Autor: Ugge Thema: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials  (Gelesen 171668 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Banana-Bender

  • ALiQs Impresario
  • *
  • Beiträge: 2226
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
« Antwort #795 am: März 11, 2014, 22:18:07 Nachmittag »
Da kann man nur hoffen, dass Photoshop mit den tollen "Filtern" nicht auch Google zum Opfer faellt, so wie die Nik-Software und ihre Filter.
Durch den Verkauf an Google ist die hervorragende und einzigartige U-Technologie von NIK abgeschafft worden. :fie:

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40088
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
« Antwort #796 am: März 12, 2014, 05:55:33 Vormittag »
Das ist nur ein Blick in die Zukunft - dieser Filter wird erst in Version 354.18 verfügbar sein.
Viele kennen auch den Photoshop-Kaffeefilter noch nicht. Produziert ein sehr feines Aroma.  :Oskar:


 :Helga: :Helga:


Da kann man nur hoffen, dass Photoshop mit den tollen "Filtern" nicht auch Google zum Opfer faellt, so wie die Nik-Software und ihre Filter.
Durch den Verkauf an Google ist die hervorragende und einzigartige U-Technologie von NIK abgeschafft worden. :fie:

Wieso abgeschafft?  :scratch_ones_head: Google verkauft doch die komplette Nik Collection weiter und das zu einem unschlagbaren Preis. Übrigens hatte ich ja bis vor kurzem nur  Silver Efex Pro und Color Efex. Ich habe von Google ein kostenloses Upgrade auf die komplette Collection erhalten, weil ich im Besitz der beiden Programme von Nik war. Und das als Plugin für PS  :yes: Das finde ich äußerst großzügig.  ;)

Offline Banana-Bender

  • ALiQs Impresario
  • *
  • Beiträge: 2226
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
« Antwort #797 am: März 12, 2014, 07:48:08 Vormittag »
Ja zur Zeit, wird schon noch der letzte Entwicklungsstand von NIK angeboten, aber in Zukunft soll das anders werden.
Naja, ich mag es jedenfalls nicht, wenn so riesige Abhoerkonzerne wie Google und Apple den Markt zu sehr einnehmen.
Dass Google die U-Technologie von ehemals NIK, nicht mehr weiter anbieten will, habe ich in einem anderen Forum gelesen,
da war einer, der sich da anscheinend auskennt. Das war das zweite mal, dass ich dies wo gelesen habe.
Wenn es nicht so ist, um so besser fuer die Nutzer.
Hoffentlich bemuehen sich die computerschlauen Inder und Chinesen bald mal, brauchbare Software fuer die Bildbearbeitung zu entwickeln.
Mir machen die Programme nur halb so viel spass, wenn ich weiss, dass sie made in USA sind. ;)


Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40088
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
« Antwort #798 am: März 12, 2014, 08:03:50 Vormittag »
Ich habe selbst vom "Nik Software Support" eine E-Mail auf meine Anfrage diesbezüglich erhalten, dass Kunden mit einem oder mehreren registrierten Produktschlüssel von Nik sich für ein kostenloses Upgrade qualifizieren. Des weiteren gibt es zwar für einzelne Module keine Updates mehr, nur noch die Plug in's in einer Software (Photoshop, Lightroom oder Aperture) die sich automatisch updated.  :yes:

http://www.google.com/nikcollection/

Ich bin mit dem Plugin von der Google Nik Collektion völlig zufrieden und sehe auch keinerlei Nachteile.

Offline Banana-Bender

  • ALiQs Impresario
  • *
  • Beiträge: 2226
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
« Antwort #799 am: März 12, 2014, 08:29:09 Vormittag »
Die NIK Software, so wie ich sie habe, reicht mir, sofern sie, demnaechst mit Adobe Lightroom 5.3 funktioniert und wenn nicht,
lade ich sie mir als getrennte Programme hoch. Ich nutze sie sowieso eher selten.
Lightroom 5.3 werde ich mir anschaffen, weil meine 3er Version, die RAW's der Sony A7R nicht lesen kann und ich nicht
auf die Version 4 upgedatet hatte.
Der RAW-Konverter von Sony, soll nicht so der Renner sein und mit dem neuen Lightroom erzielt man anscheinend die besten Ergebnisse mit den Sony RAW's.

Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 42866
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
« Antwort #800 am: März 12, 2014, 09:24:48 Vormittag »

Dass die U-Point-Technologie in der NIK-Collection abgeschafft werden soll, davon höre ich heute das erste Mal.  :blink:  Verstehe ich nicht, warum soll das gemacht werden?
Na, dann bin ich gespannt, wie sich das weiter entwickelt... ich habe mir ja die gesamte Kollektion besorgt, nachdem sie zu diesem "Kampfpreis" angeboten wurde, und mittlerweile gebe ich vielen Bildern mit Viveza den letzten Schliff und verwende auch Nik Silver regelmäßig. Die anderen Programme nur gelegentlich, aber das kann sich ändern.

Offline Banana-Bender

  • ALiQs Impresario
  • *
  • Beiträge: 2226
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
« Antwort #801 am: März 12, 2014, 10:35:12 Vormittag »
Ich habe jetzt nochmal nachgeforscht, wo ich das gelesen hatte, dass die U-Point Technology verschwinden soll.
Es betrifft eine Software, mit der Nikon User arbeiten und die von NIK entwickelt wurde. Ich hatte das zunaechst falsch verstanden, weil nur kurz ueberflogen.
Nach dem Google nun NIK uebernommen hat, haben sie auch die Rechte fuer die U-Point Technology und geben
die aber nicht mehr frei, fuer die Nikon Software.

Wie ich schon erwaehnte, das sind eben die Nachteile, wenn solche Giganten die guten kleinen Firmen mit den coolen Ideen wegkaufen.

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/nikon-software/243182-nikon-stellt-capture-nx-d-vor.html
« Letzte Änderung: März 12, 2014, 10:40:41 Vormittag von Banana-Bender »

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40088
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
« Antwort #802 am: März 12, 2014, 13:40:47 Nachmittag »
Nun, wie ich schon oben schrieb, wer mindestens eine Lizenz der Nik Software besitzt, bekommt von Google die komplette Kollektion kostenlos als Plugin für PS, LR und Aperture. Das Plugin läuft sogar bei mir in PSE.  Und die wird auch von Google weiter gepflegt.  :yes: Wenn Google das nicht übernommen hätte, würde die Software gar nicht mehr gepflegt. Warum wurde die Firma denn sonst verkauft?
Also ich würde an deiner Stelle die Kollektion nehmen und deinen Stolz mal einen Moment vergessen, zumal du dir ja LR anschaffen willst. Es kostet dich doch nichts, außer eine E-Mail an den Support.  ;)

Offline Banana-Bender

  • ALiQs Impresario
  • *
  • Beiträge: 2226
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
« Antwort #803 am: März 12, 2014, 16:43:45 Nachmittag »
Nun, wie ich schon oben schrieb, wer mindestens eine Lizenz der Nik Software besitzt, bekommt von Google die komplette Kollektion kostenlos als Plugin für PS, LR und Aperture. Das Plugin läuft sogar bei mir in PSE.  Und die wird auch von Google weiter gepflegt.  :yes: Wenn Google das nicht übernommen hätte, würde die Software gar nicht mehr gepflegt. Warum wurde die Firma denn sonst verkauft?
Also ich würde an deiner Stelle die Kollektion nehmen und deinen Stolz mal einen Moment vergessen, zumal du dir ja LR anschaffen willst. Es kostet dich doch nichts, außer eine E-Mail an den Support.  ;)

Petra, die Kollektion habe ich schon seit Jahren und wenn ich mich recht erinnere, dir sogar mal empfohlen.
Mir geht es nicht darum, es zu kaufen oder upzudaten, ich wollte nur bemerkt haben, dass es fast immer mehr Nachteile bringt,
wenn solche inovativen Firmen von Softwaregiganten geschluckt werden.
Mir ist nicht wohl, wenn ich mir vorstelle, dass es irgendwann nur noch Google, Microsoft und Apple gibt, die zum Teil dazu konstruiert werden
um uns zu unterhalten und als Werkzeug zu dienen und zum anderen Teil, um uns zu ueberwachen.

