Autor: Ugge Thema: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials  (Gelesen 161886 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 42773
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
« Antwort #255 am: März 26, 2011, 17:37:42 Nachmittag »

Sehr  :gb:  HaJo!   :im_so_happy:

Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 45004
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
« Antwort #256 am: März 28, 2011, 14:24:54 Nachmittag »
Ein weiteres Panorama mit Magix hergestellt. Aufgenommen vom Ölberg in Richtung Ost. Die Vorgehensweise ist wie zuvor beschrieben bis auf die Überblendungsbreite! Normal ist 100% eingestellt, das brachte aber einige Schatten bzw doppelte Zweige auf das Bild und war dadurch nicht befriedigend. Durch eine individuelle Einstellung (zwischen 20 - 35%) ist die Abbildung genauer.

Hier zum Vergleich die 4 Originale
[hier waren noch ZWEI Tinypic-Bilder]
Die 4 Bilder sind vorher mit Photoscape bearbeitet worden  ;)
« Letzte Änderung: August 10, 2018, 15:52:48 Nachmittag von Ugge »
Modellbau    -    reine Freude   


Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40019
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Panoramabilder mit Photoimpact erstellen
« Antwort #257 am: März 28, 2011, 16:49:31 Nachmittag »
Zunächst öffne ich drei Fotos vom gleichen Dateityp und gleicher Größe.
Ich klicke das erste Foto an und gehe oben im Menü auf Foto- COOL 360



Es öffnen sich nun meine drei Bilder in einem extra Fenster. Unten rechts wähle ich den Layoutstil Horizontal .
Für hohe Gebäude kann man das Layout Vertikal benutzen.



Als Projektionstyp wähle ich Perspektive



Jetzt klicke ich auf Heftungsvorschau und anschließend auf OK.

Aus drei....


mach eins...

Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 45004
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
« Antwort #258 am: März 28, 2011, 19:16:18 Nachmittag »
Das geht ja fix  :clapping:
Modellbau    -    reine Freude   


Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40019
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
« Antwort #259 am: März 28, 2011, 19:41:29 Nachmittag »
Das geht wirklich sehr fix! Man muss nicht groß verschieben, das Programm rechnet alles alleine aus, auch die Übergänge sind flüssig  ;)

Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 42773
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
« Antwort #260 am: März 28, 2011, 23:17:51 Nachmittag »

Sehr gut! Mit PhotoImpact geht das also auch recht schnell!  :im_so_happy:

@ HaJo: Alle Zäune demontiert?  ;)  Das war eine Fleißarbeit....  :im_so_happy:

Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 45004
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
« Antwort #261 am: März 29, 2011, 00:19:03 Vormittag »
Well done!
Modellbau    -    reine Freude   


Nagah

  • Gast
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
« Antwort #262 am: März 29, 2011, 13:52:53 Nachmittag »
@fair-play ich habe gelesen, dass die Canon 600D auch Bilder bearbeiten kann.
Könntest du da vielleicht mal zeigen was die Kamera genau kann?

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40019
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
« Antwort #263 am: März 29, 2011, 13:53:57 Nachmittag »
Ja, kann ich nachher mal machen  :yes:

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40019
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Bildbearbeitung mit der Canon 600D
« Antwort #264 am: März 29, 2011, 15:11:43 Nachmittag »
@fair-play ich habe gelesen, dass die Canon 600D auch Bilder bearbeiten kann.
Könntest du da vielleicht mal zeigen was die Kamera genau kann?

Mit der EOS 600 D kann man nachträglich Bilder bearbeiten. Sie besitzt einen sogenannten Kreativfilter. Man kann auch nach der Aufnahme die Pixel der Fotos verringern.

