ALiQs Community

ALiQs-Ratgeberecke => Blickpunkt Fotografie => Thema gestartet von: Riedle am Dezember 04, 2009, 18:54:36 Nachmittag

Titel: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Riedle am Dezember 04, 2009, 18:54:36 Nachmittag
Jetzt packt mal euer ganzes "Profiwissen" aus  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 04, 2009, 19:03:19 Nachmittag
Zitat
Jetzt packt mal euer ganzes "Profiwissen" aus  ;)

 :clapping: :gb: :clapping:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 04, 2009, 19:22:23 Nachmittag
Und das jetzt, wo jemand nach Futter schreit....  :sarcastic: .... na, ich schau später nochmal vorbei.

Aber gleich zu Anfang ein dummer  :haha: Ratschlag: Schaut in eure Bedienungsanleitung, was eure Kamera kann.

Ein Muss, zumindest für mich: Wie stelle ich Makro ein,  wie stelle ich manuellen Fokus ein, wie nehme ich Einstellungen am Blitz vor?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 04, 2009, 23:19:06 Nachmittag
Tipps, die ein wenig gegen das Verwackeln helfen, wenn man keinen Blitz verwenden kann/möchte und kein Stativ zur Verfügung hat.

Kamera oder wenigstens die Arme irgendwo aufstützen, z.B. auf ein Geländer oder so was. Oder: sich irgendwo anlehnen. Die Hand mit der Kamera an einer Wand etc abstützen...

Wenn das auch nicht geht, Arme ran an den Körper. In dem Moment, wenn man knipst, kurz die Luft anhalten...  ;)

Es gibt übrigens als "alternatives Stativ" den Bohnensack, den man sich auch selbst machen kann. Ich selber habe aber keinen...
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Riedle am Dezember 04, 2009, 23:20:01 Nachmittag
ich hab endlich die makro funtkion gefunden
wie findest meine bilder?

Makro funktion:
man kann kleine Dinge sehr gut fotografieren
(ich hoffe, ich habe das richtig verstanden)

wenn ihr also verzweifelt was kleines fotografieren wollt (wie der schriftzug auf meinen socken), es saber immer unscharf bleibt
dann nehmt die makro funktion
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 04, 2009, 23:22:47 Nachmittag
Deine Bilder sind prima. Bin gerade an Überlegen, was es sein könnte.

Makrofunktion heißt, du kannst sehr nahe an das Motiv rangehen.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Riedle am Dezember 04, 2009, 23:23:47 Nachmittag
ah, ok^^

ich habe vorhin die ganze zeit den schriftzug versucht festzuhalten... wurde ständig verschwommen
dann habe ich mal auf makro geschalten und siehe da  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 04, 2009, 23:26:37 Nachmittag
Bei Makro kannst du bis auf wenige Zentimeter ans Motiv ran.

Ansonsten ist so bei - ich weiß es jetzt nicht auswendig, schätze aber mal so 40 cm Schluss. Ab da wird's unscharf, wenn du näher rangehst.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Riedle am Dezember 04, 2009, 23:27:40 Nachmittag
gut zu wissen
und da die kamera jetzt nicht so den tollen zoom hat nimmt man lieber makro, wenn man was nahes fotografieren will
die Regel habe ich jetzt so spontan für diesen Thread festgelegt  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 04, 2009, 23:31:53 Nachmittag
Zitat
die Regel habe ich jetzt so spontan für diesen Thread festgelegt

Versteh ich jetzt nicht so ganz, die Aussage? Hilf mir mal auf die Sprünge, bitte.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Riedle am Dezember 04, 2009, 23:33:11 Nachmittag
Zitat
die Regel habe ich jetzt so spontan für diesen Thread festgelegt

Versteh ich jetzt nicht so ganz, die Aussage? Hilf mir mal auf die Sprünge, bitte.

na, ich hatte vor hier ein paar tips zu sammeln
das habe ich jetzt versucht kurz und bündig in einen tip zu verfassen
wenns net gut ist mach ichs wieder raus  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 04, 2009, 23:46:39 Nachmittag
na, ich hatte vor hier ein paar tips zu sammeln
das habe ich jetzt versucht kurz und bündig in einen tip zu verfassen
wenns net gut ist mach ichs wieder raus  :yes:

Ach so! Jetzt hab ich's verstanden!  :laugh:

Es gibt übrigens als "alternatives Stativ" den Bohnensack, den man sich auch selbst machen kann. Ich selber habe aber keinen...

Was ist das denn???

Das ist ein Säckchen, gefüllt mit Bohnen oder Erbsen oder auch Kunststoffgranulat etc. Man kann sowas kaufen oder selber machen. Das legt man hin und die Kamera kommt drauf. Dadurch, dass das Säckchen sich verformen lässt, kann man die Kamera so hin drehen, wie man sie braucht. Google mal nach "Bohnensack".  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 04, 2009, 23:53:32 Nachmittag
Zitat
und da die kamera jetzt nicht so den tollen zoom hat nimmt man lieber makro, wenn man was nahes fotografieren will

Was den Zoom betrifft:

Bei normalen Landschaftsfotos o.ä. gilt: Je mehr du zoomst, desto größer ist die Gefahr, dass das Bild verwackelt. Also, wenn man sich's aussuchen kann: Lieber näher rangehen und nicht so stark zoomen.

Zoom die Zweite:

Was ist besser: Optischer oder digitaler Zoom? Man denkt vielleicht: Digital - ui, das muss was richtig Tolles sein.
Das ist aber nicht so. Bei einem digitalen Zoom werden lediglich Bildpunkte hinzugerechnet -  Interpolation nennt man das. Das führt zu Qualitätsverlust. Es ist im Prinzip dasselbe, wie wenn du in einem Bildbearbeitungsprogramm einen Bildausschnitt vergrößerst.

Nur der optische Zoom ist ein richtiger Zoom ohne Qualitätsverlust.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 05, 2009, 07:06:44 Vormittag
 :gf: und  :ga:en  :clapping:

Neben dem Stativ, ist das wichtigste beim fotografieren das Licht! Fotografie braucht Licht und richtige Beleuchtung. Das Tageslicht ist vorgegeben und natürlich am besten. Bei künstlicher Beleuchtung gibt es viele Möglichkeiten zu manipulieren. Übel sind oft Schlagschatten, die man einfach mit einem weißen Blatt Papier aufhellen kann. Hier mal ein Beispiel:

(http://i45.tinypic.com/2me7jw8.jpg)

(http://i47.tinypic.com/9a5wt3.jpg)

Beim beleuchten sollte man drauf achten, dass der Hintergrund gleichmäßig und schattenfrei ausgeleuchtet ist. Dazu habe ich ein weißes Blatt Papier als Untergrund und ein weiteres als Hintergrund verwendet. (Dazu eignet sich ein Laptop sehr gut als Ständer :sarcastic:) Das weiße Papier reflektiert den Blitz und es entstehen kaum Schlagschatten.

(http://i46.tinypic.com/28k3v3b.jpg)





Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 05, 2009, 10:58:06 Vormittag
Ich arbeite sehr viel, eigentlich hauptsächlich mit einem Polfilter. Einziger Nachteil, er nimmt Licht weg. Ist allerdings für Fotos unter hellem Tageslicht nicht weiter tragisch. Den Vorteil könnt ihr ganz deutlich auf diesen beiden Beispielbildern sehen.

Ohne Polfilter


(http://i47.tinypic.com/309uag8.jpg)


Mit Polfilter


(http://i46.tinypic.com/33nhwgp.jpg)


Ich habe exakt die selben Einstellungen an der Kamera vorgenommen und es waren die gleichen Lichtverhältnisse. Das Polfilter filtert Reflexionen von nichtmetallischen Oberflächen aus, allerdings nur einen bestimmten Winkel, den man durch Drehen einstellen kann. Das ist besonders drastisch bei Wasseroberflächen, weil man dann plötzlich ins Wasser hinein fotografieren kann, sonst sind Fische zB. fast gar nicht zu fotografieren. Aber auch bei anderen Einsätzen, ist das Polfilter äußerst hilfreich. So ist es zB. fast unmöglich die Farbe eines Autos unter freiem Himmel wirklich zu sehen, denn der Himmel spiegelt sich immer im Lack wieder. Mit einem Polfilter können zumindest große Teile der Lackoberfläche reflexionsfrei wieder gegeben werden. Selbst beim fotografieren von Pflanzen unter freiem Himmel, ist ein Polfilter wichtig, denn die glatten oder feuchten Oberflächen der Blätter spiegeln das Blau und Weiß des Himmels, wodurch das Grün blass wirkt. Fazit: Ein Polfilter macht Farben satter und echter.

Auch für Digicams ohne Filtergewinde gibt es Polfilter
http://www.digitalkamera.de/Meldung/Hoya_Polfilter_auch_fuer_Digitalkameras_ohne_Filtergewinde/1584.aspx (http://www.digitalkamera.de/Meldung/Hoya_Polfilter_auch_fuer_Digitalkameras_ohne_Filtergewinde/1584.aspx)




Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 05, 2009, 16:53:09 Nachmittag
Zitat von: Petra
Auch für Digicams ohne Filtergewinde gibt es Polfilter

Interessant!    :gb:

Ich weiß jetzt, was ich mir zu Weihnachten wünsche....
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 05, 2009, 17:46:57 Nachmittag
Du möchtest dein Hauptmotiv nicht in der Mitte des Bildes haben, sondern mehr am Rand. Deine Kamera fokussiert dir aber auf die Bildmitte, d.h. auf den Hintergrund, und das Hauptmotiv wird auf dem Foto unscharf. Wie kann man das ändern?

Lösung:

Zuerst den wichtigen Motivbereich anvisieren.

Den Auslöser halb durchdrücken (und gedrückt halten), die Schärfe wird damit fixiert.

Dann die Kamera leicht schwenken, bis der gewünschte Bildausschnitt im Sucher / Display zu sehen ist und den Auslöser komplett durchdrücken.

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Dickkopf528 am Dezember 05, 2009, 19:20:20 Nachmittag
sehr   :gb:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 12, 2009, 14:38:15 Nachmittag
digitalphotographie kann ich die selber machen?zbs.passfotos und,was muss ich beachten?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 12, 2009, 16:30:00 Nachmittag
Zitat von: Siggi
zbs.passfotos und,was muss ich beachten?

Schau mal *hier* (http://www.persofoto.de/upload/)
Da gibt es Vorlagen und Vorschriften :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 12, 2009, 16:39:49 Nachmittag
Zitat von: Siggi
zbs.passfotos und,was muss ich beachten?

Schau mal *hier* (http://www.persofoto.de/upload/)
Da gibt es Vorlagen und Vorschriften :yes:

wow...danke was heißt biometrisches Passfoto?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 12, 2009, 16:54:51 Nachmittag
Das ist ein bestimmtes Erkennungsverfahren, welches zur Zeit nur für den Reisepass Pflicht ist, ab 2010 freiwillig auch für den Perso

*Hier* (https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Biometrie&oldid=67049390#Biometrische_Erkennungsverfahren) kannst du mehr darüber erfahren
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 12, 2009, 16:58:38 Nachmittag
Das ist ein bestimmtes Erkennungsverfahren, welches zur Zeit nur für den Reisepass Pflicht ist, ab 2010 freiwillig auch für den Perso

*Hier* (https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Biometrie&oldid=67049390#Biometrische_Erkennungsverfahren) kannst du mehr darüber erfahren

also,müsste ich jetzt nicht mehr so drauf achten?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 12, 2009, 17:01:16 Nachmittag
Nein, eigentlich nicht, aber schaden kann's auch nicht. Ist in jedem Fall egal. Du machst ein Foto von dir, so wie es in dem ersten Link von mir beschrieben ist, lädst das dort hoch und dort wird es bearbeitet. Danach kannst du es auf deinen Rechner speichern und ggf. ausdrucken  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 12, 2009, 17:11:24 Nachmittag
Hier noch ein bissel Info zum Anschauen, Thema "biometrisches Passfoto".

*Klick* (http://www.foto-gruen.de/img/img_biometrisches_passfoto.jpg)   und noch etwas ausführlicher:     *klick* (http://www.fotokasten.de/downloads/pdf/service_buerger_ePassSchabl_erw.pdf)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 14, 2009, 15:25:03 Nachmittag
schreib mir mit welcher einstellung hast du das fotografiert?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 14, 2009, 15:42:52 Nachmittag
Dieses Foto habe ich mit meiner alten Minolta DiMage Z1 gemacht, mit Super-Makro. ***

Im Moment benutze ich beide Kameras im Wechsel - die neue und die alte.

Wenn du willst, knipse ich mal mit der neuen das selbe Motiv - zum Vergleich.



*** [Edit]:

ohne Blitz, mit hellem Tageslicht. Die Automatik hat auf ISO 200 gestellt. Der Hintergrund war ein weißes Blatt Papier.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 14, 2009, 17:24:18 Nachmittag
Dieses Foto habe ich mit meiner alten Minolta DiMage Z1 gemacht, mit Super-Makro. ***

Im Moment benutze ich beide Kameras im Wechsel - die neue und die alte.

Wenn du willst, knipse ich mal mit der neuen das selbe Motiv - zum Vergleich.



*** [Edit]:

ohne Blitz, mit hellem Tageslicht. Die Automatik hat auf ISO 200 gestellt. Der Hintergrund war ein weißes Blatt Papier.


natürlich,immer rüberwachsen lassen.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 14, 2009, 17:28:26 Nachmittag

Gut, mach ich noch.  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 15, 2009, 13:23:38 Nachmittag
polfilter auf was muss ich achten?

http://shop.ebay.de/?_from=R40&_trksid=p3907.m38.l1313&_nkw=Polfilter&_sacat=See-All-Categories (http://shop.ebay.de/?_from=R40&_trksid=p3907.m38.l1313&_nkw=Polfilter&_sacat=See-All-Categories)

fest montieren kann "ich" den ja nicht.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 15, 2009, 13:34:17 Nachmittag
Wenn deine Kamera kein Gewinde hat, kannst du so einen nehmen=
http://www.digitalkamera.de/Meldung/Hoya_Polfilter_auch_fuer_Digitalkameras_ohne_Filtergewinde/1584.aspx (http://www.digitalkamera.de/Meldung/Hoya_Polfilter_auch_fuer_Digitalkameras_ohne_Filtergewinde/1584.aspx)

Allerdings wirst du dann mit Stativ arbeiten müssen, denn sonst du brauchst ja drei Hände  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 15, 2009, 13:38:16 Nachmittag
Wenn deine Kamera kein Gewinde hat, kannst du so einen nehmen=
http://www.digitalkamera.de/Meldung/Hoya_Polfilter_auch_fuer_Digitalkameras_ohne_Filtergewinde/1584.aspx (http://www.digitalkamera.de/Meldung/Hoya_Polfilter_auch_fuer_Digitalkameras_ohne_Filtergewinde/1584.aspx)

Allerdings wirst du dann mit Stativ arbeiten müssen, denn sonst du brauchst ja drei Hände  ;)
suche eine alternative zu diesen preis von 89€... :blink:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 15, 2009, 13:55:07 Nachmittag
Ups, 89 € ist wirklich zu teuer. Ich habe für meinen mit Gewinde 55 bezahlt.

Aber *hier* (http://www.riccos-camera.de/product_info.php/products_id/3783) ist was Interessantes, da hast du das Stativ quasi schon dabei und das ganze für 46 €

Und schau dir mal unten auf der Seite die Bilder an, da sieht man noch mal ganz deutlich, was ein Polfilter ausrichtet :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 15, 2009, 14:24:39 Nachmittag
Zitat von: petra
Ups, 89 € ist wirklich zu teuer.
hattest du den preis nicht gesehen?

Zitat
Aber *hier* ist was Interessantes, da hast du das Stativ quasi schon dabei und das ganze für 46 €

sieht schon mal gut aus weißt du ob die schraube am stativ für das anbringen der kamera variabel ist?
Zitat
Und schau dir mal unten auf der Seite die Bilder an, da sieht man noch mal ganz deutlich, was ein Polfilter ausrichtet

genau,um das geht es. :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 15, 2009, 14:29:39 Nachmittag
Zitat von: Siggi
hattest du den preis nicht gesehen?
Nein  :blink:

Zitat von: Siggi
weißt du ob die schraube am stativ für das anbringen der kamera variabel ist?
Sieht ganz danach aus. In der Beschreibung steht auch:
"Schraube zur Befestigung am Stativgewinde (hat selbst ebenfalls ein Innengewinde, damit Sie Ihre Kamera auch mit Filterhalter auf einem Stativ befestigen können)" Schau dir mal das rechte Foto an
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 15, 2009, 14:51:09 Nachmittag

Wenn du willst, knipse ich mal mit der neuen das selbe Motiv - zum Vergleich.

natürlich,immer rüberwachsen lassen.

So - hier jetzt mal der direkte Vergleich. Die Bilder beider Kameras (Ausschnitte) im Originalzustand sowie leicht bearbeitet.

Bild 1: Casio EX-H10, Einstellung Makro mit Soft-Blitz.  Ohne Stativ.

Es waren vier Versuche nötig, um ein scharfes Bild zu bekommen, die Kamera hatte ein wenig Probleme, auf das sehr kleine Motiv zu fokussieren.

(https://up.picr.de/23871510qh.jpg)


Bild 2 ist das obere Bild Nr. 1 mit korrigierten Tonwerten.

(https://up.picr.de/23871501od.jpg)




Bild 3: Minolta DiMage Z1, Einstellung Supermakro, ohne Blitz, nur Tageslicht.  Ohne Stativ.

Habe hier nur ein Mal geknipst. Das Bild ist um 50% verkleinert (da mit Supermakro fotografiert, wäre es im Original zu groß gewesen, um es hier einzufügen)


(https://up.picr.de/23871520ki.jpg)


Bild 4 ist Nr. 3 mit korrigierten Tonwerten und nachgeschärft.

(https://up.picr.de/23871499cp.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 15, 2009, 17:50:20 Nachmittag
danke uggi aber, ich habe schon gemerkt man muss selber experimentieren,kommt auch immer darauf an wo man ist.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 15, 2009, 18:50:18 Nachmittag
"schutzfolie" für,s kameradisplay ja oder, nein? :blink:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 15, 2009, 18:52:12 Nachmittag
Brauch ich nicht. Man geht ja vernünftig mit seiner Kamera um, ich sehe da kein Bedarf
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 15, 2009, 18:56:50 Nachmittag
Brauch ich nicht. Man geht ja vernünftig mit seiner Kamera um, ich sehe da kein Bedarf

Sehe ich auch so. Lieber eine Kameratasche mit Zusatzfach für Ersatzspeicherkarte und -akku.

Ich habe mir außerdem die Halteschlaufe an die Kamera gemacht und lege mir die beim Fotografieren grundsätzlich ums Handgelenk, damit die Kamera nicht herunterfällt, selbst wenn sie mal aus der Hand rutschen sollte.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 15, 2009, 19:04:57 Nachmittag
is ja schon gut ich frage hier nix mehr... :cray:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Riedle am Dezember 15, 2009, 19:05:51 Nachmittag
is ja schon gut ich frage hier nix mehr... :cray:

hey, ist doch kein ding
wenn du keine hülle willst, dann würde ich ne folie holen
man will ja einen schönen bildschirm
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 15, 2009, 19:10:50 Nachmittag
is ja schon gut ich frage hier nix mehr... :cray:

Ooch, Siggi.   :blink: :blink: :blink:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 16, 2009, 07:16:29 Vormittag
is ja schon gut ich frage hier nix mehr... :cray:

Versprichst du das?  :sarcastic: :sarcastic: :yahoo: :yahoo: ;) ;) ;) ;) ;)

................................................. ......
................................................. ......
................................................. ......
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 16, 2009, 09:46:29 Vormittag
.......................................................
................................................. ......
................................................. ......

:blink:   Ein stummer Siggi. Das ist ja richtig unheimlich!     :girl_hide:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 16, 2009, 18:25:44 Nachmittag
@uggi  ich suche die schwarz/weiß einstellung?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 16, 2009, 18:39:45 Nachmittag
Hast du nicht auch das "Best-Shot"-Knöpfchen (BS)? Schau mal nach "monochrom"

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 16, 2009, 18:58:08 Nachmittag
Hast du nicht auch das "Best-Shot"-Knöpfchen (BS)? Schau mal nach "monochrom"



doch,muss "morgen" mal schauen.

was für eine einstellung würdest du für ein passbildportrait wählen machs nicht zu kompliziert. :blink:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 16, 2009, 19:23:24 Nachmittag

Best Shot - Portrait oder Best Shot - Passfoto. Probier beides aus. (Du willst es doch, glaube ich "biometrisch" aufarbeiten lassen? Dann nimm eher Porträt.)

Also:  im Aufnahmemodus das Knöpfchen "Best Shot" BS drücken und dann durch die Szenen (also die Bildchen) blättern, bis der Rahmen um die gewünschte Szene (also monochrom, Passfoto etc) liegt. Dann "set" drücken.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 16, 2009, 19:34:03 Nachmittag
Hier mal drei Beispiele mit Weißabgleich.
Kamera ist eine SLR. Beim ersten Foto habe ich Empfindlichkeit auf ISO 100 mit Automatischem Weißabgleich gestellt.
Die Ausleuchtung durch Halogenfotolampe, 20 mm Makroring, kein Blitz, kein Stativ, weißes Blatt Papier als Untergrund
Ergebnis, das Foto hat einen Gelbschimmer

(http://i46.tinypic.com/rk57is.jpg)

Dieses Foto ist zwar schon besser, aber nicht optimal. Einstellung des Weißabgleichs auf Kunstlicht mit 3200 K
Iso 100, Ausleuchtung auch durch Halogenfotolampe, 20 mm Makroring, kein Blitz , kein Stativ, weißes Blatt Papier als Untergrund

(http://i50.tinypic.com/209rame.jpg)


Beim letzten Foto habe ich den Weißabgleich nachträglich mit dem Bildbearbeitungsprogramm geändert, auf optimale Einstellung und siehe da, geht doch......
Das geht allerdings nur mit dem Bildformat RAW


(http://i48.tinypic.com/spittd.jpg)

Man sieht hier ist das Weiß weiß und dadurch stimmen auch die anderen Farben.

Fazit: Optimalen Weißableich erzielt die Kamera nur bei hellem Tageslicht, Kunstlicht verfälscht die Farben


Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 19, 2009, 11:40:50 Vormittag
Belichtungsautomatik korrigieren
Bei gängigen SLR Kameras kann man die Belichtung korrigieren, sogar bei den meisten Kompaktkameras.
Bei zwei dieser Fotos habe ich die Belichtungsautomatik korrigiert.


(http://i49.tinypic.com/8vzx5h.jpg)

Dieses Foto hat die Programmautomatik eingestellt. Keine Korrektur.
So hat die Kamera das Foto für optimal gehalten. Die Bäume sind nicht gut zu erkennen.

(http://i48.tinypic.com/2nsxs7.jpg)

Bei diesem Foto habe ich die Belichtungsautomatik mit -1,3 EV (Lichtwert) korrigiert. Man sieht hier deutlich, dass es zu dunkel ist.


(http://i46.tinypic.com/13z00uq.jpg)


Bei diesem Foto habe ich die Belichting mit 1,3 EV (Lichtwert) nach oben korrigiert. Diese Aufnahme kommt den tatsächlichen Lichtverhältnissen am nächsten. Das zeigt deutlich, dass die Automatik, bzw. die Belichtungsmesseinrichtung die Situation anders eingeschätzt hat, als ich. Auf Deutsch, man kann sich auf die Automatik einer Kamera nicht verlassen.


Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 19, 2009, 18:32:24 Nachmittag
digitalphotographie zbs.orginalpassfotos wenn ich eines scanne ist es dann noch dasselbe oder, gibt es verluste? :blink:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 19, 2009, 18:36:37 Nachmittag
Wenn du ein Passfoto scannst, gibt es Qualitätsverlust.  :yes: Wenn du ein Foto von der Kamera auf den PC  überträgst, gibt es keinen Verlust
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 19, 2009, 18:42:04 Nachmittag
Wenn du ein Passfoto scannst, gibt es Qualitätsverlust.  :yes: Wenn du ein Foto von der Kamera auf den PC  überträgst, gibt es keinen Verlust

noch,geeignet für bewerbungen???beeil dich sonst is die stelle weg... :haha: :haha: :haha: :sarcastic: PUR.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 19, 2009, 18:48:18 Nachmittag
Kommt drauf an, wie gut dein Scanner ist. Mach mal einen Test ....

Zitat von: xyz

beeil dich sonst is die stelle weg... :haha: :haha: :haha: :sarcastic: PUR.


Wieso? Willst du dich heute Abend als Kellner bewerben :haha:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 19, 2009, 18:51:04 Nachmittag
Kommt drauf an, wie gut dein Scanner ist. Mach mal einen Test ....

Zitat von: xyz

beeil dich sonst is die stelle weg... :haha: :haha: :haha: :sarcastic: PUR.


Wieso? Willst du dich heute Abend als Kellner bewerben :haha:

als,weihnachtsmann... :haha: :haha: :haha: :cool:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 19, 2009, 18:58:27 Nachmittag
Zitat von: Weihnachtsmann
als,weihnachtsmann... :haha: :haha: :haha: :cool:

Ach so, dann nimm doch einfach das Bild hier  (http://i48.tinypic.com/xmq1iv.jpg)  :haha: :yahoo:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 20, 2009, 23:32:15 Nachmittag
Siggi, verwechsle bitte ein Passfoto nicht mit einem Bewerbungsfoto.

Da gelten andere Kriterien....

Ein Bewerbungsfoto ist dazu da, die Persönlichkeit des Bewerbers zu unterstreichen und den Betrachter im besten Fall neugierig zu machen, den Bewerber näher kennen zu lernen und mehr über ihn zu erfahren. Es sollte neueren Datums sein. Die übliche Form ist ein Halbporträt, das den Kopf und die Schulterpartie ablichtet.   In den letzten Jahren hat es sich auch durchgesetzt, immer weniger vom Körper abzulichten und noch mehr das Gesicht in den Vordergrund zu stellen. Meist wird der Kopf nach rechts und gleichzeitig leicht nach vorne geneigt.

Das Format ist Geschmacksache und hängt auch von den Bewerbungsunterlagen ab - ein zu kleines Bewerbungsfoto auf dem Deckblatt kann manchmal sehr verloren wirken.  Zu empfehlen ist eine Bewerbungsfotogröße von 4 x 5,5 cm (für den Lebenslauf) oder 5 x 7,5 cm (für ein Deckblatt)bis zu einer Größe von 7 x 10 cm.

Aber auch das Querformat oder ein quadratisches Format sind Varianten für mutige Bewerber, da sich dadurch die Bildaussage verändert und das Bewerbungsfoto beim Personalverantwortlichen Aufmerksamkeit erregt.

Beim Fotografieren sollten  Kleidung und Frisur der ausgeschriebenen Stelle entsprechend ausgewählt werden, am besten so, wie man auch zu einem Vorstellungsgespräch erscheinen würde.

Diese Infos - in stark gekürzter Form - stammen aus  

*Bewerbung-Forum.de* (http://www.bewerbung-forum.de/bewerbungsfoto.html)

Lies dir bitte außerdem noch diesen *Focus-Artikel* (http://www.focus.de/karriere/bewerbung/bewerbungsunterlagen/bewerbungsfoto/tid-6875/lebenslauf_aid_66963.html) durch, der sehr ausführlich und verständlich zum Thema informiert. Du kannst hier mehrere Punkte anklicken, z.B. eine Checkliste für gute Bewerbungsfotos und Beispielbilder, die daraufhin analysiert wurden, was richtig oder falsch gemacht wurde:

(https://up.picr.de/23871489eh.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 21, 2009, 06:05:21 Vormittag
 :ga: :gb:  :clapping:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 21, 2009, 07:06:51 Vormittag
Wenn Siggi nun die Stelle als Weihnachtsmann bekommt, möchte ich aber bitte auch ein Foto davon hier sehen...  :yahoo:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 23, 2009, 16:26:54 Nachmittag
die einstellung 100 200 300 400...usw, hat was mit "lichtempfindlichkeit" zu tun?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 23, 2009, 17:11:48 Nachmittag
Ja, aber bedenke umso höher du die ISO-Zahl einstellst, umso mehr Bildrauschen hast du. Eine gute Umgebungsbeleuchtung und eine niedrige ISO Zahl ist immer besser :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Riedle am Dezember 26, 2009, 22:30:33 Nachmittag
habe ein Video gefunden

https://www.youtube.com/watch?v=vGdE15Qj3iA&feature=channel (https://www.youtube.com/watch?v=vGdE15Qj3iA&feature=channel)

ob es sich lohnt das zu machen weiß ich nicht
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 27, 2009, 00:57:29 Vormittag
Hmhm.... ein Makroobjektiv zum selber bauen...! .... Weil's billiger ist.

In wie weit das technisch was taugt, weiß ich nicht. Es klingt für mich ein wenig abenteuerlich.

Man beachte: es handelt sich hier um ein Makroobjektiv, das er an die Kamera schraubt, und zwar an eine SLR, bei der man das Objektiv wechseln kann.

Bei den den gängigen Digicams, also den Kompaktkameras, wie auch bei den Bridgekameras kann man das Objektiv nicht wechseln, es ist fest eingebaut.

Wenn ich eine teure SLR hätte, würde ich persönlich aber lieber noch zusätzlich das Geld für ein richtiges Objektiv hinlegen, als an meine SLR eine Bastelei hinzuschrauben....  :blink:

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 27, 2009, 07:06:05 Vormittag
Man bekommt Makrozwischenringe für eine SLR schon ab 20 €, je nach Maß. Ich habe drei Stück von den Dingern, ein 12mm, ein 20 mm und ein 36mm Makroring. Die kann ich entweder alle drei auf einmal einsetzen, oder einzeln, je nach dem wie groß ich das Objekt haben möchte :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 28, 2009, 05:23:01 Vormittag
wie ist das jetzt wenn ich rausgehe beschlägt die fotolinse und, was bringt abhilfe?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 28, 2009, 05:47:21 Vormittag
wie ist das jetzt wenn ich rausgehe beschlägt die fotolinse und, was bringt abhilfe?

Also ich würde der Linse ein warmes Jäckchen anziehen  :lol:


https://www.youtube.com/v/EEHyABIlA54 (https://www.youtube.com/v/EEHyABIlA54)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 28, 2009, 06:32:19 Vormittag
Die größte Gefahr bei der Kälte ist das Anlaufen, wenn Du mit der kalten Kamera ins Warme kommst. Dann beschlägt die Linse und es entsteht Kondenswasser auf der Kamera. Ich lasse meine Kamera bei Minustemperaturen nie lange draußen und ich habe für meine Kamera ein Jäckchen :yes: Somit hat Sylvia gar nicht so unrecht. Bei starken Minustemperaturen hält der Akku auch nicht so lange. Desweiteren habe ich immer ein Brillenputztuch aus Mikrofaser dabei. Das verschafft schnell Abhilfe. Wenn ich von draußen komme, lasse ich die Kamera noch mind. ne halbe Stunde in der Tasche, bevor ich sie raus nehme.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 28, 2009, 11:39:33 Vormittag
Zitat von: Petra
Die größte Gefahr bei der Kälte ist das Anlaufen, wenn Du mit der kalten Kamera ins Warme kommst.

Ich hatte in der Situation mal das Problem, dass das Objektiv innen beschlagen war, obwohl die Kamera durch eine Hülle geschützt war. Da half alles Putzen nichts.  :blink:   Die nächsten paar Fotos sahen aus, wie durch einen Nebel hindurch geknipst...  ich habe dann einige Fotos für den Mülleimer gemacht, danach war der Spuk vorüber.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 28, 2009, 13:57:26 Nachmittag
Zitat von: Ugge
Ich hatte in der Situation mal das Problem, dass das Objektiv innen beschlagen war, obwohl die Kamera durch eine Hülle geschützt war. Da half alles Putzen nichts.  :blink:   Die nächsten paar Fotos sahen aus, wie durch einen Nebel hindurch geknipst...  ich habe dann einige Fotos für den Mülleimer gemacht, danach war der Spuk vorüber.

Das hatte ich noch nie. Wie gesagt, ich bin bei Minustemperaturen immer vorsichtig. Aber wenn man ne halbe Stunde wartet, dürfte das Problem auch behoben sein :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 30, 2009, 11:41:33 Vormittag
Zitat
Ich würde mich über einige Tipps freuen.

Jeder hat andere Anforderungen an eine Kamera, das macht eine "Empfehlung" nicht ganz einfach.

Allgemein gilt:

Nur optische Zoom ist ein "echter" Zoom. Beim digitalen Zoom werden lediglich Bildpunkte dazu gerechnet. Siehe AW 14.

Welchen Zoomfaktor soll sie haben? Reicht 3-5 fach oder soll es Superzoom sein (8 und höher).

Megapixel: Eine hohe Pixelanzahl bedeutet detailreichere Bilder. Du kannst bei einem Bild von 8 oder 12 Megapixeln einen guten, detailreichen Bildausschnitt machen. Je größer das Bild, desto mehr Speicherplatz braucht es natürlich... Bei jeder Kamera kannst du allerdings die Größe und Qualität, mit der das Bild gespeichert wird, einstellen. Also du kannst auch mit einer 12-Mpx-Kamera "kleinere" Bilder machen.

Wie wichtig ist die Auslöseverzögerung? D.h., muss die Kamera auf den Knopfdruck schnell reagieren oder nicht? Wenn du viele Landschaftsaufnahmen machst, ist die Auslöseverzögerung nicht allzu wichtig. Die Landschaft läuft nicht weg...  ;) Bei Schnappschüssen ist eine langsame Kamera ein Ärgernis.

Bei Bildstabilisatoren (sofern vorhanden), darauf achten, dass es ein optischer oder mechanischer ist, kein digitaler.

Je höher die eingestellte Iso-Zahl, desto höher ist das "Bild-Rauschen" (die Körnung). Wenn du also  z.B. viele Fotos auf Konzerten machen willst, solle die Kamera ein gutes Rauschverhalten haben.

Möchtest du eine Kamera "für die Jackentasche" oder darf es auch eine größere sein?

Soll die Kamera Weitwinkel haben? Das schränkt die Auswahl weiter ein.

Wie gut muss die Makrofunktion sein?

Wie wichtig sind dir manuelle Einstellmöglichkeiten?

Wie wichtig sind dir Videofunktionen?

Ich rate jedem, der eine Kamera kaufen will, sie im Laden in die Hand zu nehmen und zu testen, evtl. auch mal im Internet nach dem Handbuch zu googeln, ob die Beschreibung verständlich rüberkommt Eine für gut getestete Super-Kamera, die einem nicht in der Hand liegt oder deren Beschreibung man nicht versteht, macht einem wenig Freude....

Heutzutage gibt es schnelle Speicherkarten und langsame, zumindest ist es bei SDHC so. Da gibt es Klasse 2, 4 und 6, wobei 6 die schnellste ist.
Beim Speichermedium den "Mittelweg" wählen: Zu "kleine" Karten sind schnell voll. Aber eine einzige "große" Karte ist auch nicht sinnvoll: Wenn sie verloren oder kaputt geht, ist alles futsch.

Kleine Kameras haben immer einen speziellen Akku, in größeren Modellen kann man oft auch "normale" Batterien bzw. Akkus verwenden.

Schau dir bitte mal *diese* (http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Digitalkameras--index/index/id/546/) Bestenliste an. Sie bietet dir ein paar individuelle Einstellmöglichkeiten und Links zu Tests verschiedener Kameras. Stöbere mal ein wenig.....
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 30, 2009, 16:51:47 Nachmittag
nach vierzehntägiger suche habe ich mich für diese entschieden und, bin sehr zufrieden.

http://www.chip.de/artikel/Casio-Exilim-EX-FC100-Digitalkamera-Test_36161856.html (http://www.chip.de/artikel/Casio-Exilim-EX-FC100-Digitalkamera-Test_36161856.html)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 30, 2009, 18:05:50 Nachmittag
Du stellst ja viele Fragen  :blink: Ich weiß dioch nicht, was eine gute Kamera für Funktionen haben sollte, deswegen frage ich hier ja danach.

Naja, wie gesagt, jeder versteht etwas anderes unter "gut", weil jeder andere Ansprüche hat.


Also, ich möchte schon eine Kamera, die sofort knipst, wenn man den Auslöser drückt. ---> aha, Auslöseverzögerung ist wichtig.
Weitwinkel sollte sie auch haben.   ok...
Und sie soll "für die Jackentasche" sein.  .... also 'ne kleine...
Videofunktionen ist mir auch wichtig. Genauso wie Makro.    ok...


Zitat
Was verstehe ich unter "manuelle Einstellmöglichkeiten"?

Belichtungskorrektur, manueller Fokus (Einstellung der Entfernung "von Hand") und so, also, dass du die automatischen Einstellungen abändern kannst.


Zitat
Ich habe diese Kamera in meine engere Auswahl genommen *klick* (http://www.panasonic.de/html/de_DE/Produkte/Lumix+Digitalkameras/Kompakt+Stylish+-+Creative/DMC-ZX1/%C3%9Cbersicht/2719504/index.html?view=&colourVar=DMC-ZX1EG-R)
Schau ich mir mal an.  :yes:


Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 30, 2009, 21:44:09 Nachmittag
Zitat von: RippelTippel
Ich habe diese Kamera in meine engere Auswahl genommen *klick* (http://www.panasonic.de/html/de_DE/Produkte/Lumix+Digitalkameras/Kompakt+Stylish+-+Creative/DMC-ZX1/%C3%9Cbersicht/2719504/index.html?view=&colourVar=DMC-ZX1EG-R)
Ich hoffe das die von der Qualität gut ist.
Viel Geld für eine Kompaktkamera, aber sehr gute Funktionen. Guter Weitwinkel, starkes Video, ordentlicher Zoom und sie hat ein Leica Objektiv  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 30, 2009, 21:59:37 Nachmittag
195 ist ok!  :yes: ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 30, 2009, 22:42:37 Nachmittag
... und gutes Rauschverhalten bis ISO 800, schneller Autofokus, Weitwinkel. :yes: Speichermedium: SDHC.

*Testbericht* (http://www.digitalkamera.de/Testbericht/Panasonic_Lumix_DMC_ZX1/5980.aspx)

Jetzt muss sie nur noch den Praxistest bestehen, d.h. nimm sie in die Hand, probier sie aus.  :yes:



Und wenn wir schon bei neuen Kameras sind: *Das* (http://www.chip.de/artikel/Casio-Exilim-EX-H10-Digitalkamera-Test_37993522.html) ist meine neue. Wir wollten eine kleine, kompakte, die man unkompliziert überall hin mitnehmen kann, was bei unserer *bisherigen* (http://www.konicaminoltasupport.com/DiMAGE_Z1.2648.0.html?&L=2), gekauft im Januar 2004, nicht möglich war. Im Moment haben wir beide Kameras parallel im Gebrauch.

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 31, 2009, 12:19:34 Nachmittag
Kann mir jemand sagen, was ein Akkudummy ist und für was der gut ist?

Ich kannte den Begriff bisher nicht. Hab mich aber mal ein wenig schlau gemacht.

Ein Akku-Dummy ist eine Attrappe, die man anstelle eines echten Akkus einsetzt.

Die Frage nach dem Sinn: Ich habe es im Zusammenhang mit Notebooks gefunden. Dort werden sie eingesetzt, wenn die Geräte praktisch nur im Netzbetrieb laufen und verhindert werden soll, dass der Akkuschacht verschmutzt. Oder es ist nötig wegen der Standfestigkeit des Gerätes.

Vielleicht weiß aber dazu noch jemand anderer Genaueres....

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 31, 2009, 13:34:16 Nachmittag
Kann mir jemand sagen, was ein Akkudummy ist und für was der gut ist?

