Umfrage

Bist du für oder gegen eine Impfpflicht?

Ich bin dafür
8 (57.1%)
Ich bin dagegen
5 (35.7%)
Interessiert mich nicht
1 (7.1%)

Stimmen insgesamt: 12

Autor: Petra Thema: Impfpflicht für Kinder?  (Gelesen 2818 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hony

  • ALiQs Mentor
  • *
  • Beiträge: 2885
Re: Impfpflicht für Kinder?
« Antwort #15 am: Mai 18, 2018, 18:47:21 Nachmittag »
Ja siehste, in der DDR gabs auch die Pockenschutzimpfung - das war vernünftig in den damaligen Zeiten.
Wir hatten dann nur noch Schluckimpfung Kinderlähmung, Diphterie - Tetanus - mehr nicht, jedenfalls kann ich mich an keine andere erinnern.
Zusätzlich 1 Mal im Jahr kam der schularzt, wir kriegten so ein Pflaster, dass auf TBC-Viren reagierte - hatte man die, dann gabs da ordentlich Ausschlag und alles war rot. War nix zu sehen, wars gut. Hätte auch nur ein Kind an der Schule eine Reaktion gezeigt, sofort wäre die gesamte Schule geimpft worden.

Erst als ich meine Tochter bekam, Anfang der 80er, staunte ich nicht schlecht, dass es diese Masern-Mumps-Röteln-Impfe gab. Die Schluckimpfung gabs auch noch und ich musset als Erwachsene diese auch noch mals mitschlucken, da Kleinkind im Haus war.

Die Schwester einer meienr Freundinnen, in Australien gebore3n (damals sind die Eltern in den 50ern dahin ausgewandert, Ende der 70er kamen sie wieder zurück und meine Freundin ist in DE geboren) - die hatte Polio - die hats erwischt, ein Bein kürzer, total krumm, emhrfach operiert, aber es wurde kaum behoben. Sie ist aber hart im Nehmen, heute noch und tanzt sogar und läuft Schlittschuhe - aber, es hat sie die letzte Kinderlähnungs-Epedemie in Australien erwischt, weil dort nicht durchgeimpft wurde.

Impfgegner - mit Masernpartys - ehrlich mal, die könnte ich ohrfeigen, verprügeln - meinen dann, die Kinder habens doch gut überstanden, wobei gerade das Masernvirus schlummern kann und noch 20 Jahre nach der Infektion üble Schäden anrichten kann.

Offline Schwarze_Wolke

  • ALiQs Mäzen
  • *
  • Beiträge: 6165
  • Geschlecht: Weiblich
  • Aliq´s Zockerweibchen
    • Meine kleinen Hausdrachen
Re: Impfpflicht für Kinder?
« Antwort #16 am: Mai 27, 2018, 22:17:14 Nachmittag »
Ohne Impfung wir die Zahlung von Kindergeld eingestellt, ungeimpfte Kinder werden in keine Kita und keinen Kindergarten aufgenommen.
Wettan, dass das wirkt?

Das ist schon recht krass, aber das wäre meiner Meinung nach eine Maßnahme  :laugh: Es sollte dafür aber Ausnahmen geben, wenn die Kinder nicht gesund sind. Ist schon tragisch, dass es in Deutschland wieder maserntote gibt!

Generell haben deutsche einen sehr schwierigen Umgang mit dem was in anderen Ländern als Public Health bezeichnet wird.


« Letzte Änderung: Mai 27, 2018, 22:19:24 Nachmittag von Schwarze_Wolke »

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 39366
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Impfpflicht für Kinder?
« Antwort #17 am: März 14, 2019, 07:27:53 Vormittag »
Hier das Video von Spiegel Online zum Thema Impfgegner und Verschwörungstheoretiker....



 
#GegenNationalismus #GegenHass #GegenPopulismus #GegenAusgrenzung #GegenNazis #FürFrieden #Europa #Gemeinsamsindwirstark #Gehtwählen!

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org