Autor: Banana-Bender Thema: Fotos von einer etwas anderen Skulpturenausstellung.  (Gelesen 4711 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Banana-Bender

  • ALiQs Impresario
  • *
  • Beiträge: 2226
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fotos von einer etwas anderen Skulpturenausstellung.
« Antwort #30 am: Januar 30, 2012, 13:06:20 Nachmittag »
Tolle Photos. Es lohnt sich, die richtige Uhrzeit abzupassen. Hast Du für die langen Belichtungszeiten eigentlich einen Graufilter verwendet?

Nein, es war dunkel genug.
Meistens viel dunkler, als es auf den Fotos aussieht.
Die Bilder sehen teilweise schon relativ hell aus, weil man eben in 10, 20 oder gar 30 Sekunden,
schon einiges an Licht einfaengt, was das menschliche Auge so nicht kann.

Ich habe eine starke Taschenlampe dabei gehabt, um damit die Skulptur anzuleuchten,
damit mein Autofokus einen Messpunkt am Motiv gefunden hat.
Danach Fokus am Objektiv wieder auf manuell gestellt, und den Belichtungsmesser beim Einstellen der Zeit beobachtet.
Dann Ausloesung via Kabelfernausloeser und Ergebnis angeschaut, meistens habe ich drei oder vier Belichtungszeitvarianten
ausprobiert.
Ausserdem veraendert sich das Licht innerhalb kuezester Zeit recht heftig in diesen Breitengraden.
Von tiefster Dunkelheit bis zu Tageslicht, braucht es kaum mehr als 25 Minuten und da war es noch halb Winter.
Ich habe pro Morgen, nicht mehr als 4 Motive geschaft, weil es dann zu hell wurde.

Mir ging es um dieses Blau, das man nur kurz vor Sonnenaufgang oder kurz nach Sonnenuntergang hat, die blaue Stunde eben.
Die hier leider keine Stunde dauert.

Mit Graufiltern und/oder Grauverlaufsfiltern habe ich selbst noch keine Erfahrungen gemacht.
http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=361763&highlight=grauverlaufsfilter
« Letzte Änderung: Januar 30, 2012, 13:19:22 Nachmittag von Banana-Bender »

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org