ALiQs Community

ALiQs-Ratgeberecke => Blickpunkt Fotografie => Thema gestartet von: Ugge am Januar 14, 2010, 11:34:28 Vormittag

Titel: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 14, 2010, 11:34:28 Vormittag
Hallo miteinander, in diesem Thread wollen wir alle unsere ganzen Tricks und Kniffe zur Bildbearbeitung oder -verfremdung am PC sammeln, und zwar programmübergreifend.

Die Anleitung kann entweder ganz allgemein gehalten sein, nur um die ungefähre Vorgehensweise zu erläutern, die in jedem Bildbearbeitungsprogramm etwas anders ist, sie kann aber auch eine ganz bestimmte Aktion in einem bestimmten Programm beschreiben.

Ich denke, wir können alle voneinander lernen und Erfahrungen austauschen.  :yes:



Allgemein:

*Was sind eigentlich Ebenen?* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg341626#msg341626)

*Diskussion um Porträts* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg342972#msg342972)

*Diskussion rund ums Thema HDR* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg368091#msg368091)

*Viele Tipps zu HDR auch direkt im HDR-Thread* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=9081.msg368205#msg368205)

*RAW-Nachbearbeitung für Weißabgleich, Belichtung, Schwarzwert und Kontrast mithilfe eines Spyder Cube* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg397093#msg397093)

*Faltbare Graukarte für Farbechtheit beim Fotografieren* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg397105#msg397105)

*Tipps für Korrekturen stürzender Linien Teil 1* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg398388;topicseen#msg398388)   *... und Teil 2* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg398464#msg398464)

*Tipps für eine Collage im Stil altes Familienalbum* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg423280#msg423280)

*Tipps für Kugel-Collagen* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg423279#msg423279)

*Bildgröße, Auflösung, Optimierung fürs Web* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg449488#msg449488)



Tipps zu IrfanView:

*Bild farbig tönen oder in Graustufen umwandeln mit IrfanView* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg114481#msg114481)

*Ergänzung zu "Bild farbig tönen in IrfanView" : Gamma-Korrektur* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg114785#msg114785)

*Bildbereich ausschneiden mit IrfanView* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg122698#msg122698)

*Bildgröße ändern mit IrfanView* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg216098#msg216098)

*Text einfügen mit IrfanView* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg301896#msg301896)

*Bilder mit IrfanView in 90°-Schritten drehen* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg360635#msg360635)

*Bilder ausrichten mit IrfanView (schiefe Horizonte oder Türme etc. gerade rücken)* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg378442#msg378442)

*Ein Bild aus IrfanView an ein anderes Bildbearbeitungsprogramm übergeben* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg447251#msg447251)




Tipps zu GIMP:

*Kräftigere Farben mit GIMP (automatische Korrektur)* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg266502#msg266502)

*manuell die Farbsättigung ändern / Farben ersetzen mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg266610#msg266610)

*die Spielzeugstadt mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg266624#msg266624)

*Ein Foto in eine Bleistiftzeichnung umwandeln mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg266667#msg266667)

*Wolken in ein Foto mit einem strahlend blauen Himmel einfügen mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg266728#msg266728)

*Psychedelische Schriftzüge mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg266794#msg266794)

*Sternbilder erstellen mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg267455#msg267455)

*Muster erzeugen mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg267480#msg267480)

*Animationen mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.75)

*Schwarz-Weiß-Bilder erstellen mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274489#msg274489)

*Textur-Bilder mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274534#msg274534)

*Der Kubismus-Filter in GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274634#msg274634)

*Leuchtstreifen mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274803#msg274803)

*Leuchtschrift mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274837#msg274837)

*Spiegelung erstellen mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274902#msg274902)

*Coloration bestimmter Bereiche mit Gimp* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274957#msg274957)

*Kreisschrift (Polarkoordinaten) mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg275020#msg275020)

*Das „Klonen“-Werkzeug in GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg275124#msg275124)

*Perspektive ändern / Virtuelles 3D in GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg275208#msg275208)

*Filter "verpixeln" mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg275665#msg275665)

*Künstlerische Filter in GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg275764#msg275764)

*Bild in ein Bild einfügen / Text einfügen in GIMP (Video)* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg340853#msg340853)

*Bild bzw. Bildelemente in ein Bild einfügen in GIMP (Beschreibung)* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg340874#msg340874)

*Farbstich entfernen mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg340901#msg340901)

*Die Werkzeuge in GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg341101#msg341101)

*Zwei Bilder ineinander überblenden mit GIMP - Anleitung*  (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg341619#msg341619)     *... und Beispiel* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg341389#msg341389) 

*Gebogenen Text mit Pfaden erstellen in GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg346112#msg346112)

*Eine Gravur bzw. Strichzeichnung mit dem Filter "Cartoon" in GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg411891#msg411891)

*Konturen schärfen mit "Hochpass" wie ein Photoshopper mit GIMP!* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg470554#msg470554)

*Einen "little planet" erstellen mit GIMP* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg486266#msg486266)




Tipps zu Photoscape

*Prägungseffekt mit Übergängen zum Originalfoto mit Photoscape*  (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273721#msg273721)  (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273732#msg273732)

*Unschärfe mit Photoscape // und Bleistiftzeichnung mit Photoscape  - Teil 1* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273732#msg273732)

*Bleistiftzeichnung mit Photoscape -Teil 2 //  und Sepiaeffekt mit Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273740#msg273740)

*Bleistiftzeichnung mit Photoscape - Teil 3* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg411664#msg411664)

*Weichzeichnen mit Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273761#msg273761)

*Beispielbild: Negativ eines Bildes sowie Sepiafärbung* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273767#msg273767)

*Prägungseffekt und anschließend Einfärben mit Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273965#msg273965)

*Nebelwand mit Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273986#msg273986)

*Schwarz-Weiß-Bilder mit Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274512#msg274512)

*Bild in Bild mit Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274907#msg274907)

*Collagen in Photoscape mit der Albumseite-Funktion* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=8438.msg326161#msg326161) (separater Thread)

*Collagen in Photoscape mit der Bild-in-Bild-Funktion* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=8438.msg326259#msg326259) (separater Thread)

*Geister mit Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274918#msg274918)

*Diashow mit Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274943#msg274943)

*Klonen mit Photoscape 1* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg275190#msg275190)

*Klonen mit Photoscape 2* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg281149#msg281149)

*Die Perspektive unter Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg275318#msg275318)

*Überflüssige Bildteile bei "Bild-in-Bild" übermalen mit Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg278111#msg278111)

*Schachteleffekt mit Photoscape - siehe Beitrag Nr. 217 (Bild) und 219 (Beschreibung)* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg280009#msg280009)

*Spielereien mit den Filtern von Photoscape - Beitrag 223 (Bild) und 229 (Anleitung)* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg280447#msg280447)

*Füllen einer weißen Fläche mit Farbe mittels Clone Stamp und Paint Brush  in Photoscape - Beitrag Nr. 238 und 239* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg281647#msg281647)

*Ein Panorama mit Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg284925#msg284925)

*Schriften im Kreis darstellen mit Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg327610#msg327610)

*Bilder drehen, Horizont gerade rücken und schiefe Gebäude in die Senkrechte bringen mit Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg328097#msg328097)

*Fotos auf einen bestimmten Maßstab einstellen mit Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg409372#msg409372)

*Funktion Leberfleck entfernen in Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg411648#msg411648)

*Bildbereich aufhellen mit Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg114480#msg114480)





Tipps zu Magix Foto Clinic

*manuelle Farbänderung eines kompletten Bildes in Magix Foto Clinic* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg278228#msg278228)

*manuelle Farbänderung bestimmter Bildbereiche in Magix Foto Clinic* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg278234#msg278234)

*Graustufenbild mit Magix Foto Clinic* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg278246#msg278246)

*Panoramabild mit Magix Foto Clinic* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg278259#msg278259)

*Panoramen mit Magix Foto Clinic - Beitrag Nr. 259 und 260* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg285263#msg285263)




Tipps zu Paint.NET

*Die Maskierungswerkzeuge in Paint.NET* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg367887#msg367887)

*Ein Motiv freistellen mit Paint.NET* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg367889;topicseen#msg367889)

*Die Filter zum Weichzeichnen in Paint.NET* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg375812#msg375812)




Tipps zu XnView

*IPTC-Daten bearbeiten mit XnView* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4548.msg369633#msg369633)  (im Thread "wie fotografiere ich richtig")




Tipps zu Animake (Tool, um animierte GIF-Bilder zu erstellen)

*Animation ohne Transparenz in Animake* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg268672#msg268672)

*Animationen mit Transparenz in Animake* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg268680#msg268680)




Tipps zu FotoSketcher

*Ein Foto in eine Zeichnung oder ein Gemälde umwandeln* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg443899;topicseen#msg443899)




Tipps zu Picasa

*Collagen im Polariodfoto-Look erstellen* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg455018#msg455018)




Tipps zu Ulead PhotoImpact:

*Ein Foto in eine Bleistift- / Farbstiftzeichnung umwandeln mit Photoimpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg266699#msg266699)

*Ein Triptychon anfertigen / ein Foto zerlegen mit PhotoImpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg267130#msg267130)

*Spiegelungen mit PhotoImpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg267382#msg267382)

*Wasserzeichen mit PhotoImpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg267473#msg267473)

*Animationen mit PhotoImpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg267503#msg267503)

*Freistellen eines Motivs mithilfe des intelligenten Lassos in PhotoImpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg268033#msg268033)

*Das Zauberstab-Werkzeug in Photoimpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg268034#msg268034)

*Bild-in-Bild-Präsentation in PhotoImpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg268512#msg268512)

*Masken mit PhotoImpact - Teil 1* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg269562#msg269562)

*Masken mit PhotoImpact - Teil 2* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg269588#msg269588)

*Wasseranimation in PhotoImpact mithilfe von "Reflet"* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg270110#msg270110)

*Schwarz-Weiß-Bilder mit PhotoImpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274523#msg274523)

*Bilder rund zuschneiden mit Photoimpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274971#msg274971)

*Virtuelles in 3D mit PhotoImpact - Teil I - Bilder* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg275130#msg275130)

*Virtuelles in 3D  mit PhotoImpact- Teil II - Schriftarten* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg275137#msg275137)

*Klonen mit PhotoImpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg275186#msg275186)

*Mischtexturen in PhotoImpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg275749#msg275749)

*Backgrounds mit PhotoImpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg276376#msg276376)

*Coloration bestimmter Bereiche mit PhotoImpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg276470#msg276470)

*3D-Bilder mit PhotoImpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg278944#msg278944)

*Fotomontage mit PhotoImpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg279559#msg279559)

*Panoramen erstellen mit PhotoImpact* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg285950#msg285950)




Tipps zu Adobe Photoshop und Photoshop Elements:

*Filterspielereien mit Plug-Ins - virtualPhotographer* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg266978#msg266978)  (PlugIn für Adobe Photoshop, auch kompatibel mit Ulead PhotoImpact)

*Zoomeffekt mit Photoshop Elements* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg272183#msg272183)

*Buntglas-Mosaik mit den Photoshop Elements* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273736#msg273736)

*Reliefs mit Photoshop Elements* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273843#msg273843)

*Kunstfilter "grobe Malerei" mit Photoshop Elements* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273896#msg273896)

*unscharfe Bilder "retten" - generelleTipps, hier die Schritte unter Photoshop Elements* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273913#msg273913)

*Ein Geist? Nein - Photoshop!* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274148#msg274148)

*Ebenen bei Photoshop / Photoshop Elements* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg278174#msg278174)

*Das Textwerkzeug in den Photoshop Elements* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg280150#msg280150)

*Der Pinsel in Photoshop Elements 2* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg280267#msg280267)

*Der Pinsel in Photoshop Elements 8* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg280200#msg280200)

*Solarisation in Photoshop Elements* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg283430#msg283430)

*Leuchtende Konturen mit den Photoshop Elements* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg283852#msg283852)

*Panoramen erstellen mit Photoshop Elements  und allgemeine Tipps für Landschaftsaufnahmen, aus denen Panoramen erstellt werden sollen* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg283983#msg283983)

*die "magische Extrahierung" in Photoshop Elements 9* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg290451#msg290451)

*ein Graustufenbild mit farbigen Bildteilen ("Color Key") in Photoshop Elements* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg290454#msg290454)

*Einen Hintergrund tauschen mit Photoshop Elements 9* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg294325#msg294325)

*Puzzle-Effekt, Schlangenhaut und andere Strukturen mit den Photoshop Elements* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg315513#msg315513)

*RAW-Dateien mit Photoshop Elements 8* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg316803#msg316803)

*RAW-Dateien mit Photoshop Elements 9* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg317328#msg317328)

*Bilder drehen, Horizont gerade rücken und schiefe Gebäude in die Senkrechte bringen mit den Photoshop Elements (alle Versionen)* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg327948#msg327948)

*Bilder drehen, Horizont gerade rücken und schiefe Gebäude in die Senkrechte bringen mit den Photoshop Elements 9, 10, 11 - Beitrag AW #750 bis 752* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg412171#msg412171)

*Schiefe Türme und schiefe Horizonte gerade richten mit Photoshop CS5* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg412069#msg412069)

*Bilder drehen, Horizont gerade rücken und schiefe Gebäude in die Senkrechte bringen mit den Photoshop CS6* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg412169#msg412169)

*Out-of-bounds-Effekt (Teile eines Motivs außerhalb des Bildes positionieren) mit Photoshop Elements 10 / 9* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg350985#msg350985)

*Einblick in die HDR-Funktionen von Photoshop CS5* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg368127#msg368127)

*Obstgesicht mit Photoshop* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg373231#msg373231)

*Obstgesicht mit Photoshop Elements 9* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg373481#msg373481)

*Hautretusche mit Photoshop* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg376150#msg376150)

*Ein Wolkenkratzer explodiert mit Photoshop* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg376379#msg376379)

*Link zu freien Texturen etc. für Photoshop* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg376379#msg376379)

*Die Option "Kontur füllen" - einen Text verbreitern oder eine Auswahl nachzeichnen mit Photoshop und Elements* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg392086#msg392086)

*Pinselspitzen vergrößern / verkleinern in Photoshop und Elements, #582 ff* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg393405#msg393405)

*Einer Ebene Stile zuweisen und diese individuell einstellen mit Photoshop Elements 9 und Photoshop CS5* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg393859#msg393859)

*Der Kopierstempel in Photoshop CS5 ("klonen")* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg397923;topicseen#msg397923)

*Retusche mit dem Kopierstempel in Photoshop und Elements*  (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg398223#msg398223)

*Objekte verschwinden lassen mit Photoshop (Fläche füllen, inhaltsbasiert) in CS6 und CS5* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg397996#msg397996)

*Bild-im-Text-Effekt mit den Schnittmasken aus Photoshop* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg398936#msg398936)

*Texte drehen und an Pfaden ausrichten mit Photoshop CS5* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg408039#msg408039)

*Einen Text mit einem Farbverlauf füllen mit Photoshop CS5* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg408120#msg408120)

*"Tiefen aufhellen" - Details aus dunklen Bildbereichen herausholen mit PSE 11* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg409323#msg409323)

*Foto in eine Art Bleistiftzeichnung umwandeln mit Photoshop CS5 oder PS Elements 9* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg410811#msg410811)

*"Bleistiftzeichnung" als Skizze für den Modellbau anfertigen mit dem Assistenten von PS Elements 11* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg411561#msg411561)

*Rötelzeichnung auf blauem Grund mit Photoshop CS5 und PS Elements 9* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg414273#msg414273)

*Flaue Farben mit wenigen Klicks zum Leuchten bringen in Photoshop Elements* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg416998#msg416998)

*Hochpass-Schärfen mit PS-CC* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg437458#msg437458)  und *Hochpass-Schärfen für Portraits* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg437493#msg437493)

*Ein Schwarzweißfoto colorieren mit Photoshop* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg444559#msg444559)

*Mittels Script einen Kalender erstellen in Photoshop CS4/CS5/CS6/CC* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg444947#msg444947)

*Flammende Figuren mit Photoshop CS5* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg458166#msg458166)

*Flammende Figuren mit Photoshop Elements 9* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg458191#msg458191)

*Miniatur-Effekt (Tilt-Shift) mit Photoshop und Photoshop Elements* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg459073#msg459073)

*Miniatur-Effekt mit dem Tilt-Shift-Filter - ab Photoshop CS6* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg459273#msg459273)

*Pfade miteinander verbinden mit Photoshop* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg466130#msg466130)

*Realistischen Schnee erzeugen mit Photoshop* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg485630#msg485630)

*Einen "little planet" erstellen mit Photoshop CS5 und Photoshop Elements 12* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg486265#msg486265)

*Leuchtender Nebel im All - space lighting effects - mit Photoshop CS5* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg486833#msg486833)

*Leuchtender Nebel im All - space lighting effects - mit Photoshop Elements 12* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg486835#msg486835)

*Gruß- und Spruchkarten in zarten Pastellfarben, Teil 1: einfache Karte - mit Photoshop Elements 12* (https://www.aliqs.de/index.php/topic,4973.msg511489.html#msg511489)

*Gruß- und Spruchkarten in zarten Pastellfarben, Teil 2: aufwändiger gestaltete Karte - mit Photoshop Elements 12* (https://www.aliqs.de/index.php/topic,4973.msg511490.html#msg511490)




Tipps zu Photo Plus X2

*Kacheln // Relieffilter Teil 1 mit Photo Plus X2* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg283274#msg283274)

*Solarisation // Leuchtende Konturen mit Photo Plus X2* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg283276#msg283276)

*Scherenschnitt // Relieffilter Teil 2 mit Photo Plus X2* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg283462#msg283462)

*Extrahieren mit Photo Plus X2* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg290486#msg290486)




Tipps zu Corel Paint Shop Photo Pro X3

*Effekte Kohlezeichnung, Chrom, Solarisation, Verschieben, Kreis, Lichtquellen, Spiegelrotation mit Corel Paint Shop Photo Pro X3* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg293615#msg293615)




Tipps zu Pano2VR

*Virtual Reality aus Panoramabildern mit Pano2VR* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg346855#msg346855)   *.... und Beispielbild* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg346852#msg346852)




Tipps zu Photomatix

*HDR-Bilder mit Photomatix* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=9081.msg374409#msg374409) (separater Thread)







blau = Freeware, rot = Kaufprogramme



Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Januar 14, 2010, 11:37:16 Vormittag
Bild farbig tönen oder in Graustufen umwandeln mit IrfanView


Ich beginne mit einer Beschreibung, wie man mit dem Bildbetrachter IrfanView (Freeware) einem Bild eine Farbtönung geben oder es in Graustufen umwandeln kann.

In der Menüzeile wählt man "Bild" und dann "Farben ändern..." 

(https://up.picr.de/33250893mi.jpg)

Es erscheint ein Fenster, in dem man mit Schiebereglern verschiedene Einstellungen vornehmen kann.

Das Verschieben der Regler bei "Farbbalancierung" verändert die Farbwerte, d.h. es bringt eine Tönung ins Bild.

R steht für Rot, G für Grün und B für Blau; Regler nach rechts schieben verstärkt die Tönung in der jeweiligen Farbe, nach links schieben tönt in der Komplementärfarbe, also in der "gegenteiligen" Farbe.

Einen Sepiaton erhält man z.B, wenn man die Regler in etwa auf R (rot) = 50 und G (grün) = 30 stellt.

Schiebt man den Regler für Farbsättigung ganz nach links, dann erhält man ein monochromes Bild (Graustufen). 

Nun hat man die Möglichkeit die Bildqualität noch zu verbessern, indem man Kontrast und Helligkeit korrigiert.

Um das Bild aufzuhellen schiebt man den Regler für "Helligkeit" ein wenig nach rechts, (nach links, um abzudunkeln).

Der Kontrast wird erhöht, indem man den entsprechenden Regler auch nach rechts schiebt, und verringert durch Verschieben nach links.

In dem kleinen Vorschaufenster kannt man sehen, wie sich das in etwa auswirken wird.

Ein Klick auf  "Auf's Bild anwenden" zeigt die Einstellungen direkt im Bild, nicht nur in der Vorschau. Ist die Einstellung noch nicht gut so, verändert man die Stellung der Regler nochmals.

Ist es gut so, übernimmt man durch einen Klick auf "OK" die Einstellungen.

(https://up.picr.de/33250892dn.jpg)



Nicht vergessen: Das Bild unter einem neuen Namen zu speichern ("Datei / speichern unter")



Ein monochromes Bild kann man übrigens auch noch auf einem anderen Weg erzeugen, indem man im Menü "Bild / in Graustufen umwandeln" wählt. Dann werden die Farben mit einem Klick in Graustufen umgewandelt, allerdings ohne dass man die Möglichkeit hat, noch Einstellungen zu Kontrast und Helligkeit vorzunehmen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Dickkopf528 am Januar 14, 2010, 12:07:38 Nachmittag
Ich will immer noch unscharfe Bilder schärfen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Januar 14, 2010, 12:25:48 Nachmittag
Ich will immer noch unscharfe Bilder schärfen.

Eine leichte Unschärfe kann man evtl. korrigieren, ein richtig verwackeltes oder stark unscharfes Bild nicht.

Bietet dein Programm eine "Unschärfemaske"?

Hier mal meine persönlichen Tricks, um unscharfe Bilder zu "retten":  

- Das Bild kleiner rechnen lassen
- Kontrast und Farbsättigung etwas erhöhen.

- Ein monochromes Bild (Graustufen) erweckt den Eindruck, mehr Schärfe zu haben, also kannst  es eventuell noch in Graustufen umwandeln.

- Das Nachschärfen eines Bildes sollte immer der letzte Schritt bei der Bildbearbeitung sein!

- Wenn alles nichts hilft und man das Bild trotzdem nicht "aussortieren" möchte, kann man es immer noch durch "Verfremdung" zu einem kleinen "Kunstwerk" machen..... dazu später mehr.


Prima Thema Ugge  :clapping: :clapping: :clapping:

Danke!  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Dickkopf528 am Januar 14, 2010, 12:27:41 Nachmittag
Ich werd nacher mal was hochladen.
Eigentlich Digicam Störungen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Januar 14, 2010, 13:49:22 Nachmittag
Zitat von: Ugge
Hallo miteinander, in diesem Thread wollen wir alle unsere ganzen Tricks und Kniffe zur Bildbearbeitung oder -verfremdung am PC sammeln, und zwar programmübergreifend.

 :gb:
Klasse Thema! Dann muss ich ja nicht mehr die Bedienungsanleitung meines PhotoImpact X3 lesen  :haha:
Fotografieren ist eine Sache, Bildbearbeitung viel aufwendiger  :blink:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Schwarze_Wolke am Januar 14, 2010, 13:55:09 Nachmittag
Fotografieren ist eine Sache, Bildbearbeitung viel aufwendiger  :blink:

Oh ja, das stimmt... Eine gute Freundin von uns macht ne Ausbildung zur Grapfik-Designerin und lernt kanpp 3,5 Jahre nix anderes... :blink:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Januar 14, 2010, 13:58:55 Nachmittag
Toller, aber auch sehr schwerer Beruf. Ganz schön aufwendig  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Schwarze_Wolke am Januar 14, 2010, 14:08:23 Nachmittag
Toller, aber auch sehr schwerer Beruf. Ganz schön aufwendig  :yes:

Mag sein, aber ich hätte da echt keine Geduld dafür...
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Januar 14, 2010, 14:43:56 Nachmittag
Ich werd nacher mal was hochladen.
Eigentlich Digicam Störungen.

Bildrauschen?

In Photoshop / Photoshop Elements gibt's dafür einen Filter, und zwar: Störungsfilter / Störungen entfernen.... das Bild wirkt dann allerdings etwas weichgezeichnet..... hinterher kleiner rechnen mildert aber auch diese Störungen ab.
In IrfanView habe ich nichts dergleichen gefunden (aber das ist ja auch kein Bildbearbeitungsprogramm in dem Sinne, sondern ein Bildbetrachter); wenn ich in Gimp Entsprechendes gefunden habe, ergänze ich es.


Oh ja, das stimmt... Eine gute Freundin von uns macht ne Ausbildung zur Grapfik-Designerin und lernt kanpp 3,5 Jahre nix anderes... :blink:

Solch eine Berufsausbildung hätte ich damals auch gerne gemacht... Schick ihr eine Einladung zu ALIQs....  :yes:  :biggrin:


Klasse Thema! Dann muss ich ja nicht mehr die Bedienungsanleitung meines PhotoImpact X3 lesen  :haha:

 :haha:  He!  :rtfm:  Ich habe gesagt: "Erfahrungsaustausch"!   :yes:  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Dickkopf528 am Januar 14, 2010, 14:45:23 Nachmittag
Was meinst du mit "kleiner rechnen?"
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Januar 14, 2010, 15:05:30 Nachmittag
Was meinst du mit "kleiner rechnen?"

Skalieren. Größe reduzieren. Bild kleiner machen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: ALIQser am Januar 14, 2010, 15:33:02 Nachmittag
Mein Trick(leicht mit Paint zu erstellen)  :yes:

1. Öffnet das Paint
2. Bei Bild unter Attribute die Werte auf 2x2 ändern und anschliessend OK klicken
3. Mit der Lupe 8x vergrößern
4. Vier verschiedene Farben mit Bleistift an jeder Ecke malen
5. Als JPEG Format abspeichern
6. Das Abgespeicherte Bild als Hintergrund auswahlen
7. Bei Eigenschaften unter Desktop die Ausrichtung auf "Gestreckt" ändern und abspeichern

...und ihr wird euch wundern was man auch nur mit Paint machen kann  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: xy am Januar 14, 2010, 15:42:50 Nachmittag
Zitat von: die unermüdliche
Solch eine Berufsausbildung hätte ich damals auch gerne gemacht... Schick ihr eine Einladung zu ALIQs....

immer am werben... :yes:  :clapping: :kiss: :angel:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: ALIQser am Januar 14, 2010, 15:45:25 Nachmittag
Zitat von: die unermüdliche
Solch eine Berufsausbildung hätte ich damals auch gerne gemacht... Schick ihr eine Einladung zu ALIQs....

immer am werben... :yes:  :clapping: :kiss: :angel:
das sind meine mitarbeiter, die für alles werben  :lachmichkrank:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Januar 14, 2010, 16:05:21 Nachmittag
immer am werben... :yes:  :clapping: :kiss: :angel:

(https://up.picr.de/23680859ho.jpg)     Immer!    :yes:    ;)    :biggrin:    :kiss:

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Schwarze_Wolke am Januar 14, 2010, 16:13:50 Nachmittag
Schick ihr eine Einladung zu ALIQs....  :yes:  :biggrin:

Ich kann ja bei ihr mal ein bissle Werbung für uns fahren...  :drinks:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Januar 14, 2010, 16:16:52 Nachmittag
Ich kann ja bei ihr mal ein bissle Werbung für uns fahren...  :drinks:

 :gb:     :biggrin:     :good:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Januar 14, 2010, 20:05:52 Nachmittag
Im Irfan View gibt es noch unter Bild-Farben ändern die Option der Gamma- Korrektur
Das benutze ich auch oft. Die Gamma-Korrektur ändert den Kontrast der mittleren Farben gegenüber den sehr dunklen und sehr hellen.

Wenn man den Gamma-Wert auf über 1,0 erhöht, werden die mittleren Farbwerte im Verhältnis heller. Senkt man den Gamma-Wert unter 1,0 dunkelt man diese Farbtöne ab.
Das ist sehr praktisch, wenn über einem Objekt im Bild ein Schatten liegt, so dass man dieses nicht mehr gut erkennen kann.






Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: xy am Februar 03, 2010, 04:04:49 Vormittag
bin, ich hier richtig,ok.

ich habe keine...

SCHLAGSCHERE (PAPIERSCHERE,HEBEL PAPIER SCHERE)

wie, bekomme ich die bilder unbeschadet auseinander?

nur beispiel.

 
(https://up.picr.de/33441584ah.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Februar 03, 2010, 10:42:28 Vormittag
Mein Vorschlag:


Beim Speichern der Einzelbilder immer unterschiedliche Namen vergeben.

Beispiel:

Das Originalbild heißt "schwarze-Felder", dann nennst du die einzelnen Teile "schwarze-Felder-Ausschnitt-01, schwarze-Felder-Ausschnitt-02" etc....


(https://up.picr.de/33250889hy.jpg)




[Edit]:.... oder meintest du das Auseinanderschneiden eines realen Bilderbogens?  :blink:
O weh - das ist etwas, was ich äußerst ungern mache.... ich ziehe einen dünnen, feinen Strich mit Bleistift und Lineal und schneide die Linie gaaaanz vorsichtig mit einer guten Schere nach... das ist immer eine Zitterpartie.

Wenn da jemand was Besseres weiß, immer raus damit....
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 03, 2010, 13:38:22 Nachmittag
[Edit]:.... oder meintest du das Auseinanderschneiden eines realen Bilderbogens?  :blink:
O weh - das ist etwas, was ich äußerst ungern mache.... ich ziehe einen dünnen, feinen Strich mit Bleistift und Lineal und schneide die Linie gaaaanz vorsichtig mit einer guten Schere nach... das ist immer eine Zitterpartie.

Wenn da jemand was Besseres weiß, immer raus damit....


Dafür nehme ich so ein Teil  :yes:

http://www.diwa-shop.de/idealo.jsp?artId=0-349-5410401 (http://www.diwa-shop.de/idealo.jsp?artId=0-349-5410401)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: xy am Februar 03, 2010, 14:05:03 Nachmittag
Zitat von: uggi
[Edit]:.... oder meintest du das Auseinanderschneiden eines realen  Bilderbogens?  

genau, das meine ich...das andere kann ich ja.

Zitat von: petra
Dafür nehme ich so ein Teil

hm...is nur für bewerbungsbilder und, dann dafür ca. 30 €  :blink:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 03, 2010, 14:14:11 Nachmittag
Die Dinger gibt's auch schon preiswerter, allerdings sind sie dann meist nicht scharf.

Dann mache es doch so, wie Ugge dir vorgeschlagen hat. Eine dünne Linie mit Bleistift ziehen, das Ganze auf ein Schneidebrett legen, ein weiteres Brett oben auf die Linie plazieren und mit einem  scharfen Teppichmesser zügig abschneiden.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: xy am Februar 03, 2010, 14:22:01 Nachmittag
Zitat von: die "schneiderin"
Teppichmesser zügig abschneiden.

meld mich wieder wenn ich.....nicht mehr abgeschnitten habe.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Februar 03, 2010, 14:29:22 Nachmittag
hm...is nur für bewerbungsbilder

Hast du dir die beim Fotografen machen lassen? Hat er sie dir nicht gleich auseinander geschnitten?  :blink:


Zitat von: Siggi
meld mich wieder wenn ich.....nicht mehr abgeschnitten habe.

Ich bereite mal einen "Heile-Heile-Segen-Thread" vor....  :blink:   ;)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: xy am Februar 03, 2010, 17:47:15 Nachmittag
Zitat von: uggi
Hast du dir die beim Fotografen machen lassen? Hat er sie dir nicht gleich auseinander geschnitten?

achtung:

originalbilder beim fotograf 4 st.20€
nachmachen                   4 st.16€

original foto eingescannt und, auf einen "stick" laden.

beim DM (Drogeriemarkt) ausdrucken lassen...
sind super geworden.

PREIS 27 Eurocent 8 st. leider können die, die bilder nicht schneiden.




Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 03, 2010, 20:10:23 Nachmittag
Zitat von: RippelTippel
Ich mache es auch immer so, nur das ich anstatt des weiteres Bretts ein Lineal nehme.

Ja, das geht natürlich auch, wenn es stabil genug ist  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Februar 03, 2010, 22:47:43 Nachmittag

A propos Bilder an Fotoautomaten ausdrucken lassen:

So kann man auch wunderbar Grußkarten u.ä. erstellen.

Auf die Art und Weise habe ich nach Svens Konfirmation "Dankeschön"-Karten gemacht: Ein Foto geladen, im Bildbearbeitungsprogramm zurechtgeschnitten und mit einem Text versehen.

Ab auf einen USB-Stick und am Automaten ausgedruckt. Probedruck nicht vergessen! Wenn das Format nicht genau stimmt, schneidet der Automat einen Teil der Datei ab. Ich musste damals die Grußkarte noch nachbearbeiten.

Erst wenn alles stimmt, die benötigte Anzahl ausdrucken.

Man braucht nicht mehr unbedingt einen Fotografen, um Dankeschön-Karten für Konfirmation, Kommunion, Hochzeit, Taufe ... etc zu erstellen.... und auch Weihnachtskarten & Co sind mit etwas Kreativität schnell erstellt.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am September 14, 2010, 13:50:56 Nachmittag
Bildgröße ändern mit IrfanView

Mit IrfanView lässt  sich bei einzelnen Bildern schnell und unkompliziert die Größe ändern. Meist wird eine solche Option dazu benutzt, Bilder zu verkleinern. Natürlich ist auch eine Vergrößerung möglich, wobei zu beachten ist, dass vergrößerte Bilder meist unscharf und pixelig werden, denn fehlende Pixel werden einfach vom Programm ins Bild hinein gerechnet (man nennt das „Interpolation").

Anleitung:

In der Menüzeile „Bild / Größe ändern“ wählen oder Strg + R drücken.

Es öffnet sich dann ein Fenster, in dem neue Werte eingegeben werden können.

Nach Anklicken der Option „neue Größe“ können manuell Werte in den Einheiten Pixel (= Bildpunkte), cm und inch angegeben werden.

Alternativ wählt man die Option „Prozentsatz vom Original“ und gibt entsprechende Werte ein.

Nicht vergessen, das Häkchen bei „proportional“ zu setzen,  dann werden bei der Eingabe der Werte für die Breite des Bildes  die Werte für die Länge automatisch angeglichen – oder umgekehrt -  und die Größe des Bildes wird proportional verändert.

Außer den beiden Optionen „neue Größe“ und „Prozentsatz“ gibt es die Möglichkeit, einfach Standardmaße für die Bildgröße anzuklicken, z.B. „halb“ oder „800 x 600 Pixel“, und zwar in der rechten Seite des Fensters.

Eine Breite zwischen 600 und 800 Pixeln ist ein guter Wert, wenn man das Bild anschließend über einen Uploaddienst hochladen und in einen Forenbeitrag einfügen möchte.

Der Wert „DPI“ steht für „dots per inch“ = „Punkte pro Zoll“, also die Punktdichte.
Zum Ausdrucken ist ein Wert von 300 dpi oder höher ideal, zur Darstellung am Monior reichen 72 dpi aus.

Sind alle Werte korrekt eingegeben, „ok“ anklicken und das Bild wird umgerechnet.

(https://up.picr.de/33250880gl.jpg)

Bitte beachten: Das veränderte Bild sollte anschließend unter einem anderen Dateinamen gespeichert werden, damit die Originaldatei erhalten bleibt!
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Oktober 01, 2010, 13:07:46 Nachmittag
Hab alte Fotos Familienfotos eingescannt. Das ist meine Mutter. Das Foto ist ca. 70 Jahre alt und das einzige was ich aus ihrer Kindheit habe  :cray:
Hilfe Ugge  :clapping: Wie kriege ich das einigermaßen wieder hin?   :blink:

(https://up.picr.de/23427611ge.jpg)


Bild neu hochgeladen -gez. Ugge-



Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Lukas93 am Oktober 01, 2010, 15:06:40 Nachmittag
Wie kriege ich das einigermaßen wieder hin?   :blink:

Was willst du denn hinbekommen?
Wenn du den Knick raushaben willst, nimm dies hier:

(https://up.picr.de/23427646hv.jpg)

Man sieht den Knick jetzt nicht mehr so stark wie vorher.
Ich kann es dir auch gerne noch mehr verfeinern oder bearbeiten.
Mache ich übrigends mit der Sensitiven Füllung von Adobe Photoshop CS5 ;)


Bild neu hochgeladen -gez. Ugge-
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Oktober 01, 2010, 16:23:58 Nachmittag
Boah, ich bin beeindruckt! Das ist klasse Lukas  :clapping: :im_so_happy: Vielen, vielen Dank  :winkewinke:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Oktober 01, 2010, 17:58:36 Nachmittag
Mache ich übrigends mit der Sensitiven Füllung von Adobe Photoshop CS5 ;)

Prima geworden!  :clapping:

Ist die sensitive Füllung etwas Neues in CS5? Für solche Reparaturen kenne ich als geeignetes Photoshop-Werkzeug den Reparatur- bzw. Bereichsreparaturpinsel.

Bei meinen Elements 2 muss ich dafür immer noch das Kopierstempel-Werkzeug verwenden  :rolleyes: (aus anderen Programmen auch als "klonen" bekannt).
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Lukas93 am Oktober 01, 2010, 18:07:13 Nachmittag
Mache ich übrigends mit der Sensitiven Füllung von Adobe Photoshop CS5 ;)

Prima geworden!  :clapping:

Ist die sensitive Füllung etwas Neues in CS5? Für solche Reparaturen kenne ich als geeignetes Photoshop-Werkzeug den Reparatur- bzw. Bereichsreparaturpinsel.

Bei meinen Elements 2 muss ich dafür immer noch das Kopierstempel-Werkzeug verwenden  :rolleyes: (aus anderen Programmen auch als "klonen" bekannt).

Also ob die sensitive Füllung ("Content-Aware") neu ist, kann ich nicht sagen.
Ich kenne sie aber in Abgewandelter Form aus Paint.Net.
Soweit ich mich erinnere, ist sie erstmalig in CS4 aufgetreten (hat damals aber noch nicht so viel getaugt), in CS5 Extended funktioniert sie wunderbar  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Oktober 01, 2010, 18:36:41 Nachmittag

Paint.net hab ich zwar installiert, aber noch nicht viel damit experimentiert; mit meinen Elements geht eben alles, was ich machen möchte, schneller.

Ich muss endlich mal den anderen PC in Betrieb nehmen, damit ich mal CS5 testen kann. Meinem alten ist beim Testen von CS4 und den Elements 7 schon die Puste ausgegangen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Oktober 01, 2010, 19:42:02 Nachmittag
Bei meinen Elements 2 muss ich dafür immer noch das Kopierstempel-Werkzeug verwenden  :rolleyes: (aus anderen Programmen auch als "klonen" bekannt).

Genau und da wird nicht so gut
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Oktober 01, 2010, 19:51:36 Nachmittag

Ich habe schon einiges mit dem Stempelwerkzeug repariert, aber schon mit dem Bereichsreparaturpinsel geht es viel komfortabler und schneller. Zudem sind die Werkzeuge in den neueren Versionen viel individueller einstellbar (weicher Rand etc...)

Hat Ulead außer dem Klonwerkzeug noch anderes, das sich zur Reparatur verwenden lässt?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Oktober 01, 2010, 19:53:36 Nachmittag
Muss ich mal schauen. Ich hasse Handbücher lesen  :sarcastic:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Oktober 01, 2010, 19:57:27 Nachmittag

Mach einfach learning by doing - alle Werkzeuge intensiv ausprobieren.....  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Oktober 01, 2010, 20:01:33 Nachmittag
Jau, mach ich ja schon immer so  :sarcastic:

Ich bin so froh, dass die Knicke auf dem Foto nicht mehr zu sehen sind. Das Foto bedeutet mir sehr viel, kaum zu glauben, dass sie meine Mutter war. Sie war so hübsch  :cray:
Dieses Foto wurde während des Krieges gemacht
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Oktober 01, 2010, 20:08:57 Nachmittag
Stimmt, ein richtig niedliches Mädel.  :laugh:

Das Foto könnte sicher eine lange, interessante Geschichte erzählen.

Schön, dass man solch alte Schätzchen jetzt digital reparieren kann - und dass man es mit etwas Übung und dem richtigen Programm sogar selbst machen kann. Ich möchte nicht wissen, was ein Fotograf dafür verlangt.  :sarcastic:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Boettcher2 am Oktober 02, 2010, 05:45:13 Vormittag
Ich möchte jetzt nicht unbedingt meckern und schon gar nicht Lukas Arbeit in den Schatten stellen. Die Knicke sind weg, was dem Bild sicherlich gut tut, aber das Programm hat den Mund auf die Brust gespiegelt. Da ist noch ein klein wenig Nachabeit von Hand notwendig. Ansonsten wurde das Bild wirklich aufgewertet. Wenn alles in Ordnung ist, auf Fotopapier bannen, dann kommen auch die Schwazen Farben wieder mehr zur Geltung. Bei einem Foto in diesem Alter werden die dunklen Farben schon gerne mal blaß.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Oktober 02, 2010, 05:49:19 Vormittag
Das ist klar, es ist immerhin 70 Jahre alt, bin froh, dass schon mal die Knicke raus sind. Wir können ja ein Wettbewerb starten, wer noch mehr rausholt, bekommt ein Aliqs Feuerzeug  :laugh: :biggrin:  :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Boettcher2 am Oktober 02, 2010, 05:52:39 Vormittag
das gilt nicht, Du weisst genau, daß ich dieses und nächstes WE keine Zeit habe

wie gesagt, ich möchte auch die Arbeit und das Bild selbst keinesfalls madig machen
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Oktober 02, 2010, 05:55:59 Vormittag
Ich weiß  :friends:  :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Lukas93 am Oktober 02, 2010, 11:59:53 Vormittag
So arbeitet ja auch die inhaltssensitive Füllung - Ein ähnlicher Teil des Bildes wird auf das andere Bildteil grob übertragen, um Objekte zu entfernen.
Aber ich kann an der fehlgeschlagenen Stelle ja gerne nochmal diese Korrektur anwenden ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Oktober 02, 2010, 13:05:12 Nachmittag
Aber ich kann an der fehlgeschlagenen Stelle ja gerne nochmal diese Korrektur anwenden ;)
  :clapping:  Das wäre klasse  :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 04, 2011, 23:32:24 Nachmittag
Kräftigere Farben # mit Gimp:

Fotos mit leuchtenden intensiven Farben wirken für den Betrachter immer attraktiver. Mit folgenden Schritten verstärkt man die Farben im Bild.


1. Bild öffnen
2. Unter Farben "Werte..." anklicken:   (https://up.picr.de/33441614ol.jpg)
3. Anschließend lässt man alle Kanäle "Automatisch" berichtigen:   (https://up.picr.de/33441613gb.jpg)



4. Mit "OK" die berichtigten Farben übernehmen



5. Bild abspeichern (je nach Qualitätswunsch die Qualität einstellen: 1 - 100%)





Beispielbilder von einem selbst fotografiertem Schmetterling:


Vor der Bearbeitung:                                                                                                      Nach der Bearbeitung:

(https://up.picr.de/33441612wz.jpg)                                                                               (https://up.picr.de/33441611qu.jpg)

Diese Beispielbilder sind urheberrechtlich geschützt und nur zum Ansehen bestimmt!
Ein Kopieren und Verwenden der Bilder jeglicher Art bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Inhabers
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Februar 04, 2011, 23:46:03 Nachmittag
Kräftigere Farben mit Gimp:

 :gb:  Super! Bitte mehr!  :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 05, 2011, 10:24:08 Vormittag
Kräftigere Farben # mit Gimp #2:

Um Farben im Bild durch andere zu ersetzen, oder wenn die automatische Berichtigung nicht zum gewünschtem Ergebnis führt kann man diese manuell ändern.




1. Bild öffnen
2. Unter Farben "Farbton/Sättigung…" anklicken:   (https://up.picr.de/33441617fp.jpg)
3. Anschließend im sich öffnendem Fenster die 3 parameter „Farbton“, „Helligkeit“ und „Sättigung“ je nach Lust verschieben.   (https://up.picr.de/33441616re.jpg)




4. Mit "OK" die berichtigten Farben übernehmen




5. Bild abspeichern (je nach Qualitätswunsch die Qualität einstellen: 1 - 100%)





Beispielbilder:


Vor der Bearbeitung:                                                                                                    Nach der Bearbeitung:

(https://up.picr.de/33486394cy.jpg)                                                         (https://up.picr.de/33486377dg.jpg)                                                           


>>>Die Beispielbilder waren nicht mehr verfügbar. Habe sie durch eigenes Bildmaterial ersetzt. -gez. Ugge-
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 05, 2011, 10:53:16 Vormittag
 :gb: e !
Juchu, wir haben einen Gimp-Experten  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 05, 2011, 10:59:32 Vormittag
Die Spielzeugstadt # mit Gimp:
(funktionier auch mit Menschen, Autos, und sonstigen Fortbewegungsmitteln)

1. Bild öffnen
2. Im Werkzeugkasten die „Elliptische Auswahl“ anklicken und den mittleren Bereich des Bilds auswählen: (https://up.picr.de/33441626rx.jpg)(https://up.picr.de/33441632fh.jpg)

3. Anschließend unter Auswahl „Invertieren“ wählen, danach unter Auswahl „Ausblenden“ auswählen (ca. 200 – 250 Pixel)

4. Unter Filter → Weichzeichen den „Gaußer Weichzeichner“ aufrufen
- Horizontal: ca. 30
- Vertikal: ca. 30
→ mit „Ok“ die Einstellungen übernehmen (dauert bei größeren Bildern etwas länger)

5. Unter Auswahl „Nichts auswählen“ auswählen

6. Um kräftigere Farben zu bekommen ***KLICK*** (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg266610#msg266610)
Einstellungen für die Parameter:
Farbton:  - 10 – -15
Helligkeit: 0
Sättigung: 40 – 50

7. Um Kontrast in das Bild zu bekommen unter Farben „Helligkeit/Konstrast…“ auswählen
Helligkeit nach Belieben
Kontrast ca. 10
→ mit „Ok“ die Einstellungen übernehmen

8. Bild abspeichern (je nach Qualitätswunsch die Qualität einstellen: 1 - 100%)





Beispielbilder (Heidelberg):


Vor der Bearbeitung:                                                                                         Nach der Bearbeitung:

(https://up.picr.de/33441647ad.jpg)                                                    (https://up.picr.de/33488129ls.jpg)

Diese Beispielbilder sind urheberrechtlich geschützt und nur zum Ansehen bestimmt!
Ein Kopieren und Verwenden der Bilder jeglicher Art bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Inhabers
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 05, 2011, 12:09:24 Nachmittag
Die Bleistiftzeichnung # mit Gimp:

Wer zeichnerisch nicht begabt ist kann dank Gimp nahezu jedes Foto in eine akzeptable Bleistiftzeichnung verwandeln.



1. Bild öffnen

2. Zuerst wird die Hintergrundebene dupliziert, dazu klickt man auf Ebene → Ebene duplizieren

3. Das Bild wird anschließend entfärbt, dazu geht man unter Farben → „Farbton/Sättigung…“ und stellt die die Sättigung auf -100, bestätigen tut man das Ganze mit „Ok“

4. Die entfärbte Ebene wird nochmals dupliziert, insgesamt sollte man 3 Ebenen haben

5. Wählt nun Filter → Weichzeichnen → „Gaußscher Weichzeichner“ und nehmt als
Horizontal: 4
Vertikal: 4

6. Unter Farben wählt ihr nun „Invertieren“ und stellt die Deckkraft der Ebene auf 50% damit auf dem Bild kaum erkennbare Kanten vorhanden sind.

(https://up.picr.de/33441715jy.jpg)


7. Vereint die Ebene mit der darunterliegenden über den Rechtsklick auf die Ebene → „nach unten vereinen…“

(https://up.picr.de/33494285bk.jpg)


8. Dupliziert die gerade zusammengefügte Ebene erneut und stellt den Ebenenmodus (Option über der Deckkraft) der Ebene auf „Abwedeln”

(https://up.picr.de/33494290pc.jpg)


9. Sind die Linien zu schwach?
→ Dann vereint die beiden grauen Ebenen.

9.1 Dupliziert die Ebene erneut und stellt den Ebenenmodus auf „Multiplizieren“. Diesen Vorgang könnt ihr so oft wiederholen bis euch die Linienstärke passt.

10. Bild abspeichern, beim Abspeichern je nach Dateiformat „exportieren“ wählen (je nach Qualitätswunsch die Qualität einstellen: 1 - 100%)





Beispielbilder (Kölner Dom):


Vor der Bearbeitung:                                                                          Nach der Bearbeitung:

(https://up.picr.de/33494288ue.jpg)                         (https://up.picr.de/33494287uh.jpg)                                               


>>> Neue Bilder aus eigenem Bildmaterial erstellt, da die wichtigsten nicht mehr verfügbar waren. -gez. Ugge-
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 05, 2011, 13:36:31 Nachmittag
Interessant! Ich arbeite mit PhotoImpact X3. Da gibt es eine ähnliche Funktion, Farbstift genannt

(http://250kb.de/u/110205/j/VxxnRrIndOb6.jpg) (http://250kb.de/THD4PU2)

Hier mal ein Beispiel mit einem Farbfoto:

(http://250kb.de/u/110205/j/3SdWC7peuDqy.jpg) (http://250kb.de/Y0qVWIH)

Ergebnis:

(http://250kb.de/u/110205/j/vyZNXaYxu5Un.jpg) (http://250kb.de/ngNLZue)

Und das gleiche Foto mal schwarz/weiß

(http://250kb.de/u/110205/j/6679nRbfecMy.jpg) (http://250kb.de/Dz0NE1N)




Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 05, 2011, 13:41:10 Nachmittag
Interessant! Ich arbeite mit PhotoImpact X3. Da gibt es eine ähnliche Funktion, Farbstift genannt

Sieht viel besser aus  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 05, 2011, 13:42:27 Nachmittag
Nur sieht da leider der Hintergrund verpixelt aus
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 05, 2011, 14:09:17 Nachmittag
Gibt es da keine magnetische Schere? Damit könnte man den Himmel markieren und weiß füllen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 05, 2011, 14:18:47 Nachmittag
Eine "magische Schere" finde ich nicht.


Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 05, 2011, 14:22:42 Nachmittag
Wolken für einen strahlend blauen Himmel # mit Gimp:

Um einen langweilig aussehenden Himmel ein wenig interessanter zu machen kann man mit dem Plasma Filter Wolken erstellen



1. Bild öffnen

2. Mit dem „Zauberstab“ im Werkzeugkasten, oder der „magnetischen Schere“ den blauen Himmel auswählen:

(https://up.picr.de/33441744iz.jpg)


3. Aus dieser Auswahl wird eine neue Ebene erstellt, dazu Rechtsklick in den ausgewählten Himmel Ebene → „Neue Ebene…“ auswählen. Benennt diese z.B. in Wolke

Klicke hier um das Bild in der Originalgrösse zu sehen.


4. Im Ebenen, Kanäle, Pfade – Fenster markiert ihr nun die Wolkenebene, sodass diese grau Hinterlegt ist

5. Wählt nun Filter → Render → Wolken → „Plasma“
-bei „Zufällige Anfangszahl“ „würfelt“ ihr
-bei „Turbulenz“ wählt ca. 3 und bestätigt das ganze mit „Ok“

Klicke hier um das Bild in der Originalgrösse zu sehen.


6. Als nächstes entsättigt man die Farben: Farben → „Entsättigen…“

Klicke hier um das Bild in der Originalgrösse zu sehen.


7. Den Ebenenmodus auf „Überlagern“ oder „Weiche Kanten“ stellen.

Klicke hier um das Bild in der Originalgrösse zu sehen.


8. Die Deckkraft der Wolken kann über den Regler „Deckkraft“ eingestellt werden.

(https://up.picr.de/33482226ql.jpg)


9. Sind die Wolken zu schwach?
→ Dann einfach erneut duplizieren.

10. Bild abspeichern, beim Abspeichern je nach Dateiformat „exportieren“ wählen (je nach Qualitätswunsch die Qualität einstellen: 1 - 100%)





Beispielbilder (Kroatien):


Vor der Bearbeitung:                                                                                    Nach der Bearbeitung:


(https://up.picr.de/33441743uf.jpg)                                     (https://up.picr.de/33482227pd.jpg)

Diese Beispielbilder sind urheberrechtlich geschützt und nur zum Ansehen bestimmt!
Ein Kopieren und Verwenden der Bilder jeglicher Art bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Inhabers



Da fast alle Bilder dieses Beitrags nicht mehr verfügbar waren, habe ich aus dem zum Glück noch vorhandenen Originalfoto neues Bildmaterial für die Anleitung erstellt.
Die Bilder für Punkt 3-7 sind Thumbnails, zum Vergrößern bitte drauf klicken!
gez. Ugge



Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 05, 2011, 15:12:55 Nachmittag
Solche Trickkisten hat PhotoImpact auch zu bieten:

Köln leicht bewölkt:

(http://250kb.de/u/110205/j/E15i6Z0u4TeR.jpg) (http://250kb.de/2nSvHPg)

Köln im Regen:

(http://250kb.de/u/110205/j/uWkt8GnISUbc.jpg) (http://250kb.de/teEZMQu)

Köln unterm Sternenhimmel:

(http://250kb.de/u/110205/j/2OZY5tITTepD.jpg) (http://250kb.de/sLOf4si)

Es gibt noch unzählige Optionen

 :biggrin:



Titel: Psychedelische Schriftzüge mit Gimp
Beitrag von: Nagah am Februar 05, 2011, 17:47:40 Nachmittag
Psychedelische Schriftzüge # mit Gimp:
1. Neues Bild über Datei → "Neu erstellen"
Gewünschte Maße eingeben, als Hintergrundfarbe weiß verwenden.


2. Pinsel-Werkzeug auswählen, dazu auf das Pinselsymbol im Werkzeugkasten klicken und folgende Einstellungen übernehmen:
Pinselart: Sparks
Skalierung: 1,70
Pinseldynamik aktivieren – alle Haken (Deckkraft, Härte, Größe, Farbe) bei Zufall setzen und einen Haken (Deckkraft) bei Druck belassen
Fabe aus Farbverlauf wählen (tropical clolours sind am besten)



3. Schriftart auswählen, dazu auf das Schriftsymbol im Werkzeugkasten klicken.
Schriftart je nach nach Wunsch aussuchen, hier: Sans
Größe: ca. 500px
Schriftfarbe: schwarz
Zeichenabstand: 50,0


4. Mit dem Textwerkzeug wird der gewünschte Schriftzug ins Bild geschrieben, dann im Werkzeugfenster „Pfad aus Text“ betätigen.

5. In den Pfade-Dialog wechseln und nun bei dem Schriftzug auf das Auge klicken.
 Bild neu erstellen - war tinypic

6. In den Ebenendialog wechseln und eine neue transparente Ebene erstellen.

7. Im Werkzeugkasten das Pfade-Werkzeug auswählen und den Pfad des Schriftzugs genau anklicken, damit die Buchstaben markiert werden:
(https://up.picr.de/33441753lh.jpg)

8. Anschließend wird „Pfad nachziehen“ ausgewählt und folgende Einstellungen übernommen:
(https://up.picr.de/33441754ms.jpg)
- „mit Hilfe eines Malwerkzeugs nachziehen“
- Pinsel auswählen
- „Pinseldynamik emulieren“ aktivieren 

9. Schritt 8 wiederholen

10. Dann:
- Den aktiven Pfad im Pfade-Dialog ausblenden (das Auge wieder wegklicken)
- Die Text-Ebene mit dem Schriftzug im Ebenen-Dialog ausblenden
- Die neue transparente Ebene mit der Hintergrundebene vereinen.

11. Unter Farben → „Kurven…“ auswählen und dort den Kanal „Wert“ bearbeiten (Kurve einfach in eine gewünschte Form ziehen)

12. Dann Filter → „Kanten finden“ und den Kanten-Filter auswählen und folgende Einstellungen verwenden:
- Algorithmus: Sobel
- Menge: 4,0
- Verwischen


10. Über Menü → Bild → „Automatisch zuschneiden“ kann das Ganze noch zugeschnitten werden. FERTIG





Beispielbild:

 Bild neu erstellen - war tinypic

Dieses Beispielbild ist urheberrechtlich geschützt und nur zum Ansehen bestimmt!
Ein Kopieren und Verwenden des Bildes jeglicher Art bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Inhabers
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: hony am Februar 05, 2011, 19:09:44 Nachmittag


Junge, Junge - wat hat denn unsere Petra geraucht????ß :blink:

Ja nee - Spass beiseit - schööööööööööööööön - Köln des Neids - gefällt mir am besten..... :clapping:
Titel: Filterspielereien mit PlugIns
Beitrag von: Petra am Februar 06, 2011, 10:18:24 Vormittag
Im Internet gibt es eine Menge von Filtern und Anwendungen (PlugIns), die zwar meistens für Adobe Photoshop entwickelt wurden, aber zum großen Teil auch in PhotoImpact funktionieren. (Ob die auch mit Gimp funktionieren, muss man mal testen)

Eines dieser Filter nennt sich "virtualPhotographer".
Eine genaue Anleitung zum Einbinden ins Programm und den Downloadlink, findet ihr *hier* (http://www.ohne-pi.gehts-gar.net/kurs/011a.php)

(http://250kb.de/u/110206/j/CI3g6KgegY7H.jpg) (http://250kb.de/9yBqfZz)

(http://250kb.de/u/110206/j/BBVbVvTuNxlZ.jpg) (http://250kb.de/bCQ4lvh)

Hier mal ein paar Beispiel anhand meines Köln-Fotos

"Old newspaper"
(http://250kb.de/u/110206/j/XBtOIKZ92G3V.jpg) (http://250kb.de/dujTYbu)


"Pendelton"
(http://250kb.de/u/110206/j/rzvtna5cg42x.jpg) (http://250kb.de/5CE9Abt)


"Sixties slide"
(http://250kb.de/u/110206/j/tKmoj9MQlcIP.jpg) (http://250kb.de/5vI1l73)

Da gibt es jede Menge Möglichkeiten, einfach mal ausprobieren

Titel: Triptychon, oder wie ich ein Foto zerlege
Beitrag von: Petra am Februar 06, 2011, 17:00:08 Nachmittag
Es gibt so schöne Spielereien im PhotoImpact.
Hier habe ich mal ein Beispiel, wie man ein Triptychon erstellt.

Öffne ein Foto mit PhotoImpact. Um das Foto zu schneiden, wähle aus der Werkzeugpalette links das "Trennen-Werkzeug" aus und oben in der Attributleiste "Vertikal trennen".
Dein Mauszeiger hat sich jetzt in einen Cutter verwandelt. Jetzt setze den Cutter auf die Stelle des Bildes, wo es zerteilt werden soll. Solange man die Maustaste gedrückt hält, kann man die Linie noch horizontal an die richtige Stelle verschieben, sobald man los lässt, ist der Schnitt fertig. Ich habe das Bild an zwei Stellen geschnitten:

(http://250kb.de/u/110206/j/HBT0Bj5F8IG0.jpg) (http://250kb.de/YQFgERj)
Eigentlich muss der mittlere Ausschnitt des Bildes größer sein, als die beiden anderen, aber ich übe noch...

Jetzt muss das geschnittene Bild gespeichert werden und zwar so:
Datei - Weitere Speicherungsoptionen - Für Web speichern - Als HTML
Am besten legt man den Speicherort auf den Desktop, damit man es schnell wieder findet.

Jetzt erstelle ein neues leeres Bild, dass mind. die gleiche Größe wie deine drei Teile haben. Es darf auch ein klein wenig größer sein, damit man noch Effekte wie z.B. Rahmen einbauen kann.
Anschließend verkleinere das Programm und deinen Browser, öffne die HMTL Datei und ziehe mit gedrückter linker Maustaste die einzelnen Teile in dein neues Bild.

(http://250kb.de/u/110206/j/VJ5sAp1HxSWh.jpg) (http://250kb.de/wuHwnyp)

Jetzt platziere die Teile und füge Schatten und Effekte, oder einen Rahmen hinzu.

(http://250kb.de/u/110206/j/u4zva60fGfS1.jpg) (http://250kb.de/KWtacD0)

(http://250kb.de/u/110206/j/FYLRkfnFKn2x.jpg) (http://250kb.de/X69LLe7)

(http://250kb.de/u/110206/p/4OD8m0atgiyU.png) (http://250kb.de/gr6x964)

(http://250kb.de/u/110206/j/hcpkKUua8NX4.jpg) (http://250kb.de/ZTYZuDv)

(http://250kb.de/u/110206/j/Ukx1uZbRrFnL.jpg) (http://250kb.de/DXem8SG)

Oder mal ein Puzzle...
(http://250kb.de/u/110206/j/435wfOiZ2bmy.jpg) (http://250kb.de/s1JnkN1)

Ich habe geschummelt! Fällt euch was auf?

Titel: Re: Triptychon, oder wie ich ein Foto zerlege
Beitrag von: Nagah am Februar 06, 2011, 18:49:53 Nachmittag
Ich habe geschummelt! Fällt euch was auf?

 :yes: Der Dom wurde 2 mal durch einen anderen Turm ersetzt.  // also linkes Teilbild mit rechtem Teilbild getauscht

Lohnen sich die 50€ für das Programm?

Titel: Re: Triptychon, oder wie ich ein Foto zerlege
Beitrag von: Petra am Februar 07, 2011, 06:12:13 Vormittag
Der Dom wurde 2 mal durch einen anderen Turm ersetzt.  // also linkes Teilbild mit rechtem Teilbild getauscht
  :clapping: :im_so_happy:

Zitat
Lohnen sich die 50€ für das Programm?

Es ist mehr als nur ein Fotobearbeitungsprogramm. Man Kann Fotos umfangreich bearbeiten und gestalten. Es hat zudem jede Menge Vorlagen. Ich habe schon mal mit Gimp gearbeitet, aber das ist mir zu kompliziert. Ich habe auch Photoshop Elements 8, aber da finde ich die Oberfläche nicht so toll, zudem ist es nicht so umfangreich. Es kommt natürlich immer auf die eigenen Bedürfnisse an. Ich kann nur sagen, dass PI das perfekte Programm für Einsteiger und Fortgeschrittene ist. Es gibt ja auch schon gewisse Nachfolger von Corel, deshalb wird das X3 nicht mehr gepflegt. Es ist für XP und Vista, läuft aber auf meinem Windows 7 Rechner fehlerfrei. Du kannst es ja mal 30 Tage testen:

http://www.chip.de/downloads/Ulead-PhotoImpact_13002571.html (http://www.chip.de/downloads/Ulead-PhotoImpact_13002571.html)
Ob diese Testversion im vollen Umfang läuft, weiß ich leider nicht

Mittlerweile bekommt man das Programm schon für 24,95 €! Lohnt sich auf jeden Fall

https://www.amazon.de/Corel-Ulead-Photo-Impact-X3/dp/B0013B0GDQ (https://www.amazon.de/Corel-Ulead-Photo-Impact-X3/dp/B0013B0GDQ)
Titel: Spiegelungen mit PhotoImpact
Beitrag von: Petra am Februar 07, 2011, 07:57:30 Vormittag
Eine weitere Spielerei mit PI sind Spiegellungen. Damit kann man schöne Effekte erzielen. Man kann alles spiegeln, Schriftzüge oder Bilder, sie müssen nur freigestellt sein (ohne Hintergrund)

Für mein Objekt erstelle ich ein neues Bild mit Hintergrund und füge mein Einzelobjekt hinzu.

(http://250kb.de/u/110207/j/gEBey1205B9H.jpg) (http://250kb.de/KubX8AV)
Anschließend die Shift Taste + N drücken, es öffnet sich ein weiteres Fenster:

Da gibt man die Größe an (oben und unten), die sollte mind. genauso groß sein, wie das Objekt. Unten das Häkchen "Seiten gleichmäßig erweitern" entfernen. Dann noch die passende Farbe auswählen und auf OK
(http://250kb.de/u/110207/j/E3cv01wylFCN.jpg) (http://250kb.de/uAs8kWY)

Jetzt klickt man auf die Grafik, rechte Maustaste- Duplizieren. Das Duplikat liegt nun genau auf der Originalgrafik.
Oben im Menue auf Bearbeiten-  Drehen und Spiegeln-  Vertikal spiegeln.
Ziehe das gespiegelte Duplikat so weit nach unten, dass beide Grafiken sich noch berühren.

(http://250kb.de/u/110207/j/qh47J8yWAPvs.jpg) (http://250kb.de/j4e88yu)

Anschließend auf Bearbeiten- Ausblenden und folgende Einstellung:

(http://250kb.de/u/110207/j/ohdOSTTdY2L6.jpg) (http://250kb.de/VGPRng1)

Den letzten Schliff erhält das Objekt mit einer Anpassung des Transparenzwertes. Man kann die Werte je nach Wunsch ändern, ich habe hier mal 20 eingestellt:

(http://250kb.de/u/110207/j/DR3QDSxIt5qy.jpg) (http://250kb.de/ZHqbHjd)

Und so sieht mein fertiges Bild aus:

(http://250kb.de/u/110207/p/BPRK4nYWJpAT.png) (http://250kb.de/ofYjIU1)





 
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 07, 2011, 14:31:59 Nachmittag
Sternbilder erstellen # mit Gimp:


1. Neues Bild über Datei → "Neu erstellen"
Gewünschte Maße eingeben, als Hintergrundfarbe schwarz verwenden.

2. Als nächstes wird der Filter → Rauschen → „HSV-Rauschen“ angewendet.
Folgende Einstellungen werden verwendet:
Festhalten: 4
Farbton: 0
Sättigung: 0
Wert: je nachdem, hier ca. 190

3. Geht nun auf „Farben → Helligkeit/Kontrast …“ und wählt -25/+55 als Werte.
Benennt die Ebene “kleine Sterne”.

4. Dupliziert die Ebene, nennt die neue „große Sterne“
Geht dann unter Farben auferneut Helligkeit/Kontrast an: -70 / 40.
Drückt SHIFT+T und stellt 200% Vergößerung ein (Wichtig: die Pixel auf % umstellen)

5. Geht auf Farben → „Invertieren“
Anschließend wählt ihr Farben → „Schwellwert“ und drück auf „Automatisch”, dadurch werden die Punkte größer.
Invertiert das Bild erneut und Verkleinert das Bild auf ca. 53%

6. Stellt den Ebenenmodus der „große Sterne”-Ebene auf „Bildschirm” und rotiert die Ebene um 180°, dazu wählt man das rotieren-Werkzeug aus, oder drückt Shift + R, nun habt ihr einen schönen Sternenhimmel.

7. Nehmt das „Freie Auswahl-Werkzeug“ und selektiert auf der “Große Sterne”-Ebene kreuz und quer herum.
Vergrößert nun die Auswahl um 8 (Auswahl / Vergrößern) und löscht danach mit „entf“ die ausgewählten Teile, drückt danach Drückt STRG + Shift + A

8. Erstellt unter der “kleine Sterne”-Ebene eine leere Ebene die komplett schwarz gefüllt ist.
Wechselt in die „kleine Sterne“- Ebene, klickt rechts und wählt „Alphakanal hinzufügen“ und wählt wieder mit dem „Freien Auswahlwerkzeug“ wild auf der Ebene einige Teile aus.
Geht auf Auswahl → Ausblenden: Wert 50 und entfernt erneut die ausgewählten Teile
Unter Bild → „Bild zusammenfügen“ wählen. Nennt die zusammengefügte Ebene nun “Sterne”.
 
9. Aktiviert nun das „Klonen“-Werkzeug, der Ebenenmodus wird aus „Bildschirm“ gestellt und der „Spark“-Pinsel verwendet.
Setzt mit STRG einen Ausgangspunkt der geklont werden soll. Wählt dann einen anderen Teil im Bild aus und malt dort mit dem Pinsel einfach herum.

10. Dupliziert die Ebene und nennt sie „glühende Sterne”.
Filter → Weichzeichnen → Gaußscher Weichzeichner; Wert: 15
Geht auf Farben → Farbabgleich:
Schatten: -100 / 0 / 40
Mitten: -100 / 30 / 40
Glanzlichter: -100 / 30 / 40

11. Stellt den Ebenenmodus auf Addition

12. Legt eine neue Ebene an, füllt sie schwarz
Geht auf Filter → Licht und Schatten → Supernova und stellt dort einen beliebigen Wert ein macht die Supernova nicht zu groß und platziert sie erstmal in der Mitte der Ebene. Somit kann sie mit dem „Verschieben"-Werkzeug an den passenden Platz verschoben werden

13. Fertig




Beispielbild:
(https://up.picr.de/33441783oh.jpg)
Titel: Wasserzeichen mit PhotoImpact erstellen
Beitrag von: Petra am Februar 07, 2011, 15:03:53 Nachmittag
Ein Wasserzeichen auf deinen Bildern zeigt, dass es deine eigenen sind. Bilderklau im Internet wird dadurch zwar nicht verhindert, aber erschwert.
Hier erstelle ich mal ein neues Wasserzeichen und speichere es hinterher in der Trickkiste ab, sodass ich es mit einem Klick in jedes Bild einfügen kann.

Erster Schritt:
Ein neues Bild erstellen, Größe 320x120 Pixel, Hintergrund weiß. Anschließend in der Werkzeugpalette das Textwerkzeug aktivieren und Schriftart, Farbe und Größe auswählen. Nun schreibe ich den meinen Text, der als Wasserzeichen erscheinen soll:

(http://250kb.de/u/110207/j/mlrWp92mho5j.jpg) (http://250kb.de/l6AgK52)

Jetzt markiere ich den Text, er fängt dann an zu "tanzen". Anschließend klicke ich in der Werkzeugpalette auf das "Zuschneidewerkzeug":

(http://250kb.de/u/110207/j/SHaXOSK4PWEH.jpg) (http://250kb.de/dn3ES8q)

Die Attributleiste verändert sich jetzt, ich klicke auf das Häkchen oben und schon wird das Fenster dem Schriftzug automatisch angepasst.

(http://250kb.de/u/110207/j/yEPbSn8FmSsM.jpg) (http://250kb.de/2vAMq1c) (http://250kb.de/u/110207/j/D7425hJY01aN.jpg) (http://250kb.de/b2AIsoF)

Anschließend Rechtsklick - Alles einbinden.
Jetzt peppe ich das ganze mit einem 3D-Effekt auf. Dazu öffne ich in der Menüleiste die Effekte- Füllungen und Texturen- Relief.

(http://250kb.de/u/110207/j/PLESctfYD9Hp.jpg) (http://250kb.de/9Sd6YwL)

Es öffnet sich ein Fenster mit Vorgaben. Ich gehe rechts auf Optionen und stelle die Lichtquelle und Tiefe ein. Man kann mit den Werten etwas experimentieren, bis man die passende Einstellung für sich gefunden hat. Deckfarbe verändere ich nicht.

(http://250kb.de/u/110207/j/Pl844EtWtRnH.jpg) (http://250kb.de/uYDrw79)

Jetzt mache ich wieder ein Rechtsklick auf mein Bild und klicke "Alle". Das Bild ist jetzt markiert. Ein weitere Rechtsklick und die Option "In Objekt umwandeln" anklicken. Ich lasse das Bild markiert und bereite die Speicherung in die Trickkiste vor.

Rechts in der Trickkiste gibt es eine Karteikarte "Archiv".  Ein Rechtsklick auf das Wort Archiv- Neue Gruppe.
Anschließend der neuen Gruppe einen Namen geben, z.B. "Wasserzeichen" und auf OK.

(http://250kb.de/u/110207/j/dpbwEguCwzGh.jpg) (http://250kb.de/8IXJ227)

Jetzt klicke ich links in der Werkzeugleiste auf das Auswahlwerkzeug (Pfeil), ganz wichtig!

(http://250kb.de/u/110207/j/biWbULZMHRZT.jpg) (http://250kb.de/HhuHuqm)

Nun ziehe ich per Drag & Drop mein Schriftzug in das Archiv "Wasserzeichen" und gebe einen Namen ein, auf OK und fertig ist mein Wasserzeichen. Jetzt kann ich immer mit einem Mausklick jederzeit darauf zugreifen.

(http://250kb.de/u/110207/j/BTkqHPHdR9Qp.jpg) (http://250kb.de/3x9uYB5)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 07, 2011, 15:37:41 Nachmittag
Muster erzeugen # mit Gimp:

1. Neues Bild über Datei → "Neu erstellen"
Gewünschte Maße eingeben, als Hintergrundfarbe weiß verwenden.


2. Geht auf Filter → Render → Fraktal-Explorer
Wechselt den zu „Fraktale” und nehmt dort  „Bar Code Label”.
Doppelklick und „Ok“.

(https://up.picr.de/33441797ke.jpg)

3. Dupliziert die Hintergrundebene dreht sie um 90°, stellt danach den Ebenenmodus auf Multiplikation. Das ganze sollte so aussehen:
(https://up.picr.de/33441796nn.jpg)

4. Geht auf Bild → „Bild zusammenfügen“

5. Geht nun auf Filter → Künstlerisch → Ölgemälde.
Die Einstellungswerte bleiben bei 8.

6. Als nächstes geht ihr auf Filter → Verzerren → „Zacken…“
Einstellungen:
Kantenglättung: ein
Kachelbarkeit: ein
Horizontal oder Vertikal wie ihr wollt
Periode: 115
Amplitude: 30
Sägezahn: ein

7. Anschließend muss das ganze nur noch eingefärbt werden.
Möglichkeiten:
-   Farben → Farbabgleich
-   Farben → Einfärben
-   Sprühpistole-Werkzeug und sehr sehr weichen Pinsel auswählen und Farbverlauf aussuchen

8. Fertig




Beispielbild:
(https://up.picr.de/33441798mv.jpg)
Titel: Animationen mit PhotoImpact
Beitrag von: Petra am Februar 07, 2011, 18:30:29 Nachmittag
Kleinere Animationen sind mit PI schnell gemacht. Dazu bietet das Programm einige Effekte.

Ich erstelle ein neues Bild 300x300 Pixel. Ich wähle einen einfachen Hintergrund mit Farbverlauf.

(http://250kb.de/u/110207/j/sbdjxRGiQLRi.jpg) (http://250kb.de/CjmoeBp)

Anschließend erstelle ich einen Spiegelschriftzug. (Spiegelungen werden *hier* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg267382#msg267382) erklärt)

(http://250kb.de/u/110207/j/6Jn7PD1uyR6p.jpg) (http://250kb.de/Ru721b1)

Anschließend mit rechter Maustaste "Alles einbinden"!
Oben in der Menüleiste auf Effekt- Kreativ- Partikeleffekt

(http://250kb.de/u/110207/j/jIc5QvRi1cwl.jpg) (http://250kb.de/RgNEQNZ)

Es öffnet sich ein neues Fenster mit einer Auswahl von Partikeln. Ich wähle hier mal die Blasen aus.
Rechts unten die Anzahl der Bilder auf 50 erhöhen, das macht die Geschwindigkeit aus.

(http://250kb.de/u/110207/j/2HLRe9dPiVOz.jpg) (http://250kb.de/QBOKMjj)

Anschließend im gleichen Fenster oben auf Erweitert. Dort klicke ich auf Richtung, Standard ist Manuell.
Man kann hier noch etwas experimentieren und Turbulenzen, Vibrationen verfeinern, das lasse ich jetzt hier mal auf Standard.

(http://250kb.de/u/110207/j/qgxj7mC15Sif.jpg) (http://250kb.de/2RVGlcg)

Jetzt unten auf Speichern und fertig ist meine Animation.

(http://i56.tinypic.com/sfhs12.jpg)

*Hier* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=106.msg267478#msg267478) habe ich auch noch ein paar Übungen gemacht







Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 07, 2011, 20:28:01 Nachmittag
Animation erstellen # mit Gimp:

1. Neues Bild über Datei → "Neu erstellen"
Gewünschte Maße eingeben, als Hintergrundfarbe beliebige Farbe verwenden.


2. Nun einfach mehrere Ebenen erstellen. Entweder Textfelder hinzufügen, wenn sich Text bewegen soll, oder Motive wählen, die von Ebene zu Ebene eine kleine Änderung beinhalten.

3. Zum Schluss einfach als Animation speichern auswählen und .gif anhängen


Beipielbild:
(https://up.picr.de/33494845dv.gif)

Neues Beispielbild erstellt, das alte war nicht mehr verfügbar -gez. Ugge-

Anmerkung Ugge (Erweiterung der Anleitung)
Nach Erstellen der Einzelebenen für das Beispielbild (1 Ebene Hintergrund, 5 Ebenen mit jeweils einem Buchstaben) ist mir die Animation mit folgenden Schritten gelungen:

- (Menüzeile) Filter --> Animation --> ÜberblendenZwischenbilder: 6, Haken bei Schleife gesetzt.

- Datei --> Exportieren als, dort Dateinamen vergeben, als Endung .gif anfügen, auf Exportieren klicken.
  Die Optionen habe ich hier gelassen wie vorgegeben: Schleife endlos wiederholen angehakt, Pause 100 Millisekunden, Einzelbildübergang: Egal
  Nochmals Exportieren klicken.

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Maga am Februar 07, 2011, 20:45:44 Nachmittag
Wie machst du das ??
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 08, 2011, 12:25:36 Nachmittag


Kleinere Animationen sind mit PI schnell gemacht. Dazu bietet das Programm einige Effekte.

Dazu hab ich eine Frage:

Wenn ich eine Animation erstellen will, dann gehe ich so vor wie du sagst.
Ich öffne ein Bild z.B. Sonnenuntergang am Strand.. jetzt will ich da solche Blitze hinzufügen (ich nehme die aus der Trickkiste), dann stell ich mir die ein klicke auf Vorschau und es werden nur die Blitze als Bild eingefügt, da bewegt sich nichts.

Und wenn ich das als .gif abspeicher bewegt sich auch nichts  :cray:

Also was mach ich da falsch?
Gibt es da eine Option "Animation" abspielen?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 08, 2011, 12:45:18 Nachmittag
Du klickst auf Vorschau, das ist falsch. Ich öffne das Bild mit dem Sonnenuntergang und gehe oben auf Effekt- Beleuchtung-Kreative Beleuchtung:

(http://250kb.de/u/110208/j/rqhwu4Jl2KsY.jpg) (http://250kb.de/5Oa7WrN)

Dann stelle ich unten die Anzahl der Bilder auf 50. Man kann auch andere Werte nehmen, muss man mal testen.

(http://250kb.de/u/110208/j/lqk2Ituc9GeZ.jpg) (http://250kb.de/oiHKMYu)

Dann klick nicht auf Vorschau, sondern spiele es mit ► ab. Dann siehst du auch die Effekte auf dem Bild. Anschließend unten auf Speichern, Speicherort angeben und Name des Bildes.

(http://i52.tinypic.com/2zpqsgi.jpg)

Tipp: Du kannst das Bild beschriften, aber das musst du machen, bevor du den Blitz einfügst. Nachdem Beschriften zuerst rechte Maustaste und alles Einbinden klicken!

(http://i52.tinypic.com/rjqzj4.jpg)





Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 08, 2011, 13:06:13 Nachmittag
Dann klick nicht auf Vorschau, sondern spiele es mit ► ab. Dann siehst du auch die Effekte auf dem Bild. Anschließend unten auf Speichern, Speicherort angeben und Name des Bildes.


Ach das war der Fehler, danke Dir!!
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 08, 2011, 13:16:14 Nachmittag
Gern geschehen  :winkewinke:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 08, 2011, 18:52:21 Nachmittag
Gibt es bei PhotoImpakt auch die Möglichkeit die Bildwechsel der Animationen in Millisekunden festzulegen?
Bei mir schaut das zu ruckartig aus selbst bei 999 Bildern...
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 08, 2011, 19:01:06 Nachmittag
Schau mal bei der Animationsbeleuchtung- Erweitert. Da steht was von Weichheit, verstell das mal, ich glaube das müsste helfen.

(http://250kb.de/u/110208/j/aYN3299IjzDc.jpg) (http://250kb.de/pWJqqMs)

Edit: Nein, ich habe das gerade getestet, daran liegt es nicht. Da gibt es auch die Fallgeschwindigkeit, vielleicht da mal etwas mit rumspielen.

Ich hasse es Handbücher zu lesen  :sarcastic: Das meiste habe ich durch ausprobieren gelernt  :sarcastic: Bei Animationen bin ich aber leider kein Fachmann, nur die Einfachen kriege ich gerade mal so hin  :biggrin:

PI hat eine umfangreiche Hilfe
Titel: Freistellen eines Motivs mit PhotoImpact
Beitrag von: Petra am Februar 09, 2011, 13:18:47 Nachmittag
Ein sehr nützliches Werkzeug im PI ist das Lasso-Werkzeug. Damit kann man Objekte aus Bildern herausschneiden, um sie dann z.B. in anderen Bildern einzusetzen.

Ich möchte diese Blume auf einen Teich und einer Wiese einbauen.

(http://250kb.de/u/110209/j/t/KnDZVpJ4wvCS.gif) (http://250kb.de/ngJgijo)

Das geht aber mit diesem Hintergrund nicht. Ich öffne zunächst meine Blume mit dem Programm und klicke links in der Werkzeugleiste auf Lasso-Werkzeug:
 
(http://250kb.de/u/110209/j/jCdTTsYTkapI.jpg) (http://250kb.de/zUmUpL4)

Oben im Menü stelle ich das intelligente Lasso ein:

(http://250kb.de/u/110209/j/UOzwDnJni4uS.jpg) (http://250kb.de/wfw4W8W)


Jetzt markiere ich mit der Maus einen Punkt am Rand der Blume, anschließend ziehe ich die Maus ohne Tastendruck rund um die Blume herum, so nah wie möglich. Man merkt, dass sich das Lasso entlang am Rand der Blume anschmiegt. Ich gehe einmal ganz um die Blume herum bis zum Ausgangspunkt, klicke kurz auf diesen Punkt und meine Blume ist jetzt mit einer Linie markiert. Anschließend wechsle ich das Auswahlwerkzeug:
(http://250kb.de/u/110209/j/G6jGEs9QKB8G.jpg) (http://250kb.de/wApvUum)

Um die Blume und nicht den Hintergrund auszuschneiden, klicke ich mit der linken Maustaste einmal auf die Blume, dann rechte Maustaste auf umkehren.

(http://250kb.de/u/110209/j/dbCP2CdRZv74.jpg) (http://250kb.de/qwD7NGl)

Anschließend wieder die rechte Maustaste und auf Ausschneiden . Und sofort wieder rechte Maustaste und auf Umkehren . Der Hintergrund ist jetzt weiß. Damit kann ich nichts anfangen, deshalb entferne ich jetzt den Hintergrund indem ich F4 drücke. Es öffnet ein Fenster. Jetzt rechts unterm Bild auf PNG klicken und unten auf Speichern.

(http://250kb.de/u/110209/j/uC7NMKRe7SPZ.jpg) (http://250kb.de/qq1ZmhI)

Und nun kann ich meine Blume für andere Zwecke verwenden:

(http://250kb.de/u/110209/j/xFxYaRFlzewu.jpg) (http://250kb.de/ErUOuLd)

(http://250kb.de/u/110209/j/x9OBY5rsFS1E.jpg) (http://250kb.de/ycog0NR)

Hier habe ich mal den Kölner Dom versetzt...  :sarcastic:

(http://250kb.de/u/110209/j/c3ewaawqtLPn.jpg) (http://250kb.de/N2F2HUv)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Februar 09, 2011, 13:24:22 Nachmittag
Gibt es da keine magnetische Schere? Damit könnte man den Himmel markieren und weiß füllen.

Mit dem Zauberstab-Werkzeug werden ähnliche Farben markiert.


(https://up.picr.de/33441921rp.jpg)


Optionen des Zauberstabs:


(https://up.picr.de/33441922hj.jpg)


Die Zahl ist die Toleranz. Je kleiner die Zahl, desto enger eingegrenzt ist der Bereich, der ausgewählt wird.

Verbundene Pixel angekreuzt = nur unmittelbar benachbarte Pixel werden in die Auswahl mit einbezogen.
Verbundene Pixel nicht angekreuzt = alle Bereich im Bild mit dieser Farbe werden ausgewählt.

Das gestrichelte Viereck ganz links bedeutet: Wenn man eine andere Farbe wählt, wird die bisherige Auswahl verworfen.
Das Plus bedeutet, dass eine neue Auswahl der bisherigen hinzugefügt wird
und das Minus, dass die neue Auswahl von der bisherigen abgezogen wird.


Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 09, 2011, 13:36:31 Nachmittag
 :gb: Ah, jetzt weiß ich wofür der Zauberstab da ist! Danke Ugge  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Februar 09, 2011, 13:43:17 Nachmittag

Hab mir PhotoImpact vorhin als Testversion geladen. Ich möchte mal ein paar Vergleiche anstellen und die Animationen ausprobieren.
Auswahlrechteck, Lasso und Zauberstab funktionieren ganz ähnlich wie die in Photoshop / Photoshop Elements.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 09, 2011, 13:53:50 Nachmittag
Mit dem Zauberstab-Werkzeug werden ähnliche Farben markiert.

Habe entdeckt das das intelligente Lasso ähnlich wie die magnetische Schere ist, die ich meine.

Hab mir jetzt Photoimpact bestellt, gefällt mir sehr gut - muss nur noch üben
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 09, 2011, 14:18:22 Nachmittag
Hab mir jetzt Photoimpact bestellt, gefällt mir sehr gut

Über den Preis kann man nicht meckern  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Februar 09, 2011, 14:18:41 Nachmittag
Zitat von: no_Limit
Habe entdeckt das das intelligente Lasso ähnlich wie die magnetische Schere ist, die ich meine.

Wie gesagt, diese Werkzeuge funktionieren in den Photoshop Elements ähnlich. Um etwas auszuschneiden oder freizustellen, benutze ich dort oft mehrere Auswahlwerkzeuge in Kombination.

Sind größere Bereiche zu entfernen, schneide ich schon mal vorab Teile mit dem Auswahlrechteck und / oder der Ellipse ab. Danach wird mit dem Zauberstab und / oder den diversen Lasso-Optionen gearbeitet. Das intelligente Lasso heißt dort "magnetisches Lasso", außerdem gibt es noch das Polygon-Lasso, mit dem man Objekte mit geraden Kanten gut umfahren kann.  

Zum Schluss wird noch in starker Vergrößerung mit dem Radiergummi die "Feinarbeit" erledigt.
Titel: Bild in Bild Präsentation mit PhotoImpact
Beitrag von: Petra am Februar 10, 2011, 17:15:20 Nachmittag
Heute habe ich eine neue Funktion entdeckt. Damit kann man faxige Bilder erstellen.

