Autor: Petra Thema: Ideales Alter zum Kinder kriegen?  (Gelesen 2793 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Melodie1607

  • Das blaue Wunder
  • ALiQs Impresario
  • *
  • Beiträge: 2324
  • Geschlecht: Weiblich
  • blaues Wunder und trotzdem kein Schlumpf
Re: Ideales Alter zum Kinder kriegen?
« Antwort #15 am: August 26, 2010, 12:47:25 Nachmittag »
Das hast du absolut recht, das ist ein anderes Thema und in meinen Augen ist da auch ein riesiger unterschied zwischen einer Frau, die sich bewusst erst später für Kinder entscheidet oder einer, die eine Abtreibung (in jüngeren Jahren) vornimmt, weil das Kind gerade nicht in den Kram passt.

Aber ich denke, in jeder Lebensphase steht man sowohl dem Kinderkriegen als auch zu dem Thema Abtreibung anders gegenüber, von daher erachte ich es für schwierig hier eine allgemeine "Lösung" hervorzubringen.



Wo ich bin herrscht Chaos, aber ich kann ja nicht überall gleichzeitig sein.

Offline Filou

  • ALiQs Inventar
  • *
  • Beiträge: 1156
  • Geschlecht: Männlich
Re: Ideales Alter zum Kinder kriegen?
« Antwort #16 am: Januar 13, 2011, 21:43:59 Nachmittag »
.
« Letzte Änderung: August 30, 2013, 00:00:42 Vormittag von Filou »

Offline hony

  • ALiQs Mentor
  • *
  • Beiträge: 2885
Re: Ideales Alter zum Kinder kriegen?
« Antwort #17 am: Januar 13, 2011, 22:02:07 Nachmittag »


Hallo Filou - na, du bist doch noch ein junger Hüpper - da könnts glatt klappen - es wäre ne Fußballmannschaft.

Ach, auch mit 50 bist du jung genug - die Kinder werden dich jung erhalten....
Es ist keine Zeit vorhanden, sich über das Altern den Kopf zu zerbrechen, so man Kinder hat - auch bei einem ist das der Fall.

Du sagst es schon richtig: kommt Zeit kommt Rat - und: im Alter, dann hast du mehr Rat "auf Lager".

Alle gleich lieben? Auch das wird sich "ergeben" - wenn Kinder willkommen sind, geliebt werden - das ist mindestens schon "die Halbe Miete" - es ist auf jeden Fall, ein wunderbarer Start ins Leben.

Glückwunsch, zum Elternglück - es ist doch ein wunderschönes Alter - so kleine Erdenmenschen - und dann diese wachsen zu sehen und sie ein Stück ihres Weges ins Leben geleiten und leiten zu können - hegen und pflegen, lieben - trösten und loben - und füttern - und Windeln wechseln und einkleiden ---- (ah, ich schweife ab......)

Es ist eben etwas Tolles - Kinder -

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40255
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Ideales Alter zum Kinder kriegen?
« Antwort #18 am: Januar 14, 2011, 06:09:38 Vormittag »
... ob ich weitere Kinder genauso lieben könnte wie meinen Kleinen jetzt und ob sich mit 50 dann nicht der Wunsch zu stark meldet, nicht mehr so viel Verantwortung zu tragen und mal wieder mehr für sich da zu sein.


Hallo Filou,
du wirst alle deine Kinder gleich viel lieben, glaub mir. Das hat nichts mit dem Alter zu tun. Sicher ist man mit 50 nicht mehr so agil, aber Kinder halten jung  :yes:
#SaveYourInternet

Offline Melodie1607

  • Das blaue Wunder
  • ALiQs Impresario
  • *
  • Beiträge: 2324
  • Geschlecht: Weiblich
  • blaues Wunder und trotzdem kein Schlumpf
Re: Ideales Alter zum Kinder kriegen?
« Antwort #19 am: Februar 11, 2011, 10:47:01 Vormittag »
Mal 'ne Frage:

Ich bin mit 35 zum ersten Mal Vater geworden - mein kleiner Sohn ist jetzt 8 Monate alt und ich liebe ihn über alles.
Meine Frau, sie ist 5 Jahre jünger als ich, wünscht sich vier Kinder.  Ich wäre damit auch einverstanden, aber ich frage mich, ob ich mit über 40 nochmals Vater werden möchte, ob ich weitere Kinder genauso lieben könnte wie meinen Kleinen jetzt und ob sich mit 50 dann nicht der Wunsch zu stark meldet, nicht mehr so viel Verantwortung zu tragen und mal wieder mehr für sich da zu sein. Andererseits ist Silvan auch erst 14/15, wenn ich 50 bin, und dann hat man vermutlich gerade mit ihm viel zu tun ...
Ach, ich weiss es einfach nicht, aber ich denke, kommt Zeit, kommt Rat.