Ein Akku-Dummy wird für den Anschluss einer externen Stromversorgung genutzt.
Schau mal auf *dieser Seite* (http://www.fotoclub-tolbiacum.de/tools/bigbatpack/bigbatpack.htm), da wird das schön bildlich beschrieben
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Dezember 31, 2009, 15:01:56 Nachmittag
Kann mir jemand sagen, was ein Akkudummy ist und für was der gut ist?

Ein Akku-Dummy wird für den Anschluss einer externen Stromversorgung genutzt.
Schau mal auf *dieser Seite* (http://www.fotoclub-tolbiacum.de/tools/bigbatpack/bigbatpack.htm), da wird das schön bildlich beschrieben

so ein "kabelsalat" braucht die welt nicht... :blink:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 31, 2009, 15:04:09 Nachmittag
Das Fotografieren eines Feuerwerks ist eine Herausforderung  :yes: Ich bin mal gespannt, ob jemand schöne Feuerwerksfotos machen kann.
Tipp:

Niedrige Iso (100) und Stativ benutzen und eine lange Belichtungszeit von 1-2 Sek.  :clapping:
Ohne Blitz!
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 31, 2009, 15:07:01 Nachmittag
Zitat von: Siggi
so ein "kabelsalat" braucht die welt nicht... :blink:

Das ist was für Profis, die mehr als nur 100 Fotos in der Stunde machen...... Manche machen 5000 Fotos und müssten dann ständig den Akku wechseln. Auf diese Art und Weise kann man sich das ersparen.... :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Januar 06, 2010, 06:48:07 Vormittag
*KLICK* (http://www.riccos-camera.de/product_info.php/products_id/3783)

mit und, ohne "filter" woran liegt,s?
(http://i49.tinypic.com/117y1hj.jpg)
 
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Januar 06, 2010, 06:54:23 Vormittag
Du musst den Filter auch richtig einstellen, dreh mal dran. Es dauert ne Weile, bis man das raus hat.  :yes:
Der funktioniert aber nicht für metallische Oberflächen
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Januar 06, 2010, 06:58:25 Vormittag
Du musst den Filter auch richtig einstellen, dreh mal dran. Es dauert ne Weile, bis man das raus hat.  :yes:
Der funktioniert aber nicht für metallische Oberflächen

ok, danke.

das gehört auch mal überprüft ist kein arbeiten mit und, nervt.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Januar 06, 2010, 07:03:40 Vormittag
schau mal ist ohne filter gemacht.

(http://i48.tinypic.com/swwlqp.jpg)

denke das kommt von stativrahmen?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Januar 06, 2010, 07:15:56 Vormittag
Schwer zu sagen. Du wirst ne ganze Weile brauchen, um ihn zu verstehen :yes: Üben, üben, üben...

Wichtig ist, wenn du mit Polfilter arbeitest, dass du viel Umgebungslicht brauchst, denn der Filter nimmt ja noch Licht weg. Also wenn möglich bei Tageslicht fotografieren. Man kann auch sehr gut damit durch Fensterscheiben fotografieren! Er nimmt die Spiegellungen weg. Beim fotografieren mehrere Versuche machen, knipsen, drehen, knipsen, drehen....bis die richtige Einstellung gefunden ist  :yes:

Am besten siehst du an meinen *Beispielen* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4548.msg94235#msg94235), was ein Filter kann, wenn man ihn richtig einsetzt. Ich habe auch ganz lange üben müssen :yes:

Nimm mal eine Schüssel Wasser. Leg einen Gegenstand rein, aber nichts aus Metal. Und dann kannst mal üben :clapping:

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Januar 06, 2010, 07:56:21 Vormittag
danke petra.

Zitat
Nimm mal eine Schüssel Wasser. Leg einen Gegenstand rein, aber nichts aus Metal. Und dann kannst mal üben

geht nicht SIE springt immer wieder raus... :blink: :yahoo: :haha:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Januar 06, 2010, 18:08:53 Nachmittag
das gehört auch mal überprüft ist kein arbeiten mit und, nervt.

Das kommt bei mir auch manchmal vor.

Abhilfe:

Klick zuerst oben im blauen Balken auf Ihre Startseite, danach auf das zuletzt hochgeladene Bild und du bekommst den Code, den du dann einfügen kannst wie sonst auch. Nur zwei Klicks mehr....  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Januar 06, 2010, 18:14:22 Nachmittag
Zitat von: Siggi
geht nicht SIE springt immer wieder raus... :blink: :yahoo: :haha:

 Dann nimm ein Fisch  :biggrin: :lol:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am Januar 14, 2010, 04:47:12 Vormittag
ich habe festgestellt (lach nicht schon "früher") das ich 8 farbfilter in der kamera habe.
frage:habe die, die selbe funktion wie die nachgekauften für stativ?

um ehrlich zu sein verstehe ich deren sinn nicht, so wie ich das sehe sind die bilder eher
schlechter als besser.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Januar 14, 2010, 05:22:15 Vormittag
Dazu müsste ich das Handbuch deiner Kamera lesen. Ich weiß nicht, welche Funktionen die haben.
Der Umgang mit einem Polfilter ist nicht einfach. Man muss erst mal experimentieren. Ich finde nicht, dass deine Fotos schlechter geworden sind
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Januar 14, 2010, 09:27:33 Vormittag
Schau mal einer an.... deine Kamera "kann" doch monochrome Fotos machen.... die Funktion ist in den Farbfiltern versteckt!

Handbuch Seite 98....   :biggrin:

*Handbuch, PDF-Datei* (http://www.casio-europe.com/de/downloads/manuals/exilim/EXFC100_de.pdf)

(Aufnahmemodus), [MENU], Register "Qualität", "Farbfilter".

S/W, Sepia, Rot, Grün, Blau, Gelb, Rosa, Violett - und Farbfilter "aus".

Die Kamera macht hier dasselbe, wie du mit einem Bildbearbeitungsprogramm machen kannst: Die Farbtöne umrechnen bzw. eine transparente, farbige Ebene über das Bild legen... das ersetzt den Polfilter nicht, das sind lediglich Farbfilter....

Mach das Foto lieber in IrfanView schwarzweiß bzw. töne es und verstärke noch etwas den Kontrast etc... das ist m.E. besser.  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am März 21, 2010, 07:02:26 Vormittag
war auf meiner kamera makroaufnahme eingestellt was läuft falsch?

(http://i42.tinypic.com/bfl6o.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 21, 2010, 07:07:15 Vormittag
Makroaufnahmen sind Nahaufnahmen. Du musst näher ans Motiv ran, sonst sind die Bilder verschwommen. Eine ruhige Hand ist auch ganz wichtig, ein Stativ wäre von Vorteil
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: xy am März 21, 2010, 07:15:31 Vormittag
Makroaufnahmen sind Nahaufnahmen. Du musst näher ans Motiv ran, sonst sind die Bilder verschwommen. Eine ruhige Hand ist auch ganz wichtig, ein Stativ wäre von Vorteil

wird eine gesummte makro bildaufnahme anders?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 21, 2010, 07:19:09 Vormittag
Das musst du einfach mal testen. Jede Kamera ist anders
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am März 21, 2010, 07:50:23 Vormittag
Makroaufnahmen sind nicht leicht, habe ich selbst schon mitbekommen. Normal sind nichtgezoomte Bilder am besten, aber das funktioniert nicht immer, wie man will. Da hilft wirklich nur, den richtigen Abstand finden und dann mit Zoom weiterprobieren.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am März 22, 2010, 10:19:18 Vormittag
Deine Kamera hat für Makro einen Fokussierbereich von etwa 3 cm  bis 50 cm, so steht's im Handbuch auf Seite 82.

Du musst auf alle Fälle darauf achten, dass das Wichtigste des Bildes, also die Blüte des Schneeglöckchens, bzw. deren Mitte, "angepeilt" wird, denn der Schärfentiefebereich ist hier sehr klein....

... mir sind kürzlich auch einige Aufnahmen von Schneeglöckchen daneben gegangen, weil ich die Kamera  ;) nicht  genau das richtige Detail anfokussiert hatte.  Die Blüte ist unscharf, der Stängel und das Gras scharf. Hier stark verkleinert, aber man kann's noch erahnen.

(http://i42.tinypic.com/2a2gpz.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Peppie03 am März 22, 2010, 12:25:52 Nachmittag
Versuche immer den richtigen Winkel und die Position zu finden.Bei Blumen kannst du dich direkt davor legen und sie fotographieren.Das gibt besonders schöne Aufnahmen.Einzelne Objekte kannst du ganz toll rausbringen,wenn du den Hintergrund ein wenig unscharf machst.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Juli 14, 2010, 19:30:25 Nachmittag
habe gerade dieses teil fotograviert im laufenden zu stand
wieso steht er auf dem bild?


(http://i31.tinypic.com/1gtbps.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Juli 14, 2010, 19:37:19 Nachmittag

Die Automatik hat wohl eine sehr kurze Belichtungszeit eingestellt.... weißt du, ob du die manuell ändern kannst?
Dann aber am besten ein Stativ verwenden....


Faszinierend... normalerweise kommen bewegte Objekte nicht so scharf raus....
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Juli 14, 2010, 19:42:34 Nachmittag
Zitat

Die Automatik hat wohl eine sehr kurze Belichtungszeit eingestellt.... weißt du, ob du die manuell ändern kannst?
Dann aber am besten ein Stativ verwenden....


Faszinierend... normalerweise kommen bewegte Objekte nicht so scharf raus....

ich schau mal morgen nach.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Juli 14, 2010, 22:42:26 Nachmittag

Schau mal nach, ob es in deinen Best-Shot-Szenen "weich fließendes Wasser" gibt. Das ist eins mit langer Verschlusszeit. Das könntest du mal ausprobieren.

Ansonsten blättere mal die Best-Shots durch, ob eins davon passt. Die Kurzbeschreibung der Szenen kannst du dir anzeigen lassen, indem du eins im Szenemenü auswählst und dann kurz den Zoomregler betätigst. Zum Zurückkehren ins Szenemenü wieder den Zoomregler betätigen.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Juli 21, 2010, 12:41:32 Nachmittag
bilderdaten von kamera auf pc und, dann auf stick zum bilderbestellen entsteht qualitätverlust?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Juli 21, 2010, 13:14:17 Nachmittag
Nein  ;) Nur wenn du die Bilder in der Größe bearbeitest.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Juli 24, 2010, 19:01:54 Nachmittag
was brauche ich um mehrere bilder auf eine seite drucken?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Juli 24, 2010, 23:42:38 Nachmittag
Da brauchst du ein spezielles Programm für, z.B. Word. Ich glaube Open Office kann das auch.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Juli 25, 2010, 00:47:42 Vormittag
was brauche ich um mehrere bilder auf eine seite drucken?

Ich mache es mit meinen "Elements": Ich erstelle eine neue, leere Datei und füge in diese Datei mehrere Bilder ein, die ich skaliere (in diesem Fall: verkleinere) und nebeneinander schiebe. Damit alles auf einen Bogen Papier passt, kann ich beim Ausdrucken das Dokument "auf Mediengröße skalieren".

Es gibt vermutlich andere Wege, aber ich kenne im Moment keine. Mit IrfanView habe ich es versucht, aber keine Möglichkeit gefunden....
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Juli 25, 2010, 03:51:23 Vormittag
Zitat von: uggi
"Elements"
ca. 70 euro in tausendend winter nicht.  :yes: :Lilly: :Lilly: :Lilly:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am Juli 25, 2010, 07:04:10 Vormittag
Wozu braucht man ein extra Programm, wenn man mehrere Bilder auf eine Seite drucken möchte?  :blink:

Ich habe Xp auf dem Rechner, öffne den Ordner, in dem sich die Bilder befinden (Miniaturansicht aktiviert). Da erscheinen die Bilder und links ein extra Fenster "Bildaufgaben". Dort "Bilder drucken" anklicken und es öffnet sich der "Fotodruckassistent". Bilder auswählen und den Anweisungen folgen.

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Juli 25, 2010, 07:34:14 Vormittag
Die Windows Bildanzeige habe ich noch nie benutzt  :sarcastic: Aber wenn das damit geht, ist doch gut :im_so_happy:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am Juli 25, 2010, 07:37:57 Vormittag
och Gott - man kann von Berlin aus auch über Hamburg nach München fahren - geht auch  :lol:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Juli 25, 2010, 07:44:22 Vormittag
Das kommt daher, weil ich mit Photoimpact arbeite und er alle Bilder direkt aufruft. Ich öffne also erst gar nicht über die Windowsanzeige. Übrigens ist mir die viel zu lahm  :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am Juli 25, 2010, 07:48:28 Vormittag
zu lahm ? Aha. Naja - ich gebe auch kein Geld für Autotuning aus - hab auch ein lahmes Auto - passt also
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Juli 25, 2010, 15:42:28 Nachmittag
Ich habe Xp auf dem Rechner, öffne den Ordner, in dem sich die Bilder befinden (Miniaturansicht aktiviert). Da erscheinen die Bilder und links ein extra Fenster "Bildaufgaben". Dort "Bilder drucken" anklicken und es öffnet sich der "Fotodruckassistent". Bilder auswählen und den Anweisungen folgen.

Hoppala?  :blink:  Das kenne ich auch nicht. Bitte nochmal für Dummies - ich möchte auch gerne direkt von Berlin nach München fahren.  ;)  :lol:

Ich habe im Windows-Explorer (XP) den Ordner mit den Fotos geöffnet und die Miniaturansicht aktiviert. Und jetzt?

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Juli 25, 2010, 17:12:54 Nachmittag
nur TEST...gemacht mit works.

(http://i28.tinypic.com/izw9co.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Juli 25, 2010, 19:21:20 Nachmittag
Zitat
nur TEST...gemacht mit works.

 :clapping: :clapping: :clapping: :clapping: :clapping:
:blush2: :bussi:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am Juli 25, 2010, 21:00:17 Nachmittag
Und jetzt?

- also, den Ordner mit den darin befindlichen Bilder öffnen (Mini-ansicht muss nicht zwingend geöffnet sein, erleichtert es aber, die Bilder auszuwählen)

- rechts hast Du Deine Bilder, auf der linken Seite das übliche, blau unterlegte Auswahlmenü

- dort steht dann "Bilder drucken" - bitte draufklicken

- jetzt öffnet sich ein neues Fenster, der Fotodruck-Assistent - auf "weiter" drücken

- jetzt hast Du eine Auswahl von Bildern, die Du drucken kannst, wenn Du irgendetwas davon nicht möchtest, das jeweilige grüne Häkchen am Bildrand rechts oben wegklicken, oder "Auswahl aufheben" und die zu druckenden Bilder mit einem Häkchen versehen (bei vielen Bildern praktischer)

- 2x weiter drücken und das entsprechende Layout auswählen

- wenn Du jetzt "weiter" drückst, werden die Bilder entsprechend gedruckt

Ob es von der Geschwindigkeit her eines Extra-Programmes bedarf ziehe ich mal in Zweifel, kann aber unserer lieben Petra jetzt nicht so ad hoc das Gegenteil beweisen
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Juli 27, 2010, 16:27:34 Nachmittag

Danke dir!  :winkewinke:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am Juli 27, 2010, 19:21:13 Nachmittag
gerne, ich hoffe, es hat geholfen
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Juli 27, 2010, 19:30:52 Nachmittag
Zitat
gerne, ich hoffe, es hat geholfen
deine hoffnung
sie hats nicht mal verstande...
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Juli 27, 2010, 19:34:31 Nachmittag
Ob es von der Geschwindigkeit her eines Extra-Programmes bedarf ziehe ich mal in Zweifel, kann aber unserer lieben Petra jetzt nicht so ad hoc das Gegenteil beweisen
  :sarcastic: Ich weiß nicht, ob es damit schneller geht etwas zu drucken, aber ich kann mit Sicherheit behaupten, dass der Windows Bildbetrachter das lahmste Programm ist, was ich kenne  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Juli 27, 2010, 19:45:59 Nachmittag
Zitat
Ob es von der Geschwindigkeit her eines Extra-Programmes bedarf ziehe ich mal in Zweifel, kann aber unserer lieben Petra jetzt nicht so ad hoc das Gegenteil beweisen
  :sarcastic: Ich weiß nicht, ob es damit schneller geht etwas zu drucken, aber ich kann mit Sicherheit behaupten, dass der Windows Bildbetrachter das lahmste Programm ist, was ich kenne  :yes:
dann, kennst du uggi,s nicht. :Oskar:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 09, 2010, 17:04:26 Nachmittag
ist es "schwer" eine 300 dpi datei(?) auf 600 dpi umzuwandeln?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 09, 2010, 17:10:15 Nachmittag
Man verdoppelt die Pixel, ist mit IrfanView ganz einfach. (Auf Bild-Größe ändern)
Aber wozu willst du das machen und was ist es für eine Datei?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 09, 2010, 17:22:55 Nachmittag
Zitat von: petra
was ist es für eine Datei?
hm...gute frage weiß ich nicht. :blink:
aber, ich kann dir sagen was ich im "geldbeutel" habe. :Oskar:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 09, 2010, 17:26:20 Nachmittag
hm...gute frage weiß ich nicht. :blink:
Aber Siggi, du kannst doch lesen, oder?  :sarcastic: Ist es ein jpg, eine png, gif?

Zitat
aber, ich kann dir sagen was ich im "geldbeutel" habe. :Oskar:

Und?  :sarcastic: :haha:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 09, 2010, 17:33:06 Nachmittag
gif
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 09, 2010, 17:36:36 Nachmittag
Das kannst du auch mit Irfan View vergrößern. Aber denk dran, dass das Bild dann pixelig oder unscharf wird.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 10, 2010, 16:48:00 Nachmittag
so ein mist...
habe mir doch das kamerastativ gegönnt-
und, um eine makroaufnahme zumachen
muss ich die waagrecht anschrauben jetzt
kippt das teil nach vorne um oder es foto-
graviert einen stativfuß mit. :blink:

kann ich das umtauschen habe die verpackung nicht mehr.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 10, 2010, 16:55:14 Nachmittag
Warum stellst du das Objekt, welches du fotografieren möchtest nicht irgendwie hoch, z.B. auf ein Buch, oder zwei?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 10, 2010, 17:00:01 Nachmittag
Zitat
Warum stellst du das Objekt, welches du fotografieren möchtest nicht irgendwie hoch, z.B. auf ein Buch, oder zwei?
das wollte ich ja vermeiden das rumgebaue. :cray:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 10, 2010, 17:12:42 Nachmittag
das wollte ich ja vermeiden das rumgebaue. :cray:
Du glaubst gar nicht, was ich manches mal rumbaue um Produktfotos von unseren Geräten zu machen. Habe mir schon einige Hilfsmittel selbst gebastelt. Weiße Bretter, Papier usw. habe ich ständig dafür im Einsatz  :yes: ;) Und natürlich die richtige Beleuchtung
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 10, 2010, 17:19:11 Nachmittag
 :biggrin: Ich benutze auch oft Stoffe, einfarbig, die ich dann um Bücher lege, oder als Hintergrund verwende
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 10, 2010, 17:20:28 Nachmittag
Zitat
Darf man fragen, wo du es gekauft hast?
hier

(http://i55.tinypic.com/2iqhedd.gif)

 :Oskar: :Oskar: :Oskar:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 10, 2010, 17:22:21 Nachmittag
Zitat
:biggrin: Ich benutze auch oft Stoffe, einfarbig, die ich dann um Bücher lege, oder als Hintergrund verwende
ok, bleibt mir nichts anderes übrig dir nachzueifern.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 10, 2010, 17:26:54 Nachmittag
Zitat
Ich denke mal, dass es Saturn nicht zurücknehmen oder umtauschen wird. Aber trotzdem würde ich es versuchen.
Und wenn die es nicht machen, setze es bei ebay rein  :yes:
:Emma: hat nur 6 euronen gekostet.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 10, 2010, 17:28:58 Nachmittag
ok, bleibt mir nichts anderes übrig dir nachzueifern.
   :clapping:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am September 10, 2010, 17:32:30 Nachmittag

Versuchen umzutauschen würde ich in diesem Fall auch. Du möchtest das Stativ ja vielleicht auch mal zu anderen Gelegenheiten verwenden - und da sollte es dann auch richtig funktionieren. Wenn's mit dem Umtausch nicht klappt, hast du jedenfalls nichts verloren. Kassenzettel hast du noch?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am September 10, 2010, 17:48:16 Nachmittag

.... oder 'nen "Bohnensack".....  :biggrin:  

*Erklärung* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4548.msg94101#msg94101)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 10, 2010, 18:30:37 Nachmittag
Zitat von: uggi
Kassenzettel hast du noch?
:yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 10, 2010, 18:33:52 Nachmittag
Zitat
schau mal hier siggi

http://www.google.de/images?hl=de&rlz=1B3GGGL_deDE344DE344&q=flexibles%20stativ&um=1&ie=UTF-8&source=og&sa=N&tab=wi (http://www.google.de/images?hl=de&rlz=1B3GGGL_deDE344DE344&q=flexibles%20stativ&um=1&ie=UTF-8&source=og&sa=N&tab=wi)
danke, mal schauen.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am September 20, 2010, 17:38:01 Nachmittag

Dass man Speicherkarten generell immer in der Kamera formatieren sollte und nicht vom PC aus, ist vermutlich allgemein bekannt.

Ich nehme aber mal an, dass nichts dagegen spricht, einzelne (oder auch mehrere, besser: viele  :sarcastic:) Fotos über den PC zu löschen. Wie verhält sich das?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 20, 2010, 17:45:30 Nachmittag
Das ist kein Problem, nur keine Verzeichnisse löschen!
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am September 20, 2010, 17:49:51 Nachmittag

OK, danke!  :winkewinke:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 20, 2010, 22:13:57 Nachmittag
Ordner, die die Kamera auf der Speicherkarte anlegt.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 27, 2010, 06:40:41 Vormittag
Bewerbungsfoto.

wie finde ich den richtigen photografen. :blink:
nehme an alle sagen sie seien gut?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 27, 2010, 06:50:08 Vormittag
Naja, das sind Profis  :yes: Das können die alle
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am September 27, 2010, 08:54:26 Vormittag

Rein vom Technischen her sollten es jeder Fotograf können.
 
Er sollte sich allerdings Zeit nehmen für das Foto und nicht einfach losknipsen. Idealerweise sollten Bewerbungsfotos nicht nach Schema F gemacht werden, sondern es ist zu berücksichtigen, wer sich für welchen Beruf bzw. welche Position bewirbt.

Lies bitte nochmal *diesen Beitrag* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4548.msg102060;topicseen#msg102060) durch und rufe die Links darin auf.   :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 28, 2010, 01:58:43 Vormittag
Zitat von: uggi
Lies bitte nochmal *diesen Beitrag* durch und rufe die Links darin auf.
hatte/habe ich schon.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Dezember 15, 2010, 05:36:54 Vormittag
hallo uggi.

hab ich jetzt das selbe problem wie du hattest?


(http://i51.tinypic.com/dx1qhh.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Dezember 15, 2010, 10:26:18 Vormittag

Visiere mal einen Hintergrund an, der einfarbig ist.  Blauer / grauer Himmel, einfarbige Wand o.ä.

Dann zoome mal rein - fang bei Null an, dann zoome im optischen Zoom hoch. Verändert sich der Fleck dann? Zoome weiter in den Digi-Zoom rein. Verschwindet er dann?

Am wahrscheinlichsten ist aber, dass nur die Linse von außen verschmutzt ist und du diese Verunreinigung auf den Bilder siehst. Mach sie mal sauber, vielleicht ist das Problem dann schon weg.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 04, 2011, 01:37:42 Vormittag
So langsam komme ich mit meiner Kamera klar. Bislang hat ich im Modus Vollautomatik, aber auch mit Zeitautomatik fotografiert. Die nächsten Fotos werde ich im Blendenautomatikmodus fotografieren.
Ich möchte die Schärfentiefe dadurch gezielt ändern, indem ich mit verschieden Verschlußzeiten arbeite. Mal sehen was dabei herauskommt.
Schärfentiefe = Tiefenschärfe ist ja das gleiche. Ich selber lege aber viel mehr Wert auf Tiefenwirkung. 
(http://i51.tinypic.com/34ipg8m.jpg)
Tiefenwirkung .... allein durch den Diagonalverlaufenden Weg im Vordergrund, aber auch durch die beiden Bäume und Büsche am Wegrand (in Kombination).
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 04, 2011, 05:30:04 Vormittag
 :gb:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 06, 2011, 22:44:13 Nachmittag
Die Schärfentiefe:
Die Schärfentiefe ist der Bereich im Foto der vom Vordergrund bis in den Hintergrund hinein scharf dargestellt ist.
Ein typisches Beispiel von kurzer Schärfentiefe:
(http://i55.tinypic.com/mhbwo2.jpg)
Das Foto ist nur im mittleren Bereich scharf (zB der Feuerlöscher)  die Figur im Hintergrund ist nicht mehr im Scharfbereich und das Auto ebenfalls nicht. Leider ist das ein Problem bei Nahaufnahmen. Die Schärfentiefe lässt sich über die Blende "regeln" . Je weiter die Blende geöffnet ist, umso kleiner ist der Scharfbereich. Das heißt im Umkehrschluss, für ein vernünftiges Foto, gerade auch für meine Modelle, braucht das Objekt mehr Licht, damit die Blende kleiner sein kann. Dadurch wird der Schärfetiefenbereich größer/länger.
Bei Landschaftsaufnahmen kann man dazu, wie im Beitrag zuvor beschrieben, mit der Tiefenwirkung durch Objekte im Vordergrund vernünftige Erfolge erzielen.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am März 07, 2011, 09:34:23 Vormittag
Die Schärfentiefe:

 :gb:  Sehr gut erklärt!
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am März 07, 2011, 10:00:21 Vormittag
Heißt es eigentlich Schärfentiefe oder Tiefenschärfe?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 07, 2011, 10:23:21 Vormittag
In der Fotografie heißt es Schärfentiefe, soweit ich weiß
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 07, 2011, 14:09:43 Nachmittag
Das hieß schon so als ich mit 10 Jahren (oder war es doch schon 1-2 Jahre früher) meine erste Kamera bekam.
das war eine Vogtländer Vito, mit Balg, Vogtländer Linse Lichtstärke 1:3,5 und Brennweite 5cm. Einen Belichtungsmesser habe ich mir 2 Jahre danach erspart. (Günstig gebraucht beim Fotografen)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 07, 2011, 15:04:54 Nachmittag
Das mit der Schärfentiefe habe ich auch mal mit einer Gitarre ausprobiert, da sieht man das besonders gut, weil es ein langer Gegenstand ist, der in die Tiefe ragt.

Hier habe ich die Blende auf 1,8-  also den kleinst möglichen Wert = größte Blendenöffnung eingestellt
(http://250kb.de/u/110307/j/22zo0ZUQJV55.jpg) (http://250kb.de/Sb78O3c)

Hier habe ich den höchsten Wert eingestellt.  22 = kleinste Blendenöffnung
(http://250kb.de/u/110307/j/b38tLYY2eo2X.jpg) (http://250kb.de/Qyp4L9H)


Objektiv: 50 mm 1:1,8  ohne Blitz
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 07, 2011, 15:08:02 Nachmittag
Klasse  :clapping: Problem erkannt und gut ausgeführt, freut mich :clapping:  :gb:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am März 07, 2011, 15:24:31 Nachmittag

Gute Beispielbilder zum Vergleichen!  :im_so_happy:

Was Schärfentiefe und Tiefenschärfe anbelangt, so haben in der Fotografie meines Wissens beide Begriffe dieselbe Bedeutung; früher wurde eher von Tiefenschärfe gesprochen, heute sagt man, der Begriff "Schärfentiefe" sei vom Wortaufbau her richtig.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 07, 2011, 15:31:26 Nachmittag
Ich muss gestehen, dass ich erst jetzt so langsam hinter alle Geheimnisse meiner Kamera gekommen bin. Und jetzt macht es richtig Spass damit zu fotografieren.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 07, 2011, 15:38:01 Nachmittag
Du Glücklicher  :biggrin: Ich habe meine Kamera jetzt zwei Jahre, habe sie immer noch nicht voll im Griff  :sarcastic:
Macht aber nichts, morgen kommt meine neue Kamera, die hat noch ein paar Funktionen mehr und ich muss mich wieder umstellen  :laugh:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am März 07, 2011, 16:58:17 Nachmittag
die hat noch ein paar Funktionen mehr und ich muss mich wieder umstellen  :laugh:

kann sie Kaffee kochen?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 07, 2011, 17:02:52 Nachmittag
Zitat von: Boris der Witzbold
kann sie Kaffee kochen?

 :Helga: :Helga: :Helga:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 07, 2011, 17:18:17 Nachmittag
Zitat
Zitat von: Boris der Witzbold
kann sie Kaffee kochen?

 :Helga: :Helga: :Helga:
bin dann IMMER an deiner seite... :haha:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 08, 2011, 13:36:39 Nachmittag
Hier noch mal ein gutes Beispiel für Schärfentiefe. Aufgenommen mit meiner EOS 600 D (Nein, sie kann kein Kaffee kochen  :sarcastic: )

Fokussiert habe ich auf das linke Blütenkätzchen, alles andere ist unscharf.

(http://250kb.de/u/110308/j/lqF8odrqYWZL.jpg) (http://250kb.de/rnBIV5r)

Originalgröße, klick auf den Link und anschließend auf das Bild.  Achtung, das Bild sprengt den Rahmen  :sarcastic:

http://250kb.de/u/110308/j/3RxjyXUsZODw.jpg (http://250kb.de/u/110308/j/3RxjyXUsZODw.jpg)



Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 08, 2011, 14:21:14 Nachmittag
Ist das die Neue?

Bei vielen Fotos von mir aus "Steinkirchen" sieht man auch den kurzen Schärfentiefe Bereich, zum Einen bedingt durch zu große Blendenöffnung ( Blende 2!) und zuwenig Licht am Motiv, und durch die Nahaufnahme selber.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 08, 2011, 14:24:39 Nachmittag
Ja, meine neue Kamera  :yes:
Ich übe noch mit den Einstellungen. Beim Weißabgleich habe ich die Automatik benutzt. Aber ich weiß auch, dass man sich auf Automatik nicht immer verlassen kann  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am März 08, 2011, 15:05:29 Nachmittag
macht gute Bilder das Teil. Soll ich Deine Alte kostengünstig entsorgen?  :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 08, 2011, 15:18:11 Nachmittag
macht gute Bilder das Teil. Soll ich Deine Alte kostengünstig entsorgen?  :sarcastic:

 :sarcastic: Alt ist übertrieben  :Helga: Ist schon so gut wie weg....
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am März 08, 2011, 17:41:51 Nachmittag
:sarcastic: Alt ist übertrieben

dann hättest Du sie ja auch behalten können  :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 08, 2011, 17:52:20 Nachmittag
schon weg.... :sarcastic:

(http://i53.tinypic.com/2a646me.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 14, 2011, 13:13:10 Nachmittag
Filter / UV-Filter?
Bei einigen Fotos von mir als auch bei den Panoramabildern von Ugge tritt bei Gegenlichtaufnahmen so eine unnatürliche Färbung des gesamten Bildes auf. Ist das ein Filterproblem? Bei Analogaufnahmen hatte ich das nicht so krass. Dafür gab es andere Verfärbungen, die wohl auf das Filmmaterial zurückzuführen waren.
Schärfentiefe:
Ich habe seit einigen Tagen meine Knipsmaschine von Zeitautomatik umgestellt auf Blendenautomatik. Durch etwas längere Verschlusszeiten zB 1/60 wird die Blendenöffnung verkleinert und erreiche damit einen größeren Schärfentiefebereich.
(http://i51.tinypic.com/6pcdg5.jpg)
Das ist hier gut zu sehen



Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 17, 2011, 11:01:29 Vormittag
Ich versuche jetzt mir eine neue Kamera anzusparen  ;) mit  genügend Zubehör .........
(https://www.smilies.4-user.de/include/Berufe/smilie_be_113.gif) (https://www.smilies.4-user.de)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 18, 2011, 12:48:40 Nachmittag
Ein Proplem beim Fotografieren ist das Verwackeln. Verschlußzeit zulang?! Blendenöffnung zugroß?! Also die Kamera nicht richtig eingestellt. Selbst bei den Vollautomaten (Hendy) kann es zu Wacklern kommen! Hier wurde ja schon über Stative und Ersatzmöglichkeit geschrieben
Zitat: Antwort 4
Kamera oder wenigstens die Arme irgendwo aufstützen, z.B. auf ein Geländer oder so was. Oder: sich irgendwo anlehnen. Die Hand mit der Kamera an einer Wand etc abstützen...
Wenn das auch nicht geht, Arme ran an den Körper. In dem Moment, wenn man knipst, kurz die Luft anhalten...  Wink
Es gibt übrigens als "alternatives Stativ" den Bohnensack, den man sich auch selbst machen kann. Ich selber habe aber keinen...
- Eine Möglichkeit, die ich schon seit vielen Jahren nutze, ist das Klemm und Tischstativ3 von H..., ich benutze es meist als Griff und habe damit die Kamera sicherer in der Hand. Das funktioniert auch mit schweren Fotoapparaten.
Gekauft hatte ich mir das Teil schon vor Jahren, als ich noch mit meiner Analog Spiegelreflex fotografierte, auch mit Tele!
(http://i53.tinypic.com/xoibuv.jpg) (http://i51.tinypic.com/2lz87r.jpg)
Das Klemm und Tischstativ an der Spiegelreflex mit 135 Tele, als Griff!  und allein stehend
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Teufelchen am März 18, 2011, 14:08:20 Nachmittag
Bohnensack ist ein guter Rat - werd mir gleich mal einen basteln!
Muss ja meine anderen Kameras jetzt verkaufen - die 2, die ich mir alternativ gekauft hatte (ohne den optischen Sucher...)
und  dazu brauch ich aussagekräftige Fotos für Ebay  :cool:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am März 18, 2011, 18:13:52 Nachmittag
Eine Möglichkeit, die ich schon seit vielen Jahren nutze, ist das Klemm und Tischstativ3 von H..., ich benutze es meist als Griff und habe damit die Kamera sicherer in der Hand. Das funktioniert auch mit schweren Fotoapparaten.

So ein Stativ habe ich noch nie gesehen. Interessante Idee, es als Griff zu benutzen!   :gb:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 19, 2011, 05:06:47 Vormittag
LieBeR HaJo,
warum, IMMER gleich in LADEN rennen... :blink:


 :haha: :haha: :haha: :haha: :haha: :haha: :haha: :haha:

mein kemmhaltestativ für BERLIN. :lol: :lol: :lol: :lol:

(http://i52.tinypic.com/f439tj.jpg)

 :Oskar: :Oskar: :Oskar: :Oskar: :Oskar: :Oskar:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 19, 2011, 09:22:19 Vormittag
 :Oskar:  :friends:  :Oskar:  Mit ner 1m Schraubzwinge kannst du dann über alle Köpfe hinweg knipsen  :Oskar:

Fehlt nur der Finger zum auslösen da oben :blink: :blink:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 23, 2011, 13:58:55 Nachmittag
Die Nahaufnahme bzw Makroaufnahme mit normalen Digitalkameras befriedigt mich nicht. Es kommt im Außenbereich der Fotos zu Verzerrungen. Mit meiner Analogkamera hatte ich viele Nahaufnahmen mit dem Teleobjektiv gemacht. Diese hatten auch eine gute Schärfentiefe. Vielleicht kann Petra einige vergleichbare Nahaufnahmen mit Makro und Tele machen und uns den Unterschied damit zeigen. In der Analogfotografie gibt es deutliche Unterschiede.
Mit meiner Kamera bin ich an den Grenzen des Machbaren angelangt.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 23, 2011, 14:30:21 Nachmittag
Vielleicht kann Petra einige vergleichbare Nahaufnahmen mit Makro und Tele machen und uns den Unterschied damit zeigen.

Kann ich gerne machen.  :yes: Die Makroringe habe ich noch nie mit dem Teleobjekt genutzt, werde ich aber jetzt mal versuchen
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 23, 2011, 14:37:24 Nachmittag
Ich meinte Nahaufnahmen mit dem Tele und Nahaufnahmen mit kurzer Brennweite wie Normalobjektiv oder Weitwinkel natürlich auch mit Makroringen. Ich selber hatte nur das Fuji 1:1,8 55mm Normalobjektiv und das Vivitar 1:2,8 135mm Tele für meine Fuji Analog, aber auch Filter für beide Objektive.

Es ergaben es sich gute detaillierte Nahaufnahmen mit dem Tele, aber Entfernung zum Motiv etwas über 1 Meter. Fotos mit dem Normalobjektiv und 0,45m Entfernung waren bei weiten nicht so gut. Bzw waren nur normale Fotos.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 23, 2011, 15:29:54 Nachmittag
Hier habe ich mein Tele (EFS 55:250 mm) mit drei Makroringen (36, 20 u. 12 mm) benutzt.
Kurze Belichtungszeit, ohne Blitz, ohne Stativ, manuelle Schafeinstellung, keine Automatik

(http://250kb.de/u/110323/j/8faYTwgsqkgu.jpg) (http://250kb.de/DHRSHLG)

*Hier die Originalgröße* (http://250kb.de/u/110323/j/1uocOH89dm6n.jpg)

Klick aufs Bild zum vergrößern

Hier habe ich mein Normalobjektiv (EFS 18-55 mm), Halbautomatik, Nahaufnahme, ohne Makroringe benutzt. Kein Stativ, kein Blitz.

(http://250kb.de/u/110323/j/NEuyUsjFiRIF.jpg) (http://250kb.de/TfXtI16)

Hier die Originalgröße (http://250kb.de/u/110323/j/klm5bSu6YxTF.jpg)
Klick aufs Bild zum vergrößern. Übrigens sieht man hier deutlich die 18 Mega Pixel
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 23, 2011, 21:41:03 Nachmittag
Sehr schönes Motiv,  :clapping: wie weit oder nah warst du am Motiv? Die Teleaufnahme ist super und bezeugt meine Annahme. Schade das ich meine Dias nicht scannen kann. Die guten schönen Nahaufnahmen lassen sich perfekt mit einem Tele erzielen. Ich werde auf alle Fälle für eine Spiegelreflexkamera sparen.



 
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 24, 2011, 06:45:14 Vormittag
Das ist ein Ministiefmütterchen. Die Blüte hat in etwa die Größe eines ein Cent-Stückes.
Bei der Makroaufnahme war ich sehr nah dran, etwa 2 cm, bei drei Makroringen ist das auch gar nicht anders möglich.
Bei der Nahaufnahme war ich etwa 15 cm entfernt.  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 24, 2011, 09:33:14 Vormittag
Doch so nah?! Versuch bitte mal ohne Makroringe nur mit Tele zu fotografieren, den Unterschied würde ich gern sehen.
Ich hatte viele "Nahaufnahmen" analog mit  dem Tele gemacht. 
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am März 24, 2011, 10:24:58 Vormittag
Bei der Nahaufnahme war ich etwa 15 cm entfernt.

Oh ja, bei den Biestern ist es wichtig, einen Sicherheitsabstand zu halten, sonst beißen sie gnadenlos zu....  :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 24, 2011, 10:28:36 Vormittag
Doch so nah?! Versuch bitte mal ohne Makroringe nur mit Tele zu fotografieren, den Unterschied würde ich gern sehen.