Ich möchte meinen Marienkäfer in diesem Bild hervorheben:

(http://250kb.de/u/110210/j/t/nxgtEq53HgRX.gif) (http://250kb.de/Dm3QhqO)

Ich öffne das Foto im Programm und verdoppele die Größe des Bildes.
Anschließend klicke ich in der Werkzeugleiste auf das Standard-Auswahlwerkzeug:
(http://250kb.de/u/110210/j/fZj54dIeGPuQ.jpg) (http://250kb.de/DC8Dh9E)

Oben im Menü wähle ich die Form des Bildausschnittes aus. Ich nehme mal den Kreis:
(http://250kb.de/u/110210/j/ZgmD7pHUiSwk.jpg) (http://250kb.de/Qqtqs8y)

Nun ziehe ich mit der Maus den Kreis um den Marienkäfer:
(http://250kb.de/u/110210/j/T69Vmxwvh7vk.jpg) (http://250kb.de/jn4EQq4)

Nun kann ich den Bildausschnitt, der jetzt doppelt vorhanden ist, einfach per drag & drop auf eine freie Stelle im Arbeitsbereich von PI verschieben. Jetzt verkleinere ich meinen doppelten Käfer auf 250 Pixel, da ich mein Ausgangsbild hinterher auf 600 Pixel verkleinern möchte. Es sollte schon halbwegs zueinander passen. Man kann aber auch hinterher noch an der Größe feilschen. Wichtig ist jetzt die Schärfe des Käfers einzustellen. Das mache ich mit den Tasten Strg + Shift+ F. Und nun verkleinere ich auch mein Ausgangsbild auf 600 Pixel:
(http://250kb.de/u/110210/j/cfAogSNlWnPN.jpg) (http://250kb.de/02EN2fl)

Jetzt ziehe ich meinen doppelten Käfer wieder zurück ins Ausgangsbild und positioniere ihn.

Und nun noch die Feinheiten. Ich wechsle das Auswahlwerkzeug und füge meinem Bild eine Vignette hinzu, damit der Übergang zum Untergrund harmonisiert. Ich stelle hier mal auf Position 30:
(http://250kb.de/u/110210/j/zYPcmPlnAGYV.jpg) (http://250kb.de/u0sBOUm)

Jetzt lege ich noch einen Schatten drauf, das kommt besonders gut zur Geltung. Rechte Maustaste-Schatten:
Damit kann man mal je nach Objekt testen, was einem am besten gefällt.
(http://250kb.de/u/110210/j/V0O6KTy37NFk.jpg) (http://250kb.de/E4TtEtm)

Und fertig ist mein Bild:
(http://250kb.de/u/110210/j/UBdsb6YcELWP.jpg) (http://250kb.de/FeG29dZ)

Titel: Re: Bild in Bild Präsentation mit PhotoImpact
Beitrag von: Nagah am Februar 10, 2011, 17:18:52 Nachmittag
Heute habe ich eine neue Funktion entdeckt. Damit kann man faxige Bilder erstellen.
:gb:

Genau das wollte ich auch machen, nur das da eine animierte Lupe drüber geht. mal schauen ob ich jetzt hinbekomm
Titel: Re: Bild in Bild Präsentation mit PhotoImpact
Beitrag von: Petra am Februar 10, 2011, 17:23:46 Nachmittag
Genau das wollte ich auch machen, nur das da eine animierte Lupe drüber geht. mal schauen ob ich jetzt hinbekomm

 :clapping: Auch noch animiert, na dann lasse ich mich mal überraschen  :biggrin: Viel Erfolg!
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 10, 2011, 18:16:20 Nachmittag
Habe im Internet schon "Werkzeuge" wie z.B. die Lupe gefunden und sie ins Bild eingestellt.
Bin so vorgegangen wie du es beschrieben hast, und hab dann 3 Bilder gemacht und immer einen anderen Ausschnitt vergrößert.

Zum Schluss noch mit GIMP die Animation erstellt - ich weiß garnicht wie man in PhotoImpact so Animationen macht..
leider ist die Qualität der Bilder etwas gemindert und sie rauschen

***

Dieses Beispielbild ist urheberrechtlich geschützt und nur zum Ansehen bestimmt!
Ein Kopieren und Verwenden des Bildes jeglicher Art bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Inhabers



Bild nicht mehr verfügbar, Link gelöscht -gez. Ugge-
Titel: Animationen mit Animake (ohne Transparenz im Bild)
Beitrag von: Ugge am Februar 11, 2011, 10:01:14 Vormittag
Zum Schluss noch mit GIMP die Animation erstellt - ich weiß garnicht wie man in PhotoImpact so Animationen macht..
leider ist die Qualität der Bilder etwas gemindert und sie rauschen

Ich habe auch schon versucht Animationen mit GIMP zu erstellen, war aber bei komplexeren Bildern nicht sehr glücklich über das Endergebnis, weil die Qualität nicht besonders gut war.

Vielleicht möchtest du einmal versuchen die drei Bilder mit *Animake* (http://www.chip.de/downloads/AniMake_13010402.html) zu animieren. Für Privat ist das Programm kostenlos.

(https://up.picr.de/33441960jj.jpg)

Du startest Animake und wählst Datei / neu.

Nun Bearbeiten / Einfügen aus Datei, die Bilder aussuchen.

Das Programm wird beim Einfügen der Bilder nach der Sortierung fragen: Die Sortierung bestimmt, in welcher Reihenfolge die Bilder im der Animation ablaufen. Gewünschtes anklicken und mit OK bestätigen.

Stimmt die Sortierung anschließend nicht, dann kannst du die Zeilen anklicken und sie mit den Pfeilen, die du oben in der Symbolleiste siehst, nach oben oder unten schieben.

Die Geschwindigkeit, mit der die Animation nachher ablaufen soll, stellst du bei Dauer (ms) ein:  In der gewünschten Zeile einen Doppelklick auf das Feld Dauer (ms) und dann bei Verweilzeit einen Wert in ms (=Millisekunden) angeben und mit OK bestätigen.

Möchtest du bei allen oder mehreren Frames dieselbe Verweildauer einstellen, so markiere sie und wähle im Menü: Bearbeiten / Eigenschaften / Verweilzeit.
WICHTIG: Den Haken rechts daneben bei auf gesamte Auswahl anwenden anklicken, damit die Werte bei allen markierten Einzelbildern eingesetzt werden!

                       (https://up.picr.de/33441952iy.jpg) 

Teste die Animation, indem du Animation / Starten wählst.

                       (https://up.picr.de/33441984cd.gif)

Das Ganze zum Schluss als Animake-Projekt speichern (wenn du es noch weiter bearbeiten möchtest) oder, sobald alles fertig ist, als animiertes GIF.



Titel: Animationen mit Animake (mit Transparenz im Bild)
Beitrag von: Ugge am Februar 11, 2011, 10:40:12 Vormittag

Bei manchen animierten Bilder braucht man einen transparenten Hintergrund, z.B. bei der Erstellung von Smileys.

So muss man vorgehen:  Man darf bei der Erstellung der Einzelbilder im jeweiligen Bildbearbeitungsprogramm den Hintergrund nicht transparent machen, sondern muss ihn  einfärben, und zwar in einer Farbe, die sonst nirgends im Bild vorkommt.

In Animake muss man diese Farbe bei Erstellung der Animation als transparent definieren, indem man in den allgemeinen Einstellungen bei Transparenz den Button Touch betätigt und im sich öffnenden Bild mit der Pipette die Hintergrundfarbe aufnimmt. Siehe Screenshot unten.

Sind allerdings auch nur nur leichte Farbabstufungen vorhanden (z.B. bei Farbübergängen) funktioniert das schon nicht mehr richtig, da die Übergänge nicht exakt der definierten Farbe entsprechen.

Es gibt noch eine weitere Einstellung, die man vornehmen muss, wenn das Motiv nicht nur flimmert oder die Farben wechselt, sondern sich durchs Bild bewegt, sonst sieht man beim Abspielen der fertigen Animation alle Frames auf ein Mal:

                   
               (https://up.picr.de/33442036lj.gif)

Dies verhindert man, in dem man bei Animake bei den GIF-spezifischen Einstellungen die Option Hintergrund wiederherstellen von der Standartenstellung undefiniert auf Hintergrund ändert, siehe Screenshot unten. Jetzt ist Animation richtig:

              (https://up.picr.de/33442020rh.jpg)

Immer dran denken: Diese Optionen müssen für alle Einzelbilder einsgestellt werden!


Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 11, 2011, 11:18:40 Vormittag
 :gb: e! Was ihr alles könnt, ich bin beeindruckt  :clapping: :im_so_happy:

Ich muss mich bei Gelegenheit mal mit dem Gif Animator beschäftigen  :sarcastic:
Das geht mit dem PI glaube ich nicht, nur einfache Animationen.
Titel: Masken mit Photoimpact erstellen- Teil 1
Beitrag von: Petra am Februar 13, 2011, 12:50:54 Nachmittag
Heute stelle ich mal vor, was man mit den Masken in der Trickkiste anstellen kann.

Ich möchte einen Filmstreifen herstellen. Dazu öffne ich hier mal 4 Bilder in meinem Programm und verkleinere diese auf die Größe 150x100 Pixel.
Bild für Bild gehe ich jetzt folgendermaßen vor:
Bild 1 markieren und rechts in der Trickkiste die Masken öffnen. Dann wähle ich den Film.

(http://250kb.de/u/110213/j/myg5CN1mZYwi.jpg) (http://250kb.de/qQQxdRq)

Oben auf Bearbeiten und füllen. Dazu wähle ich schwarz aus. Jetzt ist aber das Bild hinter einer schwarzen Maske versteckt. Nun drücke ich Strg + Z. Mein Bild ist wieder mit der Maske umrandet. Ich möchte aber rechts und links keinen Rand, also bevor ich jetzt den Rand mit schwarzer Farbe fülle, klicke ich links in der Werkzeugleiste auf das Verformwerkzeug und oben in der Atributleiste die Funktion Aktion bei Auswahl. Das Schloss muss geöffnet sein!
(http://250kb.de/u/110213/j/PLFP1CqYhBDP.jpg) (http://250kb.de/TdRivSf)   (http://250kb.de/u/110213/j/2mPg36cQFQKW.jpg) (http://250kb.de/lB764pD)

Jetzt kann ich den Rahmen nach rechts und links ziehen, bis der verschwunden ist.
(http://250kb.de/u/110213/j/vQ74u8E3RAb7.jpg) (http://250kb.de/SUF3Yvm)

Danach rechte Maustaste und auf Umkehren. Anschließend wieder auf Bearbeiten und füllen. Nun sind die einzelnen Komponenten oben und unten schwarz gefüllt.

Nun kann ich meine vier Bilder in einem zusammenfügen:

(http://250kb.de/u/110213/j/nTcvw1XXpc6F.jpg) (http://250kb.de/465ePMZ)

Man kann aber auch einen Farbverlauf als Hintergrund verwenden, oder ein eigenes Bild, eine Textur, oder sogar mehrere Masken auf einem Bild.
(http://250kb.de/u/110213/j/eBnMoMufaRl8.jpg) (http://250kb.de/Ke7cq1Y)

Hier noch mal drei Beispiele:

(http://250kb.de/u/110213/j/oqTnKZGWpDuV.jpg) (http://250kb.de/sOmEpkJ)

(http://250kb.de/u/110213/j/SX67xHwDy8jE.jpg) (http://250kb.de/uQD8DF8)

(http://250kb.de/u/110213/j/tvFdzKW5MwLx.jpg) (http://250kb.de/eqGHqHR)

Oder mit Transparenz spielen...
(http://250kb.de/u/110213/j/g22RdYRKMnny.jpg) (http://250kb.de/URL7uZZ)

(http://250kb.de/u/110213/j/DuHSvNJdXGw3.jpg) (http://250kb.de/vCd5DLb)

Im Teil 2 geht es dann mit neuen Masken weiter....
Titel: Masken mit Photoimpact erstellen- Teil 2
Beitrag von: Petra am Februar 13, 2011, 14:22:56 Nachmittag
Im Internet gibt es haufenweise Seiten, die selbst erstellte Masken zum Download anbieten. Auf *freetubes* (http://freetubes.com/index.html) darf man sie herunter laden und für nicht kommerzielle Zwecke verwenden! Um die Masken herunter zu laden, einfach rechte Maustaste und speichern unter.
Ich habe mir mal zwei Masken ausgesucht und speichere sie in einem neuen Ordner ab. Wichtig ist, dass es sich um Graustufenbilder handelt! Jetzt müssen sie aber im PI integriert werden und das geht so:

Ich öffne meinen Schmetterling mit PI.
Mit der rechten Maustaste auf das Wort Maske in der Trickkiste. Den Schreibschutz entfernen:
(http://250kb.de/u/110213/j/2xuRdxCNOzyL.jpg) (http://250kb.de/xH7KNCE)

Dann einen erneuten Rechstklick auf Maske und neue Gruppe . Der Gruppe gebe ich mal den Namen Tiere, dann auf OK. Jetzt hat sich am Ende der Maskengruppe mein Ordner Tiere integriert. Nun gehe ich oben in der Menüzeile auf Auswahl- Auswahl importieren und auf OK.

(http://250kb.de/u/110213/j/BqBu5WMvkOwp.jpg) (http://250kb.de/SGD3y0O)

Jetzt nochmal auf Auswahl und ganz unten Auswahl in Objektarchiv übernehmen.
Der Maske einen Namen geben und auf OK. Jetzt ist die Maske im neuen Ordner.
(http://250kb.de/u/110213/j/9x846Yyx86uc.jpg) (http://250kb.de/79LqJnV)

Und nun möchte ich mal ausprobieren, was ich mit dem Schmetterling und dem Pfau alles machen kann.
Ich erstelle ein leeres Bild mit schwarzem Hintergrund 400x400 Pixel. Dann klicke ich auf die neue Maske und fülle sie nach belieben.

Beispiele:

(http://250kb.de/u/110213/j/t/zTmMYI7eMUaZ.gif) (http://250kb.de/cqITvnY)  (http://250kb.de/u/110213/j/t/LfYHYnbu9SHj.gif) (http://250kb.de/zXeT2yP)

(http://250kb.de/u/110213/j/t/7m3KQ5u5XDYs.gif) (http://250kb.de/4bw8ThP) (http://250kb.de/u/110213/j/t/AdcL6EkUPZpX.gif) (http://250kb.de/YUaqmgM)

Zum vergrößern auf die Bilder klicken.




Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 13, 2011, 14:49:11 Nachmittag
Sehr schön :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 14, 2011, 11:08:34 Vormittag
Im nächsten Tutorial zeige ich euch, wie man mit PhotoImpact und Reflet 2.6 (http://www.photofiltre-studio.com/freeware/reflet-en.htm) Wasseranimationen erstellt.
Reflet ist ein kostenloses Programm.

(http://250kb.de/u/110214/j/lMew6udZAEmb.jpg) (http://250kb.de/dWTkDFi)

(http://250kb.de/u/110214/g/9bu0rRE411Ry.gif) (http://250kb.de/meVIvI3)

Habt noch etwas Geduld
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Februar 14, 2011, 13:02:50 Nachmittag
Zitat
Habt noch etwas Geduld

was bekommen wir denn dafür?  :haha:
1-3 döner... :haha:
Titel: Einfache Wasseranimation mit "Reflet" und PhotoImpact
Beitrag von: Petra am Februar 14, 2011, 17:59:32 Nachmittag
Bevor ich anfange, lade ich mir das kleine Programm *Reflet 2.6 German* (http://www.photofiltre-studio.com/freeware/reflet-en.htm) (Übersetzt von Werner) runter, entpacke es und ziehe die Reflet.exe Datei einfach auf den Desktop, man muss das nicht extra installieren.

Dann öffne ich mein Bild mit PhotoImpact, am besten eins, wo das Wasser im unteren Teil des Bildes ist.

(http://250kb.de/u/110214/j/BCu3hYYQOWEn.jpg) (http://250kb.de/WpZmznj)
Dieses Bild stelle ich euch zum üben zur Verfügung

Zunächst muss ich eine Auswahl aufziehen, das ist hier der obere Teil des Bildes, denn das soll ja nicht animiert werden. Dazu öffne ich das Standard Auswahlwerkzeug:

(http://250kb.de/u/110214/j/AQRKaqnXuyiq.jpg) (http://250kb.de/Oant7z5)

Wichtig! Oben in der Menüzeile die Vignette auf den Wert "0" und das Häkchen bei "Fest" entfernen.
Dann wähle ich das Rechteck aus:

(http://250kb.de/u/110214/j/dcKiuZ9wvd2H.jpg) (http://250kb.de/eoi6uhU)

Ich setze den Cursor an die linke obere Ecke des Fotos und halte die linke Maustaste gedrückt und ziehe den Cursor nach unten bis zur rechten Seite und zwar bis zu der Höhe, wo irgendwo im Bild das Wasser beginnt.
(http://250kb.de/u/110214/j/qkuutEoykod8.jpg) (http://250kb.de/8oNhcR4)

Einen Rechtsklick auf den Ausschnitt und In Objekt umwandeln.
Jetzt ziehe ich die Auswahl per Drag & Drop auf eine freie Stelle im PI. Nun mache ich einen Rechtsklick auf das exportierte Bild und auf Einbinden. Jetzt speichere ich dieses Bild als reflet.jpg ab.

Jetzt öffne ich die Reflet.exe Datei auf meinem Desktop mit Doppelklick. Die Oberfläche ist sehr einfach gestaltet. Über den gelben Ordner öffne ich das gespeicherte Bild reflet.jpg.

(http://250kb.de/u/110214/j/rOtuyenfqDW0.jpg) (http://250kb.de/iv8RXg0)
Oben im Menü kann man dann Einstellungen vornehmen.
Anzahl der Bilder stelle ich mir hier mal auf 10. Die Höhe der Spiegelung stelle ich mal auf 60. Rechts auf Perspektive.
Unter Optionen kann man noch die Geschwindigkeit einstellen

(http://250kb.de/u/110214/j/t2uEAfz4onax.jpg) (http://250kb.de/fudW8uK)

Und nun teste ich meine Animation, indem ich oben auf die Filmklappe klicke. Um die Animation zu stoppen, ein weiterer Klick darauf. Ich finde die Einstellungen so okay und speichere nun das Bild unter Datei Exportieren als animiertes Gif ab.

Und so sieht das aus:

(http://250kb.de/u/110214/g/pX8RKZkC6SiA.gif) (http://250kb.de/voUIpqO)


Man kann auch andere Bilder mit dieser Animation erstellen:

(http://250kb.de/u/110214/g/wlxtufAMIHzE.gif) (http://250kb.de/ExfBoIi)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 14, 2011, 19:41:44 Nachmittag
Super, probiere ich gleich aus.

PS: Übersetzt von Werner xD
Titel: Einen Zoomeffekt erzeugen mit Adobe Photoshop Elements 2
Beitrag von: Ugge am Februar 18, 2011, 16:27:26 Nachmittag
Nun wollen wir mal mit den Photoshop Elements / Photoshop beginnen.  ;)

Grundsätzliches zu den Adobe-Programmen:

Ich habe schon einige Versionen von Photoshop Elements und Photoshop angetestet, arbeite aber immer noch regelmäßig mit den Elements in der alten Version 2. Was ich hier mit Photoshop Elements Version 2 mache, lässt sich genauso gut mit PSE in einer höheren Version und erst recht natürlich mit dem „echten“ Photoshop machen.

Von Version zu Version ist eine Option evtl. in einen anderen Menüpunkt "umgezogen" oder es hat sich ihre Bezeichnung verändert.  Auch das Design der Programme hat sich im Laufe der Zeit verändert.

Eventuell kann ich später als Edit Ergänzungen über geänderte Bezeichnungen etc. in meine Beiträge einfügen.

Nun zu der Erstellung eines solchen Bildes:

(https://up.picr.de/33442712jf.jpg)


Ein Teil in der Mitte des Bildes ist scharf, das Äußere ist unscharf, es wirkt in etwa so, als ob der Fotograf während der Aufnahme in ein Motiv hineingezoomt hätte.

Das ist das Original:

(https://up.picr.de/33442710cg.jpg)


Zunächst habe ich im gesamten Bild die Farbsättigung mit Überabeiten / Farbe anpassen / Farbton/Sättigung etwas erhöht.
Dazu wird der mittlere Schieberegler bei "Sättigung" etwas nach rechts gezogen.

(https://up.picr.de/33442164ci.jpg)


Wir benötigen nun die Auswahlellipse, um den den Bereich auswählen, der im Bild unverändert bleiben soll. Ist in der Werkzeugleiste das Auswahlrechteck zu sehen, erscheint mit einem Rechtsklick darauf die Möglichkeit die Ellipse auszuwählen.

Nun oben in der Menüleiste eine Zahl bei „weiche Kante“ eingeben; versucht es zunächst mal mit einem Wert zwischen 10 und 20 Pixel. Je größer die Abmessungen des Bildes, desto höher sollte der Wert sein.

0 ergibt einen harten Rand mit scharfer Begrenzung, je höher der Wert, desto weicher sind die Übergänge.


(https://up.picr.de/33442167vi.jpg)


Nun im Bild eine Auswahl um den Bereich ziehen, der scharf bleiben soll. Soll ein exakter Kreis gewählt werden, beim Ziehen die Shift-Taste gedrückt halten. Anschließend den Menüpunkt  „Auswahl / Auswahl umkehren“ wählen, damit nicht mehr der innere Bereich markiert ist, sondern der äußere.

(https://up.picr.de/33442175lv.jpg)



Anschließend im Menü Filter / Weichzeichnungsfilter / Radialer Weichzeichner wählen und bei „Methode“ strahlenförmig anklicken. Die Stärke des Effekts mit dem Schieberegler einstellen. Soll der Mittelpunkt der „Explosion“ nicht genau in der Bildmitte liegen, kann dieser an eine andere Stelle verschoben werden. Dazu in die kleine Grafik klicken und den Mittelpunkt verschieben.

(https://up.picr.de/33442184iy.jpg)


Bei Bedarf das Bild noch zurechtschneiden (Freistellungswerkzeug),

(https://up.picr.de/33442190uc.jpg)


skalieren (Bild / skalieren / Bildgröße),

(https://up.picr.de/33442191gk.jpg)



evtl. nachschärfen (Filter / Scharfzeichnungsfilter / unscharf maskieren. Für Schwellenwert ca. 11 einstellen, Stärke kann auf etwa 180 gezogen werden und Radius nach Bedarf – das kommt auf die Größe des Bildes an.)

[Edit 1, Febr. 2011]: Der Unschärfefilter befindet sich bei PSE 8 im Menüpunkt "Überarbeiten".

[Edit 2, März 2011]: Auch bei PSE 9 ist der Unschärfefilter im Menüpunkt "Überarbeiten" zu finden. Alle anderen Schritte sind gleich wie in PSE 2, auch wenn das Design sich geändert hat in einige Unterpunkte hinzu gekommen sind.

Photoshop Elements Version 2:   
(https://up.picr.de/33442195ru.jpg)

Photoshop Elements Version 9: 
(https://up.picr.de/33442212sd.png)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 22, 2011, 07:49:39 Vormittag
 :gb: Ugge

Dazu habe ich mal eine Frage. Ich habe ja Photoshop Elements 8.0. Da ist bei den Filtern aber der Scharfzeichnungsfilter nicht vorhanden. Heißt der jetzt vielleicht anders?



Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Februar 22, 2011, 08:39:13 Vormittag

Die Schärfefilter müssten bei Version 8 unter dem Menüpunkt "Überarbeiten" zu finden sein.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 22, 2011, 10:27:53 Vormittag
Danke, da habe ich ihn jetzt gefunden  :clapping:

Ergebnis:

(http://250kb.de/u/110222/j/juJTmbzbEVTA.jpg) (http://250kb.de/xm5zGbd)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Februar 22, 2011, 12:34:39 Nachmittag

Schön!   :clapping: :clapping: :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 22, 2011, 18:37:45 Nachmittag
Bearbeitet mit Photo scape oberer Teil geprägt : Startseite > Filter >  Bereich (out of Focus) > prägen > vertikal (oben durch anklicken Bereichswahl kann unten geprägt werden) mit dem Schieberegler = Ebene kann die Stärke der Prägung eingestellt werden. Mit dem Schieberegler =  Feder kann der Übergang von Prägung zum Foto fließend oder scharf eingestellt werden und schließlich mit dem Fadenkreuz wird der Grenzbereich zwischen Prägung und Foto gesetzt.
(https://up.picr.de/33505436dx.jpg)
nochmal das gleiche Motiv : ......> prägen > radial (rund) hier kommt noch der Schieberegler = Größe dazu
(https://up.picr.de/33505437nl.jpg)
Welche Einstellwerte jeder für seine Bilder wählt, kann jeder ausprobieren, zurücksetzen und erst bei gefallen speichern.

Tante Edit hat ein Tutorial hinzugefügt  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 22, 2011, 18:39:14 Nachmittag
Das sieht toll aus HaJo  :im_so_happy:
Aber wie hast du das gemacht?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 22, 2011, 19:45:03 Nachmittag
Das 3.Bild:
mit Photo scape auf die Startseite gehen, Bild auswählen und bearbeiten:> Filter > Bereich > unscharf > radial > der gleich Vorgang wie bei "prägen"
(https://up.picr.de/9268281rhj.jpg)
das 4.Bild ist als Bleistiftzeichnung dargestellt: > Filter > Bereich > Bleistift und weiter wie bei "prägen" vorgehen
(https://up.picr.de/18825786ki.jpg)

Tante Edit hat ein Tutorial  hinzugefügt  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 22, 2011, 19:54:27 Nachmittag
 :gb: Für ein kostenloses Programm gar nicht schlecht, sogar ziemlich gut!  :clapping:
Danke für die Beschreibung
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 22, 2011, 20:01:06 Nachmittag
leider sind die Möglichkeiten doch stark begrenzt. Hat aber einige schöne Sachen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 22, 2011, 20:03:47 Nachmittag
Kommt ja auch auf die eigenen Bedürfnisse an.  ;)


Hier habe ich mal ein Mosaik Hintergrund gesetzt. Ich bin vorgegangen wie Ugge in AW 106 und habe statt des Radialen Weichzeichner, den Strukturierungsfilter - Buntglasmosaik gewählt

(http://250kb.de/u/110222/j/QlfMObFgIYNC.jpg) (http://250kb.de/esaRNHD)
Erstellt mit Photoshop
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 22, 2011, 20:23:23 Nachmittag
Eine andere Möglichkeit für eine Bleistiftzeichnung: Startseite > Filter > Künstlereffekte > Bleistift > Schieberegler = Schriftstärke wählen und einstellen, Schieberegler = Vertiefen wählen und einstellen.

und noch mal das 1. Motiv etwas anders: Startseite > den Knopf sepia anklicken > speichern > Filter > antikes Foto > Stufe 01-07 auswählen - speichern
(https://up.picr.de/31508010vb.jpg)



Tante Edit hat ein Tutorial hinzugefügt  ;)

Tante Edit hat heute (12.01.18) das Bild getauscht
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 22, 2011, 21:53:33 Nachmittag
Weichzeichnen hab ich jetzt auch ausprobiert
Modus Weichzeichnen, Radial, Größe 70%, Feder 70%, Modus hell, Ebene 60%, unscharf 8, Kontrast 50%
(https://up.picr.de/31508073fs.jpg)

das Original zum Vergleich
(https://up.picr.de/31508043ru.jpg)

auch hiermit kann oben oder unten, oben und unten, rechts  oder links, rechts und links oder radial weichgezeichnet werden.


Tante Edit hat beide Bilder ersetzt
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 22, 2011, 22:47:36 Nachmittag
Winterlandschaft im Negativ und gebräunt: Startseite > Knopf Umkehrtes Negativ > speichern > Knopf Sepia > speichern
(https://up.picr.de/33505433vs.jpg)

Tante Edit hat ein Tutorial hinzugefügt.
Titel: Ein Relief mit den Photoshop Elements erstellen
Beitrag von: Ugge am Februar 23, 2011, 10:15:13 Vormittag
Heute nehmen wir uns aus der Vielzahl der Filter mal das Relief vor.

[Edit]: Die Screenshots wurden mit Photoshop Elements 2 angefertigt, die Arbeitsschritte sind aber in Photoshop 9 bis auf einen identisch.


Wir werden dieses Bild bearbeiten:

(https://up.picr.de/33444107ch.jpg)




Zunächst  wird aus dem Farbfoto ein Graustufenbild erzeugt, und zwar mit Überarbeiten / Farbe anpassen / Farbe entfernen.

(https://up.picr.de/33444117hq.jpg)


Um das Maximale aus dem Reliefeffekt herauszuholen, werden anschließend Kontrast und evtl. die Helligkeit etwas erhöht. Das funktioniert

- bei  PSE 2 mit Überarbeiten / Helligkeit-Kontrast anpassen / Helligkeit-Kontrast. - siehe Screenshot.
- bei  PSE 9 mit Überarbeiten / Beleuchtung anpassen / Helligkeit-Kontrast.

Den Schieberegler für Kontrast etwas nach rechts schieben, und das Bild wird kontrastreicher, anschließend den Schieberegler für Helligkeit nach rechts bewegen, um es aufzuhellen.

(https://up.picr.de/33444120tm.jpg)


Jetzt haben wir das Graustufenbild, das wir benötigen.

(https://up.picr.de/33444121gs.jpg)



Nun benötigen wir den Befehl Filter / Stilisierungsfilter / Relief. Dort können einige individuelle Einstellungen gemacht werden.

Der Winkel regelt die Richtung, aus der die Beleuchtung kommt. Hier ist Ausprobieren angesagt. Das Verstellen des Winkels um einige Grade kann ein Bild u.U. ganz anders wirken lassen als mit der vorherigen Einstellung.

Stärke und Höhe bestimmen die Ausprägung des Reliefs. Mit dem Wert für die Stärke muss experimentiert werden, auch für die Höhe kann man keine allgemeingültigen Angaben machen. Je kleiner die Datei, desto kleiner muss ein Wert sein, damit das Bild am Schluss gut aussieht. Auch die Art des Motivs ist wichtig. Probieren, probieren...... :paint:

(https://up.picr.de/33444127jb.jpg)



Jetzt hat man ein Bild, das wirkt wie aus Zinn oder Silber gegossen.

(https://up.picr.de/33444131zb.jpg)


Bei Bedarf wird es nun skaliert.

Möchte man sein Kunstwerk in einer anderen Farbe haben, z.B.  bronze- messing- oder goldfarben -  oder je nach Laune in einer ganz anderen Farbe – so kann man es einfärben.

Dazu Überarbeiten / Farbe anpassen / Farbvariationen wählen. Es öffnet sich ein Feld, in dem man durch ein- oder mehrmaliges Anklicken der Schaltflächen den Anteil von rot, grün oder blau verstärken oder reduzieren, sowie das Bild abdunkeln oder aufhellen kann. All diese Werte kann man nach Belieben kombinieren. Einige Optionen lassen sich zusätzlich noch auswählen, z.B. die Intensität der Farbveränderung.

(https://up.picr.de/33444133us.jpg)



Hat das Bild die gewünschte Tönung, kann es noch ein wenig nachschärfen (Unschärfefilter, siehe AW 106 unten (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg272183#msg272183)).
Hier habe ich dem Bild mal eine Goldtönung gegeben.

(https://up.picr.de/33444135nk.jpg)


Auch einzelne Teile eines Bildes können in ein Relief umgewandelt werden, indem man mit einem der Auswahlwerkzeuge einen Teil des Bildes markiert und nur auf diesen Bereich die Filter anwendet. Dann entsteht ein Effekt, wie ihn HaJo in seinem Landschaftsbild angewendet hat (siehe AW 111: Prägung (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273721#msg273721)).

(https://up.picr.de/33444137qs.jpg)


Nicht zuletzt sind genau diese Filter übrigens das „Geheimnis“ meiner Einsteinstatuen und -medaillen…. *schmunzel*.  :biggrin:  Für diese muss man vor der Anwendung der Filter den Hintergrund entfernen, er muss transparent werden. Später kann man bei Bedarf einen anderen einfügen. Theoretisch kann man natürlich auch alles außer dem Hintergrund markieren und dann die Filter anwenden.

(https://up.picr.de/33444138hg.png)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 23, 2011, 13:38:09 Nachmittag
Die Kölner Türme machen sich ja richtig gut als Relief. Ich werde mal schauen ob einfärben auch mit Photo scape möglich ist.
Titel: Kunstfilter – grobe Malerei mit Photoshop Elements 2
Beitrag von: Ugge am Februar 23, 2011, 14:28:08 Nachmittag
Ein bisschen Kunstgalerie-Feeling gefällig?  ;)


[Edit]: Die Screenshots wurden mit Photoshop Elements 2 angefertigt, die Arbeitsschritte sind in Photoshop 9 identisch, lediglich das Layout hat sich geändert und die Bezeichnungen einiger Optionen unterscheiden sich geringfügig.


Dieses Foto wollen wir in ein Gemälde verwandeln.

(https://up.picr.de/33444095yo.jpg)


Dazu wählen wir Filter / Kunstfilter / grobe Malerei aus.

Wieder lassen sich hier verschiedene Werte individuell einstellen.


(https://up.picr.de/33444098ki.jpg)



Damit die Kunst interessant und lebendig wirkt, kann die Farbsättigung noch verstärkt werden. (Überarbeiten / Farbe anpassen / Farbton – Sättigung). Den Pinsel ruhig kräftig in den Farbtopf tunken, das Gemälde gewinnt dadurch. ;)

Verkleinert man das Foto vor der Anwendung des Filters, kommt er übrigens stärker zur Geltung.

Kleines Rätsel nebenbei: In welcher Stadt könnte das sein?  :biggrin:

(https://up.picr.de/33444096vw.jpg)



Dieser Filter eignet sich übrigens dazu, sehr unscharfe Fotos, speziell von Landschaften, Gebäuden und Gegenständen, die sonst aussortiert werden müssten, zu „retten“.

Hier habe ich ein derart missratenes Foto repariert, das ich im Original gar nicht aufgehoben habe (sollte man aber eigentlich immer tun. :blink: Meist kann man es später doch wieder brauchen und sei es nur dazu, um andere Experimente damit zu machen oder ein Tutorial zu schreiben…. :lol: …. Aber damals war ich noch Anfänger und wusste es nicht besser. :blush2:  )

Ich habe das Foto zuerst kleiner gerechnet (dann mildert sich die Unschärfe schon mal etwas ab) und dann den Filter „grobe Malerei“ angewendet, die Sättigung kräftig erhöht und nachgeschärft. Voilà!

(https://up.picr.de/33444097eg.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Februar 23, 2011, 14:34:56 Nachmittag
wo, sind die "bilder" HER? :rtfm:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Februar 23, 2011, 14:36:14 Nachmittag
Zitat von: uggi
Kleines Rätsel nebenbei: In welcher Stadt könnte das sein?
Hamburg. :sarcastic:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Februar 23, 2011, 14:39:11 Nachmittag

Alle selbst geknipst und Hamburg ist FALSCH!   :lol:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Februar 23, 2011, 14:47:38 Nachmittag
Dei...... unter wasser. :blink: :haha: :Oskar:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 23, 2011, 14:52:17 Nachmittag
Nix D.........  Venedig latürnich   ;)

Die Idee damit Schrottbilder aufzupeppen - gefällt mir. Das geht mit Photo scape auch.
Titel: Tipps, um umscharfe Bilder zu retten - hier mit Photoshop Elements
Beitrag von: Ugge am Februar 23, 2011, 15:21:53 Nachmittag

Ich werfe doch so ungern was weg!  Da wird erst mal alles versucht. :biggrin:

Noch ein paar Tipps, um unscharfe "Schrottbilder" aufzupeppen:

1.) generell: Kleiner rechnen! Besser ein kleines, passabel scharfes Bild als ein großes, unscharfes...
     im Menü: Bild / skalieren / Bildgröße wählen.  Neue Werte eingeben (kleinere Werte bei "Pixelmaße").
     Bei den Optionen muss Proportionen erhalten angekreuzt sein.
     Bild neu berechnen: bikubisch.
 

2a.) Farbsättigung (leicht) erhöhen (Überarbeiten / Farbe anpassen / Farbton-Sättigung)


3a.) Kontrast (leicht) erhöhen. In PSE2: Überarbeiten / Helligkeit-Kontrast anpassen / Helligkeit-Kontrast  bzw.
                                             in PSE 9: Überarbeiten / Beleuchtung anpassen / Helligkeit-Kontrast.

       Die Erhöhung dieser Werte lässt nämlich ein Bild fürs Auge schärfer erscheinen.


4a.)  Nachschärfen mit der Unschärfemaske (in PSE 2: Filter / Scharfzeichnungsfilter / unscharf maskieren,
                                                                in PSE 9: Überarbeiten / unscharf maskieren)



Das Bild ist immer noch nicht zufriedenstellend? Dann mache mit Bearbeiten / Schritt zurück (PSE 2)  bzw. Bearbeiten / Rückgängig (PSE 9) Schritt 4a, 3a und 2a rückgängig und


2b.)  rechne das Bild um in ein Graustufenbild. (Überarbeiten / Farbe anpassen / Farbe entfernen)


3b.) Erhöhe den Kontrast: (in PSE2: Überarbeiten / Helligkeit-Kontrast anpassen / Helligkeit-Kontrast  bzw.
                                        in PSE 9: Überarbeiten / Beleuchtung anpassen / Helligkeit-Kontrast).


4b.) Nachschärfen mit der Unschärfemaske.


Immer noch nicht zufrieden?  :blink:

Dann fang von vorne an. Probiere den groben Malfilter, wie oben beschrieben, ober gib bei der Unschärfemaske übertrieben hohe Werte für Stärke und Radius sowie einen sehr niedrigen Schwellenwert ein. Auch das gibt oft interessante Ergebnisse.

Es gibt auch noch viele andere Filter zu entdecken.

Generell gilt: Das Nachschärfen sollte immer der allerletzte Schritt sein.
    
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 23, 2011, 19:13:16 Nachmittag
Alte Wassermühle mit Kirche in Scheßlitz  -  Radial geprägt Feder 90% d.h. die Kanten sind besonders angehoben anschließend "Einfärben"  mit der gewünschten Farbnuance.
(https://up.picr.de/33505422cq.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Februar 23, 2011, 19:15:01 Nachmittag
schön HaJo. :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 23, 2011, 20:17:12 Nachmittag
Nun ein absolutes Schrottbild "Die Fischerhäuser in Bamberg an der Regnitz". Vom Schiff aus aufgenommen und stark verwackelt.
Titel "Nebelwand" oder "aufkommender Nebel"
Startseite > Linearer Verlauf links> hellgrau eingefärbt > Aquarell > unscharf mittel >weichgezeichnet stark
[IMG]entfernt
Titel: Huch – ein Geist? Nein – Photoshop!
Beitrag von: Ugge am Februar 24, 2011, 11:09:51 Vormittag
Jetzt wird’s gruselig! :laugh:  Wir wollen mal allen beweisen, wie leicht es ist, mit Photoshop Elements einen Geist hieraufzubeschwören. ;)

Das Thema ist auch interessant für alle, die sich nicht für Geister interessieren, denn hier werden viele Photoshop-Funktionen verwendet.

Beschrieben sind die Arbeitsschritte für PSE Version 2 und Version 9. Die meisten Screenshots wurden unter PSE 2 angefertigt, falls nicht anders angegeben, sind die Arbeitsschritte dann für PSE 9 identisch.


Dies sind die beiden Bilder, aus denen wir eine Montage erstellen werden. Beide werden mit Photoshop / den PSE geöffnet.

       (https://up.picr.de/33443953ol.jpg)              (https://up.picr.de/33443902jm.png) 

        Diese beiden Bilder dürft ihr euch herunter laden und zum Üben verwenden.



Wir klicken auf das Bild mit der Figur, damit es aktiv ist. (Einfacher Klick in PSE 2, Doppelklick in PSE 9)
Nun markieren wir es mit Strg + a und kopieren es mit Strg + c in die Zwischenablage des PCs.

Nun wird das Landschaftsfoto aktiviert. Mit Strg + v wird die Figur auf einer neuen Ebene eingefügt. Das sieht dann etwa so aus:

       (https://up.picr.de/33443951to.jpg)


Jetzt das Verschieben-Werkzeug in der Werkzeugleiste anklicken.

PSE 2:   (https://up.picr.de/33443916vl.jpg)       PSE 9:    (https://up.picr.de/33443991gx.jpg)

Die Figur wird mit der Maus an die richtige Stelle im Bild gezogen.

Wenn nötig, kann man sie noch vergrößern oder verkleinern. Wie geht das? Um die Figur sieht man einen Rahmen mit einigen „Anfassern“. Wir zeigen mit dem Cursor auf einen der Anfasser in einer Ecke. Bei PSE 9 können wir nun einfach mit gedrückter linker Maustaste durch Schieben / Ziehen die Größe der Figur proportional ändern.  Bei PSE 2 müssen wir noch die Shift-Taste gedrückt halten, um die Größe proportional zu ändern.

        (https://up.picr.de/33443920si.jpg)


Da die Figur in die falsche Richtung blickt, werden wir sie kurz umdrehen. Dazu Bild / Drehen / Ebene horizontal spiegeln auswählen.


       (https://up.picr.de/33443930gu.jpg)  ----->     (https://up.picr.de/33443996ib.jpg)



Aber nach Geist sieht sie nun wirklich noch nicht aus, eher wie ein Scherenschnitt.

Daher färben wir sie zunächst mal weiß.

In PSE 2 funktioniert das, indem wir im Menü Bild / Einstellungen / Umkehren wählen.

       (https://up.picr.de/33443933xg.jpg) 


In PSE 9 dagegen versteckt sich die Funktion im Menüpunkt Filter / Anpassungsfilter / Umkehren.
In anderen Bildbearbeitungsprogrammen heißt die Funktion evtl.  "invertieren".

       (https://up.picr.de/33444044vv.jpg)


So sieht das Bild nun aus:

       (https://up.picr.de/33443962gb.jpg)



Nun müssen wir sie noch auf Geist trimmen. ;)

Wir wählen Filter / Weichzeichnungsfilter / Gaußscher Weichzeichner und verändern mit dem Schieberegler den Radius, bis unser „Geist“ verschwommene Konturen annimmt.

       (https://up.picr.de/33443936qk.jpg)



Danach reduzieren wir im Ebenenfenster die Deckkraft der Ebene, bis der Hintergrund durchscheint. Ein Wert von 45% müsste richtig sein.

       (https://up.picr.de/33443938qs.jpg)



Mit der Option Ebene / Auf Hintergrundebene reduzieren aus dem Menü schließen wir die Bearbeitung ab und können das Bild speichern.

       (https://up.picr.de/33443940wc.jpg)


Die Geisterstunde kann kommen!    (https://www.smilies.4-user.de/include/Halloween/halloween_smilie_140.gif) (https://www.smilies.4-user.de)    :biggrin:

       (https://up.picr.de/33443944xs.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 24, 2011, 13:04:53 Nachmittag
 :biggrin: :clapping:

Mit PhotoImpact versuche ich das auch gleich mal. Habe hier einen Wald .....

(http://250kb.de/u/110224/j/pFgA9fNisphu.jpg) (http://250kb.de/0QHi5I2)

....und einen Geist als Gif...

(http://250kb.de/u/110224/g/O0mNvYXF834W.gif) (http://250kb.de/3U6Nn04)

Ich öffne zunächst das Waldbild mit dem PI, ändere die Größe auf 600 Pixel
Einstellen- Größe ändern

Danach oben im Menü auf Objekt- Objekt einfügen
(http://250kb.de/u/110224/j/V1moLAQIW4La.jpg) (http://250kb.de/u3Qvzka)

Ich suche meinen Geist und mache einen Doppelklick. Nun ist der Geist im Bild. Man kann ihn jetzt einfach mit der Maus verschieben, wie man will und die richtige Position auswählen. Ich mache einen Doppelklick auf den Geist und passe nun die Größe an:

(http://250kb.de/u/110224/j/vSk8NaxnTS7I.jpg) (http://250kb.de/pXxufGJ)

Nun muss der Geist noch transparent werden. Dazu wieder einen Doppelklick auf den Geist - Allgemein

(http://250kb.de/u/110224/j/FNd2adLY5vHD.jpg) (http://250kb.de/wp32xwm)

Hier habe ich die Transparenz mal auf Position 80 gestellt.

Hier ist mein "Waldgeist":

(http://250kb.de/u/110224/j/gyRGU5vJDrYo.jpg) (http://250kb.de/tQWIE09)
Titel: Schwarz-weiß Bilder erstellen # mit Gimp:
Beitrag von: Nagah am Februar 25, 2011, 14:56:07 Nachmittag
Schwarz-weiß Bilder erstellen # mit Gimp:

1. Öffne ein Bild deiner Wahl.

2. Um nun ein schwarz-weiß Bild zu erstellen geht man entweder auf:

     2.1 Farben → „Entsättigen…“ und bestätigt dies mit ok

     oder:

     2.2 Farben → Komponenten → Kanalmixer und aktiviert den Haken bei „Monochrom“ und „Leuchtkraft erhalten“, anschließend bestätigt man das Ganze mit ok.


3. Nun ist das Bild entfärbt und kann gespeichert werden.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 25, 2011, 16:16:03 Nachmittag
Schwarzweißbilder mit Photoscape sind auch sehr schnell und leicht herzustellen.
hier erstmal das Original in Farbe
(https://up.picr.de/33505383az.jpg)

nun in schwarzweiß mit einem Schwellenwert von 100 (ist individuell einstellbar)
(https://up.picr.de/33505384fk.jpg)

und nun mit dem Wert 200
[hier war ein Tinypic-Bild]

Das Motiv noch einmal als SW-Bild in Graustufen
(https://up.picr.de/33505412uv.jpg)


Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 25, 2011, 16:46:42 Nachmittag
Schwarz/weiß Bilder mit PhotoImpact:

Bild öffnen- oben im Menü Foto- Farbe - Farbton und Sättigung
Es öffnet sich eine Doppelansicht des Bildes. Unten den Regler bei Sättigung ganz nach links schieben, fertig
(http://250kb.de/u/110225/j/dPBgazeGgwlm.jpg) (http://250kb.de/v8hmb3K)

(http://250kb.de/u/110225/j/ghKbR2buwyLM.jpg) (http://250kb.de/HKh8Rnu)

(http://250kb.de/u/110225/j/MUAzQtuK6C1N.jpg) (http://250kb.de/usF7cui)
Titel: Textbilder erstellen # mit Gimp:
Beitrag von: Nagah am Februar 25, 2011, 17:40:18 Nachmittag
Textbilder erstellen # mit Gimp:

1. Öffnet ein Bild eurer Wahl, es sollte jedoch nicht allzu viele Details enthalten

2. Als nächstes wird das Bild zugeschnitten.
Verwendet dazu das „Zuschneiden-Werkzeug“ und zieht die Auswahl um den gewünschten Gegenstand.
Drückt anschließend „ENTER“ um es zuzuschneiden

(https://up.picr.de/33461286zj.jpg)

3. Nun erstellen wir ein schwarz-weiß Bild, dazu gehen wir wie in *Punkt 2.2* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274489#msg274489) vor

4. Als nächstes wird eine neue Ebene mit schwarzem Hintergrund erstellt.
Dazu auf Ebene → Neue Ebene

5. Die gerade neu erstellte Ebene wird nun mit einem Text gefüllt.
Die schwebende Textebene wird nach unten vereint.
Geht dann noch auf Ebene → Ebene auf Bildgröße.

6. Rechtsklick auf die Hintergrundebene im Ebenendialog und „Alphakanal hinzufügen“ auswählen.

7. Aktiviert wieder die Textebene und dupliziert diese.
Am Duplikat wendet ihr den Filter: Gaußscher Weichzeichner mit dem Wert 11 an.
Stellt den Ebenenmodus auf Bildschirm.

8. Vereint die gerade duplizierte Ebene nach unten und erstellt von der neu erzeugten Ebene ein Duplikat, mit dem Ebenenmodus auf Bildschirm.
Ändert zudem die Deckkraft der Ebene auf 40% und vereint diese wieder mit der darunter liegenden.

9. Dupliziert die Textebene ein letztes mal.
Eine der beiden Ebenen schiebt ihr unter die Hintergrundebene, eine soll darüber sein.
 Bild neu erstellen - war tinypic


10. Nun erstellen wir für das Hintergrundbild eine Ebenenmaske, die weiß gefüllt ist.
Dazu einfach Rechtsklick auf die Ebene und Maske hinzufügen

11. Markiert die Textebene mit STRG + A, anschließen kopiert ihr den ausgewählten Bereich mit STRG + C.
Der kopierte Bereich wird nun auf die Ebenenmaske eingefügt.
(https://up.picr.de/33461292bx.jpg)

12. Erhöht den Kontrast des Hintergrundbildes – nicht der Maske - damit man den Effekt besser sieht, dazu:
Farben → Helligkeit&Kontrast: -60 & +50

13. Aktiviert nun die Ebenenmaske, geht auf Farben → Helligkeit&Kontrast und senkt den Kontrast auf -60 bis -70.

14. Jetzt kommen noch die Feineinstellungen:
     14.1 Bearbeiten → Sichtbares kopieren
     14.2 Bearbeiten → Einfügen
     14.3 Drückt dann den “neue Ebene”-Button im Dialog um das Eingefügte auf eine neue Ebene zu bekommen.
     14.4 Neue Ebene
     14.5 mit einer Frabe füllen
     14.6 Ebenenmodus auf „Farbe” stellen und die Deckkraft nach Wunsch anpassen

15. Bild speichern.



Beispielbilder:


Vor der Bearbeitung:                                                                                                    Nach der Bearbeitung:

 Bild neu erstellen - war tinypic                                                               Bild neu erstellen - war tinypic

Diese Beispielbilder sind urheberrechtlich geschützt und nur zum Ansehen bestimmt!
Ein Kopieren und Verwenden der Bilder jeglicher Art bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Inhabers
Titel: Kubismus-Bilder erstellen # mit Gimp:
Beitrag von: Nagah am Februar 25, 2011, 21:57:02 Nachmittag
Kubismus-Bilder erstellen # mit Gimp:


Mit dem "Kubismus"-Filter kann man einen schönen Hintergrund erstellen.


1. Erstellt eine neue Datei mit wießer Hintergrundfarbe, die Maße bleibt euch überlassen.

2. Im Filter-Menü wählt ihr nun den Filter Künstlerisch → Kubismus.
Kachelgröße: 17
Kachel-Sättigung: 2,2-2,5


3. Anschließend wird der Filter: / Gaußscher Weichzeichner mit dem Wert 2 verwendet.

4. Geht auf Filter → Kanten finden → Kanten und schaut welche Werte das passende Ergebnis liefern.
Bestätigt mir ok.

5. Nun wird das Ganze noch manuell eingefärbt.
Dazu entweder auf Farbe „Einfärben...“ oder >>>KLICK<<< (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg266610#msg266610)

6. Zum Schluss abspeichern.



Beispielbild:

(https://up.picr.de/33461650cr.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 25, 2011, 23:31:50 Nachmittag
Letzten Sommer war ich ja sehr oft in der fränkischen Schweiz, und da man ja im Ort sehr, sehr katholisch ist, habe ich die Zeit nicht zum Aufräumen sondern für Ausflüge genutzt. So habe ich mir Sanspareil mit dem Felsengarten angesehen. Hier nun gibt es das Felsentheater ........
(https://up.picr.de/33505375zy.jpg)
Es wird zwar gespielt........aber......

Zwei Geister eingefügt > den Geist jeweils tranparent gestellt > Opjekt > Knopf Bild / Foto auswählen und einfügen > Bild + Objekt anklicken = verbinden, (dann tools > Clone Stamp > Randbereiche klonen - ist aber hier nicht gemacht worden)

Tante Edit hat ein Tutorial hinzugefügt.
Titel: Leuchtstreifen erstellen # mit Gimp:
Beitrag von: Nagah am Februar 26, 2011, 11:19:49 Vormittag
Leuchtstreifen erstellen # mit Gimp:


1. Legt eine neue Datei an, die Maße bleibt euch überlassen.

2. Geht auf Filter → Render → Fraktal Explorer und wechselt in den „Fraktale-Tab“. Dort wählt ihr das „Saturn” Fraktal aus.

3. Anschließend wird die Leuchtkraft entsättigt.
 Dazu auf Farben → „Entsättigen…“


4. Erstellt eine neue transparente Ebene und füllt sie mit einer Farbe und stellte den Ebenenmodus auf Überlagern.
Nun haben eure Streifen die gewünschte Farbe.

5. Geht auf Bild → Bild zusammenfügen um alle Ebenen zu vereinen.

6. Wählt nun mit dem freien Auswählwerkzeug ein paar schöne Streifen aus.

7. Auswahl → Invertieren, dann Rechtsklick auf das Bild und Bearbeiten → löschen
Nun ist nur noch euer zuvor ausgewählter Streifen zu sehen.

8. Als nächstes wird mit der Farb-Pipette die Hintergrundfarbe angepasst.

9. Dann könnt ihr noch diverse Schriftzüge aufs Bild bringen und speichern.



Beispielbild:

(https://up.picr.de/33461705qh.jpg)
Titel: Leuchtschrift erstellen # mit Gimp:
Beitrag von: Nagah am Februar 26, 2011, 13:36:46 Nachmittag
Leuchtschrift erstellen # mit Gimp:


1. Legt eine neue Datei an, die Maße bleibt euch überlassen. Füllt den HG mit einer beliebigen Farbe.
Nehmt dann das Textwerkzeug und schreibt einen beliebigen Text.
Geht auf Ebene → Ebene auf Bildgröße, dadurch wird die Textebene auf die Bildgröße angepasst.


2. Wenn ihr die Größe der Textebene angepasst habt klickt im Ebenendialog mit einem Rechtsklick auf die Textebene und wählt „Auswahl aus Alphakanal“.

3. Anschließend geht ihr auf Auswahl → „Vergrößern“ um 3-5px.
Danach legt ihr eine neue Ebene an.


4. Die Auswahl dieser Ebene wir nun mit einer Farbe gefüllt.
Schiebt die eben erstellte Ebene hinter die ursprüngliche Textebene.

5. Geht auf  Auswahl → „Nichts auswählen“ und wendet anschließend den Filter: Gaußscher Weichzeichner mit dem Wert 45 an.

6. Dupliziert diese Ebene und wendet am Duplikat erneut den Weichzeichner mit dem Wert 30 an.

7. Klickt auf die ursprüngliche Textebene um sie zu aktivieren und dupliziert diese. Auf dem Duplikat wird der Weichzeichner mit dem Wert 15 angewendet.

8. Der Ebenenmodus wird auf „Abwedeln“ gestellt.

9. Dupliziert nun die „Neue Ebene“ Ebene, stellt den Ebenenmodus auf „Abwedeln“ und schiebt diese ganz nach oben, dadurch wird das glühen verstärkt.

10. Zum Schluss Bild → Bild zusammenfügen und abspeichern



Beispielbild:

(https://up.picr.de/33461754sp.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 26, 2011, 15:28:22 Nachmittag
Spiegelschrift erstellen # mit Gimp:

1. Legt eine neue Datei an, die Maße bleibt euch überlassen. Füllt den Hintergrund mit einer beliebigen Farbe.
Nehmt dann das Textwerkzeug und schreibt einen beliebigen Text.

2. Als nächstes die Ebene mit dem Schriftzug duplizieren.

3. Als nächstes ziehen wir die Bilder auseinander. Das geht mit dem „Verschieben“-Werkzeug

(https://up.picr.de/33461838wm.jpg)

4. Ebene → Transformation → Vertikal spiegeln
(https://up.picr.de/33461837bg.jpg)

5. Als nächstes das „Farbverlauf“-Werkzeug auswählen und den Verlauf: „VG nach Transparent“ einstellen.

6. Anschließend für die gespiegelte Textebene eine Ebenenmaske hinzufügen (entweder weiß oder schwarz) und mit dem Verlaufwerkzeug herumexperimentieren.

7. Zum Schluss noch Bild → Bild zusammenfügen und speichern.


Beispielbild:

(https://up.picr.de/33461840xs.jpg)
Titel: Bild in Bild Präsentation mit PhotoScape
Beitrag von: Petra am Februar 26, 2011, 15:41:26 Nachmittag
Ich habe mir das kostenlose Programm mal installiert und probiere hier eine einfache Bild in Bild Präsentation aus.
Die Oberfläche des Programms sieht schon mal sehr übersichtlich aus!

Ich wähle zunächst Bildbearbeitung aus:
(http://250kb.de/u/110226/j/OUGUTutYTM1c.jpg) (http://250kb.de/p7rRpCR)

Links im Menü sehe ich nun meine Bibliothek. Ich suche mein Bild und klick einmal drauf, es öffnet sich nun im PS.
Anders als in gängigen Programmen, sind die Werkzeuge unten zu finden

(http://250kb.de/u/110226/j/20qPiWpJUDyL.jpg) (http://250kb.de/z7EjmaG)


Als erstes ändere ich die Größe des Bildes. Ich klicke unten auf Startseite und Größe ändern:

(http://250kb.de/u/110226/j/emPkB6tLwldp.jpg) (http://250kb.de/QMwx62X)

Nun möchte ich in diesem Bild ein weiteres einfügen. Dazu klicke ich unten in der Werkzeugleiste auf Objekt und dann auf das kleine Bild:

(http://250kb.de/u/110226/j/Vmwb9wlWXDqC.jpg) (http://250kb.de/p8uoxTB)

(http://250kb.de/u/110226/j/rvmBua9WEzg3.jpg) (http://250kb.de/1yFD7Vf)

Hier suche ich jetzt mein zweites Bild raus, indem ich oben auf Foto klicke. Jetzt öffnet sich wieder meine Bibliothek, dort suche ich mein Boot raus.
Das Boot ist aber viel zu groß und passt gar nicht zum ersten Bild. Ich ändere nun die Größe meines Bootes. Da mein erstes Bild eine Größe von 600 Pixel hat, passe ich das Boot auf 200 Pixel an:

(http://250kb.de/u/110226/j/pqeIixwn5JgT.jpg) (http://250kb.de/onveciX)

Nun kann ich das Boot mit gedrückter linker Maustaste platzieren, da wo ich es hin haben möchte. Man kann das Boot jetzt auch noch drehen, indem man auf die Pfeile über dem Bild klickt.

(http://250kb.de/u/110226/j/5m9uvFW4rpGx.jpg) (http://250kb.de/44Ut7XB)

Jetzt speichere ich das fertige Bild ab, indem ich unten rechts Speichern und Speichern als JPEG

(http://250kb.de/u/110226/j/qADN61Detlfm.jpg) (http://250kb.de/C9MPhmW)

(http://250kb.de/u/110226/j/dcio20bw9bNn.jpg) (http://250kb.de/w3Ko2Qp)

(http://250kb.de/u/110226/j/zCRKuOmFWuJl.jpg) (http://250kb.de/Cd7fE7T)

Ich muss sagen, mein erster Eindruck von dem Programm ist sehr gut.

So Siggi, jetzt lass gehen  :clapping:  :sarcastic: :biggrin:


 


Titel: Geister mit PhotoScape erstellen^^
Beitrag von: Petra am Februar 26, 2011, 15:59:31 Nachmittag
Ich öffne wieder ein Bild mit PS, indem ich meinen Geist einfügen möchte. Ich gehe vor wie oben beschrieben und füge meinen Geist hinzu und ändere die Größe. Jetzt ändere ich die Transparenz, indem ich den Schieberegler ganz nach links schiebe:

(http://250kb.de/u/110226/j/OPM1byun4uDH.jpg) (http://250kb.de/jvu8Prd)

Ein Geist ist mir hier aber zu wenig, also dupliziere ich ihn, indem ich auf das + Zeichen klicke:

(http://250kb.de/u/110226/j/IfGcCz3lidRA.jpg) (http://250kb.de/wOzA394)

Das ganz mache ich hier 4 x und ändere bei jedem Geist die Größe.
Fertig:

(http://250kb.de/u/110226/j/4tsAbNcpbfm6.JPG) (http://250kb.de/BevCq7V)





Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 26, 2011, 16:17:55 Nachmittag
Nachdem ich voher noch nie mit einem Fotoprogramm gearbeitet hatte, sehe ich die Möglichkeiten mit PS doch begrenzt im Vergleich zu den Bildern, die Ugge und Petra mit anderen Programmen erstellt haben. Vieles läßt sich machen, mit ausprobieren das eine oder andere vielleicht auch. Aber ich bin ja noch am üben. 
Titel: Dia Show mit Photoscape
Beitrag von: Petra am Februar 26, 2011, 16:44:21 Nachmittag
Das Programm ist gar nicht mal so übel  ;) Man kann sogar einfache Dia Shows erstellen

Ich öffne das Programm und gehe oben auf Gif-Animator.
Oben rechts auf Hinzufügen. Ich füge eine Reihe an Bildern ein, sie sollten nicht zu groß sein, damit das Gif hinterher noch hochzuladen geht.

(http://250kb.de/u/110226/j/vadKwIggEimu.jpg) (http://250kb.de/VzcRzxS)

Dann ändere ich die Zeit auf 1.22 Sek. und spiele etwas mit den Effekten herum:

(http://250kb.de/u/110226/g/mzj1dGenizUo.gif) (http://250kb.de/rPJ9fvS)

(http://250kb.de/u/110226/g/tKlJ1yIw2toq.gif) (http://250kb.de/uLD0QF9)

(http://250kb.de/u/110226/g/Y60out3t1uQ3.gif) (http://250kb.de/sRHhJhR)

(http://250kb.de/u/110226/g/jOPANUpDzMG3.gif) (http://250kb.de/zb13zLt)

Titel: Coloration bestimmter Bereiche # mit Gimp:
Beitrag von: Nagah am Februar 26, 2011, 18:35:30 Nachmittag
Coloration bestimmter Bereiche # mit Gimp:

Mit Gimp lassen sich nicht nur ganze Bilder einfärben, sondern auch nur bestimmte Teile des Bildes.
Ob es eine andere Augenfarbe sein soll, weißere Zähne, oder eine andere Haarfarbe.


1. Öffnet euer Bild und wählt den zu colorierenden Bereich aus. Hier ist es die Blume, die mit Hilfe der magnetischen Schere ausgewählt wird.
(https://up.picr.de/33462005ex.jpg)

2. Achtet dabei darauf, dass die Schere auch wirklich den Bereich umfährt.
(https://up.picr.de/33462002kj.jpg)

3. Wenn ihr die Blume umrandet habt müsst ihr, um die Auswahl zu aktivieren, in den Anfangspunkt klicken damit Anfangs und Endpunkt (hier rot) miteinander verbunden werden, dabei ändert sich das Symbol neben dem Mauszeigen in ∞.
(https://up.picr.de/33462004vc.jpg)

4. Nachdem die Umrandung geschlossen wurde klickt in Eure Auswahl, damit die Linien wie folgt aussehen (gestrichelt).
(https://up.picr.de/33462002kj.jpg) (https://up.picr.de/33462007yw.jpg)

5. Geht anschließend auf Farben → Einfärben und wählt dort Farbton, Sättigung und Helligkeit aus.
(https://up.picr.de/33472564gv.jpg)

6. Zum Schluss abspeichern.




Für Punkt 5 ein neues Bild erstellt. -gez. Ugge-
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 26, 2011, 18:39:31 Nachmittag
Das sieht ja klasse aus!  :gb:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 26, 2011, 18:44:30 Nachmittag
Weißt du wie man mit dem PhotoImpact auch rund zuschneidet?
Mit Gimp bekomme ich das nicht hin.. da bleiben weiße Ecken übrig.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 26, 2011, 19:04:36 Nachmittag
Ich öffne ein Bild:

(http://250kb.de/u/110226/j/1VwTILuGBHdE.JPG) (http://250kb.de/PyMpE1C)

Gehe links in die Werkzeugleiste auf Standard- Auswahlwerkzeug. Dann oben im Menü den Kreis auswählen:
(http://250kb.de/u/110226/j/bGWanuRobWRE.jpg) (http://250kb.de/RHrTDB5)

Ich ziehe einen Kreis um meine Blume:

(http://250kb.de/u/110226/j/AX3XL8jrGztc.jpg) (http://250kb.de/8KyTZy2)

Dann ein neues Bild erstellen, was mind. die Größe des Ausschnitts hat und den Hintergrund transparent wählen. Nun schiebe ich die ausgeschnittene Blume einfach per Drag& Drop ins neue Bild. Dann noch zuschneiden und als PNG speichern:

(http://250kb.de/u/110226/p/gLDeZUV2eQDs.png) (http://250kb.de/wqwFynV)




Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 26, 2011, 19:25:14 Nachmittag
Supi vielen DANK  :gb:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 26, 2011, 19:37:42 Nachmittag
Gern geschehen  :drinks:
Titel: Kreisschrift (Polarkoordinaten) # mit Gimp:
Beitrag von: Nagah am Februar 26, 2011, 21:52:16 Nachmittag
Kreisschrift (Polarkoordinaten) # mit Gimp:

1. Erstellt ein neues Bild und den entsprechenden Schriftzug.

2. Geht anschließend auf auf Filter → Verzerren → Polarkoordinaten...
Experimentiert ein wenig herum um die passenden Einstellungen zu finden.

(https://up.picr.de/33503770pf.jpg) (https://up.picr.de/33503771sz.jpg)

3. Zum Schluss die Ebenen zusammenfügen und abspeichern.


Beispielbild:

(https://up.picr.de/33462201ul.jpg)



Ich habe zu Punkt 2 neue Bilder erstellt (Font: Tahoma, das schien mir zum noch vorhandenen Beispielbild zu passen).
Anmerkung: Damit die Schrift nach Anwendung des Filters so wie auf dem Beispielbild ausgerichtet ist, sollte sie
im Ausgangsbild auf dem Kopf stehen und den Platz zwischen dem linken und rechten Rand des (möglichst quadratischen) Bildes relativ ausfüllen.
-gez. Ugge-

Titel: Re: Bildbearbeitung PhotoScape
Beitrag von: Siggi am Februar 27, 2011, 02:05:14 Vormittag
wieviel bildbearbeitungsprogramme sind hier jetzt vertreten?

bekommt man das mit PhotoScape weg?
lassen sich die übergänge verwischen?




Link entfernt  - Bild nicht mehr verfügbar -gez. Ugge-
Titel: Re: Bildbearbeitung PhotoScape
Beitrag von: Siggi am Februar 27, 2011, 02:20:29 Vormittag
bekommt man das mit PhotoScape weg?

(https://up.picr.de/33462333gx.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung PhotoScape
Beitrag von: Petra am Februar 27, 2011, 09:29:57 Vormittag
wieviel bildbearbeitungsprogramme sind hier jetzt vertreten?
Ugge hat im Frontbeitrag alle Tutorials erfasst und verlinkt
https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg114480#msg114480 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg114480#msg114480)

Zitat
bekommt man das mit PhotoScape weg?
lassen sich die übergänge verwischen?

So weit ich das sehen konnte, nein.

bekommt man das mit PhotoScape weg?

Du meinst sicher den weißen Hintergrund?
Da habe ich auch noch keine Lösung gefunden. Du hast dieses Bild ja aus diesem Thread. Wenn du es als png speicherst, hat es keinen Hintergrund.
Titel: Re: Bildbearbeitung PhotoScape
Beitrag von: Nagah am Februar 27, 2011, 10:35:24 Vormittag
Ugge hat im Frontbeitrag alle Tutorials erfasst und verlinkt

Dafür noch ein ganz großes Dankeschön


bekommt man das mit PhotoScape weg?
lassen sich die übergänge verwischen?

Nein in Photoscape gibt es keinen Radiergummi und auch wenn man das eingefügte Bild übermalen will funktioniert es nicht.
Titel: Das „Klonen“-Werkzeug in Gimp
Beitrag von: Nagah am Februar 27, 2011, 11:41:40 Vormittag
Das „Klonen“-Werkzeug # in Gimp:


Gimp besitzt ein Werkzeug das es möglich macht Bereiche eines Bildes zu klonen.
Das ist z.B. ganz nützlich um Müll auf Straßen und Wiesen zu entfernen, die berühmten Geisterflecken los zuwerden, aber auch um Pickel, Unreinheiten und Mitesser zu entfernen.




1. Öffnet euer Bild und wählt das „Klonen“-Werkzeug aus.
(https://up.picr.de/33462389iq.jpg)

2. Stellt euch die gewünschte Pinselgröße und die Deckkraft ein.

3. Nun drückt ihr STRG und wählt den Teil aus, den ihr klonen wollt (hier der Himmel). Nachdem das geschehen ist wird permanent ein „Abdruck des Pinsels“ angezeigt (hier rot).
(https://up.picr.de/33462392hu.jpg)

4. Nun drückt Ihr die linke Maustaste und zieht, oder klickt über euren Bereich der verschwinden soll (hier der Baum)

5. Wenn im Gesicht geklont wird ist es wichtig eine kleinere Pinselgröße zu verwenden und die Deckkraft auf 70 zu stellen.


6. Abspeichern


Beispielbilder:

Vor der Bearbeitung                                                                                         Nach der Bearbeitung


(https://up.picr.de/33497072tn.jpg)                                 (https://up.picr.de/33497071ex.jpg)

Hier wurden links oben ein störender Halm und in der Bildmitte zwei Kamine entfernt.

>>> Die Beispielbilder waren nicht mehr verfügbar, darum habe ich sie durch eigenes Bildmaterial ersetzt. -gez. Ugge-
Titel: Bilder im virtuellem 3D mit PhotoImpact - Teil I
Beitrag von: Petra am Februar 27, 2011, 12:17:10 Nachmittag
Heute zeige ich euch, wie man Bilder, aber auch Schriften im virtuellem 3D bearbeiten kann.
Zunächst öffne ich im PI eine neue Leinwand 600x500 Pixel, Hintergrund transparent. Dann wähle ich oben im Menü Objekt- Bild einfügen- von Datei und füge das Bild in die neue Leinwand ein. Hier habe ich mal das Ava von Rippelchen benutzt. Jetzt vergrößere ich das Ava mit Doppelklick auf 200 Pixel und anschließend oben im Menü auf Foto- Bildschärfe erhöhe ich ich die Bildschärfe etwas.
Dann ein Rechtsklick auf das Bild und Objekt umwandeln - Von Text/ Bild zu Pfad

(http://250kb.de/u/110227/j/9VJXh1V9CpDh.jpg) (http://250kb.de/pReor01)

Anschließend links in der Werkzeugleiste auf Verformwerkzeug und oben im Menü Im virtuellem 3D drehen.

(http://250kb.de/u/110227/j/y7mLTtKo7CvB.jpg) (http://250kb.de/a0an4KF)

Nun kann man mit dem Curser das Bild virtuell drehen, solange man die Maustaste gedrückt hält. Lässt man die Maustaste los, steht das Bild.
Das macht man solange, bis man die gewünschte Einstellung gefunden hat.

(http://250kb.de/u/110227/j/cEarsSsBC6rE.jpg) (http://250kb.de/IB7gyAC)

Anschließend links in der Werkzeugleiste das Bild mit dem Zuschneidewerkzeug zuschneiden und als PNG speichern:

(http://250kb.de/u/110227/p/0B7fCV1Z7VxX.png) (http://250kb.de/11EpO9x)

(http://250kb.de/u/110227/p/bil7wIkzSjTo.png) (http://250kb.de/8C48aPx)

Normal...
(http://250kb.de/u/110227/p/W5fB8ZgqXN1A.png) (http://250kb.de/KqS44WW)

3D....
(http://250kb.de/u/110227/p/tHhCdqmwMDKR.png) (http://250kb.de/TWc9Kfn)

Im zweiten Teil geht es weiter mit Schriften im virtuellem 3D.....




Titel: Schriftarten im virtuellem 3D mit PhotoImpact- Teil II
Beitrag von: Petra am Februar 27, 2011, 12:53:42 Nachmittag
Das Textwerkzeug im PI ist sehr mächtig. Rechts in der Trickkiste findet man zudem noch jede Menge Text- Pfadeffekte.
Ich öffne eine neue Leinwand mit Hintergrund (600x 500 Pixel) und fülle die mal schwarz. Man kann natürlich auch transparenten Hintergrund verwenden, dann muss man das Bild hinterher als PNG abspeichern.
Links in der Werkzeugleiste auf das Textsymbol klicken.
Ich wähle eine nicht zu verschnörkelte Schriftart und eine große Schriftgröße (110). Rechts in der Trickkiste entscheide ich mich für das Materialattribut- Farbe blau.
Ich schreibe den Text in das Feld.

(http://250kb.de/u/110227/j/v8knpo63Fb15.jpg) (http://250kb.de/KZI0n7j)

Nun wechsle ich vom Textwerkzeug auf das Auswahlwerkzeug:   (http://250kb.de/u/110227/j/oKWesDOukC4w.jpg) (http://250kb.de/Jo0btSI)

Jetzt markiere ich den Schriftzug mit einem Mausklick, dann rechte Maustaste-
Objekt umwandeln- Von Text/ Pfad zu Bild
Anschließend wieder rechte Maustaste auf den markierten Schriftzug und
Objekt umwandeln- Von Text/ Bild zu Pfad

Und von jetzt an geht man genauso vor wie oben beschrieben. Links auf Verformwerkzeug, oben auf im virtuellem 3D drehen

(http://250kb.de/u/110227/p/rsD0jfcOobkL.png) (http://250kb.de/TO4keyC)

(http://250kb.de/u/110227/p/uubVidgkk1OI.png) (http://250kb.de/92TfuiN)

(http://250kb.de/u/110227/p/cJnSvhkOzyfe.png) (http://250kb.de/7ITLX2o)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 27, 2011, 14:47:32 Nachmittag
Die Giechburg in der "Fränkischen Schweiz" bei Scheßlitz
(https://up.picr.de/33505364sh.jpg)
an passender Stelle habe ich ein Gespenst eingefügt und mitte des Weges am Turmfuß ein paar blaue Blümchen.
Der Hintergrund vom Gespenst ist transparent. Die Sonne war an dem Tag sehr grell, das Wetter ließ keine Fernsicht zu, sodas die Landschaft im Dunst versank. Passend für das Tagesgespenst ;) Der Schattenbereich bzw das Bild habe ich stark abgedunkelt, ebenso die Blumen bis es so einigermaßen passte.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 27, 2011, 15:11:05 Nachmittag
Das Blümchen passt sehr gut zum Hintergrund  :clapping: Schade, dass man beim PS die Transparenz nicht noch höher einstellen kann  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Februar 27, 2011, 15:11:40 Nachmittag
@HaJo

hast du den geist aus PhotoScape? ich finde garnichts. :blink:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 27, 2011, 15:28:36 Nachmittag
Der Geist ist aus dem Netz. Die blauen Blumen und die Giechburg sind meine Bilder.

Die Blumen habe ich zu dem noch 50% transparent gestellt. Dank dem Dunst an dem Tag passt das mit dem Geist ja.
(Bei dem Bild wurde in der Option - "Objekt" nicht Bild + Objekt zum Verbinden angeklickt )

Titel: Klonen mit PhotoImpact
Beitrag von: Petra am Februar 27, 2011, 15:42:05 Nachmittag
Mein erster Versuch  :biggrin: Ich fange mal mit einem leichten Bild an und öffne diesen Käfer im PI.

(http://250kb.de/u/110227/j/OWvFEXvdjneU.jpg) (http://250kb.de/8ODvbPK)

Den Käfer möchte ich jetzt weg retuschieren. Dazu klicke ich links in der Werkzeugleiste auf den Klonen Marker

(http://250kb.de/u/110227/j/x7cuy5PFeu0p.jpg) (http://250kb.de/5pVg3CO)

Hier sind einige Klonen Werkzeuge enthalten. Da mein Käfer ziemlich groß ist, wähle ich den Marker. Für Feinheiten kann man den Bleistift benutzen.
Nun vergrößere ich die Ansicht (Zoom 200%) meines Bildes oben im Menü, damit ich den Käfer besser sehe.
Ich klicke mit dem Curser der Maus und mit gedrückter Shift Taste einmal auf eine Bildstelle, außerhalb des Käfers, welche ich klonen möchte. An dieser Stelle ist jetzt ein Kreuz markiert. Nun schiebe ich den Curser meiner Maus über den Käfer, man sieht, dass sich das Kreuz rechts im Bild mit bewegt. Man muss also daruf achten, dass man nicht so weite Striche zieht, damit das Kreuz in dem Bereich bleibt, welcher geklont werden soll.

(http://250kb.de/u/110227/j/AZ4ebUzpN9Oo.jpg) (http://250kb.de/ydby8Yf)

Ich radiere den Käfer vollständig weg.

(http://250kb.de/u/110227/j/AZ4Ouzt1sRq7.jpg) (http://250kb.de/G0Wltcd)

Bei kleineren Details wird es schon schwieriger....
(http://250kb.de/u/110227/j/7cNVdGY4mkMU.jpg) (http://250kb.de/q0tZkhl)

Hier habe ich das Bild auf 300 % vergrößert und mit dem Pinsel gearbeitet. Diesem Herrn habe ich mal einen Zahn gezogen  :sarcastic:
 Noch nicht besonders gut, aber ich übe noch
(http://250kb.de/u/110227/j/Wu9d1fPpURdY.jpg) (http://250kb.de/Jj4OkJZ)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 27, 2011, 16:31:19 Nachmittag
Klonen mit Photoscape
Zunächst das Original Parkanlage "auf dem Lindener Berg" in Hannover im Frühling


Das Foto aussuchen welches geklont werden soll, Tools anklicken, Clons Stamps anklicken und dann wie in den anderen Programmen die Punkte die weg sollen mit anderen Bildbestandteilen klonen
Nun das gleiche Bild geklont: der Wegrand unten links mußte weichen und einige Zweige außen rechts, in größer Abbildung
Titel: Perspektive ändern / Virtuelles 3D mit Gimp
Beitrag von: Nagah am Februar 27, 2011, 16:59:30 Nachmittag
Perspektive ändern / Virtuelles 3D # in Gimp:


1. Öffnet euer Bild, hier ist es der zuvor erstellte AliQs-Button

2. Wählt nun das „Perspektive“-Werkzeug aus und verschiebt das Bild in die gewünschte Form.
Ist die gewünschte Form erreicht klickt ihr einfach auf Transformation.

(https://up.picr.de/33462569ic.jpg)

3. Schon habt ihr die Perspektive geändert
(https://up.picr.de/33503371ux.jpg)





Wenn ihr jetzt noch den 3D-Effekt verstärken wollt müsst ihr den Hintergrund loswerden.

1. Dazu den Gegenstand mit Hilfe eines Auswahlwerkzeugs auswählen, Bearbeiten → kopieren, Bearbeiten → „Einfügen als…“ neue Ebene

2. Nun klickt ihr bei der Hintergrundebene auf das Augensymbol um diese auszublenden. Auf der anderen, geraden erstellten, Ebene wird nun ein Karomuster als Hintergrund angezeigt (kein Hintergrund vorhanden).
(https://up.picr.de/33503429bl.jpg)

3. Ändert jetzt die Perspektive.

4. Jetzt dupliziert ihr diese Ebene, wählt anschließend das „Verschieben“-Werkzeug und schiebt das Bild durch einmaliges Drücken der Pfeiltaste in die gewünschte Richtung.
(https://up.picr.de/33462571wn.jpg)

5. Wiederholt den letzten Vorgang mehrere Male, wenn ihr mit dem Bild zufrieden seid, Bild → „Bild zusammenfügen“ und abspeichern.




Beispielbilder:

Vor der Bearbeitung                                                                              Nach der Bearbeitung

(https://up.picr.de/33503219pb.jpg)                                   (https://up.picr.de/33503372ny.png)

Diese Beispielbilder sind urheberrechtlich geschützt und nur zum Ansehen bestimmt!
Ein Kopieren und Verwenden der Bilder jeglicher Art bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Inhabers



>>> Neue Bilder erstellt, basierend auf der uns noch verfügbaren Bilddatei des ALiQs-Buttons -gez. Ugge-
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Februar 27, 2011, 18:33:44 Nachmittag
Zitat
Super Beiträge. Ein großes Lob an alle die sich hier so große Mühe machen. Vielen Dank  :friends:
https://www.aliqs.de/index.php?topic=4919.msg267943#msg267943

 :haha: :haha: :haha:

 :thankyou: :thankyou: :thankyou:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 27, 2011, 20:49:26 Nachmittag
Die Perspektive unter Photoscape
Nach links
(https://up.picr.de/33505356pf.jpg)

und an der Wand hängend, oben abstehend
(https://up.picr.de/33505357dm.jpg)
Die Perspektive kann stufenlos von 0 - 99% in beiden Richtungen Horizontal oder Vertikal erzeugt werden
Startseite > Filter > Prismenfilter > Perspektive
(https://up.picr.de/33505358ck.jpg)
Extrem 90%
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Februar 27, 2011, 21:12:11 Nachmittag
Das gleiche Motiv noch einmal mit den beiden Perspektiven, wie im vorigen Beitrag beschrieben, kombiniert
(https://up.picr.de/33505350sx.jpg)
Das gleiche Motiv mit verfremdeten Bäumen  Startseite > Filter > Prismenfilter > Welle > Wellenlänge 50,
Amplitude 7
(https://up.picr.de/33505351th.jpg)
Interessanter Weise gibt es hier viele Bäume die so ähnlich verdreht und verbogen sind.
Titel: Anwendungen von Filtern (verpixeln) # in Gimp
Beitrag von: Nagah am Februar 28, 2011, 18:46:16 Nachmittag
Anwendungen von Filtern (verpixeln) # in Gimp:


Mrs. Sheep will nicht erkannt werden, also verwenden wir den Verpixeln Filder, der unter Filter → Weichzeichen zu finden ist.



1. Öffnet euer Bild.

2. Wählt das Gesicht bzw. den Bereich aus, der unkenntlich gemacht werden soll.
(https://up.picr.de/33472330tw.jpg)

3. Nun geht Filter → Weichzeichen → Verpixeln... und schaut welche Einstellungen optimal sind.
(https://up.picr.de/33462763ct.jpg)



Beispielbilder:

Vor der Bearbeitung                                                                              Nach der Bearbeitung

(https://up.picr.de/33462769ha.jpg)                                                         (https://up.picr.de/33462771qv.jpg)

Diese Beispielbilder sind urheberrechtlich geschützt und nur zum Ansehen bestimmt!
Ein Kopieren und Verwenden der Bilder jeglicher Art bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Inhabers


Für Punkt 2 ein neues Bild erstellt, da das ürsprüngliche nicht mehr verfügbar war.
Titel: Mischtexturen mit PhotoImpact erstellen
Beitrag von: Petra am Februar 28, 2011, 21:28:51 Nachmittag
 :gb: e  :clapping: :im_so_happy:

Heute wage ich mich mal an Texturhintergründen ran. Ich möchte meine Blume mit zwei Texturen vermischen:

Blume
(http://250kb.de/u/110228/j/t/vZYA0eSDM6dJ.gif) (http://250kb.de/60aG7L7)

Textur 1
(http://250kb.de/u/110228/j/t/sH7NBjjqu7N6.gif) (http://250kb.de/IGy1mwB)

Textur2
(http://250kb.de/u/110228/j/t/T8k2tOexP4UG.gif) (http://250kb.de/A6n0cIC)
 Die Texturen sind von SkeletalMess (http://www.flickr.com/photos/skeletalmess/sets/72157624093222741/)
Ich öffne meine Blume mit PI, ändere die Größe des Bildes auf 600 Pixel und klicke oben rechts in der Trickkiste auf den Ebenenmanager: (http://250kb.de/u/110228/j/lZD0yw6nyo1T.jpg) (http://250kb.de/upZIEri)

Nun öffnet sich dieser und meine Blume ist zu sehen. Ich mache einen Rechtsklick und dupliziere die Blume.

(http://250kb.de/u/110228/j/3vfZiiPuxtAs.jpg) (http://250kb.de/zsOqvPw)

Jetzt öffne ich meine Textur1 und passe die Größe meiner Blume (600 Pixel) an. Im Ebenenmanager ist jetzt nur Textur1 zu sehen, ich muss also die Textur der Blumenebene hinzufügen. Oben im Menü auf Bearbeiten- Kopieren.
Jetzt klicke ich kurz auf die Blume (ganz wichtig), dann wieder auf Bearbeiten und Einfügen - Als Objekt.

(http://250kb.de/u/110228/j/GMMJwqvtXug1.jpg) (http://250kb.de/0UwYfI7)

Jetzt muss ich die Textur1 zwischen dem Basisbild und der Blume im Ebenenmanager verschieben:
Oben im Menü auf Objekt- Anordnen- nach hinten

Jetzt sieht der Ebenenmanager so aus:

(http://250kb.de/u/110228/j/mdHM7yjsNCo6.jpg) (http://250kb.de/8NXdEtO)

Bevor ich jetzt die zweite Textur hinzufüge, klicke ich oben im Menü des EM auf Immer- Überlagern

(http://250kb.de/u/110228/j/tFdjakCcCbC6.jpg) (http://250kb.de/rjuzPmG)

Jetzt füge ich meine Textur2 hinzu. Genau wie oben beschrieben, öffne ich die Textur- Bearbeiten-Kopieren, Blume anklicken, Bearbeiten Kopieren- Bearbeiten Einfügen- Als Objekt. Die zweite Textur steht jetzt im EM oben an erster Stelle, da bleibt sie auch.

(http://250kb.de/u/110228/j/xSUAE3L8fvlB.jpg) (http://250kb.de/M9uN03c)

Dann oben wieder auf Immer-Überlagerung.
Jetzt sieht das so aus.

(http://250kb.de/u/110228/j/t/O3D30HWYouhx.gif) (http://250kb.de/vzpSuAo)

Da fehlt noch der Feinschliff. Ich klicke wieder im EM auf Immer- Multiplizieren:

(http://250kb.de/u/110228/j/B7CsHVUOT1YN.jpg) (http://250kb.de/jRIT1Nu)

Hier stelle ich die Transparenz ein (20)
 
(http://250kb.de/u/110228/j/VCLkwGEWcwu9.jpg) (http://250kb.de/aek6elg)

Das gefällt mir aber immer noch nicht. Ich wähle nun den Malen Radierer aus der Werkzeugleiste:

(http://250kb.de/u/110228/j/8TjoYad5CRrv.jpg) (http://250kb.de/fLfmbT9)

Hier stelle ich links die Pinselgröße, in der Mitte die Transparenz und rechts die Pinselspitze ein:

(http://250kb.de/u/110228/j/5QGKvodFjav8.jpg) (http://250kb.de/oMkwDrj)

Jetzt radiere ich die Blüte "frei".

