ALiQs Community

ALiQs-Ratgeberecke => Sonstiges => Thema gestartet von: Petra am November 18, 2012, 11:40:25 Vormittag

Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Petra am November 18, 2012, 11:40:25 Vormittag
Was kauft man gut online, was besser nicht?

Da ich etwas ländlich wohne und keine Lust und Zeit habe in die nächste größere Stadt zu fahren, kaufe ich im Netz.
Von Computerzubehör, Fotozubehör, Bücher, Spiele, Elektrogeräte, Tickets, Bürobedarf, Werkzeug, DVDs ...

Dabei achte ich immer darauf, dass der Shop ein Gütesiegel  (http://www.ecc-handel.de/News/news-detail/G%C3%BCtesiegel-als-vertrauensstiftendes-Instrument-im-E-Commerce)hat, oder man mit Paypal bezahlen kann. Auch Kundenrezensionen lese ich aufmerksam, das ist meist sehr hilfreich. Ich bin noch nie reingefallen, wenn was nicht in Ordnung war, habe ich immer einen reibungslosen Umtausch erfahren, ohne Probleme. Selbst bei Nichtgefallen, konnte ich schon Waren einfach ohne Begründung zurück schicken und ich bekam mein Geld zurück.

Blumen, Lebensmittel und Schuhe kaufe ich nicht im Netz.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Siggi am November 18, 2012, 12:22:11 Nachmittag
dem kann ich mir anschließen-ich kaufe fast alles über amazon
und hatte noch NIE probleme.
bargeldlos bezahlen und man bekommt das zeug auch noch in
die wohnung getragen.  :biggrin:
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Ugge am November 18, 2012, 12:28:09 Nachmittag

Wir kaufen mittlerweile auch vieles im Netz, vor allem deshalb, weil man es schnell und unkompliziert innerhalb von wenigen Minuten bestellen kann und meist innerhalb einiger Tage geliefert bekommt, denn anderenfalls müssten wir für die meisten Artikel erst kilometerweit fahren, um sie zu bekommen.

Ganz unkompliziert ist es bei Bücher, DVDs, Filmen, Spielen u. dgl., auch Computerhardware kaufen wir im Netz, teilweise auch Bekleidung, oder auch unseren guten Balsamico-Essig. Da recherchieren wir aber sorgfältig nach rennomierten Firmen bzw. kaufen dort, wo wir schon gute Erfahrungen gemacht haben.

Was wir gern vor Ort kaufen, sind Elektrogeräte wie Fernseher oder Computer, da man dann rasch Hilfe bekommt, falls man eine Reklamation hat oder etwas kaputt geht, ohne das Gerät verpacken und versenden zu müssen (das muss man ja alles zur Post transportieren und zu Hause sein, wenn der Artikel wieder zurück kommt).

Oder gar Großgeräte wie Kühlschrank oder Waschmaschine, weil man gegen ein geringes Entgelt das Altgerät bei Kauf eines neuen entsorgen lassen kann. Es wird einfach bei Anlieferung mitgenommen. 
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Schwarze_Wolke am November 18, 2012, 13:08:17 Nachmittag
Huhu!

Also, wir kaufen auch beide sehr viel im Netz, hauptsächlich via Amazon und hatten in all den Jahren nie wirkliche Probleme. Oh, eine Sache fällt mir ein, da ist Achim mal aus Versehen anstatt einem Buch eine Frank Sinatra CD verschickt wordfen, das war aber kein Problem zu reklamieren.
Hm, ich überlege, was wir schon alles da geholt haben... Hauptsächlich natürlich Medien, aber auch Elektroartikel (2 Lappis, 2 Pad-Kaffeemaschinen, eine elektr. Zahnbürste, Headsets...), Sportgeräte, Geschenkartikel, Schmuck, Bastelzubehör, Stoffe.Obwohl ich für Stoffe und Geschenkartikel (wie Schmuck *japs*) DaWanda bevorzuge, wenn das jemand etwas sagt.