OK, wird gemacht  :im_so_happy:  :biggrin:

Oh ja, bei den Biestern ist es wichtig, einen Sicherheitsabstand zu halten, sonst beißen sie gnadenlos zu....  :sarcastic:
   :haha: :haha: :haha:

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 24, 2011, 11:00:21 Vormittag
Mit Tele, ohne Makroringe. Abstand ca. 2 Meter

Kameraeinstellungen für dieses Bild
(http://250kb.de/u/110324/j/c5WVuO94qFzR.jpg) (http://250kb.de/YIXaIfz)

(http://250kb.de/u/110324/j/NbSFwXv53iOV.jpg) (http://250kb.de/EvfzZoY)

*Hier die Originalgröße* (http://250kb.de/u/110324/j/nGjXJiwMKprE.jpg)
Klick in dem Link auf das Bild zum vergrößern
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 24, 2011, 11:45:01 Vormittag
Schönes Foto und nebenbei eine gute Schärfentiefe  :clapping: Ein schöner Vorteil zu gunsten eines Teleobjektivs bei der "Nahaufnahme" .
Mit Tele wird die Kamera zwar schwerer, sie liegt doch bestimmt sicherer in der Hand als eine kleine Kamera. 
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 24, 2011, 12:07:09 Nachmittag
Mit Tele wird die Kamera zwar schwerer, sie liegt doch bestimmt sicherer in der Hand als eine kleine Kamera. 

Die Verwackelungsgefahr ist deutlich höher, als mit meinem Weitwinkel. Du musst dir das mit einem langen Gegenstand vorstellen. Nimm mal einen Bleistift in die Hand und strecke den Arm aus. Man kann ihn ruhig halten. Jetzt versuche das mal mit einem Besenstiel  :sarcastic:  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am März 24, 2011, 12:09:31 Nachmittag
soweit alles klar, nur verstehe ich nicht, warum man zum knipsen jetzt unbedingt einen Besenstiel am lang ausgestrecktem Arm halten muss?  :blink:

Gleichgewichtsstörungen - oder was?  :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 24, 2011, 12:10:41 Nachmittag
 :Helga: Boris, mach mich nicht wahnsinnig  :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am März 24, 2011, 12:18:49 Nachmittag

:Helga: :Helga: :Helga: :Helga: :Helga:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Nagah am März 24, 2011, 14:26:06 Nachmittag
Ich frage jetzt mal hier:

Auf was sollte man denn bei einem Makro-Objektiv beachten?
(Ich hab da noch kaum Ahnung von :blush2: )
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 24, 2011, 14:49:25 Nachmittag
Makroobjektive sind sehr teuer!
http://www.testberichte.de/testsieger/level3_objektive_makro_objektive_296.html (http://www.testberichte.de/testsieger/level3_objektive_makro_objektive_296.html)

Ich habe mir 3 Makrozwischenringe von Kenko gekauft. 36, 20 und 12 mm.
Die setzt man einfach zwischen Gehäuse und Objetiv, oder auch Tele. Sie erfüllen den gleichen Zweck und sind entschieden preiswerter. Man kann sie auch einzeln dazwischen setzen, oder zwei gleichzeitig. Das kommt drauf an, wie groß die Vergrößerung werden soll. Sie eignen sich hervorragend für Makroaufnahmen ohne die Lichtstärke des Objektives zu beeinträchtigen.
Man sollte darauf achten, daß sie auch wirklich elektrische Kontakte haben (ganz preiswerte 10 Euro Zwischenringe haben das nicht und sind sinnlos)
https://www.amazon.de/KENKO-Automatik-MAKRO-ZWISCHENRINGE-NAHRINGE-NIKON/dp/B002VFEWNI (https://www.amazon.de/KENKO-Automatik-MAKRO-ZWISCHENRINGE-NAHRINGE-NIKON/dp/B002VFEWNI)

Edit: Meine Kamera hat zwar auch eine Nahaufnahme-Automatik, aber die ist nicht zu vergleichen mit einer richtigen Makroaufnahme
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Nagah am März 24, 2011, 19:01:45 Nachmittag
Ok danke, und wenn ich das nehmen würde hätte ich doch 2 Fliegen mit einer Klatsche... oder?

einmal Makro und einmal Tele.. [oder ist das dann kein richtiges "Makro"?]  

https://www.amazon.de/Tamron-70-300mm-4-5-Macro-digitales/dp/B000HDZAUA/ref=cm_cr_pr_product_top (https://www.amazon.de/Tamron-70-300mm-4-5-Macro-digitales/dp/B000HDZAUA/ref=cm_cr_pr_product_top)



[Edit]


Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 24, 2011, 19:10:52 Nachmittag
Das Tamron ist sehr preiswert, aber man kann damit nur auf einen Meter ans Motiv ran, will heißen eigentlich keine richtige Makroaufnahme machen, nur 2:1. Als Tele vielleicht brauchbar, ist aber ohne IS (Image stabilizer), die Verwacklungsgefahr ist sehr hoch. Ich würde es nicht kaufen. Wenn Du damit aber nur mit Stativ arbeitest und wenn es sehr hell ist, ist das ganz ordentlich, nicht mehr.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: kalli am März 24, 2011, 19:19:44 Nachmittag
ich hab gerade um 19 uhr vor meinen garten den mirabellen baum geknipst
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 24, 2011, 19:23:13 Nachmittag
Schön in Blüte  :im_so_happy: Tolles Bild!


Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: kalli am März 24, 2011, 19:29:12 Nachmittag
war nur schon etwas dunkel
Titel: Makroaufnahmen
Beitrag von: Petra am März 24, 2011, 19:58:01 Nachmittag
Hier habe ich mal zum Verständnis zwei Aufnahmen gemacht, einmal mit Makrozwischenringe, einmal ohne, damit man mal sieht, was eine Makroaufnahme ist.

Dieses Bild habe ich mit dem Zoomobjektiv (18-55 mm IS) gemacht. Kein Blitz, keine Automatik, manuelle Belichtungszeit, aber eine Fotolampe zur Beleuchtung als Hilfe benutzt, weil die Raumbeleuchtung nicht ausreicht.

Es handelt sich hier um Pfeffer. Abstand, ca 20 cm

(http://250kb.de/u/110324/j/zwSPICTfuFYc.jpg) (http://250kb.de/rZwSbBn)

*Hier die Originalgröße* (http://250kb.de/u/110324/j/W9pQNccUb9bc.jpg)
Klick im Link auf das Bild zum vergrößern

Dieses Bild habe ich mit dem gleichen Objektiv plus drei Makroringe gemacht. Gleiche Einstellungen, gleiche Beleuchtung, Abstand zum Motiv 2 cm.

(http://250kb.de/u/110324/j/vNdwr1nN0FHU.jpg) (http://250kb.de/Oc4ifou)
Das ist eine richtige Makroaufnahme. Und nur mit Makroringen kann man so nah ans Motiv ran gehen!

*Hier die Originalgröße* (http://250kb.de/u/110324/j/JnB1MkpvYWm7.jpg)
Klick im Link auf das Bild zum vergrößern

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Nagah am März 24, 2011, 20:11:44 Nachmittag
Ach soooo (http://chat.hancom.org/pics/smile/conf47.gif)
langsam kapier ich es :biggrin: , ich hab immer ein Bild gemacht wie oben (ohne die Makroringe) und das dann einfach am PC vergrößert  :blush2:



*Beispiel* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4494.msg269685#msg269685)



PS: Dein Pfeffer sieht komisch aus  :lol: , so fluffig wie Schaumstoffbrösel
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 24, 2011, 20:14:06 Nachmittag
 :biggrin:

Ich finde der Pfeffer sieht aus wie Brotkrümel  :sarcastic:

Aber damit konnte ich das am besten beschreiben  :yes:  :winkewinke:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 24, 2011, 21:09:03 Nachmittag
Mit Tele wird die Kamera zwar schwerer, sie liegt doch bestimmt sicherer in der Hand als eine kleine Kamera. 

Die Verwackelungsgefahr ist deutlich höher, als mit meinem Weitwinkel. Du musst dir das mit einem langen Gegenstand vorstellen. Nimm mal einen Bleistift in die Hand und strecke den Arm aus. Man kann ihn ruhig halten. Jetzt versuche das mal mit einem Besenstiel  :sarcastic:  ;)

Eine kleine Zwischenfrage an Petra: hast du schon mal ein Luftgewehr (Zum sportlichen Schießen) in der Hand gehabt, bzw. auch mal freistehend damit geschossen? So ähnlich kann man auch fotografieren auch mit großen Teleobjektiven. Eine Freundin in Hannover hatte vor vielen Jahren so ein Riesenteil von Tele, mit dem hatten wir ohne Stativ gute Aufnahmen gemacht (mit einer Analog Fuji Spiegelreflex, etwas neuer als meine Fuji). Ich will damit sagen, dass man nicht unbedingt wie mit einem Besenstiel fotografiert (guter Ausdruck  :Oskar:)  Mit der richtigen Anschlagtechnik sollte eine schwere Kamera weniger wackeln als eine leichte Kamera. Es ist wohl auch eine Übungssache.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 25, 2011, 06:18:44 Vormittag
 :Emma: Nein, ich hatte noch nie ein Gewehr in der Hand.
Der Besenstiel war nur als Beispiel gedacht  :sarcastic: Es ist wirklich so, umso länger das Objektiv, umso schwieriger ist es die Kamera ruhig zu halten. Deshalb habe ich ja auch ein Tele mit IS (Image stabilizer)
Bei Superteleobjektiven schafft es keiner mehr ruhig zu halten :biggrin: Es ist ja nicht die Kamera, die wackelt, sondern das Objektiv.

Hier lies mal  https://de.wikipedia.org/wiki/Bildstabilisierung (https://de.wikipedia.org/wiki/Bildstabilisierung)

Übrigens benutze ich ab und zu Thomas Schulter als Stativ, wenn ich keins dabei hab  :Helga:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 25, 2011, 06:41:21 Vormittag
Zitat von: petra
Übrigens benutze ich ab und zu Thomas Schulter als Stativ, wenn ich keins dabei hab  :Helga:
deshalb läuft er so schräg... :blink: :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 25, 2011, 06:46:59 Vormittag
deshalb läuft er so schräg... :blink: :sarcastic:

Ach, sieht man das schon....  :blink:  :sarcastic:
Titel: Bewegungsaufnahmen
Beitrag von: Petra am März 25, 2011, 14:45:36 Nachmittag
Bewegungsaufnahmen werden am besten mit Blitz, da der Blitz die Bewegungen in kürzester Zeit "einfriert", die Verschlusszeit der Blende ist dabei sehr kurz, sodass man die Bewegung erkennen kann.
Da ich keinen Brunnen oder Fluss hier habe, habe ich mal eben das fließende Wasser in der Dusche als Testobjekt genommen  :biggrin:

Dieses Bild habe ich mit einer langen Verschlusszeit von 1/30 Sek. - kein Blitz, ISO 1600 aufgenommen.
Ergebnis, unscharf, das Wasser ist kaum zu sehen.

(http://250kb.de/u/110325/j/MR3YbP3skoyQ.jpg) (http://250kb.de/6D8oqvC)
*Hier die Originalgröße* (http://250kb.de/u/110325/j/B4MPDyBuCKxy.jpg)
Klick im Link auf das Bild zum vergrößern

Dieses Bild habe ich mit Blitz fotografiert. Man erkennt jeden einzelnen Wassertropfen.

(http://250kb.de/u/110325/j/sRFvl3AsAejN.jpg) (http://250kb.de/C3Zup05)
*Hier die Originalgröße* (http://250kb.de/u/110325/j/H83NAFv6EFjp.jpg)
Klick im Link auf das Bild zum vergrößern

Wenn man aber draußen irgendwo unterwegs ist und ein fließendes Gewässer fotografieren möchte, ist ein Blitz oft  nicht wirkungsvoll, dann benutzt man am besten eine kurze Verschlusszeit der Blende. (Verschlusszeit: 1/2000 Sek.)

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 26, 2011, 10:47:25 Vormittag
Nach einer Frage von Dennis komme ich noch mal zur Schärfentiefe, hier  (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4548.165) hatte ich es schon einmal einfach erklärt.
Die Schärfentiefe ist zum einen von der Brennweite und der Blendenöffnung des Objektivs abhängig. Das Objektiv hat eine Brennweite (Länge) von 50mm, die Öffnung ist genau 25mm, das ergibt die Blende 2. Bei Blende 4 ist die Öffnung 12,5mm groß, Blende 8 = 6,25mm, Blende 22 = ca.2,3mm. Bei großer Blende (Blende 2) fällt viel Licht ein und ich kann zielgenau zB eine Knopse ablichten, die Blätter davor und dahinter erscheinen unscharf. Bei Blende 22 fällt weniger Licht ein, das bisschen Licht wird vom gesamten Motiv genutzt und habe damit eine längere Schärfentiefe. Die Schärfentiefe ist umso geringer, je geringer der Abstand zum Motiv ist, je größer die Brennweite bei gleichem Abstand zum Motiv ist, je größer die Blende ist (Blende 2 nicht 22). Der gute Schärfetiefenbereich umfasst ungefähr 1/3 vor dem Motiv und 2/3 hinter dem Motiv. Aber Achtung bei Nah bzw auch bei Makroaufnahmen kann sich dieser Bereich umkehren.
Das lässt sich auch berechnen mit einer langen Folge von Formeln in Abhängigkeit von Lichtstärke des Objektivs, Lichthelligkeit, Farbwerten des Motivs Kameratyp (Spiegelreflex) Lichempfindlichkeit (ISO 50 oder 2000) und so weiter. Macht kein Profifotograf.  
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 26, 2011, 10:50:18 Vormittag
 :ga:  :im_so_happy:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Nagah am März 26, 2011, 11:26:23 Vormittag
Danke  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Nagah am März 31, 2011, 15:41:23 Nachmittag
Wie reinigt man solche Linsen?
Gerade wenn z.B. Fingerabdrücke oder Wasserflecken vom Kondenswasser drauf sind?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 31, 2011, 15:48:40 Nachmittag
Ich habe mir so ein Reinigungsset geholt, da sind Tücher, Pinsel mit Blasebalg und eine Reinigungsflüssigkeit bei. Ist glaube ich von Hama, musst du mal schauen. Du kannst auch ein Mikrofasertuch ohne Putzmittel nehmen

Bitte nicht an den Sensor mit irgendwelchen Mitteln, Tüchern oder gar dem Pinsel!
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Nagah am März 31, 2011, 15:53:01 Nachmittag
Das mit dem Sensor steht in der Bedienungsanleitung, so in der Art: wenn man keine Ahnung hat lieber vom Fachmann reinigen lassen.
Die EOS 600D hat ja auch so eine autom. Sensorreinigung  :biggrin:

Aber hab nichts über das Objektiv gefunden, weil normale Putztücher (die für TV Monitore, Brillen und Digitalkameras sind) kann man da ja nicht verwenden, die Gläser sind bestimmt versiegelt oder so... und das würde sonst beschädigt.

Danke, da werde ich dann mal schauen, oder nochmal in den Laden gehen und nachfragen.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 31, 2011, 15:56:08 Nachmittag
Die EOS 600D hat ja auch so eine autom. Sensorreinigung  :biggrin:

Ja, das hatte meine alte schon. Lass das ruhig auf Automatisch stehen, damit der Staub sich erst gar nicht festsetzt. Aber solange du nicht mit unterschiedlichen Objektiven hantierst, also ständig wechselst, kommt auch kein Staub auf dem Sensor drauf

Hier ist dieses Set:

http://www.alternate.de/html/product/details.html?artno=755680&checksum=ixT%2B9raCe30bWHVPLSO8Jn%2BlwjXgLoVZLUYSbWdk8TE%3D& (http://www.alternate.de/html/product/details.html?artno=755680&checksum=ixT%2B9raCe30bWHVPLSO8Jn%2BlwjXgLoVZLUYSbWdk8TE%3D&)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Nagah am April 16, 2011, 19:56:33 Nachmittag
Ich habe mir jetzt noch ein Teleobjektiv gekauft und heute mal Bilder geschossen.

Jetzt hab ich da so ein Bild:
(http://www8.pic-upload.de/16.04.11/bmvkxrubkr6i.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-9618744/IMG_1074.jpg.html)


Was muss ich da ändern um den Vogel in Farbe zu bekommen?
Längere Belichtungszeit oder wie? - Der Vogel ist leider weg ich kann es nicht ausprobieren...
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am April 16, 2011, 20:10:48 Nachmittag
Entweder längere Belichtungszeit oder Blende weit auf.
Du kannst aber auch die Empfindlichkeit des Sensor höher einstellen.
Das schwierige dabei ist, dass der Himmel heller ist als der Vogel und auch sehr viel mehr Fläche hat, deshalb stellt sich die Kamera immer auf den Himmel ein. Das gilt auch für den Autofokus, was aber nicht so schlimm ist, weil der Vogel weit weg ist. Du musst also das Foto künstlich überbelichten, damit der Vogel hell genug wird, der Himmel wird dann allerdings unnatürlich hell werden.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Nagah am April 16, 2011, 20:17:07 Nachmittag
Du kannst aber auch die Empfindlichkeit des Sensor höher einstellen.

Wie mach ich das? Meinst du damit die ISO-Einstellung?



(http://www8.pic-upload.de/16.04.11/jshj566yo74.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-9619012/IMG_1074.jpg.html) :haha:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am April 16, 2011, 20:22:56 Nachmittag
Ja, ISO  :yes:

Zitat
Bild Bunter Vogel

 :Helga:  :im_so_happy:
Titel: Produktfotografie mit Fotozelt
Beitrag von: Petra am April 20, 2011, 13:34:59 Nachmittag
Einige haben mich hier im Forum gefragt, wozu man ein Fotozelt braucht. Hier möchte ich euch mal Bildlich darstellen, wie das funktioniert. Übrigens kann man damit alles möglich fotografieren, wenn's denn rein passt. Gut geeignet auch für unsere Bilderrätsel! Ich habe mir ein Fotozelt in der Größe 80 cm x 80 cm x 80 cm einschließlich 4 farbliche Hintergründe besorgt.

Das Geheimnis beim  fotografieren ist ja Licht und gleichmäßige Ausleuchtung. Was auch nicht unwichtig ist, der Hintergrund.

Das Zelt wird von zwei Seiten angeleuchtet, denn es ist lichtdurchlässig.

(http://250kb.de/u/110420/j/JVEecjthEvMC.jpg) (http://250kb.de/mC1J4fD)

So sieht der Gegenstand aus, ohne Beleuchtung und ohne Zelt. Schatten.....

(http://250kb.de/u/110420/j/RFzQQP1vsjtS.jpg) (http://250kb.de/KsuZ1qv)

Und so wirkt der Gegenstand im Zelt fotografiert:

(http://250kb.de/u/110420/j/tb16qJjC71YK.jpg) (http://250kb.de/iFgjUX6)

(http://250kb.de/u/110420/j/eOA9kM0ZJYz2.jpg) (http://250kb.de/VSznmuU)

Die Hintergründe muss ich allerdings noch bügeln  :biggrin:

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am April 20, 2011, 13:52:04 Nachmittag
Zitat von: petra
Das Zelt wird von zwei Seiten angeleuchtet, denn es ist lichtdurchlässig.
und was für leuchtmittel?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am April 20, 2011, 13:54:48 Nachmittag
Ich habe spezielle Fotolampen. Die hatte ich aber schon.

Es gibt Fotolampen in allen möglichen Variationen und Stärken
http://www.valueproducts24.com/?gclid=CPWt8qOEq6gCFcQH3wodkQVOHA (http://www.valueproducts24.com/?gclid=CPWt8qOEq6gCFcQH3wodkQVOHA)

Bei gutem Tageslicht und Blitzlicht geht das sogar ohne Fotolampe  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ostseefrollein am April 20, 2011, 13:55:38 Nachmittag
:danke: Petra, davon hatte ich bisher noch nie gehört, wirklich interessant!!

Und, schon mal reingekrochen in das neue Zelt!!??  Ist es muggelig?? :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am April 20, 2011, 13:58:15 Nachmittag

Und, schon mal reingekrochen in das neue Zelt!!??  Ist es muggelig?? :sarcastic:

Nö, aber meine beiden Kater waren schon drin  :sarcastic:
Ich musste das Zelt gerade schon in Sicherheit bringen  :biggrin:

Diese Zelte gibt es übrigens in mehreren Größen, ich glaube ab 30 cm bis 1,80 m
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am April 20, 2011, 14:00:42 Nachmittag
Zitat von: petra
bis 1,80 m
für bilder mit bewegungsablauf... :Oskar: :Oskar: :Oskar:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am April 20, 2011, 14:03:47 Nachmittag
 :sarcastic: Für Portätaufnahmen
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am April 20, 2011, 14:09:49 Nachmittag
wir haben dafür weiße bettlaken genommen.  :biggrin:
:biggrin:
Das habe ich sonst auch, aber es ist nicht das gleiche Ergebnis. Es kommt auf die Ausleuchtung an, damit keine Schatten entstehen, das Zelt reflektiert das Licht  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am April 20, 2011, 14:32:00 Nachmittag
Oh, ein richtiger Profi!  :biggrin: :im_so_happy:
Titel: Watt is en Fischauge? ;-)
Beitrag von: Petra am April 21, 2011, 17:26:13 Nachmittag
Ich habe mir ein Fischaugen-Objektiv gekauft. Damit macht man Effektaufnahmen, oder man fotografiert Dinge, die man mit einem anderen Objektiv gar nicht fotografieren könnte.
Ein Fischauge ist ein Superweitwinkel Objektiv. Beispielsweise ist die Brennweite der Weitwinkelfunktion meines Universalobjektivs, und das trifft dann wohl auch für so ziemlich alle anderen Universalobjektive zu, 18 mm. Das ist schon recht ordentlich. Das Fischauge hat nur 8 mm. Jetzt sind solche Brennweitenwerte nicht unbedingt etwas für jeden, es ist doch ziemlich abstrakt. Man kann es sich besser vorstellen, wenn man mit Bildwinkeln arbeitet. Und zwar spricht man in der Fotografie von Weitwinkel- Tele- und Normal-Objektiven.
Ein Normalobjektiv (entspr. ca 30 mm Brennweite), bildet alle Objekte ungefähr so ab, wie man sie auch mit dem Auge sieht.
Ein Teleobjektiv vergrößert, holt also entfernte Objekte heran, ein Weitwinkel tut genau das Gegenteil. Es verkleinert also und schiebt alles was man fotografiert, sozusagen weg.
Bei einer Normaloptik hat man einen Blickwinkel von ungefähr 40-50 Grad.
Bei einem Teleobjektiv wird der Winkel immer kleiner und geht bei richtig starken Teleobjektiven mit hohen Brennweiten hinunter auf bis zu 2 Grad. Man sieht also nur einen sehr kleinen Ausschnitt dessen, was man mit dem bloßen Auge sehen würde, dafür aber stark vergrößert.
Ein Weitwinkelobjektiv weist einen Blickwinkel von mehr als 50 Grad auf, sieht also mehr, als das bloße Auge (ohne den Kopf zu drehen).
Ein Fischauge ist eine sehr extreme Form des Weitwinkels und zeigt bis zu 180 Grad (meins schafft 167). Das bedeutet, dass das Objektiv fast alles sieht was vor mir liegt, einschließlich Decke, Fußboden, linke und rechte Wand, meine Füße, die Lampe und dummerweise auch meinen Schatten, wenn die Sonne hinter mir steht. Mit einem Fischauge kann man recht nahe an die Objekte heran gehen, aber der Hintergrund ist meistens trotzdem noch scharf. Das hat einige lustige, manchmal auch störende Nebeneffekte. Das Bild wirkt wie auf eine Kugel projiziert. Wenn man geschickt fotografiert, merkt man das kaum. Manche Bilder werden allerdings sofort unbrauchbar, weil alle Häuser so aussehen, als wenn sie gleich umfallen. Aber den Effekt kann man aber auch als solchen nutzen. Geht man nah an etwas heran, ist die Bildmitte stark vergrößert, alles außen herum fällt nach hinten ab. Das gibt dann die berühmten "Kartoffelnasen" :rolleyes:
Durch die extreme Schärfentiefe, gibt es am Fischauge auch nicht viel einzustellen. Automatik funktioniert nicht, man muss sich schon auf sein Auge verlassen. In meinen Beispielen könnt ihr sehen, was ich jeweils gemeint habe.

Dieses Foto habe ich mit meinem Standart Zoomobjetiv gemacht. Einstellungen Weitwinkel, 18 mm
(http://250kb.de/u/110421/j/PTZtF2Tr6W1C.jpg) (http://250kb.de/E2CV3jq)

Dieses Foto habe ich von der selben Stelle mit dem Fischaugen Objektiv gemacht. Man sieht viel mehr....
(http://250kb.de/u/110421/j/8cy6yoKYXnwo.jpg) (http://250kb.de/HRts7hk)

Diese Straße hat keine Kurve, die Bäume stehen "pillegerade" zur Straße hin

(http://250kb.de/u/110421/j/5OR3Q5cDvVwn.jpg) (http://250kb.de/ct4e9wy)

Mein Kater sieht plötzlich aus wie ein Hund....

(http://250kb.de/u/110421/j/IfPIo54ZekvL.jpg) (http://250kb.de/iqOdnT3)

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am April 21, 2011, 17:38:35 Nachmittag
Für diese Effekte ist das Fisheye ja auch gedacht  ;) :im_so_happy: Klasse!  Sehr interessant: Sigma Objektive Kat 2010 Seiten 22/23
Klick hier (http://www.wai.de/wai-pages/sigma/17/)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am April 21, 2011, 18:49:12 Nachmittag
 :biggrin:

Mit dem Objektiv kann ich sogar den ganzen Kölner Dom auf einem Foto kriegen
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am April 21, 2011, 18:54:15 Nachmittag
Ich weiß, warum ich auf eine Spiegelreflex mit Wechselobjektiven spare  ;) aber schau mal in meinen Beitrag.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am April 21, 2011, 20:03:24 Nachmittag
Sigma Objektive

Grundsätzlich kann man die empfehlen. Die haben preiswerte, als auch teure Objektive  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am April 21, 2011, 20:37:47 Nachmittag
Auf Seite 23 ist eine schöne Grafik über Blickwinkel der Objektive. 
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am April 21, 2011, 20:41:07 Nachmittag
Ja, habe ich gesehen! Sehr informativ  :im_so_happy:  :danke:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am April 25, 2011, 20:15:15 Nachmittag
Versuche mit dem Filtermenüe meiner Knipsmaschine
1. ohne Filter                                                2. S-W Filter
(http://i54.tinypic.com/vewz5z.jpg)  (http://i52.tinypic.com/r9o8j9.jpg)
3. Sepia                                                       4. rot
(http://i53.tinypic.com/34y86.jpg)   (http://i56.tinypic.com/n1456e.jpg)
5. grün                                                        6. blau
(http://i56.tinypic.com/29n9ysh.jpg)  (http://i53.tinypic.com/etxget.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am April 25, 2011, 20:44:02 Nachmittag
weitere Bilder mit Filter
7. gelb                                                            8. pink
(http://i53.tinypic.com/2jd4d39.jpg)    (http://i52.tinypic.com/10e3e4y.jpg)  
9. violett                                                        eine Detail aufnahme folgt:
(http://i52.tinypic.com/24demvd.jpg)    (http://i51.tinypic.com/2vskj1g.jpg)
Wie wende ich die Filter praktisch an?  S-W ist für Details gut, wie ich sehe,  aber die anderen Filter ?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am April 26, 2011, 03:58:02 Vormittag
wieviel, filter hat du in der kamera und kann
man die einzeln noch verändern?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am April 26, 2011, 14:27:05 Nachmittag
wieviel, filter hat du in der kamera und kann
man die einzeln noch verändern?

Es sind diese 8 Filterfunktionen im Menue ohne Änderung, dazu gibt es noch Farbverstärkung: Aus, Rot, Grün, Blau und Hauttöne. Des Weiteren die Funktion Sättigung von +2 -0-  -2;  Kontrast von +2 -0-  -2; Schärfe von +2 -0-  -2;  Lichtempfindlichkeit: Automatisch / ISO 50, ISO 100, ISO 200, ISO 400 und ISO 800.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Nagah am April 30, 2011, 10:39:15 Vormittag
Wenn man durch Scheiben fotografiert, dann entstehen ja meist so Spiegelungen und Reflexionen
Gibt es da Filter für? - verwende ich da auch so einen wie bei dem Beispiel mit der Wasserschüssel?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am April 30, 2011, 10:57:30 Vormittag
Wenn man durch Scheiben fotografiert, dann entstehen ja meist so Spiegelungen und Reflexionen
Gibt es da Filter für? - verwende ich da auch so einen wie bei dem Beispiel mit der Wasserschüssel?

Ja genau. Dafür benutzt man einen Polfilter  :yes:

Hier  (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4548.msg94235#msg94235)hatte ich das beschrieben. Den Filter kann man für alle Nichtmetallischen Gegenstände benutzen, auch für Glas.

https://www.amazon.de/Hama-Polfilter-zirkular-58-58mm/dp/B00005K4A4 (https://www.amazon.de/Hama-Polfilter-zirkular-58-58mm/dp/B00005K4A4)

EDIT: Das ist der richtige    https://www.amazon.de/Hama-Resolution-Filter-Polarisation-circular/dp/B0000AHIM7/ref=sr_1_21?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1304156375&sr=1-21 (https://www.amazon.de/Hama-Resolution-Filter-Polarisation-circular/dp/B0000AHIM7/ref=sr_1_21?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1304156375&sr=1-21)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Nagah am April 30, 2011, 11:52:04 Vormittag
Ok vielen Dank.  :im_so_happy:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Mai 08, 2011, 16:03:52 Nachmittag
wie seht ihr das bild?
ich finde total unnatürlich.
wurde mit digitalem zoom rangeholt.


 (http://i52.tinypic.com/jui93k.png)

gez. kein oskar besitzer... :haha: :haha: :haha:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Mai 09, 2011, 05:59:54 Vormittag
wie seht ihr das bild?
ich finde total unnatürlich.


Stimmt, das ist wirklich total unnatürlich  :yes:   :sarcastic:

(http://www7.pic-upload.de/09.05.11/5lj77l5vt6bc.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-9888536/Zwischenablage01.jpg.html)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Mai 09, 2011, 06:02:15 Vormittag
 :tuck-tuck:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Mai 09, 2011, 06:02:36 Vormittag
 :yahoo:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am Mai 09, 2011, 08:22:36 Vormittag
Irgendwie hat man Renate anders in Erinnerung  :Oskar:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Mai 10, 2011, 03:16:52 Vormittag
ANTWORT:

   
Re: Wie fotografiere ich richtig?
« Antworten #270 am: Mai 08, 2011, 16:03:52 »
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Mai 23, 2011, 05:00:27 Vormittag
UGGI

Exilim kamera.

kann man videos machen 10 minuten hm...nur einmal?
finde in der anleitung garnichts. :scratch_ones_head:

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am Mai 23, 2011, 06:01:52 Vormittag
die meisten Fotoapparate lassen sich heute auch zu Videoaufnahmen benutzen. Videos können natürlich so oft aufgenommen werden, wie man möchte. Die einzigen Einschränkungen geben Akku und Speicherkarte vor. Videos sind recht speicherintensiv (HD-Aufnahmen erst recht). Wenn das Video mehr Speicherplatz braucht, als die Karte hergibt, kann es sein, daß das Video nicht gespeichert wird. Die Erstausstattung ab Werk beinhaltet nicht immer die größten Speicherkarten.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Mai 23, 2011, 06:22:10 Vormittag
@boris

speicherkarte hat 4 GB
Zitat
(HD-Aufnahmen erst recht).
lieber NTSC oder Pal 4:3 einstellen?
Zitat
daß das Video nicht gespeichert wird
doch speichert es.

aber meine frage wurde noch nicht beantwortet...
kann, ich mehrmals 10 minuten abspeichern?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am Mai 23, 2011, 06:27:44 Vormittag


aber meine frage wurde noch nicht beantwortet...
kann, ich mehrmals 10 minuten abspeichern?

ja - solange der Speicherplatz auf der Karte reicht

Kann es sein, daß die Kamera noch über einen internen Speicher verfügt und Du dem Apparat erst mal sagen musst, daß er Videos auf der Karte zu speichern hat? (4 GB sollten für mehrere 10-Minuten-Aufnahmen reichen)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Mai 23, 2011, 09:00:15 Vormittag
Prima, Boris hat ja schon fast alles beantwortet..... :ga: :clapping:

Noch dazu ein Wort:

finde in der anleitung garnichts. :scratch_ones_head:

Die Videos werden in der Anleitung als "Movies" bezeichnet.  

Schau mal im Inhaltsverzeichnis unter "Aufnehmen von Movies" (Seite 58 folgende gemäß meiner PDF von der Anleitung deiner Kamera)

und ggf. unter "weiterführende Einstellungen / Movie Bildqualität Einstellungen" (Seite 96)


Die Movies, also Videos, können höchstens 10 Minuten lang sein. Nach 10 Minuten stoppt die Aufnahme automatisch, ebenso, wenn der Speicherplatz zuende ist.  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Mai 23, 2011, 10:34:45 Vormittag
lieber NTSC oder Pal 4:3 einstellen?

Pal! NTSC ist amerikanischer Standard, Pal europäisch  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Mai 23, 2011, 13:54:29 Nachmittag
Zitat von: boris
Kann es sein, daß die Kamera noch über einen internen Speicher verfügt
hab die speicherkarte rausgenommen man kann dann nur ein testfoto machen.
Zitat
und ggf. unter "weiterführende Einstellungen / Movie Bildqualität Einstellungen" (Seite 96)
ok, werde mal nachlesen...
Zitat von: petra
Pal! NTSC ist amerikanischer Standard, Pal europäisch
ups...muss ich wieder umstellen...lässt sich nicht überall "abspielen"...
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Nagah am Juni 29, 2011, 16:19:29 Nachmittag
Wie bekomme ich es hin das die Sonne ganz viele Strahlen hat?
Bei mir hat die immer nur 5 Stück.

und wie wird das hier geschrieben?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Juni 29, 2011, 17:11:59 Nachmittag
Ich weiß grad nicht, was genau du meinst. Schau mal hier:

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/19872504 (http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/19872504)

und

http://digicam-experts.de/wissen/17 (http://digicam-experts.de/wissen/17)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Juni 29, 2011, 17:26:33 Nachmittag

Das mit der Anzahl der Strahlen hängt m.W. vom Objektiv ab. Es gibt dafür einen Fachausdruck, der fällt mir gerade partout nicht ein. Falls ich drauf komme, suche ich was dazu raus....
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Nagah am Juni 29, 2011, 17:47:17 Nachmittag
Ja genau so etwas wie in Link 1.

Wo sehe ich wie viel Lamellen mein Objektiv hat?  :scratch_ones_head:

raus....

Bloß koi Heggdik  :biggrin:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Juni 29, 2011, 18:09:47 Nachmittag
Es hat 6 Blendenlamellen  


Ich habe das auch mal versucht. Ist gar nicht so einfach, zumal man ja nicht direkt in die Sonne halten darf..... :rolleyes:

(http://www8.pic-upload.de/29.06.11/ysl7tv8bdbue.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10506778/wald.jpg.html)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Nagah am Juni 29, 2011, 18:16:54 Nachmittag
:biggrin:

Aber müsste ich dann nicht 12 Strahlen haben/sehen?
Und wie sehe ich so etwas beim Kauf eines Objektivs?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Juni 29, 2011, 18:21:49 Nachmittag
 :gf: :gf:  :sarcastic:

Ich habe gegoogelt, denn das Handbuch sagt nichts darüber aus  :haha:

http://www.frank-goetze-online.de/portal/technik/vergangenheit/canonefs1855mm13556ii.php (http://www.frank-goetze-online.de/portal/technik/vergangenheit/canonefs1855mm13556ii.php)

Wie man das direkt umsetzt, weiß ich auch nicht
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? RAW-Format im Vergleich mit JPEG
Beitrag von: Petra am Juli 19, 2011, 16:29:22 Nachmittag
Ich möchte euch mal den Unterschied vom RAW-Format und JPEG etwas näher bringen.
Die meisten Spiegelreflexkameras können auch Fotos im RAW-Format machen, meine Kamera macht sogar beides auf einmal. RAW-Format ist quasi das digitale Negativ mit allen Bildinformationen. JPEGs sind dagegen bereits komprimiert, der Weißabgleich, die Farbsättigung, der Kontrast, die Schärfung und die Rauschreduzierung nimmt die Kamera im JPEG_Format bereits vor. Diese Änderungen lassen sich auch nicht mehr Rückgängig machen. Bei RAW-Formaten kann man selbst überbelichtete Bilder wieder abdunkeln und anderes. Das kann man zwar mit JPEGs auch machen, aber den Unterschied will ich euch mal kurz bildlich darstellen:

Hier das Originalfoto, stark überbelichtet:

(http://www7.pic-upload.de/19.07.11/9pioqgusjxm3.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10741707/original.jpg.html)

Dieses Bild als JPEG habe ich nun mit einem Bildbearbeitungsprogramm abgedunkelt:

(http://www7.pic-upload.de/19.07.11/4p82avr722jl.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10741716/bearbeitet-jpeg.jpg.html)

Mal abgesehen davon, dass das Bild nicht gerade scharf ist, ist eine wesentliche Besserung nicht festzustellen, statt dessen wirkt das Bild matt und leblos.

Dieses Bild ist von einem RAW aus abgedunkelt. Man erkennt sogar den Käfer wieder recht gut

(http://www7.pic-upload.de/19.07.11/xoz42gtczfbd.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-10741745/bearbeitet-raw.jpg.html)

Der einzige Nachteil von RAW-Formaten ist der immense Speicherbedarf. Ein Foto von meiner Kamera im RAW-Format hat etwa 50 MB, allerdings kann ich die runter komprimieren, auf weniger als 20 MB. (das geht allerdings nur mit unserem System)
Das JPEG hat ungefähr 6 MB
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Juli 20, 2011, 09:43:55 Vormittag

Mit welchem Programm bearbeitest du deine RAW-Dateien?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Juli 20, 2011, 17:08:06 Nachmittag
Bei meiner Kamera war ein Programm dabei: Digital Photo Professional. Das ist eine Software zum Verarbeiten, Anzeigen und Editieren von RAW-Bildern, die mit EOS Digital- Kameras aufgenommen sind.

Das geht aber auch mit Gimp  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am Juli 20, 2011, 17:31:46 Nachmittag

Geht es nicht sogar auch mit Photoimpact und den Elements? Nachprüfen kann ich's nicht, da ich keine RAW-Datei zur Verfügung habe.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Juli 20, 2011, 18:09:53 Nachmittag
 :Emma: Weder mit PI, noch mit PSE - leider!
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 03, 2011, 17:16:43 Nachmittag
was ist hier "passiert?"