(http://250kb.de/u/110228/j/t/gwsakEQ8H7C5.gif) (http://250kb.de/Exv6RoT)

Ergebnis:

(http://250kb.de/u/110228/j/wyVlTsvuvunf.jpg) (http://250kb.de/zKbxnBB)





Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am Februar 28, 2011, 21:30:42 Nachmittag
Wow das sieht genial aus, wie ein ganz teures und hochwertiges Gemälde  :biggrin:
 :gb:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Februar 28, 2011, 21:34:46 Nachmittag
 :danke:  :biggrin:
Titel: Filter (künstlerisch) Beispielbilder mit Gimp
Beitrag von: Nagah am Februar 28, 2011, 21:42:03 Nachmittag
Beispielbilder mit angewandten Filtern # in Gimp:


Alle Filter sind unter Filter → Künstlerisch zu finden.


Cartoon - Filter:                      Fotokopie - Filter:

(https://up.picr.de/33472109ib.jpg)                    (https://up.picr.de/33472110ls.jpg)



Kubismus - Filter:                    Leinwand - Filter:

(https://up.picr.de/33463090ze.jpg)                    (https://up.picr.de/33472111ao.jpg)



Ölgemälde - Filter:                    Predator - Filter:

(https://up.picr.de/33463414do.jpg)                    (https://up.picr.de/33463088co.jpg)



Stoffmalerei-Filter:                     Weben - Filter:

(https://up.picr.de/33472112or.jpg)                    (https://up.picr.de/33463093wb.jpg)

Diese Beispielbilder sind urheberrechtlich geschützt und nur zum Ansehen bestimmt!
Ein Kopieren und Verwenden der Bilder jeglicher Art bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Inhabers
Titel: Backgrounds mit PhotoImpact erstellen
Beitrag von: Petra am März 01, 2011, 17:11:32 Nachmittag
Heute möchte ich euch mal zeigen, wie einfach es ist, mit PI Hintergründe und Gratulationskarten selbst zu erstellen.

Ich erstelle ein neues Bild 600x400 Pixel mit Hintergrund. Nun wähle ich in der Werkzeugleiste die Bürste aus:

(http://250kb.de/u/110301/j/XyU7FbJFOWNq.jpg) (http://250kb.de/iesXCA6)

Oben im Menü stelle ich die Pinselgröße auf Position 100 und die Tranparenz auf 50.
Links wähle ich zunächst mal die rote Farbe

(http://250kb.de/u/110301/j/WNPi5DP94dv0.jpg) (http://250kb.de/mMkVHxp)

Jetzt mache ich ein paar Striche mit dem Curser über die weiße Fläche des Bildes, wechsle ab und zu die Farben, mal rot, blau, grün, gelb...bis das Bild voll ausgefüllt ist:

(http://250kb.de/u/110301/j/69uvBIIA2sW0.jpg) (http://250kb.de/qT5FKbV)

Nun füge ich noch eine Rose hinzu, die vorher aus einen meiner Bilder mit dem Lassowerkzeug ausgeschnitten habe. Ich dupliziere die Blume 4x (rechte Maustaste- Duplizieren) und ändere jeweils die Größe, die Vignette und die Transparenz mit Doppelklick.
(http://250kb.de/u/110301/p/mJngKOfTWPkP.png) (http://250kb.de/ImmqS4z)

(http://250kb.de/u/110301/p/7VAn72YpLsuy.png) (http://250kb.de/IzeJ96H)

Hier habe ich die Blume noch mal extra bearbeitet mit Nachbelichten und Abwedeln:
(http://250kb.de/u/110301/j/ujxNaMuIrx9l.jpg) (http://250kb.de/oM8b5zE)

(http://250kb.de/u/110301/p/SyyCisl3htim.png) (http://250kb.de/xbWCF4j)
Die Blume dürft ihr verwenden. Rechte Maustaste- Speichern unter - als PNG speichern!

Jetzt bekommt mein Bild noch einen Rahmen, den ich in der Trickkiste finde und füge einen Text ein. Jetzt kann man noch Spezialeffekte hinzufügen, die ebenfalls in der Trickkiste zu finden sind. Ich habe noch eine Beleuchtung hinzugefügt.

(http://250kb.de/u/110301/j/YMhb7KnD9zdV.jpg) (http://250kb.de/A820tAv)

(http://250kb.de/u/110301/j/y0vbuPIjDWHt.jpg) (http://250kb.de/hSao50c)



Titel: Coloration bestimmter Bereiche mit PhotoImpact
Beitrag von: Petra am März 01, 2011, 20:37:06 Nachmittag
Nachdem no_limit *hier* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274957#msg274957) mit Gimp und Farben gespielt hat, versuche ich das mal mit PI.

Ich öffne zunächst ein Blumenbild von mir. Hier möchte ich die Blüte einfärben:

(http://250kb.de/u/110301/j/O8Pl7ucFOVe0.jpg) (http://250kb.de/6R1nSZO)

Ich arbeite zunächst wieder mit dem Lassowerkzeug und ziehe eine Linie entlang der Blume.
Anschließend wechsle ich auf das Wahlwerkzeug und lasse die Blüte aktiv.
(http://250kb.de/u/110301/j/BX7nxeMH4pax.jpg) (http://250kb.de/4jmrZbh)

Anschließend oben im Menü auf Foto- Farbton und Sättigung

(http://250kb.de/u/110301/j/RjzD7GX2exF7.jpg) (http://250kb.de/IQRna4w)

Jetzt öffnet sich meine Blüte in einem Doppelfenster. Unten klicke ich auf Einfärben.
Jetzt schiebe ich die Regler für Farbton und Sättigung hin und her, bis ich den Farbton meiner Wahl gefunden habe, anschließend unten rechts auf OK

(http://250kb.de/u/110301/j/PjkSmQxGV8YW.jpg) (http://250kb.de/toe8nBw)

Beispiele:
(http://250kb.de/u/110301/j/t/0AzckcJzZuSz.gif) (http://250kb.de/fqldVjP)

(http://250kb.de/u/110301/j/t/lar2thSRRTUr.gif) (http://250kb.de/LvQkvVS)

(http://250kb.de/u/110301/j/t/iJFDYSEnrsuc.gif) (http://250kb.de/ZAfJH8P)

(http://250kb.de/u/110301/j/t/0K2uhvOnx00I.gif) (http://250kb.de/daYt85Z)


Statt Einfärben, kann man auch einen anderen Effekt auf die Blüte setzen.

Hier habe ich Effekt- Beleuchtung Warm und Transparenz auf 40 gestellt

(http://250kb.de/u/110301/j/t/OKsq9jISkIMV.gif) (http://250kb.de/04oBMYk)

Effekte- Beleuchtung Kalt- Transparenz 0

(http://250kb.de/u/110301/j/t/zDMXpFMIg3PX.gif) (http://250kb.de/Fs0cTq4)


Zum vergrößern auf die Bilder klicken

Titel: Photoscape - bei "Bild in Bild" überflüssige Bildteile „übermalen“
Beitrag von: Ugge am März 04, 2011, 08:51:11 Vormittag
bekommt man das mit PhotoScape weg?
lassen sich die übergänge verwischen?

Ich habe eine Lösung gefunden.  :yahoo:

Es gibt einen Trick, überflüssige Bildteile mit Teilen des Hauptmotivs zu übermalen. Bin durch Zufall drauf gekommen. Stichworte für Photoscape-Insider: Zuerst Objekt mit dem Hintergrund verbinden – anschließend Clone-Stamp verwenden. :yes:

Nun die ausführliche Anleitung. Dazu habe ich mal mein „Hanuta-Haus“ mit einem weißen Hintergrund versehen, um es zu demonstrieren.

Ich öffne meine Landschaft und füge das Bild mit dem Waffelhaus, wie bereits weiter oben beschrieben, ein.  (ein Klick auf den Button „Objekt“, dann das Bildsymbol anklicken, gewünschte Datei einfügen, an die richtige Stelle schieben, ggf. skalieren und Transparenz ändern.)

                     (https://up.picr.de/33444175ts.jpg)



Das Haus liegt nun aber immer noch als Objekt auf dem Hintergrund – quasi als eine separate Ebene. Wir müssen das Objekt mit dem Hintergrund verbinden, indem wir auf den Button „Bild und Objekte“ klicken.

                     (https://up.picr.de/33444174qw.jpg)



Nun wählen wir aus den „Tools“ (blauer Pfeil im Screenshot) den „Clone stamp“ (Klonen-Stempel, roter Pfeil). Drei Größen lassen sich für den Stempel einstellen, indem wir einen der drei unterschiedlich großen Kreise auswählen (siehe grüner Pfeil).

                     (https://up.picr.de/33444171xy.jpg)

                     

Danach einen Klick im Bild machen, der die „Quelle“ markiert, von der kopiert werden soll, dann anfangen, Stellen des eingefügten Bildes damit zu übermalen.

                     (https://up.picr.de/33444173vg.jpg)



Muss die „Quelle“ gewechselt werden, „esc“ drücken und neue Quelle wählen – weiter malen, solange, bis störende Ränder oder Bildteile verschwunden sind.

Zum Arbeiten am besten ins Bild hineinzoomen (mit Strg in Kombination mit + oder durch Anklicken des Lupensymbols). Ein Verschieben des sichtbaren Bildausschnitts ist möglich, indem man die Leertaste drückt – der Cursor im Bild verwandelt sich dann in eine weiße Hand – damit kann das Bild „gegriffen“ und verschoben werden.

Hier die Lupensymbole:

                  (https://up.picr.de/33444170fj.jpg)


Nach Beendigung Bild als neue Datei speichern. Fertig.

Dieses Bild wurde mit Photoscape korrigiert:

                 (https://up.picr.de/33444169ce.jpg)

Und das hier auch ;)  :

                 (https://up.picr.de/33444172et.jpg)

Kleiner Wermutstropfen: Es müssen zwingendermaßen Bildteile im Hintergrundmotiv vorhanden sein, die sich zum Übermalen, sprich: Klonen, eignen. Ein Radierer oder Ähnliches, was sich zum Entfernen überflüssiger Teile in einem eingefügten Bild eignet, bevor man es mit dem Hintergrund verbindet, existiert in dem Programm erstaunlicherweise nicht - zumindest hab ich auch nichts gefunden...

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 04, 2011, 09:59:48 Vormittag
 :gb: Ich habe mir aber schon gedacht, dass das geht, denn HaJo hatte *hier* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg275190#msg275190) schon den Clone Stamp verwendet.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am März 04, 2011, 10:21:44 Vormittag
Zitat von: Petra
...HaJo hatte *hier* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg275190#msg275190) schon den Clone Stamp verwendet.

Ja, das hatte ich gesehen.  :im_so_happy:  Aufgrund seines Beitrags hatte ich nämlich versucht, das eingefügte Objekt vor dem Verbinden mit dem Hintergrund zu überstempeln. Das schien zwar zu funktionieren - man konnte das Objekt übermalen - aber nach Beendigung des Vorgangs, sprich, nach Loslassen der Maustaste verschwand alles Kopierte und das Objekt war wieder da. Erst nach dem Verschmelzen des Objekts mit dem Hintergrund hat es funktioniert.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 04, 2011, 10:30:07 Vormittag
Erst nach dem Verschmelzen des Objekts mit dem Hintergrund hat es funktioniert.

Ach so. Dieses "verschmelzen" heißt bei PI "Alles einbinden" (rechte Maustaste)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 04, 2011, 10:38:30 Vormittag
Hat geklappt "klick (https://www.aliqs.de/index.php?topic=7615.0)" Ich habe mehrmals versucht die Ecken usw wegzubekommen, nach dem Klonen ... schwupp alles wieder da  :diablo:  Mit dem Einbinden  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 04, 2011, 10:55:44 Vormittag
Ja, das sieht doch gut aus und damit kann man doch arbeiten!  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 04, 2011, 11:10:31 Vormittag
Wenn man es erst einmal weiß......... :im_so_happy:
Titel: Die "Ebenen" beim Photoshop und den Photoshop Elements
Beitrag von: Ugge am März 04, 2011, 12:54:23 Nachmittag
Hat geklappt "klick (https://www.aliqs.de/index.php?topic=7615.0)"

Du hast es gleich gebrauchen können? Freut mich!  :yahoo:  Und es ist sehr gut gelungen!  :clapping:


Dieses "verschmelzen" heißt bei PI "Alles einbinden" (rechte Maustaste)

Und wenn wir gerade beim Thema Ebenen verschmelzen / verbinden / einbinden .... sind:

Bei Adobe nennt sich das "reduzieren".  Man kann alle vorhandenen Ebenen auf eine Ebene reduzieren, alternativ nur die sichtbaren Ebenen (im Ebenenfenster durch ein Augensymbol gekennzeichnet) und auch nur zwei direkt untereinander liegende. Es gibt hier sehr viele Möglichkeiten.


Was sind eigentlich Ebenen?

Bildlich kann man es sich wie eine Sammlung von Folien und Blättern vorstellen, die in einen Ordner übereinander geheftet werden. Manche sind zum Teil transparent: Was darunter liegt, scheint durch oder ist teilweise zu sehen, andere sind undurchsichtig.

Einzelne "Blätter" kann man sich vornehmen, um damit zu arbeiten. Damit man dabei besser vorgehen kann, ist es möglich, Ebenen ausblenden, d.h. unsichtbar machen. Das geschieht, wie oben angedeutet, durch einen Klick auf das Augensymbol im Ebenenfenster. Durch einen erneuten Klick wird es wieder eingeblendet.

Man kann einzelne Ebenen löschen, duplizieren, neue erstellen, Ebenen vereinfachen (d.h., z.B. Text in eine reine Pixelgrafik umwandeln, die dann mit einem Filter verändert werden kann).

Es ist möglich, Ebenen Namen zu geben (Rechtsklick im Ebenenfenster auf die entsprechende Ebene, "umbenennen" wählen). Im :rechts: Beispielbild (https://up.picr.de/33459614jb.jpg) :links:  könnte man die Ebenen Himmel, Flugzeug und Gras nennen. Interessant ist diese Option bei Dateien mit sehr vielen Ebenen, bei denen man im Ebenenfenster nicht mehr auf den ersten Blick erkennen kann, welches Motiv auf einer bestimmten Ebene zu sehen ist.

Die Deckkraft (in anderen Programmen Transparenz) ist durch einen Schieberegler im Ebenenfenster von 0 (komplett unsichtbar) bis 100 (nicht transparent) stufenlos einstellbar.

Ebenen können nach oben oder unten verschoben werden, indem man sie im Ebenenfenster an die richtige Stelle zieht.
Der Hintergrund ist immer ganz unten, allerdings kann man ihn durch Doppelklick und OK in eine "normale" Ebene umwandeln, die sich dann wie alle anderen Ebenen behandeln lässt.

Zu beachten ist, dass die jeweils aktive Ebene im Ebenenfenster in PSE 2 blau hinterlegt und mit einem kleinen Pinselsymbol gekennzeichnet ist, in PSE 9 ist die aktive Ebene dagegen durch schwarze Farbe gekennzeichnet.

Beim "echten" Photoshop gibt es zudem noch spezielle Effekte, die man Objekten auf Ebenen zuteilen kann, wie z.B. Schlagschatten.

Die Ebenen kann man beim Speichern erhalten, indem man die Dateien im Photoshop-Format PSD speichert. Die Bilder lassen sich später wieder aufrufen und mehrmals weiter bearbeiten, wobei kein Qualitätsverlust entsteht, wie es z.B. beim jpg-Format der Fall ist.

Hier nochmal das Beispielbild  mit dem dazu gehörigen Ebenenfenster und den zum Zeitpunkt der Bearbeitung möglichen Optionen aus der Menüleiste.

Im Ebenenfenster sieht man, dass die Hintergrundebene ausgeblendet ist (das fehlende Augensymbol). Zu sehen wäre aber sowieso nichts von ihr, da die darüber liegende Ebene, der Himmel, alles bedeckt.

Bild                                                 Screenshot aus PSE 2:
(https://up.picr.de/33459614jb.jpg)    (https://up.picr.de/33459610fa.jpg)


Screenshot aus PSE 9 mit einem anderen Bild:
(https://up.picr.de/33459612nu.jpg)


Und das war nur das Wichtigste zum Thema "Ebenen" in den Adobe-Programmen, das, was ich permanent brauche.  :yes:  Es gibt noch einiges an Funktionen, die ich nicht angesprochen habe - weil ich sie selten brauche oder gar bis heute noch nicht ausprobiert habe....
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 04, 2011, 13:30:05 Nachmittag
Ich will das mal mit Paint.net ausprobieren, eventuell in Kombination mit Photoscape. Bei Paint.net habe ich mindestens 2 Ebenen. 
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am März 04, 2011, 13:38:28 Nachmittag
Kann jemand ein paar gute und allgemeine Tipps geben zu MAGIX Photoclinic?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am März 04, 2011, 13:45:18 Nachmittag

Das kenne ich noch gar nicht. Ist es Freeware?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am März 04, 2011, 13:46:52 Nachmittag
Ja ==> http://www.pcwelt.de/downloads/Magix-Foto-Clinic-1319796.html (http://www.pcwelt.de/downloads/Magix-Foto-Clinic-1319796.html)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am März 04, 2011, 13:47:23 Nachmittag

Das kenne ich noch gar nicht. Ist es Freeware?

 :yes: , so wie es aussieht ist ähnelt es PI


Kann jemand ein paar gute und allgemeine Tipps geben zu MAGIX Photoclinic?

An was für Tipps hast du gedacht?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am März 04, 2011, 13:51:57 Nachmittag

Habe mir gerade eben mal ein paar Screenshots über Google angesehen. Die Werkzeugleiste links ähnelt schon mal stark den "Elements".

Da werden wir dir sicherlich etwas bieten können - sofern du uns etwas Zeit gibst.  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 04, 2011, 13:53:00 Nachmittag
Kannte ich auch noch nicht. Hier kann man sich die ersten Schritte als PDF mal anschauen

http://www.magix.info/de/erste-schritte-magix-foto-clinic.online-training.1718.html (http://www.magix.info/de/erste-schritte-magix-foto-clinic.online-training.1718.html)
Titel: Bilder
Beitrag von: Nagah am März 04, 2011, 14:01:39 Nachmittag
Manuelle Farbänderung mit MAGIX Photoclinic

1. Bild öffnen und

2. Effekte → Farbfilter → "Rot/Grün/Blau"

3. Dann erscheint am rechten Rand ein Einstellungskasten


4. Durch experimentieren kann man das gesamte Bild mit einem gewünschtem Farbton einfärben.


Beispielbilder:


Vor der Bearbeitung:                            Nach der Bearbeitung:
(https://up.picr.de/33472384ti.jpg)                (https://up.picr.de/33463541jr.jpg)

Diese Beispielbilder sind urheberrechtlich geschützt und nur zum Ansehen bestimmt!
Ein Kopieren und Verwenden der Bilder jeglicher Art bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Inhabers




Bild für Punkt 3 nicht mehr verfügbar, Link gelöscht
Originalbild vom Falter nicht mehr verfügbar, durch ein ähnliches ersetzt.
-gez. Ugge-




Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am März 04, 2011, 14:02:32 Nachmittag

Habe mir gerade eben mal ein paar Screenshots über Google angesehen. Die Werkzeugleiste links ähnelt schon mal stark den "Elements".

Da werden wir dir sicherlich etwas bieten können - sofern du uns etwas Zeit gibst.  ;)

SUPER! Danke. (Eilt nicht.)  ;)
Titel: Re: Bilder
Beitrag von: Nagah am März 04, 2011, 14:18:48 Nachmittag
Manuelle Farbänderung bestimmter Bereiche und Einfärbung mit MAGIX Photoclinic

1. Bild öffnen und

2. ein Auswahlwerkzeug wählen (entweder das Lasso oder die rechteckige- oder elliptische Auswahl wählen)
(https://up.picr.de/33463721nh.jpg)

3. Die Auswahl um den Gegenstand, der eingefärbt werden soll, ziehen. Beim Lasso nach dem Umfahren bitte Enter drücken damit die Auswahl aktiviert wird.

4. Dann wieder Effekte → Farbfilter → "Rot/Grün/Blau" oder einfach F7 drücken

5. Werte für die Farben ändern und über Auswahl "Maske aufheben" die Auswahl deaktivieren
(https://up.picr.de/33463718eo.jpg)

6 Zum Schluss abspeichern.

Beispielbilder:


Vor der Bearbeitung:                            Nach der Bearbeitung:
(https://up.picr.de/33472384ti.jpg)               (https://up.picr.de/33463725wk.jpg)

Diese Beispielbilder sind urheberrechtlich geschützt und nur zum Ansehen bestimmt!
Ein Kopieren und Verwenden der Bilder jeglicher Art bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Inhabers






Wer die Farbe nicht manuell ändern will kann durch den Button "Auto-Farbe" (rechts im Bild) die Einstellungen von Programm automatisch übernehmen.
***





Um Bilder einzufärben (um beispielsweise schwarz-weiß Bilder zu erstellen) wählt man unter Effekte → Farbfilter → "Einfärben"
Im rechten Kasten wählt man die einzufärbende Farbe aus. Hier jetzt Schwarz (eine andere Möglichkeit habe ich noch nicht entdeckt)

(https://up.picr.de/33463723eg.jpg)



Originalbild vom Falter nicht mehr verfügbar, durch ein ähnliches ersetzt.
Ein weiteres Bild *** nicht mehr verfügbar, Link gelöscht.
-gez. Ugge-
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 04, 2011, 14:21:23 Nachmittag
Bilder ineinanderverschieben geht, Lasso ist auch vorhanden, Klonen geht auch.  Ich werde mir das auch genau ansehen.
Dennis hat es ja schon mal vorgemacht :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am März 04, 2011, 14:23:53 Nachmittag
Wie macht man aus einem Farbphoto ein Schwarzweißbild (Graustufen)?
Titel: Graustufenbild mit Magix Foto Clinic
Beitrag von: Ugge am März 04, 2011, 14:56:57 Nachmittag
Wie macht man aus einem Farbphoto ein Schwarzweißbild (Graustufen)?

Im Menü wählst du: Effekte / Farbfilter / Ton-Sättigung-Helligkeit.

Dort stellst du den Schieberegler für Sättigung auf -100, d.h., du schiebst ihn ganz nach links.

(https://up.picr.de/33444290zo.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 04, 2011, 15:10:21 Nachmittag
 :sarcastic: Jetzt habe ich es auch gefunden. Ist ja ganz schön versteckt.

Hier habe ich mal ein Panoramabild mit Magix erstellt. Oben auf Aufgaben- Detaillierte Bildbearbeitung- Panoramabild
Als Effekt habe ich noch ein paar Wellen eingebaut.

(http://250kb.de/u/110304/j/JA5tUmzLOCfi.jpg) (http://250kb.de/aJKfSum)

Schwarz/ weiß
(http://250kb.de/u/110304/j/t/uvh00Jw52dPx.gif) (http://250kb.de/pvNo2GP)
Original

(http://250kb.de/u/110304/j/t/Ww5wehisSrXD.gif) (http://250kb.de/zZuVrFL)

Zum vergrößern auf die Bilder klicken
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am März 04, 2011, 15:15:43 Nachmittag
Zitat von: uggi
Dort stellst du den Schieberegler für Sättigung auf -100, d.h., du schiebst ihn ganz nach links.

 :cool:
(https://up.picr.de/33505566au.jpg)

 :sarcastic:
(https://up.picr.de/33505567tj.jpg)

 :Oskar: :Oskar: :Oskar:

 :biggrin:
(https://up.picr.de/33505568pk.jpg)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am März 04, 2011, 15:39:44 Nachmittag

Leg mich nicht rein,  :sarcastic: ich hab soeben dein Bild kopiert und mit Magix in Graustufen umgewandelt.   :biggrin:

(https://up.picr.de/33444293rw.jpg)

Mit welchem Programm hast du denn jetzt diese "Nachtaufnahme"  :sarcastic:  kreiert?

[Edit]: Du Schlawiner, hat ja doch geklappt.....  :Helga:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am März 04, 2011, 15:43:25 Nachmittag
Zitat

Leg mich nicht rein,  :sarcastic: ich hab soeben dein Bild kopiert und mit Magix in Graustufen umgewandelt.   :biggrin:

Mit welchem Programm hast du denn jetzt diese "Nachtaufnahme"  :sarcastic:  kreiert?

[Edit]: Du Schlawiner, hat ja doch geklappt.....  :Helga:
mit dem selben habe nur den schiebregler verwechselt...helligkeit. :lol:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am März 04, 2011, 15:50:06 Nachmittag
mit dem selben habe nur den schiebregler verwechselt...helligkeit. :lol:

*kreisch*   :Helga:   :yahoo:

Siggi, schreib doch bitte mal ein Tutorial: Wie ändere ich die Helligkeit mit Magix Photo Clinic....  :dance1:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am März 04, 2011, 16:20:13 Nachmittag
Wie ändere ich die Helligkeit mit Magix Photo Clinic....

ganz, ganz einfach nur das falsche anklicken... :Oskar: :Oskar: :Oskar:

und warum sollte ich meine umgangssprache ändern
und ein tribunal schreiben... :haha: :sarcastic: :Oskar: :Oskar: :Oskar:
Titel: 3D Bilder erstellen mit PhotoImpact
Beitrag von: Petra am März 05, 2011, 18:43:43 Nachmittag
Jetzt wird es knifflig.

Ich erstelle ein neues Bild 650x500 Pixel mit weißem Hintergrund.
Jetzt gehe ich oben im Menü auf Web - Gitter und Aufteilung . Folgende Werte gebe ich ein:

(http://250kb.de/u/110305/j/aM5fELVh0IVf.jpg) (http://250kb.de/eHj2ZnW)

Jetzt rechte Maustaste und Einzelobjekt einbinden

(http://250kb.de/u/110305/j/HHvIUGP2ZXVe.jpg) (http://250kb.de/zutUmrF)

Anschließend links in der Werkzeugleiste auf das Verformwerkzeug klicken und oben auf verzerren:

(http://250kb.de/u/110305/j/xwcluB7fjTeC.jpg) (http://250kb.de/z8imKGI)

Nun wird es knifflig. Ich setze den Curser meiner Maus oben Links an die Ecke und ziehe mit gedrückter Maustaste den Curser und somit das Gitter 12 Kästchen nach rechts und 4 Kästchen nach unten:

(http://250kb.de/u/110305/j/IgvoZiSnXt60.jpg) (http://250kb.de/Ogxva2Y)

Nun das gleiche mit der unteren linken Ecke:

(http://250kb.de/u/110305/j/ZrvymCCBMJRs.jpg) (http://250kb.de/6RslwXL)

Jetzt gehe ich oben auf Bearbeiten und Füllen und suche mir eine Farbe aus.

(http://250kb.de/u/110305/j/AR0iFNrIIzM4.jpg) (http://250kb.de/IHYmjk4)

Jetzt geht es weiter zur nächsten Seite. Ich klicke zunächst einmal ins Bild, dann wieder auf das Wahlwerkzeug (http://250kb.de/u/110305/j/jAdtquNiuZUB.jpg) (http://250kb.de/XRBbmZA), anschließend wieder auf Web - Gitter und Aufteilung und ziehe ein neues Gitter mit den selben Einstellungen auf. Nicht vergessen, die rechte Maustaste und auf  Einzelobjekt einbinden gehen. Ich setze den Curser diesmal auf die rechte obere Ecke und ziehe wieder 12 Kästchen nach links und 4 Kästchen nach unten. Anschließend auf Bearbeiten und mit Farbe füllen.

(http://250kb.de/u/110305/j/1nGn6xcdKjba.jpg) (http://250kb.de/SCoBud0)

Und jetzt wird es richtig schwierig  :sarcastic: Wir brauchen das Dach.

Ich gehe vor wie bei den beiden Seiten, dann muss ich die unteren beiden Ecken nach und nach nach oben ziehen, bis ich oben an den Ecken ankomme. Achtung, nicht mit einmal nach oben ziehen, sonst bekommt man eine Fehlermeldung >>> Ungültige Form!<<<

(http://250kb.de/u/110305/j/KpOXgJilwcBv.jpg) (http://250kb.de/GMDLWA3)

Nun habe ich das Dach fertig und fülle es ebenfalls mit Farbe.

(http://250kb.de/u/110305/j/kq5heQg4K8SI.jpg) (http://250kb.de/8gMkXOL)

Jetzt kann man die Gitter noch in Form ziehen. Nun klicke ich unten auf den weißen Hintergrund und die Entfernen Taste drücken, damit das Gitter unten verschwindet:

(http://250kb.de/u/110305/j/ZWuWvWPesihr.jpg) (http://250kb.de/uw3hh6g)

Ich peppe das ganze jetzt noch mit Farbe und einem Bild auf. Ein Klick auf die weiße Fläche und füllen. Ich nehme einen Farbverlauf:
(http://250kb.de/u/110305/j/2hIxbl6Ai6lN.jpg) (http://250kb.de/dg8OkQV)

Jetzt füge ich noch ein Bild aus meinem Bilderalbum hinzu. Gitter anklicken und wieder auf füllen gehen.
Achtung, das Bild sollte nicht größer als 650 Pixel sein, sonst wird nur ein kleiner Teil angezeigt.

Und so sieht es aus:

(http://250kb.de/u/110305/j/qRZM7SUS1ITv.jpg) (http://250kb.de/s8nbopR)

(http://250kb.de/u/110305/j/Y2MRqGLVi0lN.jpg) (http://250kb.de/ZZ5FdGy)

(http://250kb.de/u/110307/j/5eJawowv8dZz.jpg) (http://250kb.de/BYesYQE)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 05, 2011, 20:19:08 Nachmittag
Die Perspektive unter Photoscape
Nach links
(https://up.picr.de/33505356pf.jpg)

Kann man eigentlich mit PS den weißen Hintergrund, der durch die Änderung der Perspektive entstanden ist, mit einer Farbe füllen?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 05, 2011, 23:07:21 Nachmittag
Mit PS geht es nicht :Emma:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 06, 2011, 09:13:20 Vormittag
Alles klar, danke HaJo.
Titel: Fotomontage mit PhotoImpact
Beitrag von: Petra am März 07, 2011, 13:59:54 Nachmittag
Aus aktuellem Anlass verändere ich mal meinen Kater  :jester:

Ich öffne zunächst ein Foto, wo die Augen gut zu sehen sind und vergrößere die Ansicht auf 400 %, damit ich die Augen gut ausschneiden kann. Nun wähle ich das Lasso Werkzeug und schneide das Auge aus, mache einen Doppelklick auf den Ausschnitt, kopieren- einfügen. Nun liegt eine Kopie des Auges direkt über das Original.

(http://250kb.de/u/110307/j/lXFHXDxkuSuU.jpg) (http://250kb.de/xjUEKJf)

Ich öffne den Ebenenmanager und sehe meine Kopie oben an erster Stelle. Da muss sie auch bleiben! Dann auf Einfärben

(http://250kb.de/u/110307/j/8gdPdHIpSN8a.jpg) (http://250kb.de/ZUzW2dE)

Anschließend auf Bearbeiten und Füllen. Dort suche ich mir eine Farbe aus. Das ist aber zu grell, also Doppelklick aufs Auge und die Transparenz auf ca. 20 stellen.
Das Gleiche mache ich mit dem anderen Auge und wähle eine andere Farbe.
Anschließend verpasse ich den Augen noch Sterne. Ich klicke links auf Umriss und Zeichenwerkzeug und oben suche ich mir den Stern mit 5 Zacken. Hier wähle ich links die Farbe Rot aus.

(http://250kb.de/u/110307/j/xukZSnQjI3AK.jpg) (http://250kb.de/GOKaUXa)

Jetzt bastle ich noch ein paar Vampirzähne, ebenfalls mit dem Umriss und Zeichenwerkzeug, wähle das Dreieck aus und drehe es vertikal, färbe die Zähne mit dem Pinsel weiß ein. Ein paar Augenbrauen und eine Fledermaus

Und zu guter Letzt setze ich noch einen Spezialeffekt ein, den Redfield Face Control Filter ( für Photoshop und PhotoImpact), den ihr *hier* (http://www.redfieldplugins.com/filterFaceControl.htm) kostenlos runter laden könnt. Damit kann man die Gesichtszüge verzerren und speziell die Augen  :biggrin:

Original:

(http://250kb.de/u/110307/j/wz4hZ0yNp1yk.jpg) (http://250kb.de/EOKTLpv)

Fotomontage:

(http://250kb.de/u/110307/j/IootRdUqDd41.jpg) (http://250kb.de/77c7I0p)
Ok, die Zähne sind nicht besonders gut geworden  :sarcastic:

 :konfetti: :konfetti: :konfetti:

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 07, 2011, 14:58:28 Nachmittag
 :konfetti: hübsch  :jester:
Titel: Re: Fotomontage mit PhotoImpact
Beitrag von: esse-est-percipi am März 07, 2011, 16:48:05 Nachmittag
Ok, die Zähne sind nicht besonders gut geworden  :sarcastic:

Sie sehen aus wie Zuckerwatte...  :sarcastic:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 07, 2011, 17:23:14 Nachmittag
 :Helga: Ja, jetzt wo du es sagst, stimmt! Dafür sind die Augen gut gelungen wie ich finde  :biggrin:
Titel: Re: Fotomontage mit PhotoImpact
Beitrag von: esse-est-percipi am März 07, 2011, 17:25:34 Nachmittag
Ok, die Zähne sind nicht besonders gut geworden  :sarcastic:

Sie sehen aus wie Zuckerwatte...  :sarcastic:

Könnten auch zwei winzige Tornados sein...  :lol:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Boettcher2 am März 07, 2011, 18:14:20 Nachmittag
man sieht aber auch deutlich, worauf es Frauen ankommt, die Augenbrauen ordentlich gezupft

ich denk, das ist ein Kater? Wenn der damit anfängt ist es mit dem Nachwuchs aber Essig
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 08, 2011, 10:43:07 Vormittag
eine kleine Spielerei mit Photoscape:  eine Schachtel gezogen und gedreht
(https://up.picr.de/23768985tf.jpg)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am März 08, 2011, 10:55:17 Vormittag
eine Schachtel gezogen und gedreht

Wo hatte sich diese Option doch gleich versteckt? Ich weiß, ich hab sie schon mal beim Durchstöbern gesehen, aber ich finde sie gerade nicht mehr?

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 08, 2011, 11:31:06 Vormittag
Zu finden bei Photoscape  : Bildbearbeitung > Startseite > Filter > Schachtelbauen - mit mehreren Optionen
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am März 08, 2011, 14:04:44 Nachmittag

Ach ja, stimmt, danke! Bin halt doch noch nicht 100%ig fit in Photoscape!  :biggrin:
Titel: Das Textwerkzeug in den Photoshop Elements 2
Beitrag von: Ugge am März 08, 2011, 22:45:15 Nachmittag
Photoshop wie auch die Elements bieten ein sehr umfangreiches Textwerkzeug.

In der Werkzeugleiste ist es durch ein T gekennzeichnet. Macht man hierauf einen RECHTSKLICK, so kann man wählen zwischen:

-   dem horizontalen Text
-   dem vertikalen Text
-   dem horizontalen Textmarkierungswerkzeug
-   dem vertikalen Textmarkierungswerkzeug

           (https://up.picr.de/33444337nk.jpg)


Die Textwerkzeuge an sich erzeugen einen Schriftzug in der jeweils ausgewählten Farbe, die Maskierungswerkzeuge eine Auswahlmaske in Form der Buchstaben, die dann z.B. mit einem Farbverlauf gefüllt werden können.

Wir wollen nun einen farbigen Text mit einem andersfarbigen Rand erstellen, der eine Wellenform hat.

Zunächst wird das Hintergrundmotiv geöffnet und dann das horizontale Textwerkzeug gewählt.

Wir haben nun die Möglichkeit die Textoptionen auszuwählen. Hier im Screenshot ist ein Überblick zu sehen, was alles machbar ist.

          (https://up.picr.de/33444338pa.jpg)


Noch ein Wort zur Größe: Sie kann nicht nur aus dem Drop-Down-Feld ausgewählt werden, sondern es ist auch möglich eine Zahl manuell einzugeben. So kann man z.B. die Schriftgröße 200 vorgeben, die gar nicht in den angezeigten Optionen enthalten ist.

Nachdem wir Farbe, Schriftart, Größe etc ausgewählt haben, platzieren wir den Cursor auf der Arbeitsfläche, es wird dann automatisch eine neue Ebene erzeugt, in der wir schreiben können. Wir erfassen unseren Text und bestätigen ihn.

Ist er zu klein oder zu groß, so markieren wir ihn mit Strg + T und ziehen ihn in die richtige Größe (Shift-Taste drücken für proportionale Größenänderung nicht vergessen), die Position ändern können wir mit dem Verschiebe-Werkzeug.

Als besonderen Hingucker möchten wir den Text in Wellenform haben. Wir klicken nochmals auf das T in der Werkzeugleiste und markieren danach den Text. Oben klicken wir auf das Symbol zur Textverkümmung und suchen uns etwas aus, hier mal als Beispiel „Flagge“. Es gibt noch einige Parameter, die man verändern kann, wie die Stärke der Welle – einfach mal experimentieren.

         (https://up.picr.de/33444351tr.jpg)


Damit nicht genug, weil wir ja mittlerweile sehr anspruchsvoll geworden sind, ;) möchten wir unseren Text mit einem andersfarbigen Rand versehen!

Unsere Textebene ist bis auf die Buchstaben selber transparent. Wir nehmen das Zauberstabwerkzeug

          (https://up.picr.de/33444362yd.jpg)



… und achten darauf, dass oben in der Symbolleiste die Option „benachbart“ NICHT angekreuzt ist.

          (https://up.picr.de/33444365vg.jpg)


Danach mitten in die transparente Fläche hineinklicken. Alles außer dem Text ist nun markiert. Jetzt müssen wir die Auswahl umkehren, sodass der Text markiert ist. Dazu im Menü „Auswahl / Auswahl umkehren“ wählen.

          (https://up.picr.de/33444370ho.jpg)


Schließlich den Rand erstellen, indem man „Auswahl / Auswahl verändern / Umrandung“ aufruft. Die Breite des Randes kann in Pixel erfasst werden. Je größer das Bild, desto höher sollte der Pixelwert sein.

        (https://up.picr.de/33444375gg.jpg)


Jetzt suchen wir uns eine Farbe für den Rand aus. Dazu ganz unten in der Werkzeugleiste auf die Vordergrundfarbe klicken, dann öffnet sich ein Fenster dafür.

Anschließend wählen wir den Pinsel (Werkzeugspitzen-Werkzeug),

          (https://up.picr.de/33444378sn.jpg)


stellen oben in der Leiste die Pinselgröße auf einen hohen Wert ein und malen mehrmals quer über die Buchstaben. Nur die Auswahl, also der Rand, wird eingefärbt. Zuvor muss allerdings die Textebene vereinfacht werden, d.h. der Text wird in eine Pixelgrafik umgewandelt. Dazu erscheint ein Hinweisfenster, das man einfach mit OK bestätigen kann.

Fertig!  :laugh:

         (https://up.picr.de/33444397pz.jpg)


Speichern wir das Bild im Photoshop-Format (falls wir es später weiterbearbeiten wollen), bleiben die Ebenen erhalten, für jpg oder png werden alle Ebenen auf eine reduziert (die Optionen dazu findet man im Menüpunkt „Ebene“).



Text kann man übrigens auch mit dem Relieffilter aufwerten. Wie man mit diesem arbeitet, ist *hier* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273843#msg273843) beschrieben.

Die Textfarbe auf Schwarz stellen.

Um den Reliefeffekt zu verstärken, kann man unmittelbar nach dem Schreiben des Textes die Ebene duplizieren (im Menü „Ebene / Ebene duplizieren“) und leicht gegen das Original verschieben. Im Beispiel unten wurde die Ebene, auf die anschließend der Relieffilter angewendet wurde, leicht nach links und nach oben verschoben, der Winkel für das Relief war auf etwa 125 Grad eingestellt.

Umgewandelt wird die obere Ebene (mit „Filter / Stilisierungsfilter / Relief“), hierzu muss die Textebene vereinfacht werden.

          (https://up.picr.de/33444398pb.png)

und mit „Überarbeiten / Farbe anpassen / Farbvariationen“ wird sie gefärbt.

          (https://up.picr.de/33444399yz.png)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 09, 2011, 05:58:02 Vormittag
Bei PSE 8 ist alles anders  :sarcastic:
Diesen Pinsel (Werkzeugspitzen-Werkzeug), kann ich nicht finden.  :blink:

(http://250kb.de/u/110309/j/mjfbRXJN8jD3.jpg) (http://250kb.de/mAhKChU)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 09, 2011, 09:35:30 Vormittag
eine weitere Spielerei mit Photoscape
ein Rechteckiges Foto verkleinert und 4 Perspektiven eingebunden und geklont

(https://up.picr.de/23769163ro.jpg)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am März 09, 2011, 10:16:43 Vormittag
Bei PSE 8 ist alles anders  :sarcastic:
Diesen Pinsel (Werkzeugspitzen-Werkzeug), kann ich nicht finden.  :blink:

Wenn ich mir deinen Screenshot anschaue, so hast du offensichtlich das richtige Werkzeug ausgewählt. Man hat den Pinsel wohl inzwischen sinnigerweise tatsächlich in "Pinsel" umbenannt?   :haha:  Oder welche Bezeichnung erscheint, wenn du mit der Maus drauf zeigst? In den Elements 2 nennt er sich "Werkzeugspitzen-Werkzeug", mit einem Rechtsklick auf das Symbol kann man noch einen Impressionisten-Pinsel auswählen.


Für den Pinsel gibt es auch in den Elements 2 schon eine Menge Einstellmöglichkeiten. Im Screenshot zeige ich mal die Optionen für den normalen Pinsel, das "Werkzeugspitzen-Werkzeug".  :biggrin:

Verschiedene Pinselarten, -formen und Modi, nicht zuletzt die Einstellung der Deckkraft und die Möglichkeit  Pinselgrößen von 1 Pixel bis 2.500 Pixel einzustellen: viel Möglichkeiten zu experimentieren.

In den Optionen wird der Pinsel übrigens als solcher bezeichnet....  :Helga:

(https://up.picr.de/33448179od.jpg)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 09, 2011, 11:54:51 Vormittag
Man hat den Pinsel wohl inzwischen sinnigerweise tatsächlich in "Pinsel" umbenannt?   :haha:  Oder welche Bezeichnung erscheint, wenn du mit der Maus drauf zeigst?

Wenn ich mit der Maus links in der Werkzeugleiste über den Pinsel fahre, erscheint Pinsel (B)  :yes:
Und oben kann ich dann die Größe und die Pinselform auswählen
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am März 09, 2011, 12:37:53 Nachmittag

Ja, und so sieht das bei mir aus. Ein richtiger Zungenbrecher...  :sarcastic:

(https://up.picr.de/33448180pi.jpg)

Das "B" bedeutet übrigens, dass du durch Drücken der Taste B dieses Werkzeug aufrufen kannst.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 09, 2011, 12:42:06 Nachmittag
Das "B" bedeutet übrigens, dass du durch Drücken der Taste B dieses Werkzeug aufrufen kannst.

Ups  :sarcastic: Danke, das wusste ich nicht  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 09, 2011, 15:27:11 Nachmittag
mit Photoscape
ein Rechteckiges Foto verkleinert und 4 Perspektiven eingebunden und geklont

Sehr schön Hajo, geht das vielleicht etwas genauer?  :blush2:

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 09, 2011, 17:58:13 Nachmittag
Also:   Ein Foto herausgesucht > Startseite > 5 mal das Foto verkleinert auf gleiche Pixelgröße > Das Normalformat (Rechteck) als Basis genommen > dann Filter > Prismenfilter > Perspektive > Horizontal oben > Objekt > Foto > die Perspektive der Größe des 1.Fotos angepasst und mit > Bild+Objekte eingefügt > Horizontal unten ( + / -) Bereich mit gleichen % Werten (60%) > den Vorgang wiederholt. Das Gleiche mit Perspektive Vertikal (+ / -) der nächste Schritt>  den Weißbereich der einzelnen Perspektiven soweit wie noch vorhanden mit Himmel und Wasser klonen. Als letzten Schritt habe ich das Normalfoto mit 50% tranparent noch mal in die Mitte gesetzt und mit Klonen die Übergänge bearbeitet. Könnte noch besser werden?!
Mit einiger Übung lässt sich bestimmt solch eine Collage, wie Petra es mit der Blume gemacht hat, erstellen ( Mit dem Gittermuster und der gezogenen Perspektive)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 09, 2011, 18:08:13 Nachmittag
Danke HaJo.  :im_so_happy:  Klingt ziemlich kompliziert, ich werde es dennoch mal versuchen  :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 11, 2011, 13:47:02 Nachmittag
Fränkisches an einem Nachmittag
(https://up.picr.de/23769350lo.jpg)     (https://up.picr.de/23769352nk.jpg)

Die Autos haben mich gestört

mit Photoscape bearbeitet, das heißt, ich habe das Foto auf 150% vergrößert und dann in mühevoller Kleinarbeit geklont. Startseite > Tools > clone stamp.  Die großen Flächen mit dem großen Stempel, die Linien und Kanten mit sicherer Hand und dem kleinen Stempel gezogen (das Auge ist in dem Falle auf der alten Linie,die geklont wird, um nicht zu verrutschen)
Bordstein, weiße Linien, Schatten, Mauern, Treppe, Fenster und so weiter

Tutorial hinzugefügt
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am März 11, 2011, 14:17:05 Nachmittag
Kompliment! Wow, war das schwer/aufwändig/zeitintensiv?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 11, 2011, 14:24:42 Nachmittag
Ja, sehr gut Hajo!  :clapping: Aber wo ist das Tutorial dazu?  :biggrin: Hast Du das geklont?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am März 11, 2011, 14:27:09 Nachmittag
Zitat
Ja, sehr gut Hajo!  :clapping: Aber wo ist das Tutorial dazu?  :biggrin: Hast Du das geklont?
Zitat
Aber wo ist das Tutorial dazu?
:yes: :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am März 11, 2011, 15:47:58 Nachmittag
Aber wo ist das Tutorial dazu?

 :gf: :gf:


Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 11, 2011, 18:53:36 Nachmittag
wie ich sehe, gefällt meine Arbeit, weiteres siehe oben, dazu habe ich die beiden Bilder nebeneinander gestellt.
Hier ist noch mal das gleiche Motiv mit etwas mehr Straße.
(https://up.picr.de/23769405pe.jpg)
Postkartenidylle in der flächengrößten Stadt im Landkreis Bamberg (aber nur ca 7100 Einwohner)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am März 12, 2011, 18:28:15 Nachmittag
... in mühevoller Kleinarbeit geklont. Startseite > Tools > clone stamp.  Die großen Flächen mit dem großen Stempel, die Linien und Kanten mit sicherer Hand und dem kleinen Stempel gezogen (das Auge ist in dem Falle auf der alten Linie,die geklont wird, um nicht zuverrutschen) ...

Mit mühevoller Kleinarbeit - DAS kann ich nachvollziehen. Klonen ist Detailarbeit.
Die Linien hast du freihand gezogen? Respekt!   :good:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 12, 2011, 23:53:10 Nachmittag
Kann man eigentlich mit PS den weißen Hintergrund, der durch die Änderung der Perspektive entstanden ist, mit einer Farbe füllen?
Man kann doch  : das ist die Perspektive
(https://up.picr.de/23769531ui.jpg)
und hier das Original
(https://up.picr.de/23769512gt.jpg)
Den Weißbereich habe ich einfach nur geklont :
Bildbearbeitung > Tools > Clone Stamp > mit dem mittleren Stempel das Foto bearbeitet
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 13, 2011, 00:11:26 Vormittag
Hier habe ich nochmal die Perspektive, die auch Petras Frage betraf:
(https://up.picr.de/33505346tg.jpg)
Bildbearbeitung > Tools > Paint Brush > Farbe wählen und dann mit ruhiger Hand und Stempel, füllen
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am März 13, 2011, 00:16:58 Vormittag

Es geht also doch? Prima!  :good: Leider etwas aufwändig, schade. Aber immerhin machbar.  :im_so_happy:

Hier fehlt ein Füllwerkzeug, das mit wenigen Klicks eine Fläche mit einer anderen Farbe füllt. Oder wir haben es noch nicht entdeckt.

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 13, 2011, 00:19:01 Vormittag
Zumindest habe ich erst einmal beide Möglichkeiten gezeigt.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 13, 2011, 04:04:28 Vormittag
 :gb: Klasse!
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am März 19, 2011, 09:29:01 Vormittag

HaJo hat zusammen mit "Tante Edit"  ;)  die Tutorials für folgende Beiträge ergänzt:


*Prägungseffekt mit Übergängen zum Originalfoto mit Photoscape*  (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273721#msg273721)  (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273732#msg273732)

*Unschärfe mit Photoscape // und Bleistiftzeichnung mit Photoscape  - Teil 1* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273732#msg273732)

*Bleistiftzeichnung mit Photoscape -Teil 2 //  und Sepiaeffekt mit Photoscape* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg273740#msg273740)


 :gb:  e!   Vielen Dank dafür!  :im_so_happy: 
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 19, 2011, 14:43:08 Nachmittag
 :clapping: :clapping: :im_so_happy: Super, danke HaJo!
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 19, 2011, 14:54:29 Nachmittag
Bildbearbeitung mit Photo plus X2   Es ist ein Kaufprogramm,dass ich aber als Zugabe bezogen habe!
Aufbau wie bei Photo shop oder auch PI
Folgendes Foto hatte ich vorher mit PS bearbeitet ! Fränkische Häuser ohne Autos.
Programm öffnen: Startseite > Datei > Bild auswählen > zB Filtergalerie > ein Menge verschiedener Filter, viele sind durch andere Programme bekannt nun mal > Verzerren >  Kachel > Anzahl wählen: hier 50 > verschieben wählen: hier 30
(https://up.picr.de/23769599io.jpg)
Das gleiche Motiv: Startseite > Filtergalerie > Andere > Relief ! > Tiefe: hier 30 > Intensität: hier 300 > Winkel: hier 0
(https://up.picr.de/23769611ip.jpg)
ergibt ein ganz interessantes Bild
                                                   ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 19, 2011, 15:17:52 Nachmittag
Ein weiteres Filterelement ist solarisieren
Das gleiche Motiv > Filtergalerie > Andere > Solarisieren > Schwellenwert: hier 70 (ausprobieren)
(https://up.picr.de/23769632gd.jpg)
Das gleiche Motiv > Filtergalerie > Konturen > Leuchtende Konturen > Helligkeit: 70 > Glätte: 3
(https://up.picr.de/23769631bz.jpg)
Durch Wiederholung bzw > etwas andere Einstellung > Helligkeit: 40 > Glätte: 0 werden die Konturen noch verstärkt
(https://up.picr.de/23768372bh.jpg)
Jedes Bild hat seine eigene Wirkung auf mich
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 20, 2011, 09:19:55 Vormittag
 :gb: :gb: :gb:

Das ist echt stark! Vor allem der Filter "Solarisieren" gefällt mir sehr, sehr gut  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am März 20, 2011, 10:30:40 Vormittag
Sehr interessant! Der Solarisierungsfilter ist also bei Photo Plus X2 individuell einstellbar.

Bei PSE (sowohl in Version 2 als auch in Version 9) findet man die Solarisation im Menü unter Filter / Stilisierungsfilter / Solarisation:

(https://up.picr.de/33444429rx.jpg)

Er ist allerdings nicht einstellbar. Das kenne ich nur vom "echten" Photoshop.

So wirkt er:

(https://up.picr.de/33444427oy.jpg)



Gibt es bei PSE 8 Einstellmöglichkeiten? [Edit]: Unwahrscheinlich, denn in PSE 9 gibt es diese nicht. Soeben geprüft.  ;)

Bei der Anwendung dieses Filters werden übrigens einige Tonwerte umgekehrt, andere bleiben unverändert erhalten.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 20, 2011, 12:07:23 Nachmittag
Bildbearbeiten mit Photoplus
Zum Vergleich noch mal das bekannte Motiv:
Das Foto oben: Solarisieren > Schwellenwert: 200 (250 ergibt das Originalbild)
(https://up.picr.de/23768372bh.jpg)  

(https://up.picr.de/23768478qe.jpg)
das Foto unten > Schwellenwert: 1
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 20, 2011, 13:36:11 Nachmittag
Ein anderes Filterelement ist der Scherenschnitt: in Stufen einstellbar von 1 -10 und in Konturendetails einstellbar von 1 -10     /      Filtergalerie > Andere > Scherenschnitt > Stufen: hier 4   > Konturendetail: hier 6
(https://up.picr.de/23768500eh.jpg)
Nun nochmal "Relief" mit besonderm Augenmerk auf die Einstellung Winkel. Bei großer Einstellung zeigt sich ein Schattenbild, das ich nach oben=90 / unten=270 / rechts=0 / links=180 oder in beliebigen Winkel abbilden kann.Hier Meine Einstellungen Filtergalerie > Andere > Relief > Tiefe: 90 (0-100)  > Intensität:100 (0-500) > Winkel: 270° (unten)
(https://up.picr.de/23768612zd.jpg)
Titel: Leuchtende Konturen mit den Photoshop Elements
Beitrag von: Ugge am März 22, 2011, 10:24:15 Vormittag

Auch in den Photoshop Elements ist der Filter "leuchtende Konturen" verfügbar und es gibt mehrere Optionen zum Einstellen.

Im Menü wählt man Filter / Stilisierungsfilter / leuchtende Konturen und kann dann mit den Werten experimentieren.

Funktioniert in Version 2 genauso wie in Version 9, lediglich das Design ist etwas anders. Die Bezeichnung der einstellbaren Optionen unterscheidet sich geringfügig.

In den Elements 2 heißen sie Konturenbreite, Helligkeit und Glättung,
in den Elements 9 ist die genaue Bezeichnung Kantenbreite, Kantenhelligkeit und Glättung.
Das kleine Vorschaubild fehlt in Version 9, dafür kann man die Änderungen direkt im Bilddokument sehen.


(https://up.picr.de/33444437hl.jpg)                      (https://up.picr.de/33444439gx.jpg)



               Original und bearbeitetes Bild im Vergleich:


               (https://up.picr.de/33444438ri.jpg)

Titel: Panoramabilder erstellen mit Photoshop Elements 9
Beitrag von: Ugge am März 22, 2011, 18:12:58 Nachmittag

Es gibt verschiedene Programme, sowohl Freeware als auch zum Kaufen, die aus Einzelfotos Panoramen errechnen können. Umfangreichere Bildbearbeitungsprogramme haben manchmal ebenfalls eine solche Funktion integriert.

Nachdem ich gerade die Testversion der Elements 9 auf dem Rechner habe, möchte ich euch zeigen, wie man damit ein Panorama rechnen lässt. Ich bin überrascht, wie gut das funktioniert und wie vielfältig die Einstellungsmöglichkeiten sind!

Vorab noch einige Tipps, wie man Landschaftsaufnahmen macht, aus denen Panoramen erstellt werden können.


Nun zur Sache: Als Beispiel nehmen wir drei Einzelaufnahmen, die in Venedig aufgenommen wurden - völlig laienhaft und ohne die Belichtung zu speichern oder ein Stativ zu benutzen. Es sind Fotos, die bereits fünf Jahre alt sind.

(https://up.picr.de/33457748no.jpg)  (https://up.picr.de/33457751hg.jpg)  (https://up.picr.de/33457750sx.jpg)


Photoshop Elements 9 wird gestartet und Datei / Neu / Photomerge-Panorama ausgewählt.
Bitte beachten: Der Modus muss dabei auf Bearbeiten und auf Vollständig stehen (bei späteren Versionen: Experte)

(https://up.picr.de/22388159uo.jpg)

(https://up.picr.de/33457882hw.jpg)


Es öffnet sich ein Fenster, in dem wir mit „durchsuchen“ unsere Bilder auswählen können. Desweiteren können wir festlegen, welche Rechenoptionen unser Programm anwenden soll. Hier sind „automatisch“ für das Layout und zusätzlich „Bilder ineinander übergehen lassen“ und „Korrektur der geometrischen Verzerrung“  angekreuzt.


(https://up.picr.de/33457944ps.jpg)


Ein Klick auf OK startet den Rechenvorgang. Die Bilder werden anhand der gewählten Optionen automatisch aneinander gefügt und Belichtungsunterschiede ausgeglichen.  Sollte das Programm eines der Bilder nicht integrieren können, erscheint eine Meldung und das Bild kann von Hand an die passende Stelle gezogen werden.

Nach Beendigung des Rechenvorgangs haben wir ein Bild, dessen Rand nicht vollständig ausgefüllt ist.

(https://up.picr.de/33457976bk.png)


Das Programm fragt nun, ob die Randbereiche ausgefüllt werden sollen oder nicht. Bei Himmel, Wasser, Sand u. dgl. kann man das ausprobieren. Haben wir Gebäude, Personen oder Gegenstände in den äußeren Bereichen des Bildes, sollte man das verneinen und es lieber mit dem Zuschneidewerkzeug zurechtstutzen, auch wenn dabei einige Bildteile verloren gehen,


Das Bild wird zurechtgeschnitten und dann die Ebene auf eine reduziert (im Menüpunkt „Ebene“ entsprechendes auswählen). Nun bei Bedarf weiterbearbeiten, also skalieren, Farbsättigung erhöhen, nachschärfen etc und speichern.

(https://up.picr.de/33458050pb.jpg)





Übrigens bietet auch Photoshop Elements 2 bereits eine Funktion zum Panoramas erstellen an, aber mit wesentlich weniger Einstellmöglichkeiten. Man kann sie mit „Datei / Photomerge erstellen“ aufrufen.   

(https://up.picr.de/33458083gx.jpg)

Nach dem Laden der Bilder erscheinen einige Optionen. Die wichtigsten:  durch das Ankreuzen von „erweitertes Überblenden“ auf der rechten Seite werden Unterschiede in der Belichtung abgemildert oder herausgerechnet, und links oben kann durch die Auswahl des Fluchtpunktwerkzeugs und einem Klick auf das entsprechende Foto ein Fluchtpunktbild ausgewählt werden. Standardmäßig wird sonst das mittlere Foto genommen.

(https://up.picr.de/33458152pu.jpg)





Vielleicht könnt ihr auch mit eurem Bildbearbeitungsprogramm Panoramen erstellen?
Wenn nein: Eine Beschreibung für ein Freewareprogramm folgt später.
Und falls ihr Übungsmaterial braucht: Die Bilder aus Venedig sind meine eigenen Fotos und ihr könnt sie aufrufen und in Originalgröße herunterladen, um damit zu üben.

Linker Bildteil:  *klick* (https://s19.postimg.cc/tlfh14w5v/PICT4032.jpg)
Mittlerer Bildteil:  *klick* (https://s19.postimg.cc/gu1aumeo3/PICT4033.jpg)
Rechter Bildteil: *klick* (https://s19.postimg.cc/qrcbnp1pf/PICT4034.jpg)


Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 23, 2011, 06:29:05 Vormittag
 :gb:  :clapping:  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 23, 2011, 13:44:20 Nachmittag
Ein Panorama mit Photoscape, erstellt aus dem Grundbild und zwei gespiegelten Perspektiven, wie schon beschrieben,
(https://up.picr.de/33505343kg.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 23, 2011, 13:59:51 Nachmittag
Sieht aus wie ein Gemälde  :biggrin:  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 23, 2011, 14:08:53 Nachmittag
Danke. ;)   Deswegen auch der neutrale Rahmen. (Farbe grau und außen 50% tranzparent)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 23, 2011, 14:12:04 Nachmittag
Der Rahmen passt gut dazu!  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 25, 2011, 00:55:36 Vormittag
Ein Panorama aus drei Bildern mit Photoscape erstellt. Mit Klemmstativ und gleicher Einstellung ( Blendenautomatik, Verschlußzeit 1/144s)
und Panoramaprogramm in der Kamera eingestellt ? Zu nächst das Panorama von links nach rechts, ohne Transparenz überlappt, oben und unten zugeschnitten
(https://up.picr.de/33505312ie.jpg)
und die drei Teilbilder 
(https://up.picr.de/33505314nx.jpg) (https://up.picr.de/33505315sh.jpg) (https://up.picr.de/33505317tw.jpg)
Kleiner Nachtrag: in dem Bereich befinden sich unterschiedliche Baumarten, links überwiegend Kiefer, rechts sind Birken in der Mehrzahl, darum auch das etwas blasse Bild.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 26, 2011, 01:21:29 Vormittag
Hier habe ich das gleiche Panorama, wie vor, erstellt mit MAGIX Foto Clinic. Unter DATEI ist die Anwendung Panoramabild! Anklicken, die benötigten Bilder einfügen und dann Bild 1 mit Bild 2 Horizontal und Vertikal ineinander schieben und speichern, dann das Panorama mit Bild 3 ebenso verbinden usw. Bei mir braucht das Programm aber fürchterlich lange zum Laden für jedes Einzelbild
(https://up.picr.de/33505303ef.jpg)
Das 1. Panorama habe ich geschnitten, das 2. nicht und macht einen guten Eindruck.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 26, 2011, 13:01:39 Nachmittag
Ein weiteres Panorama erstellt mit Magix Foto Clinic
Die Aufnahme ist vom gleichen Standpunkt mit Hilfe des Klemmstativs gemacht worden. Es sind 8 Einzelbilder. Die Blickrichtung ist von Nordwest nach Nordost.
Startseite Magix: > Datei > öffnen > die Bilder der Reihe nach  in die Startseite laden( das dauert! wer mag kann zum Kettenraucher werden, oder viel Kaffee trinken?). Wieder auf : Datei > Panoramabilder erstellen 1. Bild setzen > 2.Bild einfügen > Horizontal und Vertikal ineinanderschieben ( beide Bilder werden geschoben)
> OK  > 1.Panoramabild setzen > 3.Bild einfügen usw. Theoretisch ist das Bild viel zulang, aber machbar.
(https://up.picr.de/33505306ng.jpg)
Zum Vergleich der Versuch dieses Panorama mit Photoscape zu erstellen, nur zusammengefügt und nicht weiter bearbeitet ( ab Bild 3 bis 7 ostwärts)
(https://up.picr.de/33505308eu.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 26, 2011, 13:18:41 Nachmittag
 :gb:

Nächste Woche werde ich mich auch mal mit Panorama Bildern beschäftigen  :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am März 26, 2011, 17:37:42 Nachmittag

Sehr  :gb:  HaJo!   :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 28, 2011, 14:24:54 Nachmittag
Ein weiteres Panorama mit Magix hergestellt. Aufgenommen vom Ölberg in Richtung Ost. Die Vorgehensweise ist wie zuvor beschrieben bis auf die Überblendungsbreite! Normal ist 100% eingestellt, das brachte aber einige Schatten bzw doppelte Zweige auf das Bild und war dadurch nicht befriedigend. Durch eine individuelle Einstellung (zwischen 20 - 35%) ist die Abbildung genauer.
(https://up.picr.de/33505293er.jpg)
Hier zum Vergleich die 4 Originale
(https://up.picr.de/33505294pc.jpg) (https://up.picr.de/33505295lq.jpg) [hier waren noch ZWEI Tinypic-Bilder]
Die 4 Bilder sind vorher mit Photoscape bearbeitet worden  ;)
Titel: Panoramabilder mit Photoimpact erstellen
Beitrag von: Petra am März 28, 2011, 16:49:31 Nachmittag
Zunächst öffne ich drei Fotos vom gleichen Dateityp und gleicher Größe.
Ich klicke das erste Foto an und gehe oben im Menü auf Foto- COOL 360

(http://250kb.de/u/110328/j/1kU88aZgoaJ6.jpg) (http://250kb.de/qjo8Q3B)

Es öffnen sich nun meine drei Bilder in einem extra Fenster. Unten rechts wähle ich den Layoutstil Horizontal .
Für hohe Gebäude kann man das Layout Vertikal benutzen.

(http://250kb.de/u/110328/j/JQ4s4RpMY2gu.jpg) (http://250kb.de/COeSl6D)

Als Projektionstyp wähle ich Perspektive

(http://250kb.de/u/110328/j/6vTeOtdT2OwS.jpg) (http://250kb.de/kgNHaki)

Jetzt klicke ich auf Heftungsvorschau und anschließend auf OK.

Aus drei....
(http://250kb.de/u/110328/j/MFthzXgBjccj.jpg) (http://250kb.de/Ywrq8p2) (http://250kb.de/u/110328/j/1HQViW001CRH.jpg) (http://250kb.de/ht3EQV8) (http://250kb.de/u/110328/j/bL5nx0uNUi3w.jpg) (http://250kb.de/8BmIU8k)

mach eins...
(http://250kb.de/u/110328/j/v2xNL8j5uKxM.jpg) (http://250kb.de/UpGowfq)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 28, 2011, 19:16:18 Nachmittag
Das geht ja fix  :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 28, 2011, 19:41:29 Nachmittag
Das geht wirklich sehr fix! Man muss nicht groß verschieben, das Programm rechnet alles alleine aus, auch die Übergänge sind flüssig  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am März 28, 2011, 23:17:51 Nachmittag

Sehr gut! Mit PhotoImpact geht das also auch recht schnell!  :im_so_happy:

@ HaJo: Alle Zäune demontiert?  ;)  Das war eine Fleißarbeit....  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am März 29, 2011, 00:19:03 Vormittag
Well done!
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am März 29, 2011, 13:52:53 Nachmittag
@fair-play ich habe gelesen, dass die Canon 600D auch Bilder bearbeiten kann.
Könntest du da vielleicht mal zeigen was die Kamera genau kann?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 29, 2011, 13:53:57 Nachmittag
Ja, kann ich nachher mal machen  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung mit der Canon 600D
Beitrag von: Petra am März 29, 2011, 15:11:43 Nachmittag
@fair-play ich habe gelesen, dass die Canon 600D auch Bilder bearbeiten kann.
Könntest du da vielleicht mal zeigen was die Kamera genau kann?

Mit der EOS 600 D kann man nachträglich Bilder bearbeiten. Sie besitzt einen sogenannten Kreativfilter. Man kann auch nach der Aufnahme die Pixel der Fotos verringern.

Ich habe mal ein Foto gemacht und wähle im Menü der Kamera den Kreativfilter:
(http://250kb.de/u/110329/j/hNSe5Pngn3hk.jpg) (http://250kb.de/ySkZuNv)

Hier das Original

(http://250kb.de/u/110329/j/SCD00OoJYMFx.jpg) (http://250kb.de/lIzuHTL)

Körnigkeit: Macht das Bild körnig und schwarzweiß. Man kann den Kontrast und den Schwarzweißeffekt noch weiter anpassen. Hier mal Standard:

(http://250kb.de/u/110329/j/uvv2mvvgnZUA.jpg) (http://250kb.de/3uoOu1K)

Weichzeichner: Verleiht dem Bild ein weiches Aussehen. Auch hier gibt es drei Optionen. Habe mal Standard gewählt:

(http://250kb.de/u/110329/j/OxYAu2ujeU91.jpg) (http://250kb.de/KREEZQg)

Fischaugeneffekt: Bewirkt einen ähnlichen Effekt wie ein Fischaugenobjektiv. Er
verleiht dem Bild eine tonnenartige Verzerrung. Auch hier gibt es drei Varianten:
Effekt gering:

(http://250kb.de/u/110329/j/FhYazh9fVwVh.jpg) (http://250kb.de/P1mePV0)

Effekt Standard:

(http://250kb.de/u/110329/j/zg2yB4vHvfVO.jpg) (http://250kb.de/PNfjkjg)

Effekt stark:

(http://250kb.de/u/110329/j/RO3rpr5ZKKXY.jpg) (http://250kb.de/IR6y61S)

Spiezeugkamera Effekt: Erzeugt eine für Spielzeugkameras typische Farbgebung und
verdunkelt die vier Ecken des Bilds. Auch hier gibt es drei Varianten: Farbton Kalt, Farbton Standard und Farbton warm.
Hier mal Farbton kalt:

(http://250kb.de/u/110329/j/kz4zaSKRQluW.jpg) (http://250kb.de/70MsLji)

Miniatureffekt: Erzeugt einen Dioramaeffekt. Man kann den Bereich, in dem das Bild scharf aussieht, ändern. Hier habe ich mal die Hütte scharf aussehen lassen und den Rest etwas verschwommen:

(http://250kb.de/u/110329/j/OJVuo6LBVRfT.jpg) (http://250kb.de/F1A4irS)







Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Nagah am März 29, 2011, 15:22:52 Nachmittag
Sehr schön  :danke:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am März 29, 2011, 15:24:34 Nachmittag
Gern geschehen. Ist aber eigentlich nur ne Spielerei, denn das kann man auch alles mit einem Fotobearbeitungsprogramm  machen  :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am April 10, 2011, 03:06:44 Vormittag
Beim näheren betrachten der beiden Fotos entschloss ich mich ein Panorama anzufertigen. Wieder mit Magix und viel Wartezeit. Nach dem 1. Versuch habe ich aber beide Bilder mit Photoscape bearbeitet. 
(https://up.picr.de/33505277ao.jpg)
Danach miteinander zum Panorama verbunden.
Titel: Die magische Extrahierung mit Photoshop Elements 9
Beitrag von: Ugge am April 13, 2011, 16:51:02 Nachmittag

Die magische Extrahierung mit Photoshop Elements 9

Eine sehr interessante Option in der neueren Photoshop-Version ist die magische Extrahierung. Sie dient dazu, Objekte freizustellen, also auszuschneiden.

Man findet sie im Menü unter dem Punkt Bild – magische Extrahierung.

(https://up.picr.de/33447941sf.jpg)


Man öffnet zuerst sein Foto. Dieses hier eignet sich gut zum Üben, da die Blüte sich sehr vom Hintergrund abhebt, denn in einem solchen Fall ist das Freistellen mit ein paar wenigen Klicks erledigt.

(https://up.picr.de/33447938ko.jpg)


Nun ruft man die magische Extrahierung auf. Es öffnet sich ein Fenster, in dem auf der linken Seite die zur Verfügung stehenden Werkzeuge dafür zu sehen sind:

(https://up.picr.de/33447945xs.jpg)

Rechts findet man einige Optionen zum Einstellen, die wichtigste davon ist diejenige, um die Pinselgröße einzustellen.

(https://up.picr.de/33447950qr.jpg)

Man wählt den Vordergrundpinsel aus und klickt damit einige Male in das freizustellende Motiv hinein (was man mit dem Vordergrundpinsel übermalt hat, wird rot markiert),

Danach wird das ganze mit dem Hintergrundpinsel im restlichen Bild wiederholt (hier ist die Markierung blau).

(https://up.picr.de/33447951ws.jpg)

Mit Vorschau kann man sich anzeigen lassen, wie das Ergebnis aussehen wird.

Ein Klick auf OK – und das Motiv ist freigestellt.

Einige verbliebene Reste des Hintergrunds können mit dem Radiergummi aus der (normalen) Werkzeugleiste entfernt werden. Dazu am besten in das Motiv hineinzoomen.

(https://up.picr.de/33447952to.png)


Bei Bildern, in denen sich das freizustellende Motiv kaum vom Hintergrund unterscheidet, funktioniert dies aber nicht immer optimal. Dann muss man dem Programm genau vorgeben, was es zu entfernen hat.

(https://up.picr.de/33447959kj.jpg)

Dazu malt man mit dem Vordergrundpinsel das Motiv aus bzw. fährt die Umrisse innen genau nach und klickt noch einige Male ins Motiv hinein oder malt kreuz und quer herum. Wenn man die Stellen, die man bearbeitet, vergrößert und den Bildausschnitt immer wieder verschiebt, geht das am besten. Der Pinseldurchmesser kann während der Aktion immer wieder verändert werden.

In ähnlicher Weise verfährt man mit dem Hintergrundpinsel in den übrigen Bildteilen.

(https://up.picr.de/33447968fa.jpg)

       
       Voilà!   :biggrin:

(https://up.picr.de/33447973kd.png)

Tipp: Möchte man nicht das Hauptmotiv freistellen, sondern den Hintergrund eines Fotos bearbeiten, z.B. weichzeichnen oder in Graustufen umwandeln, muss man vor dem Freistellen das Bild auf eine zweite Ebene kopieren, sodass zwei identische Bilder aufeinander liegen. Die obere Ebene wird mit dem Freistellungswerkzeug, die untere mit Filtern oder anderen Optionen bearbeitet und zum Schluss werden beide Ebenen auf eine reduziert.

Gern wird z.B. ein Hintergrund weichgezeichnet (Filter – Weichzeichnungsfilter – gewünschten Filter auswählen) oder in Graustufen umgewandelt, sodass nur das Hauptmotiv farbig ist. (Überarbeiten – Farbe anpassen – Farbe entfernen).

Hierzu folgt noch ein separater Beitrag.
Titel: Ein Graustufenbild mit farbigen Teilen in Photoshop Elements (Color-Key)
Beitrag von: Ugge am April 13, 2011, 17:02:12 Nachmittag

Praktische Anwendung der magischen Extrahierung:

Ein Graustufenbild mit hervorgehobenen farbigen Teilen (Fachausdruck: Color-Key).

Hier das Original. Die Hagebutten sowie einige Blätter im Vordergrund sollen farbig hervorgehoben werden.

(https://up.picr.de/33448023gk.jpg)

Als erstes müssen wir – wie im Schluss des letzten Beitrags erwähnt – eine Kopie des Bildes in einer neuen Ebene erstellen. Dazu "Ebene / Ebene duplizieren" wählen.

(https://up.picr.de/33448026ay.jpg)

Wir blenden nun den Hintergrund aus (im Ebenenfenster auf das Augensymbol in der unteren Ebene klicken) und aktivieren die obere Ebene (im Ebenenfenster auf den Namen der Ebene klicken). 

Hier ein Screenshot, in dem man sieht, dass die Hintergrundebene ausgeblendet ist und die darüberliegende sichtbar und außerdem aktiviert.


(https://up.picr.de/33448115ud.jpg)


Auf die Blume in der oben liegenden Ebene wenden wir die „magische Extrahierung“ (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg290451#msg290451) an.

Natürlich kann man den die Blätter im Bildhintergrund auch mit anderen Werkzeugen entfernen, den verschiedenen Lassoarten, dem Zauberstab und Auswahlrechteck und -ellipse in Kombination mit dem Radierer. Die Version PSE 2 bietet die magische Extrahierung z.B. gar nicht an.

Wenn wir das Hauptmotiv freigestellt haben, blenden wir die Hintergrundebene wieder ein (im Ebenenfenster auf die Stelle klicken, wo das Augensymbol war, sodass es wieder erscheint.) Diese Ebene aktivieren.

Danach im Menü „Überarbeiten / Farbe anpassen / Farbe entfernen“ wählen, dadurch wird die Hintergrundebene in Graustufen umgewandelt.

(https://up.picr.de/33448025jo.jpg)

Nun können mit „Überarbeiten / Beleuchtung anpassen / Helligkeit-Kontrast“ und / oder „Überarbeiten / Beleuchtung anpassen / Tonwertkorrektur“ noch die Kontraste verstärkt werden.
(In PSE 2 wäre es "Überarbeiten / Helligkeit-Kontrast anpassen / Helligkeit-Kontrast bzw. Tonwertkorrektur")

Die Farben des Hauptmotivs kann man mit „Überarbeiten / Farbe anpassen / Farbton-Sättigung anpassen" eventuell etwas verstärkten.

Die Ebenen anschließend reduzieren („Ebene / Auf Hintergrundebene reduzieren), auf Wunsch das Bild skalieren und nachschärfen, anschließend speichern.

So sieht das Ergebnis aus:

(https://up.picr.de/33448027ga.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am April 13, 2011, 18:50:04 Nachmittag
Extrahieren mit Photoplus
Startseite > Bild auswählen > oben rechts Extrahieren auswählen > links Zoom anklicken und das Bild soweit herunterzoomen bis das Motiv mit dem > Pinsel > in den > Konturen nachgezeichnet ist (mühsam) > links die > Füllkanne und Vordergrund anklicken > mit der Füllkanne auf das Motiv gehen > Klick
(https://up.picr.de/33505273pd.jpg)
Es ist mühsam
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Mai 02, 2011, 21:56:19 Nachmittag
Bilder mit "Corel Paint Shop Photo Pro X3" bearbeitet (30Tage Version)
Das Erste was mir auffiel, war das "Expesslabor".
Nach dem Öffnen der gesuchten Fotodatei klicke ich das gesuchte Foto. Ein schon bekanntes Motiv (diesmal mit Fahrzeugen). Oben links sind zwei Schaltfelder "Expresslabor" und rechts daneben " Kompletteditor" diesen anklicken. Alle Bearbeitungsmöglichkeiten sind nun verfügbar. Ich habe das Bild verkleinert. Dann > Effekte, eine Vielzahl schon bekannter Effekte sind vorhanden, aber auch einige schöne andere
Kunstmedien Effekte > Kohlezeichnung               Künstlerische Effekte > Chrom         
(https://up.picr.de/33505260um.jpg)   (https://up.picr.de/33505261md.jpg)
 Künstlerische E.  > Solarisation                       Verzerrung > Verschieben
(https://up.picr.de/33505262eg.jpg)   (https://up.picr.de/33505264mi.jpg)
Geometrie E. > Kreis                                         Licht E. > Lichtquellen - diese können an verschieden Punkten angesetzt werden
(https://up.picr.de/33505265ks.jpg)   (https://up.picr.de/33505267yf.jpg)
Reflexionseffekte > Spiegelrotation
(https://up.picr.de/33505268xz.jpg)
Da möchte man ein Auto wegretuschieren ;)

Nach dem Anklicken von Komplett-Editor ist linksseitig ist eine Leiste "Lernstudio" , hier werden alle Anwendungen nach dem Anklicken gut beschrieben.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Mai 06, 2011, 13:31:43 Nachmittag
ein Panorama fotografiert mit der Kameraoption Panorama und mit Casio Panoramapragramm zusammengefügt
(https://up.picr.de/33505251uh.jpg)
Auf den ersten Blick gut,geht auch sehr schnell, aber beim Bearbeiten zeigte sich schon ein Manko, an den Überlappungen zeigen sich Schatten bzw Doppelbilder.
(https://up.picr.de/33505252us.jpg)
Die gleichen Bilder aber mit Magix Foto Clinic zusammengefügt. Das Ergebnis ist bedeutend besser, da die Überlappung in der Größe und zum vorbestimmten Punkt vorgenommen werden kann. Mit dem Vorteil, dass Schatten nicht mehr auf dem Bild sind. Der Riesennachteil: die Bearbeitung braucht Stunden, es ist zuuuuuuuuulangsam  :boredom: :lazy:.
Ein 2tes Motiv folgt noch.
Titel: Hintergrund tauschen mit Photoshop Elements 9
Beitrag von: Ugge am Mai 06, 2011, 17:12:31 Nachmittag

Gelegentlich kommt es vor, dass man ein schönes Motiv hat, dessen Hintergrund man tauschen möchte. Also entfernt man ihn und ersetzt ihn durch einen anderen.

Hier soll einmal der Himmel über dem Kölner Dom ersetzt werden. Am strahlend blauen Himmel werden schöne weiße Wölkchen aufziehen. ;)

Hier die Originalfotos:

(https://up.picr.de/33447824sd.jpg)  (https://up.picr.de/33447823pp.jpg)


Man öffnet zunächst sein Hintergrundbild, hier ist es der Wolkenhimmel, und das Bild mit dem Hauptmotiv. Dieses wird mit Strg + a komplett markiert, mit Strg + c in  die Zwischenablage kopiert und mit Strg + v in das Wolkenbild eingefügt.

Nun haben wir zwei Ebenen in dieser Datei: unten den Himmel, oben den Dom. (siehe roter Pfeil).

Um den Hintergrund zu entfernen, wird nun der Zauberstab (grüner Pfeil) ausgewählt und der Hintergrund angeklickt, anschließend drückt man Entf. Ein farbig einheitlicher Hintergrund lässt sich recht gut mit dem Zauberstab entfernen, trotzdem werden Reste übrig bleiben. Sie können mit dem Radiergummi vollends entfernt werden. (gelber Pfeil). Am besten dazu ins Bild hineinzoomen. Darauf achten, dass auch die Ebene mit dem Hauptmotiv die aktive ist (roter Pfeil)!

               (https://up.picr.de/33447834js.jpg)


Beide Werkzeuge lassen sich individuell einstellen:

Beim Zauberstab kann die Toleranz verändert werden. Je höher der Wert, desto mehr Farbabstufungen werden von der Markierung erfasst. Die Option „benachbart“ berücksichtigt nur Pixel, die einander berühren. Entfernt man den Haken, werden im gesamten Bild diese Farben markiert.

Beim Radierer wiederum lassen sich die Breite der Spitze (Größe) sowie die  Art der Kante (weich oder hart)  und die Deckkraft einstellen.

Es gibt noch mehr Einstellmöglichkeiten, aber die lassen wir hier mal unberücksichtigt.

              (https://up.picr.de/33447893eo.jpg)
           

Nicht vergessen: Nicht nur den Hintergrund „außen rum“ entfernen. Auch im Motiv selber können Stellen auftauchen, in der er durchschimmert. (siehe Pfeile). Auch diese sollten idealerweise entfernt werden.

               (https://up.picr.de/33447844nc.jpg)



Zum Schluss wird das Hauptmotiv mit dem Verschieben-Werkzeug (roter Pfeil) an die richtige Stelle geschoben und das Bild danach mit dem Freistellungswerkzeug (grüner Pfeil) zurechtgeschnitten.

             (https://up.picr.de/33447864ps.jpg)

Falls nötig, sehr scharfe Kanten noch mit dem Weichzeichner etwas abmildern.

                            (https://up.picr.de/33447869mn.jpg)


Nun die Ebenen noch auf eine reduzieren (Ebene / Ebene auf Hintergrund reduzieren) und das Bild unter einem neuen Namen speichern.


                            (https://up.picr.de/33447867na.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Mai 10, 2011, 10:46:08 Vormittag
Das Foto wurde mit Corel PSP gespiegelt und Photo scape bearbeitet
(https://up.picr.de/33505244ar.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Mai 10, 2011, 16:41:20 Nachmittag
Das Foto wurde mit Corel PSP gespiegelt und Photo scape bearbeitet

Das Bild kenn ich doch aus AW 278?  :biggrin:  Jetzt ist das linke Auto weg retuschiert...  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am Mai 11, 2011, 10:22:19 Vormittag
Kennt sich hier jemand mit Lightroom 3 aus und kann ein paar einführende Tipps geben?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Mai 11, 2011, 11:14:53 Vormittag

Ich habe nur die Elements, aber nicht Lightroom, und ich hab mich auch noch nicht mit diesem Programm beschäftigt. Da beides von Adobe ist, schau einfach mal über die Beiträge für Elements drüber - vielleicht helfen sie ein wenig...

... bei Gelegenheit kann ich mir gern mal Lightroom als Testversion laden und mir anschauen. Aber da müsstest du Geduld haben - momentan kann ich mich nicht damit befassen. Ist zeitlich leider gar nicht drin....
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juni 03, 2011, 06:13:06 Vormittag
wie bekomme ich einigermaßen die schüssel rund
auf blatt so das es auch ausgefüllt ist?


(https://up.picr.de/33505545lt.png)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juni 03, 2011, 06:31:38 Vormittag
Am besten geht das mit dem Zauberlasso bei Photoshop oder PhotoImpact.
Kannst mir das Bild mal schicken
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juni 03, 2011, 06:47:12 Vormittag
Zitat
Am besten geht das mit dem Zauberlasso bei Photoshop oder PhotoImpact.
Kannst mir das Bild mal schicken
hm... :blink: bringt mir nichts ich möchte es machen dürfen/können. :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juni 03, 2011, 06:54:28 Vormittag
Wenn du die Schüssel ausschneiden willst

https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg122698#msg122698 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg122698#msg122698)

https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg268033#msg268033 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg268033#msg268033)

https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg290451#msg290451 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg290451#msg290451)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Juni 03, 2011, 11:44:03 Vormittag
wie bekomme ich einigermaßen die schüssel rund
auf blatt so das es auch ausgefüllt ist?



Die Schüssel mit IrfanView ausschneiden und als neue Datei speichern. Petra hat dir den Link zur Anleitung ja schon geschickt.   :good:

Dann kreuze mal bei den Druckoptionen das Feld "an die Seite anpassen - proportional" an und versuch, die neue Datei so auszudrucken... und dann berichte bitte.  :yes:


(https://up.picr.de/33447803dv.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juni 04, 2011, 04:28:46 Vormittag
Zitat von: petra
Wenn du die Schüssel ausschneiden willst
nein, das möchte ich nicht...bzw. kann ich. :biggrin:

uggi ist da schon näher dran. :lol: ich melde mich wieder. :yes:

 :danke:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juni 04, 2011, 05:43:33 Vormittag
ok, ich möchte das, das ganze Din A4 blatt ausgefüllt
ist aber ohne verzerrung.


(https://up.picr.de/33505532qz.png)

(https://up.picr.de/33505533dx.png)

(https://up.picr.de/33505534qt.png)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juni 04, 2011, 07:16:20 Vormittag
(http://www8.pic-upload.de/04.06.11/uilcidi5fnak.jpg) (https://www.pic-upload.de/view-10201434/FireShot-capture--478-----Bildbearbeitung-und--verfremdung-am-PC-----www_aliqs_de_forum_index_php_topic-4973_msg299818-topicseen-msg299818.jpg.html)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Juni 04, 2011, 09:29:39 Vormittag
ok, ich möchte das, das ganze Din A4 blatt ausgefüllt
ist aber ohne verzerrung.


Siggiii, du kannst nicht alles haben!   :Emma:

Wenn dein Bild ein anderes Seitenverhältnis hat als das Din-A4-Blatt, hast du keine Chance.

- Entweder hast du irgendwo einen weißen Rand (was aber doch nichts ausmacht, du kannst ihn doch weg schneiden), und zwar, wenn du die Option "an die Seite anpassen / proportional" verwendest,

- oder du hast das Blatt ausgefüllt, wobei das Bild verzerrt ist (mit den Werten "auf Papiergröße skalieren, nicht proportional").

- oder das Blatt ist ausgefüllt und das Bild nicht verzerrt, aber es ist nicht das ganze Motiv drauf, d.h., das Äußere wird teilweise beschnitten.... dazu musst du mit den Werten in "Spezial" experimentieren, wobei das Häkchen "proportion." angekreuzt sein muss.