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40088
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
« Antwort #804 am: März 13, 2014, 06:51:45 Vormittag »
Ach so...
Nun, das fängt ja schon beim Betriebssystem an. Es gibt ja keine Alternativen.  :scratch_ones_head:

Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 42866
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
« Antwort #805 am: März 13, 2014, 10:41:59 Vormittag »
Mir ist nicht wohl, wenn ich mir vorstelle, dass es irgendwann nur noch Google, Microsoft und Apple gibt,

... und facebook.  :sarcastic:
Was will man aber machen?  :blink:  Man kann sich im Prinzip nur noch aus dem I'Net verabschieden.
Aber irgendwann kann man ohne möglicherweise gar nicht mehr am PC arbeiten, weil für immer mehr Anwendungen zwingend Internet benötigt wird...

Offline Banana-Bender

  • ALiQs Impresario
  • *
  • Beiträge: 2226
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
« Antwort #806 am: März 13, 2014, 11:21:39 Vormittag »
Mir ist nicht wohl, wenn ich mir vorstelle, dass es irgendwann nur noch Google, Microsoft und Apple gibt,

... und facebook.  :sarcastic:
Was will man aber machen?  :blink:  Man kann sich im Prinzip nur noch aus dem I'Net verabschieden.
Aber irgendwann kann man ohne möglicherweise gar nicht mehr am PC arbeiten, weil für immer mehr Anwendungen zwingend Internet benötigt wird...

Na gut, es gibt schon noch feine Unterschiede in diesem Kontrollwahn und wenn man will kann man einiges umgehen.
Bei Facebook kann man sein oder auch nicht. Jedoch ein mobiles Telefon ist ja der heutige Standard und da geht es schon einen Schritt weiter,
in dem durch die GPS Sender und Empfaenger in den neuen Telefonen auch gleich bis auf wenige Meter verfolgt werden kann, wo man das
Ding ueberall hintraegt. Also wo man seine Freizeit verbringt, wo man einkauft und der gleichen.
Durch diese Daten kann eine ausgeklugelte Software ein Bewegungs- und Verhaltensmuster ueber jede einzelne Person anlegen.

Meine Sony Kamera koennte ich ueber ein Smartphone fernsteuern, es geht aber auch mit einer Fernsteuerung fuer 20 Dollar
und dafuer kann ich mit einem 80 Dollar Handy ohne "Bewegungsmelder" bei bester Sprachqualitaet telefonieren.

Amazon ist auch ein gutes Beispiel. Wenn man sich im Netz ein paar mal, nach einigen bestimmten Artikeln umsieht,
wird man plotzlich von Amazon mit Werbung zugepflastert, ueber genau diese und aehnliche Artikel, obwohl man noch nicht mal bei Amazon gesucht hat.
Ich habe sie angeschrieben, dass ich bei ihnen nun nichts mehr kaufen werde, das Verhalten weitergeben werde und meinen Freunden und Bekannten
von Amazon abraten werde, weil sie so bloed sind und es geradezu offensichtlich zeigen, dass sie mit ihren Freunden der amerikanischen Softwaremafia,
die Privatspaehre ihrer potenziellen Kunden abscannen.
Sie haben sich entschuldigt und seither bekomme ich von denen keine Werbung mehr.
Fuer mich sind diese Firmen aus USA so frech und dummdreist wie ihre Regierung und ich bin mir ganz sicher, dass sie es eines Tages buessen werden,
dass sie versuchen die Menschen fuer dumm zu verkaufen.