Ich habe mal ein Foto gemacht und wähle im Menü der Kamera den Kreativfilter:


Hier das Original



Körnigkeit: Macht das Bild körnig und schwarzweiß. Man kann den Kontrast und den Schwarzweißeffekt noch weiter anpassen. Hier mal Standard:



Weichzeichner: Verleiht dem Bild ein weiches Aussehen. Auch hier gibt es drei Optionen. Habe mal Standard gewählt:



Fischaugeneffekt: Bewirkt einen ähnlichen Effekt wie ein Fischaugenobjektiv. Er
verleiht dem Bild eine tonnenartige Verzerrung. Auch hier gibt es drei Varianten:
Effekt gering:



Effekt Standard:



Effekt stark:



Spiezeugkamera Effekt: Erzeugt eine für Spielzeugkameras typische Farbgebung und
verdunkelt die vier Ecken des Bilds. Auch hier gibt es drei Varianten: Farbton Kalt, Farbton Standard und Farbton warm.
Hier mal Farbton kalt:



Miniatureffekt: Erzeugt einen Dioramaeffekt. Man kann den Bereich, in dem das Bild scharf aussieht, ändern. Hier habe ich mal die Hütte scharf aussehen lassen und den Rest etwas verschwommen:










Nagah

  • Gast
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
« Antwort #265 am: März 29, 2011, 15:22:52 Nachmittag »
Sehr schön  :danke:

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40019
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
« Antwort #266 am: März 29, 2011, 15:24:34 Nachmittag »
Gern geschehen. Ist aber eigentlich nur ne Spielerei, denn das kann man auch alles mit einem Fotobearbeitungsprogramm  machen  :biggrin:

Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 45004
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC
« Antwort #267 am: April 10, 2011, 03:06:44 Vormittag »
Beim näheren betrachten der beiden Fotos entschloss ich mich ein Panorama anzufertigen. Wieder mit Magix und viel Wartezeit. Nach dem 1. Versuch habe ich aber beide Bilder mit Photoscape bearbeitet. 

Danach miteinander zum Panorama verbunden.
« Letzte Änderung: Mai 02, 2011, 20:40:37 Nachmittag von Nichtwissender »
Modellbau    -    reine Freude   


Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 42773
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Die magische Extrahierung mit Photoshop Elements 9
« Antwort #268 am: April 13, 2011, 16:51:02 Nachmittag »

Die magische Extrahierung mit Photoshop Elements 9

Eine sehr interessante Option in der neueren Photoshop-Version ist die magische Extrahierung. Sie dient dazu, Objekte freizustellen, also auszuschneiden.

Man findet sie im Menü unter dem Punkt Bild – magische Extrahierung.




Man öffnet zuerst sein Foto. Dieses hier eignet sich gut zum Üben, da die Blüte sich sehr vom Hintergrund abhebt, denn in einem solchen Fall ist das Freistellen mit ein paar wenigen Klicks erledigt.




Nun ruft man die magische Extrahierung auf. Es öffnet sich ein Fenster, in dem auf der linken Seite die zur Verfügung stehenden Werkzeuge dafür zu sehen sind:



Rechts findet man einige Optionen zum Einstellen, die wichtigste davon ist diejenige, um die Pinselgröße einzustellen.



Man wählt den Vordergrundpinsel aus und klickt damit einige Male in das freizustellende Motiv hinein (was man mit dem Vordergrundpinsel übermalt hat, wird rot markiert),

Danach wird das ganze mit dem Hintergrundpinsel im restlichen Bild wiederholt (hier ist die Markierung blau).



Mit Vorschau kann man sich anzeigen lassen, wie das Ergebnis aussehen wird.

Ein Klick auf OK – und das Motiv ist freigestellt.

Einige verbliebene Reste des Hintergrunds können mit dem Radiergummi aus der (normalen) Werkzeugleiste entfernt werden. Dazu am besten in das Motiv hineinzoomen.




Bei Bildern, in denen sich das freizustellende Motiv kaum vom Hintergrund unterscheidet, funktioniert dies aber nicht immer optimal. Dann muss man dem Programm genau vorgeben, was es zu entfernen hat.

https://up.picr.de/33447959kj.jpg
Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials


Dazu malt man mit dem Vordergrundpinsel das Motiv aus bzw. fährt die Umrisse innen genau nach und klickt noch einige Male ins Motiv hinein oder malt kreuz und quer herum. Wenn man die Stellen, die man bearbeitet, vergrößert und den Bildausschnitt immer wieder verschiebt, geht das am besten. Der Pinseldurchmesser kann während der Aktion immer wieder verändert werden.