Viel Spaß beim Experimentieren. :paint:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juni 04, 2011, 14:04:46 Nachmittag
 :danke: :winkewinke:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juni 08, 2011, 04:17:55 Vormittag
ich möchte hier was reinschreiben (weiße felder) sehe die
aber nicht mehr. :blink: in irfanview



Link entfernt  - Bild nicht mehr verfügbar -gez. Ugge-
 
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juni 08, 2011, 05:21:59 Vormittag
Du möchtest mit Irfan View einen Text einfügen? Dann musst du die Stelle markieren, dann auf Bearbeiten. Den Hintergrund und die Schriftfarbe einstellen

(http://www7.pic-upload.de/08.06.11/yjx7eq9828ov.jpg) (https://www.pic-upload.de/view-10249504/Zwischenablage01.jpg.html)

Oder was meinst du? Wieso sehe ich auf deinen Bild die Druckereinstellungen?

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juni 08, 2011, 05:47:02 Vormittag
Zitat
Oder was meinst du? Wieso sehe ich auf deinen Bild die Druckereinstellungen?
um dir zu zeigen das ich in dieser einstellung die felder sehe aber die schrift ist da zu klein...
Zitat
Dann musst du die Stelle markieren,
das weiß ich.

in irfanview aber sehe ich die felder nicht mehr möchte ja die schrift nicht auf dem bild haben.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juni 08, 2011, 05:51:34 Vormittag
Hmm, du hast das Bild also schon beschriftet, siehst die Schrift in den Druckereinstellungen, aber nicht im IrfanView? Drück mal F
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juni 08, 2011, 06:25:22 Vormittag
diese felder (siehe pfeile) sehe ich bei IrfanView nicht
also, nix markierung nix beschriftung...

(https://up.picr.de/33505522fl.png)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juni 08, 2011, 06:27:46 Vormittag
Hast du mal F gedrückt? Öffne das Bild im Irfanview und drücke F, siehst du es dann immer noch nicht?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Juni 08, 2011, 06:35:54 Vormittag
diese felder (siehe pfeile) sehe ich bei IrfanView nicht
also, nix markierung nix beschriftung...

 

Diese Felder gehören nicht zur Bilddatei. Sie sind lediglich "weißes Blatt", da du ja das Bild an die Seite angepasst hast. Deshalb kannst du sie in IrfanView nicht bearbeiten.

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juni 08, 2011, 06:40:42 Vormittag
Zitat
Hast du mal F gedrückt? Öffne das Bild im Irfanview und drücke F, siehst du es dann immer noch nicht?
nein.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juni 08, 2011, 06:43:12 Vormittag
Diese Felder gehören nicht zur Bilddatei. Sie sind lediglich "weißes Blatt", da du ja das Bild an die Seite angepasst hast. Deshalb kannst du sie in IrfanView nicht bearbeiten.

Ich habe es so verstanden, dass Siggi das Bild bereits beschriftet hat
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Juni 08, 2011, 06:47:33 Vormittag

Dann sind wir uns mal ausnahmsweise nicht ganz einig.....  :biggrin:

Na, dann warten wir mal auf einen entsprechenden Kommentar von Siggi....  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juni 08, 2011, 06:54:11 Vormittag
Na, dann warten wir mal auf einen entsprechenden Kommentar von Siggi....  :yes:

 :scratch_ones_head:
um dir zu zeigen das ich in dieser einstellung die felder sehe aber die schrift ist da zu klein...
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juni 08, 2011, 06:56:54 Vormittag
Zitat
Diese Felder gehören nicht zur Bilddatei. Sie sind lediglich "weißes Blatt", da du ja das Bild an die Seite angepasst hast. Deshalb kannst du sie in IrfanView nicht bearbeiten.

Ich habe es so verstanden, dass Siggi das Bild bereits beschriftet hat
hab ich ja auch...aber die schrift ist mir zu klein so wie wir hier schreiben und größer geht die einstellung nicht.
deshab wollte ich die in Irfanview größer machen sehe aber da die weißen felder nicht.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juni 08, 2011, 06:58:38 Vormittag
Ach so. Nun die Felder gibt es nicht, wie Ugge schon geschrieben hat, es ist das Papier. Ich dachte, das Bild wäre so  :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Juni 08, 2011, 09:18:19 Vormittag
Zitat
aber die schrift ist mir zu klein so wie wir hier schreiben und größer geht die einstellung nicht.
deshab wollte ich die in Irfanview größer machen

Nochmal was zum Schrift größer machen in IrfanView....

.... du kannst ja bei der Option "Schrift wählen" den Schriftgrad, also die Schriftgröße einstellen. Bei manchen Schriftarten werden aber nur relativ kleine Schriftgrade angeboten, z.B. bei Courier: Die geht gerade mal bis 15 pt!  Bei einer großen Bilddatei ist dann die Schrift so winzig, dass sie überhaupt nicht zu sehen ist.

Du kannst aber die Schriftgröße auch manuell ändern. Siehe Pfeil im Screenshot. Hier habe ich mal bei Courier 200 pt eingegeben. Alles natürlich mit "ok" bestätigen.

War das dein Problem?  :clapping:

(https://up.picr.de/33447773ew.jpg)

Ich werde wohl alle Schritte für Text einfügen in Irfanview mal in einem einzigen Beitrag zusammenfassen, sodass wir alles komplett beieinander haben - so als richtiges Tutorial....  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juni 08, 2011, 14:22:20 Nachmittag
so, in etwa.
blanko in works gemacht.
bearbeitet mit photoscape.
beschriftet mit irfanview.


(https://up.picr.de/33505514ws.png)

(https://up.picr.de/33505516jv.png)
Titel: Text einfügen mit IrfanView
Beitrag von: Ugge am Juni 12, 2011, 20:28:55 Nachmittag
Text einfügen mit IrfanView

Hier nun alle Schritte zum Einfügen eines Textes in ein Bild mit IrfanView.
Man öffnet zunächst das Foto mit IrfanView.
Bilder, die im Hochformat sind, kann man mit „R“ oder „L“ (einfach auf der Tastatur tippen) um 90° nach rechts oder links drehen.

An der Stelle, wo man den Text haben möchte, zieht man einen Rahmen im Bild auf. (linke Maustaste gedrückt halten und ziehen).

In der Menüzeile wählt man Bearbeiten / Text einfügen (Markierung).

          (https://up.picr.de/33444477se.jpg)

Es öffnet sich ein Fenster, in dem man weitere Optionen einstellen kann. Die wichtigsten sind:

-   Schrift wählen (1)
-   Textausrichtung (linksbündig, zentriert, rechtsbündig)
-   Text ist durchsichtig / Hintergrundfarbe (2)



Zu (1) Schrift wählen:

Nach einem Klick auf den entsprechenden Button kann man folgendes einstellen:

-   die Schriftart,
-   Formatierungen wie Fett, kursiv etc mit Schriftschnitt ,
-   die Schriftgröße (Schriftgrad). Hier sind evtl. nur einige wenige Größen anklickbar, aber der Wert für die Schriftgröße 
     lässt sich auch manuell eingeben (Einfach einen anderen Wert in das Feld eintippen).
     Im Screenshot ist die Schriftart Courier gewählt, als Größe sind lediglich 10, 12 und 15 pt anwählbar, aber ich habe die Schriftgröße manuell auf 200 pt gesetzt.
-   die Schriftfarbe (Drop-Down-Menü ausklappen, indem man auf den kleinen Pfeil rechts neben dem   
     entsprechenden Feld klickt.)

Nach Auswahl mit OK bestätigen.


          (https://up.picr.de/33444476qf.jpg)



Zu (2): Text ist durchsichtig / Hintergrundfarbe:

Dies bezieht sich nicht auf den Text, sondern auf das Feld, in das der Text eingefügt wird. Das wird transparent, wenn das Häkchen bei „Text ist durchsichtig“ (eine etwas irreführende Bezeichnung) gesetzt ist.

Entfernt man das Häkchen, so wird das Feld Hintergrundfarbe – Farbe wählen aktiv, und man kann ein Fenster öffnen, in dem sich der gewünschte Farbton einstellen lässt. Mit OK bestätigen.

          (https://up.picr.de/33444478hs.jpg)

Sind alle Textoptionen eingestellt, alles mit OK bestätigen, und der Text ist erstellt.

Gefällt er nicht, kann er mit Bearbeiten / Rückgängig wieder entfernt werden.

Bei Bedarf kann das Foto anschließend mit Bild / Größe ändern skaliert werden.

Eine Anleitung dazu gibt’s hier: *klick* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg216098#msg216098)

Zum Schluss mit Datei / speichern unter mit einem neuen Dateinamen speichern.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juni 17, 2011, 02:20:03 Vormittag
wielang sollten frisch ausgedruckte bild trocknen bevor sie aufeinander gelegt werden?
bringt es was "seidenpapier" dazwischen zulegen?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juni 17, 2011, 05:27:25 Vormittag
Sie sollten schon ein Tag trocknen.
Ob Seidenpapier was nutzt, kann ich nicht sagen, habe es nie probiert.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juli 01, 2011, 14:07:18 Nachmittag
Ugge hilfe, ich brauche mal ein Schnell-Tutorial von PSE

Wie bekomme ich es hin, Fotos zu beschriften und Pfeile zu setzen? So in etwa wie hier:

(http://www8.pic-upload.de/01.07.11/ot8a8v6xb5w9.jpg) (https://www.pic-upload.de/view-10526380/Zwischenablage01.jpg.html)

 :danke:

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Juli 01, 2011, 15:27:20 Nachmittag
Schlecht gewählter Zeitpunkt...  :blink:  mein PC mit den Elements 9 ist in Reparatur, auf dem Schlappi hab ich nur Elements 2, das sieht etwas anders aus.

Wie man Text einfügt, ist hier beschrieben: *Klick* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg280150#msg280150) Das Textsymbol ist in PSE 2 und 9 identisch, der Tastencode ist "T". Der Text wird immer automatisch auf einer neuen Ebene eingefügt, du kannst ihn, wenn du ihn markierst, nachträglich verkrümmen und die Farbe ändern. Man kann ihn mittels dem Verschiebewerkzeug verschieben, drehen und skalieren, in PSE 8 müsstest du auch einen Stil darauf anwenden können.

In dem Screenshot, den du eingesetzt hast, wurden keine Pfeile, sondern Linien verwendet. Diese - und auch richtige Pfeile mit Spitzen - verbergen sich unter dem "eigene-Form-Werkzeug". Das Tastenkürzel zum Anwählen ist "U", in der Werkzeugleiste ist es bei PSE 9 mit einem kleinen Herzen symbolisiert, bei PSE 2 ist es eine Sprechblase. Rechtsklick darauf zeigt die verschiedene Optionen zum Anwählen.

Mit dem Linienzeichner kann man gerade Linien ziehen, die Stärke in Pixeln kann man einstellen (siehe im Screenshot Pfeil), auch eine Farbe lässt sich wählen. Linksklick, Maustaste gedrückt halten, ziehen und loslassen, und du hast eine Linie.

(https://up.picr.de/33444614yk.jpg)

Bei Auswahl der "eigenen Form" kann man oben in der Leiste bei "Form" ein Dropdown-Menü wählen, in dem man sich verschiedene Arten von Formen oder auch alle anzeigen lassen kann. Es gibt da eine Menge Pfeilformen zur Auswahl. Du wählst eine Form und eine Farbe und ziehst im Arbeitsfenster deinen Pfeil auf (Linke Maustaste gedrückt halten, ziehen).

Den Pfeil anschließend mit Strg + t markieren, und du kannst ihn drehen und evtl. skalieren.

(https://up.picr.de/33444635cd.jpg)

Das war eine ganz-kurz-Fassung ...  :laugh: bei Fragen bitte melden....



Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juli 01, 2011, 15:45:24 Nachmittag
 :danke: :danke: :danke:

Super, danke dir.  :yahoo: :clapping: :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am August 01, 2011, 05:02:29 Vormittag
was ist das wieso sind die nicht mehr in einer reihe?
tastatur kaputt?


(https://up.picr.de/33505508nd.png)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am August 01, 2011, 10:42:20 Vormittag
was ist das wieso sind die nicht mehr in einer reihe?
tastatur kaputt?

Nein, da ist nichts kaputt!  Die Schrift "Georgia" sieht bei mir genauso aus: Die 1 und die 2 sind kleiner als die restlichen Ziffern und die 6 und die 8 sind weiter oben als die restlichen Zahlen. Das ist wohl so bei diesem Font.... hier mein Test, ebenfalls in Photoscape:

(https://up.picr.de/33444688ss.jpg)


Habe die Schrift anschließend auch noch in Photoshop Elements getestet. Dort ist das ebenso.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am August 01, 2011, 11:17:13 Vormittag

 :yes: Mit PhotoImpact

(http://www7.pic-upload.de/01.08.11/bb3blcyv1by4.png) (https://www.pic-upload.de/view-10894695/georgia.png.html)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am August 01, 2011, 14:18:49 Nachmittag
:danke: euch zwei.
 :to_clue: und fürwas soll das gut sein? :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am August 01, 2011, 15:59:05 Nachmittag

Frag mich nicht... das unterschiedliche Aussehen der Zahlen war wohl gewollt.
Oder derjenige, der die Schriftart erstellt hat, hat sich vertan. Glaub ich aber nicht, denn die Schriftart ist ja überall auf den PCs vorinstalliert, man hätte sie m.E. schon längst raus genommen, wenn sie fehlerhaft wäre.
Die Buchstaben stehen alle hübsch in Reihe und sind gleichmäßig groß, nur bei den Zahlen passt's nicht.

- Font Georgia-

(https://up.picr.de/33444689up.jpg)


Machen wir hier bei uns auch mal die Probe aufs Exempel:

Font Georgia ---->  1234567890 ..... Aha! Geht bei uns auch und sieht genauso aus...  :laugh:
Titel: Puzzle-Effekt und andere Strukturen mit den Photoshop Elements
Beitrag von: Ugge am August 02, 2011, 18:17:49 Nachmittag

Soeben entdeckt: Mit Photoshop Elements lässt sich ein Bild mit einem Puzzleeffekt erstellen.

Hab das sofort ausprobiert und auf dem Weg dahin natürlich alles dokumentiert.  ;) Es funktioniert sowohl in PSE 9 als auch in PSE 2 - sollte also in allen Versionen klappen....

So geht's:

Zuerst das Bild öffnen.

Nun in der Menüzeile "Filter / Strukturierungsfilter / mit Struktur versehen" wählen.

(https://up.picr.de/33444716ju.jpg)


Jetzt öffnet sich ein Fenster mit Optionen. Rechts oben sieht man, dass einige Strukturen (Ziegel, Sackleinen, Leinwand und Sandstein) schon bereit zum Auswählen sind.

(https://up.picr.de/33444718eu.jpg)


Andere Strukturen, wie z.B. das Puzzle, muss man sich zunächst laden. Nach der ersten Anwendung des neu geladenen Strukturfilters lässt er sich das nächste Mal ebenfalls direkt anwählen.

Ein RECHTSKLICK auf den kleinen Pfeil rechts neben dem Dropdown-Menü mit den bereits installierten Strukturen und ein anschließender Klick auf "Struktur laden" öffnet ein Fenster mit den PC-Verzeichnissen. Nun klickt man sich "zurück" bis zur Festplatte (meist "C:") und klickt sich durch folgende Verzeichnisse bis zum Ziel:


Programme / Adobe / Photoshop Elements 9 / Presets / Textures / Puzzle  (oder eine andere Struktur)

in PSE 2 ist es folgender Weg:

Programme / Adobe / Photoshop Elements 2 / Vorgaben / Strukturen / Puzzle (oder eine andere Struktur)

Den gewünschten Filter markieren und auf öffnen klicken.


(https://up.picr.de/33444720jz.jpg)


Außer Puzzle stehen noch folgende Strukturen zur Verfügung:

Für PSE 9:

Feathers, Footprints, Frosted Glass, Lines, Mountains 1, Puzzle, Rust Flakes, Snake Skin, Strands 1, Stucco 2

Für PSE 2:

Berge 1, Fasern 1, Federn, Fußspuren, Linien, Puzzle, Riffelglas, Rost, Schlangenhaut, Stuck 2

Ich nehme an, die Filter sind identisch und haben nur einmal die deutsche Bezeichnung und einmal die Englische, aber ich habe es noch nicht nachgeprüft.


Die Größe der Puzzleteile lässt sich mit dem Schieberegler "Skalierung" verändern, mit "Reliefhöhe" wird die Prägung verstärkt. Auch der Lichteinfall lässt sich ändern.

(https://up.picr.de/33444724mn.jpg)


Stimmen alle Einstellungen, mit OK bestätigen.

(https://up.picr.de/33444728ce.jpg)


Ein besonderer Gag: Nach sorgfältigem Umfahren mit dem magnetischen Lasso lässt sich eines der Puzzleteile entfernen oder verschieben und auch drehen.  :biggrin:

(https://up.picr.de/33444753ks.jpg)


(https://up.picr.de/33444734aj.png)



Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am August 02, 2011, 18:26:35 Nachmittag
 :gb: :danke:  :clapping: :im_so_happy:

(http://www7.pic-upload.de/02.08.11/e3kggjwabsn.jpg) (https://www.pic-upload.de/view-10910590/IMG_6078.jpg.html)
Titel: DNG-Konverter für RAW Dateien
Beitrag von: Petra am August 07, 2011, 15:31:19 Nachmittag
Geht es nicht sogar auch mit Photoimpact und den Elements? Nachprüfen kann ich's nicht, da ich keine RAW-Datei zur Verfügung
habe.

Ich habe mich heute nochmal mit den RAW Dateien und PSE auseinandergesetzt. Nach langem suchen, habe ich jetzt eine Lösung gefunden, wie ich doch mit PSE Raw Dateien bearbeiten kann. Dafür stellt Adobe einen Konverter zu Verfügung, der die RAW-Dateien in DNG Format konvertiert. Die kann man dann mit PSE bearbeiten und ich muss sagen, dass das viel besser geht, als mit meinem Canon-Programm!

Hier kann man das Programm kostenlos herunterladen:
*Adobe DNG Converter 6.3 update* (http://www.adobe.com/support/downloads/product.jsp?product=106&platform=Windows)

So sieht die Oberfläche aus:

(http://www8.pic-upload.de/07.08.11/lyvp3cvg42v.jpg) (https://www.pic-upload.de/view-10965020/1.jpg.html)

Man packt einfach die RAW Dateien in einen separaten Ordner, geht auf Ordner auswählen und unten auf Konvertieren. Es werden nur Kopien als DNGs gemacht, die Originaldatei bleibt dabei erhalten.
Eine DNG-Datei ist nur ein anderes Format, aber es ist das Gleiche, wie eine RAW-Datei.

Nun kann ich auch RAW (DNG) Dateien mit Photoshop Elements 8 bearbeiten

(http://www8.pic-upload.de/07.08.11/63w8odzyoid6.jpg) (https://www.pic-upload.de/view-10965087/2.jpg.html)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am August 07, 2011, 16:57:40 Nachmittag
Es gibt wohl ein großes Problem bei den RAW Dateien - die Kamerahersteller haben unterschiedliche RAW-Konzepte, d.h. die Dateien sind nicht von zB. Canon auf Sony oder Nikon übertragbar. Adobe hat sich dem angenommen, natürlich mit dem Hintergrund, dass man jetzt die RAW Dateien gleichmäßig mit Adobe bearbeiten kann.

Was sind TIFF oder TIF - Dateien?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am August 07, 2011, 17:05:16 Nachmittag
DNG ist ein offenes Format, das können verschiedene Bildbearbeitungsprogramme, vor allem alle von Adobe.

TIFF ist sozusagen der Vorgänger von DNG
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am August 08, 2011, 12:05:44 Nachmittag
Zitat
Ich habe mich heute nochmal mit den RAW Dateien und PSE auseinandergesetzt. Nach langem suchen, habe ich jetzt eine Lösung gefunden, wie ich doch mit PSE Raw Dateien bearbeiten kann. Dafür stellt Adobe einen Konverter zu Verfügung, der die RAW-Dateien in DNG Format konvertiert. Die kann man dann mit PSE bearbeiten und ich muss sagen, dass das viel besser geht, als mit meinem Canon-Programm!

:gb: 

Es geht besser, als mit dem speziell dafür mitgelieferten Programm? Das freut mich für dich!  :im_so_happy:

Und ich werde es mir gut merken, denn wer weiß, ob ich es nicht irgendwann einmal gebrauchen kann....  :dance1:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am August 08, 2011, 14:24:57 Nachmittag
Es geht besser, als mit dem speziell dafür mitgelieferten Programm?

Ja, man hat viel mehr Möglichkeiten zum bearbeiten der Bilder  :im_so_happy:

Zitat
Und ich werde es mir gut merken, denn wer weiß, ob ich es nicht irgendwann einmal gebrauchen kann....  :dance1:

Du hast doch Elements 9? Das müsste doch eigentlich direkt RAW Dateien bearbeiten können, oder nicht?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am August 08, 2011, 18:08:22 Nachmittag

Möglich. Müsste sich hinter dieser Option verbergen:  Datei / öffnen / Dateityp: Camera RAW (...Listung diverser Formate...).
Aber erst, wenn ich mal eine RAW-Datei habe, kann ich es ausprobieren.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am August 08, 2011, 18:17:28 Nachmittag
Ich lade mal eine Datei auf unseren Server hoch, Adresse schicke ich dir
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am August 09, 2011, 16:47:48 Nachmittag

Hab sie....  :danke:

Zunächst ließ sich die Datei nicht öffnen, wie du weißt. Heute morgen hatte ich eine Meldung von Adobe, dass neue Updates für Elements bereit stehen. Die hab ich mir geladen. Jetzt geht's auch ohne Plugin!  :yahoo:

Also: PSE 9 updaten und problemlos RAWs bearbeiten, d.h., bei dem flau und langweilig wirkenden "digitalen Negativ" die Werte mittels der Schieberegler einstellen, bis das Bild gut aussieht.

(https://up.picr.de/33444765xa.jpg)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am August 09, 2011, 16:53:43 Nachmittag
Dieses Bild habe ich dir hochgeladen?  :scratch_ones_head:  :lol:

Spaß beiseite, prima dass es geklappt hat  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am August 09, 2011, 17:03:18 Nachmittag
Dieses Bild habe ich dir hochgeladen?  :scratch_ones_head:  :lol:

Nee, ich hab's aus dem Screenshot raus zensiert.....  :sarcastic:  ...  :Helga:   :yahoo:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am August 09, 2011, 17:15:17 Nachmittag
Ich dachte schon, meine Kamera ist kaputt  :lol:
Titel: Re:Schriften im Kreis darstellen
Beitrag von: HeyJo am September 17, 2011, 22:51:24 Nachmittag
Schriften im Kreis darstellen
Ich habe zunächst eine weiße Seite in einen beliebigen Fotoordner eingefügt. Bei mir heißt einer zB "Test", da ich hier einige Testbilder gesammelt habe. Nun denn... Photoscape öffnen...
1. Bildbearbeitung anklicken
2. Datenträger wählen, darin Hauptordener: Bilder und nun "zumindest bei mir" Ordner Test öffnen.
3.Nun wähle ich als Bild eine vorher hier abgelegte weiße Seite aus.
4.Unten sind die Button Startseite,Objekte, Zuschneiden und Tools
 Objekte anklicken (roter Pfeil), dann "T" anklicken (2. roter Pfeil), oben links öffnet sich das Schreibfeld, darunter das Schriftenfeld, die Größe und die Farbe.
(https://up.picr.de/33505240cd.jpg)
Die Schrift muss nun Buchstabe für Buchstabe aufgebaut werden, der Eine mag das als mühsam ansehen, dem Anderen macht es Spass.
Die Buchstaben können dabei nach Bedarf auch in der Größe und in der Farbe, sowie in der Schrift  verändert werden.
IMG
Hier noch mal die anderen Bilder : als Hintergrund habe ich hier "Startseite": "Filter - Lineare Einfärbung - rechts und Farbe - oben und Farbe - unten und Farbe" dazu genommen Die Schrift als Welle ist "Segoe Script"
(https://up.picr.de/33505242dp.png)
Als Schrift hatte ich "mv Boli" gewählt
(https://up.picr.de/33505241ni.png)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am September 17, 2011, 23:36:43 Nachmittag
Hier habe ich eine Blume mit der Schrift im Halbkreis (Schrift: Comic sans MS und etwas mit den Farben gespielt, statt dessen kann man auch jedem Buchstaben eine andere Schrift geben)
(https://up.picr.de/33505237ag.jpg)


Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am September 18, 2011, 03:40:07 Vormittag
 

Link entfernt  - Bild nicht mehr verfügbar -gez. Ugge-
Titel: Den Horizont gerade rücken und schiefe Gebäude in die Senkrechte bringen (PSE)
Beitrag von: Ugge am September 19, 2011, 17:10:24 Nachmittag
Durch den Sucher oder auf dem kleinen Display der Kamera sieht man oft nicht, dass auf einem Foto der Horizont schief ist oder ein Turm wie der in Pisa aussieht...  ;)

Mit den Photoshop Elements lassen sich Dinge ganz leicht gerade rücken.

Zunächst wird das Foto geöffnet.

Für genaues Arbeiten gibt es Hilfslinien. Hierzu blendet man die Lineale oben und an der linken Seite ein: Im Menü bei Ansicht / Lineale klicken. Wenn dort ein Häkchen steht, sind die Lineale eingeblendet.

(https://up.picr.de/33444796rz.jpg)

Möchte man einen Turm in die Senkrechte bringen, so platziert man den Cursor im senkrechten Lineal, hält die linke Maustaste gedrückt und zieht eine Hilfslinie ins Bild. Man kann aber auch nach Augenmaß arbeiten, ohne Lineale.

Um das Bild zu drehen, markiert man es mit Strg + a.

Danach Strg + t drücken. An den Ecken des Bildes und an den Rändern erscheinen "Anfasser".

Man fährt mit der Maus eine der Ecken an, bis ein gebogener Pfeil erscheint.
Linke Maustaste gedrückt halten und das Foto drehen. Danach auf den kleinen grünen Pfeil drücken, um die Drehung zu bestätigen.


(https://up.picr.de/33444795wz.jpg)
-Bild von Petra "geliehen"-


Die Hilfslinien im Menü unter Ansicht / Hilfslinien löschen wieder entfernen.

Das Foto muss nun mit dem Freistellungswerkzeug zurechtgeschnitten werden. Beim Knipsen von Motiven, die später möglicherweise solch eine Korrektur erfordern, muss man also von vornherein einkalkulieren, dass der Rand evtl. ein wenig gekappt werden muss.

Das ist das Freistellungswerkzeug in der Werkzeugleiste:  (https://up.picr.de/33444784kw.jpg)

Einfach anklicken, einen Rahmen um das Bild ziehen und mit einem Klick auf den grünen Pfeil oder mit der Enter-Taste bestätigen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am September 19, 2011, 17:30:38 Nachmittag
 :danke:

Das ist ja einfach

(http://250kb.de/u/110919/j/4zG91ZunJkZi.jpg) (http://250kb.de/6uxXA5m)

Bearbeitet...
(http://250kb.de/u/110919/j/PMuyOgTapeme.jpg) (http://250kb.de/d1LMK07)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am September 19, 2011, 17:38:27 Nachmittag

Gut gemacht!  :im_so_happy:  Und an deinem Beispiel kann man prima erkennen, dass an den Rändern des Bildes etwas weg geschnitten wurde.
Je stärker gedreht wird, desto mehr muss man nachher kappen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am September 19, 2011, 17:39:55 Nachmittag
 :yes: Ja genau, da war viel zu drehen  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am September 20, 2011, 00:33:19 Vormittag
In der Fachwerkhausserie musste ich auch häufig die Häuser in einem annehmbaren Bereich drehen. Ich mach das mit Photoscape.
Startseite öffnen, das Foto zum bearbeiten laden, über dem Bedienfeld (Bearbeiten,Objekt,Zuschneiden) unten links sind Pfeile abgebildet,  den rechten Pfeil anklicken, es öffnet sich ein Gitter über dem Foto und darunter eine Scala von    - 0 + in ° Einteilung bis mx 15° zu jeder Seite, wenn das objekt gerade steht, OK anklicken, einige Sekunden warten und es steht richtig. Danach kann das Bild weiter bearbeitet werden.
IMG
Das "alte Celler Rathaus"
(https://up.picr.de/33505234cd.jpg)
auf -2°55 gedreht
IMG
Der Mast in Bildmitte sollte Senkrecht stehen, wie auf dem zweiten Foto zusehen ist. Kompromisse sind aber auch hier vorprogrammiert.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am September 20, 2011, 06:47:17 Vormittag
 :gb:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: 2Q15 am Oktober 08, 2011, 17:42:00 Nachmittag
Kann mir wer helfen?

Ich suche nach dem Fachbegriff für die Bearbeitung, in der man 3 identische Objekte fotografiert, in 3 unterschiedlichen Belichtungsstufen (dunkel, normal, hell).

Später am Computer legt man diese 3 Bilder übereinander und erhält ein tolles Ergebnis.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Oktober 08, 2011, 17:50:06 Nachmittag
da musst du wohl warten...unsere fotoprofis sind alle zum UT.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Oktober 08, 2011, 17:57:33 Nachmittag
meinst du das?

https://de.wikipedia.org/wiki/Stereoskopie (https://de.wikipedia.org/wiki/Stereoskopie)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: 2Q15 am Oktober 08, 2011, 18:03:07 Nachmittag
Nein, das war es leider nicht.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Oktober 10, 2011, 05:50:39 Vormittag
Kann mir wer helfen?

Ich suche nach dem Fachbegriff für die Bearbeitung, in der man 3 identische Objekte fotografiert, in 3 unterschiedlichen Belichtungsstufen (dunkel, normal, hell).

Später am Computer legt man diese 3 Bilder übereinander und erhält ein tolles Ergebnis.

Meinst du Multi Shot Verfahren?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Oktober 10, 2011, 09:12:20 Vormittag
Kann mir wer helfen?

Ich suche nach dem Fachbegriff für die Bearbeitung, in der man 3 identische Objekte fotografiert, in 3 unterschiedlichen Belichtungsstufen (dunkel, normal, hell).

Später am Computer legt man diese 3 Bilder übereinander und erhält ein tolles Ergebnis.

HDR - High Dynamic Range Imaging.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: 2Q15 am Oktober 10, 2011, 16:34:56 Nachmittag
HDR - High Dynamic Range Imaging.

Ja, genau. Das war es! Danke.

Meinst du Multi Shot Verfahren?

Nein, habe ich noch garnicht gekannt, ist aber auch toll!
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Schwarze_Wolke am November 12, 2011, 09:57:07 Vormittag
Huhu!

Ich hab mal so ne ganz blöde Frage und zwar:

Ich hab mir gestern Abend Gimp2.6 zugelegt und kenne mich mit dem Programm daher noch gar nicht aus. Jetzt wollte ich zu Weihnachten selbst Karten erstellen, in dem ich ein Foto von Aurel nehme, dieses weihnachtlich umgestalte (also mit Zipfelmütze und Frohe Weihnachten Schriftzug). Eigentlich wollte ich Aurel selbst so eine Mütze anziehen und das dann fotographieren, aber irgentwie sträubt sich da mein Model doch ein bissle...

Kann mir jemand in Schritten erklären, was ich da machen muss? Das bearbeitete Bild möchte ich dann später über einen Fotodrucker mehrmals ausdrucken lassen, also sollte das Format nicht allzusehr verändert werden.

Zur Auswahl stehen folgende beiden Bilder

(https://up.picr.de/33444879kp.jpg)

(https://up.picr.de/33444882at.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am November 12, 2011, 13:04:16 Nachmittag
Schau hier mal rein
https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.0 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.0)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am November 12, 2011, 13:18:37 Nachmittag
Zitat
Schau hier mal rein
https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.0 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.0)

selbe seite. :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Schwarze_Wolke am November 12, 2011, 14:14:12 Nachmittag
Oh, ich dachte schon, ich hätte mich im Thread vertan...
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am November 12, 2011, 14:42:48 Nachmittag
Zitat
Schau hier mal rein
https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.0 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.0)

selbe seite. :biggrin:

Habe ich etwas falsches geschrieben? Das ist nun mal am Anfang des Threads und sollte helfen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am November 12, 2011, 16:02:42 Nachmittag
Zitat
Oh, ich dachte schon, ich hätte mich im Thread vertan...
HaJo meint bestimmt das.

https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg114480#msg114480 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg114480#msg114480)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am November 12, 2011, 16:25:15 Nachmittag
Schau mal hier: Bild in Bild einfügen

Bild in anderes Bild einfügen / Ad picture in another picture GIMP (https://www.youtube.com/watch?v=N-KPyKRpBIQ#)

Text einfügen:

Gimp Turtorial 1 (Texte einfügen,Blider in Bilder) (https://www.youtube.com/watch?v=2z1KVqlaMIo#)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am November 12, 2011, 16:45:04 Nachmittag
gib gas wölkchen  :haha: 186 gezählte klicks...gefühlte 433. :Oskar: :Oskar: :Oskar: :Oskar:

von nix kommt nix.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am November 12, 2011, 23:54:46 Nachmittag
Eine Ganz-Kurz-Beschreibung in Worten zum Thema "Bild in Bild einfügen mit GIMP":


- beide Bilder öffnen.

- Aktiviere das erste Bild (das mit der Mütze).

- Markiere die Mütze mit dem Lasso  (https://up.picr.de/33445014ik.jpg)  oder einem der anderen Auswahlwerkzeuge und kopiere sie in die Zwischenablage (Strg + C).

- Aktiviere dein zweites Bild (Aurel), füge mit "Bearbeiten / Kopieren" bzw. Strg + V die Mütze aus der Zwischenablage ein.

- Nun im Ebenenfenster unten auf das Sybmol "eine neue Ebene erstellen..." klicken.

(https://up.picr.de/33445018pt.png)


- Achte darauf, dass die neue Ebene aktiv ist (blau hinterlegt).

- Wähle das Skalieren-Werkzeug aus (https://up.picr.de/33445039en.jpg)   und ziehe mit der Maus die Mütze in die richtige Größe und ggf. an die richtige Stelle und bestätige im Werkzeugfenster mit "skalieren".

- Nun wähle, falls nötig, den Radierer (https://up.picr.de/33445046dj.jpg)  im Werkzeugfenster und radiere Überflüssiges rund um die Mütze weg.

- Wenn alles stimmt, klicke in der Menüzeile auf "Ebene" / "nach unten vereinen", damit das Bild auf die Hintergrundebene reduziert wird.

(https://up.picr.de/33445080ef.jpg)


- Zum Schluss das Bild unter einem neuen Namen speichern.


Wenn das Format nicht verändert werden soll, bietet es sich eher an, das obere Bild von Aurel zu nehmen, finde ich, da ist mehr Platz für die Mütze.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Schwarze_Wolke am November 13, 2011, 12:13:12 Nachmittag
Huhu ihr lieben!

Zuerst einmal vielen vielen lieben Dank für´s Tutorial und die schriftliche Erklärung! Ich werd mich heute noch ein bissle dransetzen, war ja gestern einen Großteil des Tages weg...

Aber ich bin halt was digitale Bildbearbeitung betrifft noch ein komplett unbedarfter Laie...

Wenn ich zu einem Ergebnis gekommen bin, meld ich mich!

Btw: Kann man eigentlich den Grünstich aus den Bilder rausholen? Ich fürchte, das lag irgentwie am Licht bei uns, kA...
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: 2Q15 am November 13, 2011, 12:30:49 Nachmittag
Btw: Kann man eigentlich den Grünstich aus den Bilder rausholen? Ich fürchte, das lag irgentwie am Licht bei uns, kA...

Ja kann man.

In Gimp auf Farben → Werte → entweder im unteren Bereich auf "Automatisch", oder bei "Kanal" "Grün" wählen und dort unter den Quellwertenden schwarzen Schieber (das Dreieck) etwas zur Mitte hin ziehen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Schwarze_Wolke am November 13, 2011, 16:23:31 Nachmittag
Ja kann man.

Das ging ja einfach! Dank, bist meine Rettung. Mann, welch ein Utnerschied allein das schon ausmacht!

(https://up.picr.de/33505499wb.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Schwarze_Wolke am November 13, 2011, 18:03:43 Nachmittag
Ach *seufz*

Irgentwie kapier ich das mit den verschiedenen Ebenen nicht. Die ausgeschnittene Mütze kopiert sich in die Mitte. Dann kann ich erstmal nichts mit der mütze machen, es sei denn ich schnapp mir die wieder mit dem Lasso und dann kann ich die zentrieren, drehen und in die richtige Position bringen. Nur irgentwie hab ich da jetzt so ein Loch drinne...

(https://up.picr.de/33505494sp.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am November 13, 2011, 18:35:25 Nachmittag

Hast du nach dem Einfügen der Mütze im Ebenenfenster unten auf das Sybmol "eine neue Ebene erstellen..." geklickt? 
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Schwarze_Wolke am November 13, 2011, 18:45:06 Nachmittag
Ja, aber was bringt mir das?


Ich kann unter Ebene -> Neue Ebene eine neue einrichten. Da kann ich irgentwas mit div. Ebenenfüllarten machen. Aber irgentwie versteh ich den Sinn der Ebenen nicht. Denn die neue Ebene liegt ja wenn über dem eigentlich bearbeiteten Bild. Und was muss ich da als Füllart anklicken?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Denis am November 13, 2011, 18:55:08 Nachmittag
Ich mach das so:

Die Weihnachtsmann Mütze mit diesen "Lasso" umranden, dann auf "Inventieren" und bei Ebene "Alphakanal hinzufügen". Zur letzt nehm ich den Radierer und mache einen transparenten Hintergrund. Danach als PNG speichern und bei Dateinamen png. hinzüfügen. Danach öffne ich das Bild mit der Katze, ziehe die Mütze drüber und dann kann man positionieren.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am November 13, 2011, 18:59:00 Nachmittag

@ Wölkchen: GIMP ist da ein bissel umständlich mit den neuen Ebenen. Wenn du ihm nicht unmittelbar nach dem Einfügen "sagst", dass es aus einem eingefügten Bildelement eine separate Ebene machen soll, dann fügt das Programm es in den Hintergrund ein. Deshalb hast du nach dem erneuten Wählen und Verschieben ein Loch.... geh mal ganz stur nach meiner Anleitung vor. Später werde ich sie noch bebildern, dann wird's noch etwas einfacher die Arbeitsschritte nachzuvollziehen.

@ Denis: Klasse! :clapping:   :im_so_happy:
 


Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Schwarze_Wolke am November 13, 2011, 19:01:17 Nachmittag
Ah danke für die Erklärung, ich glaub, ich probier mal was aus. Nämlich zuerst eine Ebene zu machen und dann einzufügen. Vielleicht bringt das ja mehr...
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am November 13, 2011, 19:06:58 Nachmittag
Mit Gimp kann ich auch nicht umgehen  :laugh: Da liebe ich mir Photoshop, oder PhotoImpact  :biggrin:

@Denis, sieht super aus  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am November 13, 2011, 19:10:18 Nachmittag

Spezialist für GIMP bin ich auch nicht, aber ein paar Experimente hab ich schon damit gemacht.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Schwarze_Wolke am November 13, 2011, 19:21:17 Nachmittag
@ Denis:   :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am November 13, 2011, 19:26:18 Nachmittag
Zitat von: uggi
Später werde ich sie noch bebildern
später... :blink: :scratch_ones_head: :whistle:.......... :Oskar: :Oskar: :Oskar: :kiss:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am November 13, 2011, 19:29:10 Nachmittag

Siggi:   :aetsch:

Ja, ist ein dehnbarer Begriff, ich weiß, aber ich sehe zu, dass ich es zeitnah mache.    :yes:   Morgen oder übermorgen, I swear...  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Denis am November 13, 2011, 19:33:23 Nachmittag
@ Denis:   :im_so_happy:
und hier evtll. mit einen 3D-Schriftzug:

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am November 13, 2011, 19:35:12 Nachmittag
Zitat von: DeSo
und hier evtll. mit einen 3D-Schriftzug:
dann halbrund... :yes: :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Denis am November 13, 2011, 19:37:26 Nachmittag
Zitat von: DeSo
und hier evtll. mit einen 3D-Schriftzug:
dann halbrund... :yes: :yes:
wie das geht muss ich noch herausfinden. :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: 2Q15 am November 13, 2011, 19:39:52 Nachmittag
Zitat von: DeSo
und hier evtll. mit einen 3D-Schriftzug:
dann halbrund... :yes: :yes:

Und bisschen weihnachtlicher
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Denis am November 13, 2011, 19:40:32 Nachmittag
Zitat von: DeSo
und hier evtll. mit einen 3D-Schriftzug:
dann halbrund... :yes: :yes:

Und bisschen weihnachtlicher
sind die elfen nicht grün? :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: 2Q15 am November 13, 2011, 19:44:31 Nachmittag
wie das geht muss ich noch herausfinden. :yes:

Mit Kanälen

sind die elfen nicht grün? :laugh:

Der Grinch ist grün, aber Elfen?

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Denis am November 13, 2011, 19:45:53 Nachmittag
http://www.google.de/search?tbm=isch&hl=de&source=hp&biw=1600&bih=1002&q=ghost&gbv=2&oq=ghost&aq=f&aqi=g10&aql=&gs_sm=e&gs_upl=1185l1920l0l2064l5l4l0l1l1l0l127l336l1.2l3l0#hl=de&gbv=2&tbm=isch&sa=1&q=elfen+weihnachten&pbx=1&oq=Elfen+weih&aq=0&aqi=g1&aql=&gs_sm=e&gs_upl=5042l12312l2l14341l9l9l3l1l1l0l232l833l0.4.1l5l0&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.,cf.osb&fp=8bfd7cc79d628a9&biw=1600&bih=1002 (http://www.google.de/search?tbm=isch&hl=de&source=hp&biw=1600&bih=1002&q=ghost&gbv=2&oq=ghost&aq=f&aqi=g10&aql=&gs_sm=e&gs_upl=1185l1920l0l2064l5l4l0l1l1l0l127l336l1.2l3l0#hl=de&gbv=2&tbm=isch&sa=1&q=elfen+weihnachten&pbx=1&oq=Elfen+weih&aq=0&aqi=g1&aql=&gs_sm=e&gs_upl=5042l12312l2l14341l9l9l3l1l1l0l232l833l0.4.1l5l0&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.,cf.osb&fp=8bfd7cc79d628a9&biw=1600&bih=1002)

 ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am November 13, 2011, 20:06:53 Nachmittag

Mit Kanälen

Magst du es uns etwas genauer erklären?

 :bitte:   :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: 2Q15 am November 13, 2011, 20:30:54 Nachmittag
Momentan leider nicht, dazu habe ich kaum Zeit.
Eventuell aber nächstes Wochenende.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Denis am November 13, 2011, 20:48:34 Nachmittag
Momentan leider nicht, dazu habe ich kaum Zeit.
Eventuell aber nächstes Wochenende.
:ok:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am November 14, 2011, 17:27:51 Nachmittag

Sodele... jetzt hab ich meinen Beitrag "Bild in Bild" mit Gimp bebildert, wie versprochen. ---> *klick!* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg340874#msg340874)

Und hier noch ein Blick auf die Werkzeuge von Gimp: Das Werkzeugfenster und eine kurze Beschreibung sowie die Tastaturkürzel, falls welche existieren.

(https://up.picr.de/33445000ts.jpg)


Beim Aktivieren eines Werkzeugs erscheinen unter dem Werkzeugfenster noch spezielle Optionen zum Einstellen, hier als Beispiel mal der Pinsel, u.a.  mit der Einstellung "Deckkraft 100%" und einer weichen Kante. 

                     (https://up.picr.de/33445005xr.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Schwarze_Wolke am November 14, 2011, 19:02:40 Nachmittag
Ugge, du bist ein Schatz!

 :danke: sehr !
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Denis am November 15, 2011, 17:23:00 Nachmittag
Vorher:

(https://up.picr.de/23677726zz.jpg)

Nachher:

(https://up.picr.de/23677727os.jpg)

[Bild(er) vom tinypic auf picr.de hochgeladen]
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am November 16, 2011, 16:20:45 Nachmittag

Ich hatte den "großen Wagen" ganz anders in Erinnerung....  :biggrin: .... *klick!* (http://www.astrofoto.de/pics/starpics/sb083-17.jpg)   ;)

Wie bist du denn vorgegangen bei dieser Fotomontage?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Denis am November 16, 2011, 16:36:29 Nachmittag
Man öffnet ein Bild (in diesen Bsp. das Auto) und das nächste Bild als Ebene (im Bsp. ein Sonnenuntergang) unter Datei. Im Ebenendialog klickt man dann ein Bild mit der rechten Maustaste an und wählt Ebenemaske hinzufügen, es öffnet sich ein Fenster und man wählt Weiss (Volle Deckkraft) aus und klickt auf Hinzufügen. Mit den Farbverlauf-Werkzeug ziehen wir einen Strich über das Bild.  Je kürzer die Linie, umso kürzer wird der Übergang des Verlaufs, und je länger die Linie, umso länger wird es. Der Farbverlauf sollte VG nach HG (RGB) sein und die Vorder-grund- und Hintergrundfarbe schwarz-weiss.


Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am November 16, 2011, 16:44:23 Nachmittag
Zitat von: DeSo
Ebene
was heißt eigentlich übersetzt?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am November 16, 2011, 16:46:25 Nachmittag
Holla, du arbeitest schon mit Ebenenmasken? Nicht schlecht. :hi:

VG / HG = Vordergrund / Hintergrund, oder?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am November 16, 2011, 16:52:14 Nachmittag
Zitat
Holla, du arbeitest schon mit Ebenenmasken? Nicht schlecht. :hi:

VG / HG = Vordergrund / Hintergrund, oder?
:danke: uggi
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am November 16, 2011, 16:53:23 Nachmittag
Zitat von: DeSo
Ebene
was heißt eigentlich übersetzt?

Du musst es dir in etwa wie einen Aktenordner mit vielen Folien drin vorstellen: Du hast einen Hintergrund (der Pappendeckel ganz hinten) und darauf liegen mehrere Ebenen (Folien), auf denen unterschiedliche Teile des Bildes zu sehen sind.

Du kannst die Folien zeitweise herausnehmen (Ebenen ausblenden), einzelne herauslöschen, also ganz entfernen, und jede Ebene für sich bearbeiten, etwa vergrößern, etwas herausradieren etc... ohne dass du etwas an den anderen Ebenen änderst.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Denis am November 16, 2011, 17:53:09 Nachmittag
Holla, du arbeitest schon mit Ebenenmasken? Nicht schlecht. :hi:
:danke:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am November 22, 2011, 10:06:33 Vormittag
Mal eine Frage:

Bei der Bildbearbeitung mit einem Bildbearbeitungs-Programm => gibt es dort eine ratsame bzw. untunliche Reihenfolge der Bearbeitungsschritte?

Farbwertkorrektur
Tonwertkorrektur
Schärfe
Helligkeit
Beschnitt
etc.

In welcher Reihenfolge sollte man diese Schritte am besten ausführen? Oder ist das egal?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am November 22, 2011, 10:12:45 Vormittag

Beschnitt und Tonwertkorrektur würde ich als erstes ausführen.

Nachschärfen (Unschärfemaske) bitte immer ganz zum Schluss der Bearbeitung.

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am November 23, 2011, 16:18:53 Nachmittag
Wie schneidet man ein Portrait eigentlich richtig an?

Um den Raum des Bildes optimal auszunutzen und Gesichter am besten zur Geltung zu bringen, werden in der Portraitphotographie Gesichter meist angeschnitten. Das sieht dann etwa so aus:

[***] (https://up.picr.de/33464246jg.jpg)

Links und oben bzw. rechts und oben wurde ein Teil des Kopfes weggeschnitten, um so eine stärkere Konzentration auf das Gesicht zu bekommen.

Was muss man dabei beachten? Gibt es dabei Tricks und Hinweise, an die man sich halten sollte?

Ich würde das gerne einmal üben mit einem noch unbeschnittenen Bild:
Wie würde man dieses Photo hier am besten anschneiden, um zu einem guten Nah-Portrait zu kommen?

(https://up.picr.de/33464245da.jpg)


*** ein falsches Bild entfernt, die anderen neu hochgeladen - gez. Ugge-
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am November 24, 2011, 07:17:32 Vormittag
Interessantes Thema und gute Frage! Damit beschäftigen sich wohl hauptsächlich Profis. Interessiert mich aber dennoch und ich habe eine sehr gute Beschreibung dazu gefunden: http://www.galileodesign.de/download/dateien/1440/galileodesign_dig_fotopraxis_menschen_portraet.pdf (http://www.galileodesign.de/download/dateien/1440/galileodesign_dig_fotopraxis_menschen_portraet.pdf)
Weniger ist mehr....
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am November 24, 2011, 09:38:06 Vormittag
Interessantes Thema und gute Frage! Damit beschäftigen sich wohl hauptsächlich Profis. Interessiert mich aber dennoch und ich habe eine sehr gute Beschreibung dazu gefunden: http://www.galileodesign.de/download/dateien/1440/galileodesign_dig_fotopraxis_menschen_portraet.pdf (http://www.galileodesign.de/download/dateien/1440/galileodesign_dig_fotopraxis_menschen_portraet.pdf)
Weniger ist mehr....

Danke, ich denke, das ist nicht nur 'was für Profis, denn Personen und Gesichter photoraphiert man ja auch privat viel.
Ich kenne das Buch, dort wird das auch im Ansatz behandelt, aber irgendwie gibt es nur ein paar Beispielphotos ohne gute Erklärung. Wenn ich das dann selber mit meinen Photos probiere, sieht es oft blöd aus.

Ich probier's 'mal:

(https://up.picr.de/33464546ax.jpg) (https://up.picr.de/33464545pt.jpg) (https://up.picr.de/33464543fa.jpg)

Hmmm, ist alles nicht besonders beeindruckend. Vielleicht, weil sie ganz frontal nach vorn zu mir schaut?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am November 24, 2011, 11:01:36 Vormittag
ich denke, das ist nicht nur 'was für Profis, denn Personen und Gesichter photoraphiert man ja auch privat viel.
Das ist richtig, allerdings achtet man als Hobbyfotograf oft nicht auf diverse Details, wie zum Beispiel auf Hintergründe, die oftmals zu unruhig sind und vom eigentlichen Motiv zu sehr ablenken.


Zitat
Ich probier's 'mal:
Hmmm, ist alles nicht besonders beeindruckend. Vielleicht, weil sie ganz frontal nach vorn zu mir schaut?

Das kann sein. Man sieht zwar das hübsche Gesicht, aber es sagt eigentlich wenig über die Person aus. Vielleicht sollte man doch noch ein kleines Detail mit im Anschnitt einbringen, z.B. ein Teil vom Spiegel:

(http://www7.pic-upload.de/24.11.11/lnj6y5tzis4.jpg) (https://www.pic-upload.de/view-12086227/1.jpg.html)

Ich muss gestehen, dass ich da auch kein Auge für habe, aber ich habe gestern auch mal heimlich mit deinem Bild geübt  :laugh:


 
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am November 24, 2011, 11:11:40 Vormittag
Gute Idee. Durch die Einbeziehung des Spiegels entsteht eine Situation. Guter Einfall.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am November 24, 2011, 14:29:03 Nachmittag
Für mich hat das Gesicht einen erstaunten Eindruck, dazu die etwas wilden Haare. Egal wie man den Kopf zerteilt, es ist immer, für mich, halbfertig. Der Gedanke den Spiegel mit ins Bild zunehmen find ich sehr gut. Wie war das bei "Photo for life"? Das Bild soll eine Geschichte erzählen. Mit dem Spiegel sehe ich die Geschichte, auch wenn Teile des Kopfes fehlen. Klasse  :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am November 24, 2011, 14:36:36 Nachmittag
Dass ein Teil des Gesichts fehlt, ist ja Absicht. Dadurch hat die Dame etwas Geheimnisvolles und das regt die Fantasie an  :biggrin:
So sehe ich das zumindest.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am November 24, 2011, 14:39:38 Nachmittag
Zitat
Dass ein Teil des Gesichts fehlt, ist ja Absicht. Dadurch hat die Dame etwas Geheimnisvolles und das regt die Fantasie an  :biggrin:
So sehe ich das zumindest.
stimmt, man erwartet mehr zusehen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: 2Q15 am November 28, 2011, 16:04:05 Nachmittag
Welcher Photoshop (welche Version) ist denn zu empfehlen?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am November 28, 2011, 16:33:52 Nachmittag
Mit den Elements 9 kann man schon eine Menge anfangen. Ich frag mich, wie ich mich solange mit PSE 2 begnügen konnte.  :biggrin:

Mit den Druckoptionen der 9er hab ich aber ein paar noch nicht gelöste Probleme (ich drucke allerdings kaum was aus). Stark eingeschränkt ist man bei animierten GIFs. Man kann welche erstellen, aber die Zeitabstände zwischen den einzelnen Frames nicht individuell einstellen, da müsste man tricksen. Beim Öffnen eines animierten GIFs wird nur ein Frame angezeigt (was bei Vers. 2 ging). Aber animierte GIFs braucht nicht jeder...

Inzwischen ist Elements 10 da, ich weiß nicht, ob das da vielleicht wieder verbessert wurde.

Ansonsten gibt's den großen und teuren Bruder Photoshop Elements CS 5 (noch etwas umfangreicher in der Extended-Version).

Lade dir doch mal von der Adobe-Seite die Testversionen von Elements und danach die von CS5, die kannst du 30 Tage lang testen. Dann siehst du, ob du damit arbeiten kannst.

Kannst auch mal bei eBay gucken, ob du eine ältere Photoshop-Version günstig findest. Dabei musst du aber aufpassen, ich bin schon mal reingefallen. Ich hatte mir PS 6 gekauft und wollte dann über Adobe updaten (diesen Weg hatten sogar Computerzeitschriften und Experten empfohlen!), Adobe konnte aber mit der Seriennummer nichts anfangen. Diese Software ging postwendend wieder an den Händler zurück... :mda:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: 2Q15 am November 28, 2011, 17:10:19 Nachmittag
Beim CS 5 spare ich mich ja dumm und dämlich..  :rolleyes:

So anspruchsvoll bin ich nicht  :sarcastic:

Das mit den Testversionen ist gut, daran habe ich garnicht gedacht.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am November 28, 2011, 17:24:37 Nachmittag

Hol's dir, wenn du weißt, dass du ein paar Tage Zeit dafür erübrigen kannst. Nach der ersten Aktivierung läuft die Uhr - 30 Tage lang, danach kannst du die Testversion nicht mehr starten. Und überlisten ist nicht (Systemzeitrückstellung oder so), das merkt das System.  :sarcastic:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am November 30, 2011, 10:49:00 Vormittag
Wie beurteilt Ihr Capture One Pro, Lightrooms mächtigen Konkurrenten?
http://www.phaseone.com/Software/Capture-One-Pro-6/About/Pro-Overview.aspx?sc_lang=de-DE (http://www.phaseone.com/Software/Capture-One-Pro-6/About/Pro-Overview.aspx?sc_lang=de-DE)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am November 30, 2011, 11:18:48 Vormittag

Ich habe noch nicht mit Lightroom gearbeitet und kenne Capture One Pro nicht. Hier lasse ich mich gerne auch belehren...

Bisher hatte ich keine RAWs zu bearbeiten, das wird jetzt erst ein Thema für mich mit der neuen Kamera. Mit meinem Elements 9 kann ich RAW-Dateien auf alle Fälle bearbeiten. Ich habe es einmal ausprobiert und war zufrieden. *klick* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg317328#msg317328) Ob ich  mir irgendwann noch ein anderes Programm zu diesem Zweck besorge, weiß ich noch nicht...
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am November 30, 2011, 11:28:28 Vormittag
Ich benutze Elements 10 und gehe gerade dazu über, in RAW zu photographieren (meine Bridgekamera kann in RAW und/oder JPG speichern).
Elements hat ja auch einen, wenn auch kleinen RAW-Konverter, mit den Grundfunktionen.
Ich habe gesehen, dass Camera RAW beim großen Bruder PS auch mehr Bedienumfang hat.

Seit gestern habe ich Lightroom 3.5, und mein erster Eindruck ist sehr positiv; intuitive, nondestruktive Bedienung.
Man muss sich nicht groß einarbeiten und kommt schnell zu guten Ergebnissen.

Für die Medienorganisation gefällt mir aber der Elements Organizer besser.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am November 30, 2011, 11:32:39 Vormittag
Lightroom  könnte mich auch noch reizen, mal sehen, vielleicht setze ich das mal auf meine Wunschliste  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: 2Q15 am Dezember 04, 2011, 20:51:04 Nachmittag
Mit Kanälen

Sorry ich sehe gerade, dass ich es verwechselt habe.
Das nennt sich in Gimp >>Pfade<<

Trotzdem gebogene Schrift erklären?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Dezember 04, 2011, 23:08:36 Nachmittag

Trotzdem gebogene Schrift erklären?
Na klar, mach mal   :bitte:
Ich bin noch nicht dazugekommen überhaupt etwas mit "gimp" zumachen, da ich Moment noch an meinem Diorama rumschraube, bohre, klebe, löte, hin und her stelle, und und und.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: 2Q15 am Dezember 07, 2011, 19:37:16 Nachmittag
Ok habe es in meinem Notizblöckle notiert.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 07, 2011, 21:24:00 Nachmittag
Mit Kanälen

Sorry ich sehe gerade, dass ich es verwechselt habe.
Das nennt sich in Gimp >>Pfade<<

Trotzdem gebogene Schrift erklären?


Mit Gimp kenne ich mich nicht aus,
wenn es jedoch Aehnlichkeiten mit Photoshop gibt, dann sind Ebenen, Masken, Kanaele und Pfade,
sehr unterschiedliche Optionen, die fuer die fortgeschrittene Bildbearbeitung, unverzichtbar sind.

Je nach dem, was man mit dem Bild vor hat, kann man diese Moeglichkeiten einsetzen.
Meistens gibt es mehrere Wege der Bildbearbeitung um das gewuenschte Ergebnis zu erreichen.
Ich arbeite mal mit Ebenen und Masken, Kanaelen und Pfaden, aber oft auch nur mit Werkzeugen,
wie dem Radiergummi, Stempel etc.



Lightromm nehme ich um:
1. Dateien von RAW in JPEG oder noch besser TIFF umzuwandeln.
2. Bildbearbeitung, allgemein (keine Verfremdung) das Progr. ist sehr gut geeignet um sogenannte CA's (chromatische Aberration)
aus dem Bild zu entfernen, und noch besser, um Dunkel- und Farbrauschen in den Griff zu bekommen.
3. Um die Dateien zu verwalten

Photoshop benutze ich:
1. Fuer die Bildbearbeitung (Feinarbeiten).
2. Bildbearbeitung (Verfremdung, Freistellungsarbeiten, kuenstlerische Effekte)

Nik-Software: (Nik-Color, Nik Viveza, Nik-Silver, Nik-Define, Nik-Sharpener und Nik-HDR)
1. Um brillante Farben zu erzeugen, Konstrast, und Detailschaerfe auch selektiv im Bild zu veraendern.
2. Um Schwarz/Weiss Bilder zu erzeugen
3. HDR Erzeugung, weitere Entfernung von Rauschen.

Photomatix PRO 4
Nur fuer HDR Bilder

Hugin (kostenlose Software)
Erzeugung von Panoramabildern
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: 2Q15 am Dezember 10, 2011, 11:22:59 Vormittag
Einen gebogenen Text zu erstellen ist relativ leicht und dauert nur wenige Minuten.
Ich verwende gimp gerne als Microsoft Word Ersatz, wenn ich Ersatz zu WordArt suche

Zuerst erstellt man ein neues Bild, oder öffnet das Bild auf welchem der Text später zu sehen sein soll.

(https://up.picr.de/33464776xk.png)


Im geöffneten Bild muss nun das Pfade-Werkzeug ausgewählt werden.

(https://up.picr.de/33464784eq.png)


Zeichnet in Euer Bild einen Pfad.
Das Zeichnen ist zu Beginn gewöhnungsbedürftig.
Biegt und formt den Pfad so, wie auch Euer Text später aussehen soll. (Nehmt am besten die Skalierungen und Hilfslinien zu Hilfe, sonst wird alles schief)

(https://up.picr.de/33464782og.png)


Nachdem der Pfad gezeichnet wurde ist der Text an der Reihe

(https://up.picr.de/33464781kx.png)


Dazu wird das Text-Werkzeug ausgewählt der Text irgendwo im Bild platziert.

(https://up.picr.de/33464779mz.png)

Nachdem der Text fertig ist, wird im Ebenenmanager per Rechtsklick auf die Textebene „Taxt an Pfad entlang“ gewählt.

(https://up.picr.de/33464778eo.png)


Die Textebene kann nun unsichtbar gemacht werden und fertig ist der geschwungene/gebogene Text.
Titel: Virtual Reality
Beitrag von: Petra am Dezember 16, 2011, 12:07:47 Nachmittag
Ich habe hier mal aus einem Panorambild, das aus 11 Bildern mit Photoshop  (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg283983#msg283983)zusammengestellt ist, eine virtual Reality erstellt. Dazu habe ich mir die Testversion von Pano2VR  (http://gardengnomesoftware.com/pano2vr_download.php)installiert. Wenn dieses Programm was taugt, werde ich es mir kaufen. Damit kann man Panoramabilder als Flash-Datei speichern und virtuell im Bild mit der Maus bewegen.
Da es sich um die Testversion handelt, sieht man hier im Panorama auch die Werbeschrift.
Das ist noch nicht optimal, weil man noch einige schwarze Ränder sieht, ich bin aber noch am üben.
Fahrt mal mit gedrückter linker Maustaste über das Bild durch meine Küche... :sarcastic:

http://s1.directupload.net/images/111216/cgffekaq.swf
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am Dezember 16, 2011, 12:13:48 Nachmittag
Ach, ich ich dachte schon, Du hättest Deine Küche beschriftet: Fenster, Spüle, Schrank, Kühlschrank, Lichtschalter...  :sarcastic:
Wo ist denn der Safe...?

Im Ernst: das ist sehr interessant. Wie funktioniert das, dass sich der Kreis schließt? Wie sah denn das Panoramaphoto aus in PS?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Dezember 16, 2011, 12:29:40 Nachmittag
 :sarcastic: Habe doch kein Safe in der Küche....

Habe als erstes 11 Bilder auf Stativ in meiner Küche gemacht, einmal ringsrum, ca 45° Winkel, überlappend. Dann mit Photoshop das Panorama erstellt und das fertige Bild in den Pano2VR geladen. Da gibt es ne Menge Einstellungen.
Hier ist das original Bild:
(https://up.picr.de/9011594xkj.jpg)

Pano2VR "tapeziert" das Bild in einen Zylinder hinein. Wenn man später sich durch das Bild bewegt, steht man quasi in diesem Zylinder. Die rechte und linke Kante des Panoramabildes passen genauso zusammen, wie alle anderen Bilder des Panoramas. Richtig spannend wird die Sache erst, wenn man im Zylinder stehend nach oben schauen will. Dazu muss man ein Panorama haben, dass aus mehreren Stockwerken besteht. Das tapeziert Pano2VR nicht mehr in einem Zylinder, sondern in eine Kuppel. Dann kannst du auch nach oben gucken. Was ich hier noch nicht gemacht habe, weil das mit Flash wegen des Forums hier nicht so ohne weiteres geht, ist das hineinzoomen in das Bild. Außerdem kann man auch noch Hotspots setzen. Ich glaube, das Programm ist was für mich.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 16, 2011, 12:41:08 Nachmittag
Ich sehe, dass du eine wunderhuebsche Kueche hast, und die wir mit nach oben knipsen bestimmt nicht schoener. :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Dezember 16, 2011, 12:43:57 Nachmittag
Danke! Ich werde das auch noch weiter testen und Ergebnisse hier posten. Brauche nur ein Programm, was mir entsprechende Panoramas machen kann....
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Dezember 16, 2011, 14:47:14 Nachmittag
Zitat
Ich sehe, dass du eine wunderhuebsche Kueche hast, und die wir mit nach oben knipsen bestimmt nicht schoener. :clapping:
is ja auch schon antik...wie alles andere. :Oskar: :Oskar: :Oskar:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Dezember 16, 2011, 18:37:31 Nachmittag
Brauche nur ein Programm, was mir entsprechende Panoramas machen kann....

Habe noch kein passendes gefunden, deshalb selber eins erstellt.
Man kann sehr schön hineinzoomen und auch nach oben und unten gehen.

http://s1.directupload.net/images/111216/jgiw4vwo.swf
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Dezember 17, 2011, 00:00:20 Vormittag
Danke! Ich werde das auch noch weiter testen und Ergebnisse hier posten. Brauche nur ein Programm, was mir entsprechende Panoramas machen kann....

Warum nimmst du nicht deine Elements?

Ansonsten teste mal *PanoramaStudio von tshsoft*. (http://www.tshsoft.de/de/index)   Ich habe eine alte Lightversion zu Hause, die man leider nirgends im Netz bekommt (Ich habe die von einer Zeitschriften-CD). Sie rechnet gute Panoramen, nur die Breite der Bilder ist auf 5000 Pixel beschränkt.

Die Testversionen, die man auf der Site von tshsoft laden kann, haben diese Einschränkung nicht, rechnen allerdings in alle Bilder ein Wasserzeichen ein, das sich über die ganze Breite des Bildes zieht. Zum Testen ok.... aber um das Programm wirklich nutzen zu können, muss man es kaufen, das Wasserzeichen stört beim Betrachten des Bildes sehr.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Dezember 17, 2011, 05:25:50 Vormittag
Warum nimmst du nicht deine Elements?
Kann das denn 3D Panoramen?

Zitat
Ansonsten teste mal *PanoramaStudio von tshsoft*. (http://www.tshsoft.de/de/index)   

Schau ich mir mal an, danke.
Titel: Re: Virtual Reality
Beitrag von: Ugge am Dezember 17, 2011, 09:04:06 Vormittag
Warum nimmst du nicht deine Elements?
Kann das denn 3D Panoramen?

Du meinst, so etwas wie in AW 416? "Küche im Zylinder"?  Das habe ich noch nicht versucht, glaube aber nicht, dass es geht, weil das was sehr Spezielles ist.

Ich dachte, du müsstest vorab ein 360°-Panorama rechnen lassen, das du dann mit Pano2VR weiter bearbeitest?


------>   
Ich habe hier mal aus einem Panorambild, das aus 11 Bildern mit Photoshop  (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg283983#msg283983)zusammengestellt ist, eine virtual Reality erstellt.
Titel: Re: Virtual Reality
Beitrag von: Petra am Dezember 17, 2011, 12:07:49 Nachmittag
Ich dachte, du müsstest vorab ein 360°-Panorama rechnen lassen, das du dann mit Pano2VR weiter bearbeitest?

Sorry, habe mich falsch ausgedrückt. Ich meine natürlich 360° Panoramen  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Dezember 17, 2011, 15:01:55 Nachmittag
Von 2VR gibt es noch ein weiteres interessantes Programm, das Object2VR (http://gardengnomesoftware.com/object2vr.php)
Damit kann man 360° Objekt-Filme erzeugen. Interessant auch für Produktaufnahmen. Man fotografiert ein Objekt von allen Seiten und oben und unten, packt die einzelne Fotos in das Programm und es erzeugt z.B. so ein Flash-Video:

http://s7.directupload.net/images/111217/3fced96q.swf

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 17, 2011, 23:10:07 Nachmittag
Das ist anscheinend die groesste Bilddatei einer Innenaufnahme.
Eine 360 Grad Ansicht der Strahov Bibliothek, sie ist 40 Gigapixel gross.

Man kann in jede Ecke des Bildes zoomen und zwar so, dass auch noch
kleinste Beschriftungen auf jedem Buch zu lesen sind.

Ein faszinierendes Bildprojekt.
http://www.360cities.net/gigapixel/strahov-library.html (http://www.360cities.net/gigapixel/strahov-library.html)

Im Netz findet man noch weitere solcher gigantischen Riesenpanoramas
von Dubai, den schweizer Alpen und New York.


Titel: Re: Virtual Reality
Beitrag von: Ugge am Dezember 17, 2011, 23:20:38 Nachmittag
Sorry, habe mich falsch ausgedrückt. Ich meine natürlich 360° Panoramen  ;)

Hmmm, *ratlos guck* :scratch_ones_head:, genau das hast du doch schon gemacht? Siehe AW 418: (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg346855#msg346855)  Rundumsicht mit 11 Bildern... also: funzt... oder hab ich was falsch verstanden?

Eine Beschränkung in der Anzahl der Bilder, die eingefügt werden können, ist mir nicht bekannt, aber vermutlich wird ab einer bestimmten Anzahl von Bildern, vor allem, wenn es sehr große Bilder sind, der PC an seine Grenzen stoßen (Arbeitsspeicher).

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Dezember 18, 2011, 08:01:34 Vormittag
Ein faszinierendes Bildprojekt.
http://www.360cities.net/gigapixel/strahov-library.html (http://www.360cities.net/gigapixel/strahov-library.html)

Stark!  :im_so_happy:

genau das hast du doch schon gemacht?

Eine Beschränkung in der Anzahl der Bilder, die eingefügt werden können, ist mir nicht bekannt, aber vermutlich wird ab einer bestimmten Anzahl von Bildern, vor allem, wenn es sehr große Bilder sind, der PC an seine Grenzen stoßen (Arbeitsspeicher).

Ja, eine Rundumsicht ging problemlos, aber Decke und Fußboden konnte PSE nicht einbauen, da ist mir das Programm zwei mal abgestürzt. Ich habe auch 4 Bilder mit meinem Fisheye gemacht, aber damit kann PSE gar nicht umgehen. Kann natürlich sein, dass es am Speicher liegt. Ich werde das aber nochmal versuchen. Ebenso werde ich mir das Programm PanoramaStudio 2 noch ansehen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 18, 2011, 11:16:02 Vormittag
Ein faszinierendes Bildprojekt.
http://www.360cities.net/gigapixel/strahov-library.html (http://www.360cities.net/gigapixel/strahov-library.html)

Stark!  :im_so_happy:

genau das hast du doch schon gemacht?

Eine Beschränkung in der Anzahl der Bilder, die eingefügt werden können, ist mir nicht bekannt, aber vermutlich wird ab einer bestimmten Anzahl von Bildern, vor allem, wenn es sehr große Bilder sind, der PC an seine Grenzen stoßen (Arbeitsspeicher).

Ja, eine Rundumsicht ging problemlos, aber Decke und Fußboden konnte PSE nicht einbauen, da ist mir das Programm zwei mal abgestürzt. Ich habe auch 4 Bilder mit meinem Fisheye gemacht, aber damit kann PSE gar nicht umgehen. Kann natürlich sein, dass es am Speicher liegt. Ich werde das aber nochmal versuchen. Ebenso werde ich mir das Programm PanoramaStudio 2 noch ansehen.


Ich mache zwar nur ab und zu mal ein normales Panorama und kenne mich mit den Rundumpanoramas nicht so aus, aber eines habe ich schon bei verschiedenen Stitchprogrammen festgestellt,
sie haben alle Probleme mit Ultraweitwinkel-Aufnahmen.
Hugin z.B. kommt ins Schleudern mit allem was weniger als 24 mm Brennweite ist. Mit einem Fischeye darf man da ueberhaupt nicht kommen.
Die Verzerrungen, die so eine Optik mit sich bringt, ueberfordert diese Programme, denke ich, denn sie suchen nach den Ueberlappungspunkten und koennen dabei mit zu viel Verzerrung nicht umgehen.
Beim Versuch, ein normales Panroamabild herzustellen, bei dem die Einzelbilder mit 12 oder 16 mm Brennweite aufgenommen wurden, kann Hugin nicht errechnen.
Obwohl das Programm zwar kostenos aber gut ist und das Tokina 12-24 ist noch lange kein Fisheye ist.

Die Stitchprogramme koennen schon viel, manche (Astrostichprogramme) rechnen sogar schon die Erdumdrehung raus (das Sterne rund bleiben und nicht laenglich werden), bei Sternhimmelaufnahmen mit mehr als 20 Sek. Belichtungszeit.  Nur mit optischen Verzerrungen durch Ultraweitwinkelopjektive haben sie ihre Probleme.

Zumindest ist das meine Vermutung.

Gute Panoramabilder sollte man eigentlich mit Brennweiten von mindestens 24 mm und moeglichst in Hochformat machen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Dezember 18, 2011, 13:11:03 Nachmittag
 :yes: Ja, es gibt aber Programme, die mit Fisheye-Bilder umgehen können, sind aber meist kostenpflichtig, z.B. das hier:
http://www.easypano.com/de/product.html (http://www.easypano.com/de/product.html)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 19, 2011, 10:53:15 Vormittag
:yes: Ja, es gibt aber Programme, die mit Fisheye-Bilder umgehen können, sind aber meist kostenpflichtig, z.B. das hier:
http://www.easypano.com/de/product.html (http://www.easypano.com/de/product.html)

Aha, es geht also doch mit Fisheye.
Zum Glueck wollen die Makler das noch nicht.
Mich wundert es ja immer wieder, wie die das fuer Google Street View aufnehmen.
Wie das in etwa von der technischen Seite ablaeuft, ist mir schon klar, aber bei uns gibt
es auch Street View, z.B. mitten auf dem Pazifik Highway, alle paar Meter hat man ein 360 Grad Bild.
Stellen die dazu einfach ihre Karre mit dem Teleskopstativ mitten auf den Higway und machen ihre xx Fotos?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Dezember 19, 2011, 11:52:33 Vormittag
Gute Frage  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Dezember 19, 2011, 16:06:58 Nachmittag

Das mit Google Street-View würde mich auch mal interessieren....

.... btw: Hat schon mal jemand mit *Autostitch*  (http://www.chip.de/downloads/Autostitch-2.2_16499041.html)gearbeitet?  Ich hatte es früher parallel zu Panoramastudio SE genutzt. Der Nachteil von Autostitch in der Demoversion war, dass man es immer nur einige Wochen benutzen konnte, danach musste man es neu installieren. Der Vorteil: Ein, zwei Bilder, bei denen Panoramastudio (Anmerkung: die alte Light-Version!) schlapp gemacht hatte, konnte mir Autostitch noch generieren.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Dezember 19, 2011, 16:22:20 Nachmittag
Autostitch habe ich noch nicht probiert, steht aber auf meiner Liste.
Ich habe jetzt mal das Panoramastudio 2 Pro installiert und getestet. Ich finde das Programm ausgesprochen gut, vor allem arbeitet es sehr schnell! Leider speichert das Programm nur JPG und HTML5, keine Flash-Dateien. Ich finde keinen Konverter, der das umwandeln kann. Schade, denn die interaktiven Panoramen sind ausgesprochen gut. Habe mich mal an den Support gewandt und warte auf Antwort.

Dieses Panorama ist aus 14 Bildern erstellt:

(https://up.picr.de/9040900tjn.jpg)

Die Qualität ist super, leider kann man das hier in der verkleinerten Version nicht gut erkennen. Das Programm nimmt auch meine RAW Dateien. Am Ende war das Panorama über 80 MB groß  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Dezember 19, 2011, 16:33:45 Nachmittag

Warum brauchst du denn Flash? Zur Weiterbearbeitung mit Pano2VR? 

Zitat
Am Ende war das Panorama über 80 MB groß

Au weh, wie lange mag das gerechnet haben....  :laugh:   

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Dezember 19, 2011, 16:40:21 Nachmittag
Ca 10 Minuten  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 19, 2011, 22:35:25 Nachmittag
Das Panorama von einer Weide bei uns im Currumbin Valley besteht auch aus min. 10 Einzelbildern.
Das Progr. Hugin (kostenlos) macht das relativ schnell, in ca. 1 Minute mit tif Dateien.

(https://up.picr.de/9044670cjc.jpg)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Dezember 19, 2011, 22:39:58 Nachmittag

Ein schönes Panorama.

Du scheinst viel mit Hugin zu arbeiten? Ich hatte es mir vor ein paar Monaten mal geladen, aber ich bin damit nicht klar gekommen. Entweder war die Programminstallation fehlerhaft oder ich hatte was falsch gemacht... :scratch_ones_head:

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 19, 2011, 23:19:00 Nachmittag

Ein schönes Panorama.

Du scheinst viel mit Hugin zu arbeiten? Ich hatte es mir vor ein paar Monaten mal geladen, aber ich bin damit nicht klar gekommen. Entweder war die Programminstallation fehlerhaft oder ich hatte was falsch gemacht... :scratch_ones_head:



Ich habe vor ca. 8 Monaten einige kostenlose Stitch-Progr. geladen und ausprobiert.
Hugin war fuer mich eindeutig das Beste, man muss kaum nacharbeiten, wenn man sich die Uebergaenge in der 100% Ansicht anschaut.
Ich verwende es nur mit Tiff-Dateien und damit laeuft es schnell und problemlos.

Das ebenfalls kostenlose Progr. Photo-Sticher habe ich auch auf der Platte.
Ich habe es nur einmal verwendet, als das Hugin nicht wollte, weil ich ehrlich war, und im Progr. Hugin, die verwendete Brennweite 12 mm eingegeben hatte.
Mit dem Progr. Photo Sticher ging es dann, aber mit unbrauchbarem Ergebnis.
Ich habe es dann nochmal mit Hugin probiert und anstatt der 12 mm, einfach geschwindelt  :rolleyes: und 24 mm eingegeben und siehe da, es hat mir die Bilder
mit respektablem Ergebnis zusammengefummelt. :yes:

Ein gutes Progr. um so einen viertuellen Rundumblick in einem Zimmer zu erstellen, wuerde mich aber schon auch interessieren.
Es wird bestimmt nicht lange Dauern, bis meine Auftraggeber (Imobilienmakler) nach so etwas fragen.
Falls du ein gutes kennst oder gar schon getestet hast, sage mir bitte bescheid.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 28, 2011, 09:55:54 Vormittag
Auf den Verkleinerungen kommt es nicht so gut zur Geltung,
aber ich bin immer wieder von Nik Silver Efex Pro 2 begeistert.

Das Gold Coast Hinterland, quasi damals und heute. ;)

(https://up.picr.de/9109047kep.jpg)

(https://up.picr.de/9109048cnf.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Dezember 30, 2011, 06:00:17 Vormittag
Sehr schön! Das kam schon bei deiner Burg sehr gut zur Geltung. Macht dieses Programm ausschließlich schwarz/weiß Bearbeitung?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 30, 2011, 10:18:07 Vormittag
Sehr schön! Das kam schon bei deiner Burg sehr gut zur Geltung. Macht dieses Programm ausschließlich schwarz/weiß Bearbeitung?

Ja, von NIK gibt es ja verschiedene Softwaren fuer die Bildbearbeitung.
Nik Silver ist eine davon und speziell nur fuer S/W Bearbeitung.
Man kann darin unter anderem viele Filme aus der Analogzeit imitieren,
fast alle S/W Filme von Kodak, Agfa, Fuji, uvm., man kann Rot, Blau, Orange, Gruen, Grau-Filter einsetzen.
Vermutlich das Beste was es gerade fuer die digitale S/W Fotografie gibt.

Ausser diesen drei Videoclips gibt es noch einige andere, die sind aber in englischer Sprache.
Interessant an allen Nik Softwareprodukten, wie Nik HDR, NIK Color Pro, NIk Sharpener, und NIK Viveza,
ist die U-Point Technologie, wodurch die Bildbearbeitung richtig spass macht und so unglaublich dynamisch, schnell und effektiv wird.

Hier ein Video darueber. (Der Typ in dem Video sagt zwar immer wieder "ahm", aber es zeigt ganz gut, was dieses Progr. so kann.
Beim Betrachten des Videos solltest du den Vollbildmodus nehmen, aber das weisst du sicher selbst. ;)
NIK Silver Efex Pro 2 - Neue Features (https://www.youtube.com/watch?v=jO-ovy2Qoqw#ws)

Hier wird das mit den Farbfiltern gezeigt.
Silver Efex Pro 2 - Farbfilter (German) (https://www.youtube.com/watch?v=LU4Gw3WaYrU#ws)

Wie die U-Point Technologie funktioniert kann man hier anschauen.
Nik Software video2brain Training: Viveza - Wie funktionieren Kontrollpunkte.flv (https://www.youtube.com/watch?v=p5U8MZbOMHU#ws)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Dezember 30, 2011, 16:17:34 Nachmittag
Ahm.....sehr interessant!  :laugh:
Vor allem gefällt mir die U-Point Technologie! Toll, was alles geht. Dankeschön
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 30, 2011, 21:15:11 Nachmittag
Ahm.....sehr interessant!  :laugh:
Vor allem gefällt mir die U-Point Technologie! Toll, was alles geht. Dankeschön

Ahm....finde ich ...ahm auch. :sarcastic:

 :bitte:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am Dezember 30, 2011, 21:37:23 Nachmittag
toll und sehr interessant
Titel: Out of Bounds
Beitrag von: Petra am Januar 16, 2012, 16:28:50 Nachmittag
Gerade in PSE 10 entdeckt. Die Funktion erlaubt es einen Teil des Motivs außerhalb des Bildes zu versetzen.

Originalbild:

(https://up.picr.de/9272652ooy.jpg)

Out-of-Bounds-Effekt:

(https://up.picr.de/9272756twg.jpg)

Anleitung bedarf es hier nicht. Einfach ein Foto mit PSE öffnen, rechts auf Assistent und den Effekt wählen, Schritt für Schritt Anleitung folgen.

(https://up.picr.de/9272770ykz.jpg)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Januar 16, 2012, 16:56:55 Nachmittag

:gb:  Photoshop Elements 9 hat die Funktion auch schon....  :dance1:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Kringelkeks am Januar 17, 2012, 15:52:45 Nachmittag
 :blink: WOW!  :blink:
Da bin ich aber vonne Socken... das sieht richtig klasse aus!  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 17, 2012, 15:54:47 Nachmittag
Spielerei. Ist was für Werbeflyer. Photos macht man damit nicht besser (finde ich). :boredom:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Januar 17, 2012, 16:07:19 Nachmittag

Das ist Geschmacksache. Der eine mag Fotos lieber im Original und der andere experimentiert gerne damit. Jeder so, wie er es gerne möchte.  :yes:

Ich selber habe sehr viel übrig für kreative Bildbearbeitung und -verfremdung.

Und wer weiß - vielleicht wollen wir ja mal einen Werbeflyer für ALiQs drucken?  :biggrin:   ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 17, 2012, 16:19:56 Nachmittag
Und wer weiß - vielleicht wollen wir ja mal einen Werbeflyer für ALiQs drucken?  :biggrin:   ;)

Stimmt - da müsste dann vieles aus dem Rahmen fallen...  :Oskar:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Januar 17, 2012, 17:02:31 Nachmittag
Natürlich ist das Spielerei. Damit kann man aber sicher sehr nette Einladungskarten, oder Glückwunschkarten kreieren. Ich finde die Option nicht uninteressant, wer weiß, vielleicht braucht man es mal.  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Januar 17, 2012, 22:43:31 Nachmittag
Es ist auf keinen Fall uninteressant, fuer Werbezwecke, oder Webdesign ein Hingucker.
PSE habe ich bisweilen noch nicht, soll aber bei den Wacomtabletts dabei sein. :yes:

Man koennte es auch mit Photoshop machen, ist aber viel Arbeit, wenn man es gut machen will.
Titel: Mit IrfanView Bilder in 90°-Schritten drehen
Beitrag von: Ugge am März 19, 2012, 15:09:04 Nachmittag

Mit IrfanView Bilder in 90°-Schritten drehen


Bilder, etwa im Hochformat geknipste Fotos, lassen sich in IrfanView mit nur wenigen Klicks in 90°-Schritten drehen.


Anleitung:

In der Menüzeile  „Bild / links drehen" (dreht entgegen des Uhrzeigersinns) oder "Bild / rechts drehen" (dreht im Uhrzeigersinn) wählen. Schon fertig!  :laugh:

(https://up.picr.de/9870343dzx.jpg)


Alternative für jemanden, der lieber mit Tastaturkürzeln arbeitet: einfach auf der Tastatur "r" (für rechts drehen) bzw. "l" (für links drehen) tippen.

Zum Schluss das Speichern nicht vergessen. Wie schon mehrmals an anderer Stelle erwähnt: Am besten die Originaldatei nicht überschreiben, sondern die überarbeitete Version unter einem neuen Namen speichern (mit "Datei / speichern unter").
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Mai 14, 2012, 18:43:35 Nachmittag
IrfanView

Autokorrektur

(https://up.picr.de/10485100mi.jpg)

auch Autokorrektur

(https://up.picr.de/10485118jz.jpg)

warum, kommt die veränderung im kleinen bild
anderst rüber als im großen?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Mai 14, 2012, 19:12:29 Nachmittag

Weil das Programm die Werte (Farbe, Helligkeit, Kontrast) des gesamten Bildes analysiert und versucht sie zu optimieren.

Jetzt hast du zwei Bilder draus gemacht, das Programm optimiert jedes separat und kommt aufgrund der unterschiedlichen Werte auf unterschiedliche Ergebnisse... schau dir mal die Histogramme der beiden Bilder an, wie unterschiedlich die aussehen (in IrfanView mit "Bild / Histogramm" oder Shift + h).
Titel: Paint.NET - die Maskierungswerkzeuge
Beitrag von: Ugge am Mai 16, 2012, 16:12:20 Nachmittag

Für „Paint.NET“ gibt es hier noch gar keine Tipps, dabei hat das Freeware-Bildbearbeitungsprogramm  interessante Funktionen zu bieten.

http://www.chip.de/downloads/Paint.NET_13015268.html (http://www.chip.de/downloads/Paint.NET_13015268.html)

Als erstes möchte ich auf die Maskierungswerkzeuge eingehen. Es gibt deren drei, die sich links im Tool-Fenster befinden (Tool = englisch für Werkzeug). Eine Maske kann verwendet werden, um einen bestimmten Bereich des Bildes zu löschen, freizustellen, zu verschieben oder zu skalieren.

Die rechteckige Maske befindet sich im Tool-Fenster ganz oben links. Drückt man die Shift-Taste beim Aufziehen der Maske, so wird sie quadratisch.

Darunter sieht man das Symbol für die Lasso-Auswahl. Sie erlaubt es eine Maske in irgendeiner beliebigen Form freihand zu zeichnen.

Dann gibt es noch die elliptische Auswahl. Hält man beim Erstellen der Maske die Shift-Taste gedrückt, so hat die Maske die Form eines Kreises.