Es ist wirklich an der Zeit, dass aus Indien, China oder Brasilien konkurenzfaehige Soft- und Hardware auf den Markt kommt. :yes:


Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40088
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
« Antwort #807 am: März 13, 2014, 15:07:40 Nachmittag »
Amazon ist auch ein gutes Beispiel. Wenn man sich im Netz ein paar mal, nach einigen bestimmten Artikeln umsieht,
wird man plotzlich von Amazon mit Werbung zugepflastert, ueber genau diese und aehnliche Artikel, obwohl man noch nicht mal bei Amazon gesucht hat.

Nun, auch das kann man umgehen. Nachdem man was gesucht hat, sofort die Cookies löschen und Cache leeren. Auch die Seiten, die man besucht hat, speichern Cookies und geben die Informationen weiter. Das liegt nicht unbedingt nur an Amazon. Wenn ich jetzt eine Taschenlampe suche und mich danach bei Ebay einlogge, rate mal, was mir angeboten wird?  :sarcastic: 

Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 42866
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
« Antwort #808 am: März 13, 2014, 17:50:43 Nachmittag »
Nun, auch das kann man umgehen. Nachdem man was gesucht hat, sofort die Cookies löschen und Cache leeren. ....

Das artet ja in Arbeit aus.  :sarcastic:


...Bei Facebook kann man sein oder auch nicht. ....

Klaro. Aber man weiß nicht, was Facebook in Zukunft noch so alles schlucken und dann draus machen wird.

Offline Banana-Bender

  • ALiQs Impresario
  • *
  • Beiträge: 2226
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bildbearbeitung und -verfremdung am PC - Tutorials
« Antwort #809 am: März 13, 2014, 21:51:36 Nachmittag »
Amazon ist auch ein gutes Beispiel. Wenn man sich im Netz ein paar mal, nach einigen bestimmten Artikeln umsieht,
wird man plotzlich von Amazon mit Werbung zugepflastert, ueber genau diese und aehnliche Artikel, obwohl man noch nicht mal bei Amazon gesucht hat.

Nun, auch das kann man umgehen. Nachdem man was gesucht hat, sofort die Cookies löschen und Cache leeren. Auch die Seiten, die man besucht hat, speichern Cookies und geben die Informationen weiter. Das liegt nicht unbedingt nur an Amazon. Wenn ich jetzt eine Taschenlampe suche und mich danach bei Ebay einlogge, rate mal, was mir angeboten wird?  :sarcastic: 

Du koenntest einer der Firmenberater von Amazon sein. :sarcastic:
Es gehoert sich einfach nicht, dass auf diese Art und Weise vorgegangen wird.
Das ist ja so, wie wenn dich die Baeckerin auf der Strasse abfaengt, und fragt ob du nicht noch ein paar Broetchen
bei ihr mitnehmen willst, weil sie gesehen hat, dass du drueben beim Metzger Wurst eingekauft hast.
Und dass es Cookies ueberhaupt gibt kommt auch durch diese Gaengster. Die koennen ihre Cookies sonst wo platzieren, aber nicht auf meinem PC!
Manche fuehlen sich vielleicht sogar geschmeichelt, dass sich so viele im Netz fuer sie interessieren, ich hasse es.
Ich kann es auch nicht leiden, wenn ich einen Laden kaum betreten habe, schon so ein windiger Verkaeufer an meiner Seite erscheint.
"Kann man ihnen helfen?"
Und meinen Cache staendig leeren, ist ja, wie regelmaessig seine Hauswand und Eingangstuere von Werbematerial befreien,
das dort von lieben Menschen, die um ihre Konsumenten besorgt sind, hingeklebt haben.

Aber Fr. Merkel, Petra und Obama sagen beruhingend, das ist alles halb so schlimm liebe Leute, schoen weiterschlafen,
wir wecken euch dann schon, wenn es so weit ist. :Oskar:

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org