(http://i53.tinypic.com/w1sgi9.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 03, 2011, 17:19:20 Nachmittag
Überbelichtet
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 07, 2011, 06:37:44 Vormittag
Zitat
Überbelichtet
ich werd nicht mehr  :blink: das teil war auf ISO empfindlichkeit 1600 eingestellt. :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 07, 2011, 06:42:19 Vormittag
Kein Wunder, dass dann so ein Ergebnis raus kommt  :sarcastic:
Das Foto kannst Du in den Papierkorb schieben, das ist nicht zu retten
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am September 07, 2011, 17:40:38 Nachmittag
Das Foto kannst Du in den Papierkorb schieben, das ist nicht zu retten

Gib mal vernünftige Ratschläge. Zum Beispiel: das Foto hübsch einrahmen, an einen staubigen und leicht feuchten Ort ca. 1 Jahr aufbewahren, mit "H.Newton" signieren und als Dachbodenfund bei ebay einstellen.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 07, 2011, 19:19:48 Nachmittag
 :Helga: :Helga: :Helga: :Helga: Unter die Rubrik: Antiquitäten  :lol: :lol:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 07, 2011, 19:29:15 Nachmittag
@boris dann hätte ich schon den ganzen dachboden voll... :blink:
 :Oskar: :Oskar: :Oskar: :Oskar: :Oskar: :Oskar: :Oskar: :Oskar:
 :Oskar: :Oskar: :Oskar: :Oskar: :Oskar: :Oskar: :Oskar: :Oskar:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am September 07, 2011, 19:31:40 Nachmittag
Mein Gott - seid Ihr unflexibel -
@boris dann hätte ich schon den ganzen dachboden voll.

dann ist es eine Sammlungsauflösung  :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 11, 2011, 02:54:48 Vormittag
Zitat
Kein Wunder, dass dann so ein Ergebnis raus kommt  :sarcastic:
Das Foto kannst Du in den Papierkorb schieben, das ist nicht zu retten
hab,s mal überarbeitet... :im_so_happy:
 
(http://i54.tinypic.com/2ag5lc.jpg)

geht doch... :haha: :Oskar:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am September 11, 2011, 05:05:21 Vormittag
hab,s mal überarbeitet... :im_so_happy:
 

 :Helga:  Aber hallo - ein Bildbearbeitungsprofi!    :biggrin:
Titel: Re: Schärfentiefe?
Beitrag von: HeyJo am September 28, 2011, 14:41:56 Nachmittag
Ich habe bei meinen letzten Aufnahmen einige Probleme, trotz der schönen Orchideen usw gehabt. Gleiches ist mir bei dem letzten Foto mit dem "Alpen-Gelbling" von Wally auch aufgefallen. Es gibt bei Automatikkameras bzw mit dem Automatikmodus (bei mir) Probleme mit dem Scharstellen und damit mit dem Schärfetiefenbereich. Hier habe ich mein Beispiel:
(http://i55.tinypic.com/2z5w374.jpg)
Ich hatte die kleinen Blüten dieser Stanhopea fokusiert im Macrobereich, doch die Kamera hat eindeutig den Hintergrund scharfgestellt. Bei einigen Fotos hatte ich das gleich bemerkt, da es extrem war; und habe daraufhin die Aufnahme gleich gelöscht.
Abhilfe ? - Ich werde Nahaufnahmen nur noch per Handeinstellung machen, vorerst.
Habt ihr das auch schon so gehabt?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am September 28, 2011, 15:06:04 Nachmittag

Ja, das passiert mir auch gelegentlich. Die Kamera fokussiert i.d.R. genau auf den Mittelpunkt im Sucher, und wenn der im Hintergrund liegt, wird das Hauptmotiv unscharf. Oft  merkt man wirklich nicht, dass man "daneben" gezielt hat....

Manuelle Einstellung ist die eine Lösung.

Bei Automatik musst du eine der Blüten genau anfokussieren, auch wenn der Bildausschnitt, den du fotografieren willst, nicht ganz der richtige ist.

Nach dem Anfokussieren den Auslöser halb durchdrücken, sodass auf die Blüte scharfgestellt wird. Auf dem Auslöser bleiben und mit der Kamera einen leichten Schwenk machen, bis der richtige Bildausschnitt im Sucher zu sehen ist, danach auslösen.

Dann lass dir das Bild auf dem Display anzeigen, zoome rein, und schau dir die angepeilte Blüte an. Dann erkennst du meist schon, ob das Bild einigermaßen was geworden ist.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am September 28, 2011, 15:15:58 Nachmittag
Hier hängen mehrere kleine Arten und habe es mehrfach versucht. Das Foto war für mich in dem Gedränge in Ordnung, aber dann .....
So wie du das mit der Automatik beschrieben hast, mache ich es im Prinzip ja auch, Ergebnis: mal so - mal so.
Aber ich bin nicht der Einzige ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Oktober 04, 2011, 05:56:12 Vormittag
ich habe mir ein neue kamera zugelegt  :biggrin: nix weltbewegendes aber macht super bilder. :yahoo:
https://www.amazon.de/Fujifilm-FINEPIX-Digitalkamera-Megapixel-bildstabilisiert/dp/B004G8Q600 (https://www.amazon.de/Fujifilm-FINEPIX-Digitalkamera-Megapixel-bildstabilisiert/dp/B004G8Q600)
bekomme die file:///D|/Owner%27s_Manual/pdf/de_01.pdf hier nicht rein. :blink:

mein problem bei gleisenden sonnenschein...

(http://i54.tinypic.com/35n2c80.jpg)

normal? oder einstellungfehler? die aufnahme ist gezoomt.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Oktober 04, 2011, 06:13:39 Vormittag
Das Handbuch ist bestimmt zu groß, um es hier einzufügen.....

Das kann am Zoom liegen, aber auch an der Automatik. Bei dem Preis darf man nicht zu viel verlangen, wobei die anderen Fotos sehr gut geworden sind, zumindest die Verkleinerten. Ich würde mal gern eins in Originalgröße sehen, vielleicht per PN  :bitte:

Beim fotografieren gegen die Sonne, kann es schon mal so eine Schleierbildung geben. Helfen könnte hier eine Streublende (https://www.amazon.de/s?ie=UTF8&x=0&ref_=nb_sb_ss_c_1_16&y=0&field-keywords=streulichtblende&url=search-alias%3Delectronics&sprefix=streulichtblende#), oder ein Polfilter
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Oktober 04, 2011, 06:29:16 Vormittag
Danke fürs Foto Siggi. Ich tippe auf den Zoom, denn wenn ich mir das Bild genauer anschaue, sieht das verpixelt aus, die anderen, die du eingestellt hast, wirken viel klarer
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Oktober 04, 2011, 06:36:46 Vormittag
verkleinert und kein zoom.

(http://i53.tinypic.com/14y1xg1.jpg)

 :danke: dir. :girlfriends:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am Oktober 04, 2011, 18:04:24 Nachmittag
Ich würde mir gerne für meine Canon 60D einen Zwischenring kaufen (für EF-S Objektive).

Jetzt bin ich in einem Onlineshop bei dem ich mir sowieso etwas bestellen will und finde Kenko Zwischenring "für Sony/Min AF".
Passt das?   
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Oktober 04, 2011, 18:10:16 Nachmittag
Ich habe auch eine Canon und einen Zwischenring von Kenko. Du musst aber drauf achten, dass der Ring auch für Canon geeignet ist. Schau in die Beschreibung. Für Sony oder Minolta wird er nicht auf die Canon passen
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am Oktober 04, 2011, 18:16:00 Nachmittag
Schau in die Beschreibung.

Wenn es nur eine geben würde.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Oktober 04, 2011, 18:16:54 Nachmittag
Schau auf der Seite, wo du bestellen möchtest, ob es eine Suche gibt
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am Oktober 05, 2011, 20:08:19 Nachmittag
Schau auf der Seite, wo du bestellen möchtest, ob es eine Suche gibt

Nein, aber danke. Ich habe jetzt extra welche für EF-S gefunden, die die mit Hermes kommen  :rolleyes:  :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Oktober 06, 2011, 05:43:41 Vormittag
 :laugh: :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am Oktober 13, 2011, 11:26:20 Vormittag
Neben technischen Aspekten spielt für ein gutes Photo eine passende Bildkomposition eine große Rolle.
Kurz: was ist im Bild wo zu sehen, nimmt wieviel Raum ein und steht womit inhaltlich und geometrisch in Beziehung?

Dies kann man vor allem bestimmen durch:
- den eigenen Aufnahmestandort/Kameraposition (sehr wichtig!)
- den gewählten Bildausschnitt
- ggf. durch nachträgliche Bildbeschneidung.

Diagonalen z.B. erzeugen eine gewisse Dynamik, die Plattheit entgegenwirkt.
Vorteilhaft ist es auch meist, wenn Objekte nicht genau frontal in der Mitte des Photos positioniert sind.

Dieses Photo* hier hat einen klaren und dennoch dynamischen Bildaufbau:
(http://i55.tinypic.com/5n683d.jpg)

Wasser, Felsen und Schatten bilden aus der gewählten Perspektive eine natürliche Flucht als Diagonalen von links oben nach rechts unten:
(http://i55.tinypic.com/r8h15j.jpg)

Der kleine Eisbär links und der aufrechte Tierpfleger rechts bilden vor dieser Diagonale ein Dreieck:
(http://i54.tinypic.com/a9qqds.jpg)

Dabei sind die Figuren durch ihre Bewegungsrichtung Teil der Diagonalen, gleichzeitig durchbrechen sie sie auch.
Zum einen durch das Anhalten und Warten auf die Kletteraktion des Eisbären (die Bewegung ist gestoppt, kann aber jeden Moment weitergehen),
zum anderen durch die senkrechte Position des Tierpflegers und die vertikale Bewegung des Eisbären auf den Felsen.

*) von mir mit einer einfachen Kompaktkamera aufgenommen am 01.04.2007; 72dpi, 1/250s, f4.5, kein Blitz
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Oktober 13, 2011, 14:15:15 Nachmittag
 :gb: :danke:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am Oktober 13, 2011, 14:46:23 Nachmittag
 :gb:
durch die Diagonale erhält das Bild ein Tiefe.  
(http://i52.tinypic.com/afdi6t.jpg)
Hier habe ich ganz bewusst den Betonklotz mit ins Bild genommen.
Tante Edit hat noch ein Foto nachgeschoben ;)
(http://i55.tinypic.com/25fkqo1.jpg)
Viele meiner Fotos habe ich so aufgebaut.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Oktober 13, 2011, 15:15:37 Nachmittag
 :gb:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am Oktober 13, 2011, 15:28:28 Nachmittag
Zwei weitere Mittel zur Bildgestaltung sind der sog. Goldenen Schnitt und die Drittelregel. Bei der Bildgestaltung nach dem „Goldenen Schnitt“ wird eine Strecke nach folgendem Verhältnis geteilt: Die Teilstrecke a verhält sich zur Teilstrecke b wie die Gesamtstrecke a+b zu a. Hier ein Beispiel (nicht von mir): ==>

(http://i51.tinypic.com/347b8mx.jpg) (http://i51.tinypic.com/kd8n6b.jpg)

Bei der Drittelregel werden Breite und Länge gedanklich schlicht in drei gleich lange Teilstücke gegliedert

Wie beim goldenen Schnitt sollten wichtige Bildinhalte auf und entlang den gedachten Schnittpunkten und Schnittlinien liegen.

Beispiel (nicht von mir):

(http://i51.tinypic.com/2ugf5ht.jpg)

Dieses Photo hier habe ich in Berlin im Sony-Center geschossen. Der Bildschwerpunkt liegt rechts unten, wo die langen Kabel zusammenlaufen.
Der gewählte Bildausschnitt beinhaltet ein Vielzahl von senkrechten, waagerechten und diagonalen Linien, die sich alle etwa an einem Schnittpunkt des Goldenen Schnitts stabilisieren.
Bewusst verzichtet wurde auch darauf, die gesamte Dachkonstruktion im Bild festzuhalten. Der gewählte Ausschnitt ist viel interessanter, da er die Elemente isoliert.
Gleichzeit sorgt die lange Brennweite aber auch dafür, dass die Raumwirkung nicht zu tief ist und die Linien als Gegensätze aufeinandertreffen.

(http://i53.tinypic.com/2rxfl2q.jpg)

Aber bitte nicht sklavisch an irgendwelche Regeln halten. Ein Photo kann gerade auch seine Wirkung dadurch entfalten, dass es mit Regeln oder Gewohnheiten bricht.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am Oktober 13, 2011, 15:39:42 Nachmittag
 :gb:
ein plötzlicher Schnappschuß wirft die ganze Theorie über den sogenannten Haufen. Da ist dann die Situation das Bild und sagt damit alles aus.  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am November 10, 2011, 05:42:26 Vormittag
was heißt das genau?

(http://i41.tinypic.com/xo3amc.jpg)

finde auch sonst nichts dazu.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am November 10, 2011, 05:58:30 Vormittag
das dürfte die einzustellende Hintergrundfarbe für die Menüanzeige des Fotoapparates sein. Hat nichts mit den eigentlichen Bildern zu tun. Das ist so ähnlich, wie am PC oder am Handy, da kannst Du ja auch den Bildschirm nach Deinen Wünschen und den verfügbaren Möglichkeiten anpassen. Du hast im Menü z.B. einen blauen Hintergrund und eine gelbe Schrift.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am November 11, 2011, 03:38:10 Vormittag
Zitat
das dürfte die einzustellende Hintergrundfarbe für die Menüanzeige des Fotoapparates sein. Hat nichts mit den eigentlichen Bildern zu tun. Das ist so ähnlich, wie am PC oder am Handy, da kannst Du ja auch den Bildschirm nach Deinen Wünschen und den verfügbaren Möglichkeiten anpassen. Du hast im Menü z.B. einen blauen Hintergrund und eine gelbe Schrift.

:danke: boris. :clapping:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am November 11, 2011, 06:07:53 Vormittag
:danke: boris. :clapping:

ich weiss, ich weiss, das wusstest Du schon seit Jahren und wolltest nur testen  :Oskar:  :Lilly:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am November 21, 2011, 06:02:20 Vormittag
Die Nahaufnahme bzw Makroaufnahme mit normalen Digitalkameras befriedigt mich nicht. Es kommt im Außenbereich der Fotos zu Verzerrungen. Mit meiner Analogkamera hatte ich viele Nahaufnahmen mit dem Teleobjektiv gemacht. Diese hatten auch eine gute Schärfentiefe. Vielleicht kann Petra einige vergleichbare Nahaufnahmen mit Makro und Tele machen und uns den Unterschied damit zeigen. In der Analogfotografie gibt es deutliche Unterschiede.
Mit meiner Kamera bin ich an den Grenzen des Machbaren angelangt.

Ich greife auf Wunsch das Thema Makroaufnahme mit dem Tele noch mal auf.
Mit meinem normalen Teleobjektiv (55-250 mm) konnte ich bisher nur eingeschränkt Makroaufnahmen machen und wenn, dann nur mit Makroringen. Mit dem Tele muss ich in der Regel ein Abstand von 2-3 m zum Objekt halten, bis ich scharf stellen konnte.
Bei meinem neuen Objektiv (18-270 mm) ist die Nahgrenze mit 49 cm Objektabstand deutlich geringer und es ergeben sich sehr schöne Makroaufnahmen. Objektive mit einem derart grossen Zoombereich sind sehr vielfältig einsetzbar.
Die Vorteile eines solchen kompakten Objektivs sind auch seltene Objektivwechsel, was den Sensor und Abnutzung der Kamera zu Gute kommt.

Diese Aufnahme habe ich mit dem 18mm-Weitwinkelstellung gemacht. Abstand zum Objekt ca. 50 cm
(http://www7.pic-upload.de/21.11.11/vruxrdcq5rsa.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-12057371/1.jpg.html)

Diese Aufnahme habe ich mit voll ausgefahrenem Zoom (270 mm), auf einer Entfernung von ca 50 cm gemacht
(http://www7.pic-upload.de/19.11.11/s5xnz9mzgbc8.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-12036817/klein.jpg.html)

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am November 21, 2011, 06:54:57 Vormittag
Ich hatte in der Situation mal das Problem, dass das Objektiv innen beschlagen war, obwohl die Kamera durch eine Hülle geschützt war. Da half alles Putzen nichts.  :blink:   Die nächsten paar Fotos sahen aus, wie durch einen Nebel hindurch geknipst...  ich habe dann einige Fotos für den Mülleimer gemacht, danach war der Spuk vorüber.

Gestern habe ich auch die Erfahrung gemacht. Wir waren im Zoo und sind in das Tropenhaus rein, Außentemperatur gefühlte 6 °, im Tropenhaus ca. 35 ° und eine Luftfeuchtigkeit von 95 %. Kaum drin, beschlugen meine Linsen im Objektiv derart, dass ich kein Durchblick mehr hatte. Wir wieder raus aus dem Tropenhaus und ins Zoo-Restaurant, wo  wir eine Stunde warten mussten, bis die Linsen wieder frei waren. Habe immer wieder den Zoom ausgefahren und wieder rein, im Wechsel, sodass eine Luftzirkulation durch das Objektiv ging und die Feuchtigkeit entweichen konnte.
Das passiert mir nie wieder. Ich betrete nie wieder ein Tropenhaus im Zoo mit meiner Kamera!  :laugh:
Der Kamera selber macht das nichts aus, das Objektiv mit 7 Blendenlamellen und 15 Linsen hat es mir übel genommen.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am November 21, 2011, 13:23:36 Nachmittag

Gute Beiträge!  Danke, Petra!   :im_so_happy:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am November 21, 2011, 14:52:01 Nachmittag
Danke Petra  :clapping: :gb: :gb:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am November 21, 2011, 17:30:04 Nachmittag
Versuche mit unterschiedlichen Verschlusszeiten und Blendenautomatik
Das Schlauchwehr (1/70  F4.0) war aber nicht Ziel der Optik, sondern das abgeschottete Ufer im Telebereich. Dadurch sieht man auch keine Gischt mehr.
(http://i41.tinypic.com/2qbf0aw.jpg)
(1/33 F 5.6)
(http://i43.tinypic.com/j839m9.jpg)
(1/16 F 8.0)
(http://i40.tinypic.com/17r9e1.jpg)
im Gegensatz dieses Foto: (1/913 F 2.3) mit Gischt im Vordergrund
(http://i40.tinypic.com/29leq8h.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am November 21, 2011, 17:41:56 Nachmittag
Gutes Beispiel!  :danke:
Titel: Re: Photo for life
Beitrag von: HeyJo am November 23, 2011, 13:50:02 Nachmittag
Wer hats denn gesehen und was bringt es für den einzelnen?
Wie ich schon im Chat schrieb, ist es etwas abgehoben von dem normalen Hobbyfotografieren. Doch nach der 1. Folge weiß ich, was für mich richtig ist. Schauen, schauen, schauen, Gehirn einschalten, dann fotografieren. Bis auf Schnappschüsse mache ich das auch, dank an meinen Biolehrer. Demnach bin ich auf dem richtigen Weg.
Die 2. Folge war sehr interressant zu sehen, wie die Fotoschüler verschieden sich der Reportage angenommen haben. Der Uhrmacher war für mich die gute Arbeit, wie auch der Chocolatier, bei dem auch das Handwerkliche mit der Freude an seiner Arbeit durchkam. 
Titel: Re: Photo for Life
Beitrag von: Ugge am November 23, 2011, 14:50:26 Nachmittag

Ich habe es gesehen.  :yes:  Für Otto-Normal-Fotografierer bringt es wenig. Ich fand es dennoch sehr interessant.

Folge 1: Die Arbeitsmappen der einzelnen Fotografen haben gezeigt, wie unterschiedlich jeder von ihnen arbeitet. Mir haben die Arbeiten von Mattieu am besten gefallen. Er hatte die Bilder tatsächlich so geknipst, wie sie abgelichtet waren, sie wurden nicht nachträglich verfremdet. Die Ideen sowie die Ausführung fand ich interessant. Die Bilder von Sima hingegen, die dem Profi sehr gut gefallen haben (wenn ich mich recht erinnere) fand ich eher langweilig.

Sehr interessant fand ich auch, welch unterschiedliche Fotos entstanden sind, als die sechs Fotografen unter gleichen Bedingungen  (Aktfotografie in einem einheitlich weißen Raum, lediglich ein Scheinwerfer und ein angedeutetes Fenster) Bilder machen mussten.

Folge 2: Hier mussten die sechs Meisterschüler Fotos über einen außergewöhnlichen Beruf machen, die Themen wurden ausgelost.

Schön war zu sehen, wie begeistert Carolin und ihr "Chocolatier" sich an das Projekt machten.

Coline war auch mit viel Eifer dabei - schade, dass ihre Speicherkarte kaputt gegangen ist und sie nicht ein Foto retten konnte. Ihr und ihren geduldigen Modellen, der Herrenfrisörin und ihrem Kunden, hätte ich schöne Fotos gegönnt.

Matthieu hatte viel Pech mit seinem 2CV-Taxi bei diesem miesen Wetter. Ich geb allerdings dem "Meister" recht: Der Fahrer der Ente hätte wirklich mit auf den Fotos sein müssen.  :blink:  

In einem gebe ich dem "Meister" aber nicht Recht: Wie konnte er Sima nur empfehlen sich über das Verbot, Fotos über neue Wachsfigurenprojekte zu veröffentlichen, hinwegzusetzen?

Der Uhrmacher hat mir nicht viel "gegeben", und an den sechsten Beruf kann ich mich gar nicht mehr erinnern.

Was hab ich gelernt? Fotos müssen zuerst "im Kopf" entstehen, danach mit der Kamera. Und noch was: Man kann durchaus unterschiedliche Auffassungen dazu haben, was ein gutes Motiv ist und ob die Ausführung gelungen ist. :knips:
Titel: Re: Photo for life
Beitrag von: HeyJo am November 23, 2011, 15:01:16 Nachmittag
Mal sehen was uns der heutige Abend bringt. Aber schon mal vorweg: bei unserem nächsten "Workshop" kann man das alles in die Tat umsetzen (UT) ;)  :friends:
Titel: Re: Photo for life
Beitrag von: Ugge am November 23, 2011, 15:13:11 Nachmittag
Mal sehen was uns der heutige Abend bringt.

Irgendwas mit Modefotografie, das interessiert mich nur ganz am Rande. Morgen geht's, wenn ich mich recht erinnere, um Werbung und am Freitag um Kreativität (und auf den Freitag freu ich mich.  :clapping: )


Zitat
Aber schon mal vorweg: bei unserem nächsten "Workshop" kann man das alles in die Tat umsetzen (UT) ;)  :friends:

Jaaaaaaa!  :yahoo:   :im_so_happy:
Titel: Re: Photo for life
Beitrag von: HeyJo am November 24, 2011, 01:15:29 Vormittag
Das war doch interressant, weniger Mode, mehr die Person im Fokus  -  la parisienne - Coline :whistle:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am November 27, 2011, 14:22:39 Nachmittag
Versuche mit unterschiedlichen Verschlusszeiten und Blendenautomatik
Das Schlauchwehr (1/70  F4.0) war aber nicht Ziel der Optik, sondern das abgeschottete Ufer im Telebereich. Dadurch sieht man auch keine Gischt mehr.


Durch eine laengere Belichtungszeit, kann man bei fliessendem Wasser schoene Effekte erreichen.
Bei hellem Tageslicht braucht man dann in der Regel einen Graufilter, damit es durch die laengere Belichtungszeit nicht zu einer Ueberbelichtung kommt,
wie man es z.B. an deinem Foto an der weissen Gischt sieht.
Oder man macht die selbe Aufnahme bei leichtem Daemmerlicht, dann kommt es auch bei einer halben bzw. ganzen Sek. Belichtungszeit, nicht zu einer Ueberbelichtung.
Ein Stativ ist auf jeden Fall pflicht und eigentlich auch ein Fernausloeser.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am November 27, 2011, 16:17:04 Nachmittag
Ich bin etwas verwirrt.

Sollte ein Bild nun einfach und simpel, schnell zu verstehen sein. Oder Platz für Interpretation lassen?
Titel: Re: Photo for life
Beitrag von: Ugge am November 27, 2011, 18:04:11 Nachmittag
Das war doch interressant, weniger Mode, mehr die Person im Fokus  -  la parisienne - Coline :whistle:

Stimmt, die Sendung war gut!   :knips:


Ich bin etwas verwirrt.

Sollte ein Bild nun einfach und simpel, schnell zu verstehen sein. Oder Platz für Interpretation lassen?

Ich glaube, das ist echt Ansichtssache..... 
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am November 27, 2011, 18:25:38 Nachmittag
Zitat von: 2Q11
Oder Platz für Interpretation lassen?
ich bin für platzlassen...man sollte nicht immer perfekt sein.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am November 27, 2011, 19:55:28 Nachmittag
ok, dann ist gut  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am Dezember 24, 2011, 23:34:02 Nachmittag
Ich bin auch noch auf der Suche nach einem tollen Tele.
Ich habe zwar das Kit EF-S 55-250mm, mit dem bin ich jedoch nicht zufrieden.

Hat von Euch jemand eine Empfehlung?
Die -250mm sind knapp bemessen, von der Qualität ganz abgesehen, lieber hätte ich gerne -300mm oder mehr. Gerade für Wildlifefotografie.
Ich habe mir das Canon EF 100-400mm L IS angeschaut, wobei sich da die Frage stellt ob ich die 400mm wirklich brauche und dann ist da noch der Preis, kann man sich solche Objektive zu Testzwecken ausleihen?
Oder lieber ein günstigeres Objektiv + Telekonverter?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 25, 2011, 00:17:43 Vormittag
Ich bin auch noch auf der Suche nach einem tollen Tele.
Ich habe zwar das Kit EF-S 55-250mm, mit dem bin ich jedoch nicht zufrieden.

Hat von Euch jemand eine Empfehlung?
Die -250mm sind knapp bemessen, von der Qualität ganz abgesehen, lieber hätte ich gerne -300mm oder mehr. Gerade für Wildlifefotografie.
Ich habe mir das Canon EF 100-400mm L IS angeschaut, wobei sich da die Frage stellt ob ich die 400mm wirklich brauche und dann ist da noch der Preis, kann man sich solche Objektive zu Testzwecken ausleihen?
Oder lieber ein günstigeres Objektiv + Telekonverter?

Das 100-400 soll gute Abbildungsleistungen haben, die Besitzer dieser Optik sind fast immer zufrieden.
Ich habe mich auch mal dafuer interessiert und einiges darueber im DSLR-Forum gelesen.
http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=796793&page=3 (http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=796793&page=3)
http://www.dslr-forum.de/showpost.php?p=6898655&postcount=5371 (http://www.dslr-forum.de/showpost.php?p=6898655&postcount=5371)


Gekauft habe ich mir aber dann doch die Festbrennweite 400/5.6 L, weil es noch schaerfer ist.
Wenn du meinst, dass 400 mm zuviel sein koennte, dann hast du noch nicht viel Wildlife fotografiert,
denn es sind eher zu wenig. Ich wuensche mir oft, das 500er oder gar das 600er zuhaben, aber die kosten richtig Geld.
Den 1,5 fach Konverter von Kenko, verwende ich nicht selten an den 400 mm.
Fuer ca. 1300 Euro ist das 100-400 nicht teuer, alles was billiger ist, ist erheblich schlechter.
Ich hatte mal von Sigma das 80-400er, das ist vielleicht eine Scherbe, ich bin froh, dass mir das wieder einer abgekauft hat.
Meine 400er Festbrennweite kostet etwa 50 Euro weniger, hat aber auch keinen Zoom.

Wenn du gute Wildlife-Fotos haben willst und unbedingt ein Zoom brauchst, wirst du an dem Teil nicht vorbeikommen.
Es gibt nur schlechtere oder teurere Alternativen.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Dezember 25, 2011, 13:00:53 Nachmittag
 :gb:

Mit das wichtigste beim fotografieren ist ein ordentliches Stativ. Das Christkind hat mir eins gebracht.  :laugh:  Ich habe zwar bereits zwei Stative, ein Einbein-Stativ, sowie ein Filmkamera Stativ, das ich bisher zum fotografieren missbraucht habe, was auch gut funktioniert. Allerdings ist die Handhabung des Teils ein bisschen sperrig. Nun bin ich im Besitz eines Foto-Reise-Stativs mit Kugelkopf und Pistolengriff.
Die Beine bestehen aus fünf Segmenten und lassen sich dank dem Twist-Lock-System mit einem Handgriff auf die volle Länge ausziehen. Je nach Drehung kann dabei jedes Segment auch einzeln herausgezogen werden. Die teilbare Mittelsäule wird über einen Klemmhebel arretiert. Beides spart viel Zeit beim Auf- und Abbau, was unterwegs ein großer Vorteil sein kann. Das Stativ ist zusammengelegt (ohne Kopf) gerade mal 37cm hoch (ausfahrbar auf 153cm) und extrem leicht (1,3 kg). Man kann auch bodennahe Aufnahmen machen, indem man die Mittelstange abschraubt und die Beine abspreizt, sodass man auf unter 10 cm Bodennähe kommt. Das Stativ ist extrem stabil und doch so leicht.
Der Kugelkopf ist von einer anderen Firma. Es gibt nicht viele, die einen Pistolengriff haben. Dadurch ist er leicht zu handhaben, echte Einhandbedienung. Zudem hat er auch einen Schnellverschluss, damit das lästige an-und abschrauben entfällt, dafür muss man die Adapterplatte fest an die Kamera schrauben. Die meisten Kugelköpfe werden mit Rändelschrauben arretiert, das kann manchmal unpraktisch sein. Aufsetzen lässt sich das Ganze dann in 90 ° Stufen. Der Kugelkopf lässt sich in einer Position bis zu 90 ° nach unten neigen (gut für die Umstellung auf Hochformat). Die Kamerabefestigung selber lässt sich auf dem Pistolengriff um 360 ° drehen und arretieren. Gut für Panoramafotografie, es gib jedoch keine Gradeinteilung. Dafür aber eine Libelle im Griff.
 
Fazit: Ein sehr gutes Stativ für Unterwegs, klein, leicht und ausgesprochen handlich.  :yahoo:

(https://up.picr.de/9086345yts.jpg)

(https://up.picr.de/9086351jrj.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am Dezember 27, 2011, 22:38:27 Nachmittag
Wie wird denn der Crop-Faktor berechnet/bestimmt?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am Dezember 28, 2011, 00:52:25 Vormittag
Teilt man die Brennweite eines Objektivs am Kleinbildsensor durch den Crop-Faktor, so erhält man die Brennweite, die am kleineren Sensor denselben Bildwinkel erzielt.
 Multipliziert man die Objektiv-Brennweite einer Kamera mit kleinerem Sensor mit dem Crop-Faktor, so erhält man die Brennweite, die am Kleinbildsensor denselben Bildwinkel erzielt. Da sich bei dieser Berechnung eine längere Brennweite ergibt, wird der Crop-Faktor hier auch manchmal als Brennweitenverlängerungsfaktor bezeichnet.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 28, 2011, 01:18:58 Vormittag
Wie wird denn der Crop-Faktor berechnet/bestimmt?

Hier bei Wikipedia ist es beschrieben.
https://de.wikipedia.org/wiki/Formatfaktor (https://de.wikipedia.org/wiki/Formatfaktor)

Vereinfacht gesagt, geht man vom Kleinbildformat, Sensorgroesse 24 mm x 36 mm aus. Das ist 100%,
Die Diagonale vom Kleinbildformatsensor auch Vollformat genannt, betraegt 43,3 mm.

Z.B APS-C Sensoren, haben meistens 15,7 mm x 23,5 mm oder 15,8 mm x 23,6 mm.
Die Diagonale von Sensoren mit diesen Massen, betraegt dann 27,1 mm oder 28,3 mm.

Verglichen mit der Diagonale vom Kleinbildformat, von 43,3 mm (=100%)
sind die Diagonalmasse von APS-C Senoren um ca. das 1,5 bis 1,6 fache kleiner.

Dass das, was am hinteren Ende eines Objektives, an Licht herauskommt, auch genau auf die Flaeche des Sensors passt,
muss je nach Sensorgroesse (Diagonale), das Objektiv naeher an den Sensor ran, oder weiter weg.
Das geschieht duch bauliche Aenderungen am Objektiv.

Damit veraendert sich die allgemeine Brennweite, die Brennweite des Objektives selbst bleibt unveraendert.

Man kann das am besten am Beispiel mit dem Vergroesserungsglas, wenn man es als Brennglas verwenden will,
verstehen. Da erreicht man auch durch eine Veraenderung des Abstandes, vom Glas zum Objekt, die Buendelung des Lichtes,
auf eine gewisse Flaeche.

Durch unterschiedliche Bajonettverschluesse wird verhindert, dass es zu keinen Beschaedigungen in der Kamera kommt.
Denn wenn ein Objektiv (bedingt durch eine unterschiedliche Sensordiagonale) naeher an den Sensor heran muss, wird es eng und es kann zum Kontakt mit dem Spiegelmechanismus kommen.

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am Dezember 28, 2011, 04:08:20 Vormittag
 :danke:  :danke:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am Dezember 28, 2011, 08:21:52 Vormittag
 :danke: Guter Beitrag!
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am Dezember 28, 2011, 10:27:39 Vormittag
Ich brauche mal Rat von Profis.
Und zwar habe ich hier das Testobjektiv 70-300mm IS... von Canon in der L Variante.

Beim Auswerten meiner "Testbilder" habe ich stark mit Doppelkanten zu kämpfen (Beispiele).
(http://www7.pic-upload.de/thumb/28.12.11/7tbe7u4aoxlg.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-12436423/IMG_0621.jpg.html)
In der Mitte, der helle Draht

(http://www8.pic-upload.de/thumb/28.12.11/1h6d7ugur3g9.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-12436441/IMG_0615.jpg.html)
Gitter am rechten Rand

Treten solche Abbildungsfehler des Öfteren auf, bin ich von meinem 250mm garnicht gewohnt, oder habe ich ein schlechtes Exemplar erwischt?
Sollte bei den Preisen ja nicht vorkommen oder?


Ach.. ja..

300mm, f/5.6, 1/200, ISO 800, IS an (Modus I)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 28, 2011, 11:06:42 Vormittag
Hallo 2Q11,
leider kann ich deine Bilder nicht sehen.

Ich weiss zwar noch nicht warum, aber Bilder, die mit Pic-Upload.de hochgeladen sind,
sind fuer mich unsichtbar.
Das war schon beim Fotowettbewerb so.

So sieht das dann bei mir aus. :blink:
(https://up.picr.de/9109406enj.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am Dezember 28, 2011, 11:31:02 Vormittag
Ok ich nehme einen anderen... das dauert... bitte Geduld....  :danke:

1) http://250kb.de/H4yturU (http://250kb.de/H4yturU)

2) http://250kb.de/GCGkeMl (http://250kb.de/GCGkeMl)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 28, 2011, 12:04:20 Nachmittag
Ich gehe mal davon aus, dass du das Bild freihand gemacht hast.
Das Objektiv hat zwar bestimmt keinen schlechten IS, aber bei 300 mm
knipst man nicht aus der Hand. :Emma:

Das ist OK bis vielleicht 100 mm, aber mehr nicht.

Ich denke mal, dass hier der IS wie wild gearbeitet hat, anders kann ich mir das nicht vorstellen.

Wenn du mit diesem oder dem vorher von dir erwaehnten Objektiv 100-400 akzeptable Resultate willst,
muss das Geschirr auf ein gutes Stativ, und dann den IS abschalten.

Mit einer 1/200 Sek. hat man Lichtjahre zeit, um zu wackeln, das kann nichts werden.
Auch mit keiner anderen Kamera und mit keinem anderen Objektiv.
Selbst wenn du ein Stativ oder ein Einbein hast, solltest du mindestens eine 1/640 Sek haben,
um einigermassen scharfe Ergebnisse zu haben.
ISO 800 ist auch schon ausserhalb von guter Bildqualitaet bei der 60D, oder zumindest die Grenze.

Sollte die Kamera aber doch auf einem Stativ gesessen haben, und solche Ergebnisse auch bei abgeschaltetem
IS bringen, dann ist etwas gewaltig verbogen.

Das glaube ich aber nicht, IS aus, Stativ unten dran schrauben und du wirst wunderbare Bilder machen. :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am Dezember 28, 2011, 12:32:26 Nachmittag
Ich gehe mal davon aus, dass du das Bild freihand gemacht hast.

Anfangs habe ich meine Bilder von Hand gemacht, nachdem ich die Kanten bemerkt habe nahm ich mein 3-Bein Stativ. Ich hab sogar noch den Fernauslöser hinzugenommen um ja keine Verwackler zu bekommen, und dabei sind u.a. die 2 Bilder entstanden.

 :danke:





Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am Dezember 28, 2011, 12:44:01 Nachmittag
Ich gehe mal davon aus, dass du das Bild freihand gemacht hast.

Anfangs habe ich meine Bilder von Hand gemacht, nachdem ich die Kanten bemerkt habe nahm ich mein 3-Bein Stativ. Ich hab sogar noch den Fernauslöser hinzugenommen um ja keine Verwackler zu bekommen, und dabei sind u.a. die 2 Bilder entstanden.

 :danke:

Dann scheint wohl doch das Objektiv einen Schaden zu haben.
War das neu oder vom Gebrauchtmarkt?

Mir kam es nur komisch vor, dass Bereiche im Bild scharf waren und darum herum hat es wie verwackelt ausgesehen.
Trotzdem, den IS solltest du ausschalten, wenn du ein Stativ benutzt.
IS auf dem Stativ bringt nichts ausser Qualitaetsverlust.



Zitat korrigiert -gez. Ugge-
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am Dezember 30, 2011, 09:10:48 Vormittag
Das Objektiv hatte tatsächlich einen Schaden.

Ich habe auch sogleich ein Neues erhalten.
Selbst bei einer Belichtungszeit von 1/5s keine Doppelkanten, Objekte im Fokus gestochen scharf.
Ohne, als auch mit IS eine deutliche Qualitätsverbesserung.
Titel: WLan in der Kamera
Beitrag von: Petra am Januar 03, 2012, 20:06:50 Nachmittag
Im Frühjahr hatte ich sie mir schon mal gekauft, aber wieder zurück geschickt, weil sie noch nicht ausgereift war und der Direktmodus auf meinem Laptop nicht funktionierte.  --> Eye-Fi Card (http://www.eye.fi/products/prox2)

Wenn man viel im Studio fotografiert, oder mit Stativ oder einem einfach die dritte Hand fehlt, ist diese Speicherkarte mit integriertem WLan ein toller Helfer und so bequem. Heute habe ich sie mir nochmal gekauft, weil es mittlerweile eine verbesserte Version gibt.
Man ist unterwegs, kommt nach Hause, schaltet die Kamera ein und zieht seine Jacke und Schuhe aus, kommt ins Zimmer zurück und wie von Geisterhand sind alle Bilder bereits auf dem Rechner. Oder man arbeitet zu Hause im Studio, macht Fotos und muss nicht jedes mal entweder Kabel an die Kamera, oder Karte herausnehmen, um die Bilder auf den PC zu überspielen, das mach die Eye-Fi Karte ganz alleine. Oder man fotografiert, stellt seinen Laptop in Sichtweite und kann direkt die Bilder ansehen. Es gibt die passenden Programme auch für IOS Geräte, wie iPad, iPhone und auch Android. Außerdem gibt es einen Modus, indem die Karte nie voll wird. Man kann einstellen, ob die erfolgreich übertragenen Bilder gleich gelöscht werden sollen, oder ob ein einstellbarer Teil des Speichers frei gehalten wird. Dann werden immer nur die ältesten übertragenen Bilder von der Karte gelöscht. Immerhin sind das 8 GB und damit kann man schon was anfangen. Die Übertragungsgeschwindigkeit ist bei JPGs ziemlich flott, bei den großen RAW Dateien und Videos dauert es ein wenig länger, aber das geht per Kabel auch nicht viel schneller.
Die Karte funktioniert jetzt prima, sowohl übers private Netzwerk, als auch über den Direktmodus, eine Art Ad Hoc Netzwerk. Dazu benötigt man nicht mal einen Internetzugang, nur zum einmaligen Einrichten der Karte muss man einen Internetzugang haben und einen DHCP Server, was jeder normale Router bereits in seinen Einstellungen hat.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 18, 2012, 09:38:37 Vormittag
Welche Vorteile bietet ein Vollformatsensor? Wo gibt es Bilder, anhand derer man die Vorteile konkret zeigen kann?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am Januar 18, 2012, 09:55:12 Vormittag
Das entscheidende denk ich mal, ist die groessere Sensorflaeche von 24 mm x 36 mm (864 Quadratmillimeter).
Ein groesserer Dynamikumfang und weit besseres Rauschverhalten bei gleicher Pixelanzahl,
im vergleich zum APS-C Sensor, der ca, 15,8 mm x 22,2 mm (328 Quadratmillimeter) Gross ist.