(https://up.picr.de/10500117ly.jpg)

Passt die erstellte Maske nicht, kann sie durch einen Klick auf das Symbol „letzten Befehl rückgängig machen“ im Verlaufsfenster, das sich oben rechts im Arbeitsbereich befindet, wieder gelöscht werden (siehe  Pfeil), alternativ kann man im Menü „Bearbeiten / Rückgängig“ wählen.

(https://up.picr.de/10500168va.jpg)      (https://up.picr.de/10502180xr.jpg)

Hat die Maske die richtige Größe, sitzt aber an der falschen Position, so kann sie mit dem „Auswahl-Verschieben“-Werkzeug anders positioniert werden, das ist das zweite Symbol oben rechts im Tool-Fenster. Das Tool anklicken, danach die Auswahl mit der Maus oder den Pfeiltasten verschieben.

(https://up.picr.de/10500216rc.png)


Wenn die Größe der Maske noch angepasst werden muss, so braucht man nur einen der Anfasser am Rand anzuklicken, die Maustaste gedrückt halten und ziehen. Für proportionales Skalieren der Maske die Shift-Taste gedrückt halten und einen der Anfasser an den Ecken benutzen.

Bei allen drei Masken gibt es noch einen tollen Trick: Zeichnet man mehrere Masken nacheinander und hält dabei die Strg-Taste gedrückt, so werden beide Masken aneinander gefügt. Man kann also einen Kreis mit einem Quadrat kombinieren, oder einen Doppelkreis erstellen, oder….

(https://up.picr.de/10500224zh.jpg)  --------------> (https://up.picr.de/10500254ro.jpg)

Hält man aber die Alt-Taste gedrückt, so wird die zweite Maske von der ersten sozusagen abgezogen. Erstellt man zum Beispiel zwei Kreise, die sich überlappen, so kann man einen Halbmond kreieren.

(https://up.picr.de/10500242qx.jpg)  -------------->  (https://up.picr.de/10500252nf.jpg)

Die so gewählten Bildausschnitte kann man mittels des Werkzeugs „ausgewählte Pixel verschieben“ (oben rechts im Tool-Fenster) verschieben. Das Werkzeug dazu anklicken, mitten auf das Motiv klicken, die Maustaste gedrückt halten und den Bildausschnitt an die gewünschte Stelle ziehen.

(https://up.picr.de/10500281wa.png)

Auch Skalieren (also das Vergrößern bzw. Verkleinern) und Verzerren eines Bildausschnitts ist mit diesem Werkzeug möglich. Dazu einen der „Anfasser“ am Rand anklicken, Maustaste gedrückt halten und ziehen. Für proportionales Skalieren die Shift-Taste gedrückt halten und einen der Anfasser an den Ecken benutzen.
Titel: Ein Motiv freistellen mit Paint.NET
Beitrag von: Ugge am Mai 16, 2012, 16:14:06 Nachmittag

Nun gehen wir daran, ein Motiv mit Paint.NET freizustellen. Hier ist es eine Blüte in annähernd kreisrunder Form.

(https://up.picr.de/10500395ij.jpg)

Das Bild steht *hier* (https://up.picr.de/10500395ij.jpg)in einer Auflösung von 1000 x 750 Pixel zur Verfügung und darf zum Üben verwendet werden.

Zunächst ziehen wir über dem gewünschten Bereich eine elliptische bzw. runde Maske auf und schieben sie bei Bedarf zurecht und / oder skalieren sie, wie im vorherigen Beitrag beschrieben.

Wenn wir nun aus dem Menü „Bild / Auf Maskierung zuschneiden“ wählen, wird alles außer dem maskierten Motiv entfernt und die Ecken des Bildes werden transparent.

(https://up.picr.de/10500426uu.jpg) 

(https://up.picr.de/10500460od.jpg)


Nun muss noch Überflüssiges mit dem Radierer entfernt werden. Dessen Größe lässt sich über die Option "Pinselstärke" pixelgenau einstellen, aber leider habe ich keine Möglichkeit gefunden eine weiche Kante einzustellen.

(https://up.picr.de/10500501tj.jpg)       


Hebt sich der Hintergrund farblich stark vom freizustellenden Motiv ab, so kann man auch alternativ (oder im Wechsel mit dem Radierer) mit dem Zauberstab arbeiten, um ihn zu entfernen: Auf das entsprechende Werkzeug klicken und oben in der Menüleiste den Toleranzwert einstellen. Ein niedriger Wert bedeutet, dass nur ein ganz eng begrenzter Farbbereich markiert wird. Je höher der Wert ist, desto mehr Pixel, die farblich ähnlich sind, wie der Pixel, auf den man beim Markieren klickt, werden in die Auswahl mit einbezogen. Gleich links daneben kann man bei "Füllmodus" noch einstellen, ob ein zusammenhängender Farbbereich markiert werden soll oder ein globaler (= alle Bereiche dieser Farbe im Bild werden markiert).

Hat man einen passenden Bereich im Motiv angeklickt und somit markiert, so löscht man diesen mit entf. Wurden beim Markieren zu viele Teile des Motivs mit erfasst, wiederruft man die Auswahl über den Pfeil im Verlaufsfenster oder über Bearbeiten / Rückgängig im Menü wieder.

(https://up.picr.de/10500494ao.jpg)


Um besser arbeiten zu können, kann man in sein Bild hineinzoomen, indem man oben in der Menüzeile auf die kleine Lupe klickt. (+ zum Vergrößern, - zum Verkleinern).

(https://up.picr.de/10500512rr.jpg)

Während der Arbeit an einem gezoomten Bild kann man den sichtbaren Bereich seines Motivs immer wieder ändern. So geht's: Die Leertaste drücken;  der Cursor verändert sich in diesem Moment und wird zu einer kleinen Hand, mit der man das Motiv greift. Linksklick, Maustaste gedrückt halten und ziehen, dann ändert sich der sichtbare Bereich des Bildes.

Was jetzt folgt, ist ein Geduldspiel…. aber dafür hat man am Ende ein schönes Erfolgserlebnis:

Voilà!

(https://up.picr.de/10500530us.png)

Zum Schluss das Bild als PNG-Datei speichern, damit der transparente Hintergrund erhalten bleibt. JPG-Bilder unterstützen nämlich keine Transparenz.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Mai 18, 2012, 10:50:10 Vormittag
Zur Zeit versuche ich mich mit HDR Fotos zu beschäftigen. Irgendwie bekomme ich das nicht sauber hin. Mit PSE 10 habe ich Probleme
Ich habe mal mit meiner 600D 3 verschieden belichtete Bilder mit der Belichtungsreihenautomatik gemacht:

(https://up.picr.de/10521631ly.jpg)

(https://up.picr.de/10521632ud.jpg)

(https://up.picr.de/10521633uu.jpg)

Und das kommt dabei raus  :blink:

(https://up.picr.de/10521639cs.jpg)

Nicht sauber übereinander, total verschwommen  :diablo:

Mit welchen Programmen bekommt man am besten HDR Aufnahmen hin?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am Mai 18, 2012, 11:01:30 Vormittag

Ich habe alle drei und benutze zumeist Photomatix, das legt die Bilder total exakt übereinander und gleicht auch sehr gut Geisterbilder und chromatische Aberationen aus und entrauscht die Bilder.
Dein Bild könnte aber auch deswegen problematisch sein, weil durch leichte Windbewegungen womöglich sich die Blätter ein wenig bewegt haben und sich die Details daher nicht gut übereinander bringen lassen.

Photomatix kannst Du kostenlos testen, und Luminance ist sowieso umsonst. Einfach 'mal ausprobieren.  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Mai 18, 2012, 12:33:48 Nachmittag
 :danke:  :im_so_happy: Ich schaue mir die Programme mal an.
Aber du könntest Recht haben, als ich das Bild machte, war es etwas windig  :laugh: Da nutzt dann auch ein Stativ nichts mehr  :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Mai 18, 2012, 23:06:08 Nachmittag

Petra, erstelle doch mal aus dem Foto mit Belichtungswert +/- 0 über Camera Raw eine Belichtungsreihe. Stell den Belichtungsregler zunächst auf -2, speichere das als separates Bild (jpg-Format) (tiff-Format)*.  Danach mit dem Belichtungswert  +2 wiederholen. Auch das Foto mit dem Wert +/- 0 als jgp tiff* speichern. Anschließend lass diese drei Dateien zu einem "HDR" zusammenrechnen. Dann fallen die Unterschiede durch Luftbewegung, die die "echte" Belichtungsreihe aufweist, weg. Sollte funktionieren und ich wäre mal gespannt auf das Ergebnis.

*Editiert (siehe AW 465 von BaBe).

Mein Versuch:

Original:Belichtungsstufe +2:Belichtungsstufe -2:
(https://up.picr.de/10528882gj.jpg)(https://up.picr.de/10528881jf.jpg)(https://up.picr.de/10528879so.jpg)
 HDR mit PSE 9:
(https://up.picr.de/10528880bg.jpg)





In PSE 9 musste ich die HDR-Funktion erst mal suchen.... sie war versteckt unter "Datei / neu / Photomerge-Belichtung" (Ist das in PSE 10 immer noch so?)
Die Einstellmöglichkeiten sind allesdings arg beschränkt.

Unter Photoshop CS5 sind sie dagegen sehr umfangreich. Man kann unter verschiedenen Voreinstellungen wählen und innerhalb dieser die einzelnen Werte per Regler verändern.
Hier mal ein kleiner Einblick in die HDR-Funktion von CS5:

(https://up.picr.de/10525056dx.jpg)



(https://up.picr.de/10525318ls.png)



Nicht immer hat man mit seiner Kamera Belichtungsreihen angefertigt. Es besteht jedoch trotzdem die Möglichkeit aus einem einzelnen Foto ein Pseudo-HDR rechnen zu lassen. Das Programm erstellt automatisch aus dem Original eine über- und eine unterbelichtete Version des Bildes. Danach kann man, wie beim "echten" HDR, Voreinstellungen auswählen und die Werte einstellen.

(https://up.picr.de/10525413dj.jpg)


Funktioniert es in Photomatix, HDR Darkroom und Luminance HDR ähnlich, e-e-p?

Sobald ich die HDR-Funktion in CS5 etwas besser beherrsche, möchte ich mich noch mit Photomatix befassen, über das ich bisher nur Positives gelesen habe, und Luminance als Freeware werde ich sicherlich auch noch ausprobieren.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Mai 18, 2012, 23:38:34 Nachmittag
Hallo Ugge,
das wird in Fachkreisen aber nicht als HDR anerkannt, wenn man aus einer RAW-Datei,
die man unterschiedlich entwickelt hat, diese entwickelten Versionen dann zusammenrechnet. :Emma:

Es wird meistens DRI genannt oder Pseudo-HDR

Die alten Hasen, die diese Technik, verlustfrei und fuer hoechste Guete anwenden,
wandeln das RAW nicht in drei, sondern in 5, 7 oder 10 und mehr Tiff-Dateien um,
etwa: +/- 0,   -1,  -2 -3.... und +1,  +2,   +3....
oder gar nur in halben Schritten.

Ob man nur 5 oder mehr Belichtungsversionen aus dem RAW benoetigt,
kommt hauptsaechlich, auf den Dynamikumfang des ganzen Bildes an.

Auf jeden Fall sollte man waehrend des Arbeitsvorganges, mit verlustfreien Tiff-Dateien arbeiten.

Erst wenn das Bild so aussieht, wie man es haben will
(eventuell ist ja noch eine Tonwertkorrektur oder aehnliches in PS oder LR zu machen)
dann wandelt man es in ein JPEG um.
Ich speichere meistens alles. die RAW's, die Tiffs und das JPEG Endprodukt fuer den Druck oder Bildschirm.
Externe 1TB Festplatten kosten heute ja kein Geld mehr.


Er hier hat es gut erklaert und auch in Bildern dargestellt.
Man sieht auch an der Lampe deutlich, dass JPEG nicht so geeignet ist.

http://www.guenter-pilger.de/DRI.htm (http://www.guenter-pilger.de/DRI.htm)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Mai 19, 2012, 00:14:06 Vormittag

Hallo BaBe, vielen Dank für den Link. Gute Beschreibung... und die Beispielbilder hätte ich gerne mal in höherer Auflösung gesehen.  :yes:

Ja, dass man ein aus einer einzigen Bilddatei erstelltes "HDR" ein Pseudo-HDR nennt, ist mir bekannt. Darum hier "HDR" in Anführungsstrichen.

Zitat von: Ugge
Anschließend lass diese drei Dateien zu einem "HDR" zusammenrechnen.

Weiter unten hatte ich dann korrekterweise vom Pseudo-HDR gesprochen.

Für dich als Profi ist ein jgp (oder mehrere) als Grundlage dafür gewiss ein no-go. Aber nicht jeder hat eine Kamera, die im RAW-Format speichert und selbst wenn, dann wird man nicht jedes Foto als Belichtungsreihe aufnehmen. Für private Zwecke oder zum Posten im WWW braucht man sicher nicht in jedem Fall die höchste Bildqualität, und man kann trotzdem experimentieren und nette - wenn auch nicht perfekte - Ergebnisse erzielen.

Ich bin noch ziemlich am Anfang mit meinen Experimenten im Thema HDR - mal sehen, ob ich es jemals schaffe solche Bilder zu kreieren wie du oder e-e-p...  :paint:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Mai 19, 2012, 00:25:15 Vormittag
Ich muss noch dazufuegen, dass man ein echtes DRI normalerweise
auch aus verschiedenen Aufnahmen macht, wie beim HDR.
Nur werden die Bilder ohne das sogenannte Tonemapping einfach zusammengerechnet.

Es gibt sehr viele gut aber auch verwirrende Aussagen dazu.

Ich mache es so:
HDR mit Tonemapping wende ich so gut wie nie an, das ist mir zu verfaelscht (nur fuer kuenstlerische Effekte).
Echte DRI, aus mehreren unterschiedlichen Aufnahmen, nur bei Motiven in denen sich nichts bewegt.
Pseudo DRI, mehrere Tiff-Dateien unterschiedlicher Belichtung aus ein und dem selben RAW erzeugt,
bei Fotos in denen Baeume, Wellen, Menschen oder andere Dinge sich bewegt haben.

Man sagt zwar z.B. Photomatix nach, dass es Geisterbilder (Objekte die sich bewegt haben)
sehr gut herausrechnen kann, aber das stimmt nicht so ganz.
In einer 100% Vergroesserung kann man fast immer Bildfehler erkennen.

PS: Ugge, ich bin weit entfernt von einem Profi, nur sieht man die Unterschiede schon,
ob es mit Tiff's oder JPEG's erstellt wurde.
Ich wende es am haeufigsten bei Innenaufnahmen an, die ich fuer Makler mache,
denen ist die Qualitaet schon wichtig, denn sie lassen fuer speziell teure Objekte,
grosse Broschueren in Hochglanz erstellen.

Natuerlich hat nicht jeder die Moeglichkeit im RAW-Format zu fotografieren.
Bei den meisten Kameras die keine RAW Option haben, lohnt es sich aber eh nicht
so eine Bearbeitung ins Bild zu investieren.
Viele Kompakt oder Bridge Kameras, so ab 300 Euro, haben aber schon die RAW Option.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Mai 19, 2012, 00:31:55 Vormittag
 
:danke:

P.S.: Ich hab meine Antwort Nr. 464 nachträglich editiert (jpg ---> tiff).

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Mai 19, 2012, 07:09:42 Vormittag
Interessant!  :gb: e

Jetzt komme ich der Sache schon näher. Nun weiß ich, was ein Pseudo HDR ist, danke für die gute Beschreibung Ba-Be.

Danke auch an Ugge, für den Einblick in CS5, damit kann man ja einiges machen, im Gegensatz zum PSE. Und ja, in PSE 10 heißt es immer noch Photomerge-Belichtung. Aber viel kann man da wirklich nicht machen. Effekte, wie bei Luminance gibt es nicht. Man kann zwar auch manuell bearbeiten, aber auch das gibt nicht viel her.


Das zweite Bild hier, habe ich übrigens nicht aus JPGs erstellt, sondern direkt die RAW Formate verwendet.
https://www.aliqs.de/index.php?topic=9081.msg368125#msg368125 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=9081.msg368125#msg368125)

Als nächstes werde ich mal Pseudo HDR probieren.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Mai 19, 2012, 10:47:10 Vormittag
Interessant!  :gb: e


Das zweite Bild hier, habe ich übrigens nicht aus JPGs erstellt, sondern direkt die RAW Formate verwendet.
https://www.aliqs.de/index.php?topic=9081.msg368125#msg368125 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=9081.msg368125#msg368125)

Als nächstes werde ich mal Pseudo HDR probieren.


Hallole fair-play,
in welchem Programm hast du direkt die RAW Formate verwendet?

Eine RAW-Datei ist eigentlich kein Bild, es ist lediglich ein grosser Dateihaufen, der alle Informationen enthaellt, um daraus ein Bild
im Format  tiff, jpeg, dng zu entwickeln.
Ich nehme aber an, dass du das weisst.

Ich fuettere z.B. Photomatix und Co, nur mit tiff Dateien um ein HDR, oder ein DRI zu erzeugen.
Das mache ich auch bei den Panorama-Programmen, wie Hugin oder Stitch.

Ich habe das mal irgendwo im DSLR-Forum gelesen, dass die HDR-Programme wie Photomatix und Co
keine guten RAW Converter beinhalten und es auf jeden Fall besser waere,
erst ein tiff mit PS, DPP, LR oder aehnlichen guten RAW-Convertern zu entwickeln,
und diese tiff Dateinen dann zur Weiterverarbeitung, in z.B. Photomatix zu verwenden.

PS: Such dir fuer dein Pseudo HDR oder Pseudo DRI aber ein Foto aus,
in dem du bei normaler Belichtung sowohl ueber- als auch unterbelichtete Bereiche hast.
Das macht den Sinn und die Wirkung des Arbeitsaufwandes um so deutlicher. :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Mai 19, 2012, 14:39:51 Nachmittag
Hmm, ob RAW oder Tiff, ist das nicht in etwa das Gleiche? Beides sind unkomprimierte Rohdateien. Bin ich da auf dem Holzweg?  :scratch_ones_head:

Das Bild habe ich mit Luminance HDR bearbeitet. Übrigens kann PSE 10 auch sehr gut mit RAW Dateien umgehen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Mai 19, 2012, 23:17:39 Nachmittag
Hmm, ob RAW oder Tiff, ist das nicht in etwa das Gleiche? Beides sind unkomprimierte Rohdateien. Bin ich da auf dem Holzweg?  :scratch_ones_head:

Das Bild habe ich mit Luminance HDR bearbeitet. Übrigens kann PSE 10 auch sehr gut mit RAW Dateien umgehen.

Ja, sieht ein bischen nach Holzweg aus. :sarcastic:

Eine Rohdatei, auch RAW genannt, hat mit einem tiff, jpeg, dng etc. ueberhaupt nichts gemeinsam.
Ein RAW ist eine unsortierte Datenmenge, die mit sogenannten RAW-Konvertern in ein Bild der bekannten Formate umgewandelt werden kann.
Wenn dieses Puzzlespiel bei der Umwandlung, ein Progr. wie Photomatix oder Luminance HDR uebernimmt, ist das nicht ideal,
weil das Photshop CS5, Lightroom, oder die Software von Canon, Digital-Photo-Professional kurz DPP genannt, viel besser und professioneller macht.

Ich finde hier ist es am besten beschrieben, was eine RAW-Datei ist.
http://www.heinzhanka.com/tips_raw_dateien.html (http://www.heinzhanka.com/tips_raw_dateien.html)

PS: Ueber das Luminance HDR, habe ich bis jetzt nichts gutes gelesen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Mai 19, 2012, 23:32:52 Nachmittag
Ich finde hier ist es am besten beschrieben, was eine RAW-Datei ist.
http://www.heinzhanka.com/tips_raw_dateien.html (http://www.heinzhanka.com/tips_raw_dateien.html)

Gute Seite, ich glaube, da finden sich noch manch andere interessante Themen.


Zitat
PS: Ueber das Luminance HDR, habe ich bis jetzt nichts gutes gelesen.

Tatsächlich?  :blink:  Was gibt's Negatives über das Programm zu berichten?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Mai 20, 2012, 00:34:39 Vormittag

Tatsächlich?  :blink:  Was gibt's Negatives über das Programm zu berichten?


Ich bin mir sicher, dass ich das im DSLR-Forum gelesen hatte,
ich finde es aber leider nicht mehr auf die Schnelle.
Da wurde es als schlechtestes HDR Progr. betittelt, was einige
User auch so sahen.

Ok, es ist kostenlos......und einem geschenkten Gaul....und so,
aber Photomatix ist auch nicht mehr teuer.
Wenn du es aber sowieso nur selten einsetzt, wuerde ich mir auch kein Progr. kaufen.
Ich habe es mir nur angeschaft, weil ich viele DRI mache (HDR ohne Tonemapping)
und das macht Photomatix recht gut.

Aber auch hier in dem Artikel ist Luminance HDR, nicht unter den Guten.
http://www.chip.de/artikel/HDR-Software-im-Fokus-5-Tools-im-Test-Test_47369459.html (http://www.chip.de/artikel/HDR-Software-im-Fokus-5-Tools-im-Test-Test_47369459.html)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Mai 20, 2012, 08:04:04 Vormittag
Eine Rohdatei, auch RAW genannt, hat mit einem tiff, jpeg, dng etc. ueberhaupt nichts gemeinsam.

Dass RAW das digitale Negativ ist weiß ich natürlich. Aber was unterscheidet RAW von einer Tiff Datei?
Inhaltlich sind sie doch gleich.

Ich habe Luminance HDR auch mit einem RAW versucht und es kann damit umgehen. Klar, dass ein kostenloses Programm nicht so gut rechnet, wie die Kaufprogramme. Ich werde aber auch noch Photomatix testen. Gibt es eigentlich auch eine Testversion von dem Programm, weiß das jemand? Ich kaufe ja nicht die Katze im Sack  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Mai 20, 2012, 09:40:38 Vormittag

Ja, Photomatix gibt's als Testversion.

Zitat von: Chip.de
Die kostenlose Demo-Version von "Photomatix Pro" ist in Ihren Funktionen und der Lauffähigkeit nicht eingeschränkt. Allerdings wird in jedes erzeugte Bild ein Wasserzeichen eingebunden. Zur Freischaltung von "Photomatix Pro" müssen Sie sich auf der Hersteller-Webseite einen Lizenzschlüssel kaufen.

http://www.chip.de/downloads/Photomatix-Pro-32-Bit_24531121.html (http://www.chip.de/downloads/Photomatix-Pro-32-Bit_24531121.html)


aber Photomatix ist auch nicht mehr teuer.
Wenn du es aber sowieso nur selten einsetzt, wuerde ich mir auch kein Progr. kaufen.

Testen werde ich es auf jeden Fall und danach entscheiden, ob ich es mir kaufe, denn mit meinem CS5 kann ich ja auch schon einiges anfangen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Mai 20, 2012, 10:23:10 Vormittag
 :danke: Ugge
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Mai 20, 2012, 13:20:18 Nachmittag

Testen werde ich es auf jeden Fall und danach entscheiden, ob ich es mir kaufe, denn mit meinem CS5 kann ich ja auch schon einiges anfangen.

Naja, wer sich CS5 leisten kann, der hat auch noch die paar Kroeten fuer Photomatix. ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Mai 20, 2012, 16:48:18 Nachmittag
Naja, wer sich CS5 leisten kann, der hat auch noch die paar Kroeten fuer Photomatix. ;)

 :sarcastic: Stimmt!

Ich glaube, ich kaufe mir das Programm. Habe gerade schon mal angetestet, da geht ja ne Menge  :yahoo:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Mai 21, 2012, 09:35:34 Vormittag
Naja, wer sich CS5 leisten kann, der hat auch noch die paar Kroeten fuer Photomatix. ;)

 :sarcastic: Stimmt!

Also bitte, Leute!! Ich bin nicht der Krösus, für den ihr mich haltet....  :sarcastic:

Ich weiß nicht, wie viele Jahre lang ich das Programm (als Gutschein) sowohl zum Geburtstag als auch zu Weihnachten bekommen habe   :Helga:   und immer hatte ich gesagt:

"Jo, ich hol's mir - aber nicht gerade jetzt, demnächst müsste eine neue Version rauskommen...."
"Jo, ich hol's mir - aber nicht gerade jetzt, hab im Moment gar keine Zeit mich damit zu befassen..."
"Jo, ich hol's mir - aber nicht gerade jetzt, mein alter PC ist mit diesem Programm überfordert, der packt ja kaum PSE 9..."

.... tja, Ausrede Nummero drei war die stichhaltigste, das beste Programm nützt nichts, wenn der PC zuwenig Power dafür hat...  :sarcastic:  
.... nach erfolgtem "PC-Wechsel" habe ich beim nächsten Gutschein zugegriffen, und mir alle Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke der letzten Jahre auf einmal gekauft.   :Helga:

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am Mai 21, 2012, 09:56:18 Vormittag
Die Griechen hätten sich sofort alles gekauft und gemeint, dann später alles mit zukünftigen Geburtstagsgutscheinen abzustottern.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Mai 21, 2012, 10:11:34 Vormittag
Die Griechen hätten sich sofort alles gekauft und gemeint, dann später alles mit zukünftigen Geburtstagsgutscheinen abzustottern.

 :good:

Ich mach das jetzt auch wie Ugge, fuer eine Canon 1D x mit dem neuen 24-70 II.
Nur muss ich da vermutlich Gutscheine sammeln bis ich 86 bin und dann verwackle ich im guenstigsten Fall alles. :sarcastic:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Mai 21, 2012, 10:35:20 Vormittag
Die Griechen hätten sich sofort alles gekauft und gemeint, dann später alles mit zukünftigen Geburtstagsgutscheinen abzustottern.

 :sarcastic:  Sieht so aus, als hätte ich keinerlei griechische Vorfahren - da gibt's wohl nur Schwaben, vielleicht war auch mal ein Schotte drunter, wer weiß....  :Helga:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Mai 21, 2012, 10:50:03 Vormittag
 :lol: :lol: :lol: :Helga:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC///Paint
Beitrag von: Siggi am Juni 27, 2012, 05:07:34 Vormittag
Paint, wie bekomme ich hier mehr fotos rein-bzw.
wie aktiviere ich das?

(https://up.picr.de/33505480dq.jpg)

hm... :scratch_ones_head: möchte da mehrere bild drin haben.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juni 27, 2012, 06:22:13 Vormittag
Meinst du mehrere Bilder auf einer Seite? Das geht nicht mit den Einstellungen deines Druckers, du kannst eine Fotocollage erstellen. Das kann man mit Paint machen und dann ausdrucken.

http://www.gerold-dreyer.de/Homepage/Fotos%20verbessern/9b%20%20collagen%20mit%20paintnet.htm (http://www.gerold-dreyer.de/Homepage/Fotos%20verbessern/9b%20%20collagen%20mit%20paintnet.htm)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Juni 27, 2012, 12:27:02 Nachmittag

Du nutzt doch Photoscape. Damit kannst du auch Bilder ins Bild einfügen und so eine Collage erstellen. *Siehe hier* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg274907#msg274907)
Titel: Re: DNG-Konverter für RAW Dateien
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 06, 2012, 22:51:17 Nachmittag

Ich habe mich heute nochmal mit den RAW Dateien und PSE auseinandergesetzt. Nach langem suchen, habe ich jetzt eine Lösung gefunden, wie ich doch mit PSE Raw Dateien bearbeiten kann. Dafür stellt Adobe einen Konverter zu Verfügung, der die RAW-Dateien in DNG Format konvertiert. Die kann man dann mit PSE bearbeiten und ich muss sagen, dass das viel besser geht, als mit meinem Canon-Programm!



Das glaube ich nicht, niemals!
Das "Canon-Programm", falls du damit DPP (Digital-Photo-Professional) meinst, ist einer der besten RAW-Converter, die es gibt.
Ausserdem ist ein DNG Format zwar auch ein Rohformat, aber eher so eine Art Standard-Kompromiss, mit dem man die unterschiedlichen RAW's
der verschiedenen Hersteller bearbeiten kann.

Am Anfang habe ich auch irrtuemlich gemeint, ich wuerde ein RAW Format bearbeiten.
Das geht aber gar nicht, eine RAW Datei (bei Nikon heisst es Nef-Datei) bleibt immer eine RAW-Datei in ihrem Urzustand.
Es ist ein bunt zusammengewuerfeltes Datenbuendel, das ueber den Sensor der Kamera eingefangen wurde.
Erst die kamerainterne Software wandelt diese Daten in ein Bild um, das in der Regel einem JPEG Format entspricht.
Man kann aber auch die Rohdatei (RAW oder Nef) in geeignete Programme laden, und diese Umwandlung
in ein eigentliches Bildformat, wie JPEG oder Tiff, selbst beeinflussen und vor allem in diesem Zustand am besten
etwaige Bildfehler wie Rauschen und CA's entfernen.


Ich kenne nur noch Lightroom, als besseren RAW-Konverter und das auch nur, weil es ein paar Einstellungsmoeglichkeiten mehr hat.

Bevor ich Lightroom hatte, habe ich meine RAW Dateien ausschliesslich mit DPP konvertiert.
Und ich muss sagen, dass es nichts einfacheres gibt, als dieses Programm.
Schon alleine die Uebersicht ueber die Fotos ist genial.

Wenn ich eine RAW Datei in ein JPEG oder Tiff konvertieren moechte,
schaue ich mir zunaechst, das Bild im Konverter von Canon (DPP) genau an.
Die Ansicht, die man vor sich hat, entspricht einem JPEG, und zwar so, wie es die kamerainterne Umwandlungssoftware berechnet.
Wenn man z.B. an der Kamera selbst, die Schaerfe, oder den Kontrast schon hochgesetzt hat,
ist das auch in dem angezeigten Bild beruecksichtigt.

Zuerst korrigiere ich die Belichtung, wenn noetig. Das geht super mit dem Progr.
Dann wird der Weissabgleich korrigiert, wenn er nicht stimmt, auch dafuer ist DPP eine Wucht.
Nun werden die Bereiche genauer betrachtet (100% Ansicht), wo sehr hell auf sehr dunkel trifft, da sitzen normal die CA's.
Die sind mit dem Progr. ruckzuck weg.
Dann schaue ich mir das Rauschen in den dunklen Bereichen an, auch das ist im nu mit DPP entfernt.
Danach suche ich im Bild nach Farbrauschen, und auch das ist, wenn vorhanden, sehr einfach zu beseitigen.
Zum Schluss schaue ich mir den Kontrast die Schaerfe an und regle nach Bedarf.

Damit sind die eigentlich relevanten Parameter fuer das spaetere Bild, abgearbeitet und eingestellt.
Nun brauche ich zum Konvertieren nur noch einstellen in was fuer ein Format ich konvertieren will,  
dann den Button "Batch-Verarbeitung" druecken, fertig.
Das geht auch in Stabeln von vielen Bildern auf einmal, wenn sie mehr oder weniger gleich sind.

Konvertieren tu ich meistens in JPEG oder Tiff, je nach dem, was ich danach noch mit dem Bild vor habe.
Wenn ich in Photoshop z.B. an Saettigung, Toenung oder Verfremdung weiter bearbeiten will,
ist natuerlich Tiff oder PSD das richtige Format, weil Verlustfrei in der Bildqualitaet beim abspeichern, bearbeiten, abspeichern...usw.


Also nochmal, wenn mit Canon Programm das DPP gemeint ist, dann hat man damit einen wunderbaren,
professionellen RAW-Konverter, der von der Qualitaet der konvertierten Bilder, sowie von der Handhabung her, kaum zu uebertreffen ist.
Dieses Programm ist zudem auch perfekt auf die Kameras und Objektive von Canon ausgerichtet. :good:

Top-Fotografen, die mit Canon arbeiten, schwoeren auf DPP, das kann man ueberall nachlesen.

Wahrscheinlich siehst du das Programm "Digital Photo Professional" als reines Bildbearbeitungsprogramm,
das ist es eher nicht, es ist ein reines (astreines) Konvertierungsprogramm, mit dem man
die CA's und das Rauschen perfekt herausrechnen kann bevor man ein JPEG bzw. Tiff daraus macht :yes:






Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 07, 2012, 03:29:26 Vormittag
Gerade habe ich mal wieder ein Tutorial aus Youtube nachgemacht.
Geeignet fuer so manche nette Idee.
In meinem Fall, musste meine Frau und ein Apfel herhalten. :haha:

Photoshop Tutorial :: Fotomontage Obstgesicht (https://www.youtube.com/watch?v=H7CZ7DM7uG0#)

Mein Ergebnis auf die Schnelle, gefaellt ihr gut, und muss ausgedruckt werden.
Sie will sehen, ob ihre Kinder im Kindi sie als Apfel erkennen. :Emma:

(https://up.picr.de/11110040rp.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juli 07, 2012, 04:25:37 Vormittag
 :rolleyes: :lol:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juli 07, 2012, 05:45:39 Vormittag
Ein Motiv freistellen mit Paint.NET

ich habe das ausversehen weggeklickt... :Emma:
wie kann ich das retur machen?

(https://up.picr.de/33505478oi.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Juli 07, 2012, 09:10:09 Vormittag

Du meinst das Fenster mit den Farben?

Entweder mit dem Menüpunkt Fenster/Farben  oder ganz einfach mit F8!
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Juli 07, 2012, 09:23:33 Vormittag
Photoshop Tutorial :: Fotomontage Obstgesicht

Danke, sowas muss ich unbedingt auch mal versuchen.  :paint:


Zitat
In meinem Fall, musste meine Frau und ein Apfel herhalten.

Lecker, deine Frau!   :haha:   :Helga:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juli 07, 2012, 20:07:27 Nachmittag
Gerade habe ich mal wieder ein Tutorial aus Youtube nachgemacht.
Geeignet fuer so manche nette Idee.
In meinem Fall, musste meine Frau und ein Apfel herhalten. :haha:

 :gb: Das ist toll!

Mit PSE 10 geht das wohl nicht, ich glaube mir fehlen ein paar Werkzeuge  :cray:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 07, 2012, 20:32:47 Nachmittag
Gerade habe ich mal wieder ein Tutorial aus Youtube nachgemacht.
Geeignet fuer so manche nette Idee.
In meinem Fall, musste meine Frau und ein Apfel herhalten. :haha:

 :gb: Das ist toll!

Mit PSE 10 geht das wohl nicht, ich glaube mir fehlen ein paar Werkzeuge  :cray:

Mit PSE habe ich leider keine Erfahrung.
Gegenueber dem grossen Bruder PS, wird es von der Ausstattung her schon weniger haben.
Ich arbeite noch mit einem alten PS 7, der fuer 90% meiner Ansprueche ausreichend ist.
Ich habe ja dafuer ein paar andere Zauberprogramme, die aber mit dieser Bearbeitung nichts zu tun haben. :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Juli 07, 2012, 22:04:04 Nachmittag
Zitat
Mit PSE 10 geht das wohl nicht, ich glaube mir fehlen ein paar Werkzeuge

Ich hab jetzt nur flüchtig in das Video rein geschaut.... mit PSE seh ich eventuell doch eine Möglichkeit, nämlich die Ebenen (Apfel/Gesicht) zu multiplizieren. Dabei geht aber alles Weiße des Gesichts (Augen, Zähne) fast verloren, man müsste diese Teile nochmal als separate Ebene mit reduzierter Deckkraft drüber legen...

... praktisch probieren kann ich das aber erst nächste Woche und ein Äpfelchen oder so was muss ich mir dazu auch noch besorgen, ich hab keins in meinem Archiv... 
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 08, 2012, 04:56:14 Vormittag
...und ein Äpfelchen oder so was muss ich mir dazu auch noch besorgen, ich hab keins in meinem Archiv... 

Das ist ja das kleinste Problem. Ich habe meinen Apfel auch erst fotografieren muessen.
Es geht natuerlich auch mit Zitronen, Orangen, Kirschen, Vasen, Motorhauben, Christbaumkugeln....uvm.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Juli 08, 2012, 18:13:33 Nachmittag

Ist schon ein Problem, wenn man kein passendes Obst da hat, Wochenende ist und alle Läden zu haben...  :laugh:  Na, mal gucken, was ich an Motiven finde zum Experimentieren.  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juli 08, 2012, 18:35:01 Nachmittag
Hab nur Nektarinen im Haus  :laugh:

(https://up.picr.de/11094836pr.jpg)

Größer
https://up.picr.de/11094864qv.jpg (https://up.picr.de/11094864qv.jpg)

Noch größer geht nur per E-Mail  :winkewinke:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juli 08, 2012, 18:41:29 Nachmittag
Hier...(https://up.picr.de/11094965zx.jpg)

 :sarcastic: :biggrin: :haha:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juli 08, 2012, 18:59:42 Nachmittag
 :clapping: :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Juli 08, 2012, 20:54:17 Nachmittag

Danke, ihr beiden!  :yahoo:  Dann mach ich mich gleich morgen nachmittag dran.... :paint:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 08, 2012, 23:44:52 Nachmittag
Na da bin ich mal gespannt! ;)
Sieht so aus, als haette ich da eine digitale Halloween-Party angeschubst. :sarcastic:
Titel: Obstgesicht mit den Photoshop Elements 9
Beitrag von: Ugge am Juli 09, 2012, 18:06:22 Nachmittag

BaBe, wo ist denn deine Apfelmontage hin?   :blink:

Hier mal mein erstes Experiment: Eine voll coole Tomate.  :biggrin:

Ich habe dazu das Tomatenfoto etwas beschnitten und den Hintergrund weichgezeichnet (zuerst die Tomate + Kraut mit dem magnetischen Lasso ausgewählt, dann die Auswahl umgekehrt und den Gausschen Weichzeichner angewendet).

Danach habe ich aus einem Foto das Gesicht raus kopiert und in meine Bilddatei eingefügt. (Wer ist das wohl? :whistle:)

Das Gesicht musste ich natürlich noch verkleinern und zurechtrücken, damit es passt: markieren mit Strg + t und danach beliebig verkleinern, drehen und verschieben.

Anschließend habe ich Brille, Nase und Mund ausgeschnitten (Für die Brille hatte das Werkzeug einen harten Rand, für die Gesichtspartien einen weichen).  Die Brille habe ich mit dem Pinsel richtig schwarz ausgemalt und die Ränder um Mund und  Nase zusätzlich noch weichgezeichnet. Etwa so sieht es dann aus:

(https://up.picr.de/11105839vk.png)

Diese Ebene habe ich danach dupliziert: das geht, indem man sie aktiviert und auf das Symbol "neue Ebene erstellen" im Ebenenfenster zieht.

(https://up.picr.de/11106257ac.jpg)

In der Kopie (!) habe ich nun alles wegradiert, außer den ganz hellen Partien, also dem Bart. Die verbleibenden Teile müssen einen sehr weichen Rand haben.

Die Ebene mit dem Gesicht (!) wird nun aktiviert und der Modus im Ebenenfenster auf "multiplizieren" gestellt. Das verschmilzt das Gesicht mit der Tomate.

(https://up.picr.de/11106281sr.jpg)

Die Ebene mit dem Bart muss die oberste sein. Die wird nun aktiviert und die Deckkraft ein wenig reduziert. So sieht das fertige Bild aus:

(https://up.picr.de/11105772sa.jpg)

Noch nicht perfekt, man kann bei den Details noch genauer arbeiten. Aber ich wollte ja nur mal die Arbeitsschritte ausprobieren.

Für die Nektarine lasse ich mir auch noch was einfallen.  ;)


Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juli 09, 2012, 18:16:36 Nachmittag
Zitat von: die klauerin
Danach habe ich aus einem Foto das Gesicht raus kopiert und in meine Bilddatei eingefügt. (Wer ist das wohl? )
Petra...komm mal. :eis:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juli 09, 2012, 21:56:25 Nachmittag
Die Brille stört!  :haha: Nicht wahr Siggi?  :sarcastic:

Und nun mein erster Versuch  :lol: Ich gebe zu, da muss ich noch reichlich üben.... :sarcastic:

(https://up.picr.de/11109934pr.jpg)
Titel: Re: Obstgesicht mit den Photoshop Elements 9
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 09, 2012, 22:02:36 Nachmittag

BaBe, wo ist denn deine Apfelmontage hin?   :blink:


Sorry, ich hatte es aus versehen, von meinem Hoster geloescht, und dann ist es auch hier weg.

Dein erster Versuch ist nicht schlecht, aber die Brille bringt es nicht so gut rueber.
mit Augen ist es vieeeeeel aussagekraeftiger und lebendiger.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 09, 2012, 22:04:16 Nachmittag
Die Brille stört!  :haha: Nicht wahr Siggi?  :sarcastic:

Und nun mein erster Versuch  :lol: Ich gebe zu, da muss ich noch reichlich üben.... :sarcastic:



Da hast du irgend etwas falsch gemacht, oder war das nicht mit PS? :blink:
Titel: Re: Obstgesicht mit den Photoshop Elements 9
Beitrag von: Ugge am Juli 09, 2012, 22:50:11 Nachmittag
Dein erster Versuch ist nicht schlecht, aber die Brille bringt es nicht so gut rueber.
mit Augen ist es vieeeeeel aussagekraeftiger und lebendiger.

Klar, aber hier hatte ich extra ein Foto genommen, auf dem das Model   :biggrin:  eine Sonnenbrille auf hat. Auf die Nektarine kommt dann ein Motiv mit Augen.

Zitat von: BaBe
Da hast du irgend etwas falsch gemacht, oder war das nicht mit PS?

Petra hat PS ELEMENTS 10.

Petra, versuch's mal mit einem einzelnen Auge auf der Erdbeere. Die Ränder müssen weicher werden (Radierspitze entsprechend einstellen, Einstellungen evtl öfter ändern und mehrmals rundrum radieren. Das ist ein Arbeitsgang, der Zeit kostet). Und den Schritt mit der Kopie der hellen Motivteile nicht vergessen.  :winkewinke:
Titel: Re: Obstgesicht mit den Photoshop Elements 9
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 09, 2012, 23:59:09 Nachmittag

Petra hat PS ELEMENTS 10.

Petra, versuch's mal mit einem einzelnen Auge auf der Erdbeere. Die Ränder müssen weicher werden (Radierspitze entsprechend einstellen, Einstellungen evtl öfter ändern und mehrmals rundrum radieren. Das ist ein Arbeitsgang, der Zeit kostet). Und den Schritt mit der Kopie der hellen Motivteile nicht vergessen.  :winkewinke:

Wichtig sind auch die Ebenenfunktionen, wie "ineinander kopieren" oder die anderen Begriffe,
die direkt darunter stehen.
Wird in dem Clip auch schoen gezeigt.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juli 10, 2012, 06:24:00 Vormittag
(https://up.picr.de/11111565jz.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 10, 2012, 08:12:22 Vormittag
Mit viel weicheren Werkzeugkanten und geringerer Deckkraft,
waere das Ergebnis besser.

Leider kenne ich PSE nicht und weiss nicht, ob man da auch in Ebenen
und mit Ebenenfunktionen arbeiten kann, so wie in dem Clip gezeigt.

So sieht es zu flach aus, als ob alles auf einer glatten Flaeche waere.
Titel: Re: Obstgesicht mit den Photoshop Elements 9
Beitrag von: Petra am Juli 10, 2012, 08:38:09 Vormittag
Diese Ebene habe ich danach dupliziert: das geht, indem man sie aktiviert und auf das Symbol "neue Ebene erstellen" im Ebenenfenster zieht.
In der Kopie (!) habe ich nun alles wegradiert, außer den ganz hellen Partien, also dem Bart. Die verbleibenden Teile müssen einen sehr weichen Rand haben.

Das geht nicht. In der Kopie kann ich nicht radieren  :scratch_ones_head:

Mit viel weicheren Werkzeugkanten und geringerer Deckkraft,
waere das Ergebnis besser.

Leider kenne ich PSE nicht und weiss nicht, ob man da auch in Ebenen
und mit Ebenenfunktionen arbeiten kann, so wie in dem Clip gezeigt.

Ja, ich weiß  :wild:
Und ja, natürlich kann man in PSE mit Ebenen arbeiten, das ist ja mein Problem  :laugh:
Titel: Re: Obstgesicht mit den Photoshop Elements 9
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 10, 2012, 09:01:01 Vormittag
Zitat von: Banana-Bender
Zitat von: fair-play
Das geht nicht. In der Kopie kann ich nicht radieren  :scratch_ones_head:


Leider kenne ich PSE nicht und weiss nicht, ob man da auch in Ebenen
und mit Ebenenfunktionen arbeiten kann, so wie in dem Clip gezeigt.

Ja, ich weiß  :wild:
Und ja, natürlich kann man in PSE mit Ebenen arbeiten, das ist ja mein Problem  :laugh:

Dann machst du irgend etwas falsch, ist die Ebene auch aktiv, wenn du darauf radieren willst?
Wenn du eine Ebene kopieren kannst, dann kannst du auch auf der Kopie arbeiten,
egal ob mit Radierer oder sonst einem Werkzeug.
Wie sieht es denn mit deinem Vordergrund und Hintergrund aus?
Hast du da Schwarz (Vordergrund) und Weiss (Hintergrund)?

Auf jeden Fall musst du rechts bei deinen Ebenen, auf die Ebene klicken, auf der du arbeiten willst.


Zitat repariert -gez. Ugge-
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juli 10, 2012, 09:07:46 Vormittag
Jetzt geht es  :yahoo:
(https://up.picr.de/11112100wz.jpg)

Boah, ist das ne Knibbelarbeit  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 10, 2012, 09:12:36 Vormittag
Das meint man nur so am Anfang,
wenn du das ein paar mal gemacht hast, geht das Ruckzuck. :Oskar:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juli 10, 2012, 09:31:03 Vormittag
Noch nicht perfekt, aber ich mache Fortschritte  :sarcastic:

(https://up.picr.de/11112267gx.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Juli 10, 2012, 09:36:09 Vormittag
Ihr seid ja fleißig am Üben!  :clapping:

Ja, die Gesichtsteile weicher machen, weicher!  Weiche Kante beim Radierer, und ggf. die Deckkraft des Radierers kräftig runterschrauben (je mehr, desto kleiner die Werkzeugspitze ist) und lieber mehrmals über dieselbe Fläche radieren.

Hier mal die Nektarinenugge - mit PSE 9 gemacht.

(https://up.picr.de/11112213ob.jpg)



Dies ist meine zweite Ebene: Das Gesicht, das mit der Nektarine multipliziert wurde (Edit: hier zur besseren Übersicht eine kleinere Version, soll ja nur zur Demo sein).

(https://up.picr.de/11295881oc.png)


Die dritte Ebene: Kopie des Gesichts, alle Teile, bis auf die weißen, entfernt. Das Weiß aufgehellt (Überarbeiten / Farbe anpassen / Farbton-Sättigung anpassen, Regler für Helligkeit weiter nach rechts). Die Deckkraft der Ebene muss reduziert werden.

(https://up.picr.de/11295880hf.png)


Hier habe ich noch mit einer vierten Ebene gearbeitet: Die Brille, die Iris, einen Teil der Nase und den Mund freigestellt, den Farbton des Mundes etwas verändert, damit er besser zur Nektarine passt. Auch die Deckkraft dieser Ebene wurde in der Bildmontage reduziert.

(https://up.picr.de/11295882av.png)

Nicht jedes Gesicht passt zu jedem Obst - es scheint so, als würde ich nicht ideal mit der Nektarine harmonieren...  :Helga:  Aber dazu hat man ja seine Korrekturfunktionen, um da etwas nachzuhelfen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 10, 2012, 09:46:22 Vormittag
Noch nicht perfekt, aber ich mache Fortschritte  :sarcastic:


Ja, das ist schon besser.
man kann auch noch mit dem Nachbelichtungswerkzeug,
ein paar Stellen betonen, so dass es am Ende noch plastischer aussieht.

Ich bin auch noch am ueben, und vermutlich muss ich demnaechst,
die ganzen Kinder, die meine Frau betreut, in irgend ein Obst verpacken. :sarcastic:

Sie hat den ausgedruckten Apfel an die Wand gehaengt und ein Kind hat sie sogar erkannt,
und das im Alter von 2 Jahren und 9 Monaten. :good:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juli 10, 2012, 09:47:43 Vormittag
Klasse!  :biggrin:

Mit euch beiden komm ich nicht mit  :Emma: Aber ich übe weiter  :yahoo:

 :danke: für die Hilfestellungen
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 10, 2012, 10:11:09 Vormittag
Ich habe mal in deinem Bild noch ein bischen mit dem Nachbelichtungswerkzeug
und mit dem Abwedler herumgefummelt.
Es kann aber sein, dass es jetzt der Person, die dahinter steckt nicht mehr aehnlich sieht,
weil ich ja das Original nicht kenne und von daher nicht weiss, wie weit ich in den einzelnen Ecken gehen kann.

(https://up.picr.de/11112518da.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juli 10, 2012, 13:57:13 Nachmittag
Sehr gut!  :danke:

Bitte ehrliche Meinung!

(https://up.picr.de/11114223vq.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 11, 2012, 00:01:40 Vormittag
Super! :im_so_happy:

Gut gemacht, weil man sieht, dass es ein und die selbe Person
bei beiden Erdbeeren ist. :good:

Wenn es schoen plastisch wirkt und die Person dahinter auch noch zu erkennen ist,
dann ist es eigentlich perfekt.

Man kann natuerlich immer och hier und da etwas besser machen.
Die Kanten um den Mund koennten noch etwas weicher sein, aber es ist
laengst nicht mehr so hart an den Kanten, wie es war.

Noch ein Tipp, das Aufhellen mit dem Abwedler, sollte an den hervorstehenden
Partien im Gesicht, z.B. Backenknochen, Stirn, Kinn, angewendet werden.
Seitlich an den Backen ist es eher wieder dunkler.

Weiter ueben, neues Obst, neues Gesicht und dann auf Postkarten drucken,
und an die betreffenden Opfer schicken, ist auch so ne Idee. ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juli 11, 2012, 06:08:44 Vormittag
Danke.  :biggrin:  Ich sehe selber, dass ich Fortschritte mache und weiß auch mittlerweile wo es hakt. Mit ein bisschen Übung wird das noch besser. Der Tipp mit den Postkarten ist genial  :clapping:

Übrigens sind das zwei verschiedene Personen, Brüder  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 11, 2012, 06:45:28 Vormittag
Danke.  :biggrin:  Ich sehe selber, dass ich Fortschritte mache und weiß auch mittlerweile wo es hakt. Mit ein bisschen Übung wird das noch besser. Der Tipp mit den Postkarten ist genial  :clapping:

Übrigens sind das zwei verschiedene Personen, Brüder  :laugh:

Brueder, um so besser. Die Aehnlichkeiten sind trotz Bearbeitung erhalten geblieben, ein Zeichen von guter Arbeit. :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juli 11, 2012, 06:52:46 Vormittag
Ja, man erkennt sie wirklich sehr gut  :dance1:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Juli 11, 2012, 09:08:48 Vormittag
Bitte ehrliche Meinung!

Die beiden gefallen mir sehr gut!  :clapping:  Richtig, süße, freche Früchtchen...  :laugh:

Besonders gelungen finde ich hier die Augenbrauenpartie, vor allem bei der größeren Erdbeere. Beim ersten Versuch (die Montage mit dem Mädel) waren die nicht gut...

Zitat von: BaBe
Gut gemacht, weil man sieht, dass es ein und die selbe Person
Zitat von: Petra
Übrigens sind das zwei verschiedene Personen, Brüder


Ich finde, dass sie verwandt sind, merkt man, wenn man die Form der Augen vergleicht. Aber man sieht, dass es NICHT ein und dieselbe Person ist, und zwar an der Augenfarbe.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juli 11, 2012, 09:53:30 Vormittag
 :danke:
Ja, die Augenbraun sind besonders gut gelungen  :biggrin: Das sieht man vor allem bei der Originalgröße
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 13, 2012, 11:15:57 Vormittag
 :yahoo: ...ab sofort, verbiegt der Bananenbieger seine Bilder mit Photoshop Cs 6 :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Juli 13, 2012, 14:07:07 Nachmittag
Zitat
:yahoo: ...ab sofort, verbiegt der Bananenbieger seine Bilder mit Photoshop Cs 6 :yes:
glückwunsch-wir wissen schon wo,s geld sitzt. :Oskar: :Oskar: :eis:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 13, 2012, 14:25:17 Nachmittag
glückwunsch-wir wissen schon wo,s geld sitzt. :Oskar: :Oskar: :eis:

Es gibt ja alle moeglichen Versionen davon. ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am Juli 13, 2012, 17:10:05 Nachmittag

Uiii, ganz up-to-date!  :clapping: 

Bin gespannt auf deine Erfahrungsberichte (welche interessanten Neuerungen gibt es, sind wieder irgendwelche Optionen verschwunden, umbenannt worden oder von einem Menüpunkt in den anderen gezogen  :rolleyes: , gibt's Bugs.....)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 14, 2012, 00:08:30 Vormittag

Uiii, ganz up-to-date!  :clapping: 

Bin gespannt auf deine Erfahrungsberichte (welche interessanten Neuerungen gibt es, sind wieder irgendwelche Optionen verschwunden, umbenannt worden oder von einem Menüpunkt in den anderen gezogen  :rolleyes: , gibt's Bugs.....)

Ehrlich gesagt, ist fuer mich fast alles neu! :sarcastic:
Ich habe vorher mit Photoshop 7 aus dem Jahre 2002 gearbeitet.
In den 10 Jahren hat sich sehr viel getan.

Bei den Einstellungen, habe ich z.B. den Tonwert, nie im Automatikmodus benutzt, weil es oft nicht gepasst hat.
Das ist nun viiiiiiel besser. Einmal auf den Button Tonwert "Auto" gedrueckt, und fast jedes Bild passt.
Das haengt natuerlich auch damit zusammen, dass das Progr. anhand der Bilder, die Kamera und meistens auch das Objektiv erkennt.

Cs 6 ist deutlich schneller, und um die Schnelligkeit voll nutzen zu koennen, muss ich die Hardware aufruesten.
Es wird sowieso Zeit fuer einen neuen PC, mein jetziger brummt schon recht komisch. :blink:

Auch die Funktioen, die mehr oder weniger gleich geblieben sind, (Auswahlwerkzeuge, Pipette), funktionieren besser bzw. treffsicherer.
Als Beispiel, die Option, bei den Einstellungen "Farbton-Saettigung".
Die kann man wunderbar nutzen um einem Objekt easy und schnell, eine andere Farbe zu geben.
Mit der linken Pipette auf die Farbe z.B. eines Autos geklickt und dann den Tonwertregler verschieben,
gab es zwar auch schon bei PS 7, aber da waren dann die schattigen Stellen des Lacks nicht mitgerechnet oder die hellen Stellen.
Das geht es wunderbar, wie man sieht. In dem Clip wird mit Cs5 gearbeitet, das ist natuerlich auch um Welten besser als PS 7.

Photoshop Tutorial Deutsch Färben (Auto) (https://www.youtube.com/watch?v=pmdXq-Ht4uo#)

Ich muss noch viel damit arbeiten und ueben um mehr darueber sagen zu koennen.
Es gibt auf jeden Fall viel mehr Ebenenfunktionen im Vergleich zu meiner alten Version, das ist alleine schon Gold wert.
Die Oberflaeche ist auch sehr angenehm dunkel fuer die Augen. Man kann das natuerlich auch veraendern,
aber die dunkle Variante ist wirklich die beste, man merkt es, wenn man da mal ein paar Stunden dran sitzt.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am Juli 17, 2012, 16:04:49 Nachmittag
:yahoo: ...ab sofort, verbiegt der Bananenbieger seine Bilder mit Photoshop Cs 6 :yes:

 :clapping: :im_so_happy:
Da habe ich auch schon ein Auge drauf geworfen. Muss erst mal sparen  :cray:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 17, 2012, 22:59:57 Nachmittag
:yahoo: ...ab sofort, verbiegt der Bananenbieger seine Bilder mit Photoshop Cs 6 :yes:

 :clapping: :im_so_happy:
Da habe ich auch schon ein Auge drauf geworfen. Muss erst mal sparen  :cray:

Tja, der rechtsmaessige Weg ist teuer. :sarcastic:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am August 01, 2012, 05:37:48 Vormittag
Paint.NET
Zitat von: uggi
aber leider habe ich keine Möglichkeit gefunden eine weiche Kante einzustellen.

und was ist das?
(https://up.picr.de/33505455rc.jpg)
Titel: PaintNET: Die Filter zum Weichzeichnen
Beitrag von: Ugge am August 01, 2012, 10:38:32 Vormittag

Weichzeichnen in PaintNET

(https://up.picr.de/11354426og.jpg)

Damit kann man ein Bild oder einen vorher ausgewählten Bereich auf mehrere Arten weichzeichnen.

Zum Auswählen eines Bildteils benutzt man die *Maskierungswerkzeuge* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg367887#msg367887)



Zunächst die Bewegungsunschärfe:

Diese Art der Weichzeichnung erzeugt einen Effekt, der so aussieht, als hätte man ein sich schnell bewegendes Motiv fotografiert.
Man kann den Winkel einstellen: Die Richtung, in das sich das Objekt scheinbar bewegt,
sowie die Stärke des Effekts, indem man den Regler bei "Distanz" verschiebt.

(https://up.picr.de/11354521ck.jpg)



Der Gaußsche Weichzeichner:

Er lässt das Motiv unscharf, weich und verschwommen erscheinen. Je weiter man den Regler nach rechts zieht, desto mehr.

(https://up.picr.de/11354529ig.jpg)



Die Oberflächenunschärfe:

Ist was Neues, das kannte ich noch nicht. Sieht so aus, als würde der Kontrast vermindert.

(https://up.picr.de/11354661gj.jpg)



Der radiale Weichzeichner:

Er dreht das Motiv um einen Mittelpunkt, der sich einstellen lässt, indem man das kleine schwarze Kreuz in dem kleinen Vorschaubild mit dem Cursor verschiebt (siehe Pfeil).

(https://up.picr.de/11354756mc.jpg)



Unschärfe:

Eigentlich selbsterklärend - das Motiv wird unscharf.

(https://up.picr.de/11354831ht.jpg)




Unschärfe vergrößern

Erzeugt eine Art Zoom-Effekt. Der Mittelpunkt lässt sich auch hier durch das Verschieben des kleinen schwarzen Kreuzes im Vorschaubild einstellen.

(https://up.picr.de/11354842ia.jpg)



Verwackelung

Erzeugt eine Art Doppelbilder. Die Intensität des Effekts, die Entfernung der Doppelbilder vom Original und der Winkel lassen sich einstellen.

(https://up.picr.de/11354914du.jpg)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC/Poster
Beitrag von: Siggi am August 04, 2012, 16:45:02 Nachmittag

möchte ein rasterposter machen aber die farben kommen so hell rüber.

https://arje.net/rasterbator (https://arje.net/rasterbator)

https://up.picr.de/33250848le.png

ziemlich groß ca 90x80 cm.

muss ich das original vorher bearbeiten oder
geht das (siehe bild) in dieser anwendung noch?



Bild mit picr neu hochgeladen -gez. Ugge-
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am August 04, 2012, 22:53:57 Nachmittag
Zum Thema Hautretusche bei Portraits.
Diese Methode habe ich gestern mal durchgetestet und bin der Meinung, dass man damit
sehr gute, ralistisch aussehende Ergebnisse erreichen kann.

Photoshop: Hautretusche - Haut abpudern und Poren bewahren (https://www.youtube.com/watch?v=5x1Vte3E8H8#ws)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC/Poster
Beitrag von: Ugge am August 06, 2012, 16:48:49 Nachmittag
möchte ein rasterposter machen aber die farben kommen so hell rüber.

[...]

ziemlich groß ca 90x80 cm.

muss ich das original vorher bearbeiten oder
geht das (siehe bild) in dieser anwendung noch?

Mit so etwas habe ich leider überhaupt keine Erfahrung...  :blink:  Wie sieht denn das Originalfoto aus und welche Abmessungen hat es?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am August 06, 2012, 16:58:15 Nachmittag
Zitat von: uggi
Mit so etwas habe ich leider überhaupt keine Erfahrung...
aber ich mittlerweile. :haha: hat was damit zu tun wie hoch ich die pixelzahl in dem programm einstelle.
neues problem ist-ich kann nicht randlos drucken. :wild: und wenn ich dann die weißen streifen ab-
schneide fehlt das beim zusammenfügen. :scratch_ones_head:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am August 06, 2012, 18:40:00 Nachmittag
neues problem ist-ich kann nicht randlos drucken. :wild: und wenn ich dann die weißen streifen ab-
schneide fehlt das beim zusammenfügen. :scratch_ones_head:

Kannst du das nicht in den Einstellungen vom Drucker einstellen? Geh mal auf drucken, dann auf Eigenschaften. Normalerweise kann man das dann einstellen--> Randloser Druck usw...
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am August 07, 2012, 07:39:17 Vormittag
Ich habe mir gerade mal wieder ein paar interessante Tutorials auf Youtube angeschaut.
Dabei wurde als Tipp diese Seite genannt.

http://mediamilitia.com/category/freebies/ (http://mediamilitia.com/category/freebies/)

Es gibt auf der Seite wirklich sehr tolle, nuetzliche Sachen zum freien Download,
die jeder gut brauchen kann, der gerne mit Photoshop experimentiert. :good:

Hier noch das Tutorial, bei dem diese geniale Seite empfohlen wurde. (bei 7 Min, 10 Sek. im Video)
Ich habe mir einige Sachen herunter geladen, auch die Totenkopfsammlung. ;)

Wolkenkratzer explodieren lassen - Die Photoshop-Profis - Folge 88 (https://www.youtube.com/watch?v=tdTQrYlxZuI#ws)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am August 07, 2012, 09:03:45 Vormittag
Mir gefaellt, was der Pavel Kaplun macht.
Er denkt sich was aus, macht dann eine Skizze und faengt dann an,
alles was er fuer seine Bildercollage braucht, zu fotografieren.

In Photoshop bastelt er dann wunderbare Collagen daraus.

Es gibt viele Tutorials von ihm auf Youtube, die man leider nicht weiter veroeffentlichen bzw. verlinken darf.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am August 07, 2012, 13:31:19 Nachmittag
Der gefällt mir auch. Kaplun hat als Maler abgefangen, bevor er zur Photographie kam. Das schulte natürlich.
Composings mag ich persönlich ästhetisch nicht so gerne, aber Kaplun bietet auch viele "normale" sehr hilfreiche Tutorials, die sich immer lohnen.
Wenn man nur die Zeit hätte, das alles mal auszuprobieren...
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Banana-Bender am August 07, 2012, 13:40:14 Nachmittag
Der gefällt mir auch. Kaplun hat als Maler abgefangen, bevor er zur Photographie kam. Das schulte natürlich.

Ich bin auch ueber die Hobbymalerei zum Fotografieren gekommen.
Meine erste Kamera hatte ich mir nur gekauft, um Motive festzuhalten, die ich spaeter zu Hause malen wollte.
Nun beschaeftige ich mich mehr mit Fotografie als mit der Malerei.
Titel: Bilder ausrichten in IrfanView
Beitrag von: Ugge am August 24, 2012, 23:52:17 Nachmittag

Bilder ausrichten in IrfanView (schiefe Horizonte und Türme gerade rücken)

Zunächst das Bild mit IrfanView öffnen. Hier mal eines, bei dem ich den Horizont absichtlich schief gemacht habe.

(https://up.picr.de/11610141bo.jpg)



Nun im Menü "Bild / Feinrotation" wählen.

(https://up.picr.de/11610143in.jpg)



Es öffnet sich ein Fenster, in dem man die Werte in Grad eingeben kann. Man muss abschätzen, welcher Wert passen könnte, kann diesen aber solange korrigieren, bis das Bild gut aussieht. Dazu bekommt man ein kleines Vorschaubild angezeigt. Hier habe ich einen Wert von -5° erfasst.
OK klicken zum Bestätigen.


(https://up.picr.de/11610144os.jpg)



Nun ist der Horizont gerade, dafür ist das Bild schief und muss noch zurechtgeschnitten werden. Dabei geht natürlich etwas von den Randbereichen verloren. Beim Knipsen daher immer darauf achten, dass noch etwas Raum zum Beschneiden bleibt. Wegschneiden kann man immer etwas, auch wenn der Horizont ganz gerade sein sollte. Anfügen kann man nichts. ;)

Zum Beschneiden zunächst mit der Maus einen Rahmen aufziehen. Sollte der nicht passen, einfach  a u ß e r h a l b  des Rahmens ins Bild klicken, dann verschwindet er wieder und man kann einen neuen aufziehen.

(https://up.picr.de/11610145xi.jpg)



Ist der Rahmen gut, dann im Menü "Bearbeiten / Ausschneiden außerhalb der Markierung" wählen.
[Edit]: Ist der Rahmen gut, dann im Menü "Bearbeiten / Freistellen" wählen.

(https://up.picr.de/11610142pi.jpg)



Das bearbeitete Bild unter einem neuen Namen speichern.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: HeyJo am August 25, 2012, 00:06:27 Vormittag
Den Rahmen zum Beschneiden des Bildes kann man natürlich vor dem Zuschneiden als waagerechte und senkrechte Hilfslinie benutzen, wenns passt zuschneiden, wenn nicht, die Rotation korrigieren. Nochmal mit dem Rahmen überprüfen, den Rahmen soweit aufziehen, dass das Bild  geschnitten werden kann, schneiden fertig.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am August 25, 2012, 05:51:54 Vormittag
Zitat von: uggi
Das bearbeitete Bild unter einem neuen Namen speichern.
unter welchen  :bitte: uggile  :lol:  :bitte: schön? :scratch_ones_head:
 
aber  :danke: dir-auch wenn ich,s nicht brauche. :Oskar: :kiss:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am August 25, 2012, 08:42:46 Vormittag
Zitat von: uggi
Das bearbeitete Bild unter einem neuen Namen speichern.
unter welchen  :bitte: uggile  :lol:  :bitte: schön? :scratch_ones_head:





     Na,na, etwas Fantasie bitte!!  :lol:


 
Zitat
aber  :danke: dir-auch wenn ich,s nicht brauche. :Oskar: :kiss:

Pass nur auf, du, ich messe künftig alle deine Horizonte und Gebäude mit der Wasserwaage nach!  :Helga:

Na, vielleicht kann's mal jemand anderer brauchen.  ;)
Titel: Vermeiden/Entfernen von jpg-Artefakten
Beitrag von: esse-est-percipi am September 03, 2012, 15:34:45 Nachmittag
Hallo,

hier eine Frage zum Vermeiden/Entfernen von jpg-Artefakten:

Ich habe eine scharfe, plastische, technisch soweit tadellose Aufnahme vom Hermannsdenkmal als .tiff-Datei.
Wenn ich sie jedoch aus Lightroom als jpg exportiere, entstehen bei beliebiger jpg-Qualität (hoch - mittel - niedrig) diese unschönen jpg-Artefakte in Form Gittern, die sich über das Bild legen:

(https://up.picr.de/33465230rg.jpg)

Was tun?

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am September 03, 2012, 16:04:48 Nachmittag
Das ist aber merkwürdig. Hattest du das Problem auch schon bei anderen Bildern? Hast du mal versucht das Foto mit einem anderen Programm als jpg zu speichern?
Titel: Re: Vermeiden/Entfernen von jpg-Artefakten
Beitrag von: Banana-Bender am September 03, 2012, 23:31:08 Nachmittag
Hallo,

hier eine Frage zum Vermeiden/Entfernen von jpg-Artefakten:

Ich habe eine scharfe, plastische, technisch soweit tadellose Aufnahme vom Hermannsdenkmal als .tiff-Datei.
Wenn ich sie jedoch aus Lightroom als jpg exportiere, entstehen bei beliebiger jpg-Qualität (hoch - mittel - niedrig) diese unschönen jpg-Artefakte in Form Gittern, die sich über das Bild legen:


Was tun?



Das Problem kenne ich auch nicht.
Hat das eventuell was mit 16 Bit, 32 Bit und 64 Bit zu tun?

Also, z.B. dein PC arbeitet noch mit 32 Bit, dein Progr. LR ist aber eine 64 Bit Version, oder so ähnlich.
Mit wieviel Bit speicherst du deine Entwicklungen aus LR ab (LR Voreinstellungen)?
Sicherlich aber nur eine kleine Einstellung oder ein Haeckchen an der richtigen bzw. falschen Stelle.
Im www und speziellen Fotoforen schon mal recherchiert?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am September 14, 2012, 22:05:34 Nachmittag
Also die Bit-Tiefe kann ich als Ursache ausschließen. Ich habe gefunden, dass jpeg-Kompression manchmal Artefakte produziert, die PS wieder herausrechnen kann, PSE aber wohl nicht...

Eine andere Frage: kennt jemand Silkypix Developer Studio Pro 5? Taugt das was?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am September 14, 2012, 22:23:54 Nachmittag

Also ich hab jahrelang mit PSE gearbeitet, aber ich hatte sowas nie. Mit welcher Qualität speicherst du denn das jpeg? Ich hatte, wenn möglich, immer die höchste Qualitätsstufe genommen ("12") und als Option "Baseline-Standard".

Silkypix Developer Studio Pro 5 kenne ich nicht.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Petra am September 15, 2012, 07:46:00 Vormittag
Das Problem hatte ich mit PSE auch noch nie.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am September 15, 2012, 13:32:15 Nachmittag
Speichere immer mit der höchsten jpg-Qualität, habe jetzt viele Versiche unternommen und vermute, dass ein Kommunikationsproblem zwischen Lightroom, mit dem ich die RAW-Entwicklung mache, und SilverEFEX ist, an das das Bild zur weitergegeben wird für die s/w-Bearbeitung.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am September 15, 2012, 17:30:39 Nachmittag

Könnte sein. Kannst du nicht in einem anderen Bildformat speichern und das Foto erst ganz zum Schluss, wenn alle Bearbeitungsschritte (mit welchem Programm auch immer) abgeschlossen sind, als jpg sichern?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am September 15, 2012, 21:03:39 Nachmittag
Genauso mache ich es aber auch. Aus RAW wird tif und erst am Ende jpg, und dann kommen die Artefakte.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am September 15, 2012, 22:07:11 Nachmittag
Im Moment siehst du mich ratlos.  :blink:

Also der Weg, den du gehst, ist folgender:

- Entwicklung der RAW in Lightroom, Speicherung als tiff
- Bearbeitung in Silver Efex, Speicherung als jpg, höchste Qualitätsstufe

Danach sieht man im Bild Artefakte, egal, mit welchem Programm man es sich ansieht.

Korrekt so?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: esse-est-percipi am September 15, 2012, 23:06:17 Nachmittag
RAW aus der KAmera, RAW-Bearbeitung in Lightroom, alles ok
Erstellen eines tif in Lightroom, alles ok
Bearbeiten des tif in SilverEFEX, alles ok
Speichern des tif, alles ok
Export des tif als jpg höchste Qualitätsstufe durch Lightroom => Artefakte
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Ugge am September 15, 2012, 23:34:02 Nachmittag

Öffne das tif mal mit IrfanView und speichere es von dort heraus als jpg.

Hast du IrfanView? Falls nicht:

IrfanView - das Programm:  http://www.chip.de/downloads/IrfanView_12998187.html (http://www.chip.de/downloads/IrfanView_12998187.html)

IrfanView - Plugins: http://www.chip.de/downloads/IrfanView-Plug-ins_13000003.html (http://www.chip.de/downloads/IrfanView-Plug-ins_13000003.html)

Ist Freeware.
Titel: Frage zu PSE 10 und CR2 Dateien
Beitrag von: Petra am November 25, 2012, 11:57:01 Vormittag
Warum kann ich im Ebenenmanager keine CR2 und auch keine TIFF Dateien duplizieren?


(https://up.picr.de/12594576ut.jpg)

Ich muss die Dateien zuerst in ein anderes Format (z.B. JPG)  konvertieren.  :scratch_ones_head:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am November 25, 2012, 14:29:09 Nachmittag
8-bit oder 16-bit?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am November 25, 2012, 14:41:56 Nachmittag
16 bit

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am November 25, 2012, 14:58:32 Nachmittag
Einige Funktionen von PSE sind nur im 8-Bit-Modus verwendbar, z.B. Masken und Ebenen.
Eine automatische Konvertierung erfolgt nicht. Die Konvertierung in 8-bit muss händisch vorgenommen werden, um die blockierten Funktionen benutzen zu können.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am November 25, 2012, 15:05:18 Nachmittag
 :danke:
Ja meinst du, ich hätte dazu was in der Hilfe gefunden.  :laugh: Na toll, also erst alle Fotos konvertieren, wenn man mit Masken und Ebenen arbeiten möchte. Das ist ja ärgerlich.

Ist das bei CS 5 auch so?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am November 25, 2012, 17:34:58 Nachmittag
Einige Funktionen von PSE sind nur im 8-Bit-Modus verwendbar, z.B. Masken und Ebenen.
Eine automatische Konvertierung erfolgt nicht. Die Konvertierung in 8-bit muss händisch vorgenommen werden, um die blockierten Funktionen benutzen zu können.

Schau, schau!  :blink: Das wusste ich auch nicht. Bisher konnte ich jedenfalls immer alles duplizieren, was ich wollte.  ;)

Hab also mal extra eine tiff-Datei mit 16 Bit erstellt. Tatsache: Mit PSE 9 kann ich das Bild nicht duplizieren  :blink:  und mit PSE 2 kann ich's nicht mal öffnen.  :sarcastic:


Ist das bei CS 5 auch so?

Nein, da ist es nicht so. Mit CS5 geht es.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am November 25, 2012, 18:49:33 Nachmittag
Mit CS 5 geht das alles. Dafür ist es aber auch sauteuer.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am November 26, 2012, 06:35:20 Vormittag
Dachte ich mir. Danke euch!
Ich spare jetzt. Es gibt ja mittlerweile das CS6  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am November 30, 2012, 14:59:28 Nachmittag
Zwei Fragen:

1) Wie installiert man plug-ins in PSE (die nicht mittels eines Installationsprogramms automatisch installiert werden)?
2) Welche freeware plugins sollte man haben/sind besonders empfehlenswert?

Kann PSE alle Photoshop plugins verarbeiten, also auch solche die für CS6 oder früher angeboten werden?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am November 30, 2012, 16:44:18 Nachmittag
In Elements habe ich bisher keine Plugins installiert, nur im PhotoImpact habe ich mal virtualPhotographer installiert. Ist ein Filter, mit mehreren Einstellungen, ganz witzig, aber nichts besonderes. Andere Plugins kenne ich nicht, aber ich habe mal gelesen, dass die meisten wohl kostenpflichtig sein sollen.
http://www.optikvervelabs.com/virtualphotographer.asp (http://www.optikvervelabs.com/virtualphotographer.asp)

Das soll auch in Elements und bis CS4 funktionieren, steht in der Beschreibung.
 Wie man das installiert, wird hier im Video beschrieben.
Self-Installing Plug-ins in Photoshop Elements (https://www.youtube.com/watch?v=XoWxMwJTg4k#)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am November 30, 2012, 16:59:55 Nachmittag

In Elements habe ich auch noch keine Plugins installiert. Und in CS5 bisher lediglich zwei free brushes - ich habe noch genügend integrierte Funktionen, die ich noch nicht ausgiebig getestet habe. :biggrin:  Ich nehme an, die Brushes könnte man auch in Elements einbinden.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am November 30, 2012, 17:06:59 Nachmittag
Ich installiere nichts mehr, spare gerade auf CS6 und außerdem ist bald Weihnachten, wer weiß..... :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am November 30, 2012, 17:16:06 Nachmittag
Offenbar ist ein plugin eine .8bf-Datei, die irgendwohin muss.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am November 30, 2012, 17:41:01 Nachmittag
Guck mal hier ist ein Tipp!
http://www.psd-tutorials.de/forum/11_photoshop/1469-tipp-wohin-speichert-man-zusa-tzliche-downloads.html (http://www.psd-tutorials.de/forum/11_photoshop/1469-tipp-wohin-speichert-man-zusa-tzliche-downloads.html)
Titel: Photoshop / Photoshop Elements: Die Option "Kontur füllen"
Beitrag von: Ugge am Dezember 03, 2012, 12:39:29 Nachmittag

Heute wollen wir eine neue Funktion kennenlernen, mit der man eine zu „zierliche“ Schriftart verbreitern kann. Diese Funktion kann man auch auf Auswahlen anwenden – aber dazu später. Das funktioniert auch mit älteren Versionen von Photoshop Elements - bis hinunter zu PSE 1!

Nehmen wir mal an, wir haben einen hübschen Font gefunden, den wir in eine Grafik einbauen wollen – aber er ist zu dünn dazu, um dort gut zu wirken. Eine Option für Fettdruck gibt es nicht oder sie reicht nicht aus um die Schrift dick genug zu machen.

(https://up.picr.de/12576055is.jpg)


Wir müssen nun den kompletten Text schreiben und ausrichten, dann am besten auch noch skalieren und platzieren, bis alles richtig ist und nichts mehr verändert zu werden braucht.

Nun müssen wir unsere Ebene vereinfachen (auch „rastern“ genannt). Bitte beachten: Danach ist sie in eine Pixelgrafik umgewandelt und kann nicht mehr mit dem Textwerkzeug überarbeitet werden.

(https://up.picr.de/12576054ix.jpg)


Nun wählen wir Bearbeiten / Kontur füllen

(https://up.picr.de/12576056ef.jpg)

Dort geben wir einen (relativ niedrigen) Wert in Pixel an, um den dann der Text verbreitert wird. Die Farbe sollte die gleiche sein, wie die, in der der Text geschrieben wurde (ggf. mit der Pipette die Farbe des Textes aufnehmen). Als Position „Mitte“ wählen.

(https://up.picr.de/12576053tt.jpg)


Alles bestätigen, und – schwupp – ist die Schrift breiter geworden!

Vorher- Nachher-Vergleich:

(https://up.picr.de/12576057ka.jpg)


Auf ähnliche Art und Weise können wir einem Text auch einen farbigen Rand verpassen.

Durch einen Rechtsklick auf das Farbfeld und Auswahl einer anderen Farbe stellen wir die Randfarbe ein. Als Option wählen wir hier „außen“.

(https://up.picr.de/12576059ml.jpg)

Das Ergebnis könnte so aussehen:

(https://up.picr.de/12576060zo.jpg)


„Kontur füllen“ kann aber nicht nur auf Texte, sondern auch auf Auswahlen angewendet werden: Auf Rechtecke (und Quadrate), Ellipsen (und Kreise), Auswahlen, die mit einem der Lassowerkzeuge oder dem Auswahl-Pinsel (ab Version PSE 2) erstellt wurde.

Hier der Auswahlpinsel:  (https://up.picr.de/12679064mr.jpg)

Man erstellt die Auswahl und teilt ihr eine Kontur in der gewünschten Farbe und Breite zu, wie etwa hier:

(https://up.picr.de/12576781sy.jpg)


Viel Spaß beim Experimentieren!


Eine weitere Möglichkeit einen Text breiter zu machen (oder ihn plastisch wirken zu lassen oder mit einem Schlagschatten zu versehen), ohne die Ebene vereinfachen zu müssen, werde ich euch später zeigen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Dezember 03, 2012, 14:13:24 Nachmittag
Genial! Vielen Dank. Das kann man gut für Copyright-Wasserzeichen aber auch für jede andere Art der Beschriftung super gebrauchen!
Total hilfreich. Klasse!  :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Dezember 03, 2012, 15:48:44 Nachmittag
Klasse Ugge, vielen Dank. Sehr hilfreich  :clapping: :good:  :gb:

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Dezember 06, 2012, 22:22:58 Nachmittag
Offenbar ist ein plugin eine .8bf-Datei, die irgendwohin muss.

Dazu habe ich hier noch etwas gefunden.

http://akvis.com/de/graphic-tips/plugins-menu-available.php (http://akvis.com/de/graphic-tips/plugins-menu-available.php)


Zitat
Kann PSE alle Photoshop plugins verarbeiten, also auch solche die für CS6 oder früher angeboten werden?

Da würde ich mich nicht unbedingt drauf verlassen - manche Filter funktionieren m.W. nicht mal in allen Photoshop-Versionen...

--------

Nachtrag: Ich habe kürzlich ein Foto gesehen, das mit *Redfield/Fractalius* (http://www.redfieldplugins.com/filterFractalius.htm) bearbeitet wurde. Das fand ich fabelhaft.  Aber: Dieser Filter ist keine Freeware!

Redfield bietet noch andere Filter an, darunter auch ein paar Freeware-Filter.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Dezember 11, 2012, 12:03:10 Nachmittag
Frage: Wie kann man in PSE und CS6 ohne viel Geklicke rasch die Pinselgröße verändern (vergrößern, verkleinern)? Am besten nur mit der Maus.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Dezember 11, 2012, 12:21:37 Nachmittag
CS6 - einfach mit rechter Maustaste, dann den Regler verstellen

(https://up.picr.de/12768458by.jpg)

In PSE geht das nur oben links über den Regler
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Dezember 11, 2012, 12:28:12 Nachmittag
Ahhhh, danke, deswegen ist das in PSE so blöd...  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Dezember 11, 2012, 13:11:52 Nachmittag
PSE ist nun mal eine sehr, sehr, sehr abgespeckte Version von CS6. Das merkt man beim direkten Vergleich. Die Preisdifferenz ist nicht umsonst so gravierend...
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Dezember 11, 2012, 13:27:09 Nachmittag
Frage: Wie kann man in PSE und CS6 ohne viel Geklicke rasch die Pinselgröße verändern (vergrößern, verkleinern)? Am besten nur mit der Maus.

Trotz Geklicke - ich nehm in CS5 gelegentlich ganz gern die Taste ö zum Verkleinern und # zum Vergrößern.

In PSE 9 nicht - dort kann ich zwar mit # die Pinselspitze verkleinern (!) aber ö funzt nicht für den umgekehrten Fall. Ich arbeite allerdings sehr gern mit den Schiebereglern. Wenn ich an die Zeiten von PSE 1 zurückdenke - da gab's nicht mal die...  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Dezember 11, 2012, 13:36:50 Nachmittag
Das habe ich auch schon gemerkt. Habe eifrig das # verwendet - aber wie bekommt das blöde Ding in PSE 10 wieder groß?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Dezember 11, 2012, 14:47:00 Nachmittag
 Umschalt + #
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Dezember 11, 2012, 15:41:11 Nachmittag

 :good:   Funzt auch bei Version 9!
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Dezember 11, 2012, 16:33:40 Nachmittag
Ich habe dieses Bild mal mit Camera Raw in CS6 bearbeitet. Ursprünglich habe ich nur die JPG-Datei, da ich zu der Zeit, als das Bild entstanden ist, so gut wie nie im Raw-Format fotografiert habe. Das Bild ist langweilig und eigentlich für den Papierkorb gut.
Es entstand in Prag und es war an dem Tag sehr diesig.
(https://up.picr.de/12771032tc.jpg)

Bearbeitet:
(https://up.picr.de/12771094nt.jpg)

Wie findet ihr es? Was kann man besser machen?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: 2Q15 am Dezember 11, 2012, 16:50:38 Nachmittag
Ich würde es eher in eine düstere Richtung bearbeiten.
Die großen Gebäude links sind für mich bedrohlich - mir ist deinem bearbeitetes Bild zu hell, zu viel weiß.

Darf ich dir mal zeigen wie ich´s meine?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Dezember 11, 2012, 16:54:07 Nachmittag
 :danke:

Darf ich dir mal zeigen wie ich´s meine?

Ja klar  :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Dezember 11, 2012, 16:54:52 Nachmittag

Nicht schlecht, du hast das Grau prima weg- und mehr Kontrast ins Bild gebracht. Aber oben ist mir ein bisschen zu viel Weiß geblieben und der Horizont *hüstl* ...  :haha:

Hier mal mein Versuch. Ist ein etwas bunter.  :laugh:

1.) Leichte Bilddrehung
2.) Beschnitt
Danach (hoffentlich bekomme ich es noch zusammen) Tonwertkorrektur, leichtes S in die Gradationskurve, Dynamik und Sättigung etwas erhöht, über "Variationen" etwas Gelb hinzugefügt, über "unscharf Maskieren" leicht überschärft.

Danach eine Ebene mit einem Farbverlauf blau ---> transparent drüber gelegt, die Deckkraft verringert.

Bild mit einem weißen Rahmen versehen.

(https://up.picr.de/12771280vy.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: 2Q15 am Dezember 11, 2012, 17:04:12 Nachmittag
In Camera Raw die gröbsten Einstellungen vornehmen, in den Himmel ein bisschen schwarz und verwischen/weichzeichnen und eine Vignette hinzu.



Bild nicht mehr verfügbar, Link gelöscht -gez. Ugge-
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Dezember 11, 2012, 17:07:52 Nachmittag
Klasse  :clapping:

Durch den Beschnitt finde ich das Bild viel besser! Der Himmel ist mir allerdings zu unnatürlich blau, aber es passt sehr gut.  :im_so_happy:

Die zweite Variante mit dem bedrohlichen Himmel hat auch was! Das passt irgendwie gut zu den alten Dächern.

Super, ich bin begeistert.  :good: :good: Danke euch
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Dezember 11, 2012, 17:37:02 Nachmittag
Es gibt ja viele Möglichkeiten ein Bild zu schärfen und klarer wirken zu lassen. In CS6 gibt es keine automatische Schärfe-Optionseinstellung. Da muss man halt basteln.

Original:
(http://i45.tinypic.com/28b4cj5.jpg)

Von der Bridge aus mit Camera Raw als Smartobjekt geöffnet. Dann mit Rechtsklick auf die Ebene und eine Kopie vom Smartobjekt. So verändern sich beim bearbeiten nicht beide Ebenen. Die oberste Ebene habe ich in Camera Raw komplett entsättigt und Kontrast erhöht, etwas am Weißabgleich gespielt und die Klarheit hoch gezogen. Dann die zweite Ebene ebenfalls mit Camera Raw bearbeitet, aber hier habe ich die Farbsättigung etwas erhöht, ebenso den Kontrast. Dann die obere Ebene auf Luminanz, die untere auf ineinander kopieren, fertig.