In ähnlicher Weise verfährt man mit dem Hintergrundpinsel in den übrigen Bildteilen.



       
       Voilà!   :biggrin:



Tipp: Möchte man nicht das Hauptmotiv freistellen, sondern den Hintergrund eines Fotos bearbeiten, z.B. weichzeichnen oder in Graustufen umwandeln, muss man vor dem Freistellen das Bild auf eine zweite Ebene kopieren, sodass zwei identische Bilder aufeinander liegen. Die obere Ebene wird mit dem Freistellungswerkzeug, die untere mit Filtern oder anderen Optionen bearbeitet und zum Schluss werden beide Ebenen auf eine reduziert.

Gern wird z.B. ein Hintergrund weichgezeichnet (Filter – Weichzeichnungsfilter – gewünschten Filter auswählen) oder in Graustufen umgewandelt, sodass nur das Hauptmotiv farbig ist. (Überarbeiten – Farbe anpassen – Farbe entfernen).

Hierzu folgt noch ein separater Beitrag.
« Letzte Änderung: April 13, 2011, 18:38:51 Nachmittag von Ugge »

Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 42773
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Ein Graustufenbild mit farbigen Teilen in Photoshop Elements (Color-Key)
« Antwort #269 am: April 13, 2011, 17:02:12 Nachmittag »

Praktische Anwendung der magischen Extrahierung:

Ein Graustufenbild mit hervorgehobenen farbigen Teilen (Fachausdruck: Color-Key).

Hier das Original. Die Hagebutten sowie einige Blätter im Vordergrund sollen farbig hervorgehoben werden.



Als erstes müssen wir – wie im Schluss des letzten Beitrags erwähnt – eine Kopie des Bildes in einer neuen Ebene erstellen. Dazu "Ebene / Ebene duplizieren" wählen.



Wir blenden nun den Hintergrund aus (im Ebenenfenster auf das Augensymbol in der unteren Ebene klicken) und aktivieren die obere Ebene (im Ebenenfenster auf den Namen der Ebene klicken). 

Hier ein Screenshot, in dem man sieht, dass die Hintergrundebene ausgeblendet ist und die darüberliegende sichtbar und außerdem aktiviert.





Auf die Blume in der oben liegenden Ebene wenden wir die „magische Extrahierung“ an.

Natürlich kann man den die Blätter im Bildhintergrund auch mit anderen Werkzeugen entfernen, den verschiedenen Lassoarten, dem Zauberstab und Auswahlrechteck und -ellipse in Kombination mit dem Radierer. Die Version PSE 2 bietet die magische Extrahierung z.B. gar nicht an.

Wenn wir das Hauptmotiv freigestellt haben, blenden wir die Hintergrundebene wieder ein (im Ebenenfenster auf die Stelle klicken, wo das Augensymbol war, sodass es wieder erscheint.) Diese Ebene aktivieren.

Danach im Menü „Überarbeiten / Farbe anpassen / Farbe entfernen“ wählen, dadurch wird die Hintergrundebene in Graustufen umgewandelt.



Nun können mit „Überarbeiten / Beleuchtung anpassen / Helligkeit-Kontrast“ und / oder „Überarbeiten / Beleuchtung anpassen / Tonwertkorrektur“ noch die Kontraste verstärkt werden.
(In PSE 2 wäre es "Überarbeiten / Helligkeit-Kontrast anpassen / Helligkeit-Kontrast bzw. Tonwertkorrektur")

Die Farben des Hauptmotivs kann man mit „Überarbeiten / Farbe anpassen / Farbton-Sättigung anpassen" eventuell etwas verstärkten.

Die Ebenen anschließend reduzieren („Ebene / Auf Hintergrundebene reduzieren), auf Wunsch das Bild skalieren und nachschärfen, anschließend speichern.

So sieht das Ergebnis aus:


« Letzte Änderung: April 13, 2011, 18:49:20 Nachmittag von Ugge »

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org