Bei einer Vollformat Kamera mit ueber doppelt grosser Sensorflaeche sitzen z.B. 16 MP
nicht so dicht aufeinander, wie 16 MP auf der viel kleineren Flaeche des APS-C Sensors.
Der Sensor heizt sich dadurch nicht so sehr auf und gibt auch Waerme besser ab, hab ich auch mal wo gelesen.


Das habe ich noch in einem Fotografenforum gefunden.

1. Hellerer und größerer Sucher
2. mehr Weitwinkel bei gleicher Brennweite
3. höhere Auflösung (bei gleicher Pixeldichte)
4. Vorteile beim Rauschen (bei gleicher Auflösung)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Januar 18, 2012, 14:43:32 Nachmittag
 :ga:

Hier noch ein Video dazu

Vollformat und APS-C im Vergleich - Blende 8 - Folge 19 (https://www.youtube.com/watch?v=CU2W6AF9kZ8#ws)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am Januar 29, 2012, 11:22:59 Vormittag
Kennt sich von Euch jemand mit Tilt-Shift Objektiven aus und hat eines?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am Januar 29, 2012, 13:13:06 Nachmittag
Ich hab keines. https://de.wikipedia.org/wiki/Tilt-und-Shift-Objektiv (https://de.wikipedia.org/wiki/Tilt-und-Shift-Objektiv) Man kann damit bestimmt interessante Fotos erstellen, aber als nicht Profi http://www1.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/4332F814114.html (http://www1.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/4332F814114.html) in einer Preisklasse ...
oder so: http://www.petapixel.com/2010/08/09/how-to-build-your-own-tilt-shift-lens-for-just-10/ (http://www.petapixel.com/2010/08/09/how-to-build-your-own-tilt-shift-lens-for-just-10/)
und hier sind Fotobeispiele http://www.google.com/search?hl=en&sugexp=pfwl&cp=20&gs_id=i&xhr=t&q=tilt-shift+objektiv&gs_sm=&gs_upl=&biw=1152&bih=694&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.,cf.osb&um=1&ie=UTF-8&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&ei=aDYlT4W4M8SF-waV3ZHECA (http://www.google.com/search?hl=en&sugexp=pfwl&cp=20&gs_id=i&xhr=t&q=tilt-shift+objektiv&gs_sm=&gs_upl=&biw=1152&bih=694&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.,cf.osb&um=1&ie=UTF-8&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&ei=aDYlT4W4M8SF-waV3ZHECA)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am Januar 29, 2012, 13:49:03 Nachmittag
Aufnahmen mit T+S Objektiven hat mir nun keine Ruhe gelassen. Hier nun eine kleine Schule dazu: http://www.digital.eu/2011/01/objektivschule-tilt-shift-objektive-gute-perspektiven/ (http://www.digital.eu/2011/01/objektivschule-tilt-shift-objektive-gute-perspektiven/)
da ergeben sich ja ganz andere Bilder in der Häuserfotografie  (https://www.smilies.4-user.de/include/Denken/smilie_denk_45.gif) (https://www.smilies.4-user.de)               :knips:
                                                                                             :waffel:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am Januar 29, 2012, 13:57:05 Nachmittag
Eben, sehr interessant mit dem einstellbaren Schärfebereich und den daraus resultierenden Effekten.
Habe ein Angebot erhalten bei dem das Objektiv über die Hälfte billiger ist (gebraucht, Zustand wie neu)

Und eines sogar für gerade mal für 1/4 des Neupreises.

Mal schauen, muss sowieso noch warten bis ich wieder flüssig bin.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am Januar 29, 2012, 14:24:16 Nachmittag
dann dran bleiben und das Objektiv sichern.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am Februar 17, 2012, 19:41:35 Nachmittag
Hab Staub im Objektiv, ganz dolle pusten bringt nichts.

Jemand Tipps oder Tricks?
Wenn nicht muss ich es einschicken.. kostet bestimmt ordentlich Geld.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am Februar 17, 2012, 23:20:18 Nachmittag
Hab Staub im Objektiv, ganz dolle pusten bringt nichts.

Jemand Tipps oder Tricks?
Wenn nicht muss ich es einschicken.. kostet bestimmt ordentlich Geld.

Bist du dir wirklich sicher, dass der Staub im Objektiv ist?
Meistens sitzt der Staub auf dem Sensor oder der Mattscheibe.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Februar 18, 2012, 06:41:28 Vormittag
BB könnte Recht haben. Vielleicht ist der Staub auf dem Sensor. Siehst du den Staub durch den Sucher? Oder sind Flecken auf dem Bild?

http://www.scandig.info/Sensorverschmutzung.html (http://www.scandig.info/Sensorverschmutzung.html)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am Februar 18, 2012, 09:24:19 Vormittag
Ja 100%ig, ich sehe den Staub ja wenn ich durch das Objektiv blicke - ohne Body.
Durch den Sucher sehe ich nichts, auch nicht auf dem Display der Kamera, erst am Computer bemerkt man die Flecken.

Wäre ja auch kein Problem wenn es nur kleine Partikel wären, weiten beim WW ja nicht erfasst, aber es sind schon ordentliche Brocken dabei.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am Februar 18, 2012, 11:06:19 Vormittag
Ja 100%ig, ich sehe den Staub ja wenn ich durch das Objektiv blicke - ohne Body.
Durch den Sucher sehe ich nichts, auch nicht auf dem Display der Kamera, erst am Computer bemerkt man die Flecken.

Wäre ja auch kein Problem wenn es nur kleine Partikel wären, weiten beim WW ja nicht erfasst, aber es sind schon ordentliche Brocken dabei.

Staub im Inneren eines Objektives hatte ich noch nie und kommt wohl nur bei einigen Linsen konstruktionsbedingt vor.
Ist es ein Schiebezoom-Objektiv, etwa wie das 100-400 von Canon, auch Staubsauger genannt?

Je nach Konstruktion der Fokusierung oder IS, koennte es auch mechanischer Abrieb sein.
Eventuell eine Garantie- oder Kulanz Angelegenheit, wenn es eine Optik der oberen Preisklasse ist.

Selbst wuerde ich das Teil nicht zerlegen. :Emma:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Februar 18, 2012, 12:35:15 Nachmittag
Das ist bitter! Ich würde da auch nicht dran gehen.

Habe hier was gefunden, obwohl ich bezweifle, dass es in deinem Fall etwas nutzen wird, aber ein Versuch kostet nichts.
http://www.hombertho.de/2010/07/26/staub-im-objektiv-objektivreinigung-mit-hilfe-einer-waschmaschine/ (http://www.hombertho.de/2010/07/26/staub-im-objektiv-objektivreinigung-mit-hilfe-einer-waschmaschine/)

Objektiv horizontal  auf die Waschmaschine legen und vorm runter fallen sichern. Beim Schleudergang der Waschmaschine entsteht eine Vibration, die den Staub von den Linsen abgeschüttelt. Raus bekommt man den Staub damit aber sicher nicht. Aber vielleicht legt er sich in eine Ecke, wo er nicht weiter stört und die Bildqualität nicht beeinflusst.
Ansonsten bleibt nur der Fachmann, es kommt drauf an, wie hochwertig das Teil ist.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am Februar 19, 2012, 12:09:16 Nachmittag
Auf die Waschmaschine legen bringt nichts.
Vllt. Ultraschallbad, das vibriert doch auch.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am Februar 20, 2012, 01:26:15 Vormittag
Auf die Waschmaschine legen bringt nichts.
Vllt. Ultraschallbad, das vibriert doch auch.


Ultraschallbad? :blink:
Da wuerde das Objektiv dann aber auch in einer Fluessigkeit liegen,
und das wuerde dann quasi das Ende bedeuten.
Bevor ich das machen wuerde, dann lieber doch aufschrauben und probieren,
den Stabu direkt zu erwischen.

Ist es denn ein teures Objektiv?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 02, 2012, 06:13:35 Vormittag
warum, ist das bild so verzogen? :blink:

 (https://up.picr.de/9738980pmm.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am März 02, 2012, 11:46:46 Vormittag
Zitat
warum, ist das bild so verzogen?  :blink:

Aufgrund der Brennweite 28 mm (Weitwinkel), würde ich sagen. Bei Weitwinkel sind die Objekte in der Mitte des Bildes normal abgebildet, an den Rändern wirken sie oft verzerrt.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 02, 2012, 12:03:58 Nachmittag
Die stürzenden Linien haben mehrere Ursachen.
1. Dein Objektiv
Je mehr auf deinem Foto zu sehen ist, umso mehr stürzen senkrechte Linien aber auch waagerechte Linien. ( Siehe auch Aufnahmen mit einem Weitwinkelobjektiv und - extrem - Fisheye Aufnahmen.
Das heißt, je mehr Zoom du im Bild hast umso weniger stürzen die Linien.
2. Wie halte ich die Kamera um diese Sturzlinien zu vermeiden?  a: Natürlich erstmal Waagerecht! b: Die Neigung der Kamera so angleichen, dass die senkrechten Linien weniger stürzen. (ausprobieren).

Man kann das Foto auch bearbeiten. Ich habe mir erlaubt dein Foto in der Richtung etwas zu ändern.
(https://up.picr.de/9704641cmr.jpg)
Bearbeitet mit Photoscape - 1. Filter, 2. Prismenfilter, 3. Perspective -Vertical - 38% (durch Versuch so eingestellt und unter: Drehen mit beliebigen Winkel> Kreuzraster kontrolliert) und 4. Zuschneiden fertig
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 02, 2012, 12:04:50 Nachmittag
Ugge war mir doch zu vor gekommen  :lol:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am März 02, 2012, 12:09:43 Nachmittag

Ich war schneller, ja - aber deine Antwort ist dafür ausführlicher und du hast auch noch das Bild korrigiert.

Für dich:  (https://up.picr.de/23441367ru.png)   ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 02, 2012, 12:15:02 Nachmittag
Ach ja, Siggi, vielen Dank für die Bäume in dem Foto. Sie sind mir Vorbild für dem Baumselbstbau!  :whistle:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am März 02, 2012, 13:19:08 Nachmittag
Manch mal liegt das Gute doch so nahe. Mit Gimp kann man Bilder ebenfalls verzerren bzw in der Perspective ausrichten, war mir im 1. Versuch aber irgendwie nicht so gelungen, wie es in der Beschreibung sein sollte.
Dank Siggi habe ich jetzt mal ein Fachwerkhaus so hergerichtet, das ich es am Foto vermessen kann. Natürlich nur mit kleinen Abstrichen. Die Fensterbreite entnehme ich der Bildmitte.
(https://up.picr.de/9704938kkf.jpg)
Original
(https://up.picr.de/9704939elx.jpg)
vertical auf 31% eingestellt, dann horizontal auf  -34% eingestellt
(https://up.picr.de/9704942cvg.jpg)
anschliessend zugeschnitten. Das ist bedeutend einfacher. Nun kann ich die Fotos ausdrucken und bemaßen.
zum Vergleich habe ich das letzte Foto etwas anders bearbeitet
(https://up.picr.de/9705026rua.jpg)
1. h  -40%, 2. v 36%, 3. um 1,7° gedreht
Und noch ein Beispiel:
(https://up.picr.de/9705188zsu.jpg)
1. h -40% und 1° gedreht, mehr nicht
Zum Bemaßen langt mir das so (Bild 3 und 5) alle mal.

 
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 02, 2012, 16:49:57 Nachmittag
Zitat
Ach ja, Siggi, vielen Dank für die Bäume in dem Foto. Sie sind mir Vorbild für dem Baumselbstbau!  :whistle:
:bitte: keine ursache. 
 
:danke: euch.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 05, 2012, 06:12:20 Vormittag
 :rolleyes: ich setzt das mal hier rein http://www.fotografie123.de/kamera-zum-werfen-zeichnet-360-grad-panoramen-auf (http://www.fotografie123.de/kamera-zum-werfen-zeichnet-360-grad-panoramen-auf)
wer es gestern nicht in den nachrichten gesehen hat.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Boettcher2 am März 05, 2012, 06:26:57 Vormittag
na - das ist doch endlich mal etwas Brauchbares. Beim UT werden die Leute dann nicht mehr rumknipsen, sondern nur noch solche Kamerabälle in die Luft werfen.  :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am März 05, 2012, 09:54:08 Vormittag

 :Helga:  Wollten wir nicht das Fußballstadion besichtigen gehen? Na prima - dann machen wir dort zusammen ein Ballspielchen. Sport ist gesund und das gibt sicherlich herrliche Fotos!  :Helga:

Ich finde, der Kameraball ist eine recht nette Spielerei. Da gibt's wesentlich sinnlosere Dinge auf dem Markt. Mich würde der Preis interessieren, wenn er mal in Serie hergestellt werden sollte.

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 05, 2012, 10:43:27 Vormittag
Die Bildqualität finde ich jetzt nicht so dolle. Da fallen mir erhebliche Farbunterschiede auf. Okay, ist ja noch kein fertiges Produkt, von daher keine schlechte Erfindung. Wenn das mal fertig gestellt und zu kaufen gibt, soll das Teil 100 € kosten. Nun, da wird bestimmt nur ein Billigsensor verwendet...

http://www.fr-online.de/digital/geniale-erfindungen-forscher-entwickeln-ballkamera-und-haeufchenvernichter,1472406,11123988.html (http://www.fr-online.de/digital/geniale-erfindungen-forscher-entwickeln-ballkamera-und-haeufchenvernichter,1472406,11123988.html)

Wollten wir nicht das Fußballstadion besichtigen gehen? Na prima - dann machen wir dort zusammen ein Ballspielchen. Sport ist gesund und das gibt sicherlich herrliche Fotos!  :Helga:

 :lol: :lol: :lol:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am März 05, 2012, 11:48:39 Vormittag
Hat jemand Erfahrung mit Tabletop-Photographie? Wir machen zu Hause selber Seifen.
Ich habe jetzt ein paar Seifenstücke photographiert, bin aber mit den Ergebnissen noch nicht 100%ig zufrieden.

(https://up.picr.de/9735638bss.jpg) (https://up.picr.de/9735639ofn.jpg)
(https://up.picr.de/9735645yus.jpg) (https://up.picr.de/9735647hug.jpg)
(https://up.picr.de/9735650esw.jpg) (https://up.picr.de/9735654gyo.jpg)
(https://up.picr.de/9735656frz.jpg) (https://up.picr.de/9735657ojp.jpg)

So sähe das etwa in unserem Katalog aus:

(https://up.picr.de/9735667dii.jpg)

Irgendwie ist es ganz ok, aber auch nicht überragend. Was tun?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 06, 2012, 19:10:51 Nachmittag
Die Fotos sind sehr gut! Produktfotografie ist nicht leicht. Wie wäre es, wenn du die Seife nicht auf einen einfarbigen Hintergrund fotografierst, sondern auf einem Waschbecken, einer Seifenschale, oder neben einem Handtuch.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 06, 2012, 19:22:56 Nachmittag
Zitat
Die Fotos sind sehr gut! Produktfotografie ist nicht leicht. Wie wäre es, wenn du die Seife nicht auf einen einfarbigen Hintergrund fotografierst, sondern auf einem Waschbecken, einer Seifenschale, oder neben einem Handtuch.
gute idee und  :ga:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 06, 2012, 19:38:06 Nachmittag
Gute Idee mit den Zutaten!  :im_so_happy:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am März 06, 2012, 19:51:59 Nachmittag
Ich würde etwas von den Zutaten dazupacken.

:ga:

Oder mit einer Bürste.
Zusammengebunden mit Paketband oder anderen Naturbändern, einem Bund Olivenzweige, Lavendel,... (je nachdem welche Inhaltsstoffe) neben der Seife, einfach farbliche Akzente setzten.

Ich würde, nach Möglichkeit die Seifen auch ringsherum ausleuchten, sodass kaum/keine Schatten entstehen und weißes Licht (Leuchtstoffröhre?) verwenden.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 07, 2012, 02:39:14 Vormittag
Zitat
Hat jemand Erfahrung mit Tabletop-Photographie? 
So sähe das etwa in unserem Katalog aus:
(https://up.picr.de/9735667dii.jpg)
Irgendwie ist es ganz ok, aber auch nicht überragend. Was tun?
hier, hab ich was dazu gefunden... :yahoo:

https://www.aliqs.de/index.php?topic=4548.msg291727#msg291727 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4548.msg291727#msg291727)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am März 07, 2012, 09:54:42 Vormittag
Danke für die vielen Tipps.  :danke: :danke: :danke:

In der Tat kann man noch durch Zutaten und Beiwerk ein wenig Stimmung schaffen. Mir ging es indes mehr um das Photographische. Wie bekomme ich richtig knackiges, schattenfreies Licht hin? Den Beitrag mit dem Lichtzelt habe ich gesehen. Die Frage ist aber, wie flutet man dies voll mit Licht. Bei den Beispielbildern (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4548.msg291727#msg291727) wirkt das Licht noch flau, das Weiß nicht weiß, der Untergrund knittig. Ich habe mir aus weißem Papier eine Hohlkehle gebaut. Das klappt gut. Aber trotz dreier Lampen und zwei Blitzen - jeweils mit selbstgebastelter Softbox ist es nur "mitteltoll" geworden. Man braucht da wohl viel Erfahrung.


Link repariert -gez. Ugge-
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 07, 2012, 17:54:56 Nachmittag
Die Beispielbilder sind nicht sehr gut. Ich hatte das Zelt zu der Zeit ganz neu und habe nur mit einer Fotolampe gearbeitet. Mittlerweile besitze ich drei Fotolampen und beleuchte das Zelt für unsere Produkte von drei Seiten:

(https://up.picr.de/9756513pet.jpg)
Bild stark verkleinert, deshalb unscharf.

Besser kann man ein Produkt nicht ausleuchten  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 07, 2012, 17:58:43 Nachmittag
Habe heute mal meine beiden Monitore kalibriert und mir dazu den Spyder4Express (http://www.datacolor.eu/fileadmin/datacolor/images/productimages/Spyder4Express/Spyder4Express_DE.pdf) gekauft. Ist eine preiswerte Variante den Bildschirm zu kalibrieren.
Ich muss sagen, der Erfolg ist einmalig und ich bin sehr zufrieden. Mein Lappi war völlig verstellt.  :rolleyes:
Das mache ich jetzt einmal im Monat, weil die Monitore altern....
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am März 07, 2012, 18:00:17 Nachmittag
Oh ja, das sieht schon gut aus.

neugierig ==> Was für Fotolampen sind das? Wieviel Watt? Welche Lichtformer?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 07, 2012, 18:05:23 Nachmittag
Das sind ganz einfache no name Lampen mit 36 Watt Sparlampen. So ähnlich, wie diese hier:
http://imgc.classistatic.com/cps/blnc/111119/136r1/747558l_23.jpeg (http://imgc.classistatic.com/cps/blnc/111119/136r1/747558l_23.jpeg)
 
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am März 07, 2012, 18:07:18 Nachmittag
Ah. Davon habe ich nur eine. Das ist wohl zu wenig.

http://www.foto-walser.biz/shop/Artikel/3191/421/walimex_Daylight_Set_250_Softbox_40x60cm.htm (http://www.foto-walser.biz/shop/Artikel/3191/421/walimex_Daylight_Set_250_Softbox_40x60cm.htm)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 07, 2012, 18:10:30 Nachmittag
Eine ist definitiv zu wenig. Zwei sind Minimum, wegen der Schattenvermeidung  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am März 07, 2012, 18:11:57 Nachmittag
Ich habe das mit einem entfesselten Blitz von der Schattenseite her versucht.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 07, 2012, 18:13:46 Nachmittag
Das geht natürlich auch. Oder du gehst mit der Lampe ganz nah dran, weil es ja nur kleine Objekte sind. Das müsste gehen
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 21, 2012, 17:17:39 Nachmittag
makroaufnahme-wo kommt der grünstich her?

(http://i42.tinypic.com/70xrlt.jpg)

hier, nur leicht verändert.

(http://i42.tinypic.com/xqlyy9.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am März 21, 2012, 18:00:02 Nachmittag
makroaufnahme-wo kommt der grünstich her?

Hmmm, hast du versehentlich einen Farb(also hier: Grün)filter eingestellt?

Oder - wenn ich deine EXIF-Daten angucke und das richtig interpretiere, hast du "manuellen Weißabgleich" eingestellt. Stell den mal auf "auto".
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 21, 2012, 18:23:18 Nachmittag
habs gerade gesehen.isowert war auf 500. :lol:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am März 21, 2012, 18:35:35 Nachmittag

Sicher?  Nicht 160?   :scratch_ones_head: 
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 21, 2012, 18:43:25 Nachmittag
Zitat

Sicher?  Nicht 160?   :scratch_ones_head: 
:clapping: hast recht und farbfilter auf standard.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am März 21, 2012, 18:50:43 Nachmittag

Mach mal den Weißabgleich auf "Auto". :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 21, 2012, 19:01:44 Nachmittag
Zitat

Mach mal den Weißabgleich auf "Auto". :yes:
Auto? du meinst bestimmt roller? :Oskar: :Oskar: :Oskar: ok, erledigt-probiere es morgen aus. :kiss:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am März 21, 2012, 19:11:08 Nachmittag
Auto? du meinst bestimmt roller? :Oskar: :Oskar: :Oskar:

 :Helga:  Aber klar doch!  :haha:

Ich hab mal versucht das Bild ein bisschen zu retten.

(https://up.picr.de/9896816jgm.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 21, 2012, 19:17:42 Nachmittag
viel schärfe, gell? zeigmal die werte. :biggrin:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am März 21, 2012, 19:22:01 Nachmittag

Herrje, die hab ich mir nicht gemerkt. Ich hab's in CS5 durch Camera Raw gewurstelt und zum Schluss tatsächlich nachgeschärft. Wenn's dir zu knackig ist, kann ich's gern nochmal neu machen (dann aber besser mit dem Original, sprich: Datei in Originalgröße) damit sich's auch lohnt).  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 21, 2012, 19:25:24 Nachmittag
@uggi, nee...lass mal, mal sehen was ich morgen zusammenstricke. :lol:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 21, 2012, 19:29:42 Nachmittag
Ich hab's in CS5 durch Camera Raw gewurstelt

Ich hab mal etwas Kontrast rausgenommen

(http://250kb.de/u/120321/j/YGGUhbg9jtHA.jpg) (http://250kb.de/ZBabqSq)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 21, 2012, 19:32:30 Nachmittag
:danke: euch.

(https://up.picr.de/9897062wcg.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am März 22, 2012, 17:52:24 Nachmittag
und besser?

(https://up.picr.de/9905119bdb.jpg)

(https://up.picr.de/9905146pyx.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 22, 2012, 18:13:36 Nachmittag
Das obere Bild finde ich ganz gut. Bei dem unteren ist das Weiß nicht weiß, sondern grau. Ich würde mal in der BA nachlesen, wie man den Weißabgleich bei deiner Kamera einstellt. Mit meiner Kamera kann ich z.B. den Weißabgleich mit einem weißen Blatt Papier manuell machen, indem ich vorher dieses Blatt Papier fotografiere und das dann importiere usw.
Das ist bei jeder Kamera anders.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am März 22, 2012, 18:19:56 Nachmittag

Mit dem Weißabgleich hab ich noch nie hantiert. Muss man das nicht bei jeder Aufnahme bzw. jeder "Fotosituation" neu machen, wenn's perfekt werden soll?

Ich hab auch gelegentlich einen Grauschleier auf den Fotos. Nach dem Überspielen ein paar Klicks (Tonwertkorrekur) und wech isser...

Ohne den Grauschleier finde ich das zweite Bild sehr gut.

(https://up.picr.de/9905406dtb.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am März 22, 2012, 18:25:30 Nachmittag
Mit dem Weißabgleich hab ich noch nie hantiert. Muss man das nicht bei jeder Aufnahme bzw. jeder "Fotosituation" neu machen, wenn's perfekt werden soll?
Ich glaube ja, aber nur, wenn man die Einstellung zwischendurch ändert und den automatischen Weißabgleich benutzt, ansonsten müsste die Kamera die letzte Einstellung speichern. Hab das auch erst einmal gemacht. Bei der Canon gibt es ja mehrere Einstellungen zum WB.
Zitat
Ich hab auch gelegentlich einen Grauschleier auf den Fotos. Nach dem Überspielen ein paar Klicks (Tonwertkorrekur) und wech isser...
Klar, das geht natürlich auch und mit RAW Bildern umso besser.

Zitat
Ohne den Grauschleier finde ich das zweite Bild sehr gut.

 :im_so_happy:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Mannimanaste am April 18, 2012, 09:39:52 Vormittag
Hallo zusammen,

@esse-est-percipi:

erst mal möchte ich Dir beipflichten, was die Wahl der Bildaufteilung betrifft (goldener Schnitt und Drittelregel)!! Das ist erst mal wichtiger als die Technik des Equipments...!   ;)

Ergänzend dazu gibt es auch noch zu beachten, dass durch zu viele diagonale Strukturen in die selbe Richtung das Bild auf einer Seite 'auszulaufen' scheint. Dem kann man entgegenwirken, wenn man den Bildausschnitt so ändert, dass zumindest eine Gegendiagonale auf der 'schwachen' Seite mit ins Bild kommt (hoffe ihr könnt es ohne Beispielbilder nachvollziehen).

Ein weiterer einigermaßen wichtiger Punkt, der bezüglich Bildausschnittwahl zu beachten ist, betrifft den Horizont. Erstens sollte er waagerecht sein, und zweitens möglichst auf oder in der Nähe einer der beiden waagerechten Drittel-Linien! Horizont in der Mitte ist etwa der selbe Anfängerfehler, wie Vordergrund in der Bildmitte.

Zu Deinen Produktfotos der Seifen:
Ich habe auch zigtausende Produktfotos gemacht (hier sind noch einige davon zu sehen [Ebay-Verkauf ist aber gestoppt, daher ist das jetzt auch keine Werbung... ;) ]: www.jadequelle.de (http://www.jadequelle.de)).
Meine Erfahrung ist, dass Fotolampen mit Tageslichtqualität immer die zweitbeste Wahl war. Die besten Ergebnisse hatte ich bei Sonnenschein! Und bei neutralem Hintergrund finde ich weiß am besten (einfach Papier). Das muss dann beim Nachbearbeiten so aufgehellt werden, dass es möglichst auch weiß erscheint. Eine Tageslichtlampe, die ich nicht mehr brauche, habe ich übrigens noch, falls Du Interesse hast.

Viele Grüße,
Martin
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am April 21, 2012, 04:51:07 Vormittag
was bedeutet das in der kamera bildervorschau?

(https://up.picr.de/10221787xv.jpg)

dieser schwarze fleck blinkt.

(https://up.picr.de/10221788id.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am April 21, 2012, 08:06:05 Vormittag

Ich vermute, er will dich auf eine Überbelichtung an dieser Stelle hinweisen.

Steht im Handbuch nichts dazu drin? :read:

--------

Edit:  Ich habe mal im Handbuch meiner Kamera gestöbert. Ich dürfte mit meiner Vermutung Recht haben, denn dort wird genau das beschrieben unter dem Thema "Überbelichtungswarnung".

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am April 21, 2012, 11:00:49 Vormittag
 :ga:


Anhand der ISO Zahl (64) sieht man schon, dass es sich um eine ungewöhnliche Situation handelt. Die Kamera wählt in der Automatik eine sehr kurze Belichtungszeit (1/1100) und nur an der Blende ließe sich noch was einstellen, aber nicht im Automatik-Modus. Im Histogramm sieht man, dass eine Spitze das Maximum erreicht. Das bedeutet Überbelichtung. Wahrscheinlich zeigt das Blinken im Bild dir an, wo das Überbelichten ist. Ich würde empfehlen den AV Modus zu nehmen und den Blendenwert (F) so hoch wie möglich einzustellen. Gegen die Sonne zu fotografieren ist mit einer Automatik so gut wie nie machbar.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am April 21, 2012, 18:25:49 Nachmittag
 :danke:  :friends: :girlfriends:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am Mai 09, 2012, 09:58:44 Vormittag
Ein weiterer einigermaßen wichtiger Punkt, der bezüglich Bildausschnittwahl zu beachten ist, betrifft den Horizont. Erstens sollte er waagerecht sein, und zweitens möglichst auf oder in der Nähe einer der beiden waagerechten Drittel-Linien! Horizont in der Mitte ist etwa der selbe Anfängerfehler, wie Vordergrund in der Bildmitte.

Lieber Martin, danke für die Tipps, die mir sehr weiterhelfen. Über den Horizont hatte ich mir gar keine Gedanken gemacht und bin da völlig unreflektiert rangegangen. Das kann ich nun dank Deiner Hilfe vermeiden.  :yahoo:
LG, Arno
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Mannimanaste am Mai 09, 2012, 13:43:12 Nachmittag
Hi Arno,

Lieber Martin, danke für die Tipps, die mir sehr weiterhelfen. Über den Horizont hatte ich mir gar keine Gedanken gemacht und bin da völlig unreflektiert rangegangen. Das kann ich nun dank Deiner Hilfe vermeiden.  :yahoo:
LG, Arno

von Dir hört sich das für mich aber ziemlich verdächtig nach beißender Ironie an... -- bei den tollen Fotos, die Du machst, und Deinen analytischen Beiträgen hier im Forum (und diese beiden Lobs, Lobe [was ist denn der Plural von Lob?] sind nicht ironisch gemeint!) .     :friends:

LG,
Martin
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am Mai 09, 2012, 14:03:09 Nachmittag
Kein bisschen Ironie. Produktfotografie ist für mich ein Buch mit 7 Siegeln.
Da stellen sich so viele Fragen, gerade bei meinen Seifenstücken, z.B. in welchem Winkel fotografieren?
Flach, mehr von oben? Wo ist der Horizont eigentlich in einer Hohlkehle?
Wie bekomme ich das Produkt knackescharf, lasse den Hintergrund aber tatsächlich im Hintergrund?
Ich habe dafür noch kein feeling gefunden. Andere Bereiche der Fotografie sind mir da näher...
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Mannimanaste am Mai 09, 2012, 16:42:39 Nachmittag
Hallo Arno,

noch mal zu den Seifenfotos: Deine Hintergründe sind farblich nicht einheitlich (bei den von Dir gezeigten Fotos). Sie sind mir zu indifferent, was die Farbe angeht. Ich habe für meine Jade Artikel meist weißes Papier als Hintergrund genommen, oder schwarze Textilien, aber nicht zum drauf legen der Produkte, sondern zum dahinter hängen (mit genügend Abstand, dass keine Textilstrukturen zu erkennen sind).
Beim Nachbearbeiten versuchte ich dann so gut es ging die Grautöne nach weiß aufzuhellen, bzw. nach schwarz abzudunkenl, so dass der Hintergrund so gut wie möglich nur schwarz oder weiß ist.

Bei der Seife wäre auch überlegenswert, ob sie vielleicht in einer neutralen (Seifen-) Schale präsentiert werden könnte, oder auf einer Art Podest (ein Podest schafft Abstand zum Hintergrund). Wichtig fände ich, dass Du eine Standart-Umgebung für die Seifenfotos findest, die Du dann für alle Seifensorten beibehältst (und die auf allen Fotos farblich und helligkeitsmäßig gleich aussehen sollte). Dadurch schaffst Du für den Kunden mehr Vergleichbarkeit Deiner Produkte.

Bei meinen Jadefotos war der Unterschied zwischen Durchlicht und Drauflicht natürlich immer ein interessanter und wichtiger Faktor, was bei Deiner Seife ja wegfällt. Trotzdem könnte man auch mal was mit Licht von hinten probieren. Das aber nicht für die 0815 Produktfotos, sondern ausgewählte Fotos ausgewählter Stücke für Titelseiten von Katalogen/Webseiten.

LG,
Martin
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Teufelchen am Mai 29, 2012, 11:35:24 Vormittag
Bislang bin ich auch immer sehr simpel an meine Aufnahmen rangegangen - schönes Motiv -freu- - knips - und gut.

Hier bei diesem strahlenden Sonnenschein stoße ich an meine Grenzen - gestern im Friedhof von Ferreries habe ich versucht, klare Aufnahmen zu schießen - aber das gleißende Licht hat alle meine Bilder blaß und bleich erscheinen lassen .... 
Schatten ist schwarz - und das besonnte ist grell ......
Obwohl ich 'Strand' eingestellt hatte und einen zusätzlichen Vordergrundblitz.

Wie fotografiert man bei gleißendem Sonnenlicht?

Hier das Ergebnis:

(https://up.picr.de/10652122pf.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am Mai 29, 2012, 13:32:16 Nachmittag
Zitat von: Teufelchen
Wie fotografiert man bei gleißendem Sonnenlicht?
***KLICK*** (https://www.aliqs.de/index.php?topic=4548.msg331832#msg331832)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Teufelchen am Mai 29, 2012, 21:18:48 Nachmittag
aha....


 :blink:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Mannimanaste am Mai 29, 2012, 21:41:16 Nachmittag
Hi Barbara,

Wie fotografiert man bei gleißendem Sonnenlicht?

in dem man erst mal seine Prioritäten festlegt. Dann entsprechend diesen Prioritäten belichten.
Für einigermaßen gleichmäßige Belichtung ohne Prioritäten könnte man an den Einsatz von Filtern denken (fällt mir jetzt als Lösung auf Anhieb darum ein, weil ich neu mit meinem eigentlich alten Hobby Astronomie begonnen habe, und da eben ganz oft verschiedenste Filter zum Einsatz kommen). Welcher Filter für gleißendes Licht mit Schatten und eine ausgewogene Belichtung das Richtige wäre, müsste man mal im Fotogeschäft fragen (oder in einem Foto-Forum).

LG Gruß,
Martin
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Teufelchen am Mai 29, 2012, 21:58:40 Nachmittag
aha - Filter ....  :blink:

da ich ÜBERHAUPT GAR keine Ahnung habe - wüßte ich nicht mal, wo ich den hintun sollte.

Ich hab da so Einstellmöglichkeiten (auch erst jetzt entdeckt, obwohl ich die Kamera schon 5 Monate habe ...) -
wie 'Strand', 'Schnee', Kinder und Tiere, Feuerwerk, ISO sowieso ..... aber das funktioniert irgendwie alles nicht so.
Nur bei AUTO - da gehts wunderbar.
Bis eben jetzt auf dieses gleißende Mittagslicht in Spanien.

Na ja - ich seh schon, ich fotografier halt dann bei weniger Sonne ..... :rolleyes:

da werden die Fotos auch ganz schön  ☼

danke für deine Mühe  :bussi:

PS - im Fotogeschäft blickt man mich immer ziemlich ratlos an, da ich eine ältere Kamera habe, die gar nicht mehr gebaut wird - eine CANON G7
und zwar deswegen, weil die noch einen optischen Sucher hat - da ich das Display bei besagter Sonne nicht erkennen kann .....

Ich habe zwar die Gebrauchsanleitung ausgedruckt - 97 Seiten..... aber ich versteh nur Bahhof.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Mannimanaste am Mai 29, 2012, 23:16:42 Nachmittag
Egal wie alt Deine Kamera ist, müsste das Objektiv vorne ein genormtes Innengewinde haben (nur wenige Millimeter), und da kann man die diversen Filter drauf schrauben. Ich weiß noch, dass ich früher immer einen sogenannten Skyfilter vor dem Objektiv hatte, und zwar als Schutz für die vordere Objektivlinse, und nicht wegen der geringfügigen optischen Änderung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Skylightfilter (https://de.wikipedia.org/wiki/Skylightfilter)

Das Gewinde ist wie gesagt vorne am Objektiv und sollte genormt sein, und die Wahl des richtigen Filters für gleißendes Licht (hellere Schattenbereiche, dunklere Weißflächen) erfragst Du im Fotogeschäft, oder in einem Foto-Forum, wie beispielsweise:

http://digitalfotografie-foren.de (http://digitalfotografie-foren.de)
oder
http://www.dslr-forum.de (http://www.dslr-forum.de)
oder
http://forum.digitalfotonetz.de (http://forum.digitalfotonetz.de)

LG,
Martin
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Teufelchen am Mai 30, 2012, 22:11:25 Nachmittag
ok danke - ich mach mich mal schlau, wenn ich wieder zuhause bin.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am Mai 31, 2012, 11:55:42 Vormittag

Wie fotografiert man bei gleißendem Sonnenlicht?


Im grellen Licht um die Mittagszeit sollte man nicht fotografieren, wenn es nicht noetig ist.
In den Morgenstunden bis 10 Uhr oder Nachmittgs ab 15 Uhr gelingen Fotos besser.

Wenn es aber nicht anders geht, kann man, wenn man eine RAW-Datei hat,
noch vieles einstellen oder ein pseudo HDR bzw. DRI daraus erstellen.

Es gibt eigentlich keine Kamera oder Einstellung, die mit dem gleißendem Sonnenlicht fertig wird.
Mit den Filtern ist es nicht so einfach, vor allem wenn du bewegliche Motive hast.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Teufelchen am Juni 01, 2012, 10:57:55 Vormittag
Danke vielmals - so was hab ich mir auch schon gedacht ....
So manches ist eben doch nicht machbar.

Ist halt Schicksal, wenn man NUR 1 x und dann nicht mehr vor Ort sein kann - dann muss man eben versuchen, das Beste draus zu machen!

Früher hatte ich mal ein Bearbeitungsprogramm, mit dem ich solche 'verunglückten' Bilder heller oder dunkler machen konnte - damit man wenigstens die Gesichter erkennen kann - bei Aufnahmen von Personen im Schatten und dahinter heller Strand.
Aber das hab ich irgendwie verloren oder finde es nicht mehr ...
Ich hab jetzt IrfanView, und damit geht das nicht.
Oder doch?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am Juni 01, 2012, 12:38:39 Nachmittag

Ich hab jetzt IrfanView, und damit geht das nicht.
Oder doch?

IrfanView kenne ich nicht.
Mit Photoshop oder Lightroom kann man, wenn es sich um eine RAW-Datei handelt,
noch sehr viel herausholen oder geradebiegen, bevor man es zu einem JPEG entwickelt.

Aber wirklich extreme Unter- bzw. Ueberbelichtung kann man auch damit nicht reparieren.

Deshalb, dir und allen anderen die gerne fotografieren, allzeit gutes Licht. :knips:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Mannimanaste am Juni 02, 2012, 00:51:05 Vormittag
Hi Barbara,

Ich hab jetzt IrfanView, und damit geht das nicht.
Oder doch?
Mit IrfanView kannst Du die Fotos auch aufhellen, den Kontrast und den Gammawert anpassen (Gammawert macht das Bild heller, blasser und kontrastärmer, was man mit Kontrast und Helligkeit dann wieder nachbessern kann).
Wenn Du in IrfanView ein Foto geöffnet hast, gehst Du auf -> Bild -> Farben ändern, oder Du drückst ganz einfach die Großschreibtaste (Shift) und G.

Ich würde Dir aber XnView als Freeware-Betrachter, Organisierer und Bearbeiter für Deine Fotos empfehlen. Übers Verschlagworten und programminterne Kategorien vergeben mit XnView habe ich kürzlich drei Video-Tutorials auf Youtube hochgeladen:

"Warum XnView?"
Warum_XnView (https://www.youtube.com/watch?v=01N5MQpOAbM#ws)

"IPTC-Daten bearbeiten mit XnView Teil 1"
XnView_Tutorial - IPTC-Daten bearbeiten_Teil_1 (https://www.youtube.com/watch?v=D10xHSgOQ1c#ws)

"IPTC-Daten bearbeiten mit XnView Teil 2"
XnView_Tutorial - IPTC-Daten bearbeiten_Teil_2 (https://www.youtube.com/watch?v=-exEgmaUzJ0#ws)


LG,
Martin
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Juni 02, 2012, 06:07:44 Vormittag
Hallo Martin,
hast du die Tutorials selbst erstellt? Prima!
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Teufelchen am Juni 02, 2012, 11:28:58 Vormittag
danke, Martin  war ein toller Rat!   :dance1:
Hab schon alle Fotos 'erhellt' .....