Liebe Grüsse an alle

Filou

Diese Frage kann dir keiner beantworten, als Mann bist du ja aber in gewisser Weise unabhängig von einer biologischen Uhr. Ich denke aber ähnlich wie bei uns Frauen, haben auch Männer ihre "Kraftgrenzen" und wenn es bei dir soweit ist, wirst du wissen, ob du noch weiter Kinder möchtest oder nicht. Ich hab bis zu dem Zeitpunkt als ich endlich schwanger wurde, viel zu oft, von Zeit und einem genauen Plan leiten lassen. Fakt ist aber, man sollte es nehmen wie es kommt, wenn es passt, passt es wenn nicht, dann nicht. Keiner kann euch da reinreden und wenn ihr meint, ihr wollt noch drei Zwerge habe, auch wenn du dann vielleicht schon älter bist, dann ist es halt so.

Mit fehlender Liebe hat das nix zu tun, und die Vernunft ist nun bei jedem unterschiedlich ausgeprägt. Manche ältere Frauen verzichten auf Kinder, aus Vernunft, andere sind "unvernünftig" und denken viel zu oft an sich. Was du tust, musst du ganz allein wissen. Aber man sollte nur aus Angst, als unvernünftig zu gelten, sich nicht von seinen Träumen abhalten lassen.
Wo ich bin herrscht Chaos, aber ich kann ja nicht überall gleichzeitig sein.

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40255
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
#SaveYourInternet

Offline Schwarze_Wolke

  • ALiQs Mäzen
  • *
  • Beiträge: 6151
  • Geschlecht: Weiblich
  • Aliq´s Zockerweibchen
    • Meine kleinen Hausdrachen
Re: Ideales Alter zum Kinder kriegen?
« Antwort #21 am: Mai 25, 2015, 20:08:58 Nachmittag »
Ich hab die Diskussion in den Zeitungen verfolgt und mich gruselt es ungemein!

Dieses Verhalten ist absolut unverantwortlich. Der einzige Grund den ich mir für dieses Verhalten vorstellen kann ist eine psychisch bedingte Oxytocin-Abhängigkeit (Glückshormon, welches während der Schwangerschaft und beim Stillen ausgestoßen wird) mit einer gekoppelten Angst vor dem Älterwerden. Es tut mir leid, aber diese Frau gehört ernsthaft behandelt und die jenigen, die unter sie am meisten leiden, werden wohl ihre vielen Kinder sein.
Ich will auch nicht generell Eltern von Großfamilien anprangern, aber jedes Kind braucht eine individuelle Beachtung und Aufmerksamkeit in seiner Entwicklung. Ich kann mir kaum vorstellen, dass diese Frau sich selbst und gleichzeitig allen Kindern in gleicher Weise gerecht werden kann. Unverantwortlich!

Offline krabbi

  • Global Moderator
  • ALiQs Urgestein
  • *
  • Beiträge: 9258
  • Geschlecht: Weiblich
  • Snacken is gering, doon is`n Ding. ;) moin ook
Re: Ideales Alter zum Kinder kriegen?
« Antwort #22 am: Mai 26, 2015, 02:52:21 Vormittag »
dein link wollte sich nicht öffnen. macht aber nix.

schon als ich das erste mal von dieser frau hörte, fand ich sie mehr als unverantwortlich   :tuck-tuck: :diablo:
was auch immer sie für beweggründe gehabt haben mag, verstand war auf jeden fall nicht vorhanden.
und sowas ist pädagogin...... :blink:   hat sie nix gelernt in der schule?
mittlerweile weiß doch jeder, dass es (fast) immer mehrlinge werden nach künstl befruchtung und frau schon ab 40 zu risiko-schwangerschaften zählt.

in deutschland hatte/hätte sie KEINEN gynäkologen gefunden, der sie in diesem alter künstlich befruchtet.
der arzt, der den eingriff vorgenommen hat, ist nicht weniger verantwortungslos! -ob er gut an ihr verdient hat??

der natur ins handwerk pfuschen.... was soll das?  purer egoismus?  wollte sie ein zeichen setzen?
ich weiß es nicht und habe auch keine erklärung, nur unverständnis.
eins hat sie jedenfalls geschafft..... sie ist 'berühmt', alle sender und zeitungen berichten über sie...... ( :rolleyes: :bad: )
aber die vierlinge sind die leidtragenden!

ihre kinder -ich meine jetzt nicht die vierlinge- tun mir leid, denn die werden sich über kurz oder lang um die vier kümmern müssen.....
weil ihre mutter zu alt ist !
wem das wasser bis zum hals steht,
sollte den kopf nicht hängen lassen
  ;)
 
 
 

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40255
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Ideales Alter zum Kinder kriegen?
« Antwort #23 am: Mai 26, 2015, 06:29:33 Vormittag »
Da fehlen einem die Worte. Zumindest sind die Kinder finanziell abgesichert, da sich die Mutter bei einem Privatsender "verkauft" hat...
Die Kinder tun mir leid. Sie werden jetzt ihr Leben lang durch die Presse gereicht, wie "Versuchskaninchen". Vielleicht kommt sie auch ins Guinnessbuch der Rekorde?
Ich kann das wirklich nicht mehr nachvollziehen.  :blink:
#SaveYourInternet

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org