Ach so, worauf man achten sollte, ist wenn man Sachen nicht über Amazon, sondern über deren Marketplace also von Drittanbietern kauft. Leider bezahlt man da Versandkosten für jeden Artikel. Ist mir schon passiert, dass ich da für 2 gebrauchte CDs vom selben Verkäufer 6 Euro Porto bezahlen musste. Amazon selbst verkauft Bücher und andere Artikel ab 20 Euro portofrei. Dies gilt leider nicht für Drittanbieter, die teilweise ihre Verkaufspreise so gering setzen, dass sie an dann an den überteuerten Portokosten verdienen.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Petra am November 18, 2012, 15:23:17 Nachmittag
Oder gar Großgeräte wie Kühlschrank oder Waschmaschine, weil man gegen ein geringes Entgelt das Altgerät bei Kauf eines neuen entsorgen lassen kann. Es wird einfach bei Anlieferung mitgenommen.  

Alte Elektrogeräte werden hier bei uns von der Stadt kostenlos abgeholt.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Petra am November 18, 2012, 15:45:27 Nachmittag
Amazon hat nun mal den besten Service, liefert schnell, ab 20 € keine Versandkosten. Ich kaufe zwar auch dort, aber nicht ausschließlich.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Kuschel am November 18, 2012, 15:50:52 Nachmittag
Zitat
Amazon hat nun mal den besten Service, liefert schnell

:yes: :clapping: Hatte da das Weihnachtsgeschenk für meinen Enkel bestellt. Kam schon einen Tag später, obwohl die noch nicht mal das Geld dafür abgebucht hatten :laugh:
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Petra am November 18, 2012, 16:13:22 Nachmittag
Man kann auch vom Konto abbuchen lassen.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Petra am November 18, 2012, 16:21:49 Nachmittag
Kauf auf Rechnung machen nur wenige Onlinehändler ohne Prüfung, ich kenne eigentlich keinen.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Ostseefrollein am November 18, 2012, 16:23:04 Nachmittag

Bei Amazon kannst Du per Rechnung bezahlen, kostet allerdings 1,50 Euro extra  :yes:
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Petra am November 18, 2012, 16:24:42 Nachmittag
Ach, das wusste ich gar nicht.

Bei Versandhäuser, wenn man schon Kunde ist, kann man auch auf Rechnung kaufen.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Ostseefrollein am November 18, 2012, 16:28:35 Nachmittag


Außer Lebensmitteln kaufe ich alles über das Internet, bei den unterschiedlichsten Anbietern,

vor allem auch bei Versandapotheken - unglaublich, was man dabei einsparen kann!

In den meisten Fällen zahle ich die gekauften Artikel per Rechnung, sollte das nicht

möglich sein, so greife ich entweder auf Bankeinzug oder Vorabüberweisung zurück.

Für mich und meine spezielle Situation ist das Internet ein Segen - nicht nur zum Einkaufen!  ;)
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Petra am November 18, 2012, 16:31:17 Nachmittag
Ich kann eigentlich jedem ein Paypal Konto empfehlen. Das ist für Käufer kostenlos und sicher. Man bezahlt mit einem Klick und fertig. Außer bei Amazon kann man damit schon fast überall bezahlen.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Ostseefrollein am November 18, 2012, 16:32:39 Nachmittag


Man kriegt eben keine Remitenten online, anfassen und dergleichen geht auch nicht.


Hier gibt es Remittenden, das hab ich zumindest auf die Schnelle gefunden.

http://www.terrashop.de/ueber_uns.php (http://www.terrashop.de/ueber_uns.php)

Sicher gibt es da noch mehr, wenn man in Ruhe googelt.