Was tät ich, wenn ich dich nicht hätte ....
nicht auszudenken ☼

 :danke:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Mannimanaste am Juni 03, 2012, 02:38:59 Vormittag
Hi Petra,

hast du die Tutorials selbst erstellt? Prima!

ja, hab' mal damit angefangen, weil ich auf Youtube deutschsprachige Tutorials zu XnView vermisste. Das Sprechen wirkt bei mir leider noch etwas unprofessionell.   :dirol: :blush2:
Das ist gar nicht so einfach: vorher aufschreiben geht bei so was irgendwie gar nicht, und es würde sich dann auch wieder nicht gut anhören, so abgelesen...  Also aus dem Stegreif! Und dabei kommen dann halt Hänger vor, und Stellen, wo man irgendwie den Faden verliert. Gut, dass ich es nachher mit VideoDeluxe 17 noch etwas zurecht geschnitten habe (einige solcher Stellen und einzelne Räusperer oder "ähhs" weg geschnitten), sowie natürlich auch den Vorspann dazu gemacht, damit es wenigstens ein bisschen nach was aussieht.
Das nächste ist, dass ich das Programm, das ich in Teilbereichen beschreibe, noch nicht wirklich gut genug kenne, um ein echt sicheres und umfassenderes Tutorial zu machen (mach' ich vielleicht später irgendwann noch, und lösch' die Bisherigen).

Das Programm zu finden, mit dem ich die Bildschirmaufnahme mit Ton mache, war auch nicht ganz einfach. Es geht eigentlich auch mit meinem VideoDeluxe, aber mein allererstes Tutorial (direkt bevor ich an die XnView-Tutorials ging) machte ich genau über eben dieses Programm, also VideoDeluxe, und dabei kann ich es dann natürlich nicht noch als Bildschirmaufnahme-Programm verwenden. Also suchte ich rum und fand als Freeware immer wieder die selben Programme (das häufigste genannte war "Camstudio"), die teils englischsprachige Oberflächen haben, und teils nicht funktionierten (Camstudio...), obwohl ich alles streng vorschriftsmäßig installiert und eingestellt hatte...
Dann, nach stundenlanger Recherche stieß ich - mehr oder weniger zufällig - auf die Freeware "Free Screen To Video", und das funktionierte auf Anhieb. Damit hab' ich die Tutorials auch gemacht.
Allerdings wäre der Ton noch schlechter, als er eh noch ist, wenn ich ihn nicht per Equalizer von VideoDeluxe noch entsprechend aufgepeppt hätte.

Ich finde solche Tutorials über die Bedienung von Programmen per Bildschirmaufnahme und live dazu gesprochen sehr nützlich und hilfreich. Wie oft brauchte man Stunden und Tage, um irgendwelche Programme sinnvoll bedienen zu können! Und das Ergebnis dann kurz per Video-Tutorial an die Öffentlichkeit weiter zu geben, finde ich super sozial und modern.

Hinzu kommt bei mir selbst noch meine Eigenheit, dass ich gelernte Dinge erst dann richtig verinnerliche, wenn ich sie jemandem anderen erklären konnte.    :yes:
Und da es recht schwierig ist, in seinem Umfeld immer jemand zu finden, der sich gerade für die Bedienung eines speziellen Programms interessiert (und auch noch die Zeit und Muse dafür hat), die man sich soeben selbst mühsam erschlossen hat, bietet sich die Erstellung von Video-Tutorials für mich als gute Lösung an!   ;)

@Barbara:
Freut mich, dass ich Dir mit IrfanView weiter helfen konnte. Ist schon etwas versteckt die Funktion die Belichtung nachträglich zu bearbeiten!
Was mich bei IrfanView anfangs am meisten störte, ist die Sache mit dem fehlenden Dateibrowser mit Baumstruktur. Den bietet IrfanView aber tatsächlich doch an, nur eben nicht im selben Fenster, in dem das Programm startet, bzw. in dem man ein Foto geöffnet hat. Ich habe es aber schließlich gefunden, und habe es auch als Icon auf die Symbolleiste des Hauptfensters hinzugefügt, so dass ich die Ordner-Baumstruktur jederzeit über dieses Icon öffnen kann.

Dazu geht man im Hauptfenster auf -> Optionen -> Einstellungen -> Symbolleisten, und macht rechte Seite bei "Symbole konfigurieren" einen Haken bei "Thumbnails" (dritte Zeile von oben).

LG,
Martin   :wegbin:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am Juni 03, 2012, 08:42:14 Vormittag
Ich finde es keineswegs unprofessionell. Du sprichst schön langsam und vor allem deutlich. Mit Video-Tutorials habe ich mich noch nie beschäftigt, finde es aber sehr interessant und greife selber ab und zu auf welche zurück.
Hast du gut gemacht!
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am August 23, 2012, 08:33:35 Vormittag
Wer kann mir ein gutes und bezahlbares Weitwinkel-Objektiv (Festbrennweite, ca. 20mm, Canon-Anschluss, Cropsensor) empfehlen?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 01, 2012, 06:56:08 Vormittag
Laut Testberichte hat das Canon EF 20mm f/2.8 USM sehr gut abgeschnitten. Der Preis liegt so bei ca. 450 €
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am September 01, 2012, 07:14:25 Vormittag
An Canon Kameras mit APS-C (Cropkameras) Sensor passen schon mal alle Canon Objektive und alle von den anderen Objektivherstellern, die fuer Canon gemacht sind.
Das 20 mm Canon FB steht auch auf meiner haben will Liste und ich habe ebenfalls nur gutes darueber gelesen. :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am September 03, 2012, 15:59:41 Nachmittag
Danke für die Tipps. Falls ich und mein Finanzminister sich zur Anschaffung durchringen, werde ich in Form von Photos berichten.  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am September 04, 2012, 00:14:50 Vormittag
Danke für die Tipps. Falls ich und mein Finanzminister sich zur Anschaffung durchringen, werde ich in Form von Photos berichten.  ;)

Btw. angestossen durch deinen Beitrag, habe ich auch noch mal ueber das Objektiv genauer recherchiert.
Es gibt schon Kritiken, die auch mich ein bischen geschockt haben, meistens die Schaerfe betreffend.

Die allgemeine Aussage war, dass das Canon EF 20 mm f2.8 schon sehr veraltet ist, und nicht so recht
zu den neueren DSLR Kameras passt.

Einige sagen, dass jedes neuere Zoom im ww-Bereich schaerfer abbildet als diese Festbrennweite.
Z.B. das Tamron 17-50 sei zwar auch nicht das schaerfste Objektiv, aber besser als das 20 mm Canon
und dabei noch viel flexibler und ebenfalls sehr guenstig.
Die 28er Festbrennweite von Canon wird aber wieder gelobt, und ich glaube das habe ich auch bei meinem
ersten Post hier, verwechselt.
Fuer mich ist das 28er auf lange Sicht eine Ueberlegung, denn meine naechste Kamera wird mit Sicherheit
eine Vollformat-Kamera sein.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am September 04, 2012, 08:22:52 Vormittag
Danke. Ja, diese kritischen Meinungen über das 20er habe ich auch gehört. Ich möchte auf jeden Fall eine Festbrennweite, Zooms sind nicht so mein Fall. Da ich einen Crop-Sensor habe, sollte die Brennweite des Weitwinkel aber schon entsprechend kurz sein. Schärfe ist wohl einer der wichtigsten Punkte. Licht kann man später digital besser korrigieren als Kompromisse bei der Schärfe.

Was ist denn von dem lichtstarken Sigma 20 mm F1,8 EX zu halten? Es ist ca. 200 Euro teurer als das Canon.
Dann gibt es noch ein nicht so lichtstarkes Voigtländer 20mm F3.5 Color Skopar SL II .
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am September 04, 2012, 09:18:44 Vormittag
Danke. Ja, diese kritischen Meinungen über das 20er habe ich auch gehört. Ich möchte auf jeden Fall eine Festbrennweite, Zooms sind nicht so mein Fall. Da ich einen Crop-Sensor habe, sollte die Brennweite des Weitwinkel aber schon entsprechend kurz sein. Schärfe ist wohl einer der wichtigsten Punkte. Licht kann man später digital besser korrigieren als Kompromisse bei der Schärfe.

Was ist denn von dem lichtstarken Sigma 20 mm F1,8 EX zu halten? Es ist ca. 200 Euro teurer als das Canon.
Dann gibt es noch ein nicht so lichtstarkes Voigtländer 20mm F3.5 Color Skopar SL II .

Du musst dir halt auch ueberlegen, ob du vielleicht doch noch 2 Jahre oder so mit 24 oder 28 mm klar kommst.
Denn je laenger du knipst und je mehr du dich darin vertiefst um so groesser wird der Wunsch nach einer Vollformat 5er oder 1er Canon.
Wenn du dir dann irgendwann den Wunsch erfuellst, liegst du mit den Brennweiten wieder im Idealbereich.
Die Objektive hat man eigentlich fuer ewig, ausgetauscht wird eher die Kamera und damit eventuell auch die Sensorgroesse. ;)

Wenn du gute Infos und Beispielbilder ueber bestimmte Objektive sehen willst, bist du im DSLR-Forum gut aufgehoben.
Natuerlich nur zum Lesen.  :rolleyes:      
Die gemachten Bilder dann selbstverstaendlich nur bei AliQs zeigen und besprechen. :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am September 04, 2012, 09:26:01 Vormittag
Ich danke Dir.  :friends:

Der Wunsch nach einer Vollformatkamera ist jetzt schon da, kann aber einstweilen noch nicht gestillt werden.  :cray:
Bei Flickr kann man übrigens Kamera- und Objektivmodelle eingeben und bekommt dann damit geschossenen Photos angezeigt.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am September 04, 2012, 09:51:34 Vormittag
Ich danke Dir.  :friends:

Der Wunsch nach einer Vollformatkamera ist jetzt schon da, kann aber einstweilen noch nicht gestillt werden.  :cray:
Bei Flickr kann man übrigens Kamera- und Objektivmodelle eingeben und bekommt dann damit geschossenen Photos angezeigt.

Mit gezeigten Fotos ist das immer so eine Sache. Ein richtiges Urteil kann man sich davon kaum bilden.
Mir sind die meist sehr aufschlussreichen Diskussionen in besagtem Forum lieber, denn da wird ueber den Fokus,
die Verarbeitung, und viele Bereiche der Abbildungsleistung (es ist ja nicht nur die Schaerfe) berichtet.
Jedes Objektiv von mir, habe ich dort erst mal ausspioniert :pilot:, mir war wichtig, was Besitzer der Linse darueber sagen.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 04, 2012, 14:09:03 Nachmittag
Ich seh schon, wenn ich mir mal ein neues Objektiv kaufen möchte, halte ich mich an BB  :biggrin:  :im_so_happy:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 04, 2012, 14:12:03 Nachmittag
Zitat
Ich seh schon, wenn ich mir mal ein neues Objektiv kaufen möchte, halte ich mich an BB  :biggrin:  :im_so_happy:
und mit der finanzierung an thoma,s... :Oskar: :Oskar: :Oskar:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 04, 2012, 14:18:24 Nachmittag
Ich verdiene mein eigenes Geld  :aetsch:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Lenzi am September 04, 2012, 17:57:19 Nachmittag
Ich habe neulich nachts , bei einem Gewitter mehrere Aufnahmen gemacht. Die Blitze aber nicht getroffen, das Gewitter war zu weit weg, oder es war zu bewölkt. Nun habe ich Aufnahmen, dunkle Nacht und das gleiche Taghell (Blitz). Wird da was drauß, so Pseudo-HDR mäßig, oder kann ich das alles löschen. Hat jemand schon Erfahrung????
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am September 04, 2012, 18:14:18 Nachmittag

Kann man schlecht beurteilen, ohne das Bild gesehen zu haben. Stell's doch mal rein.
(Was die Bearbeitung anbelangt: Hast du meine E-Mail-Addy noch? (https://www.aliqs.de/Smileys/ExcellentSmileys1/wink.gif))
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Lenzi am September 04, 2012, 18:18:22 Nachmittag

Kann man schlecht beurteilen, ohne das Bild gesehen zu haben. Stell's doch mal rein.
(Was die Bearbeitung anbelangt: Hast du meine E-Mail-Addy noch? (https://www.aliqs.de/Smileys/ExcellentSmileys1/wink.gif))

E-Mail-Addy muß noch irgendwo im Mailnirwana rumschwirren, vielleicht war ich auch so schlau sie abzuspeichern......

So wie das USB-Kabel wieder funzt schicke ich es dir mal unverbindlich vorbei!  :danke:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am September 04, 2012, 23:49:26 Nachmittag
Ich habe neulich nachts , bei einem Gewitter mehrere Aufnahmen gemacht. Die Blitze aber nicht getroffen, das Gewitter war zu weit weg, oder es war zu bewölkt. Nun habe ich Aufnahmen, dunkle Nacht und das gleiche Taghell (Blitz). Wird da was drauß, so Pseudo-HDR mäßig, oder kann ich das alles löschen. Hat jemand schon Erfahrung????

Hallo GGG,
ich bin auch der Meinung, dass man ohne ein Bild gesehen zu haben, nicht viel dazu sagen kann.
Nur so viel, wenn du es im RAW-Modus aufgenommen hast, geht da schon noch was zu kitten. :yes:

Ich mache die Blitze immer hinterher, mit einem Mausklick, in Bild. :sarcastic:


(https://up.picr.de/11731835xf.jpg)

(https://up.picr.de/11731839js.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Lenzi am September 08, 2012, 19:02:41 Nachmittag



                                                                    :clapping: :clapping: :clapping:

Gut, überzeugt, ich lösche auf meinem kleinen Knipsteil. Mit der Skyline können unsere überdimensionierten Steine nicht mithalten!!!!!

                                                                     :clapping: :clapping: :clapping:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: 2Q15 am September 08, 2012, 21:30:29 Nachmittag
Ich mache die Blitze immer hinterher, mit einem Mausklick, in Bild. :sarcastic:

Fehlt noch die Spiegelung im Wasser, sonst ist´s verräterisch.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Banana-Bender am September 09, 2012, 00:59:57 Vormittag
Ich mache die Blitze immer hinterher, mit einem Mausklick, in Bild. :sarcastic:

Fehlt noch die Spiegelung im Wasser, sonst ist´s verräterisch.

Schon klar, war ja nur mal so.
Die Blitze als Pinselspitzen habe ich mir mal irgendwo heruntergeladen,
den Link dazu habe ich, glaub ich zumindest auch hier ins Forum gesetzt.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am September 26, 2012, 18:00:14 Nachmittag
nur ein Versuch
(https://up.picr.de/11961184pk.jpg)
Objektif Fuji  1:1,8  55mm mit Adapterring (nicht scharf im Fukus)
(https://up.picr.de/11961327kk.jpg)
ebenso im Überflug ;)
und zum Vergleich
(https://up.picr.de/11961186hr.jpg)
Sigma  18 - 250
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Ugge am September 26, 2012, 18:17:24 Nachmittag

Das sieht doch schon gut aus. :good: Es ist ja nicht ganz einfach, für so eine doch recht große DSLR auf so einer Anlage Platz zu finden, wie auf Bild 1 und 3, damit man das Motiv richtig anvisieren und fokussieren kann.  
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 26, 2012, 18:22:23 Nachmittag
Objektif Fuji  1:1,8  55mm mit Adapterring (nicht scharf im Fukus)

Gute Optik, aber da funktioniert die Automatik natürlich nicht. Da bleibt nur manuell scharf stellen  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: HeyJo am September 26, 2012, 18:27:47 Nachmittag
so ist es, erst in der Vergrößerung sieht man dann doch die Unschärfe. 
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 27, 2012, 05:21:20 Vormittag
warum, sind manche fotos so lang?

https://www.aliqs.de/index.php?topic=8998.msg381281#msg381281 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=8998.msg381281#msg381281)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Petra am September 27, 2012, 05:33:58 Vormittag
Weil sie proportional skaliert sind. Will heißen, wenn man beim verkleinern eine Breite von 800 Pixel eingibt, skaliert das Programm automatisch (sofern man es so eingestellt hat) auch die Länge des Fotos, damit es nicht verzerrt aussieht.

(https://up.picr.de/11966016rf.jpg)



Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: Siggi am September 27, 2012, 06:40:05 Vormittag
 :clapping: :danke: :geschenk02:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig?
Beitrag von: esse-est-percipi am September 27, 2012, 06:55:13 Vormittag
Ich kann günstig an eine Canon EOS 5D Mark II Kamera kommen.
Im Falle einer Anschaffung würde ich jedoch zwei meiner Objektive nicht mehr verwenden können, weil sie ein EF-S Bajonett haben.

Welche bezahlbaren EF-Objektive sind für den Vollformatsensor empfehlenswert?
Ich würde benötigen a) universal Reiseobjektiv (Zoom), b) Weitwinkel (gerne Festbrennweite).
Titel: Kniffe, Tipps & Tricks rund um's Photographieren
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 24, 2013, 13:44:11 Nachmittag
In diesem Thread öffnen wir unsere Trickkisten und verraten Kniffe, Tipps & Tricks rund um's Photographieren, z.B.



Bokeh-Malerei

Bokeh (https://de.wikipedia.org/wiki/Bokeh) (aus dem Japanischen) ist ein ästhetischer Begriff für die Art und "Schönheit" der Unschärfe in einem Bild, zumeist im Hintergrund.

Hier sieht man z.B. das recht weiche, ruhige Bokeh eines 100mm Makro-Objektivs: https://www.aliqs.de/index.php?topic=9018.msg398067#msg398067 (https://www.aliqs.de/index.php?topic=9018.msg398067#msg398067)

Normalereise ist das Bokeh durch die Bauart des Objektives bestimmt, insbesondere durch die Konstruktion der Blendenlamellen (http://olypedia.de/static/images/thumb/c/cd/Blendenlamellen_Wikimedia.jpg/300px-Blendenlamellen_Wikimedia.jpg) im Inneren des Objektivs und ihre Anzahl. Bei Gegenlicht oder Photographieren ins Licht, von Laternen oder der Sonne kann man diese farbigen Ringe oft deutlich erkennen: http://fc00.deviantart.net/fs71/f/2011/021/3/c/city_bokeh___d235_by_neoflo-d37pcdw.jpg (http://fc00.deviantart.net/fs71/f/2011/021/3/c/city_bokeh___d235_by_neoflo-d37pcdw.jpg)

Man kann das Bokeh aber auch selber beeinflussen und damit nette Experimente machen, z.B. indem man sich einen Vorsatz für sein Objektiv (http://lunie.de/technik/optiken_11/optiken_11.jpg) bastelt und damit interessante Unschärfeeffekte erzielt. Der Phantasie sind da kaum Grenzen gesetzt. Hier ist beispielhaft erklärt, wie so etwas gehen kann:

http://lunie.de/technik/optiken_11/index.htm (http://lunie.de/technik/optiken_11/index.htm)
Titel: Re: Kniffe, Tipps & Tricks rund um's Photographieren
Beitrag von: Petra am Januar 24, 2013, 14:11:54 Nachmittag
 :danke:  :gb:

Damit muss ich mich mal beschäftigen, wenn ich mein Buch  (http://media.buch.de/img-adb/32013660-00-00/adobe_photoshop_cs6.jpg) gelesen habe...
Titel: Re: Kniffe, Tipps & Tricks rund um's Photographieren
Beitrag von: Ugge am Januar 24, 2013, 19:55:44 Nachmittag
In diesem Thread öffnen wir unsere Trickkisten und verraten Kniffe, Tipps & Tricks rund um's Photographieren, z.B.

Lieber e-e-p, ich habe dieses Topic mal mit Riedles Thread zusammengeführt, da es dort um dasselbe Thema geht.

Vielen Dank für deinen Beitrag über Bokeh-Malerei! Das werde ich gewiss demnächst ausprobieren.

Ich freue mich auf viele weitere Kniffe, Tipps und Tricks von dir.



Titel: Re: Kniffe, Tipps & Tricks rund um's Photographieren
Beitrag von: Petra am Januar 24, 2013, 19:57:13 Nachmittag
Stimmt! Wir haben ja bereits so einen Thread  :laugh:  :danke: Ugge
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 25, 2013, 10:28:34 Vormittag
Hatte ich erst auch gedacht, aber die Formulierung "wie photographiere ich richtig" war mir zu stark für kleine Tipps, denn d.h. doch, wenn ich es anders mache, photographiere ich falsch...  :Oskar:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Januar 25, 2013, 10:35:12 Vormittag

Ich hab ja den Betreff etwas angeglichen.  :laugh:  Aber es ist besser hier alles zu sammeln, sonst verzetteln wir uns, wenn wir zwei so ähnliche Threads haben.  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 25, 2013, 10:36:38 Vormittag
Hauptsache interessant...  :yahoo:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Januar 25, 2013, 17:46:20 Nachmittag
Frage
Ich habe ja ein Blitzgerät und möchte mir kein zweites kaufen müssen, die Dinger sind so teuer.  :wild: Hat jemand Erfahrung mit Slave Flash? Das Teil kostet nur 40 €. Taugt das was?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am Januar 25, 2013, 18:50:06 Nachmittag
Das soll nicht so gut sein :blink:, schau mal ins DSLR Forum (http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=193333).
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Januar 25, 2013, 19:05:39 Nachmittag
Oh, danke Hajo!
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 25, 2013, 20:45:59 Nachmittag
Das Yongnuo YN-560 gibt's für 60 Euro, und die Dinger sind sehr zuverlässig. TTL braucht man m.E. gar nicht.
Ich hab drei Stück davon. Ein Canon Speedlite würde ich nicht kaufen, die sind viel zu teuer.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Januar 26, 2013, 07:52:49 Vormittag
Danke, das guck ich mir mal an.  :im_so_happy: Wenn man das direkt über die Kamera steuern kann, wie mein Sigma, wäre das gut. 
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 27, 2013, 12:22:06 Nachmittag
Nee, alles manuell. Kamerasteuerung finde ich zu fummelig.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Januar 27, 2013, 12:59:30 Nachmittag
Soweit ich das gelesen habe, kann der sogar Blitzsteuerung. Das ist doch total praktisch, man muss nicht alle Blitzgeräte manuell auslösen, sondern sie zünden, wenn man den Auslöser der Kamera betätigt.  ;)
Habe mir den mal bestellt, sollte ich Dienstag haben.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: esse-est-percipi am Januar 27, 2013, 19:10:54 Nachmittag
Wenn man mehrere Blitze hat, muss man sie aber individuell einstellen, in Zoom und Leistung. Zwei Knopfe am Blitzgerät gedrückt und fertig.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Januar 28, 2013, 06:13:17 Vormittag
Okay, danke. Ich werde das mal testen.  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: 2Q15 am Mai 09, 2013, 09:55:13 Vormittag
Macworld Cover Creation (https://www.youtube.com/watch?v=rqC2xpCaG80#ws)
Wer sich für professionelle Produktfotografie interessiert kann hier (http://www.theverge.com/2013/5/8/4311868/the-illusion-of-simplicity-photographer-peter-belanger-on-shooting) ein Interview (Shooting for Apple) mit Peter Belanger (http://peterbelanger.com) nachlesen.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Lenzi am Mai 09, 2013, 12:31:47 Nachmittag


                                                                                       :clapping: :clapping: :clapping:


 :danke: für die Videos, hab noch ein paar andere angeschaut! Ja, so sieht es (fast!  ;) ) bei mir zuhause auch immer aus, wenn ich meine Radieschen fotografiere!  :laugh:

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am Mai 09, 2013, 13:25:06 Nachmittag
Optimal um meine Modelle abzulichten, aber der Platz?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: 2Q15 am Mai 09, 2013, 13:34:19 Nachmittag
aber der Platz?

und das Geld, das die Ausrüstung kostet  :rolleyes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Lenzi am Mai 09, 2013, 13:36:40 Nachmittag

                                                                                                     :yes: :yes: :yes:


Ja, ist schon sensationell wieviel Aufwand für ein wirklich professionelles Foto betrieben werden muß. Dann erst die Kosten! Und umgehen muß man auch noch damit können! Die Videos sind alle in Zeitraffer, da stecken schon eine Menge Stunden dahinter!
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Mai 09, 2013, 18:55:23 Nachmittag
Wer sich für professionelle Produktfotografie interessiert kann hier (http://www.theverge.com/2013/5/8/4311868/the-illusion-of-simplicity-photographer-peter-belanger-on-shooting) ein Interview (Shooting for Apple) mit Peter Belanger (http://peterbelanger.com) nachlesen.

 :danke: Ich schaue mir das morgen mal an.

Übrigens, schönes Ava hast du! Das würde ich gern mal in Größer sehen.... :biggrin:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: 2Q15 am Mai 10, 2013, 09:29:50 Vormittag
Das würde ich gern mal in Größer sehen.... :biggrin:

(https://up.picr.de/14412040kf.jpg)
Auch durch Rauch entftanden
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Mai 10, 2013, 17:06:47 Nachmittag
 :danke: Klasse!
Sieht aus wie ein Hundekopf, der einen Helm auf hat  :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Mai 10, 2013, 17:38:54 Nachmittag

 :lol:  Also, ich seh da eher Darth Vader  :Helga:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: esse-est-percipi am Juni 15, 2013, 10:42:18 Vormittag
Das will ich Euch nicht vorenthalten:

Die schlimmsten Photoshop-Pannen / Bildbearbeitungsdesaster

http://www.colorfoto.de/news/schlimmste-photoshop-pannen-bildearbeitungs-desaster-1496000.html (http://www.colorfoto.de/news/schlimmste-photoshop-pannen-bildearbeitungs-desaster-1496000.html)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Juni 15, 2013, 14:31:00 Nachmittag
Klasse Link!  :im_so_happy: Die Beispielbilder sind ja teilweise krass  :sarcastic:  :danke:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Juni 20, 2013, 18:33:38 Nachmittag

Hihi, hab alle 50 durch... herrlich!  :lol:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Juni 24, 2013, 19:42:25 Nachmittag
Kann schon sein. Sieht aus, als wenn sie nur mit der einen Hälfte in der Sonne war und dabei ein anderes Oberteil trug.  :laugh:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: esse-est-percipi am Juni 25, 2013, 17:40:07 Nachmittag
Wie man in unseren Threads Was-gibt-heute-bei-euch-zu-essen (https://www.aliqs.de/index.php?topic=1560.0) und Macht-uns-mal-richtig-Appetit (https://www.aliqs.de/index.php?topic=9287.0)-Threads sehen kann, sind wir Aliqser/innen kulinarische Schleckermäulchen und scheuen auch nicht davor zuürck, andere daran teilhaben zu lassen. Dennoch stellt sich ganz banal die Frage, wie photographiert man eigentlich gut Gekochtes auch gut?

Netterweise hat Blende 8 von Galileo Press dazu ein Tutorial gemacht, das ich ganz sehenswert fand ("Food-Fotos am eigenen Herd") und das ein paar sehr hilfreiche Kniffe empfiehlt:

Food-Fotos am eigenen Herd - Blende 8 - Folge 91 (https://www.youtube.com/watch?v=v6As0jcbeic#ws)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Juni 25, 2013, 22:31:08 Nachmittag

Dankeschön. Da können wir ja jetzt noch leckerererere Fotos machen.  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Juni 26, 2013, 06:13:36 Vormittag
 :gb: eep  :clapping:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Langzeitbelichtung!
Beitrag von: Petra am September 06, 2013, 08:03:45 Vormittag
Habe gestern Abend versucht Aufnahmen mit Langzeitbelichtungen (BULB) auf einer sehr dunklen Straße zu machen.
Ich hatte Schwierigkeiten scharf zu stellen, weil es so dunkel war. Ich konnte ja durch den Sucher nichts im Visier nehmen.
Jetzt mal meine Frage, wie stelle ich scharf, wenn es dunkel ist? Gibt es da Tricks?

Hier habe ich versucht die Rücklichter eines vorbeifahrendes Autos zu fotografieren. Der Effekt ist schon mal nicht schlecht, aber der Hintergrund ist unscharf.
Belichtung 20 Sek. , Blende ganz zu (22) , ISO 100, manuelle Fokussierung, Stativ und Fernauslöser.
(https://up.picr.de/15742176zu.jpg)

Wie kann ich es besser machen, dass der Kirchturm und die Bäume scharf werden, wenn ich sie im Sucher gar nicht sehe?

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: esse-est-percipi am September 06, 2013, 10:24:23 Vormittag
Verstehe die Frage nicht. Manuell fokussieren. Du stellst den Schärfering am Objektiv auf unendlich und fertig.
Der Kirchturm dürfte ja so weit weg sein, dass er bei unendlich-Einstellung scharf ist.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Teufelchen am September 06, 2013, 11:11:13 Vormittag
Wie man in unseren Threads Was-gibt-heute-bei-euch-zu-essen (https://www.aliqs.de/index.php?topic=1560.0) und Macht-uns-mal-richtig-Appetit (https://www.aliqs.de/index.php?topic=9287.0)-Threads sehen kann, sind wir Aliqser/innen kulinarische Schleckermäulchen und scheuen auch nicht davor zuürck, andere daran teilhaben zu lassen. Dennoch stellt sich ganz banal die Frage, wie photographiert man eigentlich gut Gekochtes auch gut?

Netterweise hat Blende 8 von Galileo Press dazu ein Tutorial gemacht, das ich ganz sehenswert fand ("Food-Fotos am eigenen Herd") und das ein paar sehr hilfreiche Kniffe empfiehlt:

Food-Fotos am eigenen Herd - Blende 8 - Folge 91 (https://www.youtube.com/watch?v=v6As0jcbeic#ws)

sehr interessant -was  mich da dauernd irre stört, sind die Steckdosen..............
hätte er die Sachen nicht WOANDERS aufbauen können?

Diese technichen Ausdrücke verwirren mich ungemein - so was hab ich alles nicht.
Ich hab nur meine Kamera, die stell ich auf AUTOMATISCH - und schon passt's....
Solche Subwoofer und dergl habe ich alles nicht (nötig)

(oder doch?) (aber das lern ich niemals in meinem Leben - NIEMALS!)

sowas kommt bei mir da raus:


(https://up.picr.de/14335833hk.jpg)
Putengeschnetzeltes in Zucchini-Pilz-Pfanne

oder so:

(https://up.picr.de/14829562ox.jpg)
Fischteller friesisch
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am September 06, 2013, 12:19:34 Nachmittag
Du stellst den Schärfering am Objektiv auf unendlich und fertig.

Ja, hab ich ja gemacht. Vielleicht habe ich auch beim hantieren was verstellt. Da fuhren so wenig Autos an der Stelle, dass ich die Kamera zwischenzeitlich ausgemacht habe, um den Akku zu schonen. Ich werde die Aktion noch mal an anderer lebhafterer Stelle wiederholen.  :laugh:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: esse-est-percipi am September 06, 2013, 13:24:35 Nachmittag
Ich vermute, dass die Kamera in den 20 Sekunden, die der Verschluss geöffent war, nicht absolut ruhig stand.
Da hilft: Spiegelvorauslösung; Gewicht ans Stativ hängen (z.B. Wasserflasche im Beutel), wirklich nicht berühren, Schwingungen vermeiden (auf Brücken oft problematisch).

Bis Blende 22 brauchst Du gar nicht runter zu gehen. Für Nachtaufnahmen reicht 7.1 bis 11 (http://www.ddpix.de/nachtfotografie/#blende).
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Teufelchen am September 06, 2013, 13:26:12 Nachmittag
sorry, dass ich mich dazwischengedrängelt habe .....   :blink:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am September 06, 2013, 13:29:05 Nachmittag
Bis Blende 22 brauchst Du gar nicht runter zu gehen. Für Nachtaufnahmen reicht 7.1 bis 11 (http://www.ddpix.de/nachtfotografie/#blende).

 :danke: Probiere ich mal aus

Edit: Jetzt weiß ich, woran es lag. Ich hatte den Bildstabilisator am Objektiv nicht deaktiviert  :laugh:

sorry, dass ich mich dazwischengedrängelt habe .....   :blink:

?  :scratch_ones_head: Wieso entschuldigst du dich? Hier darf sich jeder zu Wort melden.  :girlfriends:   :laugh:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am September 18, 2013, 14:14:05 Nachmittag
Habe gerade eine AF Mikrojustierung meiner Kamera mit meinen Objektiven vorgenommen. Diese Einstellungen habe ich dann für jedes Objektiv in der Kamera gespeichert. Bei drei meiner vier Objektive musste ich die Werte etwas nach oben oder nach unten korrigieren. Ganz schön knifflig.  :laugh:
Ich bin dabei so vorgegangen, wie in der ersten PDF auf dieser Seite https://www.google.de/search?hl=de&q=mikrojustirung%20autofokus#hl=de&q=einfache+af+mikrojustierung+ (https://www.google.de/search?hl=de&q=mikrojustirung%20autofokus#hl=de&q=einfache+af+mikrojustierung+)

Es ist schon erstaunlich, dass die meisten Objektive Fokusfehler aufweisen.  :blink:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am September 19, 2013, 09:24:10 Vormittag
Im Moment versteh ich grad nicht viel mehr als Bahnhof. :locomotive:

Die PDF muss ich mir mal in Ruhe durchlesen. *bookmark*
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am September 19, 2013, 09:49:02 Vormittag
Ich glaube, die Autofokus Feinabstimmumg gibt es bei der 60D nicht. Bei der 50 D gibt es die Funktion, bei der 60 D haben die es rausgenommen und jetzt bei der 70 D ist es wieder drin.

Dabei geht es um die exakte Fokussierung. Ein Beispiel: Ich habe festgestellt, wenn ich Personen fotografiere und auf die Augen scharf stellt, die Nase scharf ist und die Augen nicht. Das heißt, das Objektiv fokussiert daneben und das kann man mit dieser Methode ausgleichen.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am September 19, 2013, 12:03:25 Nachmittag
Die Feinjustierung habe ich an meiner 50D auch mal mit meinen Objektiven gemacht.
Danach war ich eine Zeit lang zufrieden und dann habe ich es ein halbes Jahr spaeter nochmal wiederholt.
Das Erstaunliche war, dass ich wieder zu anderen Ergebnissen kam, fast den Originalen gleich.

Es kommt sehr auf den Aufbau und das genaue Ausrichten der Kamera an, laut einem Fotografenforum haben sich da schon viele taeuschen lassen.
Objektive, die eine Feinjustierung noetig haben gibt es aber mit Sicherheit auch.

Neulich habe ich auch geglaubt, dass eines meiner Objektive einen Fehler hat, weil mir die Bilder so unscharf vorkamen.
Dann habe ich es mal genau angeschaut und bemerkte einen feinen Salzschleier vorne drauf.
Das kommt davon, wenn man bei hoher Luftfeuchtigkeit und in der Daemmerung am oder schon fast im Wasser Fotos macht.
An dem Morgen habe ich das bei den Lichtverhaeltnissen nicht gesehen.
Seither putze ich Objektive und Kamera immer sofort nachdem ich nach Hause komme, wenn ich am Wasser fotografiert habe. :yes:

Mich hat es auch gewundert, dass sie beim Nachfolger der 50D, der 60D, diese Funktion raus genommen haben.
Ueberhaupt sagen viele, dass die 60D in manchen Dingen ein technischer Schritt rueckwaerts war, von der Filmfunktion abgesehen, ist sie langsamer, macht also weniger Bilder pro Sekunde,
das Gehaeuse ist aus Kunststoff anstatt aus Magnesium wie an der 50D, und die Feinjustage fehlt.
Ich meine da war noch was, aber ich moechte jetzt die 60D nicht schlechtreden. ;)

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am September 19, 2013, 15:23:34 Nachmittag
Da gehen die Meinungen augenscheinlich auseinander. Einige sagen, dass ist nötig, andere nicht. Aber dass es diese Option gibt und zwar nicht nur bei Canon, ist ja deutlich genug finde ich. Es gibt auch Leute, die schicken ihre Kamera extra zum justieren ein, machen das nicht selber.
Ich bin gespannt, ob ich Unterschiede merke. Vor allem bei meinem 18-270 mm habe ich im Fernbereich 8 Stufen nach oben gestellt, im Nahbereich 2 Stufen. Habe natürlich mehre Tests gemacht, bis ich ganz sicher war. Nun, man kann die Einstellungen ja jederzeit zurücksetzen, wenn man keine guten Ergebnisse erzielt.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am September 19, 2013, 15:44:54 Nachmittag
Dabei geht es um die exakte Fokussierung. Ein Beispiel: Ich habe festgestellt, wenn ich Personen fotografiere und auf die Augen scharf stellt, die Nase scharf ist und die Augen nicht. Das heißt, das Objektiv fokussiert daneben und das kann man mit dieser Methode ausgleichen.

Kurz, knapp, klar verständlich: Danke!  :im_so_happy:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am September 19, 2013, 15:51:52 Nachmittag
 :biggrin:  :bitte: gerne  :girlfriends:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am Oktober 19, 2013, 13:55:43 Nachmittag
*KLICK* (https://www.aliqs.de/index.php?topic=9053.msg427246#msg427246)wie lang ist die belichtungszeit (Belichtungszeit: 0.0063s (1/160) heißt das 63 sekunden?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am Oktober 19, 2013, 15:42:37 Nachmittag
Eine einhundersechzigstel Sekunde, wird es sein.
Man braucht fuer den Mond relativ kurze Belichtungszeiten, weil sich die Erde
am Aequator mit ca. 1670 km/h dreht, und selbst auf den Breitengraden um Deutschland
duerften das immer noch recht hohe Geschwindigkeiten sein.

Ist etwa, wie wenn man aus einem fahrenden Zug, einen Punkt in der Landschaft fotografiert.
Wenn da die Belichtungszeiten nicht sehr kurz sind, wird es unscharf. :yes:

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am November 06, 2013, 12:24:25 Nachmittag
Angeregt durch Petras Diorama (https://www.aliqs.de/index.php?topic=6951.msg428700#msg428700)
erinnerte ich mich an folgende Seite (http://www.modellboard.net/index.php?board=47.0) der Beitrag: Bessere Bilder aber wie?
Hier werden interessante Tricks gezeigt und beschrieben. Einiges ist uns schon bekannt.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am November 06, 2013, 12:42:01 Nachmittag
 :danke: Hajo
Dein Link funktioniert bei mir nicht  :blink:

Hier ist auch noch was Interessantes zum Thema: Essbare Landschaften (http://www.bild.de/lifestyle/2011/london/essbar-landschaft-brokkoli-ananas-palme-drachenfrucht-14627672.bild.html#!)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am November 06, 2013, 16:26:38 Nachmittag
Jetzt geht's.  :danke:
Super, was man mit einfachen Mitteln machen kann  :clapping: Hat er sehr gut beschrieben, schöner Beitrag.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Januar 05, 2014, 08:57:00 Vormittag
Bauernregeln....

