ALiQs Community

Fragen, Antworten,Diskussionen und Unterhaltungen => Literatur und Kunst => Thema gestartet von: kunstmalerdon am November 07, 2011, 19:17:48 Nachmittag

Titel: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: kunstmalerdon am November 07, 2011, 19:17:48 Nachmittag
Weihnachtsfeiern gibt’s jetzt en masse.
Und manchem geben die auch was.
Andrerseits ist es auch vorgekommen,
Da hat man jemand was genommen.
So war es auch in diesem Fall.
Der Ehemann hat einen Kater total.
Er fragt seine Frau nah dem Abend zuvor
Und die hält ihm gleich seine Sünden vor.
Du warst am Ende sturzbesoffen
Und warst zu Deinem Chef zu offen,
Du hast da ja zu viel gewagt
Als Du ihm ins Gesicht gesagt
Er solle sich zum Teufel scheren!
Und jetzt kannst Du dich nicht beschweren.
Du fühlst Dich deshalb so beschissen,
Er hat Dich fristlos rausgeschmissen.
„Ja nun, jetzt ist es mir halt auch egal.
Oh Gott, der Affe kann mich mal..“
Drauf Sie: „Dann habe ich halt was gewagt
Und hab denselben Satz gesagt!“
Und dann sagt sie noch etwas müder
„Jetzt hast Du Deine Stellung wieder!“
Don 3. 11. 2011
Titel: Re: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: Petra am November 08, 2011, 05:36:49 Vormittag
 :gb:  :laugh:
Titel: Re: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: Emirades am November 08, 2011, 19:14:20 Nachmittag
Im weihnachtlichen Hin und Her,
kommt mancher Schmerz erst hinterher  :biggrin:
Drum sei recht schlau und sei bescheiden,
so läßt sich Katzenjammer meiden.

Will deine Frau zum Krabbelsack,
damit sie sich den Wichtel packt,
so sei recht flink bei ihr zur Stelle,
weck sie schnell auf, mit einer Schelle,
sonst greift sie sich noch eine Rute
das hat sie nicht verdient, die Gute.  :lol:
Titel: Re: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: Petra am November 10, 2011, 19:35:44 Nachmittag
 :Helga:  :gb:
Titel: Re: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: mimPutz am November 10, 2011, 21:22:28 Nachmittag
Weihnachtsfeiern gibt’s jetzt en masse...


Man sieht an diesem Beispiel deutlich
ein Wort geht seinen Kreis und freut sich
an manchen Orten anderer Wirkung

Und wer die Macht hat in dem Spiel
war nicht zu sagen wohl das Ziel
hingegen ist es sonnenklar

doch wer hat nun das Vergnügen
mit Chef und Arbeiter zu liegen
die ist wohl wirklich wunderbar

so bleibt am Weibe alles hängen
was will zu ihm sich sicher drängen
Chef, Arbeiter und wer noch mehr?
Das sagt sie nicht, denn bitte sehr
auch Frauen haben Beichtgeheimnis
was nicht bekannt, ja, weil´s geheim ist.

Zitat gekürzt Emirades
Titel: Re: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: Emirades am November 12, 2011, 15:19:00 Nachmittag
Weihnachtslust

Ja, 's Weiberl hat in seiner Brust,
nach Abwechslung auch manchmal Lust.
Wird's dabei dann noch draußen kalt,
weihnachtet es sogar schon bald,
dann strahlt der Augen süßer Blick:
'Ne neue Kette wäre schick!

Ein Pelzchen rund ums Dekolleté,
und Glühwein statt nur immer Tee.
Ein Hütchen wärmend auf dem Kopf,
und vom Friseur ein neuer Zopf.
So ausgestattet gehn sie dann
und machen selbst den Pastor an.

Drum hütet euch vor den Gefahren,
ihr Mannsleut, laßt es euch nur sagen,
suchen die Weiberl eure Nähe,
dann droht dem Portemonnaie ein Wehe!

Titel: Re: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: mimPutz am November 12, 2011, 16:15:09 Nachmittag
Ach kommt die Börse in die Wehen
so was kann ja ganz gut geschehen
hingegen ist zur Weihnachtszeit
oft fürs Geschäft Gelegenheit
wer jetzt was anzubieten hat
tut das ja meistens auch für glatt
das Doppelte als den Rest vom Jahr
ein Trick? Das Mensch ist wunderbar!

Ein jeder weiss dass vor den Feiern
die Preise steigen, davon leiern
die Verse schon seit meiner Jugend
darum macht man sich ja zur Tugend
und schenkt sich Grosses zwischendurch
zur Weihnacht zieht man keine Furch
in seines Tresors festem Boden
denn Liebe komm aus anderem Odem

nicht durch Finanz, nein durch Verhalten
soll man die Liebe stets verwalten.
Titel: Re: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: Emirades am November 14, 2011, 11:06:22 Vormittag
...
so nennt man's auch Verwaltungsakt,
wenn's mit der Liebe mal nicht klappt.  :Oskar:
Titel: Re: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: tonya am November 14, 2011, 11:41:26 Vormittag
Wenn's mit der Liebe dann nicht klappt,
dann nennt man das Verwaltungsakt ?
Dem kann ich leider nicht ganz folgen.
Der Aktverweigerer schwebt auf Wolken,

die meistens von dem Geiste zeugen
wie ihn auch Weihnachtspunsch enthält.
Da muß er sich der Schwerkraft beugen
wenn schnarchend er ins Koma fällt.

Die gute Gattin unterdessen
wirkt weiter in der Abenstunde.
Sie ist vom Ordnungswahn  besessen,
geht mit dem Hund auch noch 'ne Runde.

Sie bringt die Kinder dann zu Bett,
 und denkt sich nach getaner Schlacht:
"Ach wie wäre es doch nett,
wenn er nicht  g'rade jetzt erwacht!"  :Helga:




Titel: Re: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: mimPutz am November 14, 2011, 12:44:18 Nachmittag
....
"Ach wie wäre es doch nett,
wenn er nicht  g'rade jetzt erwacht!"  :Helga:

Dies kann die Weise aber fördern
und ohne Krach mit den Behörden
setzt sie dem Essen etwas (http://www.kraeuter-verzeichnis.de/krankheiten/Beruhigend.htm) bei
so schläft er durch bis weit nach drei.
Titel: Re: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: tonya am November 14, 2011, 13:24:04 Nachmittag
Ach so! Du meinst  Beruhigungskräuter.
Ich dachte schon, 's wär gar nicht heiter,
wenn man dem Schnarcher, den man liebt,
in's Essen etwas Schierling gibt.
Titel: Re: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: Emirades am November 14, 2011, 14:51:31 Nachmittag
Oh weh!
Wer hätte das gedacht,
was eine Frau für Tricks so hat.
Trinkst unbedacht Du deinen Tee,
tut hinterher dir nichts mehr weh.

Da lob ich den Verwaltungsakt,
der eine Scheidung gültig macht,
ganz ohne zuviel Schierling bei,
fühlt man sich da doch besser frei.
Titel: Re: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: mimPutz am November 14, 2011, 15:13:10 Nachmittag
Weiss nicht wie frei nach Schierling man
sein Wegsein noch geniessen kann.
Titel: Re: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: Emirades am November 14, 2011, 15:25:45 Nachmittag
...

denn endet einmal der Genuss,
ist mit dem Schmusen auch wohl schluss.

Ganz eng soll's sein in einer Truhe,
da stören Maden dich und Schuhe.
Viel besser ist man da schon dran,
trinkt man nur Wasser dann und wann.

Willst du dabei auch klar noch bleiben,
mußt du nichtmal den Wodka meiden.
Der macht schön warm, auch in Gedanken
selbst wenn dabei die Beine schwanken.
Titel: Re: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: tonya am November 14, 2011, 15:41:08 Nachmittag
Womit wir wieder eingangs wären,
bei Männern, wo der Akt nicht klappt.
Die sollen sich dann nicht beschweren.
Hamm Wodka wohl zu viel gehabt.
Titel: Re: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: Emirades am November 14, 2011, 16:00:45 Nachmittag
Ja, Wodka macht ganz unbeschwert,
wenn Mann nach Weiblichkeit begehrt.
Drum gilt er auch als Medizin,
für Antrieb nimmt man ja Benzin,
und wenn man dafür nichts recht hat,
macht Wodka trübes Denken platt.
Titel: Re: Ja, diese Weihnachtsfeiern
Beitrag von: mimPutz am November 14, 2011, 17:40:59 Nachmittag
So sprach wohl schon im Mittelalter
ein Dichter oder Sprachverwalter
der Alkohol erhöht die Lust
senkt das Vermögen was zum Frust
am Ende beidseits führen muss
bei Wiederholung ist bald Schluss

sei´s mit Alkohol oder Liebe
Sand in Massen im Getriebe
so konserviert sich Sinnlichkeit
im Schnaps allein und ohne Streit
denn willst Beziehungen Du pflegen
sollst Du in Nüchternheit verwegen
Deine Potenz am Partner stählen
und den  nicht täglich neu erwählen.

Willst Du hingegen Kosten sparen
rat ich die Trauben nicht zu garen
sondern zu gären bis der Wein
Dich ganz allein lässt glücklich sein
sofern es Glück für Dich bedeutet
wenn jeden Tag ein Kater läutet.

Doch nüchtern und allein zu bleiben
gereicht zum philosoph´schen Schreiben
da sollte man sich Urlaub gönnen
und auch die Damen mal verwöhnen
doch sink nicht ab zu dem Besitzen
denn dies ist von den schlechten Witzen
die Biologie mit Kultur treibt
von der viel Mord und Totschlag schreibt

denn ist das Sein auch noch so schön
so ist das Halten ein Gestöhn
und Zwang löscht alle Freude aus
so modert mancher im Voraus
man riecht: Da will mich wer besitzen
da gibt´s nur eins: JETZT ABER FLITZEN!