Ach ja, anfassen kann man alles, bei Nichtgefallen kann man es zurück senden.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Petra am November 18, 2012, 16:38:51 Nachmittag
Ich glaub, ich bin in der Onlinewelt noch nicht angekommen.  :biggrin:

Es gib auch etliche Suchmaschinen, die dir den besten Preis raus suchen, z.B. billiger.de

Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Schwarze_Wolke am November 18, 2012, 16:54:39 Nachmittag
Na ja, aber nur bei jemanden nix kaufen zu wollen, weil er einfach der größte Versandhandel ist, kann ich nur schwerlich nachvollziehen. Ich meine ist ja nicht nur der böse Konzer, der die kleinen Firmen kaputt macht. Schließlich kann man auch als kleine Firma sich im Marketplace ne goldene Nase verdienen und den Namen und die Plattform mitverwenden. Von daher würde ich sogar sagen, dass es den freien Markt noch ein Stück weit fördert.

Ich verwende auch seit einigen Jahren PayPal und hab bisher noch keine Probleme gehabt. Besonders bei Plattformen wie Steam ist PayPal ne wirkliche Erleichterung. BTW, hat hier jemand auch Steam?
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: 2Q15 am November 18, 2012, 17:06:37 Nachmittag
BTW, hat hier jemand auch Steam?

Ja ich hab's, auch Origin


Stream ist eine Online-Plattform über die man Spiele erwerben und Freunde hinzufügen kann, also eine Art Community in der du die neuesten Infos über Spiele erhältst.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Schwarze_Wolke am November 18, 2012, 17:29:09 Nachmittag
Na ja, so ist nun mal der Lauf der Dinge. Ein Aldi kann halt auch mehr Kunden zu einem besseren Preis bedienen, als 3 unterschiedliche Tante Emma-Läden. Daran wirst du auch selbst nichts ändern, wenn du die gleichen Produkte zu einem deutlich höheren Preis dort kaufst. Entweder schafft es der Laden mit anderen Aspekten Konkurrenzfähig zu bleiben (bessere Bedienung, nähere Anbindung,höhere Qualität der Ware (was leider selten ist)...) und findet eine für ihn passende Marktlücke, oder er muss weichen. Natürlich sieht das nicht schön im Stadtbild aus (Mal davon abgesehen, dass online das eh ne anz andere Kiste ist). Aber jeder Kunde will doch eigentlich die bestmöglichste Ware zum bestmöglichsten Preis. Ist es da nicht eigentlich für sich selbst schlecht gewirtschaftet? Ich meine, ich möchte nicht auf den wöchentlichen Einkauf im Discounter verzichten, wenn ich daran denke, was ich bezahlen müsste, wenn ich die Artikel im Tante Emma LAden hier im Ort erstehen müsste, die natürlich auch nciht die optimalste Auswahl bieten kann. Meiner Meinung nach ist das nicht wirklich zeitgemäß.
Ich mein, natürlich nutze ich den Tante Emma Laden auch zeitweise. Die haben inzwischen auch Zeitungen, Tabakwaren, ein paar Tische und Bänke zum draußen hinsetzen, eine Post und man kann dort seine gebrauchten Bücher an/verkaufen. Und wenn mir auffällt, dass ich für den Sauerbraten noch Rosinen brauch, muss ich halt nicht extra ins nächste Einkaufszentrum.

Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Ostseefrollein am November 18, 2012, 18:05:10 Nachmittag
Echt alles?

Wie machst du das bei Klamotten?


Die werden zur Auswahl bestellt, probiert und bei Nichtgefallen oder wenn sie nicht optimal

passen, dann werden sie zurück geschickt. Aber ganz ehrlich: Wenn ich fit und gesund wäre,

wenn ich im Zentrum einer Großstadt leben würde so wie Du, dann hätte ich völlig andere

Einkaufsmöglichkeiten, denn meine Interneteinkäufe sind aus der Not geboren worden.


@Wölkchen: Einkaufen in kleinen Einzelhandelsläden ist absolut zeitgemäß, denn zum Glück

geht der Trend derzeit im Bereich Lebensmittel wieder in Richtung Qualität, Regionalität und

es wird Wert auf Saisonales gelegt. Wenn ich hier z.B. unseren Thread "Was kocht ihr heute"

lese und sehe, dass es bei dem ein oder anderen mitten in der Woche Rindersteak oder gar

Filet gibt, dann kann ich nur voller Staunen und in Ehrfurcht mein Haupt neigen. Unser

Budget erlaubt solche Köstlichkeiten nicht an Wochentagen, das ist für uns ein ganz besonderes

Fleisch und daher hauptsächlich ein Wochenend-Genießer-Essen. Wir essen sehr wenig Fleisch, dafür

soll es dann aber auch von bester Qualität sein und vom Schlachter unseres Vertrauens kommen.