-Wenn die Sonne lacht, nimm Blende Acht
-Für Mensch und Tier, nimm Blende Vier
-Ist die Blende unter drei, wird der Hintergrund zu Brei
-Mit einer größ`ren Blende, nimmt die Schärfe gar kein Ende
-Vordergrund macht Bild gesund


....wer kennt noch welche?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Januar 05, 2014, 09:31:34 Vormittag

Bauernregeln für Fotografie? Da kannte ich bisher noch gar keine... die sind ja herrlich, vor allem das mit Blende drei.   :lol:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am Januar 05, 2014, 12:35:28 Nachmittag
Ist das ganze Bild verschwommen, war der Fotograf benommen! :wacko:
Ist das Motiv sehr schoen und toll, ist die Speicherkarte voll. :blink:
Das Objektiv macht sehr viel aus, vor allem wenn es liegt zuhaus. :wild:
Die Kamera ist nur so gut, wie sie der User nutzen tut. ;)
Vergiss den Fernausloeser nie, bei einer Canon-Allergie. :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am Januar 05, 2014, 14:41:46 Nachmittag
 :clapping: :clapping: :clapping:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Januar 05, 2014, 16:22:53 Nachmittag

Herrrrrrrlich!  :Helga:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Januar 05, 2014, 17:24:34 Nachmittag
 :lol: :clapping: Klasse!
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am März 17, 2014, 09:09:03 Vormittag
Heute habe ich noch eine geniale Entdeckung gemacht.....
mein altes Smartphone, das demnaechst ausgedient hat, wird meine Sony A7R Fernsteuerung. :dance1:
Endlich gibt es eine sinnvolle Einrichtung an dem Ding, ausser das man damit telefonieren kann.
Ueber eine Sony App, kann ich meine Kamera fernsteuern, die Belichtung beeinflussen und ausloesen.
Dabei sehe ich live am Handy, wie sich die Veraenderungen auf das Bild auswirken, bevor ich ausloese.
Ideal fuer Belichtungsreihen. :im_so_happy:

Die neueren Canons (EOS 6D) kann man ebenfalls uber ein Android Handy steuern.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am März 17, 2014, 09:27:43 Vormittag
 :yes: Ja, das kann sogar meine 70 D auch schon. Ich verwende das z.B., wenn ich vor dem Haus Vögel und Eichhörnchen fotografiere. Kamera draußen aufstellen und dann beobachte ich per iPad, was draußen los ist und löse aus. Man kann nicht nur die Belichtungszeit einstellen, sondern auch die Blende und ISO.  :yes: Und auf dem Punkt fokussieren geht auch.

https://itunes.apple.com/de/app/eos-remote/id565839396?mt=8
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am März 17, 2014, 09:45:04 Vormittag
Was ich an der 6D auch gut finde, ist das eingebaute GPS, einziger Nachteil, die Funktion frisst den Akkus in einer Stunde leer. In den EXIF Daten werden die Koordinationsdaten via Link eingebunden.
Beispiel
(https://up.picr.de/17677365uu.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am März 17, 2014, 11:33:04 Vormittag
Ueber den Link in den Exif Daten, bekomme ich keine Info zu dem Ort der Aufnahme. :Emma:
Die GPS Daten muessen aber nicht auch noch in den Exif Daten stehen, da steht eh schon viel zu viel drin.
Da koennen die Schnoesel von der NSA und dem BND auch noch sehen, wo man seine Kamera ueberall hintraegt. :rolleyes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am März 17, 2014, 11:46:40 Vormittag
Auch nicht, wenn du auf Kartenlink klickst? (öffnet ein neuen Tab mit openstreetmap)

Nun, ich habe GPS nicht immer angeschaltet, praktisch ist das, wenn man im Urlaub ist und später nicht mehr weiß, wo das war. :laugh:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am März 17, 2014, 12:34:58 Nachmittag
Ah ja, Radevormwald! Bei so Ortsnamen braeuchte ich auch GPS. :haha:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am März 17, 2014, 13:29:43 Nachmittag
 :lol: :lol:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: esse-est-percipi am März 17, 2014, 13:39:18 Nachmittag
Gibt es eigentlich auch Radehintermwald? - Aber da kommt wohl selbst GPS nicht hin...
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am März 17, 2014, 13:46:19 Nachmittag
Zitat
Gibt es eigentlich auch Radehintermwald? - Aber da kommt wohl selbst GPS nicht hin...
***KLICK*** (http://kamelopedia.net/wiki/Radehintermwald) :biggrin:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am März 17, 2014, 16:41:34 Nachmittag
 :sarcastic: :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: esse-est-percipi am März 24, 2014, 20:53:07 Nachmittag
Dachtichsmir...  :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: esse-est-percipi am März 28, 2014, 16:36:52 Nachmittag
Ich möchte mit einem Model ein Foto-Shooting (http://www.melanie-schoenemann.de/wp-content/uploads/2013/04/Trash-the-Dress-holi-pulver-farbpulver-Celle-hamburg-hannover%28pp_w1200_h800%29.jpg) mit farbigem Holi-Pulver (http://www.abfeiern.com/wp-content/uploads/EasyRotatorStorage/user-content/erc_15_1348568877/content/assets/holi%20pulver-0.jpg) machen.
Was muss man beachten? Wie wendet man das Zeug an? (http://www.blackwhiteandraw.com/wp-content/gallery/nikki-mali-cious-powder-ii/dsc5386.jpg)
Wie geht man damit um, damit es gut aussieht?
Weiß jemand etwas darüber (http://media-cache-ak0.pinimg.com/236x/ed/6b/1b/ed6b1bf8049554ea3ffe9cbf8d733ec8.jpg)?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am März 28, 2014, 16:43:56 Nachmittag
Ich habe das mal in einem Video gesehen. Guck dir das mal an

Holipulver Fotoshooting Making of (https://www.youtube.com/watch?v=brHlAMN7as8#ws)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: esse-est-percipi am März 28, 2014, 17:19:21 Nachmittag
Danke. Schönes Video. Macht Spaß, sich das anzuschauen.
Die photographischen Endresultate, die sie dort zeigen, sind aber irgendwie recht dürftig.

Was mich interessiert:


Hier gibt es auch ein ganz gutes Video - mit recht guten Ergebnissen:

Holi Shooting Making of Jessica Honz 2013-08 (https://www.youtube.com/watch?v=ZHNDg7nnDbA#ws)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am März 28, 2014, 17:34:54 Nachmittag
 :laugh:
Ob man das einfach in einem Park machen darf, weiß ich nicht, da würde ich vorher fragen. Oder wenn du jemanden kennst, der einen Garten hat. Am besten mit See, dann könnt ihr anschließend schwimmen gehen.  :biggrin:
Die Effekte sieht man natürlich auf dunklem Hintergrund am besten. Ich habe für meine Kameras so einen Regenschutz: http://thumbs3.ebaystatic.com/d/l225/m/m10_gRYRksL6lF-mHXLEztg.jpg (http://thumbs3.ebaystatic.com/d/l225/m/m10_gRYRksL6lF-mHXLEztg.jpg)
Das schützt Kamera und Objektiv und ist nicht so teuer!
Belichtungszeiten würde ich verschiedene ausprobieren  :yes:
Übrigens könnte das Model das Pulver auch selbst verstreuen. Sie nimmt es in die Hände, hält sie hoch und dreht sich dabei, während sie es loslässt. Versucht das doch zuerst mal mit Mehl, ist preiswerter.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am März 28, 2014, 17:59:11 Nachmittag
  Versucht das doch zuerst mal mit Mehl, ist preiswerter.
Aber Vorsicht,  Mehl sollte nicht nass werden, das wird sonst eine sehr klebrige Angelegenheit.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am März 28, 2014, 18:21:14 Nachmittag
Ja klar, das kann man nur machen, wenns trocken ist. Gilt ja für dieses Holipulver auch  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am März 30, 2014, 14:31:03 Nachmittag
wie fotografiere ich so was besser?

https://up.picr.de/17807896su.jpg (https://up.picr.de/17807896su.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am März 30, 2014, 15:08:55 Nachmittag
Ganz schwierig dieses Gegenlicht.
Entweder ein paar Schritte zur Seite gehen, oder näher ran, bis nur das Motiv im Bild ist. Wenn deine Kamera eine Belichtungsmessung hat, drauf achten ob überbelichtet ist. Am besten aber bewegen und nicht vom ersten Standpunkt die Aufnahme machen.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am März 30, 2014, 21:50:05 Nachmittag
wie fotografiere ich so was besser?


Es kommt darauf an, was fuer ein Geraet man fuer die Aufnahme zur Verfuegung hat.
Mit einer kleinen Kompaktkamera ohne manuelle Belichtungseinstellungen oder Handykamera wird es kaum besser gehen.
Wenn an der Kamera die Belichtungszeit und die Blende manuell festgelegt werden kann, wuerde es sich anbieten,
eine Belichtungsreihe zu machen, so dass der helle Bereich einmal korrekt belichtet ist, dann so dass der dunkle
Bereich gut belichtet ist und dann noch eine Aufnahme, die von der Belichtungszeit her, dazwischen liegt.
Dafuer ist ein Stativ notwendig.
Dazu braucht man dann noch ein Programm (HDR), mit dem man die unterschiedlich belichteten Bilder verrechnen kann.

Solche Situationen habe ich oft wenn ich Innenraeume fotografiere.
Nicht selten ist in einem Raum eine relativ dunkle Ecke und auf der anderen Seite ein Fenster, wo die Sonne hell hereinscheint.
Da hilft nur ueber eine Belichtungsreihe ein HDR zu machen.

Sorry, aber einfacher gehts leider nicht.




Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Schwarze_Wolke am März 31, 2014, 01:07:00 Vormittag
Sagt mal, angenommen ich würde doch dieses Jahr nach Thailand fliegen, wäre es dort wohl Regenzeit und eine relative Luftfeuchte von gut 80%. Was mach ich denn da mit Technik ala Kamera oder Handy?

Hat da jemand Erfahrung gemacht? Gehen die Geräte da nicht sehr schnell kaputt?

Würde eine Wasserdichte Verpackung und ggf. Absorbertütchen helfen?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am März 31, 2014, 01:53:16 Vormittag
Sagt mal, angenommen ich würde doch dieses Jahr nach Thailand fliegen, wäre es dort wohl Regenzeit und eine relative Luftfeuchte von gut 80%. Was mach ich denn da mit Technik ala Kamera oder Handy?

Hat da jemand Erfahrung gemacht? Gehen die Geräte da nicht sehr schnell kaputt?

Würde eine Wasserdichte Verpackung und ggf. Absorbertütchen helfen?

Am besten du gehst in den deutschen Winter und Fruehlingsmonaten, da ist dort am wenigsten Regen.
Normal duerfte es deiner Kamera nichts anhaben, wenn du sie nicht gerade dem stroemenden Regen aussetzt.
Besonders wenn du mit der Kamera direkt am Meer bist, wuerde ich sie nur fuer Fotos heraus nehmen und dann
wieder in einer geschlossenen Tasche oder Rucksack verschwinden lassen, damit die Luftfeuchtigkeit nicht in sie hinein kriecht.
Am Abend immer die salzigen Ablagerungen mit einem feuchten Lappen von Kamera und Objektiven reiben und anschliessend abtrocknen.
Dann wieder in den Rucksack, wo es nicht schadet, einige dieser Paeckchen zu verstauen, die die Feuchtigkeit aus der Luft ziehen.

Ich habe hier bei uns, wo zumindest zwischen Nov. und April das gleiche Wetter wie in Thailand herrscht,
die Kamera in einem Schrank, in dem auch ein Behaelter mit Katzenstreu steht.
Katzenstreu ist sehr gut geeignet um innerhalb eines Schrankes oder einer Truhe, fuer trockene Luft zu sorgen.

Wenn du mit der Kamera frisch aus dem klimatisierten Hotelzimmer nach draussen kommst, kann es vorkommen,
dass dir das Objektiv fuer die erste viertel bis halbe Stunde beschlaegt und somit in der Zeit auch keine guten Fotos gelingen.

Ansonsten habe ich mit meiner Canon auch ganze Tagestouren auf Schnellbooten in der Andamanensee mitgemacht
und dabei viel fotografiert und es ging bei beschriebener anschliessender Pflege und Aufbewahrung nie was kaputt.
Im Hotelzimmer, wo die Klimaanlage immer laeuft, sollte man die Kamera zumindest ueber Nacht offen liegen lassen
dann zieht es die Feuchtigkeit wieder raus.
Fuer das Handy duerfte das gleiche gelten, aber so was nehme ich in den Urlaub nicht mit und habe somit auch keine eigene Erfahrung damit.
Auf jeden Fall, besitzen Menschen die in Thailand leben auch Handys und Kameras.
Das wuerden sie nicht tun, wenn diese Geraete durch das Klima staendig Schaden nehmen wuerden. ;)

Nur in Australien ist die Canon dann ertrunken, als es mich samt Kamera von einem Jetski geschleudert hat. :blink:


(https://up.picr.de/17818272ab.jpg)

(https://up.picr.de/17818273lq.jpg)

(https://up.picr.de/17818274ed.jpg)

(https://up.picr.de/17818275vy.jpg)

Strenge Mulima beim schnorcheln. :biggrin:
(https://up.picr.de/17818280zx.jpg)

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am März 31, 2014, 05:20:45 Vormittag
@Petra, BB  :danke:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am März 31, 2014, 07:22:47 Vormittag
Wenn man in der kalten Jahreszeit in ein Tropenhaus geht, kann die Kamera auch beschlagen. Der Temperaturwechsel und die hohe Luftfeuchtigkeit kann sich auf Kamera und Objektiv niederschlagen. Das Problem haben ja auch viele Brillenträger. Mir ist das mal passiert, als ich mit meiner alten Canon in ein Tropenhaus ging, draußen kalt, innen über 30 ° und sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Mein Objektiv ist damals so beschlagen, dass ich eine Stunde warten musste, bis es wieder frei war. Wenn sich die Geräte an die Temperatur angepasst haben, ist das kein Problem mehr. Im Tropenhaus sollte man aber besser ein Objektivwechsel unterlassen.  :laugh:

@BB, du bist mit der Kamera Jetski gefahren? Oha  :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am März 31, 2014, 08:16:02 Vormittag

@BB, du bist mit der Kamera Jetski gefahren? Oha  :sarcastic:

Ja, das unten sind die letzten Bilder, von meiner damaligen Canon 350D.
Ich wollte unbedingt Bilder von einem Schiffswrack machen, das etwas weiter draussen aus dem Wasser ragte.
Da bin ich mit dem Teil hingeduest, die Dinger gehen ja ab wie die Post mit ueber 160 PS.
Wenn man dann den Gashan zudreht, steht man auch relativ schnell im Wasser, so war es auch bei mir.
Die Kamera hatte ich umgehaengt. Bin dann volle Kanne bis zu dem Wrack rausgedonnert und habe den Hahn zugemacht.
Dann bin ich auf dem Jetski aufgestanden um besser fotografieren zu koennen und als ich mich schoen auf
den Auschnitt konzentriert habe, kam von hinten eine Welle, die ich durch meine Raserei selbst mitverursacht habe
und hat dem Jetski so einen Schups gegeben, dass es mich abgeworfen hat.
Die Kamera war nur fuer zwei Sekunden im Wasser, aber das hat vollkommen gereicht.

Amen.

Hier die letzten Bilder, das vom Wrack war das letzte, die Speicherkarte war aber nicht beschadigt.

PS: Petra, wie du siehts, habe ich damals auch ueberbelichtete Himmel gehabt, da wusste ich noch nichts ueber die Belichtungskorrektur,
oder dass die genau fuer diese Faelle da ist. :yes:

(https://up.picr.de/17818760dp.jpg)

(https://up.picr.de/17818761ze.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am März 31, 2014, 09:40:36 Vormittag
Wenn man in der kalten Jahreszeit in ein Tropenhaus geht, kann die Kamera auch beschlagen. [...] Mir ist das mal passiert, als ich mit meiner alten Canon in ein Tropenhaus ging, draußen kalt, innen über 30 ° und sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Mein Objektiv ist damals so beschlagen, dass ich eine Stunde warten musste, bis es wieder frei war. ...

Hatte ich auch mal, mit meiner alten Z1. Sie hatte sich innen beschlagen, und bei der kann man das Objektiv nicht abnehmen. Ich hab damals auf Verdacht ein paar Aufnahmen für den Papierkorb gemacht, um zu sehen, ob sich das Problem schnell erledigt, und tatsächlich hatte ich nach wenigen Minuten wieder nebelfreie Zone und konnte weiter machen. Zufall - oder hatte hier die Knipsaktion geholfen?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Schwarze_Wolke am März 31, 2014, 10:36:43 Vormittag
Danke für die Tipps! Ich bin mal gespannt, ob oder wie´s dann später ausschaut.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am April 01, 2014, 07:32:08 Vormittag
Gerade habe ich mal versucht ein Bild in Originalgroesse mit dem "Foto hochladen net" hochzuladen.
Das braucht ja eine Ewigkeit und dann bei 70% angekommen, geht das Gelumpe wieder auf Null und ich habe eine viertel Stunde umsonst gewartet. :sarcastic:
Petra, wie lange dauert das bei dir? :blink:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am April 01, 2014, 07:46:11 Vormittag
Originalgrößen habe ich da noch nicht hochgeladen. Versuche mal das Bild auf 2000 Pixel zu verkleinern.

 Edit: Ich sehe gerade, dass ich es auf 2500 Pixel verkleinert und dann dort hochgeladen habe.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am April 01, 2014, 07:48:31 Vormittag
Ach so, ich dachte das war Originalgroesse, was du hochgeladen hattest.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am April 01, 2014, 07:49:44 Vormittag
 :Emma: Das dauert zu lange  :laugh:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am April 01, 2014, 08:20:34 Vormittag
:Emma: Das dauert zu lange  :laugh:

Das habe ich gesehen, die normalen JPEG haben bei mir jetzt im Schnitt 25 MB.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am April 01, 2014, 08:23:10 Vormittag
 :yes:

Die maximale Größe, die man da hoch laden kann, sind 15 MB http://www.fotos-hochladen.net/hilfe.html (http://www.fotos-hochladen.net/hilfe.html)
Aber das ist ja schon anständig, im Gegensatz zu den anderen Bilderhostern....
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am April 01, 2014, 08:26:45 Vormittag
:yes:

Die maximale Größe, die man da hoch laden kann, sind 15 MB http://www.fotos-hochladen.net/hilfe.html (http://www.fotos-hochladen.net/hilfe.html)
Aber das ist ja schon anständig, im Gegensatz zu den anderen Bilderhostern....

Kann man die hochgeladenen Bilder auch irgendwie verwalten oder sind die dann bei denen auf dem Server verschwunden
und landen irgend wann automatisch bei Google oder einer anderen Mafia?

Aha, habe gerade nochmal nachgeschaut, da gibt es bei denen ein paar Beschreibungen dazu.
Hat sich also erledigt.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am April 01, 2014, 08:33:18 Vormittag
Verwalten kann man die nicht, denn man kann keinen Account erstellen, man kann sich nur die Links bookmarken um sie später löschen zu können. Lies dir mal die Hilfe durch: http://www.fotos-hochladen.net/hilfe.html (http://www.fotos-hochladen.net/hilfe.html)

Nur diejenigen, die die Links kennen, können das Bild anschauen und runter laden. Also auch hier ist Vorsicht geboten, denn wenn man den Link hier veröffentlicht, ist das Bild für jeden frei zugänglich. Am besten ein Copyright ins Bild einbauen. Aber auch das schützt nur bedingt
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am April 01, 2014, 09:46:43 Vormittag

Ihr wisst aber schon, dass das Vergnügen, ein Bild über fotos-hochladen.net ansehen zu können, ein kurzes Vergnügen sein kann?

Zitat von: FAQ
Wie lange bleibt mein Foto gespeichert?

Dein Foto bleibt für einen unbegrenzten Zeitraum gespeichert, solange Dein Foto alle 120 Tage mindestens einmal aufgerufen wird. [...]




Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am April 01, 2014, 10:07:22 Vormittag
Ugge, du musst jetzt alle Bilder innerhalb von 120 Tagen ein mal anklicken, damit die Bilder des Forums gesichert sind. :sarcastic: :bitte: :danke:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am April 01, 2014, 10:10:25 Vormittag

Nur, wenn ich für die Bewältigung dieser Aufgabe noch mindestens 20-30 Assistenten bekomme.  :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am April 01, 2014, 16:08:07 Nachmittag
 :sarcastic: :lol: :bin dabei:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am April 01, 2014, 16:56:57 Nachmittag
 :bin dabei: :rolleyes: :winkewinke: :Oskar:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Teufelchen am Juni 12, 2014, 17:38:45 Nachmittag
also ich bin da bei picr irgendwie besser dran - da verschwindet HIER ein Bild erst dann, wenn ichs DORT gelöscht habe - ist viel sicherer.....


Eine Frage an die Kenner und Könner hier - ich bin ja nur ein Knipserlein mit ab und an großem Glück:

Wenn ich meine Fotos über picr lade und dann hier einstelle, haben sie plötzlich anstatt 1,9 MB nur noch 254 KB
wie kommt das denn?
Auch wenn ich sie via IrfanView bearbeite und ev. feinrotiere - rechts drehe - ausschneide - , sind es plötzlich nur noch KB anstatt MB wie Original.

Sind die Bilder dann noch so gut, wie mit höherem MB????

(sorry - es spricht hier ein absoluter Laie....)

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Juni 12, 2014, 18:14:14 Nachmittag
Die Bilderhoster skalieren die Fotos natürlich automatisch. Erstens, wegen Speicherplatz und zweitens ist es egal, ob das Bild 2 MB hat, oder 200 KB. Für die Darstellung im Internet reicht meist die niedrige Auflösung. Anders sieht das aus, wenn man Bilder für den Druck optimiert, dann sollten sie hochauflösend sein.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Teufelchen am Juni 12, 2014, 18:27:50 Nachmittag
danke - ja eben, das meine ich auch.
Wenn ich sie bearbeite und neu abspeichere - dann haben sie ja weniger MB
und reichen womöglich dann für einen Druck nicht mehr aus.......
wie behalte ich denn die Hochauflösung - NACH so einer Bearbeitung??
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Juni 12, 2014, 18:31:36 Nachmittag
Auf keinen Fall das Original löschen, nur die verkleinerte Version fürs Internet als Kopie speichern. Ich mache mir dafür immer zwei Ordner  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am Juni 12, 2014, 21:44:36 Nachmittag
Alle Fotos die bearbeitet werden, speichere ich als BildzB: Name Hannover 11.6.2014 Nr: 001Kopie 1,2,oder 3 usw. Das Original behält seine Nr. 001. Das Foto, das ich hier zeigen will, wird von mir als zusätzliche Kopie verkleinert (mit picr.de auf ca. 5Mb bis maximal 7,5Mb) mit Photoscape oder Photoshop Element 11. Für andere Foren (Modelbau) muss ich die Bilder vorher verkleinern zB auf max Breite 800Pixel und oder 200 Kb teilweise sogar noch kleiner.
Aber ganz wichtig das Original bleibt hier auf 2 verschiedenen Festplatten, falls eine sich verabschiedet.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Teufelchen am Juni 12, 2014, 22:14:47 Nachmittag
Auf keinen Fall das Original löschen, nur die verkleinerte Version fürs Internet als Kopie speichern. Ich mache mir dafür immer zwei Ordner  ;)

also ich speichere solche bearbeitete Fotos immer auf das alte darauf - lösche also automatisch das originale - weil es ja nicht ok ist - schief, oder zu hell/dunkel, zu groß etc.
ich kann doch nicht ALLES aufheben - da find ich ja nix mehr wieder - ich hab ca. 20000 Fotos - wenn nicht viel mehr....
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Juni 12, 2014, 23:29:10 Nachmittag
also ich speichere solche bearbeitete Fotos immer auf das alte darauf - lösche also automatisch das originale

Das solltest du niemals tun!!! Speichere das Bild unter neuem Namen, und hänge dabei hinter den bisherigen Dateinamen beispielsweise ein A oder eine 1 an - bei einer eventuellen späteren Überarbeitung (des Originals) ein B oder eine 2 - dann bleiben die Dateien schön beieinander im Verzeichnis...


Zitat
Auch wenn ich sie via IrfanView bearbeite und ev. feinrotiere - rechts drehe - ausschneide - , sind es plötzlich nur noch KB anstatt MB wie Original.

Wenn du einen kleinen Bildausschnitt herausspeicherst, dann wird die Datei natürlich um einiges kleiner. Wenn du nur wenig weg schneidest, sollte das nicht der Fall sein.  Möglicherweise hast du die JPG-Speicheroptionen auf sehr niedriger Qualität stehen? Stelle sie immer auf hoch - auf 100%! Je niedriger die Qualität eingestellt ist, desto kleiner wird die Datei - und desto schlechter die Qualität des Bildes.

(https://up.picr.de/18595291tv.jpg)

Und wenn du ein schon mal überarbeitetes Bild wieder überarbeitest - und dasjenige wieder und dann wieder, und es dabei immer in jpg speicherst, womöglich noch in niederer Qualität - dann kannst du das Bild am Ende nicht mehr angucken, so schlecht wird das....
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Teufelchen am Juni 13, 2014, 00:17:25 Vormittag
ich stelle sie immer HOCH  ein - das ja.
Aber alle die bearbeiteten Originale aufzuheben - das kann ich nicht, das müllt mir meine Dateien dermaßen zu.
Ich mach je jeden Abend von meinen Sonnenuntergängen so an die 30 - 50 Aufnahmen ......
und kann mich nie entscheiden, irgendeines davon zu deleten......
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am Juni 13, 2014, 00:52:49 Vormittag

Und wenn du ein schon mal überarbeitetes Bild wieder überarbeitest - und dasjenige wieder und dann wieder, und es dabei immer in jpg speicherst, womöglich noch in niederer Qualität - dann kannst du das Bild am Ende nicht mehr angucken, so schlecht wird das....
Genau, darum behalte ich mein Originale eventuell (meistens) nach dem drehen und immer in höchster Qualität. Die Kopien, die ich dann nicht mehr brauch, werden von Fall zu Fall aber auch gelöscht.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Juni 13, 2014, 06:53:54 Vormittag
also ich speichere solche bearbeitete Fotos immer auf das alte darauf - lösche also automatisch das originale -

Oh weh.... :blink:

Ugge hat dir ja auch schon gute Tipps gegeben, man kann den bearbeiteten kleineren Dateien einen Buchstaben dranhängen, aber niemals löschen. Irgendwann ärgerst du dich, wenn dir ein Bild fehlt, das du eventuell drucken lassen möchtest.

Ich mache das immer so: Alle Bilder, die ich behalten möchte und bearbeitet habe kommen in einen Unterordner der Originale. Ich habe also einen Ordner in dem Ordner wo sich die Bilder befinden, das sieht dann bei mir so aus:
(https://up.picr.de/18596115mu.jpg)
Die CR2s sind die Originalbilder. Die xmp-Dateien sind Metadaten, ignoriere das einfach.

Alles behalte ich auch nicht. In London habe ich an die Tausend Bilder gemacht, viele davon doppelt und dreifach. Da fliegt noch einiges raus. Nur die besten verwahre ich.  ;)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Juni 13, 2014, 09:29:20 Vormittag

Mit dem Aussortieren habe ich auch so meine Probleme.  :biggrin:  Wirklich misslungene Fotos, vor allem welche aus Serien, bei denen ich mit den Einstellungen experimentiert habe, fliegen bei mir allerdings auch raus.

Letztendlich ist es egal, WIE man die Originale und bearbeiteten Bilder sortiert und organisiert. Ich hab auch schon mit unterschiedlichen Ordnern gearbeitet, momentan mache ich's anders. Wichtig ist nur, DASS man die Originale behält. Wenn man bei der Bearbeitung auch noch stark verkleinert, erst recht.

Ich habe, als ich mit der Digitalfotografie  begonnen habe, nach der Bearbeitung der Bilder auch das eine oder andere Original gelöscht, und später hab ich mich teilweise sehr darüber geärgert.  :blink:  Man bekommt später ja vielleicht doch Lust das Bild noch etwas anders zu bearbeiten, weil man a) vielleicht merkt, dass man bei der ersten Bearbeitung einen Fehler gemacht hat, b) bei der Bildbearbeitung dazugelernt hat, c) das Bild in einer anderen Auflösung benötigt, d).......

Aber gut - jeder muss es selber wissen und für sich entscheiden. (https://up.picr.de/13662104ec.gif)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Juli 09, 2014, 17:50:47 Nachmittag
Tipp!
Gute Hilfe für alle, die Probleme mit Blende, Tiefenschärfe und Zeit haben!

http://blog.hamburger-fotospots.de/kostenloser-download-foto-cheatcard-fuer-fotografen/ (http://blog.hamburger-fotospots.de/kostenloser-download-foto-cheatcard-fuer-fotografen/)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: esse-est-percipi am Juli 23, 2014, 10:53:25 Vormittag
Portraits bei Nacht, Dämmerung oder Dunkelheit

(https://up.picr.de/18996464fp.jpg)

Eine technisch große Herausforderung der Photographie sind Portraits bei Nacht, Dämmerung oder Dunkelheit. Das liegt schlicht daran, dass nicht genügend Licht vorhanden ist. Man kann zwar die Blende weit öffnen, die ISO-Empfindlichkeit hoch drehen und die Belichtungszeit verlängern. Oft reichen diese Maßnahmen aber nicht aus, führen zu Bildrauschen und unscharfen Bildern und in der Summe zu unbrauchbaren Ergebnissen.

Was tun? Selber Licht machen! Dafür gibt es den Blitz. Damit kann man Personen und ihre Gesichter ganz gut ausleuchten und mit kurzen Belichtungszeiten operieren, so dass nichts verwackelt. Doch die Sache hat einen Haken. Der Blitz reicht nur wenige Meter weit. Der zu Portraitierende wird dann zwar gut belichtet, aber der Hintergrund säuft in tiefem Schwarz ab. Die Stimmung eines Portraits bei Dunkelheit kommt aber vom Hintergrund, von Lichtern und Farben der Stadt zum Beispiel. Wie kann man also ein Portrait schießen und gleichzeitig auch einen schön belichteten Hintergrund bekommen?

Indem man Vordergrund (Person) und Hintergrund (city lights) separat belichtet – und zwar auf demselben Photo. Wie soll das gehen? Die Antwort: slow sync flash oder auch Langzeitsynchronisation genannt. Und das geht so:

Hintergrund: Man beginnt mit dem Hintergrund. Zunächst wählt man den ISO-Wert. Der kann ruhig niedrig sein, also ISO 100 bis ISO 800 sind ok. Dann legt man ganz nach Geschmack die Blende fest, die für Portraits ästhetisch gut geeignet ist, z.B. zwischen f/4 und f/2, d.h. einigermaßen offen, um eine geringe Tiefenschärfe zu erzielen und das Modell vom Hintergrund zu trennen. Über das AV-Programm kann man dann die Kamera die dazu passende Belichtungszeit ermitteln lassen. Diese wird in dunkler Umgebung stets viel länger sein als man aus der Hand verwacklungsfrei halten kann, in meinen Beispielen lag sie zwischen 1/2 s und 1/6s. Es empfiehlt sich daher, ein Stativ zu benutzen. Man kann aber auch aus der Hand photographieren, denn in manchen Situationen sieht es gerade gut aus, wenn der ohnehin unscharfe Hintergrund etwas verschwimmt. Gute Ergebnisse erzielt man übrigens, wenn man den Hintergrund etwas dunkler (-1 EV) belichtet, denn bei Nacht soll die Umgebung ja nicht taghell sein (so wie es die Kamera will und errechnet). Einfach ein paar Testaufnahmen nur vom Hintergrund machen, bis es stimmungsvoll aussieht. Bei vorgegebener Blende und festem ISO-Wert ändert man dann also nur die Belichtungszeit, bis es passt.

Vordergrund: Für die Belichtung der Person ist nun der Blitz zuständig. Auch den Blitz kann man einfach und am besten manuell einstellen. Ich beginne meist mit 1/16 der Blitzleistung und mache dann ein paar Testbilder. Wird die Person zu hell, sieht es leicht künstlich aus, wird sie zu dunkel, sticht sie nicht wie gewünscht heraus. Irgendwo in der Mitte liegt die Wahrheit. Zwei, drei Testaufnahmen, und die richtige Belichtung steht. Blitze geben oft ein sehr hartes Licht ab. Wenn einem das zu brutal wirkt, kann man an vielen Blitzen eine Zerstreuscheibe ausklappen. Tipp: Man kann aber auch eine weiße Butterbrotpapiertüte bzw. Butterbrotpapier über den Blitz stülpen und mit Klebeband befestigen oder einen professionellen Diffusor verwenden. Mit der Brottüte kann man hervorragende Resultate erzielen. Beim Shooting muss man immer beachten, dass die richtige Ausleuchtung maßgeblich vom Abstand zwischen Blitz und Modell abhängt. Geht man also näher heran oder weiter weg, muss man die Blitzleistung nachregeln.

Funktionsweise: Was passiert jetzt eigentlich? Man drückt den Auslöser. Der Verschluss geht auf. Der Blitz zündet. Er hat eine extrem kurze Abbrenndauer von etwa 1/10.000s. Damit wird die Person korrekt belichtet und "eingefroren". Danach bleibt aber der Verschluss noch lange offen und fängt dann noch das spärliche Licht der Umgebung und des Hintergrundes ein. Dann schließt sich der Verschluss, und die Aufnahme ist beendet. So hat man mit einer Auslösung zwei verschiedene Lichtsituationen gemeistert. In der Praxis bekommt man davon nichts mit. Es macht recht rasch klack-blitz-klack, und das war's. Bei manchen Blitzen/Kameras kann man sogar einstellen, dass der Blitz erst zündet, kurz bevor sich der Verschluss wieder schließt (sog. Blitzen auf den 2. Verschlussvorhang). Das hat den Vorteil, dass erst der Hintergrund lange belichtet wird und zum Schluss per Blitz noch das Modell. Das Plus dabei ist, dass es keine Verwackelungen beim Modell geben kann und dieses auch nicht ganz ruhig zu stehen oder in einer Pose zu verharren braucht. Ich habe jedoch auf den 1. Verschlussvorhang geblitzt, weil mein Yongnuo-Billigblitz zusammen mit der Kamera keinen rear curtain flash, wie man das auch nennt, unterstützt. Meine Canon 550D macht so was nur mit (teuren) Canon-Blitzgeräten. Hmpf. Beim Blitzen auf den 2. Verschlussvorhang kann man übrigens auch besser frei ohne Stativ arbeiten. Das Modell wird dann scharf, dem Hintergrund schadet ein wenig Verwackelungsunschärfe oft gar nicht. Im Gegenteil.

Schärfe einstellen: Damit kämpfe ich immer, denn im Dunkeln funktioniert der Autofokus nicht. Ich stelle die Schärfe daher manuell ein, indem ich das Objektiv auf MF (manual focus) schalte und dann im Display über eine vergrößerte Vorschau probiere, die richtige Schärfe zu finden. Es gibt auch Kameras, die ein Hilfslicht zum Fokussieren aussenden. Man kann auch mit einer Taschenlampe auf das Modell leuchten (das ist aber eine KGB-Methode...). Gut sind Objektive, die einen etwas schwergängigen Fokusring mit einem langen Drehweg haben. Ein Problem hat man, wenn sich das Model viel bewegt und etwas näher kommt oder einen Schritt zurück macht. Dann heißt es neu fokussieren. Hier sind jedenfalls Ruhe und Geduld gefragt. Einfach drauflos knipsen wie im Hellen geht hier nicht.

Weißabgleich: Licht hat unterschiedliche Temperaturen. Das kann ein Problem sein und zwar dann, wenn das Umgebungslicht eine andere Farbtemperatur hat als das Blitzlicht. Häufig ist es bei Nachtphotographie so, dass das Umgebungslicht wärmer ist (gelblich oder rötlich) als das Blitzlicht, das eher Tageslicht simuliert und ins Bläuliche geht. Wenn man nun mit slow sync flash photographiert, kann es einem passieren, dass man einen warmen Hintergrund und einen kalten Vordergrund hat und die Lichtfarben nicht zu einander passen. Das Bild sieht dann merkwürdig und unnatürlich aus. Die einzige Lösung in einem solchen Falle ist es, das Blitzlicht wärmer zu machen. Das geht mit einer orangen Folie. Von LEE Filters gibt es für nur ca. 5 Euro eine fette Sammlung von, ich weiß nicht 200(?), Blitzfiltern in allen erdenklichen Farben, die man einfach mit Klebeband am Blitz befestigen kann. Bei den Beispielbildern habe ich keine Blitzfolie verwendet, weil ich mit den Farbtemperaturen soweit zufrieden war. Man sieht zwar einen Unterschied, er fällt aber, so finde ich, nicht ins Gewicht.

(https://up.picr.de/18996445ne.jpg)

Motive: So, wenn man nun weiß, wie es geht und alles dabei hat, sucht man sich einen netten Menschen zum Photographieren und eine Location, z.B. an einer Straße mit Autolichtern oder einem Boulevard mit Laternen oder eine nachts beleuchtete Einkaufszone und und und. Viel Spaß bei nächtlichen Streifzügen!

(https://up.picr.de/18996551av.jpg)

(https://up.picr.de/18996477tz.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am Juli 23, 2014, 12:05:23 Nachmittag
 :gb:  Mal schaun wann ich mal wieder in der Dunkelheit mit Kamera unterwegs bin. Aber ich fürchte hier bei mir im Dorf finde ich kein Model  ;) Nette Menschen gibt es genug, die stellen sich aber nicht so gern vor eine Kamera.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Juli 23, 2014, 13:34:11 Nachmittag
Hervorragender Beitrag!  :danke:

Dieses Thema habe ich bei meinem letzten Fotokurs gehabt. Ich muss das doch endlich mal umsetzen. :biggrin:
Deine Aufnahmen sind dir wirklich gut gelungen!   :im_so_happy:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Juli 23, 2014, 17:35:28 Nachmittag

Ein tolles Tutorial! Vielen Dank!  :im_so_happy:

Und sehr gut gelungene Fotos.  :clapping:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Juli 25, 2014, 16:21:28 Nachmittag
so nicht... :sarcastic: :lol:

Die 10 typischsten Fotoassistenten on Vimeo (http://vimeo.com/98620680)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am Juli 26, 2014, 02:19:56 Vormittag
Zitat von: Petra
so nicht...
DOCH  :yes: :yes: :yes: Nr.3  :haha:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Juli 28, 2014, 15:53:17 Nachmittag
Ich möchte mit einem Model ein Foto-Shooting (http://www.melanie-schoenemann.de/wp-content/uploads/2013/04/Trash-the-Dress-holi-pulver-farbpulver-Celle-hamburg-hannover%28pp_w1200_h800%29.jpg) mit farbigem Holi-Pulver (http://www.abfeiern.com/wp-content/uploads/EasyRotatorStorage/user-content/erc_15_1348568877/content/assets/holi%20pulver-0.jpg) machen.

Wie geht man damit um, damit es gut aussieht?

Schau dir das Video mal an

Top-Bilder mit verschiedenen Posen - Creative Shooting (https://www.youtube.com/watch?v=PWw-0ZGxOxo#ws)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am August 09, 2014, 08:42:28 Vormittag
Hier einen Eindruck vom Holi-Shooting, gestern Abend. Da uns das Wetter leider im Stich gelassen hat, sind wir in die Firma ausgewichen. Den großen Raum kurzerhand fast leer geräumt und Blitze und Kamera gut eingepackt.....


(https://up.picr.de/19155666zk.jpg)


Und so sah das Tuch nach dem Shooting aus.... :lol:
(https://up.picr.de/19155683tl.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am August 09, 2014, 11:08:12 Vormittag

Das Wetter hat nicht mitgemacht? Das ist aber schade.  :blink:

Also ich würde das Tuch nicht waschen. Rahm's ein und verkauf's als moderne Kunst.  :haha:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am August 09, 2014, 14:52:27 Nachmittag
Das Wetter hat nicht mitgemacht? Das ist aber schade.  :blink:

Leider. Jetzt habe ich die Sauerei nebenan  :sarcastic:

Zitat
Also ich würde das Tuch nicht waschen. Rahm's ein und verkauf's als moderne Kunst.  :haha:

Einrahmen? Wo bekommt man denn einen Rahmen in der Größe 3x6 Meter?  :Helga:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am August 09, 2014, 16:49:50 Nachmittag

Einem Künstler ist nichts unmöglich.
Christo hat einen ganzen Reichstag verhüllt - da wird es dir doch möglich sein ein Rähmchen von 3 x 6 m aufzutreiben.  :haha: ...  :Helga:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am August 09, 2014, 17:14:24 Nachmittag
 :lol: :lol: :lol:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am August 09, 2014, 17:30:45 Nachmittag
Zitat

Einem Künstler ist nichts unmöglich.
Christo hat einen ganzen Reichstag verhüllt - da wird es dir doch möglich sein ein Rähmchen von 3 x 6 m aufzutreiben.  :haha: ...  :Helga:
RICHTIG: 4 gehobelte latten-darüberspannen und von hinten antackern-FERTIG. :biggrin:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am August 09, 2014, 17:35:06 Nachmittag
Ja geht's noch?  :Helga:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am September 26, 2014, 18:28:06 Nachmittag
 :lol: :lol: :lol:

5 PROFI FOTOGRAFIE TIPPS VOM PROFI FOTOGRAFEN ( Bestes Tutorial auf Welt ) (https://www.youtube.com/watch?v=aDV8z-JirH8#ws)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am September 26, 2014, 21:31:30 Nachmittag
Teil  2  ist genauso schön :haha:  ich habe mir aber noch einige andere Videos von Ben angesehen :good:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Oktober 30, 2014, 17:05:02 Nachmittag
Ringel, Rangel.... :sarcastic:
(https://up.picr.de/19974494ct.jpg)
30,0 Sek;   f/11;   ISO 100

Nein, das Bild habe ich nicht bearbeitet, es ist quasi out of cam. Was ist passiert? Als ich am Samstag Nacht auf Fototour war, habe ich zwischenzeitlich mal kurz den Autofokus am Objektiv abgeschaltet, weil er nicht gegriffen hatte. Ein paar Meter weiter habe ich den Autofokus wieder eingeschaltet, dachte ich zumindest. Leider bin ich am falschen Schalter gekommen und habe den OS (Bildstabilisator) angemacht (der Schalter sitzt direkt unter dem AF). Zuerst dachte ich, dass es an der nicht ausgeführten Spiegelverriegelung lag, aber dem ist nicht so, habe es getestet. Alle Bilder, die ich dann nachfolgend gemacht habe, sind mit diesen Kringeln versehen.  :wild: Das kommt davon, wenn man die Taschenlampe nicht benutzt, die ich sogar dabei hatte.

Fazit: Selbst Schuld!  :tuck-tuck:

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Oktober 30, 2014, 17:28:33 Nachmittag

Verkauf's als neue Kunstrichtung. :haha:

Das Zuschalten des Bildstabilisators hatte diesen Ringeleffekt? Erstaunlich, ich hätte nicht gedacht, dass sich das so extrem auswirkt.  :blink:

Ich muss gelegentlich ausprobieren, ob ich den Kringelkunst-Effekt auch so hin bekomme.   :biggrin:

Schade um die Bilder, hoffentlich waren's nicht zu viele, die missraten sind.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Oktober 30, 2014, 17:37:15 Nachmittag
Bei 30 sek. Belichtung kann das passieren. Der OS arbeitet ja die ganze Zeit. Nein, es waren nicht zu viele, aber leider die besten Motive. Wir sind noch auf dem Hoteldach gewesen, das war atemberaubend und ausgerechnet diese Bilder sind alle verkringelt.... Naja, muss ich halt noch mal hin  :sarcastic:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: esse-est-percipi am Februar 15, 2015, 23:13:04 Nachmittag
Bokeh / Lichtreflexe ins Portrait zaubern

Hallo zusammen. Es gibt verschiedene Wege, um ein Bokeh mit schönen Lichtreflexen in ein Bild – z.B. ein Portrait – zu bekommen:
oder aber auch

Für diese letzte Möglichkeit besorgt man sich im 1-Euro-Ramschladen einen bunten Glitzer-Billig-Schmuck oder hat sowas ggf. auch zu Hause rumliegen.

(https://up.picr.de/21009228cv.jpg)

Wahlweise gehen auch Omas teure Erbstücke oder die Kronjuwelen. Aber billiger Glitzertand genügt, und ist nicht so schlimm, wenn man ihn verbummelt.

Beim Photographieren hält man den Schmuck dann einfach in 5 bis 15 cm Abstand vor das Objektiv und nimmt ansonsten wie gewohnt das Portrait auf.
Man muss lediglich darauf achten, das man keine Perlen etc. vor Auge, Mund oder Nase des Models hat. Auch sollten man sich so positionieren, dass der Schmuck genug Umgebungslicht abbekommt.
Im Photo entstehen dann aber jedenfalls schöne Bokehkreise und Flecken, die das Bild aufpeppen:

(https://up.picr.de/21009230vn.jpg)

(https://up.picr.de/21009231vn.jpg)

(https://up.picr.de/21009229hz.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Februar 16, 2015, 05:58:27 Vormittag
 :gb: Super!
Das werde ich auf jeden Fall demnächst mal probieren, muss nur noch meine Kronjuwelen suchen  :lol:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Februar 16, 2015, 09:42:01 Vormittag

Vielen Dank für diese Anleitung! Sehr guter Beitrag!

Deine Portraitaufnahmen mit dem so erzeugten Bokeh sind wirklich schön.  :im_so_happy:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am Februar 16, 2015, 13:08:57 Nachmittag
Zitat von: Petra
Ringel, Rangel....
:clapping: schön  :yahoo: :dance1: ufo,s mit hochbeamer :haha: :Oskar:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Februar 16, 2015, 14:53:47 Nachmittag
ufo,s mit hochbeamer :haha: :Oskar:

 :haha: :lol: :lol:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am Februar 22, 2015, 12:05:59 Nachmittag
Sehenswert! mit Licht malen, der Sensor als Leinwand. Wo?

In der heutigen Sendung für alt und jung - die Sendung mit der Maus.  :knips: :aha:
Wiederholung:
Montag: 12.30 Uhr KiKA
Samstag: 07.00 Uhr NDR / N3, 10.15 Uhr BR-alpha, 11.10 Uhr WDR
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Februar 22, 2015, 17:31:41 Nachmittag

Oh! Das würde ich mir gern angucken. Vielleicht findet sich's ja auch im Netz, wie einige andere Sachgeschichten. Muss ich mal suchen gehen...   :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Februar 23, 2015, 07:17:20 Vormittag
 :yes:  http://www.ardmediathek.de/tv/Die-Sendung-mit-der-Maus/Lichtelefant/Das-Erste/Video?documentId=26635322&bcastId=1458 (http://www.ardmediathek.de/tv/Die-Sendung-mit-der-Maus/Lichtelefant/Das-Erste/Video?documentId=26635322&bcastId=1458)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Februar 24, 2015, 11:23:51 Vormittag

Ah, danke.  :friends:  Werd ich heute mittag gucken.  :im_so_happy:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: krabbi am Februar 24, 2015, 18:00:39 Nachmittag
:yes:  http://www.ardmediathek.de/tv/Die-Sendung-mit-der-Maus/Lichtelefant/Das-Erste/Video?documentId=26635322&bcastId=1458 (http://www.ardmediathek.de/tv/Die-Sendung-mit-der-Maus/Lichtelefant/Das-Erste/Video?documentId=26635322&bcastId=1458)
das ist ja toll !  habe von fotografie nicht viel ahnung, aber das ist echt faszinierend :clapping:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am Februar 24, 2015, 18:15:22 Nachmittag
:yes:  http://www.ardmediathek.de/tv/Die-Sendung-mit-der-Maus/Lichtelefant/Das-Erste/Video?documentId=26635322&bcastId=1458 (http://www.ardmediathek.de/tv/Die-Sendung-mit-der-Maus/Lichtelefant/Das-Erste/Video?documentId=26635322&bcastId=1458)
das ist ja toll !  habe von fotografie nicht viel ahnung, aber das ist echt faszinierend :clapping:
https://img0.etsystatic.com/006/0/5484180/il_570xN.393163302_ee1e.jpg (https://img0.etsystatic.com/006/0/5484180/il_570xN.393163302_ee1e.jpg)

 :biggrin: :laugh:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Februar 24, 2015, 18:37:24 Nachmittag
Lichtmalerei
Das haben wir beim Fotokurs gemacht:
(https://up.picr.de/21099853xv.jpg)

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Februar 24, 2015, 18:55:46 Nachmittag
https://img0.etsystatic.com/006/0/5484180/il_570xN.393163302_ee1e.jpg (https://img0.etsystatic.com/006/0/5484180/il_570xN.393163302_ee1e.jpg)
:biggrin: :laugh:

 :lol: :lol:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am Februar 24, 2015, 23:56:45 Nachmittag
Petra -
         Super -
                    Grisu ?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Februar 25, 2015, 06:22:13 Vormittag
 :yes: :biggrin: :laugh:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Februar 25, 2015, 10:22:11 Vormittag
Das haben wir beim Fotokurs gemacht:

Dann habt ihr in eurem Fotokurs vorher "Sendung mit der Maus" geschaut?  :haha:

Ich hab mir das Video angesehen, allerdings war der Ton teilweise verzerrt oder gar nicht erst vorhanden.  :scratch_ones_head:

Naja, egal, ich weiß ja, wie Lichtmalerei geht, nur nicht, wie sie dann diese Videos draus gemacht haben. Aber Videos zu drehen hab ich sowieso nicht vor. :smile:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Februar 27, 2015, 05:40:42 Vormittag
Dann habt ihr in eurem Fotokurs vorher "Sendung mit der Maus" geschaut?  :haha:

 :sarcastic: Nein, das Foto ist schon älter, von 2013
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am März 28, 2015, 18:06:23 Nachmittag
was bedeuten die zahlen 1:3.5-5.6 ?

(https://up.picr.de/21417199pk.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am März 28, 2015, 18:59:03 Nachmittag

Das bedeutet: Die größtmögliche offene Blende, die du bei einer Brennweite von 18mm bzw. 55mm einstellen kannst.

Bei einer Brennweite von 18mm (Weitwinkel) kannst du einen Blendenwert von f3,5 einstellen, bei einer Brennweite von 55mm (Zoom ausgefahren) einen von 5,6.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: esse-est-percipi am Juni 16, 2015, 14:20:11 Nachmittag
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Juni 16, 2015, 19:14:17 Nachmittag
  • Hat jemand von Euch schon mal auf seiner Kamera ein Firmware-Update durchgeführt und Erfahrungen damit gemacht? Ist das gefährlich? Lohnt sich das? (Meine Firmware ist vier Jahre alt.)
  • Hat jemand Erfahrungen mit Magic Lantern (Canon Tuning)? Das ist wohl eine zusätzliche Firmware, die aber auf der SD-Karte gespeichert wird, oder? Schon mal probiert? Empfehlenswert? Soll ja u.a. Funktionen für HDR und Fkus-Stacking haben.


Ja, ich! Mit meiner 70D und auch mit meiner 6D hatte ich schon jeweils Firmware-updates gemacht.  :yes: Gefährlich?  :scratch_ones_head: Wieso? Ich bin auf die Canon Seite und habe mir die Firmware herunter geladen, dann auf die SD Karte und auf die Kamera installiert. Geschadet hat es beiden Kameras nicht. Ich muss allerdings mal überlegen, wofür die updates noch mal genau waren, fällt mir gerade nicht ein, ist schon eine Weile her.

Magic Lantern habe ich nicht installiert, ich glaube weil es nur mit JPG funktioniert und ich sowieso nur im RAW-Format aufnehme, da lohnte sich das für mich nicht.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am September 07, 2015, 17:19:27 Nachmittag
Meine Kamera is put  :cray:  ca. 30 Bilder von verschiedenen Feuerwehrlöschfahrzeugen gemacht (Tag der Feuerwehren im Landkreis Celle) und extra einen schönen Plastikbeutel (Müllbeutel) zerschnitten und über die Kamera gestülpt (es goss in Strömen - zeitweise). Irgendwie war das Gehäuse doch leicht feucht und auch das Objektiv, und plötzlich ließ sich die Kamera nicht mehr einschalten. Daraufhin hab ich den Akku getauscht - mit gleichem Ergebnis. Ein Akku war leer, nach dem Laden, heute, habe ich den Akku in die Kamera gesteckt - ohne Erfolg - das muss ein Wasserschaden sein :diablo: (wie ich heute gelesen habe).
Nun denn, wozu gibt es Reis, vielleicht habe ich Glück. Das soll ja bei anderen auch geholfen haben.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am September 07, 2015, 18:39:10 Nachmittag
das tut mir leid für dich, aber nie einen akku wechseln-in deren kamera vermutlich wasser eingedrungen ist. :rtfm:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am September 07, 2015, 18:56:41 Nachmittag
Oh weh  :blink:

Tipp: Lass mal die Kamera ohne Objektiv und mit geöffnetem Akkufach ein paar Tage trocknen, gut vor Staub schützen, am besten im Schrank oder Vitrine. Dann versuche noch mal sie anzuschalten.  :friends:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am September 07, 2015, 19:39:07 Nachmittag
Oh weh  :blink:

Tipp: Lass mal die Kamera ohne Objektiv und mit geöffnetem Akkufach ein paar Tage trocknen, gut vor Staub schützen,
am besten im Schrank oder Vitrine. Dann versuche noch mal sie anzuschalten.  :friends:


und das Ganze auf einem Teller gut mit Reis gefüllt ;) Das Objektiv liegt gleich dabei.


Gestern hatte die Kamera nur ein paar Regentropfen abbekommen, es schien alles normal, so im Nachhinein, bei den letzten 2 Fotos hatte ich nur einige Tropfen vorn auf der Linse. Danach zum nächsten Foto (nach gefühlten 30min.) ließ sich die Kamera nicht mehr einschalten.( Akku leer? ).   

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am September 08, 2015, 07:03:49 Vormittag
Vielleicht ist der Akku kaputt? Hast du einen Reserve-Akku? Normalerweise dürften ein paar Regentropfen der Kamera nicht schaden.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am September 08, 2015, 11:38:32 Vormittag
.......
( Akku leer? ).   

das war ja der erste Gedanke, zurück zum Wagen (ein rotes Feuerwehrfahrzeug), den zweiten Akku rein in die Kamera,
einschalten, geht nicht.  :diablo: Den zweiten Akku hab ich doch geladen ? Oder doch nicht ?  -  Doch hab ich!  -  MISST!
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am September 09, 2015, 06:58:52 Vormittag
Mist  :blink:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am September 09, 2015, 08:54:47 Vormittag
Im Dslr-Forum (http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=718021) steht einiges an Erfahrung über Wasserschaden. Doch da  (http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1132599) hatte ich zunächst gesucht. Zum WE werde ich mal schauen was sie macht.
Den Regen in Bremerhaven hatte sie gut überstanden, unter der Jacke. Am Sonntagmorgen erinnerte ich mich an einen Regenschutz durch einen Müllbeutel, also hatte ich mir einen Müllbeutel zurecht gemacht. Hat ja auch für 50Bilder geklappt! Nur nach der Vereidigung neuer Feuerwehrleute und Ehrung einiger Kameraden konnte ich anschliessend keine Fotos mehr machen.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am September 09, 2015, 12:08:07 Nachmittag
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kamera durch die paar Tropfen kaputt gegangen sein soll. Vielleicht liegt es an der Speicherkarte? Und hast du schon versucht die Kamera an den PC anzuschließen? Erkennt der PC die Kamera? Batterieklappe überprüft, ob der richtig schließt?  :scratch_ones_head:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am September 09, 2015, 16:08:18 Nachmittag
Die Speicherkarte habe ich mit dem Kartenleser gelesen/Bilder übertragen. Der PC erkennt die Kamera erst, wenn diese eingeschaltet ist. Nun die Kamera lässt sich nicht einschalten :diablo: Ich werde noch bis zum WE warten und dann werden wir sehen was passiert.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am September 09, 2015, 16:36:57 Nachmittag
Zitat von: HaJo
Der PC erkennt die Kamera erst, wenn diese eingeschaltet ist.
:blink: also, meine beiden kamera,s schalten sich (sobald ich sie am Pc einstecke) automatisch an. :scratch_ones_head:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am September 09, 2015, 17:38:19 Nachmittag
Meine alte Casio muss ich auch erst einschalten bevor der PC diese erkennt.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am September 10, 2015, 06:52:26 Vormittag
Ja stimmt, die Kamera muss eingeschaltet sein.  :blink:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am September 13, 2015, 11:03:55 Vormittag
Zitat von: HeyJo
Meine Kamera is put

 :cray:  Gibt's denn inzwischen was Neues?

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am September 13, 2015, 13:10:16 Nachmittag
Hurraaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!
Trockenlegen auf Reis hat geklappt. Ich habe die Kamera gerade eben vom Reisteller genommen. Der Reis war so feucht, dass dieser am danebenliegenden Objektiv klebte, aber auch unten am Kameragehäuse war etwas Reis. Chip hinein, zunächst erstmal das Fuji (analoge) Objektiv angesetzt, Akku hinein, einschalten, geht. Dann habe ich das Objektiv gewechselt - geht auch. Doch dann - Datum einstellen und sonstige Funktionen wieder einstellen, wie war das doch noch mit dem Datum?????
 :aha: hat aber dann doch geklappt.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am September 13, 2015, 18:10:37 Nachmittag
 :good: :clapping: und glück gehabt.
 
***KLICK*** (http://www.pearl.de/a-NC1177-1302.shtml?vid=917&wa_id=40&wa_num=3&utm_source=googleps&utm_medium=cpc&gclid=Cj0KEQjwvdSvBRDahavi3KPGrvUBEiQATZ9v0MxM1BNtbp9TONH9lY_ULTWQcARJhje-dcE1xr80ODIaAvM68P8HAQ)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am September 14, 2015, 06:20:46 Vormittag
 :clapping:  :drinks: :friends:

Dann hat die Kamera aber doch mehr als nur ein paar Tropfen abbekommen. Aber egal, Hauptsache sie funktioniert wieder. Tipp: Einen Regenmantel für die Kamera, habe ich auch  :yes:
http://www.systembank.pl/aukcje/rain_cover_massa_3.jpg (http://www.systembank.pl/aukcje/rain_cover_massa_3.jpg)

Habe ich immer in der Fototasche.  :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am September 14, 2015, 09:15:41 Vormittag

Sie geht wieder? Suuuuuper! :yahoo:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am Dezember 06, 2015, 13:41:05 Nachmittag
Zitat
18-135mm Objektiv von Canon mit STM
für was steht das STM?

Zitat
Enthaltene Objektive
inkl. EF‑S 18‑55 mm IS II
funktioniert der bildstabilisator in allen programmen/einstellungen?
--------------------------------------------
noch mehr kosten?

(https://up.picr.de/23900862ul.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Dezember 06, 2015, 15:14:00 Nachmittag
Sorry, bin unterwegs... auf die Schnelle:

STM siehe hier:

http://lenstests.de/abkuerzungen (http://lenstests.de/abkuerzungen)

Bildstabi stellt man am Objektiv ein, hat nichts mit dem Programm zu tun.

Diese Korrekturlinsen "E" kenne ich leider nicht.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am Dezember 06, 2015, 18:48:19 Nachmittag
Zitat von: Uggi
Diese Korrekturlinsen "E" kenne ich leider nicht.
https://www.calumetphoto.de/product/Canon-Augenkorrekturlinse-3-Dioptrien-Typ-E/CAN2838A001 (https://www.calumetphoto.de/product/Canon-Augenkorrekturlinse-3-Dioptrien-Typ-E/CAN2838A001)

hat sich erledigt hat, mehr oder weniger was mit brillenträger zu tun. :biggrin:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Dezember 07, 2015, 09:12:12 Vormittag
hat mehr oder weniger was mit brillenträger zu tun. :biggrin:

Ach so... ja, das hätte ich dir auch sagen können. Nur nutze ich die Dioptrieeinstellung der Kamera nicht. Denn wenn ich die verwende, wohin tue ich dann beim Fotografieren meine Brille?  :Helga:
Dass es allerdings auch noch extra Aufstecklinsen gibt, davon hatte ich keine Ahnung.  :laugh:


Nochmal Zum Bildstabilisator:

Teilweise ist der Bildstabilisator direkt im Kameragehäuse integriert (Bildsensor), teilweise befindet er sich in den Objektiven (wie bei den Canon-IS-Objektiven. IS bedeutet image stabilizer.) Mit einem kleinen Schieberegler kann man ihn an- und abschalten.

So sieht das am Objektiv aus:

(https://up.picr.de/23909897fu.jpg)

(Nicht zu verwechseln mit dem Regler daneben - AF/MF - mit dem man zwischen Autofokus und manuellem Fokus umschaltet. )
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am Dezember 14, 2015, 16:59:05 Nachmittag
Zitat von: Uggi
Denn wenn ich die verwende, wohin tue ich dann beim Fotografieren meine Brille? 
http://comps.canstockphoto.de/can-stock-photo_csp0220704.jpg (http://comps.canstockphoto.de/can-stock-photo_csp0220704.jpg)

 :sarcastic: :haha:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Dezember 14, 2015, 18:35:41 Nachmittag

:Helga: Beim Lesen mach ich das ja meistens so, aber beim Fotografieren? Nee, lieber nicht.  :lol:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am April 09, 2016, 18:16:02 Nachmittag
panoramaaufnahme  :blink:

(https://up.picr.de/25149418ur.jpg)

was ist hier passiert??? :scratch_ones_head:

(https://up.picr.de/25149426cr.jpg)

(https://up.picr.de/25149432fx.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am April 09, 2016, 21:03:38 Nachmittag

Du hast ja mehrere Aufnahmen für das Panorama gemacht. Für mich stellt sich das so dar, dass der schwarze Wagen vermutlich gefahren ist, und dass er auf zwei oder mehreren Aufnahmen drauf ist, aber an unterschiedlichen Stellen. Da wusste das Progamm nicht, wie es das zusammen rechnen soll.

Kannst du mal die Einzelbilder zeigen?

Mit welchem Programm hast du denn das Panorama gerechnet?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am April 09, 2016, 21:14:29 Nachmittag
ein Autopuzzle  :haha:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Dickkopf528 am April 09, 2016, 21:44:21 Nachmittag
Zitat
was ist hier passiert??? :scratch_ones_head:


 :Oskar:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am April 10, 2016, 04:28:25 Vormittag
Zitat von: Uggi
Mit welchem Programm hast du denn das Panorama gerechnet?
mit keinem-macht die kamera alles selber.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am April 10, 2016, 08:10:02 Vormittag
Eigentlich logisch, das Programm in der Kamera kann es nicht schaffen aus einer Bewegungsaufnahme ein Panorama richtig zusammen zu setzen.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Schwarze_Wolke am Mai 23, 2016, 21:20:18 Nachmittag
Hallo!

Also der der mir die Kamera verkauft hat, hat mir heute noch das dazu passende externe Blitzgerät DAF 42 Power Zoom für 50 Euro angeboten.
Braucht man das? Wenn ja, was macht man damit? Reicht der Blitz auf der Kamera nicht?
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am Mai 23, 2016, 22:02:53 Nachmittag
 :yes:    kaufen!   

Die Reichwerte des eingebauten Blitz hat nur eine kurze Reichweite. Dazu kommt, du kannst das D-AF42 (die Zahl gibt dir die Leitzahl (https://de.wikipedia.org/wiki/Leitzahl) an) nach links und rechts, sowie oben oder unten schwenken. Dadurch bekommst du eine indirekte Beleuchtung und weniger rote Augen. Der Preis ist super gut. Neu hat es mal um 149,00€ gekostet.
Das weiterentwickelte D-AF 44 kostet 199,00 €.


Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Mai 24, 2016, 07:06:43 Vormittag
 :yes: Ja, Hajo hat recht. Ich würde es auch nehmen. In größeren Räumen, oder auch draußen hast du mit dem Blitz eine größere Reichweite. Den integrierten Blitz kann man eigentlich nur als "Hilfslicht" bezeichnen, damit stößt man schnell an die Grenzen.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Schwarze_Wolke am Juli 14, 2016, 16:50:10 Nachmittag
Hi, ich bin´s wieder!

Hab letztens nochmal meine alten Fotos von anno piff rausgekramt. Ärgerlich find ich total, wenn ich mir Bilder von Zoos oder Aquarien ansehe, dass die Scheiben dann spiegeln oder sonst wie blöd drauf sind. Ich hab hier schon Bilder aus Aquarien gesehen, da sieht man die Scheibe gar nicht. Wie geht das? geht man da ganz an die Scheibe ran? Oder hätte ich dieses Problem mit ner DSR gar nicht, weil die Leistung besser ist, also die Kamera mehr schaffen kann?

Und gibt es einen Trick die Scheibe bei bereits gemachten Bildern weg-zu-photo-shoppen?

Hier ein Beispiel:

(https://up.picr.de/26198259eg.jpg)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Juli 14, 2016, 17:38:57 Nachmittag

Juhu, also erstens, so "schlau" ist eine DSLR nicht. Da gibt's den Effekt genauso. Vermeiden lässt sich's bei denen aber, indem man einen *Polarisationsfilter*  (https://de.wikipedia.org/wiki/Polarisationsfilter#Anwendung_in_der_Fotografie)(Polfilter) aufs Objektiv schraubt und den entsprechend einstellt.  Ich hab mir zwar einen gekauft, aber noch keine praktischen Erfahrungen damit gesammelt. (Im Aquarium kürzlich wollte ich ihn auch gar nicht anwenden, denn der hätte mir von dem wenigen Licht, das zur Verfügung stand, noch was weggeschluckt. :/) Für gutes Licht (Scheiben draußen) hab ich ihn noch nicht gebraucht.

Mein Trick im Aquarium: Ich hab immer versucht mich irgendwie zwischen das Licht, das von hinten kam, zu stellen und solange den Standort zu korrigieren, bis ich im Sucher keine / kaum mehr Reflexionen und Spiegelungen gesehen habe. Man muss sich aber ein bisschen trainieren die im Sucher zu sehen, denn vor Ort blendet man sie mental unwillkürlich aus und nimmt sie gar nicht wahr. Erst später, wenn man die Bilder sieht, merkt man's.

Man kann's in Grenzen korrigieren oder zumindest abmildern. Hab ich hier bei deiner Schildkröte mal gemacht.

(https://up.picr.de/26198753lb.jpg)

Was man macht, kommt halt immer ein bisschen auf das Motiv drauf an. Was beim einen Bild(-teil) funktioniert, passt fürs nächste Bild (einen anderen Bildteil) nicht.

Bin bei den hellen Stellen bin ich zuerst mal mit dem Nachbelichter drüber - entsprechende Größe einstellen, ganz weiche Pinselspitze. Beim Panzer hat's dann bereits gepasst. Beim Stein hab ich zusätzlich noch mit dem Ausbessern-Werkzeug nachgeholfen. Der Hals war ein Problem und ganz konnte ich das Malheur da nicht beseitigen. Erst mal hab ich's auch mit dem Nachbelichter abgedunkelt, dann auf einer separaten Ebene mit passender Farbe gemalt und mit den Füllmethoden experimentiert (die verrechnen die aktuelle Ebene mit der darunter auf unterschiedliche Weise), noch ein bisschen entsättigt etc... und auf's gesamte Bild mit NIK Viveza noch eine Portion Kontrast rein gerechnet.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am Juli 15, 2016, 06:27:52 Vormittag
Objektiv direkt an die Scheibe halten, bringt auch was.  :yes: Und eine Streulichtblende vor dem Objektiv!
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am Mai 13, 2017, 18:34:32 Nachmittag
Nur ein Versuch oder doch mehr?

ich habe gestern während einer Geburtstagfeier jeden (fasst jeden Gast ablichten sollen). Hierzu habe ich mal mein altes analoges 135mm Tele  1:2,8  mit Adapterring benutzt. Zum Vergleich (für mich, ich will nicht unbedingt fremde Köpfe zeigen) Aufnahmen von dem Ahorn vor meinem Wohnzimmerfenster.:
(https://up.picr.de/29184028lm.jpg)
t=1/320 s
(https://up.picr.de/29184036qp.jpg)
t01/80 s
(https://up.picr.de/29184051gb.jpg)
t=1/80 s

  alle eingestellte Blende 8
Fokus per Hand

Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am Mai 14, 2017, 18:35:49 Nachmittag

Worauf hast du denn beim letzten Foto gezielt? Dort ist die meiste Schärfe links oben in der Ecke. Das Bild würde ich kräftig beschneiden. Edit: Bild ist nicht mehr im Beitrag.

Ansonsten finde ich Nr. 2 und 3 [Edit: 1 und 2] am besten gelungen, aber auch die würde ich zurechtschneiden, und zwar würde ich bei beiden Bildern oben und links einen Teil kappen.  :yes:

-Beitrag angeglichen-
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: HeyJo am Mai 14, 2017, 19:42:37 Nachmittag
Es war schon arg windig, es war ja auch nur ein ausprobieren. Vielleicht sollte ich einfach nur warten bis ein scharfer Zweig vorbeikommt  :whistle: , aber im Prinzip bin ich schon zufrieden. Bei den Personenaufnahmen hat ein jeder deutlich länger still gehalten.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Siggi am August 04, 2017, 16:37:39 Nachmittag
https://web.de/magazine/leben/hot/fails-panorama-fotos-gewaltig-schief-gelaufen-32438128

na, da war ich aber schneller... :sarcastic: :haha:

https://www.aliqs.de/index.php/topic,4548.msg490620.html#msg490620
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am August 04, 2017, 20:05:29 Nachmittag

:Helga:  Panne hoch zehn! Herrrrlich missratene "Panoramafotos".    :Helga:

Ja, Siggi, deins würde auch gut in die Sammlung passen. :biggrin:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am August 05, 2017, 07:40:37 Vormittag
 :lol: :lol: Ach du liebe Güte
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am August 05, 2017, 14:10:48 Nachmittag
Ein gutes Beispiel um Hochzeitsfotografie wirklich interessant zu machen ist immer wieder Jason Lanier.
In Sachen Portraits und Hochzeitsfotografie mein Vorbild und der erste auf Youtube, der es wirklich zeigt, wie es geht.
Wer Vorkenntnisse hat, kann jeder Situation von ihm nur zustimmen.
Er hat Ideen, weiss das richtige Werkzeug zu nutzen, er beherrscht die Posen die er zu vermitteln hat, das Licht und den richtigen Moment.
Das macht gut bezahlte Hochzeitsfotografie aus, die es wert ist, so genannt zu werden.
https://youtu.be/4zf_XPZnvXk
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am August 05, 2017, 14:28:19 Nachmittag
Noch eines von Jason Lanier und es gibt noch einige mehr, die viel vermitteln, vor allem auch, wie man HSS (high speed sync.) zu seinem Vorteil nutz um sich von anderen abzuheben.
https://youtu.be/24gszagNmoE

https://youtu.be/GJJsYXxcPIg
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am August 05, 2017, 14:50:43 Nachmittag
Hier zeigt Jason Lanier, wie high speed syncronisation mit hoher Bildfrequenz funktioniert am Beispiel einer "billigen" Sony A6300
Rotolight ist faszinierend und hoffentlich auch bald ein Teil meines Equipments.
10 mal pro Sekunde und sogar noch mehr, ohne Erholungspause volles Licht abzugeben ist bisher einmalig.
https://youtu.be/iI44U_8_9MI
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am August 06, 2017, 06:50:54 Vormittag
Ein gutes Beispiel um Hochzeitsfotografie wirklich interessant zu machen ist immer wieder Jason Lanier.

Bei dieser Location ein Kinderspiel  :laugh: :biggrin:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am August 06, 2017, 07:05:40 Vormittag
Eben das gerade nicht.
Ich finde es beeindruckend, was der Jason drauf hat.
Mich inspiriert seine Art zu fotografieren sehr, die Sony A9 ist auch schon im Visier. :yes:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am August 06, 2017, 08:37:04 Vormittag
Mich inspiriert seine Art zu fotografieren sehr,

Hab mir das Video angeschaut, was meinst du damit, seine Art zu fotografieren? Mit welcher Kamera er fotografiert, oder wie er mit den Kunden, sprich dem Ehepaar umgeht?
Ich sehe da nichts außergewöhnliches bei dem Shooting, so macht man das doch.  :scratch_ones_head:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am August 06, 2017, 09:10:07 Vormittag


Hab mir das Video angeschaut, was meinst du damit, seine Art zu fotografieren? Mit welcher Kamera er fotografiert, oder wie er mit den Kunden, sprich dem Ehepaar umgeht?
Ich sehe da nichts außergewöhnliches bei dem Shooting, so macht man das doch.  :scratch_ones_head:
Es sind einige Videos von ihm und wenn er alles so machen würde, wie das jeder macht, hätte er nicht diese phantastischen Ergebnisse.
Ich meine wie er die Kamera händelt, wie er sie einstellt, wie er Licht und Posing steuert, einfach alles insgesamt.
Wenn das alles so easy wäre und man das sowieso alles so macht, warum sehen dann deine Portraits nicht so aus wie seine? ;)
Also meine Portraits sind auch noch nicht auf dem Niveau von ihm, darum ist meine Meinung, dass es eben doch nicht so einfach ist,
die Lage, das Licht, die Einstellungen und das Posing, so perfekt abzustimmen, dass solche Ergebnisse wie bei ihm zustandekommen.

Was mir auch gut gefällt, dass das Thema high speed Synchronisation so gut thematisiert, damit habe ich auch meine besten Ergebnisse erzielt.[/td][/tr][/table]
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am August 06, 2017, 09:15:33 Vormittag
Ah okay, verstanden. Ich habe auch solche Vorbilder.  :im_so_happy:
 Die meisten meiner Arbeiten kennt nur leider niemand, weil ich sie nicht zeigen darf, Schade eigentlich.   :laugh:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am August 06, 2017, 09:17:20 Vormittag
Ja schade... :Oskar:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am August 08, 2017, 14:56:23 Nachmittag
Dieses Foto von mir hat bei FB bis jetzt 121 und bei Instagram bereits 521 likes  :heat: Also ich bin zufrieden.  :sarcastic:

[ Du musst Dich einloggen oder registrieren um den Inhalt in diesem Spoiler sehen zu können! ]

 :lol:


Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am August 08, 2017, 15:49:28 Nachmittag

[ Du musst Dich einloggen oder registrieren um den Inhalt in diesem Spoiler sehen zu können! ]


[ Du musst Dich einloggen oder registrieren um den Inhalt in diesem Spoiler sehen zu können! ]

 :Helga:




Das ist ja jede Menge Videomaterial von Jason Lanier. Muss ich mir nach und nach angucken.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am August 08, 2017, 22:50:45 Nachmittag
Dieses Foto von mir hat bei FB bis jetzt 121 und bei Instagram bereits 521 likes  :heat: Also ich bin zufrieden.  :sarcastic:


 :lol:

Ich like es nicht, denn da ist keine Haut mehr zu sehen, diese "Porzellanhaut" sieht man leider zu oft
bei übertriebenen Beauty-Retuschen.

Übringens bei FB und Instagram, wird auch ein Handyfoto von einem Gullideckel hunderte mal geliked. :yes:
Nach dem kann man sich also nicht richten.
Ein Fotograf der solche Likes in den sozialen Medien, als Bewertungsgrundlage, bzw. fachmännische Kritik sieht, hat schon verloren.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am August 09, 2017, 07:15:17 Vormittag
Kein Problem  ;)

Übrigens, genau diesen Look möchten viele Frauen auf Fotos. (nicht alle)
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am August 10, 2017, 07:52:08 Vormittag
Meine weibliche Portraitkundschaft will meistens auch eine Beaty-Retusche, aber schon so, dass man noch die Haut erkennt
und vor allem, dass das Gesicht noch plastisch wirkt und nicht flach.
Wenn man die Gesichtsforum nicht mehr erkennt, weil da nur noch zwei Augen, zwei Nasenlöcher und ein Mund
aus einer hellen Fläche herausstechen, ist meiner Ansicht nach dem Gesicht das Leben wegretuschiert worden.
Die Geschmäcker sind jedoch unterschiedlich, wenn jemand darauf besteht, lehne ich das ab, denn sonst denken die,
die das Ergebnis anschauen, ich würde nur so was abliefern.

Die Moa zum Beispiel ist sehr zufrieden und die hat schon oft vor vielen verschiedenen Fotografen gemodelt.
(https://farm1.staticflickr.com/617/31673475452_9c76634439_c.jpg) (https://flic.kr/p/QfSQLm)Moa At The Beach (https://flic.kr/p/QfSQLm) by Georg Dieter (https://www.flickr.com/photos/georg_dieter/), auf Flickr
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Schwarze_Wolke am August 27, 2017, 13:18:21 Nachmittag
Huhu!

Den Link hab ich gerade im Netz entdeckt. Ich weiß, vieles werden die alten Hasen bereits kennen, aber vielleicht ist da eine Inspiration für einen neuen Effekt dabei., was man mal ausprobieren könnte.


http://www.boredpanda.com/easy-camera-hacks-how-to-improve-photography-skills/?utm_source=Facebook&utm_medium=Branded+Content&utm_campaign=ScienceDump

http://www.boredpanda.com/handmade-props-photography-turavaandredzikowski/?utm_source=Facebook&utm_medium=Branded+Content&utm_campaign=ScienceDump

http://www.boredpanda.com/how-to-do-wildlife-photography-at-home/?utm_source=Facebook&utm_medium=Branded+Content&utm_campaign=ScienceDump
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Ugge am August 28, 2017, 09:46:46 Vormittag

Danke!   :clapping:

Ein paar davon hab ich gekannt, aber noch lange nicht alle. Sind ein paar schöne neue Ideen dabei. :im_so_happy:

*hier* (http://www.boredpanda.com/easy-camera-hacks-how-to-improve-photography-skills/?utm_source=Facebook&utm_medium=Branded+Content&utm_campaign=ScienceDump) frage ich mich, wie bei Nr. 9 die Handycam ausgelöst wird.  :scratch_ones_head:
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am August 28, 2017, 10:20:22 Vormittag

Danke!   :clapping:

Ein paar davon hab ich gekannt, aber noch lange nicht alle. Sind ein paar schöne neue Ideen dabei. :im_so_happy:

*hier* (http://www.boredpanda.com/easy-camera-hacks-how-to-improve-photography-skills/?utm_source=Facebook&utm_medium=Branded+Content&utm_campaign=ScienceDump) frage ich mich, wie bei Nr. 9 die Handycam ausgelöst wird.  :scratch_ones_head:

Gute Frage. :yes:
Ich nutze das Handy oft um meine Kamera für spezielle Aufnahmen auszulösen.
Funktioniert hervorragend mit den Sony Alpha Kameras und dem Smartphone, wenn man sich die Sony App, PlayMemorie aufs Telefon läd
und dann das Smartphone mit der Kamera als Fernsteuerung drahtlos verbindet.
Blende, Belichtungszeit, Auslösung alles funktioniert über das Handy und man sieht auf dem Handy Display direkt die Veränderungen,
wenn man etwas verstellt, bevor man auslöst.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Petra am August 28, 2017, 14:09:59 Nachmittag
Ich nutze diese App  (https://itunes.apple.com/gb/app/canon-camera-connect/id944097177?mt=8)
Meist vom iPad aus  :yes: Dann kann ich die Bilder auch gleich in vernünftiger Quali ansehen.
Funktioniert nur mit Kameras, die mit Wlan ausgestattet sind.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Banana-Bender am August 28, 2017, 14:30:51 Nachmittag
Richtig Petra, das ging bei Sony schon, da hat man bei Canon das Licht noch mit dem Hammer ausgemacht.
Mittlerweile ist Sony aber wieder ein paar Schritte weiter, weshalb ich auch wieder ganz bei Sony einsteige und mich von Nikon verabschiede.

Die Zukunft liegt eindeutig bei Sony, schade daß Canon und Nikon zu lange gepennt haben.
Titel: Re: Wie fotografiere ich richtig? Tipps und Tricks rund ums Thema
Beitrag von: Schwarze_Wolke am August 28, 2017, 19:51:08 Nachmittag
Freut mich, dass da vielleicht 1,2 Inspirationen dabei waren.