(http://i45.tinypic.com/9k5mbl.jpg)


Ihr dürft die Bilder gern zum spielen benutzen  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Dezember 11, 2012, 17:43:06 Nachmittag

Sehr schön!  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Dezember 11, 2012, 17:44:32 Nachmittag
 :danke:  :friends:

Ich finde, das ist ein gutes Beispiel, dass sich Bildbearbeitung lohnt!  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: 2Q15 am Dezember 11, 2012, 17:52:35 Nachmittag
Auf jeden Fall.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Dezember 11, 2012, 18:54:27 Nachmittag
Ich möchte auch mal.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Dezember 11, 2012, 18:56:32 Nachmittag
 :clapping: Dann mal los
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Dezember 11, 2012, 19:10:08 Nachmittag
Ich finde, das ist ein gutes Beispiel, dass sich Bildbearbeitung lohnt!  ;)

Zustimm!  :yes:


Ich möchte auch mal.

Au ja. Ich bin gespannt.   ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Dezember 11, 2012, 19:37:52 Nachmittag
mit Photoscape bearbeitet
(https://up.picr.de/12774333mg.jpg)
Ich hab das Bild zunächst etwas gedreht ( 2,5°nach rechts), dann den Vordergrund aufgehellt (Gegenlicht heißt das hier +200%,+100%) alles andere ist nicht so gut, dadurch kommt der graue Himmel etwas besser zur Wirkung.Und  etwas nachgeschärft.
(https://up.picr.de/12774271yt.jpg)
Diesmal mit Gegenlicht +/- 200% und etwas nachgeschärft.

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Dezember 11, 2012, 19:40:21 Nachmittag
Auch gut! Die roten Dächer kommen besser zur Geltung. Gut gemacht  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Dezember 11, 2012, 19:53:07 Nachmittag

Die Dächer leuchten richtig.  :im_so_happy:

Zitat von: HaJo
Ich hab das Bild zunächst etwas gedreht ( 2,5°nach rechts)

       :girlfriends:  :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Dezember 11, 2012, 19:55:00 Nachmittag
Hier habe ich das Foto erst extrem abgedunkelt
(https://up.picr.de/12773055oi.jpg)
danach den Vordergrund mit Gegenlicht aufgehellt und etwas nachgeschärft
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Dezember 11, 2012, 19:58:10 Nachmittag
Bei Photoscape bietet es sich ja an, als 1. das Bild zu drehen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Dezember 11, 2012, 23:58:24 Nachmittag
Hier habe ich das Foto erst extrem abgedunkelt
[...]
danach den Vordergrund mit Gegenlicht aufgehellt und etwas nachgeschärft

Ich hätte nicht gedacht, dass man das in Photoscape so gut reparieren kann.  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Dezember 12, 2012, 06:12:31 Vormittag
Ich hätte nicht gedacht, dass man das in Photoscape so gut reparieren kann.  :im_so_happy:

Ich auch nicht.
 :good:
Titel: Ebenenstile zuweisen und diese individuell einstellen mit Elements 9 und CS5
Beitrag von: Ugge am Dezember 14, 2012, 13:10:16 Nachmittag

Einer Ebene Stile zuweisen und diese individuell einstellen mit Photoshop Elements 9 und Photoshop CS5

Wie versprochen (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg392086#msg392086), habe ich eine Anleitung gemacht, wie man einem Text Stile verleiht, ohne die Textebene rastern zu müssen - etwa eine Kontur oder ein plastisches Aussehen.

Zunächst die Kontur mit Elements 9.

Wir möchten einem blauen Text eine rote Kontur verpassen. Dazu muss man ein paar Umwege gehen.

Zunächst schreiben wir unseren blauen Text und wählen dann aus den Effekten die „grüne Kontur 5 Pixel“. Ein Doppelklick darauf, und der Text hat einen fünf Pixel breiten, grünen Rand.

(https://up.picr.de/12682447lc.jpg)


Wir möchten aber, dass der Rand breiter und rot ist. Dazu müssen wir den Stil individuell einstellen. So geht’s: Im Ebenenfenster sehen wir auf der rechten Seite ein kleines, unauffälliges „fx“ stehen. Das bedeutet, dass diese Ebene mit einem Effekt bzw. Stil versehen wurde.

(https://up.picr.de/12682444yz.jpg)


Ein Doppelklick auf das „fx“ öffnet ein Fenster mit Optionen, um die Kontur zu verändern: Per Schieberegler die Breite des Randes in Pixel mit „Größe“, ebenso die Deckkraft.
Zum Ändern der Farbe einen Doppelklick auf das grüne Kästchen, und man kann sich den gewünschten Farbton aus einer Farbtabelle aussuchen (einfach auf die Farbe drauf klicken).

(https://up.picr.de/12682445pp.jpg)


Nun möchten wir einen anderen Text  mit Elements 9 plastisch wirken lassen.

Ich habe hier als Font „Jokerman“ eingestellt. Wir können entweder einen passenden Ebenenstil aus dem Effekte-Fenster wählen, oder aber - während das Textwerkzeug aktiv ist – in der Menüzeile „Stile“ auswählen. Hier habe ich mal „einfach-Relief“ aus der Kategorie „abgeflachte Kanten“ genommen.

(https://up.picr.de/12682446pn.jpg)


Sobald wir den Stil angewendet haben, sehen wir im Ebenenfenster hinter der Textebene wieder das „fx“, auf das wir doppelklicken, um den Stil anzupassen. Der Lichtwinkel kann verändert werden, die Richtung und auch die Größe, die bei diesem Effekt aber nur vorsichtig in kleinen Schritten geändert werden sollte.


(https://up.picr.de/12682448ie.jpg)


Nun gehen wir noch einen Schritt weiter und erstellen in PSE 9 einen Text in den Regenbogenfarben mit einem Relief-Effekt und einem Schlagschatten.

Dazu müssen wir eine Textmaske erstellen. Das dafür benötigte Werkzeug verbirgt sich hinter dem normalen Textwerkzeug:  Einen Rechtsklick darauf machen und eines der beiden  Textmaskierungswerkzeuge auswählen (vertikal oder horizontal).

Schreibt man damit einen Text, so sieht da so aus:


(https://up.picr.de/12682450sc.jpg)

Nach Bestätigen der Texteingabe wird der Text als eine Auswahl aus „laufenden Ameisen“ dargestellt.

Nun aktivieren wir den Farbverlauf in der Werkzeugleiste uns suchen uns einen der Farbverläufe aus. Ich habe den regenbogenfarbenen genommen.
Die ersten beiden und der letzte Verlauf in der Drop-Down-Liste richten sich im Aussehen übrigens danach, wie Vorder- und Hintergrundfarbe eingestellt sind. Bei mir waren das in dem Moment blau und weiß.

(https://up.picr.de/12792264js.jpg)


Mit gedrückter Maustaste eine Linie über die Textmaske ziehen – und schon haben wir in gerasterter Form (!) einen Regenbogentext, den wir auch noch – wie oben beschrieben –  einen Reliefstil zuweisen können - hier ist es "einfach innen" aus den "Effekten" -  dazu einen Schlagschatten, bei dem wir Größe, Deckkraft und die Entfernung zum Objekt einstellen können:


(https://up.picr.de/12682449nt.png)


Stile kann man übrigens auch auf andere (freigestellte) Bildelemente oder auf das gesamte Bild anwenden, man kann einen Rahmen oder Buttons damit machen etc...

Einfach mal experimentieren! Viel Spaß dabei.




Ein kleiner Hinweis zum Farbverlauf in CS5: Dort teilen sich das Füllwerkzeug („der Farbeimer“) und das Verlaufswerkzeug den Platz in der Werkzeugleiste. Ist das Verlaufswerkzeug nicht zu sehen, hilft ein Rechtsklick auf das Füllwerkzeug, dann kann es ausgewählt werden.

Nun zu den Effekten in CS5.  

Dort findet man unten im Ebenenfenster das „fx“ zum Anklicken (roter Pfeil im Screenshot) und kann sich die wichtigsten Effekte mit einem Klick auswählen, ein Fenster mit Optionen zum Einstellen wird sofort geöffnet.

Im Ebenenfenster wird angezeigt, welche Effekte man auf die Ebenen angewendet hat. Ist das unübersichtlich und störend, weil man viele Ebenen hat, kann man die Anzeige der Effekte mit einem Klick auf den kleinen Pfeil hinter dem fx in der jeweiligen Ebene aus- und auch wieder einklappen (grüner Pfeil im Screenshot).

Und man kann einen oder mehrere Effekte im Bild durch einen Klick auf das kleine Augensymbol vor dem jeweiligen Effekt ausblenden – oder alle zusammen durch einen Klick auf das Auge vor dem Überbegriff „Effekte“.

(https://up.picr.de/12792431qy.jpg)

So, hoffentlich ist das verständlich und hoffentlich hab ich nichts Wichtiges vergessen… :rolleyes:
Viel Spaß beim Ausprobieren! Bei Fragen fragen! ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Dezember 14, 2012, 13:43:41 Nachmittag
 :gb: :good:

(https://up.picr.de/12798238gc.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
Beitrag von: Siggi am Januar 08, 2013, 18:57:34 Nachmittag
Zitat
neues problem ist-ich kann nicht randlos drucken. :wild: und wenn ich dann die weißen streifen ab-
schneide fehlt das beim zusammenfügen. :scratch_ones_head:

Kannst du das nicht in den Einstellungen vom Drucker einstellen? Geh mal auf drucken, dann auf Eigenschaften. Normalerweise kann man das dann einstellen--> Randloser Druck usw...
(https://up.picr.de/13059867fd.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Januar 08, 2013, 19:01:14 Nachmittag
Na siehste, hat doch geklappt  :clapping:
Titel: RAW-Nachbearbeitung für Weißabgleich, Belichtung, Schwarzwert und Kontrast
Beitrag von: Petra am Januar 10, 2013, 12:44:18 Nachmittag
Jeder der im RAW Format fotografiert, hat mit entsprechenden Programmen viel mehr Möglichkeiten und Freiraum für die Nachbearbeitung. Dabei spielt der Weißabgleich eine wichtige Rolle, aber auch der Schwarzwert, Belichtung und Kontrast.
Für den Weißabgleich kann man sich z.B. sogenannte Graukarten besorgen oder den Spyder Cube.
Der Spyder Cube dient dazu, beim fotografieren Referenzfarben zu setzen. Das kommt am besten zur Geltung bei Kunstlich, oder ganz allgemein, wenn der Weißabgleich der Kamera versagt hat.
Man stellt den Cube einmal ins Motiv der Umgebung, damit man die notwendigen Messpunkte zur Verfügung hat.
Im Camera Raw Converter nimmt man dann den Weißabgleich an der helleren Graufläche vor. Schwarz wird an der Schwarzfalle (das ist das Loch an der schwarzen Fläche) vorgenommen. Man sieht auf dem Foto schön den Unterschied zwischen schwarz und Schattenschwarz. Wenn man den Unterschied nicht sieht, sollte man entsprechende Einstellungen vornehmen.
Die weißen Flächen ergeben eine Referenz für die hellsten weißen Flächen im Bild und in der Silberkugel kann man Spitzlichter kontrollieren. Das sind Reflexe von umgebende Lichtquellen. Man stellt die Lichter so ein, wie man sie haben möchte. Das Ergebnis ist ein optimal belichtetes Bild.
Die eingegebenen Werte kann man dann auf alle Bilder, die aus der gleichen Umgebung aufgenommen wurden, setzen. Das spart Zeit, denn man muss nicht jedes einzelne Bild bearbeiten.

Originalbild:
(https://up.picr.de/13075876ac.jpg)

In Camera Raw bearbeitet:
(https://up.picr.de/13075878ef.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 10, 2013, 13:16:37 Nachmittag
Interessantes Ding dieser Cube – kannte ich noch nicht. Gerade bei der Mode-, Produkt- und Foodphotographie kommt es auf Farbechtheit an.
Ohne Graukarte nahezu unmöglich. Die Idee mit der Schwarzfalle ist schlau, denn eine schwarz lackierte Fläche ist natürlich nicht schwarz. Pfiffig da ein Loch hineinzubohren, in dem die Schatten dann tatsächlich schwarz sind.

Ich selbst benutze eine falt- und abwaschbare Graukarte (30cm/11 Zoll) von Lastolite (ezybalance), mit der ich sehr zufrieden bin. Vorderseite 18%iges Grau, Rückseite weiß. Man faltet sie wie einen Reflektor. Sie nimmt keinen Platz weg, ist robust, d.h. kann nicht verknicken, sehr pflegeleicht und wiegt nahezu nichts. Kostenpunkt unter 30 Euro. Es gibt noch eine größere (75cm/30 Zoll) für über 80 Euro. Aber die kleine reicht vollauf.

(https://up.picr.de/13076262tn.jpg) (https://up.picr.de/13076263zn.jpg) (https://up.picr.de/13076264nu.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Januar 10, 2013, 13:24:10 Nachmittag
Den Cube gibt es noch nicht so lange.
Bei deinem Teil hat man aber nur eine Fläche, auch keine Spitzlicher, deshalb habe ich den Cube gewählt. Er ist übrigens auch sehr klein und wiegt nichts. Hat es kleines Täschchen dabei und ein Unhängeband, kann man sich auch um den Hals hängen, oder auf ein Stativ schrauben.   ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 10, 2013, 13:27:34 Nachmittag
Ja, der Cube hat natürlich den Vorteil, dass er Tiefen und Spitzlichter mit berücksichtigt. Cleveres Ding.
Ich kontrolliere Tiefen und Lichter meist über das Histogramm in der Camera.
Titel: Der Kopierstempel in Photoshop CS5 ("klonen")
Beitrag von: Ugge am Januar 15, 2013, 00:03:53 Vormittag

Der Kopierstempel in Photoshop CS5 ("klonen")

Heute möchte ich gerne den Kopierstempel aus Photoshop CS5 beschreiben. In älteren Versionen und in Elements funktioniert er vom Prinzip her gleich, man hat allerdings nicht so viele Optionen zum Einstellen. Aus anderen  Bildbearbeitungsprogrammen kennt ihr ein derartiges Werkzeug vielleicht unter der Bezeichnung "Klonen".

In allen Versionen findet man die Stempelwerkzeuge links in der Werkzeugleiste. 

Spezielle Einstellungen kann man in der Optionsleiste oben vornehmen. Das wären etwa die Form und Größe der Werkzeugspitze und eine weiche/harte Kante derselben (in den neueren Versionen stufenlos einstellbar).

Weiterhin die Deckkraft der Kopie, einstellbar über einen Schieberegler von 100% bis hinunter zu 1% (100% = komplett deckend, 1% = kaum mehr zu erkennen, Zwischenstufen mehr oder weniger transparent), im Screenshot zeigt der blaue Pfeil auf den Schieberegler.

Auf das Kästchen "ausger." (= ausgerichtet), auf das der grüne Pfeil zeigt, möchte ich etwas später eingehen. Vorläufig lassen wir den Haken da mal gesetzt.

(https://up.picr.de/13123562ay.jpg)


Beginnen wir jetzt einfach mit dem Kopieren. Ich hab hier eine schwarze Katze auf transparentem Hintergrund. Wir wählen den Kopierstempel in der Werkzeugleiste und eine passende Werkzeugspitzengröße. Die Deckkraft bleibt auf 100%.

Nun wählen wir einen Quellpunkt, indem wir mit gedrückter Alt-Taste einen Linksklick auf die Katze machen. An dieser Stelle wird mit dem Kopieren der Pixel begonnen.  Wir bewegen den Cursor, der die Form und Größe der gewählten Werkzeugspitze angenommen hat, zu einer anderen Stelle des Bildes und fangen dort mit gedrückter linker Maustaste zu malen an. Wir sehen genau, von welcher Stelle der Quelle wir gerade kopieren, denn dort ist ein Fadenkreuz.

Zwischendurch kann man ruhig pausieren - da das Häkchen "ausgerichtet" angekreuzt ist, merkt sich das Programm die Position, an der gestoppt wurde, und macht nachher an der richtigen Stelle weiter. Wäre "ausgerichtet" nicht angewählt, so würde der Kopiervorgang nach jedem Absetzen wieder an der ursprünglich gewählten Stelle beginnen (Wenn sich das kompliziert anhört, einfach mal mit der Option spielen - wenn man praktisch ausprobiert hat, was sie bewirkt, ist es einem klar).

(https://up.picr.de/13123559kp.jpg)


Als Nächstes wollen wir die Transparenz der Kopie verringern, d.h. die zweite Katze leicht durchsichtig machen. Wir verrringern dazu die Deckkraft am Schieberegler nach Bedarf und führen unseren Kopiervorgang durch.

(https://up.picr.de/13123560fz.jpg)

Nun haben wir das Allerwichtigste bereits gelernt! :yes:


Jetzt zeige ich euch einige nette Spielereien, die in den neueren Photoshop-Versionen zur Verfügung stehen, die aber trotzdem nicht jeder Nutzer dieser Versionen kennt. :biggrin:  Wir stellen die Optionen so ein, dass das kopierte Objekt kleiner (oder größer) wird, spiegelverkehrt oder auf dem  Kopf stehend kopiert wird, in einem bestimmten Winkel gedreht wird - und wir kombinieren einige dieser Optionen.

Beim Klick auf das Stempelsymbol in der Optionsleiste oben öffnet sich ein Fenster, in dem man entsprechende Einstellungen machen kann.

Im Screenshot sehen wir zwei Felder, in denen "100%" steht mit dem roten Buchstaben A bezeichnet. Dort kann man einen Prozentwert in Breite oder Höhe eingeben. Ist das Kettensymbol (D) aktiviert, so ändert sich der Wert der Höhe bei Eingabe eines neuen Wertes bei der Breite ebenfalls (und umgekehrt), das ist wichtig, damit das Objekt proportional skaliert wird. Stellt man das durch einen Klick auf das Kettensymbol ab, so kann man verzerrte Kopien anfertigen.

Bei einem Klick auf die breite Ellipse (B) wird die Quelle spiegelverkehrt kopiert, bei einem Klick auf die hohe Ellipse (C) kopfstehend.

Gibt man in dem Feld, das ich mit dem E gekennzeichnet habe, einen Wert ein, so wird das Objekt um die entsprechende Gradzahl gedreht.

(https://up.picr.de/13123561gw.jpg)


Hier könnt ihr mal sehen, wie sich die beschriebenen Optionen auswirken. Bei den kleinen Katzen war ein Wert von 50% für Breite und Höhe erfasst. Viel Spaß beim Experimentieren mit dem Stempel!

(https://up.picr.de/13123563zm.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Januar 15, 2013, 07:17:44 Vormittag
 :danke:
Geklont habe ich mit dem Kopierstempel noch nie, ich benutze ihn Hauptsächlich zum retuschieren.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Januar 15, 2013, 09:42:34 Vormittag
 :danke:
dann werde ich mal mit meinen bekannten Übungs-Objekt aus Schäätz üben und vergleichen ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 15, 2013, 10:01:21 Vormittag
Klasse Tutorial. Danke dafür. Vielleicht hast Du noch ein paar konkrete typische Einsatzbeispiele an realen Photos - also nicht nur für Spielereien.
Das würde mich sehr interessieren.

Ich habe den Kopierstempel bisher vorsichtig und zurückhaltend zur Retusche verwendet, z.B. um Glanzstellen in einem Gesicht zu entfernen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 15, 2013, 11:09:27 Vormittag

Auch ich benutze ihn hauptsächlich zum Retuschieren, aber zur Demonstration ist natürlich so ein Objekt wie die Katze besser geeignet.

Ich werde gerne ein paar Einsatzbeispiele zeigen, und auch demonstrieren, welche Fehler man bei der Anwendung des Werkzeugs nicht machen sollte. Werde dazu zeitnah etwas vorbereiten.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 15, 2013, 11:24:38 Vormittag
Oh, das wäre total super!  :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Januar 15, 2013, 12:24:20 Nachmittag
Da bin ich auch auf deine weiteren Beispiele gespannt.
https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg281149#msg281149 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg281149#msg281149)
dann werde ich mal mit meinen bekannten Übungs-Objekt aus Schäätz üben und vergleichen ;)
ich werde aber zum Vergleich mich an diesem Beispiel versuchen.
Titel: Objekte verschwinden lassen - Tutorial mit CS6
Beitrag von: Petra am Januar 15, 2013, 12:59:13 Nachmittag
Neben dem Kopierstempel kann man im Photoshop CS6 auch Objekte schneller verschwinden lassen. Kommt immer auf den Hintergrund an. Am Beispiel dieses Landschaftsfotos sieht man, wie gut das funktioniert. Ich denke, das geht auch mit älteren PS-Versionen, allerdings nicht mit Photoshop Elements.

Den Mülleimer im Bild lasse ich nun verschwinden:
(https://up.picr.de/13131826sf.jpg)

Ich ziehe eine Auswahl um den Mülleimer:
(https://up.picr.de/13131836fa.jpg)

Dann rechte Maustaste in die Auswahl und auf Fläche füllen- Inhaltsbasiert:
(https://up.picr.de/13131842dp.jpg)

Nun berechnet PS neue Pixel für den Bereich, die zur Umgebung passen.

Fertig:
(https://up.picr.de/13131862ca.jpg)

Ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen. Das eignet sich aber nicht für alle Bilder, bei Landschaftsaufnahmen kann man so schnell Personen aus den Fotos Ruck-Zuck verschwinden lassen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 15, 2013, 13:11:33 Nachmittag
Bei diesem Bild habe ich mit dem Kopierstempel zwei weitere Personen entfernt, um nur den Jungen rechts übrig zu lassen.

  (https://up.picr.de/13093987hr.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Januar 15, 2013, 13:17:48 Nachmittag
Sehr gut! Ich arbeite auch viel mit dem Kopierstempel, manche Objekte kann man nur damit entfernen. Aber es ist auch Zeitaufwendiger.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 15, 2013, 13:28:46 Nachmittag
Ich habe immer ein mieses, komisches Gefühl dabei, denn diese Art der Manipulation geht mir fast zu weit.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Januar 15, 2013, 13:32:43 Nachmittag
Das stimmt. Dennoch kann es auch sehr hilfreich sein, vor allem wenn fremde Personen durchs Bild laufen... :rolleyes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Januar 16, 2013, 11:27:45 Vormittag
In folgendem Foto habe ich den Kopierstempel in Photoshop zum Retuschieren benutzt. Das ist aber nur ein Zwischenergebnis, da es doch sehr Zeitaufwendig ist. Der Unterschied zu Photoscape: In Photoshop lässt sich die Pinselstärke besser einstellen, dafür ist die Handhabung (ALT-Taste und rechte Mausklick) für mich gewöhnungsbedürftig. Für schnelle einfache Arbeiten ist für mich Photoscape im Vorteil.
(https://up.picr.de/13142321nb.jpg)
Zum Vergleich das Original
(https://up.picr.de/13142418ot.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Januar 16, 2013, 14:54:13 Nachmittag
Ist aber gut gelungen!   :im_so_happy:
Die Shortcuts in PS sind meiner Meinung nach sehr intelligent angelegt und ich habe schon eine Reihe davon gelernt. Ohne würde alles viel zu lange dauern.  :rolleyes:
Gewohnheitssache  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Januar 16, 2013, 15:02:01 Nachmittag
Ist aber gut gelungen!   :im_so_happy:
Die Shortcuts in PS sind meiner Meinung nach sehr intelligent angelegt und ich habe schon eine Reihe davon gelernt. Ohne würde alles viel zu lange dauern.  :rolleyes:
Gewohnheitssache  :yes:
:Emma: das sieht nur auf den 1. Blick gut gelungen aus. In der Vergrößerung sieht man die Fehler ;) , Es war für mich auch nur erstmal ein ausprobieren.  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Januar 16, 2013, 15:25:54 Nachmittag
Ich bin sowieso blind  :sarcastic:
Titel: Retusche mit dem Kopierstempel in Photoshop
Beitrag von: Ugge am Januar 16, 2013, 16:58:30 Nachmittag
Vielleicht hast Du noch ein paar konkrete typische Einsatzbeispiele an realen Photos - also nicht nur für Spielereien.

Wie versprochen, ein paar Beispiele für Retusche an Fotos.

Dieses Foto kennt ihr aus dem Wettbewerb 2011, ich habe den Lichtmast entfernt.
Hierbei musste ich aufpassen, dass man im Himmel keine verräterischen Spuren der Retusche entdeckt und dass auch die Korrektur der Pflanzen und Schienen nicht vergessen werden durfte.

(https://up.picr.de/13145210gf.jpg)

(https://up.picr.de/13145214zs.jpg)



Hier sieht man den Kölner Dom, einige Leitern und Teile des Gerüsts stören. Ich habe das, so gut es ging, durch Stempeln und Beschnitt korrigiert.

(https://up.picr.de/13145213jv.jpg)

(https://up.picr.de/13145212fp.jpg)


Hier noch eine Ausschnittvergrößerung:

(https://up.picr.de/13145216ek.jpg)

*größer* (https://up.picr.de/13145216ek.jpg)


(https://up.picr.de/13145215zw.jpg)

*größer* (https://up.picr.de/13145215zw.jpg)


Bei der Schiffahrt in Köln. Der Kran hat mich gestört, ebenso wollte ich die Menschen auf dem Deck lieber entfernen, statt sie unkenntlich zu machen.

(https://up.picr.de/13145211zg.jpg)

(https://up.picr.de/13145209ib.jpg)



Immer die leidigen Stromleidungenleitungen

(https://up.picr.de/13149477by.jpg)

(https://up.picr.de/13149478vi.jpg)


Der Abfalleimer unten. Es ist fast neun Jahre her, seit ich dieses Foto gemacht (und bearbeitet) habe...

(https://up.picr.de/13149694ow.jpg)

(https://up.picr.de/13149695in.jpg)


... und wenn man genau guckt, kann man erkennen, dass hier kopiert wurde...
(Sorry, die Qualität der Ausschnittvergrößerung ist nicht besonders gut.)

(https://up.picr.de/13149726li.jpg)

... und das führt uns zum nächsten Punkt:



Nun zu Fehlern, die man bei der Retusche vermeiden sollte.

Speziell wenn man beginnt mit Photoshop und dem Stempel oder anderen Reparaturwerkzeugen zu arbeiten, kopiert man meist erstmal lustig drauflos und freut sich, dass die störenden Objekte aus den Bildern entfernt sind, beachtet dabei aber nicht, dass ein geübtes Auge die Retusche fast auf den ersten Blick erkennen kann, da man Strukturen aus dem Bild immer und immer wieder kopiert und es zu Wiederholungen kommt, welche es in der Natur so nicht gibt.

Beim folgenden Bild habe ich bewusst diesen Fehler gemacht. Im unteren Teil des Fotos sieht man solche Wiederholungen, und noch deutlicher sieht man sie rechts neben dem Hausboot.

(https://up.picr.de/13145208la.jpg)

*größer* (https://up.picr.de/13145217bw.jpg)


.... und noch eine Ausschnittvergrößerung. Der Bildteil, auf den der rote Pfeil zeigt, wurde mehrmals kopiert:

(https://up.picr.de/13149827jh.jpg)



Wie vermeidet man solche Wiederholungen?

Nicht einfach drauflos kopieren, sondern immer, immer wieder die Quelle wechseln, die Pinselgröße ändern, evtl. mal spiegelverkehrt, skaliert oder kopfstehend kopieren (sofern es vom Motiv her passt), die Deckkraft der Werkzeugspitze ändern und von unterschiedlichen Quellen über dieselbe Stelle kopieren... alle Register ziehen, die das Werkzeug bietet. Man muss bei jedem einzelnen Foto neu überlegen, wie man zum besten Ergebnis kommt. Bei klarem blauem Himmel muss man anders arbeiten als beispielsweise bei Wasser oder Gras und Gezweig. Probieren und üben, üben, üben.  


Zitat von: e-e-p
Ich habe den Kopierstempel bisher vorsichtig und zurückhaltend zur Retusche verwendet, z.B. um Glanzstellen in einem Gesicht zu entfernen.

Experimentiere auch mal mit dem Reparatur-Werkzeug.  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Januar 17, 2013, 07:26:43 Vormittag
 :danke: Danke für die Tipps
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 17, 2013, 09:39:34 Vormittag
Super Tutorial. Echt klasse!  :clapping: Sehr hilfreich.

Noch mal ne kleene Nachfrage:
Wie eliminiert man am besten Stromleitungen oder einzelne Haare im Gesicht, z.B. vor einem Auge?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 17, 2013, 11:47:47 Vormittag
Viele Wege führen nach Roma...  ;)  Man kann das nicht generell sagen, es kommt auf das Bild an und auf den Hintergrund.  Eine Stromleitung vor einem klaren, blauen Himmel kann man anders angehen als eine vor einem Gebäude mit einem Fries etc.  

"Früher" hab ich nur den Kopierstempel genommen, weil ich nichts anderes hatte, und habe damit nach einiger Zeit gute Ergebnisse erzielt. Heute habe ich mehr Möglichkeiten, die ich oft kombiniere. Die Stromleitung könntest du versuchen mit dem inhaltssensitiven Füllen zu bearbeiten (siehe Petras Tutorial) oder den Reparaturpinsel verwenden, es könnte auch das Ausbessernwerkzeug funktionieren. Vermutlich wird immer etwas Nachbearbeitung mit dem Kopierstempel nötig sein.  Wie gesagt: Kommt auf's Bild an!

Poste doch mal einen kleinen Ausschnitt des Motivs in Originalgröße...

Das Haar vor dem Auge würde ich persönlich wohl mit dem Bereichsreparaturwerkzeug und dem Kopierstempel in Kombination angehen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 17, 2013, 12:46:25 Nachmittag
Das angehängte Photo finde ich so völlig ok. Aber angenommen, man wollte das einzelne Haar vor ihrem rechten Auge verschwinden lassen. Wie würde man da herangehen?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 17, 2013, 13:53:39 Nachmittag

Zum Bearbeiten stark hineinzoomen, sehr kleine Werkzeugspitzen wählen, laufend die Quelle wechseln.

Dies hier ist das Ergebnis einer Husch-husch-Aktion in Photoshop Elements 2...
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 17, 2013, 14:03:34 Nachmittag
Sauber. - Mit welchem Werkzeug hast Du denn gearbeitet?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Januar 17, 2013, 14:35:45 Nachmittag
Ich habe hier eine andere Art / Möglichkeit zur Bildbearbeitung. Aber der Reihe nach.
Dieses Haus möchte ich als Modell nachbauen im Maßstab 1:87 (H0)
so hab ich es abgelichtet, schief und verzerrt.
(https://up.picr.de/13153782az.jpg)
als 1. habe ich es in der Perspektive einigermassen gerade gestellt.
(https://up.picr.de/13153786su.jpg)
als 2. schon mal vergrößert (ich werde die Fensterabstände hier ausmessen)
(https://up.picr.de/13153774kw.jpg)
3. noch etwas vergrößert und gedreht
(https://up.picr.de/13153784km.jpg)
4.nochmals vergrößert, jetzt kann ich zwei Maße auf von dem Foto abnehmen und umrechnen
(https://up.picr.de/13153779dd.jpg)
5.das Hydrantenschild ist nach DIN 20cm x25cm groß damit habe ich schon zwei bekannte Größen zum rechnen.
da ich an mehreren Stellen den Sockel ausgemessen hatte (60cm plus minus 1cm am Nachbarhaus zwischen Tür und Durchfahrt),Hier sind es 50cm +/-1cm, habe ich ein drittes Vergleichsmaß (laut meinen Aufzeichnungen ;). Die Fenster haben leider auch unterschiedliche Maße (Zwischen 1,05m und 110m)
(https://up.picr.de/13153787le.jpg)
das Nachbarhaus wird mit gebaut. Hier habe ich 1,10m als Türbreite ausgemessen.
(https://up.picr.de/13153817mr.jpg)
Die so veränderten Fotos habe ich mir ausgedruckt und werden bemaßt.

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 17, 2013, 17:20:10 Nachmittag
Sauber. - Mit welchem Werkzeug hast Du denn gearbeitet?

In PSE 2 habe ich nur den Kopierstempel zur Verfügung, die Größe der Werkzeugspitze lässt sich pixelgenau einstellen, die Weichheit der Kante nicht (entweder ist sie hart oder weich, aber der Wert ist nicht veränderlich).

Aber mit dem Kopierstempel kann ich auch am besten hantieren, da ich den schon seit Jahren benutze.

Mich juckt es in den Fingern dieses Bild mal in Originalgröße in CS5 zu laden und dort zu korrigieren...



Danke, HaJo, für die ausführliche Dokumentation der Korrektur von den stürzenden Linien.

Ich hab das auch schon bei einigen Gebäuden gemacht, etwa bei *diesem hier* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=8404.msg340862#msg340862)

Nur: wenn man's perspektivisch verzerrt, dann wird das Gebäude im Verhältnis zu breit. Ich weiß dann nie, wie weit ich das Gebäude anschließend in die Höhe "zerren" muss, damit's wieder stimmt. Wie bekomme ich das hin? Wie machst du das?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 17, 2013, 18:09:52 Nachmittag
Mich juckt es in den Fingern dieses Bild mal in Originalgröße in CS5 zu laden und dort zu korrigieren...

Gerne. Wo darf ich es hinschicken? Bitte PN.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 17, 2013, 19:05:00 Nachmittag

Du hast PN.  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Januar 17, 2013, 19:14:21 Nachmittag
Danke, HaJo, für die ausführliche Dokumentation der Korrektur von den stürzenden Linien.
Ich hab das auch schon bei einigen Gebäuden gemacht, etwa bei *diesem hier* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=8404.msg340862#msg340862)

Nur: wenn man's perspektivisch verzerrt, dann wird das Gebäude im Verhältnis zu breit. Ich weiß dann nie, wie weit ich das Gebäude anschließend in die Höhe "zerren" muss, damit's wieder stimmt. Wie bekomme ich das hin? Wie machst du das?
Um es genau zu machen sollte man mindestens eine Höhe und eine Breite kennen, wie zB ein Hydrantenschild mit der
Original Breite 25cm, Höhe 20cm. die beiden Maße haben in diesem Fall ein Verhältnis von 5:4 . In diesem Verhältnis skaliere ich dann das Bild. Ohne diese Maße kann man nur ausprobieren, bis es stimmig ist. Wenn die Breite zB 5189 Pixel hat, kann ich mit Schritten von 20 Pixel die Breite verkleinern / oder die Höhe erhöhen.
Im Extremfall kommt das dabei raus ;)
(https://up.picr.de/13157164fg.jpg)

(https://up.picr.de/13157159eo.jpg)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 18, 2013, 00:19:05 Vormittag
Im Extremfall kommt das dabei raus ;)

 :Helga:

Guter Tipp, das mit dem Schild. :good: Ich versuche immer zu vermeiden, Schilder u.ä. aufs Foto zu bekommen, was manchmal gar nicht so einfach ist :rolleyes: und jetzt merke ich, dass es sogar manchmal hilfreich sein, wenn welche drauf sind.

Es gibt doch auch faltbare Reflektoren und Graukarten. Es sollte mal jemand die faltbare 1x1m-Fläche erfinden, um sie für solche Fotos vor Gebäuden aufzustellen...  :sarcastic:

Ich werd mal beim Fotografieren solcher Objekte versuchen mir, sofern vorhanden, quadratische oder runde Strukturen zu merken, anhand denen ich später das Foto korrigieren kann.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Januar 18, 2013, 09:20:55 Vormittag
ein Zettel im DIN A-x Format hat ein Seitenverhältnis von Höhe 7 : Breite 5.
Zum schnellen ausmessen habe ich einen kleinen Meterstab in der Kameratasche (ausgeklappt 1m lang, zusammengeklappt 130mm x 13mm x 25mm). Ich habe den bisher nur zum Ausmessen, nicht zum Anlegen fürs Foto benutzt ;)
Man kann es auch mit Pixel ausrechnen, doch braucht man dafür auch wieder mindestens eine Längenangabe.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 18, 2013, 16:31:55 Nachmittag
ein Zettel im DIN A-x Format hat ein Seitenverhältnis von Höhe 7 : Breite 5.
Zum schnellen ausmessen habe ich einen kleinen Meterstab in der Kameratasche (ausgeklappt 1m lang, zusammengeklappt 130mm x 13mm x 25mm)....

Worauf du alles achtest. Hast Recht, das ist auch eine Möglichkeit.  :laugh:

ich könnte mich ja selber vor ein Gebäude stellen und mich knipsen lassen. Ich bin etwas über 1,70 m groß. Die Frage ist: Wie breit bin ich?  :haha:  :Helga:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am Januar 18, 2013, 16:35:13 Nachmittag
Zitat von: uggi
Wie breit bin ich?
:whistle:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Januar 18, 2013, 17:24:43 Nachmittag
ein Zettel im DIN A-x Format hat ein Seitenverhältnis von Höhe 7 : Breite 5.
Zum schnellen ausmessen habe ich einen kleinen Meterstab in der Kameratasche (ausgeklappt 1m lang, zusammengeklappt 130mm x 13mm x 25mm)....

Worauf du alles achtest. Hast Recht, das ist auch eine Möglichkeit.  :laugh:

ich könnte mich ja selber vor ein Gebäude stellen und mich knipsen lassen. Ich bin etwas über 1,70 m groß. Die Frage ist: Wie breit bin ich?  :haha:  :Helga:
Man kann natürlich den Meterstab mit fotografieren. Einen kleinen Block und einen Kugelschreiber sowie Bleistift habe ich auch in der Fototasche. Dann sollte man nur noch wissen welches Maß wo abgenommen wurde ;) (siehe Sockel, da bin ich etwas durcheinander gekommen  :lol: )
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am Januar 19, 2013, 19:02:04 Nachmittag
kann das jemand reparieren? :biggrin: :rolleyes:

(https://up.picr.de/13178706ix.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Januar 19, 2013, 19:13:19 Nachmittag
Was hast du denn damit gemacht? :sarcastic: :Oskar: :Oskar:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 19, 2013, 22:45:56 Nachmittag

Ach je...   :laugh:  Das ist ein etwas verunglücktes Panorama, wie's aussieht. Hat aber was!   :biggrin:

Lies dir bitte in meinem Tutorial durch, was bei Aufnahmen, die später zu einem Panorama zusammengerechnet werden, beachtet werden sollte. *klick* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg283983#msg283983)

Und schick mir mal die Einzelbilder (bitte die Originale), und ich versuche, die Bilder so zurechtzuschneiden, dass es besser zusammengerechnet werden kann, sprich perspektivisch etwas stimmiger wird. Du musst mir allerdings ein paar Tage Zeit geben.

(e-e-p, dein Original vom "Haar-vor-dem-Auge" fehlt mir übrigens auch noch (https://www.aliqs.de/Smileys/ExcellentSmileys1/scratch_ones_head.gif) ).
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am Januar 20, 2013, 05:50:26 Vormittag
Zitat von: HaJo
Was hast du denn damit gemacht?
:rolleyes: weiß ich auch nicht-vielleicht war,s der kamera zu kalt. :biggrin:

Zitat von: uggi
Du musst mir allerdings ein paar Tage Zeit geben.
musst du nicht-war nur als gag gedacht und als info: was alles so passieren kann. :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Januar 20, 2013, 07:40:54 Vormittag
 :sarcastic: :lol: Irgendwie hat das Haus ein Fenster zu viel..

Bilder für Panorama am besten im Hochformat aufnehmen und Stativ natürlich.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Januar 20, 2013, 10:32:23 Vormittag
Oder drei Fenster zuwenig. :Oskar:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 20, 2013, 11:45:01 Vormittag

 :Helga:

Dann wäre das Foto ja ideal für den Fenster auf - Fenster zu-Thread: "Ich geh in den zweiten Stock, da hat's ein Fenster mehr, das ich öffnen kann" - "Nee, ich bleib lieber im Erdgeschoss, da muss ich nicht so viele Fenster zu machen".  :haha:
Titel: Bild-Text Effekt mit Schnittmasken Photoshop Tutorial
Beitrag von: Petra am Januar 21, 2013, 15:47:53 Nachmittag
Mit Schnittmasken lassen sich tolle Texteffekte erstellen. Ich hoffe, Ugge hat das hier noch nicht geschrieben, ich konnte es jedenfalls nicht finden.

Man nehme ein Hintergrundbild, was aussagekräftig ist, will heißen, man sollte gut erkennen was es ist. Warum, das werdet ihr gleich sehen.
Dann schreibt man einen Text, am besten mit fetten Buchstaben. Die Hintergrundebene muss in eine normale Ebene umgewandelt werden. Das macht man am besten mit Doppelklick auf das Ebenensymbol und dann einen Namen geben.



(https://up.picr.de/13203057ou.jpg)


Erst danach kann man die Textebene unter die Hintergrundebene schieben.
Nun Strg+Alt+G drücken, fertig ist der Effekt. Man kann den Hintergrund im Text noch verschieben, bis es passt.

(https://up.picr.de/13203062gr.jpg)


Weitere Beispiele:
Hier habe ich einen Sonnenuntergang als Hintergrund verwendet:
(https://up.picr.de/13203109je.png)


Hier ein Hintergrund mit Gräsern:
(https://up.picr.de/13203115xz.png)


Und Suppengemüse:
(https://up.picr.de/13203140fi.png)


Mit Schnittmasken kann man auch Bilder bearbeiten. Wenn man ein Bild mit zwei Ebenen hat und nur die darunter liegende Ebene bearbeiten möchte, bietet sich die Schnittmaske auch an. Hier wollte ich nur die Schnecke blau färben, weil die Paprika schon blau war.
(https://up.picr.de/13203543bv.png)

Titel: Re: Bild-Text Effekt mit Schnittmasken Photoshop Tutorial
Beitrag von: Ugge am Januar 21, 2013, 17:14:07 Nachmittag

:gb:

Mit Schnittmasken lassen sich tolle Texteffekte erstellen. Ich hoffe, Ugge hat das hier noch nicht geschrieben, ich konnte es jedenfalls nicht finden.

Nein, diesen Weg hab ich bisher nicht beschrieben -  ich bin es von PSE her noch gewöhnt diesen Texteffekt anders zu machen, nämlich mit dem horizontalen Textmarkierungswerkzeug.  :laugh:

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Januar 21, 2013, 17:17:36 Nachmittag
Ah so, alle Wege führen nach.... :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 21, 2013, 20:06:33 Nachmittag
Test:

(https://up.picr.de/13206789pm.jpg)

Hmmm, aber der Hintergrund ist weiß und nicht transparent, obwohl das in PS so aussieht:

(https://up.picr.de/13206802fh.jpg)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 21, 2013, 21:24:03 Nachmittag

Das JPG-Format unterstützt keine Transparenz. Speichere es als PNG.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 21, 2013, 21:31:50 Nachmittag
(https://up.picr.de/13208482uz.jpg)

Hmmm, geht auch nicht. was ist der Trick?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 21, 2013, 21:40:11 Nachmittag

Laut Dateiinfo ist auch das ein jpg. Hast du bei "speichern unter" tatsächlich auf png umgestellt?

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 21, 2013, 21:45:00 Nachmittag
Ich lade eine .png hoch und picr.de macht eine jpg daraus.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 21, 2013, 21:52:37 Nachmittag
(https://up.picr.de/13208861pb.png)

Jetzt ist es ein transparentes png. Ist aber trotzdem weiß.  :diablo:

(https://up.picr.de/13208901gt.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 21, 2013, 21:53:26 Nachmittag

Du musst bei picr registriert (und natürlich eingeloggt)  sein, um Dateien im png-Format hochladen zu können. Ansonsten werden jpgs oder untransparente pngs draus. Das Problem hatte ich zu Beginn auch.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 21, 2013, 21:54:44 Nachmittag
Bin eingeloggt. Datei ist transparent und ein png. Geht trotzdem nicht.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 21, 2013, 22:06:38 Nachmittag

(https://up.picr.de/13209014iw.png)

Diese Datei sollte jetzt korrekt sein, ich kann aber auf dem Klappi-Monitor nicht erkennen, ob der Hintergrund tatsächlich transparent ist?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 21, 2013, 22:07:36 Nachmittag
Ist transparent. wieso geht das bei Dir?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 21, 2013, 22:14:57 Nachmittag

Momentan hab ich nur noch eine Idee: Hast du die Option "Ebene / Auf Hintergrundebene reduzieren" angewendet? Dann wird der Hintergrund weiß - aber schon VOR dem Speichern; eine Hintergrundebene kann nicht transparent sein...
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Januar 22, 2013, 06:11:05 Vormittag
Hast du die Bildgröße vor dem speichern mit PS geändert, oder beim Hochladen bei picr? Die Bildgröße sollte beim png vor dem Hochladen passend sein. Versuchs mal.  ;)

(https://up.picr.de/13210427nu.jpg)

guck mal
https://www.aliqs.de/index.php?topic=106.msg399053;topicseen#msg399053 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=106.msg399053;topicseen#msg399053)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 22, 2013, 09:13:57 Vormittag
(https://up.picr.de/13210951yo.png)

Aha, man darf picr.de ja nicht komprimieren lassen. Seltsam. Na gut, wenn es eben so ist. Sei's drum.

Auf jeden Fall ein hilfreiches Tutorial.  :danke:  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 22, 2013, 09:36:39 Vormittag

Oha, da wäre ich nicht drauf gekommen, da ich meine Dateien praktisch immer vorher verkleinere. Dann geht das Hochladen schneller. Außerdem kann ich mir selbst aussuchen, in welcher Qualität ich speichere (speziell jpg) und inwieweit ich mein Bild nach dem Verkleinern noch nachschärfe.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 22, 2013, 09:43:46 Vormittag
Das mache ich normalerweise auch, aber nicht bei einem hingerotzten Testbild.  :tuck-tuck: Gut. Wieder was gelernt.  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 22, 2013, 09:49:13 Vormittag

 :sarcastic:  Die kleinen Vergehen bestraft das www sofort.  :Helga:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Januar 22, 2013, 13:26:21 Nachmittag
Aha, man darf picr.de ja nicht komprimieren lassen. Seltsam. Na gut, wenn es eben so ist. Sei's drum.

Das gilt aber nur für Dateien mit transparentem Hintergrund. Dann wandelt das Programm das PNG in ein JPG um, warum auch immer.
Das Problem taucht bei den meisten Bilderhostern auf, auch manche Foren wandeln PNGs oder Gifs beim hochladen in JPGs um. (Bei Cosmiq ist das auch so.)

Oha, da wäre ich nicht drauf gekommen, da ich meine Dateien praktisch immer vorher verkleinere. Dann geht das Hochladen schneller. Außerdem kann ich mir selbst aussuchen, in welcher Qualität ich speichere (speziell jpg) und inwieweit ich mein Bild nach dem Verkleinern noch nachschärfe.

Das mache ich auch. Ich bilde mir sogar ein, dass die Qualität beim komprimieren auf dem Hoster schlechter wird.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 22, 2013, 14:42:45 Nachmittag
Die wird definitiv schlechter. Das sieht man ganz deutlich, wenn man Text (z.B. copyright) im Bild hat.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Januar 22, 2013, 14:55:59 Nachmittag
Ach, du siehst das auch!  ;)

Hier habe ich noch ein bisschen mit den Schnittmasken weiter gespielt und einen leichten 3D Effekt drauf gepackt:
(https://up.picr.de/13214053gg.png)


(https://up.picr.de/13214043pl.png)
Titel: Texte drehen sowie an Pfaden ausrichten (CS5)
Beitrag von: Ugge am April 11, 2013, 16:44:45 Nachmittag

Texte drehen sowie an Pfaden ausrichten mit Photoshop CS5


Das Textwerkzeug von Photoshop bietet die Möglichkeit einen Text horizontal oder vertikal zu schreiben.
Das entsprechende Werkzeug muss vorher in der Werkzeugleiste ausgewählt werden.

(https://up.picr.de/13882230cs.jpg)

Was aber, wenn man einen Text gerne diagonal schreiben würde?

Die einfachste Möglichkeit ist es, einen Text zu drehen.

Sobald der Text fertig geschrieben und durch einen Klick auf den Haken bestätigt ist, wird er mit Strg + t markiert. Es erscheint ein Rahmen mit "Anfassern"  um den Text. Man fährt mit der Maus eine der Ecken an. Sobald sich der Cursor in einen halbrunden Pfeil verwandelt, die linke Maustaste gedrückt halten und den Text schräg stellen. Bei Bedarf noch auf den Text selbst klicken, Maustaste gedrückt halten und ihn an die richtige Stelle ziehen. Sobald er endgültig die richtige Position hat, mit Klick auf den Haken den Vorgang abschließen.

(https://up.picr.de/13882272ki.jpg)


Eine andere Möglichkeit: Man erstellt eine Linie als Pfad und richtet den Text daran aus.

Dazu wird zunächst mit dem Zeichenstift-Werkzeug aus der Werkzeugleiste (siehe Screenshot) eine Linie gezogen. Durch einen Mausklick den Anfang der Linie bestimmen, durch einen weiteren Klick den Endpunkt.

(https://up.picr.de/13882203hy.jpg)


Nun wird das Textwerkzeug gewählt. Mit dem Cursor nähert man sich der aufgezogenen Linie an der Stelle, an der der Text beginnen soll, bis sich der übliche Textcursor in ein Symbol verwandelt, wie es im Screenshot zu sehen ist. Danach durch einen Klick den Cursor auf der Linie fixieren und losschreiben. Anschließend den Text wie üblich mit einem Klick auf den Haken bestätigen..

(https://up.picr.de/13882204zg.jpg)

(https://up.picr.de/13882202kf.jpg)


Nun noch einen Schritt weiter: Der Text soll kreisförmig geschrieben werden.

Dazu wählen wir das Ellipsen-Werkzeug (Achtung: Nicht die Auswahlellipse!) und stellen oben die Option "Pfade" ein.

(https://up.picr.de/14084941nd.jpg)


Dann wird die Ellipse auf der Arbeitsfläche aufgezogen. Damit es ein Kreis wird, muss dabei die Shift-Taste gedrückt gehalten werden.

Anschließend das Textwerkzeug wählen, den Cursor zum Anfangspunkt des Textes auf dem Kreis bewegen, drauf klicken und schreiben. Text bestätigen und das Ganze bei Bedarf anschließend verschieben.

(https://up.picr.de/14084979cv.jpg)


Da ich weiß, wie anspruchsvoll ihr seid *g*, nun noch eine Möglichkeit: Vielleicht soll der Text ja einer frei definierten Linie folgen - etwa einem Gebirgszug, einem Dach etc etc etc.

In diesem Fall kann man mit dem Freiform-Zeichenstift seinen Pfad erstellen und den Text diesem folgen lassen.

(https://up.picr.de/14085044he.jpg)

(https://up.picr.de/14085046ck.jpg)


Viel Spaß!    :paint:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am April 11, 2013, 16:51:06 Nachmittag
Vielen Dank.  :clapping:
Den Weg mit dem Zeichenstift-Werkzeug und dann dem Text-Werkzeug kannte ich schon. Die anderen Wege noch nicht.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am April 11, 2013, 17:02:02 Nachmittag

Gern geschehen. Ich hab's noch nicht allzu oft gebraucht und musste erst wieder ein wenig experimentieren.
Ich hoffe, dass alles in CS6 noch genauso oder wenigstens ähnlich geht.

Dann bin ich ja auf die nächsten Signaturen gespannt.  ;)

Die Anleitung für Text mit Farbverläufen folgt demnächst. Steht auf der To-Do-Liste.  :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am April 11, 2013, 18:04:28 Nachmittag
 :danke:
Mit dem Pfad-Werkzeug habe ich mich noch gar nicht beschäftigt. Das scheint mir etwas kompliziert zu sein, vor allem wenn man damit einer Linie folgen soll. Das kriege ich noch nicht hin.
Titel: Text mit Farbverlauf füllen (Photoshop CS5)
Beitrag von: Ugge am April 12, 2013, 15:41:07 Nachmittag

Text mit Farbverlauf füllen mit Photoshop CS5

Wie versprochen, hier nun die Anleitung, um einen Text mit einem Farbverlauf zu füllen.

Dazu eins der Markierungswerkzeuge auswählen, die sich hinter dem normalen Textwerkzeug in der Werkzeugleiste verstecken.

(https://up.picr.de/13882230cs.jpg)


Auch die entsprechende Schriftart, Größe und ggf. Formatierung wie Fettdruck einstellen.

Wichtig: Bitte eine neue Ebene für die Textmaske anlegen, wenn man den die mit Farbverlauf gefüllte Schrift in ein Foto einfügen möchte!
Benützt man eins der normalen Textwerkzeuge, erstellt Photoshop automatisch eine neue Ebene, bei der Textmaske nicht, sie wird direkt ins Bild eingefügt. Man könnte zwar trotzdem den Text mit einem Farbeverlauf füllen, aber da der direkt ins Bild integriert werden würde, könnte man ihn nachher nicht mehr verschieben oder verkleinern.

(https://up.picr.de/14086329fu.jpg)


Für die Demonstration habe ich der Übersicht halber aber mit einem transparenten bzw. weißen Hintergrund gearbeitet.

Zum Erstellen der Textmaske den Cursor platzieren und schreiben, anschließend bestätigen.

(https://up.picr.de/14086330tf.jpg)


Nun haben wir eine Auswahl in Form des Textes.

Jetzt kommt das Verlaufswerkzeug zum Einsatz. Falls es in der Werkzeugleiste nicht zu finden ist, versteckt es sich hinter dem Farbeimer und lässt sich durch einen Rechtsklick auf diesen hervorholen.

Oben in der Leiste findet man nun mehrere Optionen zum Einstellen. Am wichtigsten: Die Farbe. Klappt man die Auswahlliste für Verläufe auf (das kleine Dreieck rechts neben dem farbigen Feld), so sieht man einige vordefinierte Farbverläufe. Wird das oberste Feld links gewählt, kann man einen Verlauf von der eingestellten Vordergrund- zur Hintergrundfarbe erstellen (d.h., Vorder- und Hintergrundfarbe müssen spätestens jetzt passend eingestellt werden). Rechts daneben gibt es per Klick aufs entsprechende Symbol die Möglichkeit die Art des Verlaufes einzustellen: Linear, radial etc.

Wir benötigen für unseren Text den linearen Verlauf.

(https://up.picr.de/14086332ty.jpg)


Ist alles passend eingestellt, wird mit gedrückter linker Maustaste eine Linie über die Textmaske gezogen.

Die Richtung der Linie bestimmt die Richtung des Farbverlaufs. die Länge der Linie und die Platzierung des Anfangs- und Endpunktes (die auch außerhalb des Bildes liegen können), bestimmen, wo im Bild der Übergang der beiden Farben zu sehen ist und wie breit er ist.

Hier einige Beispiele. Auf die gleiche Textmaske habe ich immer den linearen Verlauf von rot nach blau angewendet. Wie ich die Linie gezogen habe, ist durch den Pfeil darunter dargestellt.

Beim zweiten Beispiel etwa habe ich nur eine ganz kurze Linie mitten im Text gezogen. Der Bereich mit dem Farbübergang liegt also in der Mitte des Textes und ist relativ klein. Beim dritten Beispiel liegt der Endpunkt der Linie weit außerhalb der Auswahl, und dadurch sieht man von der "Endfarbe" gar nichts mehr.

(https://up.picr.de/14086333ot.jpg)


Hier noch ein praktisches Anwendungsbeispiel an Arnos "schief gewickelt" (natürlich wieder mit dem falschen Font (https://www.smilies.4-user.de/include/Froehlich/smilie_happy_059.gif)) Der rote Pfeil mit den grünen Punkten zeigt, von wo bis wo ich die Linie für den Verlauf gezogen habe.

(https://up.picr.de/14086331wv.jpg)


U.U. kann man den Kontrast eines Textes durch gezielten Einsatz einer Fülloption wie z.B. "abgeflachte Kante und Relief" oder "Schein nach außen", jeweils mit passenden Einstellungen, noch weiter hervorheben.

Das war nur das Wichtigste zu den Farbverläufen, die sich natürlich auch auf jede andere Auswahl oder aufs ganze Bild anwenden lassen. Hoffentlich war's einigermaßen verständlich.

Viel Spaß beim Experimentieren. :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am April 12, 2013, 16:54:46 Nachmittag
 :gb: :danke:
Jeder macht es anders. Ich habe den Text bisher immer über die Fülloption bearbeitet, da kann man auch einen Verlauf anwenden.  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am April 13, 2013, 00:39:57 Vormittag

Viele Wege führen nach Rom, vor allem in Photoshop.  :laugh:  Per Fülloption hab ich das noch nie gemacht, ich musste das soeben erstmal ausprobieren.  :lol:

Bin allerdings grad nur am Klappi, mit Elements 2 konnte ich die Breite des Farbübergangs nicht beeinflussen. Vielleicht ist's ja in PS anders, das muss ich noch am großen PC testen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am April 13, 2013, 07:05:19 Vormittag
Ja, die Breite des Verlaufs kann man mit der Fülloption nicht so exakt eingeben, wie bei deiner Methode. Es gibt die Winkel-Einstellung und Skalieren.
Deine Methode finde ich einfacher.

(https://up.picr.de/14099353le.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am April 13, 2013, 12:34:09 Nachmittag

Hab gerade eben auch ein bissel geforscht (mit CS5).

Mir scheint, ich bin einen anderen Weg gegangen, um zum selben (oder fast selben) Ziel zu kommen.

Ich habe im Menü Ebene - neue Füllebene - Verlauf gewählt und habe nach Klick auf "OK" dann die Optionen für die Füllebene angezeigt bekommen. Welchen Weg hattest du eingeschlagen?

(https://up.picr.de/14101143jp.jpg)

Genau: Mit Skalieren kann man die Breite des Bereichs, in dem der Farbübergang "stattfindet", beeinflussen.

Ich habe zusätzlich noch die Option an Ebene ausrichten.

Nach einigen Versuchen scheint es mir so zu sein, dass bei Aktivierung dieser Option der Farbübergang in der Mitte des Textes, also des Auswahlbereiches liegt, und bei Deaktivierung der Option liegt der Bereich des Übergangs in der Mitte des Bildes. Das "Zentrum" lässt sich also bei dieser Vorgehensweise, wie's aussieht, nicht beeinflussen, sondern wird vom Programm fest vorgegeben: Der Bereich des Farbübergangs liegt entweder in der Mitte des Auswahlbereiches oder in der Mitte des gesamten Bildes.

Um sicher zu gehen, müsste ich die Sache natürlich noch einige Male durchspielen, aber - wie immer - am Wochenende fehlt mir ein wenig die Zeit, um mich mit Bildexperimenten zu befassen.
 

(https://up.picr.de/14101141mr.jpg)

(https://up.picr.de/14101142jq.jpg)


Es ist sicher eine Sache der Gewohnheit, welche Methode man bevorzugt. Ich bin "meine" seit Jahren gewöhnt und mir erscheint sie einfacher und schneller zu sein, zudem flexibler, da man das Zentrum des Farbübergangs beeinflussen kann.

Findest du bei "deinem" Weg eine Möglichkeit, um den Mittelpunkt festzulegen?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am April 13, 2013, 12:44:02 Nachmittag
So oft mache ich das nicht mit den Verläufen.
Ich gehe direkt auf das Ebenenfenster und mache einen Doppelklick darauf, dann öffnet sich die Fülloptionen:

(https://up.picr.de/14101477zw.jpg)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am April 13, 2013, 13:09:29 Nachmittag
Ich gehe direkt auf das Ebenenfenster und mache einen Doppelklick darauf, dann öffnet sich die Fülloptionen:

Aha! Den Weg kannte ich noch nicht.

Um eine bestimmte Fülloption aufzurufen, gehe ich immer über "fx" (ganz unten im Ebenenfenster zu finden). Dass da auch ein Weg zu den Verläufen führt, hatte ich bisher gar nicht realisiert  :lol:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am April 13, 2013, 13:16:15 Nachmittag
Schön wenn man voneinander lernt  :friends:  :biggrin:  :girlfriends:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am April 13, 2013, 13:27:14 Nachmittag

Jau!  :girlfriends:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am April 13, 2013, 13:39:19 Nachmittag
Zitat
Schön wenn man voneinander lernt  :friends:  :biggrin:  :girlfriends:
wenn es hängen bleibt... :sarcastic: :haha: :Oskar:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am April 13, 2013, 13:45:36 Nachmittag
 :sarcastic: Zur Not kann man ja hier alles nachlesen.  :haha:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am April 22, 2013, 23:45:20 Nachmittag
Fotos für die Ladenzeile in den Modell Arkaden
(https://up.picr.de/14217165mm.jpg)

(https://up.picr.de/14217166up.jpg)

(https://up.picr.de/14217168wl.jpg)

(https://up.picr.de/14217169ip.jpg)
mit PSE 11 :Überarbeiten > Beleuchtung anpassen > tiefen aufhellen> 60%  (genau so brauch ich es für mein Modell)
Anschließend habe ich es mit Photoscape in der passenden Größe ausgedruckt.

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am April 23, 2013, 00:29:09 Vormittag

Das holt die Details schön raus. :good:

Nach der Realisierung des Projekts nicht vergessen, jedes Jahr neue Pullis in den aktuellen Modefarben für die Regale der Modellläden zu stricken.   :haha:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am April 23, 2013, 01:08:23 Vormittag
ein wenig mit den Programmen  (https://www.smilies.4-user.de/include/Spiele/smilie_game_011.gif) (https://www.smilies.4-user.de) gespielt ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am April 23, 2013, 15:39:05 Nachmittag
Fotos auf einen bestimmten Maßstab einstellen.
Da ich noch nicht die Finger von Photoscape lassen kann, ein kleines Tutorial für meine Modellladenzeile
(https://up.picr.de/14221257kk.jpg)
unter dem Programmpunkt "Drucken" hole ich mir die zudruckenden Fotos und lege diese oben links ab. Dann stell ich die Zeile ein (1 Zeile ist Blattfüllend, also bedeutend zu groß).
Folgerichtig muss ich die Zeilen und damit die Bildgröße einstellen: hier nun 7 Zeilen mit 2 Spalten auf DIN  A4. Die Zeilenhöhe ist 40mm.
Bei dem linken Bild habe ich die Tür ausgemessen " 26mm hoch" das sind umgerechnet ~2,26m und damit eine annehmbare Türhöhe. Andere Bilder habe ich mit anderen Zeilenhöhen ausgedruckt. Das andere Ladenfoto habe ich zum Vergleich in dieser Größe mit gedruckt (es ist so zu groß). Ein wenig messen und rechnen gehört dazu.
Diese Funktion habe ich bei PSE11 noch nicht gefunden, aber hier bei Photoscape ist das sehr einfach zu händeln.
Titel: Foto in eine Bleistiftzeichnung umwandeln mit Photoshop CS5 / PS Elements 9
Beitrag von: Ugge am Mai 05, 2013, 01:20:29 Vormittag

Foto in eine Art Bleistiftzeichnung umwandeln mit Photoshop CS5 oder PS Elements 9

Wir haben noch gar keine Anleitung dafür, wie man mit Photoshop aus einem Foto eine Art Bleistiftzeichnung erstellt. Also - los geht's.

Dies ist unser Foto. Ihr könnt es euch gerne zum Üben herunterladen, falls ihr kein passendes habt.

(https://up.picr.de/14348803cm.jpg)

Es ist gut geeignet, da der Hintergrund eine einheitliche Farbe und der Vordergrund viele klare Konturen hat, sodass die "Zeichnung" nicht zu unruhig wird.

Folgendermaßen geht man dabei vor:

Zunächst wählt ihr in der Menüzeile
  - für CS5: Bild / Korrekturen / Sättigung verringern
  - für PSE9: Überarbeiten / Farbe anpassen / Farbe entfernen
oder das Tastenkürzel Umschalt + Strg + u, um das Foto in ein Graustufenbild umzuwandeln.

Die Ebene mit dem Graustufenbild wird dann dupliziert (Ebene / Ebene duplizieren oder noch einfacher, im Ebenenfenster die Ebene mit gedrückter linker Maustaste auf das Symbol Neue Ebene erstellen ziehen.)

(https://up.picr.de/14348876uf.jpg)

Diese neue, oben liegende Ebene wird nun invertiert mit Strg + i
oder im Menü
- in CS5 mit Bild / Korrekturen / Umkehren
- in PSE9 mit Filter / Anpassungsfilter / Umkehren

anschließend wird im Ebenenfenster der Modus auf farbig abwedeln gestellt. Achtung: Das Bild sieht jetzt fast weiß aus. Das muss so sein!

(https://up.picr.de/14348907jv.jpg)


Die invertierte Ebene muss aktiv sein, wenn ihr nun den Gaußschen Weichzeichner wählt (Filter / Weichzeichnungsfilter / Gaußscher Weichzeichner).

Dort experimentiert ihr ein wenig mit dem Schieberegler, mit dem man den Radius einstellt, bis euch das Bild gefällt. Je kleiner der Radius, desto feiner die Zeichnung.

(https://up.picr.de/14348924ge.jpg)


Beispiele:

(https://up.picr.de/14348928zk.jpg)

(https://up.picr.de/14348927hy.jpg)

(https://up.picr.de/14348930bn.jpg)

Viel Spaß!
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Boettcher2 am Mai 05, 2013, 05:54:41 Vormittag
das soeht gar nicht mal so übel aus, gefällt mirirgendwie
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Mai 05, 2013, 07:33:58 Vormittag
 :clapping: :gb:

Ich habe die Zeichnung noch etwas eingefärbt

(https://up.picr.de/14349676dg.jpg)
Farbton 30
Sättigung 25
Helligkeit -5
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 06, 2013, 09:54:28 Vormittag

Sehr schön!  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Mai 11, 2013, 12:31:59 Nachmittag
Klasse Tutorial!  :clapping: Wie kommt man auf so was? Alleine wäre ich nie auf die Idee gekommen. Also direkt mal ausprobieren:

     (https://up.picr.de/14425220vb.jpg)

     die Weltuhr

 
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 11, 2013, 14:18:05 Nachmittag
Bleifstiftzeichnung mit PSE 11
(https://up.picr.de/14425926vc.jpg)
Zunächst habe ich die Anleitung für PSE9 abgeschrieben und dann versucht mit PSE11 umzusetzen, einige Funktionen habe ich gesucht, doch manches ist viel einfacher als gedacht!
Zuerst habe ich die Ebene Graustufe erstellt, der nächste Schritt: "Assistent" anklicken, dort habe ich die Strichzeichnung gefunden, angeklickt, es wird nun die Bleistiftzeichnung als Button gezeigt: anklicken - fertig. Sicher kann man das Bild nun noch um einiges verfeinern. Ich wollte aber nur die Bleistiftzeichnung erstmal auf dem Bildschirm haben.
Das in der Perspektive gerade gerückt und in der Größe skaliert, danach ausgedruckt gibt mir richtig bemaßt, gute Zeichnungen für meine Modellplanungen ;) Ich ich jetzt mal so gemacht ohne groß nachzurechnen und auszumessen:
(https://up.picr.de/14426363ya.jpg)
Unter Filter: Kameraverzerrung korrigieren habe ich das Bild 3mal horizontal und vertikal,(einschließlich Skalierung)und um ca 1° jeweils gedreht (gedreht habe ich mit Photoscape, hier ist die Drehrichtung und Gradeinteilung etwas besser und somit feiner - sehe ich so zumindest) . Etwas geht bestimmt noch. Doch für ein entgültiges Ergebniss sollte man mindestens 2 korrekte Maße (1Meter sollte 1Meter nach Nachmessen sein) festlegen können.
(https://up.picr.de/14426457hm.jpg)  
Nun habe ich die Breite auf 5000Pixel verbreitert. (Ohne nachmessen auf korrekte Höhe und Breite) Es soll ja nur auch das wie gezeigt werden ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Mai 11, 2013, 15:10:17 Nachmittag
Wie kommt man auf so was? Alleine wäre ich nie auf die Idee gekommen.
 

Das frage ich mich auch immer!  :sarcastic: Sehr schönes Ergebnis mit der Uhr.  :im_so_happy:

Bleifstiftzeichnung mit PSE 11

Prima Hajo!  :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 11, 2013, 17:17:47 Nachmittag

@ HaJo: Sieht gut aus, deine Skizze. Ich hab vorhin in PSE 9 nachgeschaut: Dort gibt's diesen Assistenten auch schon.  :biggrin: Prima und herrlich einfach. Kannte ich gar nicht, weil ich nie mit den Assistenten gearbeitet habe.  :laugh: Allerdings ist mit der "manuellen" Methode die Strichstärke einstellbar und mit dem Assistenten nicht, zumindest nicht in Version 9.
Schön, dass du's sogar für den Modellbau brauchen kannst.  :im_so_happy:


@ Arno: Schöne Überarbeitung deiner Weltuhr. :good:

Die Anleitung für die "Bleistiftskizze" habe ich vor Jahren in einer Zeitschrift für Bildbearbeitung und Fotografie gefunden. Es war nur eine Kurzbeschreibung für die damals aktuellen Photoshop-Versionen 6-8, und ich hatte ausprobiert,  das mit meinen Elements 2 umzusetzen. Es hat funktioniert, also hab ich mir den Artikel abgeschrieben und musste ihn nun nur noch für CS5 / PSE9 umschreiben und bebildern.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Mai 11, 2013, 17:28:21 Nachmittag
Klasse. Mein Problem ist: ich lese auch ab und zu das eine oder andere, wende es dann drei/viermal an... und vergesse es dann.
Ob man sich so eine Art persönliches PS-Kochbuch anlegen muss ... mit Rezepten?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 11, 2013, 17:42:35 Nachmittag

Ich hab mal eins angefangen - da ist auch das Bleistifttutorial drin - hab es aber dann vernachlässigt. Ich möchte es aber wieder anfangen zu pflegen.  Und dieser Thread hier ist ja auch ein bisschen sowas wie ein "Bildbearbeitungs-Kochbuch".  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Mai 11, 2013, 17:51:05 Nachmittag
Ja, auch ich nutze hier diesen Thread immer mal wieder, um etwas nachzulesen. Ansonsten habe ich ja auch die Online-Buch Version vom Handbuch  (http://www.yardo.de/wp-content/uploads/2012/10/Adobe_Photoshop-CS6_Das_umfassende_Handbuch_Galileo_Design.jpg)bei Galileo Press. Da kann ich Lesezeichen setzen, Stichwörter und Beschreibungen. Eine Suchfunktion gibt es auch.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am Mai 12, 2013, 14:43:43 Nachmittag
bearbeitet mit PhotoScape

(https://up.picr.de/14441026rf.jpg)

über funktion leberfleck entfernen

(https://up.picr.de/14441027yq.jpg)

 :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 12, 2013, 15:44:06 Nachmittag
Ich habe eben, bezogen auf Siggis Bleistift Schmetterling, mit Photoscape folgendes Bild gefertigt
(https://up.picr.de/14442088ol.jpg)
1. Filter > Künstlereffekte > Bleistift
2. es öffnet sich ein Fenster: Strichstärke - Schieberegler auf 2, Vertiefen auf 5, zusätzlich lässt sich auch noch Farbe anwählen
Hier das Original
(https://up.picr.de/14442163te.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 12, 2013, 15:46:28 Nachmittag

Sehr schön, HaJo, das Motiv ist wie gemacht für eine Bleistiftzeichnung.  :im_so_happy:


Zitat von: Siggi
funktion leberfleck entfernen

 :Helga: :Helga: :Helga:

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 12, 2013, 16:16:00 Nachmittag
mit der Bleistiftzeichnung scheint auch das Mauerwerk durch ( zumindest zum Teil)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am Mai 12, 2013, 16:23:44 Nachmittag
:blink: ich, schwörs HaJo ich hab die selben einstellungen von dir genommen... :scratch_ones_head:

(https://up.picr.de/14442785ku.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 12, 2013, 16:30:13 Nachmittag

*Grusel*....  :Helga:

Siggi, HaJo hatte das Bild sicherlich in Originalgröße bearbeitet, d.h. das Bild dürfte eine Breite von um die 5000 Pixeln gehabt haben. Du hattest nur das Bild mit 800 px Breite zur Verfügung. So ein Größenunterschied reicht schon aus, dass sich Filter ganz anders auswirken.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am Mai 12, 2013, 16:36:05 Nachmittag
Zitat von: uggi
*Grusel*....
:sarcastic: :haha: :Oskar:
 :wild: der macht sachen mit mir... :rtfm: HaJo sofort das orginal her. :bussi:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 12, 2013, 16:44:07 Nachmittag

 :haha:  Gell HaJo, Siggi soll erstmal schön "bittebitte" sagen, oder?  :Helga:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 12, 2013, 16:47:59 Nachmittag
Für Pickr musste ich es noch verkleinern
Original 5184x3456 Pixel = 6,8MB nach der Bearbeitung habe ich 16,9 MB, also verkeinern > auf 3000x2000 Pixel = 5,7MB  :Oskar: :Oskar: Das geht je Kleiner um so größer wird die Strichstärke.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 12, 2013, 16:50:20 Nachmittag

 :haha:  Gell HaJo, Siggi soll erstmal schön "bittebitte" sagen, oder?  :Helga:
:yes: :yes: :yes: und dann mir seine Adresse geben, dann schicke ich es ihm zu. :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 12, 2013, 16:53:15 Nachmittag

Per Einschreiben, oder per Luftpost, oder.......... ?  :haha:  :Helga:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am Mai 12, 2013, 16:54:21 Nachmittag
Zitat

Per Einschreiben, oder per Luftpost, oder.......... ?  :haha:  :Helga:
:offtopic:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am Mai 12, 2013, 18:01:38 Nachmittag
so... :biggrin: :lol:

(https://up.picr.de/14444998zk.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Mai 12, 2013, 20:53:11 Nachmittag
Das ist aber klasse geworden!  :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 12, 2013, 21:11:45 Nachmittag
Ugges Schloß hat mir keine Ruhe gelassen, es muss doch möglich sein, auch mit Photoscape etwas zu zeigen:
(https://up.picr.de/14448767qh.jpg)
Bildgröße  B 800 x H 600 Pixel 0,4MB:  Filter: Künstlereffekte > Bleistift Strichstärke 2, Vertiefen 3
unbefriedigend - was tun  -  Bild vergrößern!
Also B 3500 x H 2625  Filter: Künstlereffekte > Bleistift Strichstärke 2, Vertiefen 3,  schon besser
als nächsten Schritt habe ich den großen Button  Weichzeichnen angeklickt
(https://up.picr.de/14449132ri.jpg)
Danach habe ich die Zeichnung noch abgedunkelt (mittel)
(https://up.picr.de/14449187iz.jpg)
Petras Beitrag mit dem Einfärben finde ich auch gut, also etwas färben
B 3500 x H 2625  Filter: Künstlereffekte > Bleistift Strichstärke 2, Vertiefen 3
Nächster Schritt: Helligkeit / Farbe > einfärben Farbe 25, Sättigung 80, Ebene 80%
(https://up.picr.de/14449330vd.jpg)
Und dann dachte ich mir, drück mal auf Negativ, als nächstes habe ich das Bild 2mal stark aufgehellt
und graustufen eingestellt.
(https://up.picr.de/14449667sj.jpg)
Fazit, mit dem Original kann man natürlich besser arbeiten, aber zur Not kann man die Vorlage auch vergrößern. Ich hoffe die Beispiele gefallen trotzdem.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 12, 2013, 21:14:57 Nachmittag
Das ist aber klasse geworden!  :clapping:
Wenn die Vorlage groß genug ist, kann man wunderbar Bleistiftzeichnungen anfertigen, siehe Siggis ersten Versuch.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 12, 2013, 23:08:51 Nachmittag

@ Siggi, prima!  :clapping: Und wenn ich mir dein neues Profilbild angucke, so hast du nun Gefallen am "Zeichnen mit dem Bleistift" gefunden.  :laugh:

@ HaJo: Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Qualität der Zeichnung derart steigern lässt, indem man ein 800 px großes Foto vorher auf 3500 px "aufbläst".  :blink:  Gut gemacht!   :clapping:   Photoshop - sowohl CS5 als auch PS Elements - kommt allerdings auch mit den 800-px-Bildern gut klar.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 12, 2013, 23:13:45 Nachmittag
Mit Pse hatte ich das vorher ausprobiert. Ich wollte nur wissen gehts oder gehts nicht mit Photoscape. Jetzt stellt sich mir die Frage: wie gehts mit Gimp? :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 12, 2013, 23:22:04 Nachmittag

:gf: ....  :haha:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Lenzi am Mai 12, 2013, 23:46:38 Nachmittag
Wie das mit Gimp geht, keine Ahnung!

Ich habe eben einmal ein Foto schnell durch einen Filter gehauen:

Und jetzt beschlossen, ich lass das erstmal, kommt in der Verkleinerung überhaupt nicht richtig rüber nach nur einem Filter. Mach das irgendwann mal, wenn ich hoffentlich mehr Zeit für solche Dinge habe..............


Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am Mai 13, 2013, 01:26:02 Vormittag
Zitat
Das ist aber klasse geworden!  :clapping:
:danke:

Zitat von: uggi
@ Siggi, prima!  clapping Und wenn ich mir dein neues Profilbild angucke, so hast du nun Gefallen am "Zeichnen mit dem Bleistift" gefunden.
:yes: und  :danke:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 13, 2013, 01:37:01 Vormittag
Jetzt stellt sich mir die Frage: wie gehts mit Gimp? :biggrin:

Hab vorhin gar nicht dran gedacht - die Antwort war ja schon vor der Frage da!!! ---> *klick!* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg266667#msg266667)

Und auch für PhotoImpact existiert schon eine Anleitung. (!)  *klick!* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg266699#msg266699)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am Mai 13, 2013, 04:12:46 Vormittag
(https://up.picr.de/14453280rb.jpg)

 ***KLICK*** (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg266699#msg266699)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 13, 2013, 09:03:48 Vormittag
Mein Celler Fachwerkhaus habe ich  kopiert, so wie Siggi es mit der 800px version gemacht.
die schreckliche Bleistiftzeichnug kennt ihr ja. Also ausgangspunkt  800 x 533 Px.
Nun habe ich das Foto (alles mit Photoscape) vergrößert: B 4000 x H 2665 Px
Filter (wie schon vorher) Künstlereffekte > Bleistift: Einstellung Strichstärke  2, Vertiefung (diesmal) 5, danach habe ich die Zeichnung auf Mittelstufe abgedunkelt. Zum herunterladen habe ich jetzt die Zeichnung auf 3750 x2498 Px verkleinert.
 (https://up.picr.de/14454670kp.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Boettcher2 am Mai 13, 2013, 10:08:58 Vormittag
@Siggi: den Dom ohne Farbe und gerade wäre eine recht schöne Bleistiftskizze

ich weiss, ich kann besser meckern als selbst machen  :friends:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 13, 2013, 10:34:33 Vormittag

Mir gefällt die Umsetzung in eine Farbstiftskizze sehr gut.  :im_so_happy:

Bis auf die schiefen Türme, da muss ich dir Recht geben, Boris. Aber die hat nicht Siggi "verbrochen"...  :haha:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Mai 13, 2013, 12:40:16 Nachmittag
Also Siggis Version AW 721 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg411706#msg411706) gefällt mir hier ehrlich gesagt am besten von allen!  :im_so_happy:

@ HaJo: Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Qualität der Zeichnung derart steigern lässt, indem man ein 800 px großes Foto vorher auf 3500 px "aufbläst".  :blink:  Gut gemacht! 

Das hätte ich auch nicht gedacht!  :blink:  Ich wäre nie auf die Idee gekommen. Aber ich muss zugeben, es sieht sehr gut aus!  :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Lenzi am Mai 13, 2013, 13:40:19 Nachmittag
Jetzt stellt sich mir die Frage: wie gehts mit Gimp? :biggrin:

Hab vorhin gar nicht dran gedacht - die Antwort war ja schon vor der Frage da!!! ---> *klick!* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg266667#msg266667)


 :sarcastic: :sarcastic: :sarcastic:

Fein, dann kann ich mir die Zeit ja sparen! Wäre aber einen ganze anderen Weg gegangen:

Filter "Cartoon" - Entsättigen - Manuell über Kurve " Helligkeit/Kontrast" die Strichstärke vertiefen.

Das ist das feine an Gimp im Gegensatz zu PhotoScape, man kann individuell korrigieren.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Boettcher2 am Mai 13, 2013, 14:33:16 Nachmittag

Mir gefällt die Umsetzung in eine Farbstiftskizze sehr gut.  :im_so_happy:



bei der Farbskizze sieht man einen gekachelten Himmel. Das würde ein Zeichner so vermutlich nur machen, wenn er auf Stundenlohn basierend bezahlt wird.  ;)

die Farbskizzen erscheinen mir an sich immer etwas zu blass. Da wirkt eine Grauabstufung natürlicher. Aber Geschmäcker sind verschieden.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 13, 2013, 16:21:39 Nachmittag

 :biggrin: Siggi, wie viel Stundenlohn hast du bekommen?  :haha:

Richtig, man kann Stunden und Tage drüber diskutieren, auf welche Art und Weise ein Bild "ideal" aussieht, aber im Endeffekt hat jeder andere Vorlieben.

Mir haben hier die "Kacheln" gefallen (zumindest in dieser Bildgröße, denn bei 400 px Breite kann man ein Bild nicht wirklich gut beurteilen) , denn das wirkt so, als hätte der Zeichner hier auf einem strukturierten, evtl. hochwertigen Papier gearbeitet. Und obwohl ich nichts gegen kräftige Farben und starke Kontraste habe - im Gegenteil! - gefällt mir hier der zarte Strich....
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am Mai 13, 2013, 19:18:44 Nachmittag
Zitat von: uggi
Siggi, wie viel Stundenlohn hast du bekommen?
kümmer dich um deinen eigenen käse... :haha: :Oskar: :Oskar: :Oskar:

und weil wir schon bei käse sind-die zwei sind es.

Zitat von: uggi
*Bilder mit IrfanView in 90°-Schritten drehen*
*Bilder ausrichten mit IrfanView (schiefe Horizonte oder Türme etc. gerade rücken)*
das ist gail http://mske.de/?p=119 (http://mske.de/?p=119)  :winkewinke:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 13, 2013, 19:53:48 Nachmittag
Siggis Basler-Tor in Durlach
(https://up.picr.de/14462371ff.jpg)

(https://up.picr.de/14462376lp.jpg)
Mit PSE die Kameraverzerrung korrigiert, und mit Photoscape senkrecht gestellt (geht mit Phoscape bedeutend besser)
danach habe ich das Bild zugeschnitten und in der Höhe scaliert
Die Bleistiftzeichung wurde mit PSE assistenten gemacht (wie schon beschrieben).
Bei dem Bild habe bin ich von 800 X 600 PX ausgegangen nach der Bearbeitung
und Scalierung sind dann B 729 x H 977 Px draus geworden.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Lenzi am Mai 13, 2013, 23:56:54 Nachmittag
Mit GIMP: Das Orginal

(https://up.picr.de/33505449iq.jpg)


zieht man durch den Filter "Cartoon", anschließend "Entsättigen" und "Abdunkeln" = 3x Mausklick und fertig! Arbeitszeit keine 2 Minuten


(https://up.picr.de/33505450fc.jpg)

Da macht das Verkleinern und hier einstellen schon mehr arbeit!   :sarcastic: :sarcastic: :sarcastic:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 14, 2013, 00:56:04 Vormittag
Superfeine Striche, wie eine Gravur,  sieht Klasse aus, gefällt mir sehr gut :clapping: :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am Mai 14, 2013, 19:38:23 Nachmittag
Zitat von: HaJo
Siggis Basler-Tor in Durlach
jetzt, diätturm von HaJo. :biggrin: :lol: :haha:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 15, 2013, 14:20:28 Nachmittag
Mit GIMP: Das Orginal
...
zieht man durch den Filter "Cartoon", anschließend "Entsättigen" und "Abdunkeln" = 3x Mausklick und fertig! Arbeitszeit keine 2 Minuten
...

Das gefällt mir sehr gut!  :im_so_happy: Die Stukturen des Holzes kommen wunderbar raus!  :clapping:



Zitat von: HaJo
Siggis Basler-Tor in Durlach
jetzt, diätturm von HaJo. :biggrin: :lol: :haha:

 

    :haha:  :haha:  :haha:


Für die Vorbereitung zum Modellbau mag die Überarbeitung in Ordnung sein. Die Verzerrung hast du komplett entfernt, die Seiten sind nun parallel; ob die Proportionen des Turmes stimmen, das weiß ich nicht, aber mir kommt er auch ein wenig zu schmal vor.

Außerdem wird er, wenn man das Foto betrachtet, scheinbar (!) nach oben hin breiter. Zudem passt das mit dem Dach nicht. Würde man den Turm von einem erhöhten Standpunkt aus sehen, sodass die Seiten senkrecht erscheinen, würde das Dach ganz anders aussehen. Wenn's also geht das Motiv als Ganzes fürs Auge etwas ansehlicher und stimmiger zu machen, dann sollte man die Verzerrung zwar abmildern, aber nicht komplett entfernen. Das gerade Rücken des Turmes ist natürlich ein Muss.  :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 15, 2013, 14:28:39 Nachmittag
Allô Ugge, du hast natürlich recht, ich wollte ja auch nur sehen was geht und wie es geht. Das Foto selber als Kopy war natürlich relativ mager.
Eins geht wirklich gut: die Senkrechte bzw Waagerechte einstellen geht mit Phoscape für mich am besten.
Entzerren hat klar Adobe die Vorteile.
mit Gimp werde ich das auch nochmal üben, nach Anleitung im Eisenbahnforum ;).Wenn man mal die Auswahl hat, sollte man auch die persönlichen Vorteile der einzelnen Programme nutzen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 15, 2013, 14:38:21 Nachmittag
Zitat
Wenn man mal die Auswahl hat, sollte man auch die persönlichen Vorteile der einzelnen Programme nutzen.

Klar! Ich hab ebenfalls mehrere Programme im Einsatz, auch Photoscape - das hat einige gute Rahmen. Darüber hinaus Corel Photobook (Filterfunktionen), gelegentlich Panoramastudio SE, auch PhotoImpact nutze ich gelegentlich noch. Neu dazu gekommen ist die NIK Collection, aber in Gebrauch hatte ich sie noch nicht.

Mit Photoscape habe ich noch nichts gerade gerückt, mein CS5 begradigt schiefe Horizonte oder Türme nämlich auch mit drei Klicks. Man aktiviert das Linealwerkzeug, zieht eine Linie und drückt den Button "gerade ausrichten".

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 15, 2013, 14:43:14 Nachmittag
da muss ich gleich mal bei PSE11 nachschauen.
Titel: Schiefe Türme und schiefe Horizonte gerade ausrichten in Photoshop CS5
Beitrag von: Ugge am Mai 15, 2013, 15:02:32 Nachmittag

Na, dann beschreibe ich mal etwas genauer für CS5, wie man schiefe Horizonte begradigt bzw. schiefe Türme aufrichtet.  ;)

Das Linealwerkzeug verbirgt sich bei CS5 hinter der Pipette. Also Rechtsklick auf die Pipette, und man kann das Werkzeug aktivieren.