Hier am Land kommen wir in den Genuss, dass die Tiere nicht in langen und quälenden

Schlachtvieh-Transportern leiden mussten, bevor das Fleisch fertig zum Verzehr ist. Das ist

auch einer der Gründe, warum ich nie im Leben Fleisch bei einem Discounter kaufen würde.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Petra am November 18, 2012, 18:56:22 Nachmittag
Spätesten wenn man bemerkt, dass alle Innenstädte etwa gleich aussehen, weil Konzerne und Riesenketten kleinere Geschäfte platt gemacht haben, denkt man darüber nach.

 :yes: Das Problem gibt es bereits seit Jahren und ist wohl kaum mehr aufzuhalten. Hier im Ort gibt es fast nur noch "Ramschläden", Fachgeschäfte, außer Lebensmittel, Fehlanzeige. Was bleibt? Entweder Kilometerweit in die nächste Stadt, oder bequem von zu Hause aus einkaufen. Das Onlinegeschäft blüht, aber trotzdem sind die Großstädte noch voll und gut besucht, aber die Kleinstädte sterben langsam aus.
Hier bekomme ich fast nichts, das fängt schon bei ein paar lächerlichen Schrauben an, bis hin zu Klamotten....
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Ugge am November 18, 2012, 19:09:45 Nachmittag
Alte Elektrogeräte werden hier bei uns von der Stadt kostenlos abgeholt.

Bei uns nicht. Elektrogeräte musst du selbst an einer der Sammelstellen oder einem Recyclingunternehmen abliefern. Großgeräte kannst du abholen lassen, das kostet aber (innerhalb 2 Wochen: 15 Euro pro Gerät, Expressabholung innerhalb von drei Tagen: 30 Euro). Wenn ich die Müllbroschüre richtig interpretiere, hast du ein Großgerät pro Jahr frei, musst dann aber warten, bis es abgeholt wird (der Termin wird dir mitgeteilt und ich weiß nicht, wie oft die das machen. Mit ein paar Wochen muss man schon rechnen).  


Ich informier mich im Netz, guck mir das dann im Laden an (bisher nur Geräte), ...

So einen Laden muss man erst mal in der Nähe haben, und wenn's einen gibt, muss der erst mal den gewünschten Artikel führen. Damit sieht's bei uns nicht so gut aus.  :blink:


... BTW, hat hier jemand auch Steam?

Sven hat's auch.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Siggi am November 19, 2012, 12:25:07 Nachmittag
Zitat

Bei Amazon kannst Du per Rechnung bezahlen, kostet allerdings 1,50 Euro extra  :yes:
:danke: hab ich auch nicht gewusst  :blink: ***KLICK*** (https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=hp_rel_topic?ie=UTF8&nodeId=915628)
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Petra am November 19, 2012, 13:16:54 Nachmittag
Die gängige Zahlmethode ist Vorkasse. Damit sichern die Händler ab, kann ich auch verstehen.
Deshalb zahle ich gern mit PayPal, weil man auch als Käufer abgesichert ist, aber vor allem, weil man in der Regel die Ware schneller bekommt. Der Verkäufer sieht sofort, wenn mit PP bezahlt wurde und verschickt die Ware meist sofort.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: HeyJo am November 19, 2012, 13:35:32 Nachmittag
Ich habe bisher nur KFZ-Ersatzteile / Reparaturteile online gekauft (wenn der Preis stimmt), und per Vorkasse bezahlt.
Auch Modellbahnzubehör kaufe ich online, da der nächste Modellbahnladen mit gutem Angebot in Hannover ist.
Bestimmte Fachliteratur (KFZ-Technik, Modellbahn kaufe ich schon mal direkt online bei den Verlagen.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Ugge am November 20, 2012, 11:38:44 Vormittag
...Man kann einen Zeitrahmen für die Lieferung bestimmen und muss nicht den halben Tag sitzen und warten.

Mir waren bisher nur die sogenannten Overnight-Optionen bekannt, die man beim Kauf buchen kann und bei denen eine Sendung garantiert am folgenden Morgen zugestellt wird (kostet natürlich einiges extra).

Vor einigen Tagen hab ich durch einen Zufall zum ersten Mal davon gehört, dass die Festlegung eines Zeitrahmens für Lieferungen möglich ist. Ein Postzusteller hatte mich mit jemand anderem in unserer Straße verwechselt, der offenbar für seine Lieferungen ein "Zeitfenster" hat. Wie vereinbart man sowas?
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Siggi am November 20, 2012, 12:01:12 Nachmittag
Zitat
Ich hab gestern von einer Bekannten gehört, dass sie Katzenfutter und Streu, außerdem Getränkekisten online bestellt. Das Praktische: Man kann einen Zeitrahmen für die Lieferung bestimmen und muss nicht den halben Tag sitzen und warten.
Die Schlepperei fällt auch flach.
und? auf den "geschmack" gekommen? :lol:
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Siggi am November 20, 2012, 12:44:44 Nachmittag
Zitat
Ich esse kein Katzenfutter und hab ein Wasserklosett.  :biggrin:
meine doch (Online einkaufen) allgemein. :biggrin: :haha:
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Schwarze_Wolke am November 20, 2012, 12:47:45 Nachmittag
Das mit dem Tierfutter kenn ich aber auch. Da wird dann gleich für 6 Monate im Vorraus gekauft und gespart, direkt vom Produzenten.

Für Tierbedarf hab ich sonst mal das eine oder andere bei zooplus (mit)bestellt. Aurels Kartzbaum ist da z.B. her. Mussten den dann nur IKEAmäßig nur noch zusammenbauen.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Ostseefrollein am November 20, 2012, 13:42:38 Nachmittag

So wird es z.B. bei Amazon gehandhabt:


https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=hp_504938_lie_vlg/?ie=UTF8&nodeId=200281140#bestellen (https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=hp_504938_lie_vlg/?ie=UTF8&nodeId=200281140#bestellen)
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Ugge am November 20, 2012, 16:05:27 Nachmittag

Ja, von Amazon kenne ich es, und sicherlich auch andere Händler, die sowas anbieten.

Ich hatte die Aussage des Postzustellers aber so interpretiert, dass jemand eine generelle Vereinbarung für Lieferungen durch die Post hätte. Na, mal gucken, ob ich gelegentlich hier vor Ort jemanden danach fragen kann.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Waldorf am November 21, 2012, 08:40:47 Vormittag
Was man anfassen kann nehme ich gerne beim Kaufen in die Hand. Ausnahmen sind Bücher und CDs, da kaufe ich viel bei einer Art Restpostenversand. Ein Buch wird nicht schlechter weil es schon vor zwei Jahren erschienen ist und die aktuellen Hits höre ich mir schon im Radio über.

Was ich dagegen fast nur online kaufe sind Fahrkarten, Eintrittskarten und Hotelbuchungen.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Schwarze_Wolke am Dezember 09, 2012, 14:42:01 Nachmittag
Na ja, ein großer Vorteil, der mir eben nochmal bei einer Diskusssion mit meiner besten Freundin aufgefallen ist, dass man einfach auch international vergleichen kann und sich da auch die Rosinen rauspicken kann.

Ein Beispiel:
Die Bücherreihe Game of Thrones, im englischen gibt´s 7 Bände und ist damit abgeschlossen. In der deutschen Übersetzung wird ein Band in 2 deutsche Bände übersetzt, was 14 Bände macht (mom ist das 10. übersetzt). In Deutschland kostet jedes Taschenbuch 15 Euro. Macht mom 150 Euro und es fehlen noch 4 komplette Bände.
Wenn man sich aber nach der englischen Orginalfassung umsieht, kostet die 7 Bücher-Box im deutschen Amazon 49 Euro portofrei. Ist schon ein deutlich besserer Preis, aber es geht noch besser: Wenn man sich nun z.b. www.amazon.co.uk (http://www.amazon.co.uk) anguckt und sich diese 7bücherbox anguckt, kostet die dort lediglich 25 Britische Pfund, was umgerechnet 31 Euro macht und unter 4 Euro Porto.
Titel: Online einkaufen
Beitrag von: Schwarze_Wolke am Dezember 09, 2012, 15:06:26 Nachmittag
Sieht nett aus!

Ich hab vor kurzem auch den Tipp erhalten, dass man sich für günstige DVD´s auf dem französischen Markt umsehen kann. Denn in Frankreich haben die üblicherweise auf den DVD´s mit englischer und deutscher Tonspur, wobei man z.b. im UKimport seltener die deutsche Tonspur antrifft.

Ich hab aber im UK-Import schon so wunderschöne Schnäppchen gemacht. Erinnert ihr euch z.B. an die alten 4 Batmanfilme? Noch mit Jack Nicholson und Kim Basinger? die DVD-Box hat zu dem Zeitpunkt in Deutschland knapp 60 Euro gekostet, während ich (für die gleiche) im UK-Import umgerechnet 8 Euro + Versand gezahlt hab.

Ist natürlich nicht so, als wäre alles international günstiger. Aber ein Blick kostet ja nichts. Und man muss natürlich immer die Portokosten (oder geschweige Zollgebühren, sofern nötig) im Hinterkopf behalten. Aber es ist eine wunderbare Gegenheit, das eine oder andere Schnäppchen zu amchen. Und natürlich muss man in dem Kontext auch nicht auf Größen wie Amazon zurückgreifen. Ich bin mir sicher, dass es auch genügend Antiquariate und kleine Händler gibt, die eine entsprechende Onlinepräsenz haben.
Titel: Re: Online einkaufen
Beitrag von: Petra am März 07, 2014, 06:26:28 Vormittag
Das ist die Kehrseite der Medaille.... Fachhändler ärgert sich über Internetkäufe (http://www.rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/fotohaendler-gibt-auf-mit-frust-brief-im-schaufenster-aid-1.4082722)
Es scheint wohl eine Unsitte geworden zu sein, dass sich Leute im Fachgeschäft ausgiebig beraten lassen und dann nach Hause fahren um die Ware im Internet zu kaufen, damit sie 5 € sparen.  :blink:

Auf der anderen Seite bieten viele Fachgeschäfte leider nicht immer das an, was man gerne haben möchte. Ein Beispiel: Ich wollte mir vor ein paar Monaten ein bestimmtes Objektiv kaufen, wollte es schnell haben und habe alle Fachhändler im Umkreis von 50 Km angerufen und gefragt, ob das Objektiv vorrätig ist, Fehlanzeige. Keiner hatte es da, also blieb mir nichts anderes übrig, als es im Internet zu kaufen.
Titel: Re: Online einkaufen
Beitrag von: Siggi am März 07, 2014, 18:30:45 Nachmittag
hab bei xx online waschmaschine für 299 € gekauft inklusive bringen-bei aa wollten die noch 49 € transportkosten-bin doch nicht  :ploet: :sarcastic:
Titel: Re: Online einkaufen
Beitrag von: Ugge am März 11, 2014, 12:11:10 Nachmittag

Wegen fünf Euro?  :scratch_ones_head:  Ich kann kaum glauben, dass wegen eines solch geringen Preisunterschiedes die Leute  nach einer ausgiebigen Beratung gehen und im Internet kaufen.

Das Schild im Fenster des Fotofachhändlers lässt ahnen, wie verbittert der Geschäftsinhaber ist. Schade drum, war doch sein Beruf auch seine Leidenschaft.

Ja, die kleinen Fachhändler vor Ort haben es nicht einfach, sofern es sie noch gibt. Man findet doch heute fast nur noch die großen Märkte.... 
Titel: Re: Online einkaufen
Beitrag von: HeyJo am März 13, 2014, 21:19:45 Nachmittag
ich kaufe höchst selten online etwas ein. Ich gehe / fahre gern zum Fachhandel zB nach Celle in den jetzt noch einzigen Modellbahnladen in Celle (es waren mal 5 Geschäfte). Der jetzt Einzige wird zum Jahresende schließen. Es sei denn, es findet sich noch ein Käufer und damit Nachfolger. Leider war der Inhaber im letzten November plötzlich verstorben.
Titel: Re: Online einkaufen
Beitrag von: Banana-Bender am März 14, 2014, 03:47:44 Vormittag
Ich habe gerade eine Kameraausruestung zu grossen Teilen aus Honkong online gekauft und habe dabei keinerlei schlechtes Gewissen.
Einen richtigen Fachhandel mit guter Beratung, gibt es hier sowieso nicht und die grossen Laeden die Unterhaltungselekronik und Kameras verkaufen, sind einfach viel zu teuer.
Sie erzaehlen ihrer Kundschaft immer wieder, dass sie ja alles von so weit her einkaufen muessen und deshalb die Ware teurer ist als sonstwo.
Von sehr weit her einkaufen, kann ich selbst, es lohnt sich auf jeden Fall. :biggrin:

Zum Beispiel:
Die Sony A7R (nur Body) kostet hier um die $2400. Beim Onlinehaendler in Hongkong $2666 inkl. 28-70 Objektiv, Batteriegriff und Adapter fuer Fremdobjektive.
Eine Ersatzbatterie fuer die Sony A7R kostet hier $82, ueber Better Batt, aus Honkong 2 Stueck $46.
Das 55mm 1.8 Zeiss Objektiv, hier $1250, in Hongkong $899.
Speicherkarte (SDHC 32GB) hier $112, in Deutschland ein Drittel davon.
Seit heute ist alles aus Hongkong und Deutschland angekommen und ich habe dadurch insgesamt weit mehr als $1000 gespart. :yes:
Titel: Re: Online einkaufen
Beitrag von: Banana-Bender am März 14, 2014, 03:59:19 Vormittag
Dass es auch anders geht, hat mir in Deutschland immer ein tolles Fotofachgeschaeft in der Seestrasse in Ludwigsburg gezeigt.
Die haben dort wirklich sehr kompetente Fachverkaeufer, die auch professionellen Fotografen Rede und Antwort stehen koennen.
Ausserdem eine genial gute Foto- (auch Poster) Druckmaschine im Haus, so dass man nach 15 Min. seine Bilder abholen kann.

All das bei Mediamarkt-Preiseniveau, wohlgemerkt.
Wuerde ich noch in dieser Gegend leben, haette ich mein Kamerasystem bei denen gekauft.
Titel: Re: Online einkaufen
Beitrag von: Ugge am März 14, 2014, 09:39:34 Vormittag
Zitat
Wuerde ich noch in dieser Gegend leben, haette ich mein Kamerasystem bei denen gekauft.

.... sofern das Geschäft heute noch existiert.
Titel: Re: Online einkaufen
Beitrag von: Banana-Bender am März 17, 2014, 12:55:36 Nachmittag
Zitat
Wuerde ich noch in dieser Gegend leben, haette ich mein Kamerasystem bei denen gekauft.

.... sofern das Geschäft heute noch existiert.

Ich habe gerade mal nachgeschaut, den Laden und ein paar Filialen gibt es noch.
Er nennt sich HobbyFoto und es gibt ihn auch in Esslingen.
Wie die Laeden heute gefuehrt werden, und ob eine Top-Beratung immer noch Markenzeichen von denen ist, weiss ich natuerlich nicht.
Vor 7 bis 8 Jahren gab es bestimmt nicht viele Laeden im Grossraum Stuttgart, mit so kompetenten Fachverkaeufern, wie bei HobbyFoto.
Dazu noch die wirklich guten Preise. Wenn sie nicht weiter runter konnten mit dem Preis haben sie einem eben eine Speicherkarte
oder ein Reinigungset dazu geschenkt.
Zumindest in der Filiale Ludwigsburg war es so.
Titel: Re: Online einkaufen
Beitrag von: Ugge am März 18, 2014, 11:58:27 Vormittag
Zitat
Er nennt sich HobbyFoto und es gibt ihn auch in Esslingen.

Lustig - genau in diesem Laden haben wir Ende 2011 unsere EOS 60D + einiges an Zubehör gekauft.
Nach guter und eingehender Beratung übrigens.  :im_so_happy:
Titel: Re: Online einkaufen
Beitrag von: Siggi am Oktober 31, 2015, 04:45:02 Vormittag
http://web.de/magazine/digital/shopping-november-komplizierter-wissen-31026842 (http://web.de/magazine/digital/shopping-november-komplizierter-wissen-31026842)
Titel: Re: Online einkaufen
Beitrag von: Petra am Oktober 31, 2015, 05:42:01 Vormittag
Soweit ich weiß gilt das nicht für Paypal-Zahlungen
Titel: Re: Online einkaufen
Beitrag von: Kuschel am Oktober 31, 2015, 05:50:48 Vormittag
Soweit ich weiß gilt das nicht für Paypal-Zahlungen

 :scratch_ones_head: bei Paypal hat man sich doch eh schon verifiziert oder war das damals ne freiwillige Angelegenheit? Bin da schon solange, daß ich es gar nicht mehr weiß. Weiß  nur das man es dort konnte und ich es getan habe.
Titel: Re: Online einkaufen
Beitrag von: Petra am Oktober 31, 2015, 05:55:44 Vormittag
Ja, das ist Pflicht, sonst bekommt man erst gar kein Paypal-Konto. Hier geht es um andere Bezahlmethoden, z.B. mit Kreditkarte.
http://www.stern.de/wirtschaft/news/online-shopping--bezahlen-im-netz-wird-ab-november-komplizierter-6523892.html (http://www.stern.de/wirtschaft/news/online-shopping--bezahlen-im-netz-wird-ab-november-komplizierter-6523892.html)
Titel: Re: Online einkaufen
Beitrag von: Gretchen1943 am April 13, 2018, 22:53:22 Nachmittag
Für Menschen mit meinem Gesundheitszustand ist alles, was man im Internet erledigen kann, ein wahrer Segen: online-banking, Lieferservices wie Allyouneed u.ä., Amazon, booklooker usw. Ich kaufe inzwischen alles im Internet, lediglich mein Sohn bringt mir manche Sachen von seinen Life-Einkäufen mit.  Bin ich mal körperlich sehr gut drauf, nimmt er mich auch gern mal mit: Rollstuhl in den Kofferraum, Muddel mit viel Mühe auf den Beifahrersitz und los geht es. :-)
Titel: Re: Online einkaufen
Beitrag von: Schwarze_Wolke am April 14, 2018, 09:53:45 Vormittag
Wir haben beim letzten Cyber Monday bei Amazon tatsächlich uns einen neuen Waschtrockner gekauft. Lieferung war kostenlos und sehr bequem, da man bereits bei der Bestellung in einem Kalender das gewünschte Lieferdatum inkl. Uhrzeit (Es gab immer 2 Stunden Zeiträume) angeben konnte. Wir haben dann einen Zeitpunkt ausgesucht, an dem Achim zu Hause war. Die haben dann eine halbe Stunde vor Lieferung bei uns angerufen, ob wir da wären und die Lieferung besprochen, z.B. ist unsere Waschküche hinter dem Haus... Die haben das Altgerät kostenlos mitgenommen und für 11 Euro haben die das Neugerät innerhalb von wenigen geschickten Handgriffen ausgepackt, installiert und getestet.

Das war eine unglaubliche Erleichterung!