Autor: Gretchen1943 Thema: Salzburger Festspiele 2018  (Gelesen 182 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gretchen1943

  • ALiQs Fan
  • *
  • Beiträge: 213
  • "Technisches Genie"
Salzburger Festspiele 2018
« am: August 05, 2018, 10:12:53 Vormittag »
Wie habe ich mich gestern auf die Aufführung von "Die Zauberflöte" bei den Salzburger Festspielen gefreut - und wie enttäuscht war ich wieder einmal von einer modernen Opernaufführung. Große Teile habe ich mit geschlossenen Augen verfolgt, denn die Musik Mozarts wurde zum Glück nicht verfälscht. Die Stimmen der Sänger und Klaus Maria Brandauer als vorlesender Großvater (diese Neuerung gefiel mir sogar) entstellten diese wunderbare Oper nicht.
Eine ähnlich unangenehme Entstellung hatte ich bereits zu Weihnachten in der Staatsoper bei "Hänsel und Gretel" erlebt - weshalb nur muss das heutzutage sehr oft so gemacht werden? Auch gestern hätte sich Mozart vermutlich im Grabe umgedreht. Ich hätte am liebsten abgeschaltet, aber die Musik ist einfach unschlagbar.
Das Leben ist schön - auch jetzt noch.

Offline Gretchen1943

  • ALiQs Fan
  • *
  • Beiträge: 213
  • "Technisches Genie"
Re: Salzburger Festspiele 2018
« Antwort #1 am: August 06, 2018, 19:10:08 Nachmittag »
Nachtrag: Im letzten Bühnenbild schauten alle Schauspieler (mit dem Rücken zum Publikum) auf eine sehr große Leinwand, auf der Granateneinschläge, Explosionen usw. (vermutlich aus den Weltkriegen) zu sehen waren. Für mich völlig unpassend in dieser wunderschönen Oper.
Das Leben ist schön - auch jetzt noch.

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org