(https://up.picr.de/14480951or.jpg)

Dann zieht man einfach einen Strich entlang der Turmwand (Ich hab hier einfach zur Demonstration einen sehr vereinfachten schiefen Turm erstellt.  :laugh:) Ein Klick auf den Button gerade ausrichten bewirkt, dass der Turm automatisch senkrecht gestellt und das Bild zurechtgeschnitten wird.

(https://up.picr.de/14480952nk.jpg)

(https://up.picr.de/14480950bl.jpg)



Ebenso funktioniert es mit den Horizonten.

(https://up.picr.de/14480996gb.jpg)

(https://up.picr.de/14480997le.jpg)


Titel: Schiefe Türme und schiefe Horizonte gerade ausrichten in Photoshop CS6
Beitrag von: Petra am Mai 16, 2013, 08:57:32 Vormittag
In CS6 kann man zwar auch mit dem Linealwerkzeug schiefe Horizonte oder Türme begradigen, aber das geht noch etwas einfacher.

Man klickt auf das Freistellungswerkzeug links in der Leiste:
(https://up.picr.de/14487868vy.jpg)

Dann oben auf gerade ausrichten:
(https://up.picr.de/14487870cg.jpg)

Wenn man das Bild nur begradigen möchte und nicht zurecht schneidet, fährt man mit der Maus am Rand des Bildes und begradigt es, indem man die linke Maustaste gedrückt hält und nach oben oder unten zieht, je nachdem in welche Richtung man begradigen möchte. Es kommt ein Gitter zum Vorschein, woran man sich orientieren kann. Neben der Maus wird zudem angezeigt, wieviel Grad das Bild gedreht wird. Das ist die schnellste und einfachste Methode in CS6 Bilder zu begradigen.

(https://up.picr.de/14487895zb.jpg)

Wenn man das Bild vorher noch mit dem Freistellungswerkzeug beschneidet und anschließend, bevor man mit ok oder Entertaste bestätigt, noch mal auf gerade ausrichten klickt, kann man auch eine Linie ziehen.

(https://up.picr.de/14487941xj.jpg)

So kann man zwei Schritte in einem erledigen. Wenn ich mich nicht täusche, gibt es diese Option erst ab CS6.


Titel: Schiefe Türme und schiefe Horizonte gerade ausrichten in Photoshop Elements (10)
Beitrag von: Petra am Mai 16, 2013, 09:23:58 Vormittag
In Photoshop Elements 10 geht das folgendermaßen:

Horizont ausrichten:

Links in der Werkzeugleiste auf Gerade Ausrichten Werkzeug klicken.
(https://up.picr.de/14488053lt.jpg)

Dann entlang des Horizontes mit gedrückter linker Maustaste eine Linie ziehen. Möglichst nah dran, ich hab das hier zur Demonstration nicht so exakt gemacht.
Maustaste loslassen und das Bild wird automatisch ausgerichtet. Dann das Foto beschneiden, fertig.

(https://up.picr.de/14488080ks.jpg)

Senkrechte ausrichten:
Bei schiefen Türmen, wo eine senkrechte Linie ausgerichtet werden muss, dreht man das Bild zuerst um 90 ° nach rechts oder links, nimmt das Gerade-Ausrichten Werkzeug, zieht eine Linie, wie oben beschrieben, lässt los.
(https://up.picr.de/14488105ea.jpg)

Anschließend das Bild wieder zurück drehen und beschneiden, fertig.

Ich denke, das dürfte in Elements 11 auch so funktionieren.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 16, 2013, 09:49:53 Vormittag
In PSE 11 gehe ich in den Assisten, dort klicke ich drehen und begradigen an. 2 Button zeigen sich: drehen links und rechts herum, sowie begradigen.
Klick auf begradigen eine waagerechte Linie gezogen, klick und fertig.
beim 2. Versuch wollte der Assistent eine senkrechte Linie und kippte das Foto. Anschließend zurück drehen.   
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 16, 2013, 10:45:22 Vormittag

Lol, HaJo, ich habe gerade entdeckt, dass es diesen Assistenten in PSE9 ebenfalls gibt   :lol: und zwar genau so, wie du ihn beschrieben hast.

So sieht er bei mir aus:

(https://up.picr.de/14488687wx.jpg)

Den "schiefen Turm" im Screenshot wollte er mir übrigens auch flach legen. Aber ein Bild ist ja schnell gedreht, indem man im Menü Bild/Drehen wählt... oder den Assistenten drehen lässt.  :Helga:
 
Ich hab tatsächlich noch nie mit diesen Assistenten gearbeitet. Bin da eher der Tüftler mit den Werkzeugen, und mich irritiert, dass ich die im Assistenten nicht zur Verfügung habe.



@ Petra: Und selbst das "gerade-richten"-Werkzeug gibt's in PSE 9 schon. Hab ich nie wahrgenommen, weil ich PSE9 nur relativ kurze Zeit genutzt habe, bevor ich auf CS5 umgestiegen bin. Und in PSE2, was ich viele Jahre lang genutzt habe, war noch vieles Handarbeit....
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Mai 16, 2013, 11:10:11 Vormittag
Diesen Assistenten habe ich auch nicht dafür benutzt. Den gibt es natürlich in PSE 10 auch. Nur für Spielereien zwischendurch habe ich ihn benutzt.  :biggrin:

Das Gerade Ausrichten Werkzeug arbeitet meiner Meinung nach präziser. Probiere das mal aus Hajo  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 22, 2013, 14:05:21 Nachmittag
ein  kleiner Nachtrag
Fotos auf einen bestimmten Maßstab einstellen.
Da ich noch nicht die Finger von Photoscape lassen kann, ein kleines Tutorial für meine Modellladenzeile
unter dem Programmpunkt "Drucken" hole ich mir die zudruckenden Fotos und lege diese oben links ab. Dann stell ich die Zeile ein (1 Zeile ist Blattfüllend, also bedeutend zu groß).
Folgerichtig muss ich die Zeilen und damit die Bildgröße einstellen: hier nun 7 Zeilen mit 2 Spalten auf DIN  A4. Die Zeilenhöhe ist 40mm.
Unter dem Punkt "Intervalle" kann man die Druckvorlage / Foto durch anklicken um >1mm jeweils verkleinern (bis zur nächsten Zeilengröße)
(https://up.picr.de/14568751xn.jpg)
Damit lässt sich ein Maßstab zB 1:87 noch genauer einstellen
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Lenzi am Mai 22, 2013, 16:49:38 Nachmittag
http://docs.gimp.org/de/gimp-tool-scale.html (http://docs.gimp.org/de/gimp-tool-scale.html)



Breite/Höhe

    Hier sind die ursprünglichen Werte für die Breite und Höhe des Bildobjektes angegeben, das skaliert werden soll. Diese Werte werden auch benutzt, um die Skalierungsfaktoren zu berechnen. Die voreingestellte Einheit ist Pixel, mit dem Klappmenü können Sie jedoch eine andere Einheit wählen. Die Werte für Breite und Höhe werden automatisch aktualisiert, wenn Sie die Griffbereiche im Bild bewegen. Wenn das Kettensymbol geöffnet ist, können Sie Höhe und Breite unabhängig voneinander verändern.


Wenn du schon einmal dabei bist, versuche doch einmal den direkten "Werkzeugvergleich" mit Gimp. PhotoScape ist sehr gut, keine Frage!
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 22, 2013, 18:16:25 Nachmittag
Ich werde das mal richtig mit Gimp üben :danke:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 23, 2013, 22:18:17 Nachmittag
nicht mit Gimp, dafür mit PSE11 entzerrt
(https://up.picr.de/14587101ds.jpg)
Horizontal rechts auf 16
(https://up.picr.de/14587100qa.jpg)
gerade gestellt auf 358° , danach ausgeschnitten
(https://up.picr.de/14587107si.jpg)
und Licht eingestellt - tiefen 30%
mit Photoscape nach Maß ausgedruckt
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am Mai 24, 2013, 01:57:43 Vormittag
Zitat von: HaJo
gerade gestellt auf 358° , danach ausgeschnitten
:blink: ist die straße abschüssig?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 24, 2013, 09:11:25 Vormittag
Zitat von: HaJo
gerade gestellt auf 358° , danach ausgeschnitten
:blink: ist die straße abschüssig?
:Emma: :Emma: Nach dem 1. Foto ist die Straße / Platz gerade.
Wenn ich in PSE11 das Foto drehen will (Filter> Kameraverzerrung>), kann ich 1. den Zeiger nach lks oder rechts verstellen. Das wird sehr ungenau, da das Element sehr klein ist. 2. ich schreibe den Winkel in das Anzeige Kästchen. Soll das Foto nach links gedreht werden wird ein kleiner Winkel eingetragen zB 1,25° , nach rechts drehen dem dem entsprechend ein großer Winkel wie zB 358,5°.
Titel: Rötelzeichnung auf blauem Grund mit Photoshop CS5 und Elements 9
Beitrag von: Ugge am Mai 31, 2013, 17:48:09 Nachmittag

Rötelzeichnung auf blauem Grund mit Photoshop CS5 und Elements 9

Hier nun die Anleitung, wie auf ganz einfachem Weg eine Art Rötelzeichnung auf blauem Zeichenpapier erstellt werden kann. Natürlich können auch andere "farbige Kreiden" auf andersfarbigen Gründen simuliert werden.

Als Grundlage dient die Bleistiftzeichnung, wie ich sie in *diesem Tutorial* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg410811#msg410811) beschrieben habe.

Die Schwarz-Weiß-"Zeichnung" sollte relativ kräftig sein, da bei der folgenden Bearbeitung etwas Kontrast verloren geht.

(https://up.picr.de/14348930bn.jpg)



Ich beschreibe den Weg in CS5. (Der in Elements 9 ist quasi identisch, nur sehen da die Unterpunkte im Menü etwas anders aus).

Zuerst im Menü Ebene / Neue Einstellungsebene / Verlaufsumsetzung wählen und mit OK bestätigen.

(https://up.picr.de/14649246om.jpg)



Rechts neben dem Arbeitsbereich findet sich jetzt ein Korrekturen-Fenster mit einem Farbverlauf. Hier sollte ein zweifarbiger Verlauf erscheinen. Ein Klick auf diesen öffnet das Fenster "Verläufe bearbeiten".

(https://up.picr.de/14649247ez.jpg)



Ein Klick auf das untere, linke Stiftsymbol "Farbunterbrechung" aktiviert die Optionen zur Änderung der Farbe für die Rötelzeichnung. Beim Klick auf das Farbfeld öffnet sich die Farbpalette, und man kann sich die passende Stiftfarbe auswählen - für Rötel ein kräftiges, bräunliches Orange.

(https://up.picr.de/14649245na.jpg)



Nun wird die Farbe des Zeichenblattes (Hintergrundfarbe) festgelegt, indem man das untere, rechte Stiftsymbol anklickt und ein passendes Blau (oder was immer man möchte) auswählt.

Und schon haben wir eine orangefarbene Zeichnung auf blauem Grund auf dem Monitor.

(https://up.picr.de/14410589oa.jpg)



Natürlich kann man auch andere (zwei-)farbige Kombinationen einstellen, und auch mehrfarbige Zeichnungen sind möglich, indem man durch Klicken unter dem Farbverlaufsfeld weitere Stiftsymbole platziert, unterschiedliche Farben für diese auswählt und sie evtl. verschiebt.

(https://up.picr.de/14649565kh.jpg)



Wer das Pixelbender-Plugin bzw. CS6 hat, kann noch vor der Umwandlung in die Rötelzeichnung  den Oilpaintfilter auf das Schwarzweißbild anwenden (mit den Optionen spielen, bis es gut wirkt).

(https://up.picr.de/14655725oj.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Juni 01, 2013, 05:31:26 Vormittag
Sieht gut aus!  :gb: :danke:
Titel: Flaue Farben mit wenigen Klicks zum Leuchten bringen in Photoshop Elements
Beitrag von: Ugge am Juli 01, 2013, 11:26:03 Vormittag

Speziell für Photoshop-Neulinge:

Flaue Farben mit wenigen Klicks zum Leuchten bringen mit Photoshop Elements


Es gibt viele Möglichkeiten in Photoshop und den PS Elements flaue Bilder zu optimieren.

Eine Möglichkeit, dies in Photoshop Elements mit ein paar wenigen Klicks zuwege zu bringen, möchte ich euch heute zeigen.

Hier ein Foto einer Pflanze, eigentlich ganz gut gelungen, aber die Farben kommen nicht richtig raus.

(https://up.picr.de/15033853pb.jpg)
Das Bild darf für Übungszwecke heruntergeladen werden.


Zunächst muss man das gesamte Bild, also die Ebene, duplizieren. Dazu strg + j drücken. (Alternativ: im Ebenenfenster die Ebene mit gedrückter linker Maustaste auf das Symbol neue Ebene erstellen ziehen.)

Der nächste Schritt: Die Füllmethode von normal auf ineinanderkopieren ändern. Dazu im Ebenenfenster das Drop-Down-Menü aufklappen und die entsprechende Option anwählen.

(https://up.picr.de/15033852hl.jpg)



Da das Bild nun unnatürlich aussieht, muss als nächstes die Deckkraft der kopierten Ebene reduziert werden. Hier habe ich mich für einen Wert von etwa 50% entschieden.

(https://up.picr.de/15033854bb.jpg)


Nun sieht das Bild schon viel besser aus.

(https://up.picr.de/15033855gy.jpg)


Als letztes in der Menüzeile unter Ebene die beiden Ebenen zu einer reduzieren. Schon fertig!


Das ganze funktioniert natürlich auch mit dem großen Photoshop, dort hat man allerdings noch viel weitreichendere Möglichkeiten der Optimierung.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Juli 01, 2013, 19:38:32 Nachmittag
Einfach, aber effektiv!  :im_so_happy:  :gb:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am August 30, 2013, 00:48:45 Vormittag
Bilder in Bleistiftzeichnungen umzuwandeln passt manchmal gut, je nach Motiv.
Ich habe nach diesem Tutorial oder Filmchen gearbeitet.
https://youtu.be/bW7JaCjGDRE (https://youtu.be/bW7JaCjGDRE)

(https://up.picr.de/15664552gs.jpg)

(https://up.picr.de/15664555lj.jpg)


(https://up.picr.de/15664551hm.jpg)

(https://up.picr.de/15664553ub.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am September 07, 2013, 01:11:23 Vormittag
Ich finde, Collagen sind auch immer wieder eine gute Geschenkidee,
besonders im Familien- oder Freundeskreis, wo genug Bilder vorhanden sind.

Diese Kugel-Collage im 3D Look, ist bei meiner Familie gut angekommen.

Das Tutorial hatte ich auch mal in deutscher Sprache irgend wo auf Youtube gesehen,
momentan finde ich aber nur die englische Version. Aber so wie darin beschrieben, bin ich vorgegangen.
Nur habe ich zusaetzlich die Umrisse von Australien aus dem Netz runtergeladen, und die Bilder innerhalb
der Umrisse platziert.
Man sollte darauf achten, dass man die "wichtigeren" Bilder mehr in der Mitte plaziert, weil man ja
durch die Kugel, nach aussen gewisse Verluste hat. Wird aber auch im Video erwaehnt.

(https://up.picr.de/15750539bc.jpg)


Diese Collage ist genau so wie im Video-Tutorial gemacht, bis auf den Rahmen aussen.
(https://up.picr.de/15750555gg.jpg)


Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am September 07, 2013, 01:37:52 Vormittag
Bei dieser Collage habe ich zunaechst, all die alten Bilder einscannen muessen.
Anschliessend habe ich alle Fotos bearbeitet, so dass sie einigermassen die selbe Helligkeit und Sepiatoenung hatten, und wichtig, dass alle die gleiche Groesse hatten.
In Photoshop geladen, habe ich sie genau so wie im obigen Tutorial mit der Kugel.

Die Datei "Hintergrund" habe ich in der Groesse Din A3 und mit 300 dpi angelegt, so wie der fertige Druck auch sein sollte.
Dann habe ich dieses Bild, das wie ein Dokument auf Pergamentpapier aussieht, aus dem Netz heruntergeladen und deckend auf meinen A3 Hintergrund platziert.
Anschliessend habe ich noch die Handschrift der verstorbenen Mutter, von alten Briefen abgescannt und freigestellt.
Diese "Handschrift, habe ich dann unten links und oben rechts eingefuegt.
Danach wurden die Bilder reingesetzt und jedes einzeln, aussen mit ganz weicher, grosser Radiergummispitze, passend ausradiert.

Auf A3 Ausgedruckt und mit Passepartout eingerahmt, war es das Geschenk mit dem AHA-Effekt zum 60. Geburtstag meines Schwagers.
Mittlerweile haengt es bei allen Familienmitgliedern, weil es jeder haben wollte.

(https://up.picr.de/15750625sk.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am September 07, 2013, 06:47:24 Vormittag
Das sind ja tolle Collagen!  :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am September 08, 2013, 15:28:39 Nachmittag

Zitat von: Banana-Bender
Ich finde, Collagen sind auch immer wieder eine gute Geschenkidee,

Das ist richtig, vor allem, weil's immer ein spezielles, individuelles Geschenk ist.

Sehr schöne Collagen, vor allem das "alte" Album. Vielleicht gibt es hier Möglichkeiten den Rand etwas unregelmäßig zu gestalten, damit's etwas zerfleddert wirkt, wie ein abgegriffenes Album aus Papier. Da müsste man mal experimentieren.


Zitat
Danach wurden die Bilder reingesetzt und jedes einzeln, aussen mit ganz weicher, grosser Radiergummispitze, passend ausradiert.

Eine andere Möglichkeit diesen Effekt zu erzielen wäre gewesen, um die Bilder herum eine Auswahl mit weicher Kante zu erstellen, die Auswahl umzukehren und dann den Rand zu löschen.

Eine weitere, die Fotos mit einem hellen Rand zu versehen. Etwa so wie das da (https://www.aliqs.de/index.php?topic=9653.msg408597#msg408597). Ich glaube, das könnte auch ganz gut wirken in so einem auf alt getrimmten Fotoalbum.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am September 08, 2013, 16:10:36 Nachmittag

Eine andere Möglichkeit diesen Effekt zu erzielen wäre gewesen, um die Bilder herum eine Auswahl mit weicher Kante zu erstellen, die Auswahl umzukehren und dann den Rand zu löschen.

Eine weitere, die Fotos mit einem hellen Rand zu versehen. Etwa so wie das da (https://www.aliqs.de/index.php?topic=9653.msg408597#msg408597). Ich glaube, das könnte auch ganz gut wirken in so einem auf alt getrimmten Fotoalbum.

Ja, Moeglichkeiten gibt es immer viele, letztendlich hat uns das so wie es gemacht wurde, ganz gut gefallen, weil keine Umrandung wie die andere aussah.
Sonst haette es vielleicht ein bischen etwas von einer Katalogseite gehabt.
Meine Frau und ich, waren schon froh, dass wir die Idee mit dem Pergamentpapier-Look und der Handschrift hatten und so umsetzen konnten, wie wir uns das vorgestellt hatten. :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am September 08, 2013, 16:31:40 Nachmittag
Tolle Idee und sehr stimmig und persönlich. KLasse!
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am September 08, 2013, 16:36:53 Nachmittag
Danke! Gedruckt sieht es echt nicht schlecht aus.
Die Passepartout und der Rahmen, haben es nochmal richtig gepimpt.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am September 12, 2013, 02:11:39 Vormittag
Heute Vormittag habe ich es nochmal versucht, mit dem Pen-Pad von Medion zurechtzukommen,
nach zwei Stunden habe ich aufgegeben, und es wieder zum Aldi in der Nachbarortschaft zurueckgebracht.
Ich habe jetzt noch eine ganz verkrampfte Hand.

Das Ding und zuvor auch schon ein Wacom-Pad, ist nichts fuer mich. :Emma:

Meine Maus (mit Kabel) wieder in die Hand genommen und sofort wohl gefuehlt. :yes: :yahoo:
Auch da hatte ich mal eine WLAN Maus probiert, die hat auch nicht alles so genau gemacht, wie ich es wollte. :nono:

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am September 12, 2013, 02:19:51 Vormittag
Meine Maus (mit Kabel) wieder in die Hand genommen und sofort wohl gefuehlt. :yes: :yahoo:
Auch da hatte ich mal eine WLAN Maus probiert, die hat auch nicht alles so genau gemacht, wie ich es wollte. :nono:
Seit meiner beiden Hand OP an der rechten Hand bediene ich meine Maus nur mit der linken Hand. Wenn ich bei meinem Enkel einhüten muss ;)   komme ich natürlich auch mit der rechten Handmaus in der rechten Hand klar.

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am September 12, 2013, 04:38:33 Vormittag
Meine Maus (mit Kabel) wieder in die Hand genommen und sofort wohl gefuehlt. :yes: :yahoo:
Auch da hatte ich mal eine WLAN Maus probiert, die hat auch nicht alles so genau gemacht, wie ich es wollte. :nono:
Seit meiner beiden Hand OP an der rechten Hand bediene ich meine Maus nur mit der linken Hand. Wenn ich bei meinem Enkel einhüten muss ;)   komme ich natürlich auch mit der rechten Handmaus in der rechten Hand klar.



Hey HeyJo,
seither hatte ich eigentlich kaum Probleme mit den Haenden, nur wenn ich wirklich ueber 6 bis 8 Stunden an Bildern arbeite
bekomme ich ab und zu mal einen Krampf in die Finger oder das Handgelenk schmerzt.

Darum dachte ich mir, mit so einem Stift in der Hand geht das vielleicht entspannter.
Pustekuchen, da habe ich schon nach 5 Min. Kraempfe, weil ich das Ding staendig korrigieren muss.
Klickt man zwischendurch an der Wippe am Stift, und ist an einer filigranen Sache dran, dann verrutscht man.
Auch wenn ich z.B. einen Pinsel verwende, laeuft der nicht genau da hin, wo ich hin will. :blink: :wild:

Sicherlich ist es eine Gewohnheitssache.
Da ich nun schon gut 6 Jahre, zum Teil viele Stunden am Tag, mit der Maus in der Hand, meine Bildbearbeitung durchfuehre,
ist meine Festplatte zwischen den Ohren, voll auf dieses Werkzeug eingeschossen.
So langsam werde ich auch ein alter Knochen, der sich nicht so leicht umgewoehnen kann oder will.

Ich komme mittlerweile schon ins Schleudern, wenn meine Frau die Klopapiermarke wechselt. :sarcastic:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Teufelchen am Dezember 05, 2013, 12:47:40 Nachmittag
weiß nicht, ob ich hier richtig bin - ich  brauche mal einen Rat.

Ich möchte meinem Dschinghi-Kater auf meinem alten Avatar eine winzigkleine Nikolausmütze aufsetzen - fragt sich nur wie.
Photoshop hab ich nicht - und GIMP kapier ich nicht.

Geht das denn auch mit meinem IrfanView? irgendwie??

ich hab aber kein Originalbild von einer Nikolausmütze, sondern nur eins aus Google ...
http://us.cdn2.123rf.com/168nwm/zzzdim/zzzdim0910/zzzdim091000099/5750052-der-rote-nikolausm-tze-isolated-over-white-background.jpg (http://us.cdn2.123rf.com/168nwm/zzzdim/zzzdim0910/zzzdim091000099/5750052-der-rote-nikolausm-tze-isolated-over-white-background.jpg)

soll für Cosmiq sein - mit dem ALIQS drauf .....
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Dezember 05, 2013, 13:47:12 Nachmittag
Wie und ob das mit IrfanView funktioniert weiß ich leider nicht. Ich habe dir male eine Version bearbeitet, schicke sie dir per PN.   :nikolaus01:

 
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am Dezember 05, 2013, 16:22:49 Nachmittag
Zitat von: Teufelchen
Geht das denn auch mit meinem IrfanView? irgendwie??
:Emma: geht nicht.

aber mit PhotoScape.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Teufelchen am Dezember 05, 2013, 16:47:24 Nachmittag
ist das süüüüüüß - danke.

wie  kopier ich mir das denn - wenn ich darf.???

Wenn ichs so kopier, kommt das ganze Drumherum auch mit.......



Aber bei Cosmiq kann ichs einfach nicht einstellen ......
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am Dezember 05, 2013, 17:04:29 Nachmittag
Zitat von: Teufelchen
wie  kopier ich mir das denn - wenn ich darf.???
lass mal is einfach zu schlecht, aber vielleicht bearbeitet es petra nochmal?

 
Titel: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Dezember 05, 2013, 17:15:47 Nachmittag

lass mal is einfach zu schlecht, aber vielleicht bearbeitet es petra nochmal?

 

Kann ich machen, sobald mein PC wieder im Internet ist. Habe Probleme mit WLAN .....


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Dezember 05, 2013, 19:11:15 Nachmittag

Kann ich auch machen, vielleicht gegen später, ansonsten morgen im Laufe des Tages.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Dezember 06, 2013, 10:12:07 Vormittag
Ist's so recht?

[... und wech ...]

Sobald du es dir kopiert hast, nehm ich es hier wieder raus.

[Edit]: Hab's wieder raus genommen und es durch eine "Briefmarkenversion" speziell nur für uns ersetzt.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Teufelchen am Dezember 06, 2013, 11:40:06 Vormittag
sehr schön - und plötzlich so fast neu - du bist eine Künstlerin.

Danke - hab sie mir abgespeichert.



Jetzt hab ich übrigens auch das gemacht, mit dem Verkleinern vom Bild, bevor ich es in PICR reingebe.

M.E. ist das Bild aber miserabel - schau mal, bei 'Alle Jahre Wieder' hab ich das drin - Cindy bewacht mein Wichtelpaket......

so schaut es aus - nicht verkleinert

[Bild wunschgemäß wieder entfernt -gez. Ugge-]  oder ist das auch schlecht?

Wsas macht nur meine Kamera..... (die alte)
and die neue trau ich mich schon gar nicht mehr ran....

bitte nach Kenntnisnahme alles rauslöschen - danke....
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Dezember 06, 2013, 13:18:53 Nachmittag

Doch, das Bild ist verkleinert. Picr schafft die hohe Auflösung, in der deine Fotos bei aus der Kamera kommen, gar nicht. Die längeren Seiten deiner Bilder sollten, bei Einstellung höchster Qualität, um die vier- oder eher sogar fünftausend Pixel breit sein. Picr skaliert alles, was größer als 1.280 Pixel ist, runter. In höherer Auflösung braucht man's im Netz normalerweise auch nicht. Bei allem, was größer ist als 1.000, muss man meist scrollen.

Ich bin grad am falschen PC, hab's mir mal runter geladen und schau mir's später mal am guten Monitor an. Ohne die Exif-Daten, die mir die Kameraeinstellungen zeigen, und die Picr beim Skalieren verwirft, werd ich aber bei der verkleinerten Version vermutlich mehr oder weniger im Trüben stochern. Vielleicht ist der ISO-Wert sehr hoch...

----

[Edit]: Hab's mir nochmal angeschaut. So schlecht find ich's nicht.  :scratch_ones_head:
Ich hab den Eindruck, am schärfsten ist der Karton und nicht Cindy, vielleicht ist es das, was dich stört.
Mehr kann ich dazu jetzt ohne die ISO-Daten gesehen zu haben und ohne das Bild in Groß zu sehen, nicht sagen....
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 07, 2013, 08:16:39 Vormittag
So, hier einmal genmanipulierte Mini-Paprikas. :sarcastic:
Ueber den Filter Polarkoordination, mal so aus Neugier.

(https://up.picr.de/16677431pf.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Dezember 07, 2013, 17:52:19 Nachmittag

Sieht aus, als ob er zerschmilzt.  :laugh:

Wie bist du vorgegangen? Bild auf den Kopf gestellt und dann polar ---> rechteckig, und danach Bild wieder zurück gedreht?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 07, 2013, 22:19:23 Nachmittag
Das war das Ausgangsbild.
(https://up.picr.de/16685475ne.jpg)

Verzerrungsfilter -- Polarkoordinaten -- Rechteckig polar.

Das Ergebnis habe ich dann noch um 180 Grad gedreht.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Dezember 08, 2013, 10:09:34 Vormittag

Rechteckig ---> polar?  :Emma:  Das gäbe dann eine kugel- oder ellipsenartige Verzerrung. Das nimmt man zur Erstellung von "Miniplaneten". Du musst polar ---> rechteckig verwendet haben.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 08, 2013, 11:03:20 Vormittag
Ugge, du hast wie immer recht, ich habe es falsch herum geschrieben. :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 26, 2014, 15:16:06 Nachmittag
Hochpass hab ich noch gar nie ausprobiert, muss ich gelegentlich mal machen...
Es gibt viele Möglichkeiten, um in PS ein Photo zu schärfen. Der normle Scharfzeichner ist (mir) nicht fein und differenziert genug.
Eine probate Alternative ist der Hochpassfilter. Ich benutze ihn meist 2x, d.h. mit einer Ebene zum starken Scharfzeichnen und einer Ebene zum feineren Scharfzeichnen.
Man erzeugt eine neue Ebene, wandelt diese in ein Smartobjekt um, um später noch nachsteuern zu können und nimmt als Ebenenmodus weiches Licht, hartes Licht oder Ineinanderkopieren.
Hier ist eines von vielen Tutorials zum Thema Hochpass-Schärfen:

Hochpass-Schärfen für Fortgeschrittene - Adobe Photoshop CC für Fortgeschrittene (https://www.youtube.com/watch?v=iAX-o4faaiM#ws)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 26, 2014, 15:59:10 Nachmittag

Danke dir!

Ich habe bisher meist "unscharf maskieren" genommen und außerdem zögernd begonnen mit NIK Sharpener zu experimentieren (wenn man's schon auf der Festplatte hat.  :laugh:)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Januar 26, 2014, 16:30:28 Nachmittag
Den Hochpassfilter verwende ich auch oft bei Portraitaufnahmen.  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Januar 26, 2014, 18:35:42 Nachmittag
Den Hochpassfilter wuerde ich nie bei Protraits verwenden.
 Er ist eher fuer Landschaft oder Autos tauglich.
Bei Protraits wuerde ich lieber, wie uebrigens viele in der Protraitfotogrfie, ueber Unscharf Maskieren gehen.
Das ist das richtige Werkzeug fuer Gesichter, gerne auf verschiedene Varianten, aber  unscharf maskierne ist gut.
ich habe damit die Schaerfe besser untern Kontrolle als bei NIK oder sonst wo. :yes:

Unscharf maskiern, hat man als Ebenenmaske voll im Griff, zum einen wie stark, und zum anderen als schwarzen Pinsel, in Verbindung als Maske,
genau da, wo man sie haben will.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 26, 2014, 19:23:43 Nachmittag
Das stimmt. Für unterschiedliche Bilder/Sujets taugen unerschiedliche Methoden der Scharfzeichnung, wobei Ausnahmen die Regel bestätigen. Da hilft nur ausprobieren.  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Januar 27, 2014, 06:06:07 Vormittag
 :yes: Es gibt viele Wege


Den Hochpassfilter wuerde ich nie bei Protraits verwenden.
 Er ist eher fuer Landschaft oder Autos tauglich.

Die Photoshop Profis haben es mich gelehrt. Zum Details schärfen ist der Hochpassfilter auch für Portraits sehr gut geeignet.

Knackige Schärfe auf weicher Haut - Die Photoshop-Profis - Folge 64 (https://www.youtube.com/watch?v=qpXuXkk7YM4#ws)

Diese Methode bevorzuge ich:
PHOTOSHOP CS5 // DIE BESSERE KLARHEIT (GLAMOUR, BEAUTY, PORTRAIT) (https://www.youtube.com/watch?v=FW57FyfnJ2s#)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Januar 27, 2014, 11:20:30 Vormittag
Ja die Tutorials kenne ich.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am März 11, 2014, 13:46:41 Nachmittag
Kennt ihr schon die neuen Automatikfilter in Photoshop?  :yahoo:
Man lernt nie aus  :lol:

https://www.youtube.com/watch?v=YMunIlrxasM#t=58 (https://www.youtube.com/watch?v=YMunIlrxasM#t=58)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am März 11, 2014, 13:58:18 Nachmittag
 :lol: Och menno, jetzt wissen alle, wie coole Bilder gemacht werden. :blink:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am März 11, 2014, 14:21:09 Nachmittag
 :haha: :Helga:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am März 11, 2014, 15:53:52 Nachmittag
Kennt ihr schon die neuen Automatikfilter in Photoshop?  :yahoo:

Das ist nur ein Blick in die Zukunft - dieser Filter wird erst in Version 354.18 verfügbar sein.

 :Helga:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am März 11, 2014, 21:15:24 Nachmittag
Viele kennen auch den Photoshop-Kaffeefilter noch nicht. Produziert ein sehr feines Aroma.  :Oskar:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am März 11, 2014, 22:18:07 Nachmittag
Da kann man nur hoffen, dass Photoshop mit den tollen "Filtern" nicht auch Google zum Opfer faellt, so wie die Nik-Software und ihre Filter.
Durch den Verkauf an Google ist die hervorragende und einzigartige U-Technologie von NIK abgeschafft worden. :fie:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am März 12, 2014, 05:55:33 Vormittag
Das ist nur ein Blick in die Zukunft - dieser Filter wird erst in Version 354.18 verfügbar sein.
Viele kennen auch den Photoshop-Kaffeefilter noch nicht. Produziert ein sehr feines Aroma.  :Oskar:


 :Helga: :Helga:


Da kann man nur hoffen, dass Photoshop mit den tollen "Filtern" nicht auch Google zum Opfer faellt, so wie die Nik-Software und ihre Filter.
Durch den Verkauf an Google ist die hervorragende und einzigartige U-Technologie von NIK abgeschafft worden. :fie:

Wieso abgeschafft?  :scratch_ones_head: Google verkauft doch die komplette Nik Collection weiter und das zu einem unschlagbaren Preis. Übrigens hatte ich ja bis vor kurzem nur  Silver Efex Pro und Color Efex. Ich habe von Google ein kostenloses Upgrade auf die komplette Collection erhalten, weil ich im Besitz der beiden Programme von Nik war. Und das als Plugin für PS  :yes: Das finde ich äußerst großzügig.  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am März 12, 2014, 07:48:08 Vormittag
Ja zur Zeit, wird schon noch der letzte Entwicklungsstand von NIK angeboten, aber in Zukunft soll das anders werden.
Naja, ich mag es jedenfalls nicht, wenn so riesige Abhoerkonzerne wie Google und Apple den Markt zu sehr einnehmen.
Dass Google die U-Technologie von ehemals NIK, nicht mehr weiter anbieten will, habe ich in einem anderen Forum gelesen,
da war einer, der sich da anscheinend auskennt. Das war das zweite mal, dass ich dies wo gelesen habe.
Wenn es nicht so ist, um so besser fuer die Nutzer.
Hoffentlich bemuehen sich die computerschlauen Inder und Chinesen bald mal, brauchbare Software fuer die Bildbearbeitung zu entwickeln.
Mir machen die Programme nur halb so viel spass, wenn ich weiss, dass sie made in USA sind. ;)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am März 12, 2014, 08:03:50 Vormittag
Ich habe selbst vom "Nik Software Support" eine E-Mail auf meine Anfrage diesbezüglich erhalten, dass Kunden mit einem oder mehreren registrierten Produktschlüssel von Nik sich für ein kostenloses Upgrade qualifizieren. Des weiteren gibt es zwar für einzelne Module keine Updates mehr, nur noch die Plug in's in einer Software (Photoshop, Lightroom oder Aperture) die sich automatisch updated.  :yes:

http://www.google.com/nikcollection/ (http://www.google.com/nikcollection/)

Ich bin mit dem Plugin von der Google Nik Collektion völlig zufrieden und sehe auch keinerlei Nachteile.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am März 12, 2014, 08:29:09 Vormittag
Die NIK Software, so wie ich sie habe, reicht mir, sofern sie, demnaechst mit Adobe Lightroom 5.3 funktioniert und wenn nicht,
lade ich sie mir als getrennte Programme hoch. Ich nutze sie sowieso eher selten.
Lightroom 5.3 werde ich mir anschaffen, weil meine 3er Version, die RAW's der Sony A7R nicht lesen kann und ich nicht
auf die Version 4 upgedatet hatte.
Der RAW-Konverter von Sony, soll nicht so der Renner sein und mit dem neuen Lightroom erzielt man anscheinend die besten Ergebnisse mit den Sony RAW's.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am März 12, 2014, 09:24:48 Vormittag

Dass die U-Point-Technologie in der NIK-Collection abgeschafft werden soll, davon höre ich heute das erste Mal.  :blink:  Verstehe ich nicht, warum soll das gemacht werden?
Na, dann bin ich gespannt, wie sich das weiter entwickelt... ich habe mir ja die gesamte Kollektion besorgt, nachdem sie zu diesem "Kampfpreis" angeboten wurde, und mittlerweile gebe ich vielen Bildern mit Viveza den letzten Schliff und verwende auch Nik Silver regelmäßig. Die anderen Programme nur gelegentlich, aber das kann sich ändern.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am März 12, 2014, 10:35:12 Vormittag
Ich habe jetzt nochmal nachgeforscht, wo ich das gelesen hatte, dass die U-Point Technology verschwinden soll.
Es betrifft eine Software, mit der Nikon User arbeiten und die von NIK entwickelt wurde. Ich hatte das zunaechst falsch verstanden, weil nur kurz ueberflogen.
Nach dem Google nun NIK uebernommen hat, haben sie auch die Rechte fuer die U-Point Technology und geben
die aber nicht mehr frei, fuer die Nikon Software.

Wie ich schon erwaehnte, das sind eben die Nachteile, wenn solche Giganten die guten kleinen Firmen mit den coolen Ideen wegkaufen.

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/nikon-software/243182-nikon-stellt-capture-nx-d-vor.html (http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/nikon-software/243182-nikon-stellt-capture-nx-d-vor.html)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am März 12, 2014, 13:40:47 Nachmittag
Nun, wie ich schon oben schrieb, wer mindestens eine Lizenz der Nik Software besitzt, bekommt von Google die komplette Kollektion kostenlos als Plugin für PS, LR und Aperture. Das Plugin läuft sogar bei mir in PSE.  Und die wird auch von Google weiter gepflegt.  :yes: Wenn Google das nicht übernommen hätte, würde die Software gar nicht mehr gepflegt. Warum wurde die Firma denn sonst verkauft?
Also ich würde an deiner Stelle die Kollektion nehmen und deinen Stolz mal einen Moment vergessen, zumal du dir ja LR anschaffen willst. Es kostet dich doch nichts, außer eine E-Mail an den Support.  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am März 12, 2014, 16:43:45 Nachmittag
Nun, wie ich schon oben schrieb, wer mindestens eine Lizenz der Nik Software besitzt, bekommt von Google die komplette Kollektion kostenlos als Plugin für PS, LR und Aperture. Das Plugin läuft sogar bei mir in PSE.  Und die wird auch von Google weiter gepflegt.  :yes: Wenn Google das nicht übernommen hätte, würde die Software gar nicht mehr gepflegt. Warum wurde die Firma denn sonst verkauft?
Also ich würde an deiner Stelle die Kollektion nehmen und deinen Stolz mal einen Moment vergessen, zumal du dir ja LR anschaffen willst. Es kostet dich doch nichts, außer eine E-Mail an den Support.  ;)

Petra, die Kollektion habe ich schon seit Jahren und wenn ich mich recht erinnere, dir sogar mal empfohlen.
Mir geht es nicht darum, es zu kaufen oder upzudaten, ich wollte nur bemerkt haben, dass es fast immer mehr Nachteile bringt,
wenn solche inovativen Firmen von Softwaregiganten geschluckt werden.
Mir ist nicht wohl, wenn ich mir vorstelle, dass es irgendwann nur noch Google, Microsoft und Apple gibt, die zum Teil dazu konstruiert werden
um uns zu unterhalten und als Werkzeug zu dienen und zum anderen Teil, um uns zu ueberwachen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am März 13, 2014, 06:51:45 Vormittag
Ach so...
Nun, das fängt ja schon beim Betriebssystem an. Es gibt ja keine Alternativen.  :scratch_ones_head:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am März 13, 2014, 10:41:59 Vormittag
Mir ist nicht wohl, wenn ich mir vorstelle, dass es irgendwann nur noch Google, Microsoft und Apple gibt,

... und facebook.  :sarcastic:
Was will man aber machen?  :blink:  Man kann sich im Prinzip nur noch aus dem I'Net verabschieden.
Aber irgendwann kann man ohne möglicherweise gar nicht mehr am PC arbeiten, weil für immer mehr Anwendungen zwingend Internet benötigt wird...
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am März 13, 2014, 11:21:39 Vormittag
Mir ist nicht wohl, wenn ich mir vorstelle, dass es irgendwann nur noch Google, Microsoft und Apple gibt,

... und facebook.  :sarcastic:
Was will man aber machen?  :blink:  Man kann sich im Prinzip nur noch aus dem I'Net verabschieden.
Aber irgendwann kann man ohne möglicherweise gar nicht mehr am PC arbeiten, weil für immer mehr Anwendungen zwingend Internet benötigt wird...

Na gut, es gibt schon noch feine Unterschiede in diesem Kontrollwahn und wenn man will kann man einiges umgehen.
Bei Facebook kann man sein oder auch nicht. Jedoch ein mobiles Telefon ist ja der heutige Standard und da geht es schon einen Schritt weiter,
in dem durch die GPS Sender und Empfaenger in den neuen Telefonen auch gleich bis auf wenige Meter verfolgt werden kann, wo man das
Ding ueberall hintraegt. Also wo man seine Freizeit verbringt, wo man einkauft und der gleichen.
Durch diese Daten kann eine ausgeklugelte Software ein Bewegungs- und Verhaltensmuster ueber jede einzelne Person anlegen.

Meine Sony Kamera koennte ich ueber ein Smartphone fernsteuern, es geht aber auch mit einer Fernsteuerung fuer 20 Dollar
und dafuer kann ich mit einem 80 Dollar Handy ohne "Bewegungsmelder" bei bester Sprachqualitaet telefonieren.

Amazon ist auch ein gutes Beispiel. Wenn man sich im Netz ein paar mal, nach einigen bestimmten Artikeln umsieht,
wird man plotzlich von Amazon mit Werbung zugepflastert, ueber genau diese und aehnliche Artikel, obwohl man noch nicht mal bei Amazon gesucht hat.
Ich habe sie angeschrieben, dass ich bei ihnen nun nichts mehr kaufen werde, das Verhalten weitergeben werde und meinen Freunden und Bekannten
von Amazon abraten werde, weil sie so bloed sind und es geradezu offensichtlich zeigen, dass sie mit ihren Freunden der amerikanischen Softwaremafia,
die Privatspaehre ihrer potenziellen Kunden abscannen.
Sie haben sich entschuldigt und seither bekomme ich von denen keine Werbung mehr.
Fuer mich sind diese Firmen aus USA so frech und dummdreist wie ihre Regierung und ich bin mir ganz sicher, dass sie es eines Tages buessen werden,
dass sie versuchen die Menschen fuer dumm zu verkaufen.

Es ist wirklich an der Zeit, dass aus Indien, China oder Brasilien konkurenzfaehige Soft- und Hardware auf den Markt kommt. :yes:

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am März 13, 2014, 15:07:40 Nachmittag
Amazon ist auch ein gutes Beispiel. Wenn man sich im Netz ein paar mal, nach einigen bestimmten Artikeln umsieht,
wird man plotzlich von Amazon mit Werbung zugepflastert, ueber genau diese und aehnliche Artikel, obwohl man noch nicht mal bei Amazon gesucht hat.

Nun, auch das kann man umgehen. Nachdem man was gesucht hat, sofort die Cookies löschen und Cache leeren. Auch die Seiten, die man besucht hat, speichern Cookies und geben die Informationen weiter. Das liegt nicht unbedingt nur an Amazon. Wenn ich jetzt eine Taschenlampe suche und mich danach bei Ebay einlogge, rate mal, was mir angeboten wird?  :sarcastic: 
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am März 13, 2014, 17:50:43 Nachmittag
Nun, auch das kann man umgehen. Nachdem man was gesucht hat, sofort die Cookies löschen und Cache leeren. ....

Das artet ja in Arbeit aus.  :sarcastic:


...Bei Facebook kann man sein oder auch nicht. ....

Klaro. Aber man weiß nicht, was Facebook in Zukunft noch so alles schlucken und dann draus machen wird.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am März 13, 2014, 21:51:36 Nachmittag
Amazon ist auch ein gutes Beispiel. Wenn man sich im Netz ein paar mal, nach einigen bestimmten Artikeln umsieht,
wird man plotzlich von Amazon mit Werbung zugepflastert, ueber genau diese und aehnliche Artikel, obwohl man noch nicht mal bei Amazon gesucht hat.

Nun, auch das kann man umgehen. Nachdem man was gesucht hat, sofort die Cookies löschen und Cache leeren. Auch die Seiten, die man besucht hat, speichern Cookies und geben die Informationen weiter. Das liegt nicht unbedingt nur an Amazon. Wenn ich jetzt eine Taschenlampe suche und mich danach bei Ebay einlogge, rate mal, was mir angeboten wird?  :sarcastic: 

Du koenntest einer der Firmenberater von Amazon sein. :sarcastic:
Es gehoert sich einfach nicht, dass auf diese Art und Weise vorgegangen wird.
Das ist ja so, wie wenn dich die Baeckerin auf der Strasse abfaengt, und fragt ob du nicht noch ein paar Broetchen
bei ihr mitnehmen willst, weil sie gesehen hat, dass du drueben beim Metzger Wurst eingekauft hast.
Und dass es Cookies ueberhaupt gibt kommt auch durch diese Gaengster. Die koennen ihre Cookies sonst wo platzieren, aber nicht auf meinem PC!
Manche fuehlen sich vielleicht sogar geschmeichelt, dass sich so viele im Netz fuer sie interessieren, ich hasse es.
Ich kann es auch nicht leiden, wenn ich einen Laden kaum betreten habe, schon so ein windiger Verkaeufer an meiner Seite erscheint.
"Kann man ihnen helfen?"
Und meinen Cache staendig leeren, ist ja, wie regelmaessig seine Hauswand und Eingangstuere von Werbematerial befreien,
das dort von lieben Menschen, die um ihre Konsumenten besorgt sind, hingeklebt haben.

Aber Fr. Merkel, Petra und Obama sagen beruhingend, das ist alles halb so schlimm liebe Leute, schoen weiterschlafen,
wir wecken euch dann schon, wenn es so weit ist. :Oskar:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am März 14, 2014, 06:56:35 Vormittag
Jetzt übertreibst du aber.  :laugh:  Ich hasse Werbung mindestens genauso wie du, warum wohl ist Aliqs werbefrei?!  ;) Und ich leide auch noch nicht unter Verfolgungswahn, weil der Browser irgendwelche Cookies speichert, dann lösch ich die halt und fertig. Alle Seiten, die Cookies speichern, haben das in ihren Geschäftsbedingungen stehen, aber wer liest das schon. Wer so viel Angst um seine Daten hat, sollte sich besser aus dem I-net verabschieden und schon gar nichts im Internet kaufen.
Natürlich ist das beunruhigend, dass die Betreiber der großen Content-Seiten den Werbefirmen erlauben , uns beim Surfen kontinuierlich über die Schultern zu schauen, aber es gibt keine Alternativen, wenn man sich im Internet bewegt. Man kann nur vorsichtig sein und sollte nicht blauäugig mit seinen Daten umgehen.  ;)

Ergänzung: Zumindest gibt es in Sachen Suchmaschinen eine Alternative:
https://www.aliqs.de/index.php?topic=9778.0 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=9778.0)

Aber ob das so sicher ist, wie versprochen....wer weiß das schon
Titel: FotoSketcher - ruckzuck Fotos in Zeichnungen und Gemälde verwandeln
Beitrag von: Ugge am April 28, 2014, 00:28:29 Vormittag

Heute möchte ich euch ein kleines Freeware-Programm vorstellen, mit dem ihr Fotos in Zeichnungen und Gemälde verwandeln könnt:
Den FotoSketcher.

Er ist Freeware und die Sprache kann auf Deutsch eingestellt werden. Hier der Arbeitsbereich:

(https://up.picr.de/18094723gi.jpg)


Die Sache funktioniert sehr einfach. Über Datei/Öffnen wird ein Bild geladen.
Gleichzeitig öffnet sich ein Fenster, in dem ihr euch einen Zeichenstil auswählen könnt.

Hier seht ihr eine Übersicht der zur Verfügung stehenden Stile.
Erwähnen möchte ich noch besonders, dass es mit dem letzten Stil in der Liste auch eine Möglichkeit gibt
ein Bild nur mit Rahmen und/oder Struktur und/oder Text zu versehen, ohne einen Filtereffekt darauf anzuwenden.

(https://up.picr.de/18094728wg.jpg)


Über Schieberegler könnt ihr den jeweiligen Effekt noch individuell einstellen. Experimentieren ist alles! :laugh:

Außerdem gibt's weitere Optionen zum Ankreuzen, siehe Screenshot unten:

- Weichzeichnen (A)
- Rahmen hinzufügen (B). Hinter der Option zum Ankreuzen befindet sich ein Button mit drei Punkten,
  bei dessen Anklicken sich ein Fenster öffnet, in dem ihr die Art des Rahmens, seine Farbe und Breite einstellen könnt.
- Dem "Zeichenpapier" könnt ihr eine Struktur geben (C), die Art der Struktur wird mit den beiden Pfeilen ausgewählt
- und diese Struktur kann  leicht, normal oder stark eingestellt werden. (D).
- Text hinzufügen (E) - Näheres dazu später.

In einem kleinen Vorschaufenster (H) ist zu sehen, wie der jeweils eingestellte Stil später an dem Bild aussehen wird.
Den darin gezeigten Bildausschnitt könnt ihr mit gedrückter linker Maustaste verschieben.

Klickt ihr auf "zeichne!" (F), so fängt das Programm an das Bild umzuwandeln. Je nach Zeichenstil ist schon dieser Vorgang sehenswert. :biggrin:

Klickt ihr dagegen auf "manuelle Pinsel" (G), so könnt ihr den jeweiligen Effekt nur an bestimmten Stellen in das Bild hinein malen.
Die Pinselgröße und Deckkraft kann eingestellt werden, es öffnet sich ein Fenster dafür.

(https://up.picr.de/18094800zv.jpg)


Nun die genaue Beschreibung, wie ihr einen Text erstellt und im Bild platziert.

Wie oben erwähnt, "Text hinzufügen" anwählen und danach auf den Button dahinter (es sind drei Punkte drauf) klicken.
Dann habt ihr die Möglichkeit euren Text zu erfassen (J) und eine Schriftfarbe (L) und -art (K)  auszuwählen,
ebenso die Schriftgröße und Formatierungen wie fett, kursiv, unterstrichen etc.

Mit Schiebereglern (M) könnt ihr den Text im Bild platzieren, indem ihr für x und y Koordinaten wählt - wer kennt das noch aus Mathe? :biggrin: 
oder alternativ, indem ihr mittels Dropdown-Liste bei "benutzerdefinierte Position" eine bestimmte Stelle, z.B. "Mitte rechts", festlegt.

Eine Option für Textschatten gibt's auch.

(https://up.picr.de/18094895ac.jpg)



In der Optionszeile findet sich noch - sehr nützlich - eine Funktion zum Zurechtschneiden eines Bildes und die Möglichkeit das Quellbild zu verändern (z.B. in Helligkeit und Sättigung), bevor man Zeichenfilter darauf anwendet. Auf diese Art und Weise könnt ihr euer Bildmaterial bereits vorab ein wenig verfremden - oder aber ein wenig optimieren.
Es gibt ein Symbol, um das Fenster mit den Zeichenstilen oder mit der Textoption zu öffnen, einen Rückgängig- und Wiederholenbutton und die üblichen Optionen wie Bild öffnen oder speichern.
Hier alles im Überblick:

(https://up.picr.de/18095029hc.jpg)


Über die Menüzeile "Bearbeiten" sind einige dieser Dinge ebenfalls auszuwählen, und noch einige andere, etwa kann man die Größe des Quellbildes ändern.

(https://up.picr.de/18095035zt.jpg)



Hier könnt ihr das Programm laden:  http://www.chip.de/downloads/FotoSketcher_32331569.html (http://www.chip.de/downloads/FotoSketcher_32331569.html)

Wählt beim Installieren als Sprache deutsch aus, dann wird auch das Programm auf deutsche Sprache eingestellt.
Bei der Installation werden übrigens einige mehr oder weniger "nützliche" Dinge angeboten, die man zusätzlich installieren kann. Aufpassen, dass nicht versehentlich davon was angehakt ist oder wird, ist doch nur sinnloser Datenmüll. :rolleyes:


Ein Beispiel dafür, was das Programm macht: Hier ist aus einem Foto einer Apfelblüte mit dem Zeichenstil "Gemälde 8 - expressive Pinselstriche" mit individuellen Einstellungen + Rahmen (Rahmenstil "Pinselstriche") ein Gemälde entstanden.

(https://up.picr.de/18095063qs.jpg)


Sicherlich hat jeder von euch ein Foto, mit dem er experimentieren kann. Falls nicht: Hier das Original der Apfelblüte, speziell für alle ALiQs-User. Habt Spaß! :laugh:

(https://up.picr.de/18095075sv.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am April 28, 2014, 00:42:33 Vormittag
@ Ugge  :danke: mal sehen was man mit Zeichnen machen kann.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am April 28, 2014, 06:37:55 Vormittag
 :gb: Vielen Dank Ugge für dieses tolle Tutorial  :im_so_happy:
Das scheint ja wirklich ein nützliches Tool zu sein und einfach in der Handhabung.  :danke:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am April 28, 2014, 12:33:21 Nachmittag
@ Ugge  :danke: mal sehen was man mit Zeichnen machen kann.

Probier's zuallererst mal mit "Stiftzeichnung 4".

bitte drauf klicken, das ist ein Thumbnail:
(http://thumbs.picr.de/18112265hb.jpg) (http://show.picr.de/18112265hb.jpg.html)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am April 28, 2014, 13:32:05 Nachmittag
genau dafür, hab ich mir gedacht :clapping:
Titel: Schwarz/weiß Foto farbig machen mit Photoshop
Beitrag von: Petra am Mai 08, 2014, 10:03:00 Vormittag
Aus Farbfotos schwarz/weiß-Fotos machen kann jeder und das geht mit jedem Programm. Aber geht es auch umgekehrt?
Mit ein bisschen Fantasie schon.

Original:
(https://up.picr.de/18219285qv.jpg)

Farbig:
(https://up.picr.de/18219290jh.jpg)


Das Original in Photoshop öffnen und für jedes Detail (Haut, Haare, Augen usw.) eine neue leere Ebene anlegen. Den Ebenen-Modus auf Farbe stellen, das ist ganz wichtig.
Dann alle Ebenen mit dem Pinsel bemalen, die Deckkraft der einzelnen Ebenen anpassen, sodass es nicht unnatürlich aussieht. Alle Ebenen in eine Gruppe packen und das Ganze mit den Gradationskurven kontrastreicher machen.

(https://up.picr.de/18219326jn.jpg)

(https://up.picr.de/18219343fz.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 08, 2014, 11:39:20 Vormittag
Gut - bis auf die Lippen gefällt mir das. - Ein altes Farbfoto in dem die Lippen nachgemalt wurden.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 08, 2014, 14:03:42 Nachmittag

Schöne Idee, ein altes Schwarzweißfoto zu kolorieren. Danke für die detaillierte Anleitung! :gb:

Dein Beispielbild ist gut gelungen, bis auf die Lippen, das Mädchen wirkt etwas puppenhaft oder geschminkt.

Nachtrag: Übrigens funktioniert das - bis auf den Arbeitsgang mit den Gradationskurven am Schluss - auch mit Photoshop Elements,.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Mai 08, 2014, 18:35:49 Nachmittag
Habe die Deckkraft der Ebene mit den Lippen noch mal etwas herabgesetzt und das Bild ausgetauscht.  ;)
https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg444559#msg444559 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg444559#msg444559)

Ja, das geht auch mit Photoshop Elements  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 08, 2014, 19:44:02 Nachmittag

Jou, besser so!  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung - Tipp für alle Photoshopper (auch Photoshop Elements!)
Beitrag von: Petra am Mai 08, 2014, 22:23:38 Nachmittag
Tipp für alle Photoshopper (auch Photoshop Elements!)
PERFECT EFFECTS 8 gibt es zurzeit kostenlos. Das schöne, es kann auch als Plugin für Photoshop genutzt werden.
http://www.ononesoftware.com/landing/pe8offer (http://www.ononesoftware.com/landing/pe8offer)

Zugreifen!
Wenn ihr es runter laden wollt, müsst ihr nur Name und E-Mailadresse angeben. Dann bekommt ihr die Lizenz per E-Mail zugeschickt. Funktioniert tadellos und ist seriös.
Ich habe es installiert, nach dieser Anleitung (http://www.ononesoftware.com/support/5146/). Dann habe ich es in Photoshop unter Filter gesucht, da ist es aber nicht, sondern unter Datei - Automatisieren.  Das Programm ist zwar auf Englisch, aber sehr verständlich. Ähnlich wie Nik, nur kostenlos.

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am Mai 09, 2014, 04:57:41 Vormittag
Zitat von: Petra
Das Programm ist zwar auf Englisch
warum, nicht in kyrillisch... :sarcastic: :danke:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Mai 09, 2014, 05:46:56 Vormittag
 :laugh: Ich denke, das ist aber trotzdem verständlich. Durch ausprobieren der Filter sieht man ja was passiert  :yes:
Das Programm arbeitet aber auch eigenständig, man muss nicht unbedingt PS haben.
Titel: Re: Schwarz/weiß Foto farbig machen mit Photoshop
Beitrag von: esse-est-percipi am Mai 10, 2014, 05:58:29 Vormittag
Aus Farbfotos schwarz/weiß-Fotos machen kann jeder und das geht mit jedem Programm. Aber geht es auch umgekehrt?
Mit ein bisschen Fantasie schon.

Hey, gutes Tutorial.  :clapping: Das habe ich gerade mal ausprobiert (15 Mal-Ebenen). Macht Spaß.  :laugh:

(https://up.picr.de/18237048md.jpg) (https://up.picr.de/18237049vf.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Mai 10, 2014, 07:10:01 Vormittag
 :good: :im_so_happy: Gut geworden
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 10, 2014, 12:24:17 Nachmittag

Technisch hervorragende Arbeit  :im_so_happy:  auch die Farben sind stimmig, bis auf die Hautfarbe, die finde ich etwas zu grünlich.  :scratch_ones_head:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Mai 10, 2014, 13:05:42 Nachmittag
 :clapping: sieht gut aus
Titel: Script zur Kalendererstellung für Photoshop
Beitrag von: Ugge am Mai 13, 2014, 18:14:43 Nachmittag

Ich habe vor einigen Tagen den Link zu einem Script bekommen. Bindet man das in Photoshop ein, so kann man sich mit ein paar Klicks einen Übersichtskalender mit einem eigenen Hintergrundbild erstellen lassen - alles geht automatisch!

http://claudiostefanutti.com/2011/01/use-photoshop-script-to-create-calendar/ (http://claudiostefanutti.com/2011/01/use-photoshop-script-to-create-calendar/)

Man lädt sich zunächst die Datei und entpackt sie. Dann kopiert man sie in das Verzeichnis, in das die Skripte gehören.
Auf der Downloadseite sind die (üblichen) Pfade angegeben, sie lauten für Windows:

c:\Program Files\AdobePhotoshop [CS4, CS5, CS6 oder CC]\Presets\Scripts\  

Für Mac: Siehe Downloadseite.

Photoshop muss danach beendet und neu gestartet werden. Dann steht einem im Menüpunkt Datei/Scripten der Punkt PhotoshopCalendar zur Verfügung.

Beim Start bietet das Script unterschiedliche Kalenderjahre von 2014 - 2019 und verschiedene Sprachen (Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch) zur Auswahl an. Nach dem Klick auf OK kann man aus seinen Bilderarchiven ein Foto als Hintergrund für den Kalender auswählen. Wählt man Abbrechen, so erhält der Kalender einen einfarbig dunkelgrauen Hintergrund.

Nun fängt das Script an den Kalender zu erstellen, was einige Zeit in Anspruch nimmt, denn jede einzelne Zahl jedes Monats, jeder Monatsname wird als Text in einer eigenen Ebene angelegt. Die Zeichen für Montag bis Freitag sind in Weiß, die für Samstag und Sonntag in Hellgrau. Da das alles Textebenen in Photoshop sind, kann man sie nach Abschluss des Rechenvorganges ganz oder teilweise farblich umformatieren, was natürlich ein paar Photoshopkenntnisse und unter Umständen einiges an Zeit erfordert.

Für Insider hier ein kleiner (!) Ausschnitt aus dem Ebenenfenster (Thumbnail, bitte drauf klicken).

(http://thumbs.picr.de/18275684jk.jpg) (http://show.picr.de/18275684jk.jpg.html)

Der Kalender hat am Ende eine Abmessung von 1281x854 Pixel. Sieht gar nicht schlecht aus. Ich hab mir mal einen mit Bild rechnen lassen:

(https://up.picr.de/18275613bh.jpg)

Nun hat nicht jeder von euch Photoshop. Wenn aber jemand von euch gerne so einen Kalender mit einem eigenen Foto haben möchte, so kann er mir dieses gerne via E-Mail zukommen lassen. Ich rechne dann den Kalender und schicke ihn euch via E-Mail wieder zurück. Wär das was? ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Mai 13, 2014, 18:59:15 Nachmittag
 :gb: :danke: Das werde ich mir mal installieren   :clapping: :im_so_happy:
Titel: Ein Bild aus IrfanView an ein anderes Bildbearbeitungsprogramm übergeben
Beitrag von: Ugge am Juni 17, 2014, 16:50:32 Nachmittag

Für alle, die IrfanView als Bildbetrachter UND außerdem noch ein anderes Bildbearbeitungsprogramm nutzen, hier ein kleiner, aber nützlicher Tipp. Richtet man sein Bildbearbeitungsprogramm in IrfanView als "externen Editor" ein, dann kann man das Bild direkt aus IrfanView heraus mit diesem Programm öffnen, indem man in der Menüzeile  Datei / öffnen mit externem Editor wählt.

Das externe Programm definiert man, indem man  auf "Optionen / Einstellungen"  "Andere " wählt. Unter "Externen Editor/Viewer setzen" muss man mit "Durchsuchen" die ausführbare Datei des jeweiligen Bildbearbeitungsprogramms suchen und den Pfad eingeben, anschließend mit  "OK" bestätigen.

Quelle: *PC Welt - IrfanView übergibt an externe Bildbearbeitung* (http://www.pcwelt.de/tipps/Irfan-View-uebergibt-an-externe-Bildbearbeitung-1306529.html)

Bei PC Welt ist es für Paint Shop Pro beschrieben, aber es funktioniert mit anderen Programmen ebenfalls, auch mit Photoshop und Photoshop Elements.

Ich habe mir CS5/64bit als externen Editor definiert. Die Befehlszeile lautet:

....Adobe\Photoshop CS5\Adobe Photoshop CS5 (64 Bit)\Photoshop.exe

Rufe ich ein jpg, png etc. über den externen Editor auf, so startet mir nun Photoshop, bei einer meiner Raw-Dateien öffnet sich CameraRaw.

Für Elements-Nutzer: Kurzzeitig hatte ich zum Test Photoshop Elements 9 als externen Editor definiert, der Befehl lautete:

....\Adobe\Photoshop Elements 9\PhotoshopElementsEditor.exe
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Juni 18, 2014, 06:50:52 Vormittag
 :aha: Guter Tipp!  :danke:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Juli 05, 2014, 19:20:29 Nachmittag
Der Falter
(https://up.picr.de/18826445ms.jpg)
ist mir zu dunkel was tun, das Bild aufhellen - nein - das ganze Foto ist dann zu hell, da war doch was mit PhotoScape
1. Filter
2. in der Filterliste "Bereich (out of Focus)" wählen
3. Abdunkeln >radial >
4. Ebene ca. 50% , Größe ca. 20%, schön klein dem Falter angepasst , Feder ca. 80%
(https://up.picr.de/18826446iq.jpg)
Ergebnis ein gut feingezeichneter  Falter
Danach noch das Bild ausgeschnitten
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Juli 06, 2014, 08:32:13 Vormittag
 :im_so_happy:

Das geht auch mit Photoshop Elements. Eine Auswahl mit dem Auswahlwerkzeug um den Falter erstellen, diese Auswahl mit Strg und J  auf eine neue Ebene bringen und diese Ebene bearbeiten. Das ist ganz einfach, probiere es mal.  :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Juli 15, 2014, 16:58:32 Nachmittag
Interessantes über Bildgröße, Auflösung, Optimierung fürs Web

Bildgröße, Auflösung, Optimierung fürs Web - ah-photo video 111 (https://www.youtube.com/watch?v=Jup7CdIJNdA#ws)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am September 24, 2014, 12:04:17 Nachmittag
Zitat
Wie erstellt man online eine Fotocollage im Polaroid-Stil?

Vielleicht geht das mit Photoscape?
http://artikel.softonic.de/photoscape-tutorial-4-collagen-erstellen-einfach-und-kreativ?ab=0 (http://artikel.softonic.de/photoscape-tutorial-4-collagen-erstellen-einfach-und-kreativ?ab=0)

https://www.aliqs.de/index.php?topic=8438.msg326161#msg326161 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=8438.msg326161#msg326161)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am September 24, 2014, 12:29:55 Nachmittag
Mit Photoshop geht das, aber nicht automatisch per Knopfdruck. Hier ein Tutorial, das zeigt, wie das geht:

http://www.fotocollageerstellen.net/fotocollage-mit-photoshop (http://www.fotocollageerstellen.net/fotocollage-mit-photoshop)

Mit Photoshop Elements ist es etwas einfacher, da es dazu einen Assistenten gibt:

Photoshop Elements 11 - Mehrere Bilder zu einer Collage vereinen (https://www.youtube.com/watch?v=Mv5qBUiK2Dc#ws)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am September 24, 2014, 13:07:22 Nachmittag

Wobei man mit Photoshop Elements sehr eingeschränkt ist, was das Format anbelangt. Der Assistent nimmt einem zwar einiges an Arbeit ab, schränkt dich aber auch ein.  Diese Einschränkungen wirst du allerdings bei Online-Programmen auch haben. Ich selber kenne keines. Habe soeben mal nach "Collagen online erstellen kostenlos" gegoogelt, da wirft mir die Suche einiges aus, allerdings läuft's meist drauf raus, dass du deine Collage dann kostenpflichtig drucken lassen sollst.  :lol:  Kannst ja mal die eine oder andere Seite genauer angucken.

Alternativ lade dir ein Freeware-Programm, wie das oben erwähnte Photoscape; oder vielleicht wäre auch dies hier was:

http://www.chip.de/downloads/Shape-Collage_35436184.html (http://www.chip.de/downloads/Shape-Collage_35436184.html)

Bei der kostenlosen Version bekommt das Bild ein Wasserzeichen. Kommt allerdings drauf an, wie groß und störend das ist. Müsste man ausprobieren.

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am September 24, 2014, 18:58:35 Nachmittag
PhotoScape ist kostenlos  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am September 24, 2014, 20:38:01 Nachmittag
und Photoscape funzt mit einem Windows PC sehr gut. Doch leider hab ich im Moment einen Linux PC :cray:
ich probier mal eine Collage mit "Gimp" (Gimp gibt es auch für Windows, einfach herunterladen).
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am September 24, 2014, 22:26:52 Nachmittag
und Photoscape funzt mit einem Windows PC sehr gut. Doch leider hab ich im Moment einen Linux PC :cray:
ich probier mal eine Collage mit "Gimp" (Gimp gibt es auch für Windows, einfach herunterladen).
Mit Gimp wird auch mit Ebenen gearbeitet. Wenn man anfängt mit den Bearbeitungsprogrammen zu arbeiten, ist das doch ein wenig kompliziert.
Mit Photoscape geht es doch ganz gut und leichter.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am September 25, 2014, 05:34:24 Vormittag
Zitat von: petra
Vielleicht geht das mit Photoscape?
is ja... :boredom: :haha:

(https://up.picr.de/19620093rz.jpg)

drehen kann man sie nicht.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am September 25, 2014, 08:45:19 Vormittag

Hübsch geworden, Siggi!  :clapping: Ich glaube, ich muss auch mal wieder eine Blumencollage machen.  :yes:

Ja, Gimp ist sehr vielseitig, damit geht sowas auch, aber das Programm ist gewöhnungsbedürftig und nicht ganz einfach zu bedienen. Aber es ist kostenlos.  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am September 25, 2014, 15:07:03 Nachmittag
Picasa kann das auch

Picasa - Collagen erstellen Tutorial [deutsch] (https://www.youtube.com/watch?v=TIf4-EVuNSE#ws)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am September 25, 2014, 18:46:43 Nachmittag
Zitat von: Petra
Picasa kann das auch
m!st-bin nicht drauf gekommen. :rolleyes:
Titel: Flammende Figuren mit Photoshop CS5
Beitrag von: Ugge am Oktober 23, 2014, 16:55:26 Nachmittag

Flammende Figuren mit Photoshop CS5

Vor einiger Zeit habe ich nach einem Videotutorial eine brennende Möwe erstellt. Im "großen" Photoshop ist das gar nicht so schwer.
Vielleicht habt ihr Photoshop-Besitzer auch einmal Lust so etwas zu versuchen.

Hier ist die Anleitung. Kurz und knapp, aber verständlich beschrieben.

Photoshop Work of Art - Tutorial: Feuergestalten (Deutsch) (https://www.youtube.com/watch?v=OyH9BRFHysk#)

Ich bin es etwas anders angegangen, als im Video beschrieben, und möchte ergänzend meinen Weg kurz in Stichworten erklären.



Das war das Originalbild (Motiv bereits freigestellt):

(http://thumbs.picr.de/19850134wx.jpg) (http://show.picr.de/19850134wx.png.html)


und dies ist mein Bild, das ich mit Photoshop CS5 erstellt habe,
ihr habt es vielleicht *hier* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=9285.msg458150#msg458150)schon gesehen.

(http://thumbs.picr.de/19850081yy.jpg) (http://show.picr.de/19850081yy.jpg.html)

Auf die Bilder klicken, um sie größer zu sehen.

----------

Für Photoshop Elements habe ich selbst einen Weg entwickelt, die Anleitung folgt noch.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Oktober 23, 2014, 17:45:10 Nachmittag
Super  :danke: :gb:
Titel: Flammende Figuren Teil 2 - der Weg mit Photoshop Elements 9
Beitrag von: Ugge am Oktober 23, 2014, 23:58:00 Nachmittag

Flammende Figuren mit Photoshop Elements 9 - für Fortgeschrittene!

Mit Photoshop Elements  - meine Anleitung basiert auf Version 9 - lassen sich ebenfalls flammende Figuren erstellen, es ist aber aufwändiger, da man ein paar Umwege gehen muss.
Vielleicht mag's ja trotzdem jemand, der Elements hat, ausprobieren. Ich habe es extra sehr ausführlich beschrieben, dennoch sollte man sich zum Nacharbeiten schon ein bisschen mit dem Programm auskennen. ;)

Für die Bebilderung der Anleitung habe ich wieder anklickbare Thumbs verwendet habe, da hier Dateien mit 800 Pixeln Breite nicht ausreichen.

So sieht mein in Elements 9 erstelltes Bild aus:

(http://thumbs.picr.de/19850369rs.jpg) (http://show.picr.de/19850369rs.jpg.html)

Also, wie geht's?

Zunächst muss man die gewünschte Figur freistellen, d.h. aus einem Bild ausschneiden, damit man sie anschließend als Pinsel definieren kann.

Ich habe für mein Bild, wie im Tutorial für CS5 bereits erwähnt, eine Möwe aus meinem Archiv (https://up.picr.de/19850134wx.png) verwendet.

Wie erstellt man in Photoshop Elements einen neuen Pinsel?
Man markiert das freigestellte Motiv mit einem der Auswahlwerkzeuge, danach wählt man aus dem Menü Bearbeiten / Pinsel aus Auswahl definieren,
gibt dem Pinsel einen Namen geben und  klickt auf OK.
Schon haben wir eine neue Pinselspitze in unserer Sammlung.
Die Pinselspitze gelingt noch besser, wenn man das Motiv vorher in Graustufen umwandelt (Überarbeiten / Farbe anpassen / Farbe entfernen)
und eventuell die Kontraste ein wenig verstärkt (Überarbeiten / Beleuchtung anpassen / Helligkeit-Kontrast, mit den Reglern spielen).

(http://thumbs.picr.de/19850192ru.jpg) (http://show.picr.de/19850192ru.jpg.html)


Wir erstellen nun eine neue Datei - als Maße nehmen wir 1000 x 1000 Pixel - ...

(http://thumbs.picr.de/19850199yo.jpg) (http://show.picr.de/19850199yo.jpg.html)


...und füllen diese Ebene (Ebene 1) mit dem Füllwerkzeug schwarz.

(http://thumbs.picr.de/19850208ym.jpg) (http://show.picr.de/19850208ym.jpg.html)


Danach legen wir eine neue Ebene an (Ebene 2),
stellen die Vordergrundfarbe auf weiß, aktivieren das Pinselwerkzeug,
wählen aus den Pinselformen unsere Figur aus
und stellen eine passende Größe für die Pinselspitze ein....

(http://thumbs.picr.de/19850220up.jpg) (http://show.picr.de/19850220up.jpg.html)


... und zeichnen die Figur dann in unsere Ebene 2 hinein. Dazu nur ein Mal kurz im Bild klicken.
Die Figur sieht ein bisschen aus wie das Negativ eines Schwarzweißfotos.

(http://thumbs.picr.de/19850224cs.jpg) (http://show.picr.de/19850224cs.jpg.html)


Diese Ebene müssen wir nun zwei Mal kopieren (mit Strg + j) und die beiden kopierten Ebenen in "Ebene 3" und "Ebene 4" umbenennen
(Rechtsklick auf die Ebene im Ebenenfenster und Ebene umbenennen wählen).

Ebene 3 und 4 blenden wir zunächst aus (auf die jeweiligen Augensymbole im Ebenenfenster klicken).

Wir aktivieren nun Ebene 2, indem wir im Ebenenfenster darauf klicken.

Im Menü wählen wir Ebene / Ebenenstil / Stileinstellungen und im sich öffnenden Fenster kreuzen wir zunächst Schein, dann außen an,
bei den Optionen stellen wir die Deckkraft auf 100%, die Größe auf etwa 13 und die Farbe auf ein leuchtendes Rot ein. Mit OK bestätigen.

(http://thumbs.picr.de/19850230ae.jpg) (http://show.picr.de/19850230ae.jpg.html)


Ebene 2 ist immer noch aktiviert. Wir legen eine neue Füllebene an:  (Ebene / neue Füllebene / Farbfläche),
dort dürfen wir nicht vergessen, das Häkchen bei Schnittmaske aus vorheriger Ebene erstellen zu setzen.
Als Farbe stellen wir ein sattes, ins Orange gehendes Gelb ein.

(http://thumbs.picr.de/19850235dy.jpg) (http://show.picr.de/19850235dy.jpg.html)


Nun aktivieren wir Ebene 3 und blenden sie ein. Hier legen wir ebenfalls eine neue Füllebene "Farbfläche" an,
setzen ebenfalls das Häkchen bei Schnittmaske aus vorheriger Ebene erstellen und wählen ein Orange als Farbe.
Der Weg ist genau derselbe, deshalb spare ich mir hier den Screenshot.

Nun benötigen wir als aktive Ebene wieder Ebene 2. Mit dem Wischfingerwerkzeug ziehen wir Flammen aus dem Objekt.
Die Größe des Wischfingers je nach Bedarf einstellen, die Stärke ebenfalls  (ich hatte sie auf etwa 75 - 80).

(http://thumbs.picr.de/19850239yq.jpg) (http://show.picr.de/19850239yq.jpg.html)


Als nächsten Schritt Ebene 4 einblenden und aktivieren. 
Dann eine Ebenenmaske anlegen (auf das entsprechende Symbol unten im Ebenenfenster klicken).

(http://thumbs.picr.de/19850256yi.jpg) (http://show.picr.de/19850256yi.jpg.html)


Nun müssen wir im Ebenenfester in Ebene 4 auf die angelegte Maske klicken, damit wir in dieser arbeiten und nicht etwa im Bild selbst!

(http://thumbs.picr.de/19850258cz.jpg) (http://show.picr.de/19850258cz.jpg.html)


Die Maske füllen wir mit dem Farbeimer schwarz, mit der Deckkraft der Ebene können wir experimentieren
und sie bis auf etwa 40% herunterschrauben. Mit einem weichen, weißen, runden Pinsel  holen wir in dieser Ebenenmaske (nicht im Bild selbst!)
einige Bereiche, die nachher heller sein sollen, hervor und verwischen diese mit dem Wischfinger  etwas.

(http://thumbs.picr.de/19850261df.jpg) (http://show.picr.de/19850261df.jpg.html)


Zum Schluss habe ich ganz oben nochmals eine Füllebene "Farbfläche" eingesetzt (Schnittmaske aus vorheriger Ebene erstellen nicht vergessen),
habe eine Ebenenmaske darauf angelegt und deren Ebenenmaskenminiatur mit schwarz gefüllt (d.h. das Gelb zunächst ausgeblendet)
und mit einem weichen, weißen Pinsel wieder ein wenig Gelb hervorgeholt, vor allem an den Rändern.
Der Eindruck von hell loderndem Feuer wird dadurch noch etwas verstärkt

(http://thumbs.picr.de/19850271ao.jpg) (http://show.picr.de/19850271ao.jpg.html)


Fertig ist das mit Photoshop Elements 9 erstellte Bild.

(http://thumbs.picr.de/19850369rs.jpg) (http://show.picr.de/19850369rs.jpg.html)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Oktober 24, 2014, 16:35:36 Nachmittag


Ich komme leider nicht weiter. Ich kann die Pinselspitze nicht definieren?  :scratch_ones_head:

(https://up.picr.de/19909622cd.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Oktober 24, 2014, 17:33:35 Nachmittag

Hast du denn dein Objekt auch ausgewählt?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Oktober 24, 2014, 18:16:28 Nachmittag
Hast du denn dein Objekt auch ausgewählt?

Ja, so wie in dem Video  :scratch_ones_head:

Edit: ich hab's  :yahoo: Das Bild war zu groß, musste es auf 2500 Px verkleinern.  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Oktober 24, 2014, 18:50:30 Nachmittag
Ach ja, stimmt, nach oben gibt's da Größenbeschränkungen  :aha: das hab ich sogar schon mal irgendwo gelesen und gleich wieder vergessen.  :sarcastic:
Gut, dass das zur Sprache gekommen ist.  :yes:
Titel: Tilt Shift ... eine einfache Methode mit Photoshop
Beitrag von: Susi am November 02, 2014, 22:14:02 Nachmittag
Tutorial Tilt-Shift Effekt mit Photoshop CS nachträglich erstellen.
Um den Tilt-Shift (Miniatur) Effekt, der üblicherweise mit teuren Tilt-Shift Objektiven erzeugt wird, nachträglich auf Fotos anzuwenden, möchte ich hier ein sehr hilfreiches und einfaches Tutorial für Photoshop CS vorstellen. Am besten eignen sich Fotos, die Motive von einer höheren Position aus abbilden. Idealerweise sind es Menschen, Tiere oder Fahrzeuge. Sicherlich findet ihr das eine oder andere Motiv in euren Archiven.

Und so wirds gemacht:
1. Foto in PS laden und eine Kopie der Hintergrundebene anlegen.
2. Über "Filter" Weichzeichnungsfilter wählen und hier den "Grauschen Weichzeichner" anwenden. Den Schieberegler Radius auf ca. 6,0 Pixel einstellen.
3. In der Ebenenpalette eine Ebenenmaske hinzufügen
4. Verlaufswerkzeug auswählen, Verlaufsart "Reflektierter Verlauf" und Vordergrundfarbe "Schwarz"
5. Ins Bild klicken und mit der Maus in eine Richtung ziehen, die scharf gezeichnet werden soll. Hier müsst ihr ausprobieren, was euch gefällt und der Effekt am besten wirkt.
6. Sättigung anpassen. Dazu in der Ebenenpalette eine neue "Füll- oder Einstellungsebene" hinzufügen, hier Farbton-/Sättigung auswählen und anwenden.
7. Das Gleiche falls nötig auch für "Helligkeit/Kontrast" und "Tonwertkorrektur" wiederholen.
8. Zum Schluss alle sichtbaren Ebenen auf eine Ebene reduzieren und das neue Bild in einem gewünschten Format abspeichern.

In meinem Bild vom Flugplatzfest Güttin seht ihr ein Beispiel, wie es aussehen kann.
Und nun wünsche ich euch beste Erfolge beim Tilt-Shiften
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am November 04, 2014, 10:47:54 Vormittag

Danke für die schöne Anleitung, Susi!  :clapping:  Ich hab sie direkt in unseren Bildbearbeitungs- und -verfremdungsthread integriert.   :im_so_happy:

Übrigens funktioniert das Tutorial auch hervorragend mit Photoshop Elements, zumindest ab Version 9.

Habe es soeben mit einem eigenen Motiv nachgearbeitet (ich musste ein bissl stöbern, bis ich eins gefunden habe, das halbwegs geeignet war.  :laugh:)

Zu Schritt 2 eine Anmerkung, bevor womöglich jemand verzweifelt anfängt zu suchen: Es ist der Gaußsche Weichzeichner, nicht der Grausche. Zu finden in Filter / Weichzeichnungsfilter.

Zu Schritt 4: Nicht vergessen, in der Option Bearbeiten des Verlaufs die Farben entsprechend einzustellen. Der Vordergrund muss schwarz und der Hintergrund weiß oder transparent sein.

Zu Schritt 6: Bei CS5 sind Füllebenen und Einstellungsebenen getrennt, vielleicht war das in CS3 noch anders. In CS5 wählt man im Menü Ebene / neue Einstellungsebene.

Hier mein Ergebnis:

(https://up.picr.de/20026239ul.jpg)

Mein Ebenenfenster:

(https://up.picr.de/20026240vd.jpg)


Titel: Re: Tilt Shift ... eine einfache Methode mit Photoshop
Beitrag von: Petra am November 04, 2014, 13:07:44 Nachmittag
Tutorial Tilt-Shift Effekt mit Photoshop CS nachträglich erstellen.

Ach sieh an, so geht's also auch,  :danke:


Ich gehe immer anders vor. In CS6 unter Filter - Weichzeichnungsfilter- Tilt-Shift

(https://up.picr.de/20027222ss.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am November 04, 2014, 13:15:16 Nachmittag
Ja, um den beliebten Effekt nicht immer "zu Fuß" aufbauen zu müssen, hat CS6 Tilt-Shift als festen Filter eingebaut, mit dem man den Unschärfebereich und -grad definieren kann. Das ist einfach und bequem. Wenn man die Ebene als Smart Objekt definiert, kann man sogar nachträglich noch Änderungen vornehmen. Ich habe den Filter hier z.B. benutzt und zusätzlich nur noch die Kontraste und die Sättigung erhöht:

(https://up.picr.de/20027263wj.jpg)

Hier gibts ein Tutorial dazu:

Der neue Tilt-Shift-Weichzeichner - Adobe Photoshop CS6 für digitale Fotografie (https://www.youtube.com/watch?v=vqkilh9Qp7c#ws)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am November 04, 2014, 13:19:08 Nachmittag
Kommt gut rüber!

Ach, gibt es die Funktion erst ab CS6? Wusste ich gar nicht
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am November 04, 2014, 13:48:19 Nachmittag

In CS5 gibt es sie noch nicht.
Titel: Re: Tilt Shift ... eine einfache Methode mit Photoshop
Beitrag von: HeyJo am November 05, 2014, 22:34:47 Nachmittag
Tutorial Tilt-Shift Effekt mit Photoshop CS nachträglich erstellen.
Um den Tilt-Shift (Miniatur) Effekt, der üblicherweise mit teuren Tilt-Shift Objektiven erzeugt wird, nachträglich auf Fotos anzuwenden, möchte ich hier ein sehr hilfreiches und einfaches Tutorial für Photoshop CS vorstellen. Am besten eignen sich Fotos, die Motive von einer höheren Position aus abbilden. Idealerweise sind es Menschen, Tiere oder Fahrzeuge. Sicherlich findet ihr das eine oder andere Motiv in euren Archiven.
......
In meinem Bild vom Flugplatzfest Güttin seht ihr ein Beispiel, wie es aussehen kann.
Und nun wünsche ich euch beste Erfolge beim Tilt-Shiften
Das "wie" hast du sehr gut erklärt. Doch ich hätte ein anderes Motiv gewählt, in der Bildmitte ist mir zu viel grün. Die rechte Bildseite mit der Sitzgruppe im Mittelpunkt wäre für mich das Motiv. Aber auch  links die Flugzeuge.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Susi am November 05, 2014, 22:48:53 Nachmittag
Nach einigem Suchen und durch einen Hinweis von HeyJo hab ich diesen Beitrag nun wieder gefunden.

Ja Ugge, dein Flugzeug-Tilt-Shift ist ja absolute Klasse. Das gefällt mir richtig gut. Warum auch immer, aber Flugzeuge eignen sich besonders gut bei diesem Effekt, ich glaube Eisenbahnen auch, hab ich aber noch nicht ausprobiert. Man interpretiert ja von vornherein schon irgendwie den Modellbau dahinein. Durch das Anheben der Farbsättigung wird der Effekt enorm verstärkt. Toll!!!

Im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass ich wohl etwas mehr Details mitteilen muss, damit Fragen usw. überflüssig werden, ich lern noch dazu. Ich vergaß tatsächlich anzugeben, dass ich mit CS3 arbeite. Da ist es natürlich klar, dass Erweiterungen späterer Versionen noch nicht berücksichtigt werden können. Ich gelobe Besserung.  

Dann lese ich gerade, dass in CS6 dieser Effekt bereits fester Bestandteil ist. Neidisch bin  :blink:

@ esse-est-percipi
Deine Straßenbaustelle wirkt richtig klein. Gefällt mir auch sehr gut.

@ HeyJo
Das Foto war wirklich ganz schnell aus dem Archiv gegriffen, ich habe wenig Augenmerk auf die Motivqualität gelegt. Du hast natürlich absolut Recht. Da ich ja die meiste Zeit meiner fotografischen Laufbahn auf der Erde herumkrieche, um mich mit den Motiven auf Augenhöhe zu begeben, war ich froh, wenigstens eins aus erhöhter Position gefunden zu haben. Hihi..

Susi
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am November 05, 2014, 22:58:41 Nachmittag
Ja,  da ein Tutorial ist jetzt da wo es hingehört. Aber auf Seite "1" ist dafür ein gutes Inhaltsverzeichnis, auch schon mit deinem Beitrag. (Photoshop zZt der Vorletzte).
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am November 06, 2014, 12:10:11 Nachmittag

Freut mich, dass dir mein Flugzeug gefällt, Susi. Ich war selber überrascht, wie gut die etwas flaue, nicht allzu interessante Aufnahme nach der Bearbeitung gewirkt hat.

Ja, das mit CS3 hatte ich in den Exifs gesehen.  :laugh:  Ich hatte mal vier Wochen lang eine Testversion von CS2 - schon lange her, ich kann mich kaum mehr dran erinnern. Bin dann erst mit CS5 wieder eingestiegen, und bei dieser Version bleibe ich vorerst auch.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am November 28, 2014, 04:22:53 Vormittag
ich mag nicht mehr  :cray: hab versucht eine weihnachtsmütze freizustellen,
aber klappt nicht entweder habe ich einen weißen oder schwarzer hintergrund. :scratch_ones_head:
https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg367889#msg367889 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg367889#msg367889)
abgespeichert habe ich immer in Png-Datei. :blink:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am November 28, 2014, 04:53:49 Vormittag
Wenn du alles richtig gemacht hast, dann dürfte der dir angezeigte schwarze Hintergrund in Wahrheit transparent sein. Schau mal, das ist ein PNG und hat einen transparenten Hintergrund, wird mir aber im IrfanView schwarz angezeigt, weil IrfanView keine Transparenz anzeigt:

(https://up.picr.de/20242052mn.png)

Lade ich das Bild bei picr hoch und stelle es hier ein, sieht man den schwarzen Hintergrund nicht mehr:


(https://up.picr.de/20242054rl.png)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am November 28, 2014, 08:24:24 Vormittag

Genau!  Je nach Bildbetrachter wird das Bild entweder auf einem schwarzen Hintergrund (z.B. IrfanView) oder einem hellen Hintergrund (z.B. Windows Fotoanzeige) angezeigt.

Und noch 'ne Anmerkung: Wenn du das teilweise transparente png-Bild später über picr hoch lädst, musst du darauf achten, dass du

1.) das Bild nicht von picr skalieren lässt. Sonst wird der Hintergrund dabei wieder schwarz.

2.) dass du bei picr eingeloggt sein musst, denn sonst bleiben die Transparenzen auch nicht erhalten.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am November 29, 2014, 09:07:17 Vormittag
Scheint ja funktioniert zu haben, wenn ich mir dein Ava anschaue, Siggi  :laugh:  :im_so_happy:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Siggi am November 29, 2014, 18:22:52 Nachmittag
Zitat
Scheint ja funktioniert zu haben, wenn ich mir dein Ava anschaue, Siggi  :laugh:  :im_so_happy:
richtig  :danke: euch. :good:
Titel: Bildbearbeitung: Pfade verbinden?
Beitrag von: Petra am Februar 05, 2015, 13:36:28 Nachmittag
Kann man zwei geschlossene Pfade miteinander verbinden, also zwei Pfade auf einer Ebene? (Photoshop CS6)
Ich muss eine TIF-Datei mit einem Pfad abspeichern. Das klappt auch soweit, aber bei diesem Bild nicht, denn ich habe anschließend zwei Pfade im Bild. Wie kann ich zwei Pfade in einem Bild zusammenfügen?  :scratch_ones_head:

(https://up.picr.de/20898345iu.jpg)

(https://up.picr.de/20898348rf.jpg)



Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Februar 05, 2015, 16:18:28 Nachmittag
Probiere es einmal so:

Geh im Ebenenfenster auf "Pfade". Aktiviere eine der beiden Pfadebenen.

(https://up.picr.de/20899828uc.jpg)

Wähle in der Werkzeugleiste das Werkzeug "Pfad auswählen", das ist so ein kleiner, schräger Pfeil nach oben, bei mir direkt unter dem Textsymbol.

Markiere deinen Pfad, damit er ausgewählt ist. In der Optionsleiste muss "dem Formbereich hinzufügen +" aktiviert sein.

Schneide den Pfad aus (Strg + x), gehe auf die andere Pfadebene und füge ihn da ein (Strg + v).

Dann wähle oben in der Optionsleiste "kombinieren". Dann hast du nur noch einen Pfad.  

(https://up.picr.de/20899829yu.jpg)


(https://up.picr.de/20899849yy.jpg)


Die überflüssige, leere Pfadebene kannst du danach löschen.


Arbeite aber besser mit einer Kopie der Datei - das eben war ein Experiment, was ich gemacht habe.  :rolleyes:   Ich musste bisher noch keine Pfade zusammen fügen.


Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Februar 05, 2015, 19:21:23 Nachmittag
Super Ugge  :thankyou:  :bussi:

Bei dem Bild bin ich auch falsch vorgegangen. Ich dachte zwei Auswahlen, da muss ich zwei Pfade speichern, dabei kann man alle Pfade in einem Arbeitspfad speichern.  :sarcastic: Man lernt nie aus!  :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Februar 06, 2015, 10:04:05 Vormittag

Ich hab das in der Form noch nicht gebraucht, aber du kannst bei den Pfaden schon in der Optionsleiste vorab ein paar Einstellungen machen,
wie es auch bei den Auswahlwerkzeugen möglich ist:

- Pfadbereich erweitern
- vom Pfadbereich subtrahieren
- Schnittmenge aus Pfadbereichen bilden
- Überlappende Pfadbereiche ausschließen

(https://up.picr.de/20906019ja.jpg)

Experimentiere ein bisschen damit.  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Februar 06, 2015, 13:11:23 Nachmittag
 :yes: Bei mir sieht das etwas anders aus:
(https://up.picr.de/20907555ja.jpg)

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Februar 06, 2015, 15:46:30 Nachmittag

CS6 oder schon CC?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Februar 06, 2015, 16:23:09 Nachmittag
CS6
Titel: GIMP: Schärfen mit "Hochpass" wie ein Photoshopper!
Beitrag von: Ugge am April 17, 2015, 14:09:36 Nachmittag

Hallo miteinander, ich bin die Tage über ein Youtube-Video gestolpert, worin beschrieben ist, wie man in GIMP eine
Konturenschärfung à la "Hochpassfilter" macht.

Hochpass ist ein aus Photoshop bekannter Filter, den es in GIMP leider nicht gibt, den man aber in ein paar Schritten nachbauen kann.

Zuerst das recht ausführliche Video, und dann eine kleine schriftliche Zusammenfassung mit Screenshots.

140 GIMP Nachschärfen mit dem Hochpassfilter (https://www.youtube.com/watch?v=4hEFcriFXmc#ws)


Schritt 1:
Das Bild in eine neue Ebene kopieren (Menü: Ebene / Ebene duplizieren)

Schritt 2:
Die neue Ebene invertieren (Menü: Farben / invertieren)

Schritt 3:
Der neuen Ebene im Ebenenfenster den Ebenenmodus "Faser mischen" geben, das Bild wird grau.

(https://up.picr.de/21620219gl.jpg)


Schritt 4:
Den gaußschen Weichzeichner öffnen (Filter / Weichzeichnen / Gaußscher Weichzeichner) ...

(https://up.picr.de/21620215nk.jpg)


Schritt 5:
...und die Werte so einstellen,
dass im kleinen Vorschaubild die Kanten weich erscheinen und nach dem Bestätigen in der grauen Fläche Konturen auftauchen,
die aber nicht zu stark sein dürfen. Probieren und das Bild evtl. in 100% Größe anzeigen lassen.

(https://up.picr.de/21620214qi.jpg)

(https://up.picr.de/21620218gr.jpg)


Schritt 6:
Im Ebenenfenster einen Rechtsklick auf die graue Ebene und "Neu aus Sichtbarem" wählen.
Danach sieht's so aus:

(https://up.picr.de/21620217fb.jpg)


Schritt 7:
Die erste graue Ebene ("Hochpass", die mit dem Modus Faser mischen) kann nun gelöscht werden.

Schritt 8:
Der neu erstellten grauen Ebene den Ebenenmodus überlagern geben.

(https://up.picr.de/21620216ro.jpg)


Fertig. Hmnaja, noch nicht ganz. Bild unter neuem Dateinamen speichern bzw. exportieren nicht vergessen. :laugh:

Liest sich komplizierter, als es ist, sogar ich Nicht-Gimper hab es geschafft. :lol:

Anscheinend gibt's auch ein Hochpassfilter-PlugIn für GIMP, ich muss mal gelegentlich danach suchen.
Vielleicht kann's ja der eine oder andere von euch mal gebrauchen.  ;)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am April 17, 2015, 18:35:09 Nachmittag
 :gb:

Mit wie vielen Fotobearbeitungsprogrammen arbeitest du denn eigentlich?  :laugh: Seit ich PS habe, habe ich alle anderen Freeware-Programme geschmissen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am April 18, 2015, 00:38:28 Vormittag

Regelmäßig und richtig arbeiten tu ich nur mit Photoshop, aber experimentieren auch mit anderen Programmen. Das kann manchmal recht interessant sein.

Vereinzelt verwende ich noch andere Programme - Ulead Photoimpact wegen der Spielereien mit den Animationen (auch wenn ich ansonsten gar nicht mit dem Programm klar komme), Corel Photobook wegen einiger interessanter Filter, FotoSketcher wegen der Kunstfilter, SNS-HDR, PS Elements 9 hab ich behalten, um den einen oder anderen Assistenten auszuprobieren (schieb ich aber immer wieder auf :rolleyes:), auch das alte 2er läuft noch aufm Klappi, Panoramastudio SE (geb ich nicht her, solange das irgend läuft) und dann hab ich noch zwei Malprogramme, die auf der To-Do-Liste stehen.

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am April 18, 2015, 07:56:29 Vormittag
Ja, Elements und SNS hab ich natürlich auch noch, aber die Freeware-Programme habe ich alle nicht mehr. Im PS habe ich ja auch noch Zusatzplugins, das alles reicht mir. Am liebsten habe ich alles unter einem Dach, also als Plugin für PS.  :biggrin:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am April 18, 2015, 08:33:07 Vormittag
Welche plug-ins verwendet Ihr in PS bzw. habt Ihr installiert?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am April 18, 2015, 12:43:47 Nachmittag
plug-ins habe ich folgende:

Perfect Effects 8 (Vollversion)
Portrait Proffessional (Studio 64 Version)
Auto FX Software (Freeware Version)
Filter Forge (Freeware Version)
Nik Collection (Vollversion)
Photoshop Calendar
Web Sharpener (Freeware)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am April 18, 2015, 15:43:34 Nachmittag

- Photoshop Calendar (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4973.msg444947;topicseen#msg444947)
- die komplette NIK Collection
- Pixel Bender
- Redfield Face Control II hab ich mir mal geladen, komme aber nicht klar damit
- Perfect Effects 8 hab ich auch, aber das bringt mir immer Photoshop zum Einfrieren oder Abstürzen. Ich nutze es jetzt nur noch als Standalone-Programm.

Und ich liebäugle schon lange mit Fractalius, aber beim Laden der Installationsdatei und beim Versuch das Plug-In einzurichten spielt mir immer meine PC-Security-Suite verrückt :wacko: obwohl dieser (übrigens nicht mal kostenlose) Filter von -zig Bildbearbeitern genutzt wird. Ich wollte immer mal an den Support (der Security Suite) schreiben, hab's aber vergessen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am April 18, 2015, 17:10:49 Nachmittag
Ich benutze als FilterPlugins auch die Nik Collection, vor allem aber diverse selbstgemachte Aktionen sowie freeware-Aktionen aus dem Netz.
Die F9-Taste benutze ich also immer, meist für Luminanzmaskenerstellung, Schärfen, dodge & burn Vorbereitung, Tonungen & bleeching, bei Portraits für Frequenztrennung usw..

Was ist Pixel Bender und was bringt das? (Habe was dazu gelesen, es aber nicht verstanden.)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am April 18, 2015, 22:18:31 Nachmittag

Der Pixelbender ist eine Sammlung von Filtern, von denen der Oil-Paint-Filter der bekannteste sein dürfte.

Unter CS6 läuft das Plug-In nicht, dafür wurde der Oil-Paint-Filter dort direkt integriert.
Ob sich diesbezüglich in CC etwas geändert hat, das weiß ich nicht. Vielleicht erinnerst du dich: *Hier* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=9285.msg396421;topicseen#msg396421) haben wir schon mit diesem Filter experimentiert.

Ein anderer bekannter Filter ist Droste, Bilder dieser Art hast du sicherlich schon gesehen.

(https://up.picr.de/21634096vz.jpg)

Es gibt noch mehr, man kann auch noch weitere Filter nachladen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am April 19, 2015, 07:29:24 Vormittag
Perfect Effects 8 hab ich auch, aber das bringt mir immer Photoshop zum Einfrieren oder Abstürzen. Ich nutze es jetzt nur noch als Standalone-Programm.

Oh, merkwürdig.  :scratch_ones_head:  Bei mir läuft das Plugin fehlerfrei und ist eines meiner meist benutzten Filter neben PP (Portrait Proffessional)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 25, 2016, 19:52:35 Nachmittag
Realistischen Schnee erzeugen in Photoshop

Wenn man Schneeflocken im Photo haben will, es aber nicht schneit, kann man sich entweder ein schon photographiertes Schnee-Overlay besorgen (etwa bei taydoo (https://taydoo-photographic.de/wp-content/uploads/2015/12/Schnee-Regen.png) oder RAWExchange (https://www.rawexchange.de/produkt/freebie-schnee/)) oder man erzeugt den Schnee einfach selbst komplett mit Photoshop. Und das geht so.
Wenn es schneit, sieht man kleine, mittlere und große Flocken. Die weiter entfernten sind kleiner, feiner und schneller, nahe Flocken erscheinen größer und verschwommener und langsamer. Am besten, man öffnet sein Ausgangsbild (Landschaft, Portrait etc.) und erzeugt dann also drei Schneeebenen. Das Ausgangsbild sollte schon etwas in Richtung kühle Farben getrimmt worden oder s/w sein. Im Grunde benötigt man schwarze Ebenen, fügt monochromes Rauschen ein, bearbeitet dann das Rauschen mit weiteren Filtern und stellt den Ebenenmodus auf "negativ multiplizieren". Aber der Reihe nach:

a) feiner Schnee

(https://up.picr.de/24394612ef.jpg)


b) grober Schnee

(https://up.picr.de/24394613wt.jpg)


c) noch gröberer Schnee

(https://up.picr.de/24394614js.jpg)



(https://up.picr.de/24394609hx.jpg)
Ausgangsbild

(https://up.picr.de/24394610ln.jpg)
Ergebnisbild

(https://up.picr.de/24394611vu.jpg)
Ergebnisbild (Detail)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Januar 26, 2016, 06:49:29 Vormittag
Super  :danke:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Januar 27, 2016, 10:57:44 Vormittag
Realistischen Schnee erzeugen in Photoshop

Prima.  :clapping:  Sehr ausführlich und verständlich beschrieben. Vielen Dank!
Titel: Einen "little planet" erstellen mit Photoshop CS 5 und Photoshop Elements 12
Beitrag von: Ugge am Februar 06, 2016, 11:31:08 Vormittag

Einen "little planet" erstellen mit Photoshop CS 5 und Photoshop Elements 12


Hallo miteinander, hier fehlt noch eine Anleitung für einen sogenannten little planet, also einen kleinen Planeten, den man aus einem Landschaftsfoto erstellen kann.

Beispielbild:
(https://up.picr.de/24458875hl.jpg) (https://www.aliqs.de/index.php?topic=9285.msg485991#msg485991)

Ein paar Worte vorab.

Es gibt spezielle Panoramaprogramme, und die neueren Versionen sollen aus 360°-Panoramen mühelos einen solchen little planet generieren können. Ich hab momentan kein solches Programm, mache aber derartige Bilder mit Photoshop CS5. Es funktioniert auch mit früheren Photoshopversionen sowie den Photoshop Elements, nur dass von Version zu Version die Menüpunkte und Befehle teilweise andere Bezeichnungen haben. Ich habe dieses Tutorial mit Photoshop Elements 12 im Expertenmodus nachvollzogen und ggf. von CS5 abweichende Befehle am Schluss des Tutorials dokumentiert (auf die blauen Sternchen im Text achten). Selbst mit Photoshop Elements 2 ist es nachzuarbeiten, das habe ich ausprobiert. Und es ist überhaupt nicht schwer!

Wie gesagt, 360°-Panoramen sind ideal, da bei denen die linke und die rechte Kante des Fotos, die beim Generieren der Kugel aneinandergefügt werden, exakt aneinander passen; man braucht sie aber nicht zwingend, sondern kann auch mit anderen Fotos arbeiten, deren linke und rechte Seite halbwegs zueinander passen (Motiv, Farben, Helligkeit, Höhe des Horizonts). Und mit einem Trick kann man sich ein Bild, dessen Seiten sich ebenfalls perfekt zusammenfügen lassen, selbst erstellen: Indem man das Foto dupliziert und die Kopie nachher spiegelt und seitlich ans Originalbild anfügt.

Ich habe mir ein passendes Motiv ausgesucht und es so gedreht und beschnitten, dass die beiden Seiten eigentlich schon ohne weitere Tricks recht gut passen. Dennoch zeige ich zuerst anhand dieses Motivs, wie man durch Kopieren und Spiegeln des Bildes eine Art 360°-Panorama erstellt.

Die kleinen Bilder sind Thumbnails, bitte drauf klicken, um das jeweilige Bild in voller Größe zu sehen.

Beginnen wir:

Sollte das Bild aus einer geschlossenen Hintergrundebene bestehen, wandelt man die zunächst in eine normale Ebene um. (Im Ebenenfenster Rechtsklick auf die Hintergrundebene, Ebene aus Hintergrund wählen, dann mit OK bestätigen).

Nun wählt man Bild / Arbeitsfläche *, gibt bei Breite den doppelten Wert ein und "sagt" dem Programm, es solle beim Vergrößern der Arbeitsfläche das Motiv links (wahlweise auch rechts) an den Rand schieben.

(http://thumbs.picr.de/24466857vu.jpg) (http://show.picr.de/24466857vu.jpg.html)

(http://thumbs.picr.de/24466856jh.jpg) (http://show.picr.de/24466856jh.jpg.html)

Als nächstes wird das Bild in eine neue Ebene kopiert, z.B. mit Strg + J.

Dieses neue Bild wird dann gespiegelt (Bearbeiten / Transformieren / horizontal spiegeln) ** und mit dem Verschiebenwerkzeug zurechtgeschoben, sodass es genau ans Original anschließt. Zum exakten horizontalen Verschieben die Shift-Taste gedrückt halten.

(http://thumbs.picr.de/24466864zh.jpg) (http://show.picr.de/24466864zh.jpg.html)

Mit Ebene / sichtbare auf eine Ebene reduzieren werden beide Bilder zusammengefügt.

Wenn man möchte, kann man jetzt einige Elemente verändern, sodass die Bilder nicht mehr exakte Spiegelbilder ihrer selbst sind. Also z.B. etwas rausretuschieren oder einsetzen. Nur nicht an den seitlichen Rändern, denn die sollen ja exakt zusammen passen!

Nun kommen drei ganz wichtige Schritte, die immer gleich sind, egal, wie man das Motiv vorbereitet oder später nachbearbeitet:

1.) Das  Bild muss auf dem Kopf stehen. Das macht man mit Bild / Bilddrehung / Arbeitsfläche vertikal spiegeln ***

2.) Das Bild muss in eine quadratische Form gestaucht werden. Dazu Bild / Bildgröße **** aufrufen und als Wert für die Breite den gleichen Wert eingeben, den das Bild bei der Höhe hat. Das Häkchen bei Proportionen beibehalten raus nehmen!

Das ist das Ergebnis:

(http://thumbs.picr.de/24466863nm.jpg) (http://show.picr.de/24466863nm.jpg.html)

Ihr könnt aber gern mal probieren, was passiert, wenn man diese beiden Schritte oder einen davon weg lässt. Experimentieren macht ja Spaß! :yes:

3.) Nun wird der Filter / Verzerrungsfilter / Polarkoordinaten auf das Bild angewendet. Die Einstellung ist rechteckig --> polar.

So sieht das Bild dann aus:

(http://thumbs.picr.de/24466861hf.jpg) (http://show.picr.de/24466861hf.jpg.html)

Nun haben wir unseren kleinen Planeten im Prinzip schon fertig. Man kann jetzt noch etwas nacharbeiten, z.B. das Bild ein wenig drehen, es beschneiden, ein wenig mit dem Stempel arbeiten, Teile etwas umfärben, weitere Elemente einfügen... ganz nach Belieben. Ich hab bei meinem Planeten ebenfalls nachgearbeitet.

(http://thumbs.picr.de/24458875hl.jpg) (http://show.picr.de/24458875hl.jpg.html)

-----

So würde der Planet aussehen, wenn ich das Bild zu Beginn nicht kopiert und gespiegelt hätte:

(http://thumbs.picr.de/24466860tx.jpg) (http://show.picr.de/24466860tx.jpg.html)

Man erkennt die Naht recht deutlich, obwohl beide Kanten des Ausgangsbildes einander ziemlich ähnlich waren. Hier könnte man aber mit diversen Werkzeugen  noch nacharbeiten.

-----

Und so sieht ein Bild aus, bei dem der linke und der rechte Rand gar nicht zusammenpassen: "Was nicht passt, wird passend gemacht" ist bei solch einer Naht im Bild kaum zu realisieren.

(http://thumbs.picr.de/24466859gf.jpg) (http://show.picr.de/24466859gf.jpg.html)

Wenn einen persönlich solche Übergänge nicht stören, kann man allerdings mit jedem x-beliebigen Bild und dem Filter spielen. Vielleicht erhält man dann nicht immer einen perfekten "kleinen Planeten", aber doch ein originelles und sehenswertes Bild. :smile:

Viel Spaß! :winkewinke:




Abweichende Befehle in Photoshop-Elements 12

* Bild / skalieren / Arbeitsfläche
** Bild / drehen / Ebene horizontal spiegeln
*** Bild / drehen / horizontal spiegeln
**** Bild / skalieren / Bildgröße, Häkchen rein bei "Bild neu berechnen", dann Häkchen raus bei Proportionen beibehalten
Titel: Einen "little planet" erstellen mit Gimp
Beitrag von: Ugge am Februar 06, 2016, 11:34:26 Vormittag

Einen "little planet" erstellen mit Gimp


Passend zum Tutorial für CS5 und PSE12 auch eine Anleitung für Gimp. Vielleicht freut sich ja der eine oder andere Gimper :)

Ich habe Gimp 2.8.16 verwendet und es auf Einzelfenstermodus gestellt (Fenster / Einzelfenster-Modus), denn als Photoshopper empfinde ich es als angenehmer im Einzelfenstermodus zu arbeiten.

Nochmal kurz das Wichtigste zum Auswahl eines geeigneten Motivs: Man kann jedes Bild verwenden, aber der linke und der rechte Bildrand sollten halbwegs in Farbe, Helligkeit, Motiv und Höhe des Horizonts zueinander passen, da die beiden Bildkanten bei der Erstellung der Kugel (= des Planeten) aneinandergefügt werden.
Am besten sind 360°-Panoramen geeignet. Man kann sich aber mit einem Trick ein Bild, dessen Seiten sich ebenfalls perfekt zusammenfügen lassen, selbst erstellen: Indem man das Foto dupliziert und die Kopie nachher spiegelt und seitlich ans Originalbild anfügt. Und genau sowas wollen wir nun machen.

Die kleinen Bilder sind Thumbnails, bitte drauf klicken, um sie größer zu sehen.

Los geht's:

Zunächst das Bild öffnen: Datei / öffnen

Die Arbeitsfläche doppelt so breit machen mit  Bild / Leinwandgröße. Hier den Wert, der bei Breite steht, verdoppeln. Anschließend kurz in den Wert bei Höhe klicken, dadurch entsteht ein kleines Vorschaubild in den neuen Abmessungen. Drauf klicken und es bei Bedarf zurechtschieben: Es muss ganz nach links oder ganz nach rechts. Auf Größe ändern klicken.

(http://thumbs.picr.de/24498578ht.jpg) (http://show.picr.de/24498578ht.jpg.html)

Wir brauchen jetzt eine Kopie des Bildes auf einer neuen Ebene: Ebene / Ebene duplizieren wählen.

Eines der Bilder schieben wir mit dem Verschiebenwerkzeug auf die andere Seite, sodass es genau an das andere Bild anschließt.

Eins der beiden Bilder spiegeln wir mit Ebene / Transformation / horizontal spiegeln

Als nächstes müssen wir beide Bilder zusammenfügen mit Ebene / nach unten vereinen.

Nun haben wir ein Bild, dessen linke und rechte Kante genau aneinander passen. Jetzt können wir, wenn wir möchten, Veränderungen im Bild vornehmen, z.B. einige Elemente entfernen, verändern oder einfügen, damit die beiden Bildhälften nicht mehr exakte Spiegelbilder ihrer selbst sind. Nur den linken und den rechten Rand müssen wir unverändert lassen, damit sich später das Motiv als Kugel nahtlos zusammenfügt!

(http://thumbs.picr.de/24498582kc.jpg) (http://show.picr.de/24498582kc.jpg.html)

Nun kommen drei Arbeitsschritte, die immer gleich sind, egal, wie man das Motiv vorbereitet oder später nachbearbeitet:

1.) Das Bild wird auf den Kopf gestellt mit Ebene / Transformation / Vertikal spiegeln.

2.) Das Bild wird quadratisch gestaucht mit Bild / Bild skalieren.
Bei Bildgröße müssen wir zunächst auf das Kettensymbol rechts neben den Werten für Höhe und Breite klicken, um das proportionale Skalieren auszuschalten. Dann für die Höhe den gleichen Wert eingeben, der unter Breite steht. Danach auf Skalieren klicken.

(http://thumbs.picr.de/24498590ga.jpg) (http://show.picr.de/24498590ga.jpg.html)

3.) Filter / verzerren / Polarkoordinaten mit den Einstellungen Kreistiefe 100%, oben beginnen, nach Polar. Mit OK bestätigen.

Schwupp, schon haben wir unseren Planeten. :smile:

(http://thumbs.picr.de/24498595ja.jpg) (http://show.picr.de/24498595ja.jpg.html)

Ihr könnt gerne mal probieren, was passiert, wenn man Schritt 1 und 2 oder einen von beiden weg lässt, denn Spielen macht ja Spaß.
Oder reduziert mal bei Schritt 3 den Wert bei Kreistiefe. Ich hatte meine Freude dran. :yahoo:

Zum Schluss können wir das Bild, wenn wir Lust haben, noch weiterbearbeiten: Als allererstes eine eventuelle Naht korrigieren, die entstanden ist, wenn die seitlichen Kanten unseres Ausgangsbildes nicht perfekt zusammen gepasst haben. Das Planetenbild zuschneiden (Zuschneiden-Werkzeug, Shift + C), drehen (Drehen-Werkzeug, Shift + R), farblich verändern, zusätzliche Elemente einfügen oder welche entfernen usw.

(http://thumbs.picr.de/24498730da.jpg) (http://show.picr.de/24498730da.jpg.html)

Ungefähr so sieht's aus, wenn die beiden Seiten eines Bildes halbwegs zusammenpassen und das Motiv nicht, wie oben, verdoppelt, gespiegelt etc wird. Da kann man noch ein bisschen nacharbeiten, damit's besser aussieht.

(http://thumbs.picr.de/24500150um.jpg) (http://show.picr.de/24500150um.jpg.html)


Und so kommt's raus, wenn die Ränder eines Bildes gar nicht zusammen passen. "Passend machen" geht hier nicht...

(http://thumbs.picr.de/24500193xe.jpg) (http://show.picr.de/24500193xe.jpg.html)


Wenn einen persönlich solche Übergänge nicht stören, kann man mit jedem x-beliebigen Bild und dem Filter spielen. Vielleicht erhält man dann nicht immer einen perfekten "kleinen Planeten", aber doch ein originelles und sehenswertes Bild. ;)


Viel Spaß allen Gimpern!  :winkewinke:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Februar 06, 2016, 11:38:53 Vormittag
 :clapping: ich glaub das versuche ich auch mal
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Februar 06, 2016, 11:43:31 Vormittag

Au ja!  :clapping:  Du machst ja so viele Landschaftsaufnahmen, da findet sich bestimmt was. 
Du hast doch PSE 11, oder? Das müsste ja PSE 12 vom Aufbau her recht ähnlich sein.

Und die Ergebnisse dann bitte *zeiiiiiiigen!*  (https://www.aliqs.de/index.php?topic=9285.0) :clapping:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Februar 07, 2016, 07:47:36 Vormittag
Super Ugge!  :clapping: :im_so_happy:  :gb: :gb:
Da hast du dir aber viel Mühe gemacht, gleich zwei Tutorials zu verfassen.  :clapping: :im_so_happy:
Titel: Leuchtender Nebel im All - space lighting effects - mit Photoshop CS5
Beitrag von: Ugge am Februar 17, 2016, 17:08:27 Nachmittag

Leuchtender Nebel im All - space lighting effects - mit Photoshop CS5

Nach einem Tutorial von Abduzeedo (http://abduzeedo.com/space-lighting-effects-10-steps-photoshop-tutorial)

Vor einiger Zeit bin ich auf das englischsprachige Tutorial Space Lighting Effects gestoßen. Ich fand die Anleitung toll, aber mühevoll nachzuarbeiten, da sie in englisch ist und ich die englischen Bezeichnungen von Photoshop nicht alle auswendig kenne. So hab ich beschlossen es mir in Stichworten zu übersetzen, hab es dann mit ein paar wenigen Änderungen nachgearbeitet und daraufhin eine ausführliche deutsche Anleitung erstellt.

So eine Art Bild kommt dabei raus und jedes sieht etwas anders aus.
Das Bild ist, wie alle folgenden im Beitrag, ein Thumbnail, bitte drauf klicken, um es größer zu sehen.

(http://thumbs.picr.de/24616932dd.jpg) (http://show.picr.de/24616932dd.jpg.html)

Das Bild ist mit Photoshop CS5 erstellt.

Eine für Elements 12 folgt im nächsten Beitrag. Da musste ich ein wenig tüfteln, weil da diverse wichtige Optionen nicht zur Verfügung stehen oder der Weg anders ist.


Schritt 1:
Ein neues Dokument anlegen, mit schwarz füllen.
Eine weitere Ebene hinzufügen und ebenfalls mit schwarz füllen.

Ebene / Ebenenstil / Verlaufsüberlagerung wählen.
Einstellungen: Füllmethode normal, Deckkraft 49%, Verlauf umkehren anhaken, Art: radial, an Ebene ausrichten anhaken, Winkel 90°, Skalieren 69%

(http://thumbs.picr.de/24619386lj.jpg) (http://show.picr.de/24619386lj.jpg.html)

---

Schritt 2:
Eine neue Ebene anlegen, mit Weiß füllen.
Filter / Renderfilter / Beleuchtungseffekte aufrufen und die Einstellung Art: RGB-Lichter auswählen.

(http://thumbs.picr.de/24619388rs.jpg) (http://show.picr.de/24619388rs.jpg.html)

---

Schritt 3:
Die RGB-Lichter weichzeichnen mit Filter / Weichzeichenfilter / Gaußscher Weichzeichner, den Radius auf etwa 80 Pixel stellen (je nach Größe des Dokuments mehr oder weniger).
Die Füllmethode der Ebene auf Ineinanderkopieren stellen.

(http://thumbs.picr.de/24619389wh.jpg) (http://show.picr.de/24619389wh.jpg.html)

---

Schritt 4:
Als nächstes wird eine Ebene mit Sternen erstellt. Dazu eine neue Ebene anlegen und mit Schwarz füllen. Füllmethode auf negativ multiplizieren.
Filter / Rauschfilter / Rauschen hinzufügen. Als Stärke 10% einstellen, dazu gaußsche Normalverteilung und monochromatisch.  Dann ist die Ebene voller weißer Pünktchen.

(http://thumbs.picr.de/24619390px.jpg) (http://show.picr.de/24619390px.jpg.html)


Nun Bild / Korrekturen / Tonwertkorrektur mit den Einstellungen 65, 1.00 und 99. Das bewirkt, dass nur noch die größeren Punkte zu sehen sind, und dass diese zusätzlich noch heller werden.

(http://thumbs.picr.de/24619392wd.jpg) (http://show.picr.de/24619392wd.jpg.html)

---

Schritt 5
Jetzt kommt farbiger Nebel hinzu. Dafür wieder eine neue Ebene erstellen. Vorder- und Hintergrundfarbe müssen dazu auf Schwarz/Weiß stehen.
Anschließend Filter / Renderfilter / Wolken wählen.

Jetzt im Menü Ebene / Ebenenstil.
Zuerst bei den Fülloptionen die Einstellung auf Ineinanderkopieren.

(http://thumbs.picr.de/24619393gy.jpg) (http://show.picr.de/24619393gy.jpg.html)

(http://thumbs.picr.de/24619394tl.jpg) (http://show.picr.de/24619394tl.jpg.html)


Danach auf Verlaufsüberlagerung klicken. Für die Füllmethode ineinanderkopieren wählen und für den Farbverlauf eine Folge von Cyan, Grün, Gelb und Rot einstellen.*
Winkel auf 130° und Skalierung auf 49%. Umkehren anhaken.

(http://thumbs.picr.de/24619396ne.jpg) (http://show.picr.de/24619396ne.jpg.html)

---

Schritt 6
Blendenflecken hinzufügen, indem man unter der Ebene mit den RGB-Lichtern eine neue Ebene erstellt und die mit Schwarz füllt.
Den Filter / Renderfilter / Blendenflecke aufrufen und ihn auf Helligkeit 100% und Objektivart 105 mm einstellen.

(http://thumbs.picr.de/24619397ud.jpg) (http://show.picr.de/24619397ud.jpg.html)

Sieht doch schon sehr gut aus, oder?

(http://thumbs.picr.de/24619402gc.jpg) (http://show.picr.de/24619402gc.jpg.html)

---

Schritt 7
Nun werden einige Lichtstrahlen eingefügt. Wir machen daraus, wie Abduzeedo, ein A und beginnen, indem wir über der Ebene mit den  Blendenflecken eine neue, transparente Ebene erstellen.
Mit dem Auswahlrechteck-Werkzeug die untere Hälfte des Dokuments markieren.
Mit dem Pinselwerkzeug in einer Größe von ca. 800 px, Härte 0% in Weiß leicht über den oberen Rand der Auswahl in der Mitte ein, zwei Mausklicks setzen.

(http://thumbs.picr.de/24619405ee.jpg) (http://show.picr.de/24619405ee.jpg.html)


Die Ebene in ein Smartobjekt konvertieren. (Ebene / Smartobjekt / in Smartobjekt konvertieren) und ihre Deckkraft auf etwa 60% reduzieren. Die Füllmethode wird auf negativ multiplizieren gestellt.

(http://thumbs.picr.de/24619406tg.jpg) (http://show.picr.de/24619406tg.jpg.html)

---

Schritt 8
Diese Ebene mit dem Lichtstrahl wird dann mehrmals dupliziert und alle diese Ebenen werden skaliert, gedreht, zurechtgeschoben und auf diese Weise ein A geformt.

(http://thumbs.picr.de/24619407xk.jpg) (http://show.picr.de/24619407xk.jpg.html)

---

Schritt 9
Nun ist unser Bild eigentlich schon fertig. Man kann noch testen, ob das Ergebnis gefälliger wird, wenn man die Deckkraft einiger Ebenen ändert und/oder die Verlaufsüberlagerung verschiebt, Teile ausmaskiert etc.
Viele Schritte kann man noch indiviuell abwandeln oder welche hinzufügen.


---------


* Eine Kurzbeschreibung, wie man sich diesen Verlauf erstellt.

a.) Auf den Verlauf klicken (Pfeil), dann öffnet sich das Fenster Verläufe bearbeiten.
b.) Dort einen Verlauf wählen, den man als Grundlage zum Umarbeiten verwenden kann, etwa Blau-Rot-Gelb.
c.) Auf den linken unteren Regler für die Farbunterbrechung klicken und darunter im Feld Unterbrechungen im Farbfeld einen cyanfarbenen Ton einstellen.
d.) Durch Klicken unten am Verlaufsbalken rechts neben dem nun cyanfarbenen Regler wird ein neuer Farbunterbrechungsregler erstellt, den man grün einfärbt.
e.) Der gelbe ganz rechts wird weiter nach links gezogen, der rote dafür an den rechten Rand geschoben.
f.)  Die Regler ausrichten: cyan auf Position 0, grün auf 33, gelb auf 66 und rot auf 100.
g.) Der Verlauf kann nun unter einem aussagekräftigen Namen mit dem Button Neu gespeichert werden.

(http://thumbs.picr.de/24619413us.jpg) (http://show.picr.de/24619413us.jpg.html)
Titel: Leuchtender Nebel im All - space lighting effects - mit Photoshop Elements 12
Beitrag von: Ugge am Februar 17, 2016, 17:30:20 Nachmittag

Leuchtender Nebel im All - space lighting effects - mit Photoshop Elements 12

Hier nun die Anleitung für Photoshop Elements 12 (Expertenmodus), damit auch die PSE'ler eine Freude dran haben. ;)

Zunächst das fertige Bild: Auch wieder, wie alle folgenden, ein Thumbnail. Zum Vergrößern bitte drauf klicken.

(http://thumbs.picr.de/24619599zy.jpg) (http://show.picr.de/24619599zy.jpg.html)



Schritt 1:
Ein neues Dokument anlegen, mit dem Füllwerkzeug schwarz füllen.
Eine weitere Ebene hinzufügen (z.B. mit Strg + j), diese mit schwarz füllen.

Vorder- und Hintergrundfarbe auf schwarz/weiß einstellen.
Das Verlaufswerkzeug wählen. Einstellungen: Modus normal, Deckkraft 49%,  Umk. anhaken, Art: Radialverlauf anklicken, Verlauf "Vorder- zu Hintergrundfarbe".
Einen Verlauf aufziehen, beginnend am oberen Bildrand in der Mitte zum unteren Bildrand hin.

(http://thumbs.picr.de/24619562dm.jpg) (http://show.picr.de/24619562dm.jpg.html)

---

Schritt 2:
Eine neue Ebene anlegen, mit einem dunklen Grau (Farbe etwa RGB 66/66/66 bzw. #424242) füllen.

(http://thumbs.picr.de/24619563ue.jpg) (http://show.picr.de/24619563ue.jpg.html)


Auf einer neuen, transparenen  Ebene eine Ellipse mit sehr weicher kante  aufziehen und mit rot füllen.
Auf einer weiteren transparenten Ebene eine grüne Ellipse mit sehr weicher Kante erstellen
und auf einer dritten transparenten Ebene eine ebensolche blaue Ellipse.

(http://thumbs.picr.de/24619565do.jpg) (http://show.picr.de/24619565do.jpg.html)


Die Ellipsen schön zueinander ausrichten (drehen und ggf. verschieben mit dem Verschiebewerkzeug).

Auf der Ebene mit der grünen Ellipse eine Ebenenmaske anlegen und darauf mit einem dunkelgrauen Pinsel die Schnittstelle zur roten Ellipse übermalen.
Auf der Ebene mit der blauen Ellipse eine Ebenenmaske anlegen und mit einem dunkelgrauen Pinsel die Schnittstelle zur roten und zur grünen Ellipse übermalen.

(http://thumbs.picr.de/24619566xe.jpg) (http://show.picr.de/24619566xe.jpg.html)

---

Schritt 3:
Sobald das gut aussieht, die Ebene mit den Ellipsen und die darunter liegende dunkelgraue auf eine Ebene reduzieren.
Die Füllmethode dieser Ebene auf ineinanderkopieren stellen.  

(http://thumbs.picr.de/24619568mp.jpg) (http://show.picr.de/24619568mp.jpg.html)

---

Schritt 4:
Als nächstes wird eine Ebene mit Sternen erstellt. Dazu eine neue Ebene anlegen und mit Schwarz füllen. Füllmethode auf negativ multiplizieren.
Filter / Rauschfilter / Rauschen hinzufügen. Als Stärke 10% einstellen, dazu gaußsche Normalverteilung und monochrom.  
Dann haben wir eine Ebene voller weißer Pünktchen.

(http://thumbs.picr.de/24619570lh.jpg) (http://show.picr.de/24619570lh.jpg.html)


Nun Überarbeiten/ Beleuchtung anpassen / Tonwertkorrektur mit den Einstellungen 65, 1.00 und 99.
Das bewirkt, dass nur noch die größeren Punkte zu sehen sind, und dass diese zusätzlich noch heller werden.

(http://thumbs.picr.de/24619574fk.jpg) (http://show.picr.de/24619574fk.jpg.html)

---

Schritt 5
Jetzt kommt farbiger Nebel hinzu. Dafür wieder eine neue Ebene erstellen. Vorder- und Hintergrundfarbe müssen dazu auf Schwarz/Weiß stehen.
Anschließend Filter / Renderfilter / Wolken wählen.

(http://thumbs.picr.de/24619575rf.jpg) (http://show.picr.de/24619575rf.jpg.html)


Die  Fülloptionen der Ebene die Einstellung auf Ineinanderkopieren.

(http://thumbs.picr.de/24619577nv.jpg) (http://show.picr.de/24619577nv.jpg.html)


Ebene / neue Einstellungsebene / Verlaufsumsetzung. Modus weiches Licht. Bestätigen mit OK.

(http://thumbs.picr.de/24619586sm.jpg) (http://show.picr.de/24619586sm.jpg.html)


Danach im Fenster Verlaufsumsetzung  auf den Farbverlauf doppelklicken.
Für den Farbverlauf eine Folge von Cyan, Grün, Gelb und Rot einstellen.* Mit OK bestätigen.
Umkehren anhaken. Die Deckkraft der Ebene reduzieren.

(http://thumbs.picr.de/24619589in.jpg) (http://show.picr.de/24619589in.jpg.html)

---

Schritt 6
Blendenflecken hinzufügen, indem man unter der Ebene mit den farbigen Ellipsen eine neue Ebene erstellt und diese mit Schwarz füllt.
Den Filter / Renderfilter / Blendenflecke aufrufen und ihn auf Helligkeit 100% und Objektivart 105 mm einstellen.

(http://thumbs.picr.de/24619591ba.jpg) (http://show.picr.de/24619591ba.jpg.html)


So sieht's jetzt aus:

(http://thumbs.picr.de/24619592ml.jpg) (http://show.picr.de/24619592ml.jpg.html)

---

Schritt 7
Nun werden einige Lichtstrahlen eingefügt.
Wir machen daraus, wie Abduzeedo, ein A und beginnen, indem wir über der Ebene mit den  Blendenflecken eine neue, transparente Ebene erstellen.
Mit dem Auswahlrechteck-Werkzeug die untere Hälfte des Dokuments markieren.
Mit dem Pinselwerkzeug in einer Größe von ca. 800 px, Härte 0% in Weiß leicht über den oberen Rand der Auswahl in der Mitte ein, zwei Mausklicks setzen.

Die Ebenendeckkraft auf etwa 60% reduzieren. Die Füllmethode wird auf negativ multiplizieren gestellt.

(http://thumbs.picr.de/24619594ht.jpg) (http://show.picr.de/24619594ht.jpg.html)

---

Schritt 8
Diese Ebene mit dem Lichtstrahl wird dann mehrmals dupliziert und alle diese Ebenen werden skaliert, gedreht, zurechtgeschoben und auf diese Weise ein A geformt.

(http://thumbs.picr.de/24619595cb.jpg) (http://show.picr.de/24619595cb.jpg.html)

---

Schritt 9
Nun ist unser Bild eigentlich schon fertig. Man kann noch testen, ob das Ergebnis gefälliger wird, wenn man die Deckkraft einiger Ebenen ändert,  etwas verschiebt, Teile ausmaskiert etc.
Viele Schritte kann man noch indiviuell abwandeln oder welche hinzufügen.
Ich habe ganz zum Schluss hier noch auf der Ebene mit den drei Ellipsen in rot-grün-blau mit sehr weichen Pinseln in unterschiedlichen Farben und unterschiedlich reduzierter Deckkraft gemalt.


---------


* Eine Kurzbeschreibung, wie man sich diesen Verlauf erstellt.

a.) Ebene - Neue Einstellungsebene - Verlaufsumsetzung mit OK bestätigen.
b.) Im Fenster Verlaufsumsetzung auf den Verlaufsbalken doppelklicken.
c.) Dann öffnet sich ein Fenster zum Verläufe bearbeiten.
d.) Dort einen Verlauf wählen, den man als Grundlage zum Umarbeiten verwenden kann, etwa Blau-Rot-Gelb.
e.) Auf den linken unteren Regler für die Farbunterbrechung klicken und darunter im Farbfeld einen cyanfarbenen Ton einstellen. Mit OK im Farbwahlfeld bestätigen.
f.) Durch Klicken unten am Verlaufsbalken rechts neben dem nun cyanfarbenen Regler wird ein neuer Farbunterbrechungsregler erstellt, den man grün einfärbt.
g.) Der gelbe ganz rechts wird weiter nach links gezogen, der rote dafür an den rechten Rand geschoben.
h.)  Die Regler ausrichten: cyan auf Position 0, grün auf 33, gelb auf 66 und rot auf 100.
i.) Der Verlauf kann nun unter einem aussagekräftigen Namen mit dem Button Hinzufügen gespeichert werden.

(http://thumbs.picr.de/24619597kv.jpg) (http://show.picr.de/24619597kv.jpg.html)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Februar 17, 2016, 18:26:47 Nachmittag
 :im_so_happy: Super! Muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.  :gb:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am März 24, 2016, 20:48:52 Nachmittag
Ich poste das mal hier, weil wir keine passenden Thread dafür haben.

Die Nik-Filter gibt es zurzeit kostenlos!!!
https://www.google.com/intl/de/nikcollection/

Kein Aprilscherz! Zuschlagen Leute  :clapping:

Ich habe damals dafür 149 € bezahlt  :laugh:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am März 24, 2016, 21:01:50 Nachmittag
Das ist eine 15 tägige Testversion. Ich kenne mein Photoshop Element 11 noch nicht richtig und mal so eben was dazwischen schieben, ich weiß nicht.
Gimp und Photoscape habe ich ja auch noch. Auf dem alten Linux Rechner sind auch noch drei/vier Linux Photoprogramme (einschließlich Gimp).
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am März 24, 2016, 21:12:45 Nachmittag
Nein, das gilt dauerhaft, so hat man es mir versichert. Die 15 Tage stehen da wohl noch für die Testversion.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am März 24, 2016, 21:19:13 Nachmittag
aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am März 24, 2016, 23:47:42 Nachmittag

Na sowas!  :blink: 
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am März 25, 2016, 05:55:07 Vormittag
Hier steht es

http://www.ifun.de/nik-googles-150e-photo-software-paket-jetzt-kostenlos-90323/
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am März 25, 2016, 17:32:12 Nachmittag

Bei Golem auch.

http://www.golem.de/news/bildbearbeitung-google-verschenkt-teure-nik-collection-1603-119987.html

Anscheinend sollen die NIK-Programme sogar als Stand-Alone-Programme laufen können, obwohl sie dafür gar nicht gedacht sind.  Ich hab mir den Link jetzt aber nicht im Detail durchgelesen. Man soll dabei aber auf jeden Fall niemals mit der Original-Bilddatei arbeiten.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am März 25, 2016, 18:39:39 Nachmittag
Ich verkaufe meine Nik-Software, wer bietet mehr?  :Helga:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am März 25, 2016, 21:10:39 Nachmittag

Ich behalte meine! Die ist klasse, die geb ich nicht mehr her!  :laugh:
Und außerdem hab ich die immerhin teuer bezahlt.  :sarcastic: :lol:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am März 26, 2016, 08:34:45 Vormittag
 :haha: :Helga: :lol:
Titel: Kostenlose Presets für Camera Raw
Beitrag von: Petra am April 19, 2016, 14:47:11 Nachmittag
https://www.on1.com/free/camera-raw-presets/

Gerade durch Zufall entdeckt und gleich ausprobiert. Sind ganz schöne Presets dabei und auch brauchbar, wenn's mal schnell gehen soll. Gibt es auch für Lightroom.
Nur Name und E-Mail angeben, dann bekommt man die Rar-Datei. Entpacken, alle XMP files aus dem Ordner in folgendes Verzeichnis schieben:
C:\Users\<username>\AppData\Roaming\Adobe\Camera Raw\Settings
In Camera Raw findet man sie dann oben rechts unter Vorgaben:
(https://up.picr.de/25257766pl.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am April 20, 2016, 08:27:26 Vormittag

Danke fürs Teilen!  :im_so_happy:

Den Bezeichnungen nach könnten die Filter u.a. den NIK Color Efex ähneln.
Ich würde gerne mal ein Bild sehen, das du mit den RAW-Presets bearbeitet hast.   :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am April 20, 2016, 15:08:26 Nachmittag
Ich würde gerne mal ein Bild sehen, das du mit den RAW-Presets bearbeitet hast.   :yes:

Bitte schön --> :knips: (https://www.aliqs.de/index.php/topic,9054.new.html#new)
Der Filter nennt sich "Wonke"
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Mai 03, 2017, 22:49:16 Nachmittag
Über die Kalibrierung des Bildschirmes habe ich hier noch nichts gelesen.
Kalibriert ihr eure Bildschirme und wenn ja, wie oft?

Mir tut es der "X-Rite Colormunki", er ist soviel ich weiss, der günstigste
und in der neuesten Version, lt. Tests und Berichten, vollkommen ausreichend.
Kalibriert wird bei mir alle zwei Wochen, der Vorgang dauert etwa 5 Min. mit dem oben genannten Gerät.

Da ich nun selbst drucken werde und die Farbechtheit, vor allem bei Hauttönen aber auch Autos und anderen Motiven
absolut gegeben sein muss, ist ein kalibrierter Bildschirm, der erste und wichtigste Schritt in der Produktionskette.

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Mai 04, 2017, 06:29:42 Vormittag
 :yes: Ja, ich kalibriere alle 14 Tage mit dem Spyder. Hab den schon lange und auch bei meinem neuen 4K Monitor ist der noch immer im Einsatz.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Mai 04, 2017, 09:44:29 Vormittag

Ich hatte mir zwar vorgenommen einen Spyder zu besorgen, als ich mir den neuen Bildschirm gekauft habe, hab's aber bisher immer noch nicht realisiert.
Bei mir ist die Bildbearbeitung allerdings auch nur ein Hobby. Personenaufnahmen mache ich keine (außer den üblichen Familien-Erinnerungsfotos), das ist ganz und gar nicht mein Ding. Zudem drucke ich so gut wie nie etwas aus....
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Mai 04, 2017, 14:22:04 Nachmittag
@ Ugge,
die Geräte sind ja relativ günstig und man ist damit auf der sicheren Seite,
so dass man bei Photoshop und Co an den Reglern in die richtige Richtung dreht und Farbtemperatur, die Töne, Kontraste und Schärfe,
die man auf dem Bildschirm sieht, auch der Realität entsprechen.
Handhabung und Zeitaufwand sind ebenfalls akzeptabel.

Meine Bilder hatten alle etwas wenig Kontrast und auch Schärfe in der Vergangenheit,
weil ich Kontrast und Schärfe am Monitor fälschlicher Weise, hochgedreht hatte, da mir die Darstellung
von Bildern und Videoclips so besser gefallen hat.

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 10, 2017, 16:30:47 Nachmittag
Nutzt von euch jemand den Photoshop-Konkurenten Affinity Photo von der Software-Firma Serif?
Ich habe mir das Programm gekauft, für umgerechnet ca. 55 Euro, in Deutschland soll es für kurze Zeit nur 40 Euro kosten.
Das Programm kann fast alles, was Photoshop auch kann, Farbtiefe und Farbräume wie der grosse Konkurent, ebenso RAW-Erkennung,
und in vielen Dingen sind auch die Tastaturkürzel, genau gleich wie in Photoshop.
Man braucht also nicht lange, um damit zügig arbeiten zu können.
Störende Elemente aus einem Bild entfernen, geht mit dem Programm noch genauer und auch etwas besser, als in Photoshop.
Insgesamt, sehr innovativ und schnell, ein tolles Programm, ohne Zweifel auf Augenhöhe mit Photoshop.
Man kann es für MAC und Windwos kaufen.

Panoramafunktion, HDR und sogar Stacking ist damit möglich.
Es beherrscht alle Farbräume und arbeitet mit 32 Bit, erkennt 70 RAW Formate und kann als Plugin mit Lightroom gekoppelt werden.

Für den Preis ist das Programm der Hammer und man muss im Hinblick auf Photoshop, keine Kompromisse eingehen, es ist so professionell wie PS.
Auf Youtube sind zahlreiche Tutorials, zu dem Progr. zu sehen, falls man am Anfang etwas nicht weiss.

Link
https://affinity.serif.com/de/photo/

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Juli 10, 2017, 17:08:54 Nachmittag

Ich weiß, dass es dieses Programm gibt und es ein wirklicher Konkurrent für Photoshop ist, speziell, wenn man Adobes Abomodell nicht mag. Hab mich noch nicht eingehend mit Affinity befasst, aber es ist gut möglich, dass ich es mir irgendwann in naher Zukunft zulege. Unter anderem wegen der RAW-Bearbeitung. Mit der CameraRaw-Version von CS5 stoße ich nämlich jetzt schon an gewisse Grenzen und spätestens dann, wenn ich mir mal eine neue Kamera zulege, bekomme ich Probleme. Dennoch möchte ich CC aus diversen Gründen nach wie vor nicht abonnieren. Das einzige, was mir in CS5 (abgesehen von einem aktuellen CameraRaw) wirklich fehlt, das ist das skriptbasierte Füllen (bei Bearbeiten/Fläche füllen), was wohl in der neuesten Version von CC noch um einen interessanten Einstellungsdialog erweitert worden ist. Hat Affiniy Photo was Derartiges?

Und kann Affinity Photo PSDs exportieren oder importieren, und wie gut klappt das dann, wenn man solche Dinge wie Einstellungsebenen, Masken, Smartobjekte oder Gruppen drin hat?
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Juli 10, 2017, 18:07:25 Nachmittag
Gehört habe ich davon auch schon, nur noch gar nicht mit auseinander gesetzt. Das Vorschauvideo ist ja vielversprechend.  :scratch_ones_head: Ich habe das Abo von CC, ich würde mir aber vielleicht überlegen, das Programm noch zusätzlich zu kaufen, mal sehen.  :scratch_ones_head:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Juli 10, 2017, 18:35:58 Nachmittag
Es gibt eine 10Tage Testversion
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Juli 10, 2017, 22:25:18 Nachmittag

Gut zu wissen.  :im_so_happy:

Trotzdem würde mich schon vorab interessieren, ob's was adäquates zu dieser speziellen Fülloption gibt und wie das mit den PSDs ist.  :laugh:

Das Testen des Programms heb ich mir lieber für den Herbst auf. Das will ich dann schon intensiv machen und über den Sommer ist das nicht so gut zu realisieren. Zehn Tage sind sowieso nullkommanix rum.  :blink:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 11, 2017, 00:02:47 Vormittag
Gehört habe ich davon auch schon, nur noch gar nicht mit auseinander gesetzt. Das Vorschauvideo ist ja vielversprechend.  :scratch_ones_head: Ich habe das Abo von CC, ich würde mir aber vielleicht überlegen, das Programm noch zusätzlich zu kaufen, mal sehen.  :scratch_ones_head:

Für mich kam die Windows Version von Affinty Photo wie gerufen.
Das CC Abo hätte ich mir nur im äußersten Notfall gekauft, bzw. nur wenn es nichts anderes gegeben hätte.
Das ist zu teuer und diktiert dem Kunden die Verkaufsstrategie.
Seit Adobe mit dem CC Abo kam, haben viele nach einer Alternative gesucht.
Ich habe mich mit Lightroom (das es ja noch ohne CC gibt) und PSE bisher durchgeschlagen.
Nun kann ich komplett ohne Adobe mit professioneller Software arbeiten, RAW-Entwicklung mit Capture One,
was ohnehin schon besser als Lightroom von Adobe ist, und die weitere Bearbeitung mit den ProgrammenAffinity Photo und PortraitPro.

Affinty ist eine sehr gute Alternative, daneben wirst du keinen PS CC mehr benötigen, denn beide können das selbe gleich gut.
Ich nutze es nun neben Lightroom wo es als Plugin auch funktioniert und mit Capture One für besonders gute Ergebnisse.
Letzes Wochenende habe ich eine Hochzeit fotografiert, mit dem "Restaurieren Werkzeug" bekommt man in kurzer Zeit
fast alles sehr rasch und sauber aus dem Bild, was man nicht möchte.
So gut funktioniert das nichtmal in der neuesten PS CC Variante, sagen viele und ich bin auch beeindruckt.
Ich habe dem Progr. nur etwas mehr RAM zugewiesen und nun geht es richtig zügig ab.

Es gibt außerdem noch den "Affinity Designer" was bei Adobe dem Illustrator entspricht, ebenfalls sehr professionell.
Seither war die Software nur auf MAC zugeschnitten, da sie nun auch wunderbar auf Windows funktioniert, habe ich eine Sorge los.
Der liebe Gott hat meine Gebete für einen würdigen Adobe Konkurenten endlich gehört.
Hoffentlich kauft Adobe nicht die Firma Serif auf, um wiederum zu diktieren.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 11, 2017, 00:15:30 Vormittag

Gut zu wissen.  :im_so_happy:

Trotzdem würde mich schon vorab interessieren, ob's was adäquates zu dieser speziellen Fülloption gibt und wie das mit den PSDs ist.  :laugh:

Das Testen des Programms heb ich mir lieber für den Herbst auf. Das will ich dann schon intensiv machen und über den Sommer ist das nicht so gut zu realisieren. Zehn Tage sind sowieso nullkommanix rum.  :blink:

Welche Fülloption meinst du?
Wie schon erwähnt, auf Youtube gibt es schon jede Menge Tutorials und wenn du PS gewohnt bist, kommst du damit auch rasch zurecht.
Es gibt einen Pinsel (Werkzeug) in der Werkzeugleiste links,  mit einem kleinen Pfeil versehen, wenn man da draufklckt öffnet sich ein kleines Menü.
Darin kann man auswählen als was man das Tool nutzen will...
...Reparieren--Fleck entfernen--Schönheitsfehler entfernen--Restaurieren--oder Rote Augen entfernen.
Ich nehme die Option "Restaurieren" das entspricht in etwa bei PS dem "inhaltsbasiertem Füllen", nur geht das bei Affinity schneller und sauberer.
Eine störende Hand, Überlandleitung, Pfosten etc. alles ist rasch uns spurlos zu entfernen damit.
Selbst in der 100% Ansicht siehst du das nichts mehr an den Übergängen, wenn das Werkzeug einigermaßen gut eingestellt ist.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Juli 11, 2017, 05:56:41 Vormittag
Ich werde mir das auf jeden Fall mal anschauen, sobald ich Zeit habe. Danke für den Tipp
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Juli 11, 2017, 10:10:00 Vormittag
Welche Fülloption meinst du?
[...]
Es gibt einen Pinsel (Werkzeug) in der Werkzeugleiste links,  mit einem kleinen Pfeil versehen, wenn man da draufklckt öffnet sich ein kleines Menü.
Darin kann man auswählen als was man das Tool nutzen will...
...Reparieren--Fleck entfernen--Schönheitsfehler entfernen--Restaurieren--oder Rote Augen entfernen.
[....]

Nein, mir geht's nicht um die Reparaturwerkzeuge in der Werkzeugleiste. Es geht mir um die Option Menü --> Bearbeiten --> Fläche füllen, und zwar mit Mustern.

So sieht der Dialog in CS5 aus:

(https://up.picr.de/29748474bd.jpg)

Ich hab den bisher noch kaum benutzt, die später hinzu gekommenen Optionen (ein Skript auszusuchen, um z.B. aus dem Muster eine Spirale zu erstellen, einen Baum zu kreieren usw.) hätten mich allerdings gereizt.  Mit dem allerneuesten Update ist, wie ich gehört habe, ein Einstellungsdialog dazu gekommen, um z.B. den Musterabstand zu verändern, Farbveränderungen zu kreieren etc... 

Das ist nicht zum Reparieren gedacht, sondern mehr zum kreativen Spielen, und sowas mach ich gern.  :biggrin:

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 11, 2017, 10:26:11 Vormittag
Man kann mit dem Programm sicher genau so kreativ sein wie mit Photoshop,
nur eben für etwa ein Zentel oder noch weniger, des Preises für Photoshop.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Juli 11, 2017, 11:44:33 Vormittag
Ich habe mir die Testversion installiert. Und nachdem ich mein erstes Bild fast fertig bearbeitet hatte, stürzte das Programm ab, na toll.  :wild:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 11, 2017, 13:12:31 Nachmittag
Ich habe eine komplette Hochzeit, ca. 400 Bilder damit bearbeitet, kein Absturz.
Kein Ruckeln, keine Verzögerung alles fein.
Allerdings habe ich unter Bearbeiten --Einstellungen -- Performance die maximale RAM-Nutzung auf 16000 MB erhöht.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Juli 15, 2017, 08:36:15 Vormittag
So, habe mir das jetzt noch mal angeschaut und damit etwas gearbeitet. Ist eine tolle Alternative zu CC für Leute, die noch nie mit Photoshop gearbeitet haben, oder für Einsteiger. Die Raw-Entwicklung ist sehr cool, man findet zunächst alles, was man braucht. Nur bei der Weiterentwicklung eines Bildes musste ich doch sehr suchen. Viele Filter gibt es nicht und meine ganzen Plugins, die ich für PS gekauft habe, kann ich damit gar nicht nutzen. In der Hinsicht bin ich ein Gewohnheitstier und werde weiterhin das Abo von Photoshop kaufen.  :laugh:

meine Plugins
(https://up.picr.de/29789188py.jpg)
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 15, 2017, 08:52:18 Vormittag
In Photoshop würde ich auch keine Filter nutzen.
Mein Workflow ist, RAW-Entwicklung mit Lightroom, von da auch wechsle ich in Affinity um z.B. störende Dinge zu entfernen oder wenn ich was über Ebenen am Bild bearbeiten will,
dann gebe ich das Bild wieder zurück zu Lightroom und wenn ich noch Filter anwenden möchte, gehe ich ebenfalls über ein Plugin, in die Filter von Nik-Color oder mache
schwarz-weiss- Bearbeitung über Nik-Silver und gebe dann wieder zurück zu Lightroom um abzuspeichern.

Oder ich entwickle in Capture One und lade mir danach mein entwickeltes Bild als TIFF in Affinity falls ich was außerhalb der RAW-Entwicklung noch ändern will.

Btw. zu viele Filter verderben ein Bild auch schnell, man kann nicht unendlich an den Pixeln zerren und manipulieren ohne Qualität zu verlieren.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Juli 15, 2017, 09:00:13 Vormittag
Siehste, das meine ich. Du wechselst ständig von einem Programm zum nächsten, ich mache alles in einem Programm. Lightroom nutze ich gar nicht, nur fürs iPad. Außerdem nutze ich ja auch die Bridge, in der ich meine gesamten Fotos als Datenbank angelegt habe.
Also, in der Bridge suche ich nach Bildern, öffne sie dort direkt in Camera Raw und entwickle in PS, ohne nur einmal das Programm wechseln zu müssen. Das ist schon cool.   :yes:
Mir kommt es dabei nicht so sehr auf Filter an, ich nutze meine Presets, die ich auch über CameraRaw starten und integrieren kann, sind auch gekaufte Presets. Die ganzen Zusatzprogramme, Aktionen,  Presets, Pinsel usw. die ich gekauft habe, könnte ich damit nicht mehr nutzen.  :rolleyes:

Wie gesagt, wenn ich jetzt mit Bildbearbeitung anfangen würde, würde ich Affinity sehr wahrscheinlich kaufen.  :yes:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 15, 2017, 09:15:15 Vormittag
Wenn ich über die Plugins wechsle geht das so flott und reibungslos dass es kein Unterschied ist ob ich alles in einem Programm machen würde.
Lightroom und Capture One sind hauptsächlich RAW-Entwickler und sind mir viel lieber als Photoshop für diese Arbeit.

Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Juli 16, 2017, 08:27:48 Vormittag
Ach so, das sind auch Plugins, dann habe ich das falsch verstanden. Für die Raw-Entwicklung nutze ich CameraRaw.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 16, 2017, 09:18:02 Vormittag
In Lightroom mag ich besonders die Vorteile der Verlaufsfilter und die Pinsel die man dabei anwenden kann, bei der RAW-Entwicklung, die gibt es in Photoshop nicht.
Capture One bietet eine sagenhaft klare Schärfe und eine unübertroffene Entrauschung auch die Farben lassen sich
in Capture One ganz gezielt und genau beeinflussen, wie sonst nirgends.

Alles was nach der Entwicklung kommt, mache ich nun in Affinity, vorher hat auch PSE gereicht.
Meistens nutze ich solche Programme wie PSE, PS, oder Affinity zum Freistellen, oder eben hier und da was störendes aus dem Bild entfernen.

Für Portraits will ich PortraitPro Studio 15 nicht mehr missen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Juli 16, 2017, 09:54:46 Vormittag
In Lightroom mag ich besonders die Vorteile der Verlaufsfilter und die Pinsel die man dabei anwenden kann, bei der RAW-Entwicklung, die gibt es in Photoshop nicht.

Hast du jemals mit Photoshop gearbeitet?  :scratch_ones_head:
Die Photoshop Erweiterung Camera-RAW bietet alle Möglichkeiten der Bearbeitung, die auch Lightroom hat.  :yes:
Mein liebstes Werkzeug darin ist der Radial-Filter, aber auch mit dem Verlaufsfilter arbeite ich sehr viel.

(https://up.picr.de/29801232vf.jpg)



Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 16, 2017, 10:07:28 Vormittag
In Lightroom mag ich besonders die Vorteile der Verlaufsfilter und die Pinsel die man dabei anwenden kann, bei der RAW-Entwicklung, die gibt es in Photoshop nicht.

Hast du jemals mit Photoshop gearbeitet?  :scratch_ones_head:
Die Photoshop Erweiterung Camera-RAW bietet alle Möglichkeiten der Bearbeitung, die auch Lightroom hat.  :yes:
Mein liebstes Werkzeug darin ist der Radial-Filter, aber auch mit dem Verlaufsfilter arbeite ich sehr viel.



Mit Photoshop habe ich schon gearbeitet (seit 1993), da hast du noch gar nicht gewusst, was das ist. :yes:
Radialfilter gibt es bei Photoshop wahrscheinlich noch nicht so lange.

Lightroom hatte die Radialfilter schon lange vor Photoshop gehabt und ich hatte nur bis CS2 mit Photoshop zu tun,
da gab es die noch nicht in dem Programm.
Seit Lightroom 6 sind die Radialfilter mit Pinseln versehen, was ich sehr hilfreich finde.

Photoshop CC kommt für mich nicht in Frage, weil man das nicht als Eigentum kaufen kann und diese Miet-Lizenzen sind überteuert.
Seit Affinity ist das auch gar nicht mehr notwendig, wenn man Lightroom und Capture One, ohnehin schon hat.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Juli 16, 2017, 12:09:46 Nachmittag
uihhh!  Ein nettes Streiitgespräch, doch wurde schon einmal (August 2013) alles Wissenswerte über Lightroom und auch Photoshop PS CS6 von BB und EEP geschrieben und von Ugge und Petra gelesen!  :friends:

Nach dem ich als Digital Einsteiger mit Photoscape anfing, hatte ich mir PSE 11 gekauft. Das ist für mich als Laien ausreichend.
Mit Gimp hatte ich auch schon gearbeitet.
Da ich mich nicht auf CC festlegen möchte, werde ich wohl auch (später) mir Affinity kaufen.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Banana-Bender am Juli 16, 2017, 12:12:09 Nachmittag
Wir streiten doch nicht... :Emma:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Juli 16, 2017, 13:02:35 Nachmittag
 :biggrin: hab ich ja auch nicht gesagt: Ein Streitgespräch ist etwas anderes :yes: zB über das Für und Wider einer Sache.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Juli 16, 2017, 13:58:20 Nachmittag
 :laugh: Der Sprung von CS2 und CC dürfte sehr groß sein. Ich arbeite ja erst seit CS6 mit PS. Angefangen bin ich mit PS Elements.
Ja, es ist schon blöd, dass man das Programm nur noch mieten kann, wobei ich jetzt knapp 12 € im Monat nicht überteuert finde. Und man hat immer die neueste Version, alle Updates sind im Preis enthalten, auch der Support.
Edit: Wie gesagt, wenn ich nicht einige Plugins für PS gekauft hätte, würde ich vermutlich auch wechseln. Aber so verschenke ich ein paar Hundert Euronen.... :rolleyes:

@Hajo, wir tauschen uns nur aus.  :biggrin:
Titel: Gruß- und Spruchkarten in zarten Pastellfarben - Teil 1: einfache Karte
Beitrag von: Ugge am Oktober 20, 2017, 08:59:34 Vormittag
Gruß- und Spruchkarten in zarten Pastellfarben

Teil 1: Einfache Version


Ich möchte euch heute einen Weg zeigen, eine Grußkarte mit zart-pastellfarbigem Hintergrund anzufertigen und zwar mit den Photoshop Elements (Version: 12)
Sowas lässt sich natürlich auch mit anderen Elements-Versionen und erst recht mit dem "großen" Photoshop herstellen. In anderen Bildbearbeitungsprogrammen, bei denen man mit Ebenen arbeiten kann, sollte sich auf ähnlichem Wege ebenfalls solch eine Karte erstellen lassen.

Klickt bitte bei Bedarf auf die Bilder der Anleitung, um sie euch größer anzeigen zu lassen.

Viele von uns haben mit unterschiedlichen Bildbearbeitungsprogrammen schon Grußkarten erstellt, indem sie einen Text über ein geeignetes Foto gelegt haben. Etwa so:


(https://up.picr.de/30691199dn.jpg)
Tut-zart-deckend-einf


Wie aber geht man vor, wenn das Motiv im Hintergrund nur ganz hell und zart zu sehen sein soll? Also ungefähr so:

(https://up.picr.de/30691200mj.jpg)
Tut-zart-transp-einf


Kurz gesagt, ein Weg dahin ist es, die Deckkraft des Bildes verringern und darunter eine Ebene mit Weiß legen.

Zunächst öffnet ihr euer Foto. Wenn das direkt aus der Kamera kommt, besteht es aus einer einzigen Ebene, die eine so genannte Hintergrundebene ist, und diese lässt sich nicht transparent machen.

(https://up.picr.de/30691138ko.jpg)
Screenshot: HG-Ebene  Tut-Zart-01


Ihr müsst sie zuerst in eine normale Ebene umwandeln. So geht's:

Als erstes macht ihr im Ebenenfenster einen Rechtsklick auf das Bild oder die Bezeichnung "Hintergrund".

Ihr wählt: Ebene aus Hintergrund

und bestätigt im sich öffnenden Dialog mit OK.

(https://up.picr.de/30691139kt.jpg)
Scr  Tut-Zart-02


Nun habt ihr eine normale Ebene, die ihr mehr oder weniger durchsichtig machen könnt.

Zuerst legt ihr aber unter dem Bild eine weitere Ebene an. Am einfachsten geht das, indem ihr Strg gedrückt haltet und im Ebenenfenster auf das Symbol für neue Ebene erstellen klickt.

(https://up.picr.de/30691150hc.jpg)
Scr Tut-Zart-03


Diese Ebene füllt ihr mit Weiß oder der jeweils gewünschten Farbe, und zwar mit dem Füllwerkzeug ("Farbeimer") (A). Die Deckkraft des Werkzeugs muss auf 100% stehen. (B)
Um das Weiß bzw. die Farbfüllung zu sehen, könnt ihr kurzfristig das Bild ausblenden indem ihr im Ebenenfenster auf das Augensymbol der jeweiligen Ebene klickt. (C)

(https://up.picr.de/30691152up.jpg)
scr tut-Zart-04


Nun aktiviert ihr wieder die Ebene mit dem Foto und blendet sie ggf. wieder ein (noch ein Klick auf das Augensymbol).

Oben rechts im Ebenenfenster seht ihr die Option "Deckkraft", die steht auf 100%. Mit dem Schieberegler reduziert ihr die, bis es euch gefällt.

(https://up.picr.de/30691153ke.jpg)
scr Tut-zart-05


Die Deckkraft könnt ihr später auch wieder erhöhen oder weiter verringern, immer vorausgesetzt natürlich, dass die Ebenen noch da sind , d.h., es geht, solange das Bild zur Bearbeitung offen ist und die entsprechenden Ebenen noch vorhanden sind, oder wenn ihr das Bild als PSD-Datei mit Ebenen speichert und erneut zum Bearbeiten öffnet.

Der Hintergrund ist jetzt soweit fertig und kann man einen beliebigen Text darüber legen. Farbe und Schriftart könnt ihr entsprechend einstellen. Gedreht wird der Text, indem man ihn mit Strg + T markiert, mit dem Mauszeiger eine Ecke ansteuert, bis ein gebogener Doppelpfeil erscheint. Danach drehen und bestätigen.

Unser Ergebnis:

(https://up.picr.de/30691200mj.jpg)
Tut-zart-transp-einf


Die so geschaffene Grußkarte kann man natürlich je nach Lust und Laune, Zeit und Können noch weiter bearbeiten: Auch der Text kann teilweise transparent gemacht, mit einer Kontur versehen oder durch andere Optionen verzerrt werden. Man kann der Karte einen Rahmen oder eine Vignette verpassen. Das Motiv kann teilweise deckend sein, teilweise transparent. Der Hintergrund braucht nicht rein weiß zu sein, sondern kann eine leichte Farbtönung bekommen. Vielleicht braucht ihr auch mal eins mit einer kräftigen Tönung oder eins mit einer dunklen Farbe im Hintergrund. Einfach ausprobieren und experimentieren.

Ein Beispiel, wie das Ganze noch verfeinert werden könnte, folgt gleich in einer separaten Anleitung.
Titel: Gruß- und Spruchkarten in zarten Pastellfarben - Teil 2: aufwändiger gestaltet
Beitrag von: Ugge am Oktober 20, 2017, 09:06:11 Vormittag
Gruß- und Spruchkarten in zarten Pastellfarben

Teil 2: aufwändiger gestaltete Karte

Diese Anleitung wurde, wie Teil 1 (die einfache Karte), mit Photoshop Elements 12 erstellt. Bitte ggf. auf die Bilder klicken, um sie in Groß anzeigen zu lassen.


Ihr seid schon halbwegs fit in Photoshop/Photoshop Elements und möchtet noch mehr aus dem Motiv herausholen? Dann könnte es z.B. so aussehen:

(https://up.picr.de/30691360jm.jpg)
Tut-zart-fortgeschr


Teil A - ein wenig mehr Schärfe

Zunächst könnt ihr, sofern ihr das möchtet, ein kleines i-Tüpfelchen drauf setzen, indem ihr in den scharfen Bereich des hellen Bildes etwas mehr Kontrast hineinbringt, ohne die zarten Farben zu verlieren.

Kopiert dazu zunächst eure Ebene mit dem Bild (Strg + j)

Die Kopie muss deckend sein, also ruft den Regler auf und stellt die Deckkraft bei dieser Ebene wieder auf 100%.

Nun müsst ihr euch das Dokument in 100% Größe anzeigen lassen. Stellt im Menü die Ansicht auf 100% ("tatsächliche Pixel"), oder macht das mit dem Shortkey Strg + alt + 0.

Die Kopie des Bildes liegt oben und ist aktiv.

Wählt nun Filter > sonstige Filter > Hochpass. Scharfe Kanten werden durch diesen Filter geschärft, Unifarbenes und sehr Unscharfes bleibt unberührt. Ein Knackpunkt sind halbscharfe Konturen, die können danach komisch aussehen, man kann das aber wegmaskieren - dazu später.

(https://up.picr.de/30691156fb.jpg)
Tut-zart-07


Stellt den Regler so ein, dass ihr die Konturen der schärfsten Stellen deutlich seht, ohne dass sie zu breiten, farbigen Balken werden. Das Bild ist überwiegend neutralgrau, es sind nur leichte Farbschattierungen zu erkennen. Bestätigt dann mit OK.

(https://up.picr.de/30691159li.jpg)
tut-zart-08


Mit Überarbeiten > Farbe anpassen > Farbe entfernen macht ihr diese Ebene komplett monochrom, letzte Farbspuren sind dann weg.

(https://up.picr.de/30691165de.jpg)
Tut-zart-09


Stellt nun bei dieser grauen Ebene die Füllmethode im Ebenenfenster von "normal" auf "ineinanderkopieren". Das Graue "verschwindet" dann, übrig bleiben nur geschärfte Konturen.

(https://up.picr.de/30691166ov.jpg)
tut-zart-10


Prüft nach, ob einige der vorher halb scharfen Kanten einen komischen halo-artigen Rand bekommen haben. Schaut euch zuerst das komplette Bild in Monitorgröße an und lasst es euch anschließend noch in 100%-Ansicht anzeigen und scrollt durch, bis ihr alles kontrolliert habt.

Falls ihr fündig geworden seid, dann legt eine Ebenenmaske an, und zwar, indem ihr bei aktiver grauer Ebene im Ebenenfenster auf Ebenenmaske hinzufügen klickt.

(https://up.picr.de/30691169gc.jpg)
Tut-zart-11


Im Ebenenfenster erscheint nun hinter dem Bildchen mit dem Motiv ein weißes Viereck - das ist die Maske. Überall, wo sie weiß ist, ist der Schärfungseffekt des Hochpassfilters zu sehen. Wo wir ihn nicht haben wollen, werden wir die Maske jetzt schwärzen.

Stellt dazu als Vordergrundfarbe ein reines Schwarz ein. Am schnellsten geht das mit den Shortcuts D und dann X. 
(D stellt reines Weiß als Vordergrund- und reines Schwarz als Hintergrundfarbe ein und X wechselt Vorder- und Hintergrundfarbe.)

Nehmt einen weichen Pinsel in geeigneter Größe, geht in 100%-Ansicht über das Bild und überall, wo die Kanten komisch aussehen, malt ihr bei aktiver Maske (!) mit Schwarz drüber.
Wann ist die Maske aktiv? Um die entsprechende Ebenenmaskenminiatur muss im Ebenenfenster ein Rahmen sein.

(https://up.picr.de/30691170ma.jpg)
Tut-zart-12


Hier mal ein Bildausschnitt zum Direktvergleich vom zarten Motiv ohne geschärfte Kanten (rechts) und mit geschärften Kanten (links).
Schaut aufs Innere der Orchidee.

(https://up.picr.de/30691171ve.jpg)
Tut-zart-13





Teil B - Text verzerren und mit einer Kontur versehen, Rahmen, Wiedereinblendung deckender Bereiche


Beginnen wir damit den Text noch weiter zu bearbeiten. Er bekommt außer der Drehung noch ein wenig kissenförmige Verzerrung und wird mit einer Kontur versehen.

Für das kissenförmige Verzerren aktiviert ihr die Textebene und das Textwerkzeug. Außerdem markiert ihr den Text mit der Maus durch Drüberfahren. Bitte keinen Buchstaben vergessen.
Danach unten auf das Symbol verkrümmten Text erstellen klicken. Stil Aufblasen wählen und den Wert von Biegung auf ca. -33 stellen. Bestätigen.

(https://up.picr.de/30691178yp.jpg)
Tut-zart-15


Nun soll die Schrift noch eine Kontur bekommen.

Die Textebene muss aktiv sein. Wählt Ebene > Ebenenstil > Stileinstellungen und macht bei Kontur ein Häkchen.

Dann werden Optionen eingeblendet, um Größe, Farbe und Deckkraft der Kontur einzugeben. Welche Größe gut aussieht, kommt nicht nur auf das Motiv an, sondern auch darauf, wie groß das Bild in Pixeln ist: In einem Bild von 800 Pixeln Breite wirkt eine Kontur von 10 Pixeln breiter als in einem Bild, das 4000 Pixel in der Breite misst.

Die Farbe wird ausgewählt, indem man auf das kleine Kästchen Farbe für Kontur einstellen klickt. Im sich öffnenden Feld könnt ihr die Farbe
a) entweder direkt in den Farbfeldern auswählen (Grobauswahl in dem senkrechten Balken rechts, Feinauswahl im großen Farbfeld),
b) Farbwerte mit Zahlen eingeben oder
c) die Farbe direkt aus dem Bild holen. Dazu müsst ihr mit dem Cursor in den gewünschten Bildbereich zeigen. Er verwandelt sich dabei in eine Pipette, mit der ihr die Farbe aufnehmen könnt.
Zum Schluss alles mit OK bestätigen.

(https://up.picr.de/30691180jk.jpg)
Tut-zart-16


Nun der Rahmen. Hierbei gibt's viele Möglichkeiten... ich hab hier nur einen aus dünnen, farblich passenden Linien erstellt, und zwar mithilfe einer Auswahl und einer Kontur.

Zunächst legt zuoberst eine neue Ebene an. (Die oberste Ebene im Ebenenfenster aktivieren und dann das Symbol für neue Ebene erstellen anklicken).

Der Rahmen soll überall gleich weit vom Rand entfernt sein. Um eine entsprechend passende Auswahl aufzuziehen, ohne sich auf das Augenmaß verlassen zu müssen, gibt's die Möglichkeit Hilfslinien zu positionieren. Die zieht man einfach mit der Maus aus den Linealen am Rand der Arbeitsfläche heraus: Linksklick ins Lineal, gedrückt halten, ziehen.
Falls die Lineale nicht zu sehen sein sollten, könnt ihr sie mit Ansicht > Lineale einblenden.

Nun könnt ihr mit dem Auswahlrechteck (weiche Kante: 0) eine passende Auswahl ziehen.

(https://up.picr.de/30691182mt.jpg)
Tut-zart-17-H


Dann wählt ihr Bearbeiten > Kontur füllen. Auch hier könnt ihr in einem Dialog die Breite und die Farbe der Kontur einstellen.
Als Position nehmt ihr in diesem Fall Mitte. Die Werte bestätigen.

(https://up.picr.de/30691185yq.jpg)
Tut-zart-18


Nun löscht ihr die Hilfslinien weg: Ansicht > Hilfslinien löschen
und entfernt die Auswahl: Strg + D.

und nun könnt ihr den neuen Rahmen bewundern. :D


Wir sind noch lange nicht am Ende.

Vielleicht beschließt ihr nun, dass ein Teil des Motivs in zarten Farben bleiben soll, wollt aber einen Teil des Bildes wieder in Originalfarben haben - und das soll schön ineinander übergehen? Also gut. :)

Aktiviert nun die Ebene mit dem Fotomotiv und macht mit Strg + j eine Kopie davon. Die Kopie der Ebene liegt unmittelbar über der Ausgangsebene und hat ebenfalls die reduzierte Deckkraft. Die stellen wir bei der Kopie aber nun wieder auf 100% hoch.

(https://up.picr.de/30691187tm.jpg)
Tut-zart-19-H


Durch einen Klick auf das Symbol Ebenenmaske hinzufügen bekommt die Kopie eine mit Weiß gefüllte Ebenenmaske. Zur Erinnerung: Eine komplett weiße Ebenenmaske bedeutet: Alles auf dieser Ebene ist eingeblendet und sichtbar.

(https://up.picr.de/30691188yz.jpg)
scr Tut-zart-20


Das Ziel ist jetzt, bei der 100% deckenden Kopie alle Bereiche, die ihre zarten Farben behalten sollen, mittels dieser Maske auszublenden.

Hier bei diesem Bild hab ich mit der Auswahlellipse einen exakten Kreis mit extrem weicher Kante vom Mittelpunkt her aufgezogen.

Detailinfo:


Unsere Auswahl ist nun erstellt. Nun müssen wir sie invertieren mit Auswahl > Auswahl umkehren.
Nun ist alles andere markiert, bis auf den Kreis.

Ihr aktiviert nun das Füllwerkzeug ("Farbeimer") und stellt die Vordergrundfarbe auf reines Schwarz.

Klickt bei aktiver Maske auf das Bild.

Ihr habt nun ein Bild mit zarten Farben und einem Bereich, in dem die satten Farben wieder hervorgeholt wurden. Wenn ihr das Symbol der Ebenenmaske im Ebenenfenster betrachtet, werdet ihr sehen, dass sie schwarz ist und in dem Bereich, in dem die satten Farben zu sehen sind, einen weißen Punkt mit weichem Rand hat.

(https://up.picr.de/30691198wd.jpg)
scr Tut-zart-21-H


Entfernt die kribbelnden Ameisen der Auswahl mit Strg + D.

So, nun ist das Bild fertig.

(https://up.picr.de/30691175mj.jpg)
scr Tut-zart-14a


Viel Spaß beim Experimentieren! :smile:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Oktober 20, 2017, 09:21:24 Vormittag
 :yahoo: jetzt hat sich meine PN erübrigt. (Zum Teil)
Heute Abend bzw am WE werde ich das mal so üben.
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Ugge am Oktober 20, 2017, 09:28:55 Vormittag

  :laugh: Dann hab ich die Anleitung ja gerade zur rechten Zeit fertig bekommen.  :biggrin:

Viel Spaß beim Ausprobieren. :paint:
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: HeyJo am Oktober 20, 2017, 09:38:13 Vormittag

  :laugh: Dann hab ich die Anleitung ja gerade zur rechten Zeit fertig bekommen.  :biggrin:

Viel Spaß beim Ausprobieren. :paint:

                   
           
                 :yes:   oui madame  :yes: 
Titel: Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
Beitrag von: Petra am Oktober 22, 2017, 12:20:31 Nachmittag
Super Tutorial Ugge!  :danke:
Daumenhoch  :im_so_happy: