ALiQs Community

Fragen, Antworten,Diskussionen und Unterhaltungen => Film, TV, Musik und Kino => Thema gestartet von: Ugge am Mai 27, 2012, 10:39:09 Vormittag

Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 27, 2012, 10:39:09 Vormittag

Loreen hat mit "Eurphoria" für Schweden den Eurovision Song Contest gewonnen.

Ab Titel Nr. 8 hab ich's gesehen, oder sagen wir mal: an mir vorüberrauschen lassen. Startnummer 1 - 7 hab ich nur im Schnelldurchlauf beurteilen können, von diesen sieben möchte ich den englischen und vielleicht auch russischen Beitrag noch bei Youtube suchen und anhören, den Rest nicht.

Insgesamt fand ich die Beiträge des diesjährigen Song Contests allesamt nicht besonders prickelnd. Im letztjährigen gab es m.E. wesentlich bessere Lieder.

Am besten haben mir (wohlgemerkt, von den Songs, die ich mitbekommen habe) Estland ( Ott Lepland, «Kuula»), Mazedonien (Kaliopi, «Crno I Belo») und Serbien (Željko Joksimovic, «Nije Ljubav Stvar») gefallen, auch bei Griechenland (Eleftheria Eleftheriou, «Aphrodisiac») hab ich genauer hingehört.

Der Rest ist irgendwo im Einheitsbrei untergegangen. Leider auch Roman Lob. Das Lied hat zwar Ohrwurmpotential, ja, aber trotzdem gefällt's mir nicht wirklich. Ornellas "Quietly" hätte ich viel lieber beim Contest gesehen.

Wer von euch hat sich die Sendung noch angeschaut? Wie findet ihr den Siegertitel? Welches war eurer Favorit?


Edit: Ich hab mal dieses Thema vom *Thread 6078 "wir sind ESC-Sieger" aus 2010* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=6078.msg178098#msg178098) getrennt.

Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: 2Q15 am Mai 27, 2012, 14:58:50 Nachmittag
War ja eine ganz schön ausgelutschte Show gestern Abend..
Ich finde den "Schweden"-Song auch nicht außerordentlich toll, die Choreographie war allerdings eine der besten.

Italien, oder Mazedonien hätten den Sieg verdient, und was diese Omas da gemacht haben.. :rolleyes:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Waldorf am Mai 27, 2012, 18:54:32 Nachmittag
Mir haben am besten gefallen die Titel von Deutschland, Italien, Griechenland, Türkei und Serbien. Also Plätze 3, 7, 8, 9 und 15. Naja.
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 27, 2012, 22:10:49 Nachmittag
Ich war schon froh, dass nicht die Omis gewonnen haben  :laugh: Das war musikalisch alles andere als gut, eher ein guter Gag.
Mir hat Iceland und Estland einigermaßen gefallen. Gréta Salóme mit der Geige, das war so mit das Beste. Sie landeten auf Platz 20. Naja, ansonsten gefiel mir da nicht wirklich viel.

Gréta Salóme & Jónsi - Never Forget (Iceland) 2012 Eurovision Song Contest Official Preview Video (https://www.youtube.com/watch?v=p8RS0eulXDo#ws)
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 28, 2012, 01:26:11 Vormittag

Den russischen und den englischen Beitrag hab ich mir mittlerweile angehört. Das Video mit den Babuschki war recht lustig anzusehen, der Song hat mir aber nicht gefallen. Den Beitrag aus Großbritannien von Engelbert fand ich dagegen gut und verstehe nicht, dass er auf dem vorletzten Platz gelandet ist.

Der griechische Beitrag ist mittlerweile zu meinem Ohrwurm mutiert.... :music:

Eurovision 2012 Greece | Eleftheria Eleftheriou - Aphrodisiac (https://www.youtube.com/watch?v=MoR-I-IiNzw#ws)
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 28, 2012, 07:19:26 Vormittag
 :yes: Engelberts Auftritt war echt gut. Kaum zu glauben, dass er in dem Alter noch so eine Stimme hat.
Gute Musiker sind heutzutage leider nicht mehr gefragt.
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Februar 15, 2013, 10:28:41 Vormittag
Die Dance-Pop-Band Cascada  wird Deutschland am 18. Mai in Schweden vertreten.
Peinlich finde ich, dass das Stück fast ein Abklatsch des Siegestitels vom letzten Jahr ist ... :rolleyes:


Cascada - Glorious │Eurovision Song Contest 2013│Unser Song für Malmö│Germany (https://www.youtube.com/watch?v=dTLHOpIN7v8#ws)
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Februar 15, 2013, 11:19:31 Vormittag
Die Dance-Pop-Band Cascada  wird Deutschland am 18. Mai in Schweden vertreten.
Peinlich finde ich, dass das Stück fast ein Abklatsch des Siegestitels vom letzten Jahr ist ... :rolleyes:
11 Titel kamen mir vor, wie schon mal gehört.  LaBrassBanda ist in diesem Bewerb mit ihrer Musik neu.  LaBrassBanda wär auch mein Favorit gewesen, und dabei hat die Band viel schönere Sachen im Programm.
Ich frage mich, was die Juri gehört hat?
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Februar 15, 2013, 15:39:23 Nachmittag
Habe die Sendung nicht gesehen, aber ich vermute, dass die anderen nicht so kurze Miniröcke trugen?  :sarcastic:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am Februar 15, 2013, 18:30:17 Nachmittag
Zitat von: Petra
Peinlich finde ich, dass das Stück fast ein Abklatsch des Siegestitels vom letzten Jahr ist ...
hast du den greifbar?
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Februar 15, 2013, 18:36:16 Nachmittag
Eurovision Song Contest 2012 (Final) - Loreen - Euphoria (Sweden Winner Song) (https://www.youtube.com/watch?v=EYi1hKB_QXo#)
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Februar 15, 2013, 19:51:48 Nachmittag
Ich hab mir die Sendung angesehen (bis auf ein Lied, das hab ich nur ansatzweise gehört) und auch einen Großteil der Abstimmung mitbekommen.

Dass La Brass Banda bei der Radioabstimmung einen so großen Erfolg hatte, konnte ich nicht recht nachvollziehen. Die Jungs waren zwar nicht unsympathisch, ich fand sie originell und ihre immer verblüffteren Minen, als es ein ums andere Mal zehn oder zwölf Punkte gab, waren sehenswert  :laugh: ... aber das Lied hat mir ÜBERHAUPT NICHT gefallen.

Bei Cascada kam mir ebenfalls als erstes der Gedanke, dass das klingt wie "Euphoria", wenn man's in den typischen Cascada-Stil transponiert...  :sarcastic:  .... aber auch ein anderes Lied von Cascada wäre bei mir vermutlich durchgefallen, da alles, was sie singt (für mich)  irgendwie gleich klingt.  :rolleyes:

Meines Erachtens war das weitaus beste Lied das von Saint Lu, und gut fand ich auch das von Nica und Joe und das von den "Priestern" (wobei ich letzteres nicht komplett hören konnte).

Nervig fand ich das Lied im Stil der 1960er Jahre mit dem überaus komplizierten  :haha:  Titel "Lalala". Ich krieg's aber nicht mehr aus dem Ohr.... :wacko:

La-la-la, lalala, la-la-la .... :chor: .... :wacko:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Mickymaus am Februar 16, 2013, 04:32:06 Vormittag
Ich habe es auch teilweise mir angeguckt, wobei es fast wurscht ist mit welchem Lied Deutschland vertreten wird, denn unter die ersten 3 kommen wir sowieso nicht, da sich die "Nordländer" schon immer die Points gegenseitig gegeben haben.

Sollte mich wundern, wenn es dieses Mal anders wäre... :sarcastic:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Waldorf am Februar 18, 2013, 11:00:35 Vormittag
Noch gravierender war jetzt eine ganze Reihe von Jahren hindurch die Liga der südöstlichen Staaten die keinen Punkt die Region verlassen ließen.
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Februar 20, 2013, 12:10:54 Nachmittag
Plagiatsvorwürfe gegen Cascada
https://www.spiegel.de/panorama/leute/plagiatsvorwuerfe-gegen-cascada-labrassbanda-eventuell-nach-malmoe-a-884134.html (https://www.spiegel.de/panorama/leute/plagiatsvorwuerfe-gegen-cascada-labrassbanda-eventuell-nach-malmoe-a-884134.html)
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Februar 20, 2013, 12:25:00 Nachmittag

:gb:

Na, ich bin gespannt. Allzu lange Zeit darf man sich mit der Entscheidung jedenfalls nicht lassen.
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: esse-est-percipi am Februar 20, 2013, 15:47:19 Nachmittag
Plagiatsvorwürfe sind in der Pop-Musik einfach lächerlich.  :tuck-tuck:

Da es sowieso seit Langem nichts Neues mehr gibt und kein Song überhaupt die nötige Schöpfungshöhe erreicht, um originell/original zu sein, sollte Pop-Musik grundsätzlich gemeinfrei sein.
Will heute noch tatsächlich jemand Urheberrechte auf das millionenmal gehörte und verwendete C-Dur / a-moll / F-Dur / G-Dur erheben...?

 :blink:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 17, 2013, 09:10:44 Vormittag

Ich hab gestern eine Zeit lang nebenher das zweite Halbfinale laufen lassen. Ich hab nicht aufgepasst, wer da gerade was singt, aber das meiste hat mir nicht gefallen. Wenn davon welche im Finale sind, dann hat Deutschland mit Cascada vielleicht doch die Chance auf einen halbwegs passablen Platz zu kommen.  :rolleyes:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: esse-est-percipi am Mai 17, 2013, 09:23:25 Vormittag
Zumindest gibt es dieses Jahr keine Menschenrechtsdiskussionen über das Austragungsland.

Wobei: die böse, böse schwedische Justiz doch den guten, guten Julian Assange verfolgt, der sich verstecken muss, weil er sich nicht wieder jeder Bürger auch seiner Verantwortung stellen mag...  :sarcastic:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 17, 2013, 09:28:00 Vormittag

(https://up.picr.de/12348197iu.png)
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: esse-est-percipi am Mai 17, 2013, 09:40:50 Vormittag
TOPIC!  :angel:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Schwarze_Wolke am Mai 17, 2013, 10:04:26 Vormittag
Ist euch einmal aufgefallen, dass die Abkürzung ESC die gleiche ist wie die Escape-Taste auf der Tastatur? Interessant, wobei doch Escape soviel wie Flucht oder Verschwinden bedeutet...^^  :aetsch:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 17, 2013, 10:06:06 Vormittag

Jetzt, wo du's sagst...  :Helga:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: esse-est-percipi am Mai 17, 2013, 10:11:40 Vormittag
Wie hat man früher eigentlich "grand prix de la chanson de l'eurovision" abgekürzt?

GPDLCDLE ???

 :sarcastic:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Waldorf am Mai 17, 2013, 10:43:35 Vormittag
Passt doch.
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 17, 2013, 14:24:18 Nachmittag
 :Helga: :Helga: :Helga:

https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/eurovision-partyfacts-kaese-igeln-sie-sich-ein-a-762137-16.html (https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/eurovision-partyfacts-kaese-igeln-sie-sich-ein-a-762137-16.html)
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: hony am Mai 17, 2013, 16:28:17 Nachmittag
Zumindest gibt es dieses Jahr keine Menschenrechtsdiskussionen über das Austragungsland.

Wobei: die böse, böse schwedische Justiz doch den guten, guten Julian Assange verfolgt, der sich verstecken muss, weil er sich nicht wieder jeder Bürger auch seiner Verantwortung stellen mag...  :sarcastic:
:lol:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: hony am Mai 17, 2013, 16:30:01 Nachmittag
Wie hat man früher eigentlich "grand prix de la chanson de l'eurovision" abgekürzt?

GPDLCDLE ???

 :sarcastic:

GP

- aber ausgesprochen dann: Dschi Pi  :yes:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 17, 2013, 20:24:07 Nachmittag
 :Helga:

ich denke, der deutsche beitrag wird auch nicht mal einen Blumentopf gewinnen.  einen song ins rennen zu schicken, der 'genauso' klingt wie der letzte siegertitel, ist doch ziemlich daneben.... :tuck-tuck:  --aber das konnten 'wir' ja schon immer gut  :sarcastic:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: 2Q15 am Mai 17, 2013, 23:52:35 Nachmittag
Na aber hoffentlich eine bessere Platzierung als der möchtegern Abklatsch von Loreen, der glaube ich aus Dänemark kommt.

Schlimmer geht's nicht mehr.
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 19, 2013, 00:56:24 Vormittag

Emelie De Forest hat mit Teardrops für Dänemark den ESC 2013 gewonnen.

Emmelie De Forest - Only Teardrops (Denmark) 2013 Eurovision Song Contest (https://www.youtube.com/watch?v=k59E7T0H-Us#ws)

Wie findet ihr das Siegerlied?

Wer die Sendung gesehen hat: Hattet ihr einen/mehrere Favoriten? Hätte Cascada eurer Meinung nach einen besseren Platz verdient gehabt?

-----

Übrigens: Ich hab im Frontbeitrag den Titel des Threads abgeändert. Die ehemalige Betreffzeile steht jetzt im Beitrag mit drin, damit der Sinn erhalten bleibt.

Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Schwarze_Wolke am Mai 19, 2013, 03:08:49 Vormittag
Na ja, es ist nicht vernichtend schlecht, nur irgentwie erinnert mich die Musik vom Stil her an die Kelly Family...

Und wie ich gehört hab hat sich "unsere liebe" Lena blamiert?  :biggrin:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 19, 2013, 07:41:02 Vormittag
Ich habe das nur mit einem Ohr verfolgt.

Meine Rangliste:

Platz 1 = Niederlande
Platz 2 = Armenien
Platz 3 = Malta
Platz 4 = Island
Platz 5 = Russland


Anouk - BIRDS - semi-final - Eurovision 2013 Malmö (https://www.youtube.com/watch?v=jAe9b-9xA7c#ws)

Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 19, 2013, 12:33:16 Nachmittag
Ich habe mir nebenher alles angehört und bei jedem Song wenigstens einen Blick auf den Bildschirm geworfen. Wenn mich ein Lied oder eine Show angesprochen hat, habe ich mir den ganzen Auftritt angesehen.

Ich fand das dänische Lied ganz gut, aber vom Hocker riss es mich nicht.

Meine Favoriten waren

1.) Ungarn - ByeAlex mit Kedvesem (Song und Interpret so herrlich anders)
2.) Litauen - Andrius Pojavis mit Something (hatte auf mich schlicht und ergreifend den "gefällt-mir-Effekt").
3.) Aserbaidschan - Farid Mamadov  mit Hold Me (gutes Lied, hervorragende Show).

Den Showact von Moldawien fand ich faszinierend, das Lied allerdings ziemlich langweilig.



Und wie ich gehört hab hat sich "unsere liebe" Lena blamiert?  :biggrin:

 :biggrin:  Ich hab's leider nicht live gesehen, weil während der Abstimmung der Satellitenreceiver gezickt hatte. Aber bei Youtube konnte ich mir's angucken.

Lena - Fail / Versprecher - ESC 2013 (Eurovision Song Contest) [HD] (https://www.youtube.com/watch?v=14G7xTl8aVA#ws)

"Are you shure?"  :Helga:



[Edit]: Hatte erst jetzt Gelegenheit die Videos rauszusuchen.

Ungarn:
ByeAlex Kedvesem A DAL - MTVA (https://www.youtube.com/watch?v=65q4sUq6XOk#ws)


Litauen:
Andrius Pojavis - Something (Lithuania) ESC 2013 (https://www.youtube.com/watch?v=6FHVJbOaaUE#ws)


Aserbaidschan:
Farid Mammadov - Hold Me (Azerbaijan) - LIVE - 2013 Semi-Final (2) (https://www.youtube.com/watch?v=b4PWtkrDi-s#ws)


Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: hony am Mai 19, 2013, 16:39:34 Nachmittag
Der Grand Prix gestern: das ware der 1. Grand Prix, den ich mir nicht angeguckt habe - seit ich "denken" kann.
Es hat mich schon die letzten Jahre aufgeregt, wenn ich die Punktevergabe hörte und sah.
Der Grand Prix war allerdings, auch so lange ich denken kann, immer auch eine Art Politikum (bei den Bewertungen - der Punktevergabe der einzelnen Länder)
Jetzt, da die osteuropäischen Länder dabei sind (die einzelnen, neuen Staaten der ehemaligen UdSSR) ist es noch "komischer" geworden.

Ich kann diesmal also überhaupt nicht mitreden oder einen meiner persönlichen Favoriten nennen.

Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 20, 2013, 00:05:45 Vormittag
Der Grand Prix war allerdings, auch so lange ich denken kann, immer auch eine Art Politikum

Ja - und ich finde das sehr schade.
Bei derartigen Veranstaltungen haben solche Gedanken meiner Meinung nach nichts zu suchen. Kunst ist Kunst und Politik ist Politik. :mda:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am Mai 20, 2013, 05:50:52 Vormittag
http://web.de/magazine/unterhaltung/esc/17448300-esc-griechen-cascada-null-punkte-angela-merkel.html#.A1000311 (http://web.de/magazine/unterhaltung/esc/17448300-esc-griechen-cascada-null-punkte-angela-merkel.html#.A1000311)
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 20, 2013, 08:52:19 Vormittag
 :yes:

Cascada hätte von mir auch keine Punkte bekommen. Das ist nichts weiter, als ein Radio-Popsong, der sich so anhört, wie Tausend andere auch. Dazu hat er sehr viel Ähnlichkeit mit dem Siegertitel vom letzten Jahr. Ich glaube, das war mit ein Grund, für die schlechte Platzierung. Die Diskussion kam ja schon Wochen vorher auf und auch die Nachbarländer haben davon gehört.
Solche Presseartikel finde ich zum  :bad:
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 20, 2013, 11:39:22 Vormittag

Bei mir wäre Cascada auch durchgefallen, zum einen, weil der Song einfach ein 0815-Trallala ist, aber hauptsächlich, weil die Ähnlichkeit des Songs mit Loreens Euphoria frappierend ist. Kann mir keiner erzählen, dass das nicht gewollt war.

Wie gesagt, ich hatte mir den ESC nebenher angehört, aber nicht permanent hingesehen. Irgendwann kam der Auftritt von Loreen, den ich nicht weiter beachtet habe, bis sie zum Schluss einige Takte von Euphoria gesungen hat. Da hab ich ganz verdutzt auf den Bildschirm geschaut, weil ich spontan gedacht habe, "wieso singt jetzt plötzlich Cascada nochmal"?
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 20, 2013, 12:09:43 Nachmittag
Eurovision Song Contest
ich hab auch nur mit einem Ohr hingehört (ich hab hauptsächlich einige Fotos in den Maßstab 1:87 umgerechnet),
es war wie alles schon mal gehört,nicht hörbar (Rumänien),  langweilig und einschlafend. Bei dem Titel war ich wieder wach
https://www.youtube.com/watch?v=rOimfHq76xk (https://www.youtube.com/watch?v=rOimfHq76xk)
erfrischend anders.
Titel: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Teufelchen am Mai 20, 2013, 12:49:49 Nachmittag
der ist echt gut - hab ich gar nicht mitgekriegt - aber der würde den Titel schon verdienen!  

 :danke:
Titel: Eurovision Song Contest - unser Lied für Dänemark
Beitrag von: Ugge am März 14, 2014, 09:24:35 Vormittag

Es ist mal wieder soweit: "Unser" Song für Dänemark steht fest.
Gestern abend stellten sich acht Interpreten zur Wahl. Vier davon schafften es in die nächste Runde und durften einen zweiten Song präsentieren. Zwei traten schließlich im Finale gegeneinander an.

Die "Jury" war dieses Mal ausschließlich das Fernsehpublikum (Telefon-Voting).

Hier findet ihr Videos aller Interpreten mit den vorgeführten Songs: *klick* (http://www.eurovision.de/videos/videoindex101.html)

Newcomer Elaiza hat sich im Finale mit Is It Right gegen Unheilig durchgesetzt.

Eurovision 2014 (Germany) : (WINNER) Elaiza - Is It Right (Live at Wildcard Round) (https://www.youtube.com/watch?v=hhKTE6KvlZI#ws)

Was meint ihr, wie stehen unsere Chancen?

Habt ihr den Vorentscheid gesehen? Welches wäre euer Favorit gewesen?
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am März 14, 2014, 12:26:51 Nachmittag
Ich habe mir das angeschaut und bin doch ziemlich beruhigt, dass nicht dieser langweilige Schlager gewonnen hat.  :sarcastic: Von der Auswahl fand ich das Stück noch am besten.
Ob die drei Mädels eine Chance haben? Tja, das entscheiden ja nicht wir in Deutschland. Aber die haben ja auch Ausschnitte von den anderen Teilnehmern gezeigt, also da würde ich unseren Mädels schon Chancen einrechnen, zumindest unter den ersten 10 Plätzen. Aber wie gesagt, das entscheiden andere Länder  :laugh:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am März 14, 2014, 14:25:52 Nachmittag
Welcher ist "dieser langweilige Schlager"?  Es gab deren mehrerere....    :lol:

Ich hab mir die komplette Sendung angeschaut, weil ich Unheilig sehen wollte, aber letztendlich fand ich beide Songs nicht besonders spektakulär. Kein Vergleich zu ihren bisherigen Liedern!  :blink: Und die Performance des zweiten (speziell für den ESC geschriebenen) hat mir überhaupt nicht gefallen.

Das Lied von Elaiza finde ich gut. Kein langweiliger Einheitsstampf, sondern was Besonderes. Und ohrwurmverdächtig ist es auch. :music:
Mein Favorit wäre allerdings Santiano mit dem Fiddler On The Deck gewesen.

Die Lieder der anderen Länder habe ich nicht mitbekommen, werde ich aber sicherlich noch irgendwo hören (spätestens beim ESC.  :laugh:)
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am März 14, 2014, 15:11:03 Nachmittag
Welcher ist "dieser langweilige Schlager"?  Es gab deren mehrerere....    :lol:
Ich hab mir die komplette Sendung angeschaut, weil ich Unheilig sehen wollte, ...

Stimmt, gibt ja nur noch Schlager.  :rolleyes: Ich meinte Unheilig, find das fürchterlich. Alles was der macht klingt absolut gleich  :lol:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am März 14, 2014, 16:18:18 Nachmittag
von unheilig hatte ich mir auch mehr versprochen. zwar war es sein stil, trotzdem irgendwie öde.
meine absoluten favoriten waren santiano :yahoo:! mit dem ersten titel, fiddler on the deck, hätten 'wir' beim contest gute chancen gehabt  :clapping: :dance1:.  blöd.... wollte keiner :cray:
mit elaizas lied wird man durchs radio schon derart zugeschüttet, dass ich es beim contest bestimmt nicht mehr ertragen kann.....  :rolleyes:   :Helga:

mein fazit: ich war vom ergebnis enttäuscht, drücke den mädels aber trotzdem die daumen  :good:
-- an ihrem live-gesang sollten sie aber noch intensiv arbeiten :yes:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Schwarze_Wolke am März 14, 2014, 16:32:48 Nachmittag
Joahr, ich find das Lied nicht schlecht. Ist auf jeden Fall mal was anderes. Obwohl ich auch nach der Hälfte aufgehört habe, weil es in sich  gleich klingt. Aber nur mein erster unqualifizierter Eindruck...^^

Welches Lied hatte denn Unheilig gesungen? Was ganz neues?

Ich hab selbst früher ne Zeitlang die ganz alten Klamotten von Unheilig gehört, damals 1863, als die noch Gothic/Neue deutsche Härte gespielt haben... Hab vor nen paar Jahren nicht mitbekommen, dass die plötzlich in jedem Radio zu hören waren und plötzlich in den Mainstream-Charts auftauchten. Schlagwort "Geboren um zu leben". Jedenfalls meinte meine beste Freundin, der es ähnlich erging, ob ich nicht Lust auf ein Unheilig-Konzert hätte. Ich war begeistert, hab mir wie sie die schwarzen Klamotten gepackt und...    ... haben uns gganz schön gewundert. Niemand in schwarz, die Altersgruppe 40-60 Jahre, während des Konzertes wurde sehr auf die Tränendrüse gedrückt, so mit Gedankenschweren Videos und am Ende kam beim Finale der Kinderchor  :blink:


Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am März 14, 2014, 19:22:54 Nachmittag

Unheilig hatten zwei Lieder gesungen, weil sie in die zweite Runde gekommen sind. Eins davon hatte der Graf extra für den ESC geschrieben.

Ich kann grad nur "taub" verlinken, weil ich keinen Ton am Klappi anmachen kann.

Das war das erste, "als wär's das erste Mal":
http://www.eurovision.de/videos/videoindex101_archiveID-videoarchiv173_page-1_videoID-unheilig357.html (http://www.eurovision.de/videos/videoindex101_archiveID-videoarchiv173_page-1_videoID-unheilig357.html)

und das das zweite, der Song für den ESC, "wir sind alle wie eins":
http://www.eurovision.de/videos/videoindex101_archiveID-videoarchiv173_videoID-unheilig355.html (http://www.eurovision.de/videos/videoindex101_archiveID-videoarchiv173_videoID-unheilig355.html)


meine absoluten favoriten waren santiano :yahoo:! mit dem ersten titel, fiddler on the deck,

    :girlfriends:


Zitat
:clapping: :dance1:.  blöd.... wollte keiner :cray:

   Doch, ich!  :biggrin:


Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Schwarze_Wolke am März 15, 2014, 11:49:16 Vormittag
Hm, nicht mehr meins. Klingt irgentwie wie ein moderner Heintje...
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am März 15, 2014, 20:23:40 Nachmittag

 :Helga:  Au weih ....  :Helga:  Ich würde gern sein Gesicht sehen, sollte er das je lesen....  :lol:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Schwarze_Wolke am März 15, 2014, 23:26:09 Nachmittag
*grins*

Aber das wäre doch mal ne echt witzige Vorstellung:

Der Graf von Unheilig "Aber Mama, du muusst doch nicht traurig sein"

Oder  "Aber Heitschi bubeischi bum bum..."

Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am März 16, 2014, 07:33:50 Vormittag
 :Helga: :lol:

Ich finde -> hier <- (https://www.stupidedia.org/stupi/Unheilig)  wird er sehr gut beschrieben
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Schwarze_Wolke am März 16, 2014, 11:48:35 Vormittag
Unglaublich!  :Oskar:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am März 16, 2014, 12:19:13 Nachmittag
Den Artikel finde ich total fies, wie wohl alles auf Stupidedia. :mda:

Ich hab mal einen langen Artikel über ihn gelesen - dass er als Kind stark gestottert hat und ausgelacht wurde, dass ihm in der Schule davon abgeraten wurde, irgend einen Beruf zu ergreifen, bei dem er reden muss. Ich finde es jedenfalls klasse, dass er es nun sogar geschafft hat Sänger zu werden.

Hab mal recherchiert, ob es im Internet darüber was zu finden gibt (denn was ich gelesen hatte, war in einer Zeitschrift. Stern oder Focus glaube ich, ist schon eine ganze Weile her). So auf die Schnelle: *hier* (https://www.kreiszeitung.de/fun-friends/chili/graf-unheilig-interview-2630593.html)
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am März 16, 2014, 13:11:55 Nachmittag
Ich sehe das als Satire und nehme das nicht ernst.  :sarcastic: 
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Schwarze_Wolke am März 16, 2014, 14:36:34 Nachmittag
Ja, das darf man nicht ernst nehmen,  was auf Stupedia steht...^^
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 11, 2014, 00:51:20 Vormittag

Für Elaiza hat's leider nur zum 18. Platz gereicht. :-(  Schade, die drei haben es gut gemacht, finde ich.

Conchita Wurst hat den ESC 2014 mit Rise Like A Phoenix  für Österreich gewonnen!   :laugh:

Hier ist das Video:  *klick!* (https://www.eurovision.de/videos/videoindex101_archiveID-videoarchiv173_videoID-oesterreich353.html)

Für mich war das auch eins der besten Lieder.

Wer von euch hat noch geschaut?



Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 11, 2014, 00:57:19 Vormittag
Ich hatte zwei Favoriten
Ukraine - Maria Yaremchuk - Tick-tock - First Semifinal Eurovision 2014 (https://www.youtube.com/watch?v=QNoHJAQB1LM#ws)
und
The Common Linnets - Calm After The Storm (The Netherlands) LIVE at Eurovision In Concert 2014 (https://www.youtube.com/watch?v=zPrYzFOlT20#ws)
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 11, 2014, 01:47:02 Vormittag
Bei vielen Liedern dachte ich, hallo, das hab ich doch schon gehört (aber nicht erst in den letzten Monaten)
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 11, 2014, 07:20:26 Vormittag
Wir haben auch geschaut. Diesmal gab es viele gute Interpreten, bzw Songs. Mein Favorit war Ungarn:

Kállay-Saunders - Running (Hungary) 2014 Eurovision Song Contest (https://www.youtube.com/watch?v=QzfRDZmuFUI#ws)

Aber auch der Siegertitel war gut. Glückwunsch an Conchita  :drinks:

Die Niederländer fand ich ebenfalls nicht schlecht und Ruth Lorenzo aus Spanien fand ich gut!

Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Schwarze_Wolke am Mai 11, 2014, 08:57:42 Vormittag
Also ich hab ein bisschen in den Livestream reingeguckt.

Ich fand der 18. Platz verdient, denn ganz ehrlich, das Lied hat sich nicht besonders hervorgehoben und seitens Bühnenshow war da auch wenig, was im Gedächtnis geblieben ist. Ich fand, Deutschland hat sich da nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Ruth Lorenzo fand ich von der Stimmgewalt sehr gut
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 11, 2014, 10:37:44 Vormittag
Für mich gab es viele Lieder, die man gut anhören konnte, aber ich hatte keinen Favoriten, bei dem ich sagen konnte: DER ist es (für mich). Na gut, vielleicht Spanien, das hatte mich gepackt.

Am besten gefielen mir   

- Ruth Lorenzo (Spanien) mit Dancing In The Rain. (https://www.eurovision.de/teilnehmer/ruthlorenzo115.html) und

- Tinkara Kovač (Slowenien) mit Spet (Round And Round) (https://www.eurovision.de/teilnehmer/tinkarakovac113.html)


Auch

- The Common Linnets (Niederlande) - Calm After The Storm (https://www.eurovision.de/teilnehmer/commonlinnets101.html) 

- Carl Espen (Norwegen) - Silent Storm (https://www.eurovision.de/teilnehmer/carlespen103.html) und

- Conchita Wurst - Rise Like A Phoenix (https://www.eurovision.de/laender/oesterreich137.html)

fand ich gut.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Mickymaus am Mai 11, 2014, 12:11:57 Nachmittag
Also ich hab ein bisschen in den Livestream reingeguckt.

Ich fand der 18. Platz verdient, denn ganz ehrlich, das Lied hat sich nicht besonders hervorgehoben und seitens Bühnenshow war da auch wenig, was im Gedächtnis geblieben ist. Ich fand, Deutschland hat sich da nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Ruth Lorenzo fand ich von der Stimmgewalt sehr gut

Da stimme ich Dir zu, ging mir genauso! Wann hatte sich Deutschland in den letzten Jahren eigentlich mit Ruhm bekleckert?!
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 12, 2014, 09:53:23 Vormittag

2010 hat Lena Meyer-Landrut mit Satellite gewonnen.

Hier findest du einen Artikel über Deutschlands Erfolge (und Misserfolge) beim ESC von Beginn (1956) an:  *Deutschland beim ESC* (https://de.wikipedia.org/wiki/Deutschland_beim_Eurovision_Song_Contest)

Hier die Grafik dazu in Groß: *Platzierungen der deutschen Beiträge im ESC* (https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/38/EVSC-Deutschland.svg/1800px-EVSC-Deutschland.svg.png)
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 12, 2014, 15:59:03 Nachmittag
ich schaute es auch und war total überrascht.... selten hatte es so viele gute songs gegeben :im_so_happy:.
6 länder(A, S, E, H, NL, GB) hatte ich in engerer wahl, von denen ich mich letztendlich für
1. platz = Österreich  ( 2. = Ungarn und 3. = die niederlande)  entschied.
herzlichen glückwunsch an conchita! hervorragendes lied und tolle stimme! :clapping: :clapping: :clapping:
ich staunte nicht schlecht, dass es dann wirklich so kam :blink:    
so perfekt tippte ich seit jahren schon nicht mehr :Emma:    :laugh:

dass elaiza keinen blumentopf gewinnen konnte, 'wußte' ich schon beim vorentscheid. das lied ist zwar ein ohrwurm, aber nichts für den ESC. ohne performance -sei es licht oder show- geht heute nix mehr. sie hätten sich besser verkaufen können.
wenigstens wurden sie nicht letzte, das ist ja auch schon ein erfolg.

das war mal ein ESC, der mir richtig spaß machte zu schauen und zu hören.
Titel: Re: Eurovision Song Contest: Unser Lied für Wien
Beitrag von: Ugge am März 06, 2015, 10:36:57 Vormittag
An Sophie singt am 23. Mai 2015 in Wien für Deutschland, obwohl sie nicht Gewinnerin des Vorentscheids war!

Gewählt wurde vom Publikum Andreas Kümmert mit seinem Lied Heart of Stone, aber nach der Verkündung seines Sieges lehnte er es ab nach Wien zu fahren. Er sagte, er sei nicht wirklich in der Verfassung die Wahl anzunehmen und gebe seinen Titel an Ann Sophie. Das Publikum, das zunächst mit Buh-Rufen reagierte, war ebenso fassungslos wie die Moderatorin Barbara Schöneberger (ihre Worte: "Das ist ein Coitus interruptus der schlimmsten Sorte") und Ann Sophie, die das Publikum verunsichert fragte: "Wollt ihr das überhaupt?" *mehr* (http://www.spiegel.de/kultur/musik/eklat-beim-esc-vorentscheid-andreas-kuemmert-will-nicht-a-1022072.html)

https://www.eurovision.de/videos/Deutscher-Vorentscheid-Andreas-Kuemmert-sagt-Sieg-ab,kuemmert158.html (https://www.eurovision.de/videos/Deutscher-Vorentscheid-Andreas-Kuemmert-sagt-Sieg-ab,kuemmert158.html)

Dies also ist unser Lied für Wien: Black Smoke

https://www.eurovision.de/videos/Deutscher-Vorentscheid-Ann-Sophie-Black-Smoke,annsophie190.html (https://www.eurovision.de/videos/Deutscher-Vorentscheid-Ann-Sophie-Black-Smoke,annsophie190.html)

Dies wäre der Sieger gewesen: 

https://www.eurovision.de/videos/Deutscher-Vorentscheid-Andreas-Kuemmert-Heart-Of-Stone,kuemmert128.html (https://www.eurovision.de/videos/Deutscher-Vorentscheid-Andreas-Kuemmert-Heart-Of-Stone,kuemmert128.html)


Wer hat's gesehen? Was sagt ihr zu der Sache? Und welches wäre eure Wahl gewesen?
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am März 06, 2015, 12:53:07 Nachmittag
Weniger gesehen als gehört, ich war am basteln. Als der Andreas Kümmert seinen 2. Song vortrug " Heart-of-Stone" machte es bei mir klick - das ist das Lied.
Aber vielleicht hat er ja recht, gut singen ist nicht alles. Und eine Show zeigen kann Ann Sophie besser.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am März 06, 2015, 16:01:33 Nachmittag
Das ist ein Ding. Mir gefällt sein Song besser. Hat er nicht schon mal irgendeinen Songwettbewerb gewonnen?  :scratch_ones_head: Ich frage mich, warum er überhaupt mitgemacht hat, wenn er letztendlich gar nicht gewinnen wollte?  :scratch_ones_head:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am März 06, 2015, 16:17:13 Nachmittag
Das frag ich mich auch.  :scratch_ones_head: Vielleicht klärt sich das noch. Spekulationen gibt's ja genug, mich würde der wirkliche Hintergrund interessieren.

Ich hab mal eben recherchiert, er hat 2013 the voice of germany gewonnen. Eine Gesangscastingshow, ich hab die aber noch nie gesehen.

Ich fand die gestern aufgeführten Lieder sogar überwiegend gut. Beide Songs, die im Finale waren, gefallen mir, meine Favoriten waren allerdings Alexa Feser mit Glück und Mrs Greenbird mit shine, shine, shine .


https://www.ardmediathek.de/tv/Eurovision-Song-Contest-2015/Mrs-Greenbird-Shine-Shine-Shine/Das-Erste/Video?documentId=26894544&bcastId=9525092 (https://www.ardmediathek.de/tv/Eurovision-Song-Contest-2015/Mrs-Greenbird-Shine-Shine-Shine/Das-Erste/Video?documentId=26894544&bcastId=9525092)

https://www.ardmediathek.de/tv/Eurovision-Song-Contest-2015/Alexa-Feser-Gl%C3%BCck/Das-Erste/Video?documentId=26894568&bcastId=9525092 (https://www.ardmediathek.de/tv/Eurovision-Song-Contest-2015/Alexa-Feser-Gl%C3%BCck/Das-Erste/Video?documentId=26894568&bcastId=9525092)
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am März 06, 2015, 16:32:16 Nachmittag
 :aha: Diese Voice of Dingens, läuft ja auf Contra 7, das haben wir gar nicht  :sarcastic:

Ich habe die Sendung gestern nicht gesehen. Mal schauen, vielleicht höre ich da mal rein.  :danke:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am März 06, 2015, 16:44:56 Nachmittag
Zitat von: Petra
Ich frage mich, warum er überhaupt mitgemacht hat, wenn er letztendlich gar nicht gewinnen wollte?
frage ich mich auch :blink: aber favorit wäre eh Ann-Sophie gewesen-erinnert i-wie an Amy Winehouse. :biggrin:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am März 06, 2015, 16:59:19 Nachmittag
Contra 7

      :Helga:

aber favorit wäre eh Ann-Sophie gewesen-
Siggi, du kannst doch gar nicht mitreden. Du hast doch Darts geguckt.  :aetsch:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am März 06, 2015, 17:13:13 Nachmittag
Zitat von: Uggi
Siggi, du kannst doch gar nicht mitreden. Du hast doch Darts geguckt.
:blink: ..........................  :aha: hatte

Contra-Pro 7 an... :sarcastic: :haha: :Oskar:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am März 06, 2015, 17:23:04 Nachmittag
 :laugh:

_________________________________________________ _________________________________________________ _________________________________________________ ___________
Ich glaube, er hat einfach zu wenig Selbstbewusstsein für so eine große Bühne. Schade, dabei kann sich seine Stimme hören lassen. Er braucht keine hüpfenden Clowns hinter sich auf der Bühne. Aber so wird das nie was mit einer Karriere als Musiker. Seine Fans sind sicher enttäuscht.  :blink:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am März 06, 2015, 23:55:21 Nachmittag
Ja, Petra, einfach schade, eine tolle Stimme, super feeling (das ist er , but no promotion - or own promotion? ) für mich der beste Song und bestens rübergebracht.
(mit Herz!)
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am März 07, 2015, 00:21:20 Vormittag
https://www.t-online.de/unterhaltung/eurovision-song-contest/id_73172416/esc-andreas-kuemmert-bekam-80-der-stimmen-ann-sophie-nur-20.html (https://www.t-online.de/unterhaltung/eurovision-song-contest/id_73172416/esc-andreas-kuemmert-bekam-80-der-stimmen-ann-sophie-nur-20.html)
Schade, schade, schade - es war aber sein Entschluss.
Und es hat aber bei vielen Zuhörern "!" klick gemacht (so wie bei mir) schade ................................................. ...............
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am März 07, 2015, 02:05:54 Vormittag
schade....  ja, du sagst es, genauso empfand ich es auch :blink:.
leider! sage ich noch, denn für mich waren seine lieder wirklich die besten des abends besonders der, der gewinnen 'sollte'. auch gefiel mir sehr, dass es bei ihm kein performance-schnickschnack dazu gab :clapping:.
er entschied sich so, warum auch immer. hoffentlich bereut er es nicht..........

alexa feser überzeugte mich auch mit ihrem titel "glück" --- aber andere (auch leider) nicht.

das mädel, das nun nach wien fährt, trifft nun so gar nicht meinen geschmack, sie ist irgendwie eine mischung aus einigen anderen sängerinen, nicht wirklich authentisch, trotzdem drücke ich ihr die daumen (dass sie wenigstens unter die ersten 10 kommt ;))
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am März 07, 2015, 07:02:13 Vormittag
https://www.t-online.de/unterhaltung/eurovision-song-contest/id_73172416/esc-andreas-kuemmert-bekam-80-der-stimmen-ann-sophie-nur-20.html (https://www.t-online.de/unterhaltung/eurovision-song-contest/id_73172416/esc-andreas-kuemmert-bekam-80-der-stimmen-ann-sophie-nur-20.html)

80 % ?! Das ist deutlich. Umso enttäuschender für alle, die für ihn angerufen haben.....
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Mickymaus am März 07, 2015, 08:30:25 Vormittag
Wie ganz Deutschland frage ich mich auch wieso er überhaupt mitgemacht hat...

Gestern im FS (Tagesschau) hieß es er sei ein schwieriger Mensch, was immer das auch zu bedeuten hat...

Könnte auch sein, das er aufgrund seines aussehens (Gesamtbild) sich schämt und deshalb beim ESC nicht mitmachen will...
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am März 07, 2015, 08:40:56 Vormittag
Könnte auch sein, das er aufgrund seines aussehens (Gesamtbild) sich schämt und deshalb beim ESC nicht mitmachen will...

Ich kann mir nicht vorstellen, dass 80 % der Anrufer auf sein Aussehen geachtet haben, das sollte ihm klar sein. Geht es um einen Musik- oder ein Schönheitswettbewerb......?  :knicks:  :biggrin:

Wie dem auch sei, durch diese Aktion ist er erst mal in aller Munde. Mich würde auch interessieren, ob und wie das im Ausland aufgenommen wurde?  :scratch_ones_head:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am März 07, 2015, 13:31:02 Nachmittag

Das Aussehen ist doch egal. Und so schlimm sieht er doch gar nicht aus, er hat sich nur nicht von den Friseuren und Visagisten "aufhübschen" lassen (vielleicht ein bisschen Puder oder so, mehr sicherlich nicht), und er hatte ganz "normale" Klamotten an. Ein paar Pfunde zuviel hat er. So what? Da ist er nicht der einzige.
Diejenigen, die für ihn angerufen haben, haben seine Stimme gehört und das Lied, und beides hat ihnen gefallen.
Außerdem konnte er anscheinend wegen hohen Fiebers nicht proben - davon hat man nichts gemerkt, er und seine Leute haben hervorragend gespielt. Das war vielleicht für den einen oder anderen Anrufer auch ein Bewertungskriterium. Schade - seine Absage war sicherlich ein Schlag ins Gesicht all derjeniger, die sich vielleicht für ihn die Finger wund gewählt haben.

Bei jedem neuen Sänger oder jeder neuen Sängerin versucht man wohl zunächst Vergleiche zu ziehen. Meinen Mann hat Andreas Kümmert an Joe Cocker, allerdings ohne dessen typische Gestik, erinnert. Ich meine bei Ann Sophie ein wenig "Lena" herausgehört zu haben.

Ich möchte wissen, was nach der Sendung "im Hintergrund" noch abging. Und vor allem interessiert mich, wie Ann-Sophie sich jetzt fühlt.  :blink:

Ich glaube nicht, dass man diese Sache im Ausland ausführlich publik macht, und wenn doch, dann erst nach dem ESC. Durchsickern und sich verbreiten kann sie sich natürlich trotzdem. Über die Regenbogenpresse, über Youtube, Twitter oder was auch immer.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 22, 2015, 18:56:18 Nachmittag
morgen ist es nun soweit...... der ESC geht in eine neue runde  :im_so_happy:

trotz mehrmaligen anhörens des songs von ann sophie, gefällt er mir immernoch nicht. mein geschmack ist aber nicht entscheidend :laugh:.

nachdem ich die beiden halbfinale gesehen habe, sind 5 länder meine favoriten......
- ISRAEL  -- spritzig, jung, abwechslungsreich, ein ohrwurm (das wäre mein 1. platz)   :dance1:
https://www.eurovision.de/videos/Zweites-Halbfinale-Nadav-Guedj-Golden-Boy,israel510.html (https://www.eurovision.de/videos/Zweites-Halbfinale-Nadav-Guedj-Golden-Boy,israel510.html)

- GRIECHENLAND
https://www.eurovision.de/teilnehmer/2015-Maria-Elena-Kiriakou,griechenland672.html (https://www.eurovision.de/teilnehmer/2015-Maria-Elena-Kiriakou,griechenland672.html)

- RUSSLAND
https://www.eurovision.de/teilnehmer/2015-Polina-Gagarina,russland624.html (https://www.eurovision.de/teilnehmer/2015-Polina-Gagarina,russland624.html)

- LETTLAND
https://www.eurovision.de/teilnehmer/2015-Aminata-Savadogo,lettland236.html (https://www.eurovision.de/teilnehmer/2015-Aminata-Savadogo,lettland236.html)

und  SCHWEDEN
https://www.eurovision.de/teilnehmer/2015-Mans-Zelmerloew,schweden606.html (https://www.eurovision.de/teilnehmer/2015-Mans-Zelmerloew,schweden606.html)

die performance interessiert mich gar nicht, denn im radio sehe ich die ja auch nicht  ;)
ich entscheide mehr nach melodie und stimme.


vielleicht habt ihr auch schon favoriten?  postet sie doch mal.
wäre doch ganz interessant, wie 'aliqs' abstimmen würde  :yes:  :yahoo:

und morgen abend erfahren wir dann, ob wir total daneben lagen.....  :biggrin:


viel glück für ann-sophie!
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 22, 2015, 19:40:36 Nachmittag
Ich würde ja nach wie vor für Deutschland lieber Andreas Kümmert am Start sehen statt Ann-Sophie...  :rolleyes: ... aber sie kann ja schließlich nichts dafür.
Auch ich wünsche ihr Glück. Schlecht finde ich das Lied zwar nicht, aber es reißt mich auch nicht sonderlich vom Hocker. Ein Siegertitel ist es meiner Meinung nach nicht.

Zum zweiten Halbfinale kann ich nichts sagen, ich habe es nicht gesehen.

Aus dem ersten Halbfinale haben mir mehrere recht gut gefallen, aber mein Favorit war Estland:
Elina Born & Stig Rästa mit Goodbye To Yesterday.

https://www.eurovision.de/teilnehmer/2015-Elina-Born-Stig-Raesta,estland310.html (https://www.eurovision.de/teilnehmer/2015-Elina-Born-Stig-Raesta,estland310.html)

Von Nina Sublatti aus Georgien (Warrior) hat mir die Show ganz besonders gut gefallen.
(Ja, ich schaue auf die Performance, auch wenn das Ausschlaggebende für mich trotzdem der Song ist.)

https://www.eurovision.de/teilnehmer/2015-Nina-Sublatti,georgien290.html (https://www.eurovision.de/teilnehmer/2015-Nina-Sublatti,georgien290.html)

Das Finale morgen werde ich mir anschauen. Bin gespannt, wer das Rennen macht. Vielleicht heißt der Sieger ja sogar Australien, wer weiß?  :biggrin:

https://www.eurovision.de/teilnehmer/2015-Guy-Sebastian,australien370.html (https://www.eurovision.de/teilnehmer/2015-Guy-Sebastian,australien370.html)
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 22, 2015, 19:51:54 Nachmittag
Ich habe bei beiden Halbfinalsendungen nur zwischendurch mal reingehört, irgendwie reißt mich da kein Song vom Hocker. Der Interpret mit dem Nummer 1 Hit macht ja nicht mit!  ;) 
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 22, 2015, 20:10:38 Nachmittag
ja, ihr beiden habt recht, der sänger kummert (so hieß er,glaub ich) hätte bestimmt sehr gute chancen gehabt.
den hätte ich auch viel lieber beim esc gesehen/gehört.

Zitat
Vielleicht heißt der Sieger ja sogar Australien, wer weiß?  biggrin
daran habe ich gestern auch schon gedacht. das wär der hammer :laugh:, zumal australien ja nur 'ausnahmsweise' zum jubiläum teilnimmt. ich dachte erst, die nehmen 'außer konkurenz' teil..... :scratch_ones_head:
und wenn die gewinnen, gibts den esc im nächsten jahr in australien ??? :blink:
dann hieße es ja endlich zu recht: EUROVISION song contest   :Helga: :Helga:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 22, 2015, 20:35:46 Nachmittag
und wenn die gewinnen, gibts den esc im nächsten jahr in australien ??? :blink:

Klar! Dann kommt ein riesiger Lastenhubschrauber, schnappt sich Australien und setzt's irgendwo neben Europa im Meer ab - platsch!  :Helga:

Ich habe gelesen, dass der Contest dann trotzdem in Europa stattfindet. Der australische Sender und der deutsche organisieren das dann zusammen. Ich finde die Quelle leider nicht wieder, aber hier steht's auch: *klick* (https://www.handelsblatt.com/panorama/tv-film/eurovision-song-contest-australien-koennte-fuer-esc-finale-in-deutschland-sorgen/11797078.html)
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 23, 2015, 23:26:53 Nachmittag
ich hab mir den Eurovision Song Contest jetzt doch "angetan" als Hintergrundmusik ;) Ab und zu schaut man(n) doch hin, sehr viel Lichtspektakel in Kombination mit einer "Fraktalen Orgie". Viele Songs hören sich immer gleich an. Doch haben mich drei Lieder beeindruckt : aus Litauen "This Time", aus Zypern "One Thing I Should Have Done " (wohl ohne große Chanze) und mit leiser  Stimme  Ungarn "Wars For Nothing" . Unser deutscher Beitrag war gar nicht mal so schlecht :yes:
Aber schaun wir mal....
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 23, 2015, 23:34:38 Nachmittag
Wir haben es uns auch angeschaut und sind schon gespannt. Viele gute Songs dabei.
Abgestimmt habe ich für die Startnummern:
11 - Zypern
22 - Ungarn
25 - Russland

Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 24, 2015, 00:58:41 Vormittag
meine Favoriten haben nicht gewonnen, aber "Heroes" stand schon weit oben auf meinem Zettel, wie auch der Beitrag aus Italien. And finale: nothing, no, never points to Austria and Germany (why? :cray: )
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 24, 2015, 01:25:44 Vormittag

Ach, hat tatsächlich Schweden gewonnen? Ich hab die Verkündung des Ergebnisses gar nicht angschaut. Ja, das Lied war gut, aber nicht bei meinen persönlichen Topfavoriten.
Mir haben Frankreich (Lisa Angell) und Russland (Polina Gagarina) am besten gefallen. Italien (Il Volo) auch. Und Estland immer noch, auch wen Stig ein paar Töne nicht getroffen hat.  :rolleyes: Ich muss mal sehen, ob ich eine Studioaufnahme von dem Lied finde.

Ann-Sophie hat sich gar nicht schlecht geschlagen. Mir gefiel der Auftritt richtig gut. Tatsächlich, letzter Platz? Au weih.  :blink: So schlecht war sie doch nicht.
Mein persönlicher Letzter war Albanien (Elhaida Dani) - da hat ja kein Ton gestimmt. :wacko:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 24, 2015, 02:35:37 Vormittag
   HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN SCHWEDEN :clapping:   ich freue mich :yahoo:   yes, we are heroes  :clapping:

schön, dass einer meiner favoriten gewann :im_so_happy:. aber ein bißchen traurig bin ich doch, weil israel NUR platz 9 erreichte - platz 1 hätte ich lieber geshen....  :dance1: :yes:
schweden und russland standen ebenfalls ganz oben auf meiner liste.

ann-sophie vorletzter platz, ohne einen einzigen punkt..... für sie tut es mir leid, doch war die konkurenz einfach zu groß für so einen 'flachen' song. da half auch ihre tolle stimme nichts. schade.
mit dem österreichischen sänger hat sie schon eine "brücke" (das thema des abends) gebaut.... sie wollen zusammen ein lied machen. 
-- hoffentlich heißt es nicht "looser"  :sarcastic:

es war wieder ein tolles spektakel, mit vielen tollen und weniger tollen akteuren, wunderbar bunt gemischt.
schon den beginn des showabends hat wien hervorragend gestaltet. großes lob!
mir hats gefallen!  -- im hintergrund höre ich gerade den esc nochmal in der wiederholung :biggrin: 
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 24, 2015, 07:33:38 Vormittag
Ich hatte Schweden zwar unter den ersten 5 auf meiner Liste, aber das er gewinnt, hätte ich nicht gedacht. Naja, so verschieden sind die Geschmäcker. Belgien und UK fand ich fürchterlich.  :blink: Und kein Punkt für Deutschland ist bitter, das hat sie nicht verdient. Nicht mal ein paar Punkte aus Nachbarschaftsliebe.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Mickymaus am Mai 24, 2015, 10:05:26 Vormittag
Mein Favorit war Frankreich, aber Schweden fand ich auch ganz nett.

Deutschland und Österreich haben sich meines Wissens nach noch nie (oder ganz selten) Punkte gegeben.
Anstandspunkte hätte man Österreich als Veranstalter geben können.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 24, 2015, 10:22:51 Vormittag

Belgien fand ich gar nicht so übel, es war halt so ganz anders als die "üblichen" Songs (und Shows).
Als ich's im Halbfinale gesehen habe, dachte ich auch spontan "was ist denn das? :wacko:"
Aber beim zweiten Hingucken - gestern im Finale - musste ich mir sagen "doch, das hat was.  :im_so_happy:"

Im Netz lese ich Beschwerden darüber, dass Deutschland von Österreich keine Punkte bekommen hat.
Ich frag mich, was das soll. Schließlich hat Österreich von Deutschland auch keine bekommen.  :sarcastic:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 24, 2015, 10:54:32 Vormittag
....... Nicht mal ein paar Punkte aus Nachbarschaftsliebe.
Genau dort liegt das Problem des Punktehinundherverschiebens.  Da werden 7 und mehr Punkte an grottenschlechte Songs vergeben, nur weil es der liebe Nachbar ist. Seit vielen Jahren wird überwiegend politisch abgestimmt. (das ist aber nur meine persönliche Meinung)
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: hony am Mai 24, 2015, 13:19:49 Nachmittag
Die osteuropäischen Staaten vergaben schon immer Nachbarschaftspunkte, die immer poltisch motiviert waren. Als es noch den "Ostblock" gab, war Ungarn, die seltener dbei waren - immer hinten dran.
Sei tetzt noch die neuen Balkanstaaten (ehemalig Jugoslawien) dazu gekommen sind, wirds immer kurioser, bei der Stimmenvergabe.
Aber manchmal sind sich dann doch die meisten einig.
Blöde ist ja auch dieses Halbfinale, bei der einige Länder vorher schon rausgekickt werden, die lange Zeit schon dabei sind.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 24, 2015, 15:33:52 Nachmittag

Ja, dass die Stimmvergabe oft Sympathiestimmen oder politisch angehauchte Stimmen zu sein scheinen, das ärgert mich auch immer wieder. Hier geht's doch um Musik und um nichts anderes.  :wild:

Die Halbfinalveranstaltungen, tja....  :blink: ... mir tut's auch leid um (fast) jeden, der's nicht in die Endrunde schafft. Vielleicht wäre ein einziger Mega-Event mit 40 Songs besser, als vorher "auszusortieren". Machbar wäre es sicher, wenn man sich überlegt, dass auch manche Sportveranstaltungen oder Unterhaltungsshows viele Stunden lang dauern.

Eigentlich ist die Vergabe von Wildcards ebenfalls ungerecht. Meiner Meinung nach sollte es, wenn überhaupt, nur eine einzige Wildcard geben: Für das Land, in dem die Veranstaltung stattfindet. Aber... ach ja.... das liebe Geld.  :rolleyes:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 24, 2015, 19:47:36 Nachmittag
Genau dort liegt das Problem des Punktehinundherverschiebens.  Da werden 7 und mehr Punkte an grottenschlechte Songs vergeben, nur weil es der liebe Nachbar ist. Seit vielen Jahren wird überwiegend politisch abgestimmt. (das ist aber nur meine persönliche Meinung)

 :yes: Das sehe ich ganz genauso!  :yes:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am Mai 15, 2016, 01:28:42 Vormittag
https://web.de/magazine/unterhaltung/musik/esc/eurovision-song-contest-2016-jamala-gewinnt-ukraine-31561100

in allen ehren, aber mit musik hatte das nichts zu tun...

https://de.wikipedia.org/wiki/1944_%28Lied%29
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 15, 2016, 07:41:04 Vormittag
Der ESC hatte noch nie was mit Musik zu tun...  :sarcastic:

Zum zweiten Mal hintereinander den letzten Platz zu belegen ist deutlich. Ich fand den Auftritt auch eher langweilig.
Meine Favoriten waren Australien und Georgien. GB fand ich mal wieder am schlechtesten.  :sarcastic:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 15, 2016, 10:54:03 Vormittag

Der Text des ukrainischen Liedes mag ja vielleicht gut sein, aber erstens ist mir Politik egal und hat (eigentlich) auch nichts im ESC zu suchen (jaaah, Wunschdenken meinerseits  :rolleyes:), und rein musikalisch gesehen ist dieses Lied an mir, wie viele andere auch, vorbeigerauscht.

Anhören konnte man eigentlich alles, finde ich. "Fürchterlich" fand ich keines, aber einen ausgesprochenen Favoriten hatte ich dieses Mal auch nicht.  :scratch_ones_head:

Den *österreichischen Beitrag - Zoë - Loin d'ici* (https://www.eurovision.de/teilnehmer/Potraet-Zoe-singt-beim-ESC-fuer-Oesterreich,oesterreich518.html) fand ich noch mit am besten, da irgendwie erfrischend, auch wenn der Background für meine Begriffe arg kitschig war.

Auch die *Niederlande - Douwe Bob - Slow Down* (https://www.eurovision.de/teilnehmer/ESC-2016-Douwe-Bob-fuer-die-Niederlande,niederlande606.html) haben mir gut gefallen.

Die beste Show hatte *Russland - Sergey Lazarev - You Are The Only One* (https://www.eurovision.de/videos/2016/Russland-Sergey-Lazarev-You-Are-The-Only-One,russland860.html) (aber es geht beim ESC ja eigentlich nicht um die Show).

*Georgien - Young Georgian Lolitaz - Midnight Gold* (https://www.eurovision.de/videos/2016/Georgien-Young-Georgian-Lolitaz-Midnight-Gold,georgien480.html) mit ihrer rockigen Nummer fand ich auch gut.

*Deutschland - Jamie Lee - Ghost* (https://www.eurovision.de/videos/2016/Deutschland-Jamie-Lee-Ghost,deutschland760.html)? Jamie-Lee hat eine tolle Stimme, und sie hat den Song sehr selbstbewusst vorgetragen, aber ihr Outfit fand ich einfach nur Panne - anders kann ich's nicht ausdrücken. :wacko:

*Australien - Dami Im - Sound Of Silence* (https://www.eurovision.de/videos/2016/Australien-Dami-Im-Sound-Of-Silence,australien720.html) fand ich jetzt nicht derart berauschend, aber dennoch ok.... und einer muss ja als "Favorit" ins Rennen gehen.  :rolleyes:  Die Interpretin hat mir ein wenig leid getan - praktisch die ganze Abstimmung durch mit großem Abstand auf Platz eins, und dann in letzter Sekunde auf Platz zwei gerutscht.  :blink:

Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 15, 2016, 12:25:32 Nachmittag
Vieles kam mir vor, wie schon mal gehört.
*Deutschland - Jamie Lee - Ghost* (https://www.eurovision.de/videos/2016/Deutschland-Jamie-Lee-Ghost,deutschland760.html)? Jamie-Lee hat eine tolle Stimme, und sie hat den Song sehr selbstbewusst vorgetragen, im Vergleich zu den anderen Interpreten aber irgendwie langweilig. Ihr Outfit machte das auch nicht besser. (Andere sahen aber noch peinlicher aus).
Den *österreichischen Beitrag - Zoë - Loin d'ici* (https://www.eurovision.de/teilnehmer/Potraet-Zoe-singt-beim-ESC-fuer-Oesterreich,oesterreich518.html) fand ich noch mit am Besten und hat sich bei mir gleich im Ohr eingenistet. Ich überlege aber, wann ich den Song das erste Mal gehört hatte? So wie: das kenne ich doch.
Frans war für mich ein Favorit. Der 17-jährige Frans Jeppsson trug eine schöne Ballade vor. „If I Were Sorry“ ist allerfeinster Songwriter-Pop.
  Nur eine Legende vom unpolitischen Eurovision Song Contest?  Mit einer düsteren Ballade über die Deportation der Krimtartaren durch die russische Geheimpolizei im Jahre 1944 hat die ukrainische Sängerin Jamala den Eurovision Song Contest 2016 gewonnen. Und der hoch favorisierte Russe Sergey Lazarev landete nur auf Platz drei. Da hat sehr wohl die Politik mit gespielt (oder mit gesungen?). Beide Lieder gefielen mir nicht. Den zweiten Platz holte sensationell Australien und entsprach aber auch nicht meinem Geschmack. Der Rock aus Zypern und aus Georgien fand ich besser.
Deutschland: letzter Platz? Politisch gesehen: so beliebt ist Deutschland in Europa.(Aber das ist nur mein Gedanke zum ESC.)
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am Mai 15, 2016, 14:48:18 Nachmittag
Zitat von: Uggi
aber ihr Outfit fand ich einfach nur Panne - anders kann ich's nicht ausdrücken. :wacko:
Zitat von: HaJo
Ihr Outfit machte das auch nicht besser.
Jamie-Lee ist Fan der japanischen Manga-Kultur.
https://www.eurovision.de/news/Jamie-Lee-Kriewitz-liebt-Modestil-Decora-Kei,decorakei100.html

https://www.derwesten.de/zeusmedienwelten/mediacampus/fuer-schueler/zeus-regional/gelsenkirchen/die-kultur-der-mangas-id6587065.html

wir sind deutsch warum, wird so nicht gesungen?
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 15, 2016, 15:42:59 Nachmittag

Danke, Siggi... Ja, ich weiß, dass das ein Mangakostüm ist, aber mir gefällt das an einer realen Person überhaupt nicht.

"Warum wird nicht deutsch gesungen?" In den Anfangszeiten des ESC (damals hieß es bei uns noch Grand Prix Eurovision de la Chanson) musste man in seiner Landessprache singen. Diese Regel wurde irgendwann gekippt. Warum, das weiß ich nicht; die meisten Interpreten singen ihre Lieder seit dieser Zeit zumindest zum größten Teil in Englisch oder Französisch. Ich schätze, weil man welt- oder zumindest europaweit den Klang dieser Sprachen im Ohr hat und ihn angenehmer empfindet als den einer Sprache, die einem völlig fremd ist. Und gerade Deutsch wird anscheinend von vielen Nichtdeutschen als sehr hart empfunden.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 15, 2016, 17:08:59 Nachmittag
Und nun?  https://www.t-online.de/unterhaltung/eurovision-song-contest/id_77847764/eurovision-2016-russland-protestiert-gegen-ukraine-sieg.html 
Alles nur Macht und politische Interessen.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 16, 2016, 08:52:21 Vormittag
 :yes:
So wirklich hat mich aber diesmal keines der Songs umgehauen. Viele langweilige Balladen, kein wirklicher Ohrwurm dabei. Im Grunde geht es doch nur noch um die Performance oder politische Themen, richtige Musiker sind gar nicht gefragt...
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 16, 2016, 11:09:24 Vormittag

"Russland protestiert gegen Ukraine-Sieg"

Das hätte Russland bleiben lassen und gelassen nehmen sollen. Einen guten Eindruck macht das nämlich nicht....  :rolleyes:

... ich frage mich, ob's jemals eine Zeit gegeben hat, in der im ESC zur Bewertung ausschließlich der Gesang bzw. die Musik als Kriterium herangezogen wurde?  :scratch_ones_head:

Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Schwarze_Wolke am Mai 16, 2016, 13:13:13 Nachmittag
... ich frage mich, ob's jemals eine Zeit gegeben hat, in der im ESC zur Bewertung ausschließlich der Gesang bzw. die Musik als Kriterium herangezogen wurde?  :scratch_ones_head:

Ich denke nicht. Zum Glück gibt´s bei Olympia feste Regeln, wer gewinnt (der schnellste, der weiteste Sprung ect). Auch wenn viele Menschen nach außen hin sagen, dass Politik sie nicht interessiert, so ist sie doch Teil unserer Weltanschauung und Politik steht in einem internationalem Wettbewerb immer im Raum. Wo ist der nächste Fußball-Austragungsort? Gönnt man den Russen im ESC den Sieg nicht, weil "sie" (sie in Anführungszeichen, weil nicht die Bürger oder die Künstler) die Krim annektiert haben? Es wird unweigerlich die Politik des Landes auf den Künstler übertragen, was auch die Punktebewertung auswirkt. Russland hat immer gefühlt sehr viel Zuspruch von seinen Nachbarstaaten bekommen. Mallorca gab meistens Deutschland mehr Punkte...

Und die Kritik der Russen bei 1944 verhallt genauso wie die der Türken, die nie einen Völkermord durchgeführt haben. Meiner Meinung nach wird durch diese Kritik das Thema noch mehr in den Fokus gerückt.

Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 18, 2016, 03:10:54 Vormittag
wie unterschiedlich unser musikgeschmack allein hier schon ist....  :laugh: :im_so_happy:
zum glück läßt sich über geschmack nicht streiten ;)

meine favoriten waren australien, russland und schweden :yes:
auf gar keinen fall ukraine :Emma: :Emma: :Emma:!!!
als der inhlat des liedes erklärt wurde, kam mir sofort der gedanke, 'die wird gewinnen'. leider kams tatsächlich so.   mir gefiel es überhaupt nicht!
meine enttäuschung war riesig, als sich australien geschlagen geben musste.
aber spannend wars trotzdem.

dass 'wir' wieder keinen blumentopf gewinnen, war mir beim vorentscheid schon klar :rolleyes: :boredom:

Zitat
... ich frage mich, ob's jemals eine Zeit gegeben hat, in der im ESC zur Bewertung ausschließlich der Gesang bzw. die Musik als Kriterium herangezogen wurde? 
das gabs wohl wirklich mal. aus meiner kindheit kann ich mich noch erinnern, dass gesagt wurde, die jury säße in einer kabine und könne nur die musik hören ohne sichtkontakt. meine mutti bestätigte mir das. ob es sich dabei aber um den voerentscheid oder den grand prix eurovision de la chanson handelte wissen wir beide nicht mehr.

ich schaue meist nicht durchgehend hin bei den liedvorträgen, weil ich ja im radio auch nicht die performance sehe  :laugh:    :sarcastic:   --weniger ist manchmal mehr ;)
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 18, 2016, 06:51:07 Vormittag
Früher war das doch ein reiner Schlagerwettbewerb. Ich habe das damals nie geschaut. Erst die letzten Jahre verfolge ich das ab und an, weil immer mal gute Musiker dabei sind, die aber meist keine Chance haben. Was mir persönlich fehlt ist ein Orchester, so wie früher.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Waldorf am Mai 18, 2016, 09:51:49 Vormittag
Für mich ist der ESC tot seit die "sozialistischen Bruderstaaten" sich die Punkte in solchem Maße zuschieben, dass andere Länder fast keine Chance mehr haben. Die Wertung ist nicht mehr gesamteuropäisch sondern extrem osteuropäisch geprägt.

Und die Statuten besagen, dass keine Lieder gebracht werden dürfen, deren Inhalt politisch interpretierbar ist. Diese Statuten mag man für richtig oder falsch halten, aber solange man sie hat muss man sich daran halten. Russland hat im Vorfeld gegen den Beitrag der Ukraine protestiert weil der offenkundig gegen die Statuten verstößt, die Verantwortlichen haben ein Gremium eingesetzt, das den Protest verhandelt hat und das Offensichtliche leugnet, sie haben den Protest abgewiesen und den unzulässigen Beitrag zugelassen. Und offensichtlich haben auch die Juries genau wie die Verantwortlichen reagiert und dem Lied, das normalerweise keine echte Chance gehabt hätte, aus politischen Erwägungen auf den Thron geholfen. Damit ist der ESC wohl endgültig so tot, dass es wohl keinen Sinn hat ihn nochmals stattfinden zu lassen.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 18, 2016, 11:51:07 Vormittag
dass 'wir' wieder keinen blumentopf gewinnen, war mir beim vorentscheid schon klar :rolleyes: :boredom:

Ich hab keine Ahnung, was sonst noch so zur Auswahl stand. Das Thema ESC ist an mir völlig vorbeigerauscht, ich hatte am Samstag nur ganz zufällig mitbekommen, dass der abends ansteht...  :lol:
... oder halt, gab's nicht im Vorfeld irgendein Skandälchen wegen Xavier Naidoo?  :scratch_ones_head:


Zitat
aus meiner kindheit kann ich mich noch erinnern, dass gesagt wurde, die jury säße in einer kabine und könne nur die musik hören ohne sichtkontakt. meine mutti bestätigte mir das. ob es sich dabei aber um den voerentscheid oder den grand prix eurovision de la chanson handelte wissen wir beide nicht mehr.

Ich stelle mir das grad in der heutigen Zeit vor.   :sarcastic:  Und dann noch eins oben drauf gesetzt: Die Jury sollte dann auch nicht wissen, welches Land welches Lied singt. Das wär's doch, oder?   :Helga:


Früher war das doch ein reiner Schlagerwettbewerb. Ich habe das damals nie geschaut. Erst die letzten Jahre verfolge ich das ab und an, weil immer mal gute Musiker dabei sind, die aber meist keine Chance haben. Was mir persönlich fehlt ist ein Orchester, so wie früher.

Ich weiß nicht...  :scratch_ones_head: ... ich finde, früher gingen die Songs eher Richtung Chanson... also dergestalt, wie der Begriff Chanson bei uns verstanden wird, etwas anspruchsvollere Lieder. Sie wurden danach eben "Schlager", weil sie in der Landessprache, also bei uns deutsch gesungen wurden und in die Hitparaden kamen...


Und die Statuten besagen, dass keine Lieder gebracht werden dürfen, deren Inhalt politisch interpretierbar ist.

Kommt aber trotzdem fast in jedem ESC vor. N'oubliez pas  (https://www.youtube.com/watch?v=tJful-Jtc9o)von Lisa Angell war auch politisch angehaucht...

... Deutschland sollte sich vielleicht mal zwei, drei Jahre aus dem ESC zurückziehen. Da würden sicherlich einige Gesichter entgleisen, wenn eins der Geldgeberländer weg wäre.  :sarcastic:  ... leider könnte ein Rückzug nach den Platzierungen der letzten Jahre falsch ausgelegt werden...  :rolleyes:


Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Juni 08, 2016, 22:52:18 Nachmittag

Das habe ich gerade zufällig gefunden: Ein Zusammenschnitt aller Sieger von 1956 bis 2014 (jeweils nur ein paar Sekunden). Hab mich ein bisschen durchgeklickt. Die allerersten kannte ich gar nicht. An viele der 1960er kann ich mich erinnern, weil die damals zu Hause im Radio rauf und runter liefen.  :biggrin: Ab den 70ern habe ich dann im Fernsehen mitgeschaut. 1974: Abba, ein Meilenstein!  :yes: Viele der später folgenden Siegertitel hatte ich schon wieder vergessen, weil sie (für mich) so nichtssagend waren oder mir nicht gefielen (allen voran Johnny Logan. :fie:) Und ich kann mich auch noch an Titel erinnern, die wirklich gut waren, aber leider in dieser "Siegerliste" nicht auftauchen....


Video leider nicht mehr verfügbar  :cray:  Link entfernt
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Juni 09, 2016, 02:19:57 Vormittag
das ist wirklich schön :clapping:, das hatte ich mir auch schon mal angehört.
wie.... jhonny logans lieder magst du nicht? :blink:      ( :sarcastic:)
ich konnte damals nur so dahinschmelzen :girl_in_love: und kann noch heute diese lieder mitsingen - wie bei sehr vielen eurovisions songs :girl_dance:.

mir gehts auch wie dir, was ich oftmals toll fand, gewann dann leider nicht :wild: :laugh:
an fast alle habe ich erinnerungen, nur an die der ersten zehn jahre nicht wirklich :Emma: 
aber wie auch.... ich bin ja auch erst 16 jahre alt............  :haha: :Helga: :Helga:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am Juni 09, 2016, 02:40:00 Vormittag
Zitat von: krabbi
nur an die der ersten zehn jahre nicht wirklich :Emma:
aber wie auch.... ich bin ja auch erst 16 jahre alt............
:sarcastic:
bestimmt spiegelverkehrt... :sarcastic: :haha:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Juni 09, 2016, 08:10:30 Vormittag
ich bin ja auch erst 16 jahre alt............ 

    :Helga: :Helga: :Helga:

bestimmt spiegelverkehrt... :sarcastic: :haha:

   Wehe, du sagst das auch bei mir. :wild:  :haha:  :Helga:


wie.... jhonny logans lieder magst du nicht?

Nein, wirklich nicht, oder sagen wir besser, ich mag Johnny Logan nicht. Ich find ihn nicht authentisch. (https://up.picr.de/13662104ec.gif)

Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Juni 09, 2016, 23:23:10 Nachmittag
Zitat von: krabbi
nur an die der ersten zehn jahre nicht wirklich :Emma:
aber wie auch.... ich bin ja auch erst 16 jahre alt............
:sarcastic:
bestimmt spiegelverkehrt... :sarcastic: :haha:
:girl_mad: :punish: :nono:   bis dahin müssen schon noch ein paar jährchen ins land gehen :beee:                  :biggrin:



wie.... jhonny logans lieder magst du nicht?

Nein, wirklich nicht, oder sagen wir besser, ich mag Johnny Logan nicht. Ich find ihn nicht authentisch. (https://up.picr.de/13662104ec.gif)
ahjaa :girlfriends:   ich mag nur seine lieder, er ist mir völlig wurscht, habe mich noch nie näher mit ihm befasst :laugh:

Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 10, 2017, 17:36:19 Nachmittag
und schon wieder steht der ESC vor der tür  :biggrin:
gestern abend sah ich das 1. semifinale.... da waren schon tolle stücke dabei. die auswertung war recht spannend. ich hätte 2-3 songs lieber im finale gesehen und dafür andere nach hause geschickt, aber mich fragt ja keiner  :Helga:.
morgen abend wirds 2. semifinale übertragen. mal hören (sehen ist manchmal eher überflüssig :sarcastic:), was dann so geboten wird.

auf jeden fall wird es 'unser' beitrag am samstag wiedermal sehr schwer haben :rolleyes:. mit einem vorderen platz rechne ich (wieder) nicht. das lied wirkt auf mich langweilig und nichtssagend :boredom:.
gespannt bin ich, ob ich für mich einen favoriten finde und ob der dann auch mal siegt  ;) :laugh:
in den letzten jahren landeten 'meine' siegertitel nur auf den 2. oder 3. plätzen   :cray:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am Mai 10, 2017, 18:14:27 Nachmittag
 :Emma: das wird nix...um was gehts im song??

https://www.eurovision.de/unser_song_2017/Songtext-Perfect-Life,lyrics222.html
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 11, 2017, 02:00:55 Vormittag
https://lyricstranslate.com/de/perfect-life-perfektes-leben.html  <-- übersetzung
bilde dir dein eigenes urteil....  ;)   :friends:

ich mag ja tiefsinnige texte, aber diesen finde es kurzum 'blöd'  :biggrin:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 11, 2017, 10:00:28 Vormittag

Das erste Halbfinale hab ich gesehen, aber wirklich herausragend fand ich keins der Lieder.  (https://up.picr.de/13662104ec.gif)

Ein wenig aufgehorcht hab ich bei Armenien - Artsvik, Fly With Me (https://www.eurovision.de/teilnehmer/Artsvik-Biografie-von-Armeniens-ESC-Kandidatin,armenien602.html)  und bei Belgien - Blanche, City Lights (https://www.eurovision.de/teilnehmer/Blanche-Biografie-der-belgischen-ESC-Kandidatin,belgien522.html). Beide sind weiter. :smile:

Bei Zypern (Hovig Demirjian - Gravity (https://www.eurovision.de/teilnehmer/Hovig-Demirjian-singt-fuer-Zypern-beim-ESC-2017,zypern430.html)) finde ich den Liedanfang von Rag'n Bone Man - Human abgekupfert.  :sarcastic:

Was ich nicht verstehe, ist, dass das lettische Lied zum ESC zugelassen wurde. Es hatte bereits den Weg in die Charts gefunden und wurde dann erst nominiert. Ich dachte, sowas sei nicht erlaubt.  :scratch_ones_head:  Lettland - Triana Park - Line (https://www.eurovision.de/teilnehmer/Triana-Park-Biografie-der-lettischen-ESC-Kandidaten,lettland434.html)

Das deutsche Lied kannte ich bisher noch gar nicht.   :lol:  Hab's mir soeben angehört. Naja....  :rolleyes:  ... ich find's ganz ok, aber was Besonderes ist es nicht. Ich schätze, es wird irgendwo im unteren Drittel landen. (https://up.picr.de/13662104ec.gif) 

Mal sehen, ob ich heute abend das 2. Halbfinale anschaue...
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 11, 2017, 10:31:51 Vormittag
Ich habe in diesem Jahr keinerlei Bezug zu dieser Show. Alles was ich im Vorfeld schon im Radio hörte, klang wie schon mal gehört. Und dann die Politik ;) die dort doch mit mischt.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 12, 2017, 01:23:39 Vormittag
Zitat
Bei Zypern (Hovig Demirjian - Gravity) finde ich den Liedanfang von Rag'n Bone Man - Human abgekupfert.  :sarcastic: 
:yes: stimmt, ging mir genauso. dennoch fand ich den song nicht schlecht :laugh:.

mir gefiel schweden, australien und polen.
berührt war ich von dem lied/sänger aus portugal.
armenien hatte eine einfache, aber effektvolle performence. das lied .... naja.

ich mag es nicht, wenn die songs 'geschrien' werden. gute stimmen brauchen nicht schreien :biggrin:


im 2. halbfinale gefielen mir die mädels aus den niederlanden O'G3NE - "Lights And Shadows" (https://www.eurovision.de/videos/2017/Songcheck-NiederlandeOG3NE-Lights-And-Shadows,niederlande846.html)
und der 2-fach sänger aus kroatien Jacques Houdek - "My Friend" (https://www.eurovision.de/videos/2017/Kroatien-Jacques-Houdek-My-Friend,kroatien414.html), das war mal was ganz anderes. ;)
aber mein favorit ist, wiedermal und wie in schon soo vielen jahren, israel  Imri - "I Feel Alive" (https://www.eurovision.de/videos/2017/Israel-Imri-I-Feel-Alive,israel698.html)  :im_so_happy:.
ich bin sehr gespannt, welchen platz er erreicht (hoffe auf ganz weit vorne  :yes:)
vor 2 jahren fieberte ich auch für Nadav Guedj - "Golden Boy" (https://www.eurovision.de/videos/Israel-Nadav-Guedj-Golden-Boy,israel518.html) , er war mein absoluter sieger :dance1: :clapping:. leider waren die 'abstimmer' nicht meiner meinung :cray:.
aber egal, denn meine tochter schenkte mir zum geburtstag seine cd, mit tollen liedern und 'diesem' natürlich :yahoo:


du hast recht, hajo, vieles klingt wirklich wie altbekannt...... :rolleyes:
dennoch wird irgendeins davon gewinnen :laugh:
naja, 'politik' mischt jedesmal mit, in welcher form auch immer.  wo nicht? ;)
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 12, 2017, 10:50:15 Vormittag
'politik' mischt jedesmal mit, in welcher form auch immer.  wo nicht?

Leider, dieses Mal ganz besonders... :mda: ... das sollte nicht sein, das ist ein Song Contest und da sollte nur Musik eine Rolle spielen.  :blink:

Das zweite Halbfinale fand ich wesentlich interessanter als das erste.

Dass Kroatien (Jaques Houdek) und Ungarn (Joci Papai) (https://www.eurovision.de/teilnehmer/Joci-Papai-Biografie-von-Ungarns-ESC-Kandidat,ungarn644.html) weiter sind, freut mich, beides fand ich außergewöhnlich - bei Kroatien den Sänger und das Lied an sich. Bei Ungarn hatte ich das Gefühl, es wurde mit besonders viel Herzblut präsentiert, ich weiß nicht, wie ich's sonst ausdrücken soll. 

Ich hatte gestern schon vorab übers Internet ein wenig in die Songs rein gehört, dabei haben mir Mazedonien (Jana Burceska - Dance alone), Estland (Koit Tome & Laura - Verona) und Irland (Brendan Murray - Dying to try) besonders gut gefallen. Die Esten haben den Song live sehr gut rüber gebracht, finde ich, Mazedonien hat mich live gar nicht überzeugt.   

Hier das offizielle Video des mazedonischen Songs.

https://www.youtube.com/watch?v=Ddo8n_8pKrQ


Und hier das irische - macht irgendwie Gänsehaut, live war das nicht ganz so stark.

https://www.youtube.com/watch?v=Dp3apBsLjvk
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 12, 2017, 18:04:34 Nachmittag
da kann ich dir nur recht geben, ugge, die videos sind um einiges besser :yes:.

jaja, die unterschiedlichen geschmäcker :laugh:.
das irische lied gefällt mir zwar aber seine stimme .... :Emma:. in einer anderen tonlage hätte es bestimmt -für meinen geschmack- mehr aussagekraft.
für mazedonien kam sie nicht weiter, aber dafür bekam sie einen heiratsantrag, das ist doch auch nicht schlecht ;).

was mir überhaupt nicht gefällt sind die rumänen (yodel it) -dass die es ins finale schafften, wunderte mich echt :blink:- und der ungarische beitrag der mich nicht wirklich ansprach, obwohl ich es schon mag, wenn landestypische klänge mit dabei sind.

ich vermute mal, dass die belgierin  Blanche - "City Lights" (https://www.eurovision.de/videos/2017/Belgien-Blanche-City-Lights,belgien570.html) ganz weit nach vorne kommt. sie steht alleine ganz ruhig, ohne schnickschnack auf der bühne und interpretiert ihr lied völlig unaufgeregt. das finde ich schön.  bei dem lied selber, hab ich eher den eindruck, das ist in teilen 'geklaut', weil es mir die ersten takte schon total bekannt vorkamen. :biggrin:

also, lassen wir uns morgen überraschen :). spannend wirds allemal :laugh:. oder auch nicht :boredom:.   :Helga:
ich drücke für israel die daumen :good: :clapping:, auch, weil er (leider) als 1. ins rennen geht.
 :dance1:  https://www.youtube.com/watch?v=eW2n2VmNLkw

[ Du musst Dich einloggen oder registrieren um den Inhalt in diesem Spoiler sehen zu können! ]
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 13, 2017, 18:06:19 Nachmittag
das irische lied gefällt mir zwar aber seine stimme .... :Emma:. in einer anderen tonlage hätte es bestimmt -für meinen geschmack- mehr aussagekraft.

Ich find's zwar in Ordung, wie's ist, aber es wäre tatsächlich interessant das Lied zum Vergleich einmal von einem anderen Interpreten zu hören.  :yes:


Zitat
für mazedonien kam sie nicht weiter, aber dafür bekam sie einen heiratsantrag, das ist doch auch nicht schlecht ;).

Wirklich?  :Helga:  Hab ich gar nicht mitbekommen.  :biggrin:


Zitat
ich drücke für israel die daumen

Du könntest von hier aus ja sogar für ihn anrufen.  :laugh:


Zitat
Spoiler

 :haha: :Helga:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 13, 2017, 18:41:09 Nachmittag
Zitat
für mazedonien kam sie nicht weiter, aber dafür bekam sie einen heiratsantrag, das ist doch auch nicht schlecht ;).
...
Wirklich?  :Helga:  Hab ich gar nicht mitbekommen.  :biggrin:
jetzt aber :laugh:   Heiratsantrag (https://www.eurovision.de/videos/2017/Zweites-Semi-Heiratsantrag-Jana-Bureska,mazedonien424.html)


Zitat
Du könntest von hier aus ja sogar für ihn anrufen.  :laugh:
:im_so_happy: :yes: am donnerstag schon und  heute bestimmt wieder ;)  :yahoo: :clapping:   :Helga: :Helga:
trotzdem .... er wird sicher nicht gewinnen (da rettet auch mein anruf nix :biggrin:), aber mir gefällt der song, nachdem ich mir alle nochmals anhörte, am besten  :dance1:

wahrscheinlich gewinnt ein lied, das mir gar nicht gefällt   :haha: :Helga:

viel vergnügen wünsche ich dir beim zugucken/-hören, auf dass wenigstens dein favorit gewinnt :drinks:
 :friends: :kiss: :winkewinke:

Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 13, 2017, 22:04:52 Nachmittag
Portugal:  das ist/war  die gelungene Verbindung zwischen Tönen und Noten,eine sehr einfühlsame Musik. Mehr brauch ich nicht hören.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 14, 2017, 02:38:02 Vormittag
  :clapping: calorosas felicitações para Portugal :clapping: :im_so_happy:  

 :good: ein tolles lied, das mich schon beim ersten hören sehr berührte :girl_cray:.
allerdings hatte ich nicht mit dem sieg gerechnet, um so mehr freue ich mich,  dass er gewonnen hat.  :clapping:   

 :girl_sad: mein favorit landete zwar nur im letzten drittel, aber doch um einiges besser als das deutsche lied  :yahoo: :laugh:.

levina tat mir trotzdem schon sehr leid, aber mit diesem lied........ :Emma: :Emma:. beim vorentscheid war mir gleich klar, dass wieder kein blumentopf damit zu holen ist :rolleyes:.
sie schien jetzt auch so verloren auf der bühne. dadurch wirkte ihr song genauso langweilig wie der hintergrund. schade.
absolut sympathisch fand ich, dass im anschließenden interview deutlich zu sehen war, wie mächtig sie geweint hatte -das war bei den anderen 'letzten' deutschen nicht.  daran war gut zu erkennen, wieviel herzblut sie in diesen auftritt gelegt hatte. respekt.

auf ein neues..... nach dem esc ist vor dem esc  ;)

(dass israel (evtl) nie wieder teilnehmen wird, finde ich sehr traurig :cray:)
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am Mai 14, 2017, 04:00:29 Vormittag
Zitat von: Susi
levina tat mir trotzdem schon sehr leid 
mir :Emma:, nicht...eventuell sollte man sich mal wieder seiner deutschen wurzel in erinnerung bringen. :sarcastic:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 14, 2017, 18:21:09 Nachmittag

Ich gönne zwar Portugal seinen allerersten Sieg beim ESC (und dann war's auch noch ein so klarer Sieg!), aber ich selber kann dem Song nach wie vor nichts abgewinnen. (https://up.picr.de/13662104ec.gif)
Eine schöne Idee fand ich es, dass der Siegersong am Ende von Salvador und seiner Schwester gemeinsam vorgetragen wurde, sie hat den Song ja für ihn geschrieben und hat ihn anscheinend im Vorfeld auch beim Singen vertreten. Ich würde den Titel gerne mal alleine von ihr gesungen hören.

Mein Favorit war Armenien - Artsvik - die auf Platz 18 gekommen ist. Belgien - Blanche, die auf Platz 4 gekommen ist - hat mir auch wieder gefallen.

Schade, dass Levina bloß den vorletzten Platz erreicht hat. (Immerhin war's nicht der allerletzte.  :rolleyes:) Das Lied war zwar nichts Besonderes, aber im Laufe des Abends hab ich einiges gehört, was ich wesentlich schlimmer oder langweiliger fand.  :sarcastic:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 14, 2017, 18:30:47 Nachmittag
Zitat
eventuell sollte man sich mal wieder seiner deutschen wurzel in erinnerung bringen. :sarcastic:
wie meinst du denn das? :scratch_ones_head:. 
solln wir mal mit deutschenvolksliedern (https://t4.ftcdn.net/jpg/01/20/90/29/500_F_120902901_MshzkkCtGSIKT4czhSVzCQoNpEwBrYq4.jpg) antreten? :blink: :laugh:


ich wäre eher für einige esc-änderungen....
>> es braucht keine jury in den einzelnen ländern - die schieben sich eh bloß die punkte nach nachbar-sympathie zu (ok, portugal war diesmal die ausnahme). eine reine publikumswertung würde völlig genügen (auch dann hätte portugal gewonnen :im_so_happy:).

>> zudem wäre ich absolut dafür, dass wieder jeder in ihrer/seiner landessprache singt, so, wie der portugise. -wenn mir ein lied gefällt, mich anspricht, brauche ich den text nicht zu verstehen. will ich es, kann ich es mir ja bei onkel goggel übersetzen lassen.

>> also, das ist jetzt mein empfinden und hat absolut nix mit meinem alter zu tun ;) :Emma: :Emma:
die bühnenbilder/-shows der letzten jahre.... größer, leuchtender, schriller, pyros, ausgefallener, etc.... das alles lenkt immer mehr von den interpreten ab. dass es auch ganz anders geht, zeigte doch portugal überdeutlich.
wenn ich höre, die juries haben nicht nur den song sondern 'bühnenbild' und 'performance' zu bewerten, dann frage ich mich, wo bleibt -in erster linie- das lied, die stimme???? 
die titel werden überwiegend von radiostationen gespielt ... da kann ich von dem ganzen schnickschnack gar nichts sehen.  und die 'offiziellen' videos der interpreten sind sowieso immer ganz anders.

ergo, weniger kann auch mehr sein.  :yes: :biggrin:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 15, 2017, 18:55:58 Nachmittag
hoffentlich kommt es nicht zum "aus" ...... :cray:

Warum Israels ESC-Teilnahme in Gefahr ist (https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/eurovision-song-contest-esc-warum-israels-teilnahme-in-gefahr-ist/19799592.html)

Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 16, 2017, 06:55:34 Vormittag
Ich kann dem Sieger-Song überhaupt nichts abgewinnen.  :scratch_ones_head: Und den deutschen Beitrag fand ich auch nicht gut.  :blink: Und überhaupt frage ich mich, was diese politische Veranstaltung noch mit einem Musikwettbewerb zu tun hat?
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 16, 2017, 09:28:55 Vormittag
Ich kann dem Sieger-Song überhaupt nichts abgewinnen.  :scratch_ones_head:

 
          Und ich dachte schon, ich wäre die einzige, die dieser Meinung ist.  :lol:



hoffentlich kommt es nicht zum "aus" ...... :cray:

Warum Israels ESC-Teilnahme in Gefahr ist (http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/eurovision-song-contest-esc-warum-israels-teilnahme-in-gefahr-ist/19799592.html)

Das wäre schon hart, nach 44 Jahren.  :blink: Und speziell für dich täte es mir auch leid.  :alleswirdgut:   Vielleicht geht's ja doch irgendwie weiter für Israel. :smile:


Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am Mai 16, 2017, 13:22:18 Nachmittag
https://web.de/magazine/unterhaltung/musik/esc/saengerin-ann-sophie-deutsche-esc-teilnehmer-unbekannt-erfolg-32326506
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 16, 2017, 19:29:32 Nachmittag
ich wäre eher für einige esc-änderungen....
>> es braucht keine jury in den einzelnen ländern

Oh, das sehe ich ganz anders.  :scratch_ones_head:  Ich finde, man darf nicht das Publikum fragen. In den Jurys sitzen meist Leute, die sich mit Musik auskennen.....

Das ist wie bei Politischen Fragen, z.B. der Brexit, die Türkei und das Verfassungsreferendum, aber auch die US Wahl und ganz zu schweigen das über 30 % der Franzosen eine Rechtspopulistin gewählt haben... :blink:
Gut, dass wir hier auf Bundesebene keine Volksentscheide haben.  :blink:


 :drinks: :girlfriends:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 16, 2017, 20:16:38 Nachmittag
 :good: siggi. 
ob es aber wirklich allein am bekanntheitsgrad lag? :scratch_ones_head: .... ich denke, nicht.
'unsere' songs der letzten jahre hatten einfach gar nichts besonderes, was einen gleich aufhorchen ließ - ein ohrwurm sollte es sein, egal, ob langsam oder flott. für mein empfinden klangen diese "wie gewollt und nicht gekonnt"  :girl_sad:.
raab hat seinerzeits verrücktes und ausgefallenes aufs parkett gebracht.... waren zwar nicht DIE renner, aber er schaffte es immerhin jedesmal in die TOP TEN ;).
--> guildo horn: 7. platz, raab: 5. platz, mutzke: 8. platz, lena: 1. und 10. platz.
vielleicht sollte er die sache nochmal in die hand nehmen.... :laugh:



Zitat
Warum Israels ESC-Teilnahme in Gefahr ist
...............................
 Das wäre schon hart, nach 44 Jahren.  :blink: Und speziell für dich täte es mir auch leid.  :alleswirdgut:   Vielleicht geht's ja doch irgendwie weiter für Israel. :smile:
danke, lieb von dir :kiss:.  naja, ich fand ja nicht immer nur die israelischen beiträge am besten ;). den letzjährigen zb überhaupt nicht  :wacko:.
was mir seit fast 40 jahren am intensivsten und eindruckvollsten im gedächtnis blieb, ist Hallelujah (https://www.youtube.com/watch?v=N9ICfqiPSdk), immerwieder kam mir in all den jahren diese melodie einfach so in den sinn :biggrin:.

ich mag halt überwiegend lieder, die lebensfreude ausdrücken -trübsinniges liedgut gibts schon genug-, auch ohne, dass ich den text verstehe :laugh:.
deshalb hätte ich portugal nie auf den 1. pl getippt, obwohl es mich berührte.

mal abarten, ob israel die chance bekommt, dabei zu bleiben. würde mich freuen :im_so_happy:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 16, 2017, 20:41:25 Nachmittag
Zitat
Oh, das sehe ich ganz anders.  :scratch_ones_head:  Ich finde, man darf nicht das Publikum fragen. In den Jurys sitzen meist Leute, die sich mit Musik auskennen.....
ich meine, dass ein musik-publikumsevent nicht mit politik zu vergleichen ist.

was heißt 'auskennen' .... nur, weil sie selber musik machen?        :Emma:
was nutzt es mir, wenn dann das ausgewählte lied absolut nicht meinen geschmack trifft und ich ganz anders voten wollen würde :scratch_ones_head:.
musik ist für die breite masse und nicht nur für 5 hanseln..... :blink:


wenn schon jury, dann wäre es, meiner meinung nach, wenigstens anzustreben, dass sie 'blind' bewertet. will heißen, sie weiß nicht, aus welchem land der/die teilnehmer/in ist und sieht nichts von der performance.... konzentriert sich einzig und allein auf den song.
erst so würde sich herausstellen, ob die juries wirklich etwas von musik verstehen, da die 'freunschafts- nachbarpunkte' wegfallen :yes: ;)
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 17, 2017, 06:43:38 Vormittag
Die Nachbarschafts-Punkte werden aber auch durch das Publikum vergeben. Eine Jury, die blind bewertet wäre klasse, aber kaum machbar, da die Songs ja schon vorher publik gemacht werden.  :regen:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Januar 28, 2018, 19:03:10 Nachmittag
Gestern auf France 2 bzw auch auf TV5 Monde Europe lief die französische Vorentscheidung im Eurovision Song Contest

Madame Monsieur - Mercy

https://www.youtube.com/watch?v=c-5UnMdKg70

siehe auch  (https://www.eurovision.de/news/Madame-Monsieur-singen-fuer-Frankreich-beim-ESC-2018,frankreich1022.html)
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Februar 01, 2018, 08:43:48 Vormittag

Oh, die Vorentscheidungen laufen schon bzw. sind sogar schon abgeschlossen? Was ist denn mit "unserem", hab noch gar nichts mitbekommen.
Jedenfalls ist das französische Lied gelungen - guter Text, hübsche Melodie, schöne Singstimme.  :im_so_happy:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am Februar 23, 2018, 04:09:26 Vormittag
Michael Schulte - You Let Me Walk Alone (Official Video) - Eurovision Song Contest 2018

 :boredom: :lazy:

https://youtu.be/rp27Ggo_edo

https://web.de/magazine/unterhaltung/musik/esc/esc-2018-michael-schulte-tritt-deutschland-32818216
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Februar 23, 2018, 09:33:09 Vormittag

Ah, ist jetzt unser Vorentscheid durch? Hab's mal wieder nicht mitbekommen. :biggrin:

Hab mir das Lied soeben angehört. Mir gefällt's zwar ganz gut, aber trotzdem reißt's mich nicht unbedingt vom Hocker.  :scratch_ones_head: 

Wie viele Lieder standen denn zur Wahl und wie waren die?
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Februar 23, 2018, 11:06:45 Vormittag
Wer weiß, ein toter Vater könnte zum Sieg helfen.....? (Mitleid und so)
Letzter Sieger war Herzkrank.

Irgendwie erinnert er mich an diesem Ed Sheeren, weiß auch nicht wieso  :scratch_ones_head:  :laugh:
https://www.youtube.com/watch?v=2Vv-BfVoq4g


https://www.youtube.com/watch?v=rp27Ggo_edo
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am Februar 23, 2018, 12:22:29 Nachmittag
 
Zitat von: Uggi
Wie viele Lieder standen denn zur Wahl und wie waren die?

https://www.eurovision.de/

https://www.eurovision.de/videos/ESC-Vorentscheid-Die-Show-in-voller-Laenge,vorentscheid714.html
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Februar 23, 2018, 13:03:00 Nachmittag

Danke, Siggi...  :yes:

Ah, sechs Teilnehmer also. Hab grad in jedes Video rein gehört. Die Songs von Ryk und Xavier Darcy haben mir nicht gefallen. Über Voxxclub musste ich lachen, aber mehr auch nicht.  :laugh: Natia Todua ist das einzige Lied, was ich mir bis zum Ende anghört habe. Ivy Quainoos Stimme gefällt mir, aber das Lied fand ich nicht besonders. Fazit: Bei dieser Auswahl ist Michael Schultes Lied tatsächlich einer der "besseren" Songs und nicht die schlechteste "Lösung". 

Wer weiß, ein toter Vater könnte zum Sieg helfen.....? (Mitleid und so)

Ach...  :rolleyes: ...  naja, dann warten wir ab, welche Hintergrundstorys die anderen Länder bieten können.  :sarcastic:
Titel: Re: Eurovision Song Contest 2018
Beitrag von: Siggi am Mai 13, 2018, 02:02:18 Vormittag
Eurovision Song Contest 2018

https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/gewinner-des-eurovision-song-contest-2018-netta-fuer-israel-a-1207461.html

wenn das gesang ist... :sarcastic: :Emma: :Emma:

https://youtu.be/84LBjXaeKk4

mein favorit:

https://youtu.be/xf0Qg2r93gY
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 13, 2018, 02:56:50 Vormittag
 :lol: ein Favorit von mir, Schweiz, kam leider nicht weiter. Mercy aus Frankreich liegt mir immer noch in den Ohren. Ein schöner Ohrwurm. ;) Im Allgemeinen wird die Show der Interpreten teilweise sehr überzogen. Das ist mir zu viel. Viele Beiträge waren gleichwertig. Gut finde ich auch das wieder mehr in den Landessprachen gesungen wird. Russich, Georgisch, Hebräisch und viele andere Sprachen verstehe ich dann nicht. Aber der Interprät zeigt bei dem Gesang in der Muttersprache viel mehr Gefühl, so sehe ich es.
Das Lied von Michael Schulte war aber auch gut. Da war auch viel Herz dabei.
Das Gewinnerlied ist für mich ein normaler Partysong. Viele mögen so etwas und können vielleicht damit die Kriegstreiberei und andere Mißtöne vergessen. So hat der Beitrag vielleicht zu recht gewonnen.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 13, 2018, 07:46:14 Vormittag
Ich fand Dänemark ganz gut:
https://www.youtube.com/watch?v=XeraDSzu0nw

und auch Ungarn
https://www.youtube.com/watch?v=lR8x85ZFu44

aber der Michael hat das auch super rüber gebracht
https://www.youtube.com/watch?v=N4YwSy4Q9k0

Glückwunsch an Israel. Das Thema ist gut, die Performance gewöhnungsbedürftig. Von mir hätte nur der Text Punkte bekommen.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Waldorf am Mai 13, 2018, 09:13:21 Vormittag
Ich habe mir die Show zum ersten Mal seit Jahrzehnten mal wieder angesehen.

Mein Lieblingssong war der von den Niederlanden. Aber auch Dänemark und Albanien lagen musikalisch auf meiner Linie. Norwegen war nett und eingängig zu hören, viel mehr dann aber auch nicht. Tschechien war mir zwar musikalisch fremd, Qualität möchte ich ihm aber schon zubilligen. Bei dem deutschen Beitrag habe ich mir sofort gedacht, der verdient einen Platz im vorderen Viertel. Und als dann so kaum was Gutes nachkam habe ich auch Österreich in diese Kategorie aufgenommen.

Und ich sehe das auch so, dass es schön ist wenn viel in den jeweiligen Landessprachen gesungen wird. Funktioniert für einen internationalen Wettbewerb natürlich nur wenn der Text nebensächlich ist.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am Mai 13, 2018, 13:18:04 Nachmittag
Zitat von: Petra
Glückwunsch an Israel. Das Thema ist gut, die Performance gewöhnungsbedürftig. Von mir hätte nur der Text Punkte bekommen.
https://lyricstranslate.com/de/toy-spielzeug.html-0
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 13, 2018, 14:56:11 Nachmittag
 :lol:  Ja, ein Partysong (ich mag das Lied nicht), wie es schon viele andere gibt.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 13, 2018, 16:13:28 Nachmittag

Dieses Mal fand ich alle Songs zumindest anhörbar. Meine Favoriten waren Dänemark (Rasmussen - Higher Ground) und die Niederlande (Waylon - Outlaw in Em), ebenso Italien (Ermal Meta & Fabrizio Moro - Non mi avete fatto niente). Ich war zudem angenehm überrascht darüber, wie gut das deutsche Lied rüberkam.  :im_so_happy: Was die Aufführung anbelangt, fand ich Estland faszinierend.

Ich hatte mich gefreut, dass Israel nun doch wieder teilnehmen konnte (das war letztes Jahr ja gar nicht sicher), allerdings war dieser Song für mich alles andere als eine Nummer 1.  :scratch_ones_head:

Die beiden Halbfinals habe ich dieses Mal nicht gesehen, wer weiß, ob ich damit nicht einen meiner persönlichen "Knaller" verpasst habe.

Dänemark, Estland und Deutschland habt ihr bereits verlinkt, ich hab hier die Songs der Niederlande und von Italien.

https://www.youtube.com/watch?v=p7jHz5asMs8

https://www.youtube.com/watch?v=81M-mp5t8uM
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 13, 2018, 17:01:11 Nachmittag
Waylon  "Outlaw in 'em"  hört sich gut an und  gefiel mir. Doch diese komischen Tänzer hatten dort, für mich, nichts verloren. Schade um den Song.

Zitat von Ugge
Die beiden Halbfinals habe ich dieses Mal nicht gesehen, wer weiß, ob ich damit nicht einen meiner persönlichen "Knaller" verpasst habe.

Ja, du hast den  Beitag von Zibbs (Schweiz) verpasst
https://www.eurovision.de/videos/2018/Schweiz-Zibbz-Stones,schweiz786.html
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 14, 2018, 07:40:04 Vormittag
Ich fand auch, dass dieses Mal viele gute Songs dabei waren.  :yes:

https://lyricstranslate.com/de/toy-spielzeug.html-0

Nun, wörtlich übersetzt ist der Text natürlich nicht so prickelnd.  :sarcastic:  Aber es geht hier um das Thema Ausgrenzung und soziale Gerechtigkeit.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 14, 2018, 08:43:26 Vormittag
Ja, du hast den  Beitag von Zibbs (Schweiz) verpasst
https://www.eurovision.de/videos/2018/Schweiz-Zibbz-Stones,schweiz786.html

Stimmt, der ist wirklich gut.  :yes: 
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 14, 2018, 10:42:27 Vormittag
Doch kam der Beitrag leider nicht ins Finale.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 14, 2018, 19:15:55 Nachmittag
den vorentscheid, wer für deutschland auf die esc-bühne steigt, schaute ich mir gar nicht erst an, nachdem in den letzten jahren eh nix gescheites dabei war.
nachdem ich aber michaels lied im radio hörte.....  :clapping: jo, das hat ja mal richtig gute chancen, weit nach vorne zu kommen.
herzlichen glückwunsch zum tollen 4. platz :clapping: :im_so_happy:.

die beiden halbfinale sah ich und meinte, es sei viel 'geschrei' dabei.  :biggrin:
überrascht war ich, dass doch viele länder es nicht ins finale schaften, die -für meinen geschmack- gar nicht so schlecht waren.
der israelische beitrag war gewöhnungsbedürftig :blink:, aber originell :laugh:. dass sie gewinnt, hätte ich allerdings nicht erwartet :Helga:.

meine favoriten waren, an erster stelle dänemark (ist schon gepostet),
gefolgt von irland: Ryan O’Shaughnessy - Together
https://www.youtube.com/watch?v=QD1cQ2wZ1dk

und moldawien: DoReDoS - My Lucky Day
https://www.youtube.com/watch?v=5evrVL1rJPA

neben 'unserem' natürlich, gefiel mir auch der österreichische beitrag sehr.  --und mit nur 2 punkten vor uns... ok  :sarcastic:

wiedermal war es ein interessanter esc-fernsehabend, mit überraschung  :drinks:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Januar 27, 2019, 00:37:00 Vormittag
Roi       -     Bilal Hassani  / Finale Destination Eurovision 2019            Finale im Vorentscheid in Frankreich der 1. Platz   

                                                                     (ich finde 3 andere Titel besser)

https://www.youtube.com/watch?v=tCJRigN2DmI

diese               :unten:

Platz 2:      Tous les deux    -     Seemone   
Platz 3:      Là Haut             -     Chimène  Badi
Platz 4:      La Promesse     -     Emmanuel Moire 
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Januar 27, 2019, 16:28:36 Nachmittag

Ach ja, so langsam beginnen ja wieder die Vorausscheidungen.  :laugh:

Für Deutschland ist es, wie's aussieht, am 22. Februar.

https://www.eurovision.de/vorentscheid/index.html
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am Februar 24, 2019, 04:26:10 Vormittag
https://web.de/magazine/unterhaltung/musik/esc/ssters-esc-netz-schuettelt-kopf-33578332
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Februar 24, 2019, 12:29:00 Nachmittag

Na, die Reaktionen darauf sind ja nicht gerade berauschend.  :blink:

Ich hab den Vorentscheid nicht gesehen und kann somit nicht sagen, ob mir eins der anderen Lieder besser gefallen hätte.

Ich hör mir grad nebenher die Aufzeichnung in Youtube an. Naja...  mein erster Eindruck: man kann's anhören. Hab schon eine Menge Schlechteres gehört. Aber auch schon Besseres. 

"I'm tired - tired of always losing"  - so beginnt das Lied. Hoffentlich ist das kein schlechtes Omen.  :sarcastic:

https://www.youtube.com/watch?v=MHCLVsmJda4
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Februar 24, 2019, 13:00:57 Nachmittag
Revolverheld und Udo Lindenberg waren bedeutend besser :biggrin:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Dickkopf528 am Februar 24, 2019, 17:19:02 Nachmittag
Wir werden harte Konkurrenz kriegen. Ergo. Deutschland gewinnt 2019 nicht, wobei S!sters mich noch am meisten überzeugt haben!  :clapping:
Am schlimmsten war allerdings der Auftritt von Linda Servakis.  :blink:
Soll sie doch bitte bei ihren Tagesthemen bleiben.

Man hat gemerkt wie sehr die Dame überfordert war und man hat auch gemerkt wie Barbara Schöneberger dieses ausgenutzt hat.  :lol:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Schwarze_Wolke am Februar 24, 2019, 18:59:19 Nachmittag
Na ich weiß ja nicht...

Das Lied erinnert mich total an Disneys Frozen. Dieses Lied hätten auch Elsa und Anna singen können.
Tiefgründig und überraschend ist anders. Das Lied ist eingängig. Halt so wie bei nem Disneylied.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am März 01, 2019, 03:55:41 Vormittag
https://web.de/magazine/unterhaltung/musik/esc/esc-2019-skandal-saengerin-ukraine-esc-teilnehmen-33585730
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 16, 2019, 10:24:37 Vormittag

Gestern abend wurden im Fernsehen alle 41 offiziellen Videos des diesjährigen ESC nacheinander ohne Pause abgespielt, und zwar alphabetisch sortiert. Das hab ich mir komplett angeschaut. Ein paar Lieder kannte ich schon, da ich am Dienstag die erste Vorentscheidung gesehen hatte.

Hier findet ihr die Playlist:  https://www.eurovision.de/news/ESC-2019-Alle-Musikvideos-in-einer-Video-Playlist,playlist67704.html

Übrigens gefällt mir der allererste Song (Albanien, Jonida Maliqi mit Ktheju tokës) ausgesprochen gut, und ich hoffe, dass er es ins Finale schafft:

https://www.youtube.com/watch?v=eo4aFzAkQkA


Interessant fand ich den Beitrag von Australien (Kate Miller-Heidke mit Zero Gravity), sowohl den Gesang als auch die Präsentation. Der hat das Finale schon erreicht:

https://www.youtube.com/watch?v=m3WF2AsxLB8


Auch Island (Hatari mit Hatrið) ist in der Endrunde mit einem Metalsong, der mich vom Stil her stark an Rammstein erinnert. Wenn ich mich entspannen möchte, werde ich diesen Song wohl eher nicht hören.  :haha:

https://www.youtube.com/watch?v=U1HNhA-7OEU


Zum Entspannen herrlich fand ich Slowenien (Zala Kralj & Gašper Šantl mit Sebi). In das Lied könnte ich mich reinlegen. :girl_sigh:

https://www.youtube.com/watch?v=wnA0doOsGDY



Gut gefallen haben mir außerdem noch die Songs von Dänemark (Leonora mit Love Is Forever, das klingt so schön fröhlich) Frankreich (Bilal Hassani - Roi), Kroatien (Roko mit The Dream), Norwegen (KEiiNO - Spirit In The Sky), der Schweiz (Luca Hänni mit She Got Me).

... und Ungarn (Joci Pápai  mit Az én apám), leider bereits in der Vorrunde ausgeschieden.  :cray:

https://www.youtube.com/watch?v=WVW_vZHYnkk


Jetzt bin ich auf den Sieger gespannt.  :laugh:


Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 16, 2019, 11:21:04 Vormittag
so hatte ich es am Dienstag gesehen:
ESC 2019  schrill, schriller und wer kann noch mehr!   narürlich mit Ausnahmen

https://www.youtube.com/watch?v=wnA0doOsGDY
sehr schön


https://www.eurovision.de/videos/2019/Estland-Victor-Crone-Storm-Offizielles-Musikvideo,estland720.html
ein schöner Text aber etwas zu ruhig

Weißrussland: Zena - Like it  war ganz nett

Tschechische Republik: Lake Malawi - "Friend Of A Friend" kann man sich auch anhören
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 16, 2019, 17:13:53 Nachmittag
das 1. halbfinale habe ich auch gesehen. von 'meinen' 5 favoriten sind doch leider nur zwei ins finale gekommen(san marino und estland) :girl_sad:.
die gestrige video-sendung hatte ich mir extra dick markiert, dann aber einen sehr viel schöneren überraschungsabend mit meiner tochter gehabt :girl_in_love:.
nu bin ich mal aufs 2. halbfinale gespannt....
schweden und schweiz hörte ich schon und beide gefallen mir gut.
'unser' lied für israel dagegen finde ich wiedermal zu schwach für den esc. da stimme ich "wölkchen" absolut zu und das war auch sofort mein erster gedanke :yes: ...... "Das Lied erinnert mich total an Disneys Frozen. Dieses Lied hätten auch Elsa und Anna singen können.
Tiefgründig und überraschend ist anders."
mal schauen, obs vllt für ein gänseblümchen reicht :sarcastic:.

stimmt, hajo, du hast recht mit: "schrill, schriller und wer kann noch mehr!"
zum teil fand ichs echt unerträglich. und das hat absolut nix mit meinem alter zu tun, denn 'schrei'lieder konnte ich noch nie leiden :Emma:. sie können ja laut und rhythmisch sein, aber nicht geschrien :diablo:.
und dieses ganze licht-effekt-spektakel machts auch nicht besser :rolleyes:.
eigentlich höre ich mir lieber die songs nur an, ohne 'ablenkungsmanöver'.... :laugh:.

die playlist (danke ugge :kiss:) läuft grade im hintergrund  :im_so_happy:.
viel spaß heute abend und samstag, den esc guckern... :winkewinke:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 16, 2019, 17:22:25 Nachmittag
während der ESC Sendung saß ich am PC und habe meine vielen Beiträge angesehen ( ich bin noch nicht fertig damit / doch ich bin fertig :wacko: )
Das Zuhören war schon schlimm, ab und zu schaute ich mich auch um und ...  :scratch_ones_head: bis auf einige Ausnahmen.

Mal schauen, was da so heute Abend "wie" auf die Bühne kommt.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 17, 2019, 00:31:25 Vormittag
 :blink: boah, was war das denn für ein 2.halbfinale...... um ein vielfaches stärker und besser als das 1.  :clapping: :clapping:.
da ist es doch echt zu bedauern, dass es einige wirklich gute aus dem 1.hf nicht schafften.
acht favoriten hatte ich diesmal, von denen fünf ins finale einzogen  :yahoo:.
mit am besten gefällt mir immernoch schweden. wäre schön, wenn er ganz weit nach vorne käme :im_so_happy:.

kann am samstag nicht alles gucken, aber bis zum finale bin ich sicher wieder zu hause  :yes: :laugh:


klasse war die "shalva band" in der pause  :clapping: :clapping:
mensch, wie würde der esc entschieden, wenn diese gruppe teilgenommen hätte...... 12 points...... :good:

edit:    Shalva Band - A Million Dreams - Interval Act - Second Semi-FInal Eurovision 2019
https://www.youtube.com/watch?v=EhRewe-uEIw
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 17, 2019, 09:02:43 Vormittag

Den zweiten Vorentscheid hab ich nicht gesehen, aber solche Sachen kann man ja heutzutage zum Glück auch noch am nächsten Tag finden, dank Youtube, Mediathek & Co.  :yahoo:
Ich hatte/habe zwar keine zwei Stunden Zeit um mir alles komplett anzusehen, hab aber jedes der 18 Lieder anspielen lassen und ein paar wenige komplett angehört. Die Schweiz hat mir sehr gut gefallen! Die haben das mit so viel Spaß und Elan rüber gebracht. Ebenso wie Malta (Chameleon, Michela Pace). :laugh:

Über die "goldenen Engelsflügel" des Kroaten musste ich etwas schmunzeln. Für mich sahen sie nach "zerzaustem Adler" aus.  :haha:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 19, 2019, 02:44:09 Vormittag
 :clapping: gratulation an dunkan laurence! :clapping: :im_so_happy: :clapping:

https://www.eurovision.de/videos/2019/ESC-2019-Duncan-Laurence-singt-Arcade-fuer-Niederlande,niederlande1100.html

aber hallo...... das war ja mal richtig spannend.... :yahoo:
meine 4 favoriten-songs (niederlande, nordmazedonien, schweden u schweiz) lagen ja bei der jury-wertung gut im rennen. ich hoffte auf schweden, dachte aber, dass nordmazedonien gewinnen wird :yes:    ---italien war für mich gar nicht aufm plan  :Helga:--
und dann kam es zur publikumswertung..... die schmiss ja wirklich alles über den haufen.
großartig, wie unterschiedlich doch der geschmack zwischen jury und publikum ist  :laugh:.
für deutschland "sorry, 0 points".    zurecht, finde ich, denn es war mit das schlechteste.

die einäugige madonna hätte vom publikum sicher auch 0 punkte bekommen..... :haha:, sie sang ja schlechter als die teilnehmer und ihr outfit nebst show ließ die halle auch nicht toben :boredom:  :lol:.
schade um das viele geld, das israel für sie hinblätterte :rolleyes:   :sarcastic:

 :good: ansonsten hat israel eine brillante show geboten und dem esc alle ehre gemacht :clapping: :clapping:


Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am Mai 19, 2019, 03:04:04 Vormittag
Zitat von: Susi
wie unterschiedlich doch der geschmack zwischen jury und publikum ist
genau, deshalb fand ich den "sieger" grauenhaft.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Scipio am Mai 19, 2019, 14:38:04 Nachmittag
Der Song von Madonna und der von den S!sters (so originell, wie die sind, ebenfalls "Sisters" genannt  :tuck-tuck:) waren tausende von Kilometer vom Ursprung entfernt noch  :ploet:. Die beiden Mädels waren ja noch "Laien". Aber was Madonna sich da geleistet hat, war unterirdisch. Die war wohl  :offtopic:. Heute einen genialen Kommentar der Welt gelesen :
https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/vermischtes/article193719529/ESC-2019-Dieser-Auftritt-hat-Madonnas-Karriere-ruiniert.html
Und unserer Beitrag hatte doch nur Glück, dass der ein paar Freundlichkeitspunkte von Jurys bekam (wie "ehrlich" die Jurys abstimmen, hatte man ja insbesondere bei Cyprus & Greece gesehen). Die ohne interesse an einen Kuschelkurs anrufenden Zuschauer haben die wahre Qualität von "Sister" und von den S!sters offen zu Tage gebracht: Sorry, Germany, zero points.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 19, 2019, 17:47:39 Nachmittag
@Scipio  :oben: :rechts: :good: :clapping:

meiner meinung nach sollte der esc nur noch von den zuschauern entschieden werden, gerade weil es auch diese jury-nachbar-freundes-länderpunkte schon immer gab :rolleyes: :tuck-tuck:.
 :yahoo: deutlicher konnten die zuschauer doch gar nicht beweisen, wie unnötig/unsinnig die jurys inzwischen sind.....:clapping:.


an madonna wird kein (graues)haar gelassen..... weder im radio/tv noch im inet :stacyxD: :haha:    :Helga: :Helga:


.............................................

Zitat
wie unterschiedlich doch der geschmack zwischen jury und publikum ist
Zitat
genau, deshalb fand ich den "sieger" grauenhaft.
@Siggi  :im_so_happy: ist doch super, dass geschmäcker so verschieden sind  :yes: :drinks:.
welchen song hättest du lieber als 'sieger' gesehen/gehört?

Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Scipio am Mai 19, 2019, 18:45:51 Nachmittag
@krabbi 

..... gerade weil es auch diese jury-nachbar-freundes-länderpunkte schon immer gab
Das hat Deutschland - abgesehen von Dänemark - nicht gerade viel genützt. Österreich? Schweiz? Nada. Da musste schon Weißrussland als Punktelieferant herhalten.  :scratch_ones_head:

"an madonna wird kein (graues)haar gelassen..... weder im radio/tv noch im inet"
Das ist auch wirklich kein Wunder. Aus ganz bestimmten Gründen hat dieser Song eine besondere, eine große Bedeutung für mich. Ich hatte mich schon darauf gefreut, quasi live dabei zu sein.  :smile: Aber nein  :Emma:, zwei Frauen kamen mir in die Quere: Madonna selbst und..... Emma. 😁
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Petra am Mai 19, 2019, 18:58:11 Nachmittag
Über Madonna bin ich regelrecht entsetzt  :laugh:

Den Siegertitel fand ich jetzt nicht grauenhaft, aber eher langweilig. Aber so ist das, "Schmonzetten"  sind beliebt.
Mein Favorit war Australien. Ein bisschen "Kate Busch" angehaucht.  :im_so_happy:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: krabbi am Mai 20, 2019, 17:17:13 Nachmittag
 
..... gerade weil es auch diese jury-nachbar-freundes-länderpunkte schon immer gab
Das hat Deutschland - abgesehen von Dänemark - nicht gerade viel genützt. Österreich? Schweiz? Nada.
:yes: das stimmt wohl, aber mit 'freundlichen' jury-nachbarschaftspunken wurde deutschland schon früher eher selten beglückt, ganz im gegensatz zu den ost-, nord- und südeuropäern, die sich die pünktchen fleißig zuschoben :rtfm: :rolleyes:.
und dass die zuschauer auf solche 'spielchen' gar keinen bock haben, war ja mehr als klar zu erkennen :yahoo:

Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 20, 2019, 17:37:08 Nachmittag

Ich hab mich grad durch den Songteil des ESC 2019 durchgeklickt, Samstag hatte ich bloß ein bisschen davon gesehen.

Slowenien, Australien, Dänemark und Albanien gefielen mir am besten, einen von denen hätte ich gerne als Sieger gesehen. Auch die Schweiz, Norwegen und Malta fand ich gut.
Nicht gefallen hat mir der Liveauftritt des Franzosen. Im offiziellen Video hat er das Lied so überzeugend und schwungvoll rübergebracht, live war der Gesang nur flach.   :boredom:
Überhaupt nichts anfangen kann ich nach wie vor mit dem italienischen Song. (https://up.picr.de/13662104ec.gif)

Die Niederlande haben also gewonnen. Naja... ich find's langweilig. 0815-Song. :rolleyes:

Und die Showeinlage von Madonna? Kein Kommentar. :fie:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: HeyJo am Mai 20, 2019, 18:28:05 Nachmittag
ich hatte die Vorentscheide der Franzosen gesehen. Der Hype um Bilal Hassani war schon vor seinem Beitrag gewaltig / Zuschauer - jung, jung, jung und wenig Ältere (so ab 30 und älter). Nach dem Beitrag und nach der Entscheidung war das Gekreische noch stärker.
Nun Frage ich mich, wer hat  in den einzelnen Ländern per Telefon abgestimmt? Naaaa?
Schrill und schriller ist bei der Jungend angesagt - Europaweit!  Da ist für ruhige Töne kein Platz.
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Siggi am Mai 23, 2019, 01:56:42 Vormittag
https://web.de/magazine/unterhaltung/musik/esc/zaehlfehler-deutschland-esc-33754494

 :haha: :biggrin: :rolleyes:
Titel: Re: Eurovision Song Contest
Beitrag von: Ugge am Mai 24, 2019, 16:42:25 Nachmittag

 :Helga: