Autor: Gretchen1943 Thema: Reiskochen in der Mikrowelle?  (Gelesen 405 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gretchen1943

  • ALiQs Fan
  • *
  • Beiträge: 213
  • "Technisches Genie"
Reiskochen in der Mikrowelle?
« am: Mai 02, 2018, 20:33:13 Nachmittag »
Als "gestandene" Hausfrau habe ich erst jetzt einer Mikrowelle zugestimmt und sie zum Geburtstag von meinem Sohn und seiner Frau geschenkt bekommen. Ich wusste nicht, wie hilfreich sie für mich als Schwerbehinderte sein kann.
Nun will ich mein Morgenmüsli, das mir langsam zum Hals raushängt (seit 4 Jahren jeden Morgen), hin und wieder durch Milchreis ersetzen. Dazu 2 Fragen.
1. Kann ich den in der Mikrowelle zubereiten? Wenn ja, wie geht das genau?
2. Ich möchte anderen als den ausgesprochenen Milchreis verwenden (der ist mir zu schleimig), z.B. Basmati, Naturreis o.ä. Geht das?

Danke für hilfreiche Ratschläge.
Das Leben ist schön - auch jetzt noch.

Offline krabbi

  • Global Moderator
  • ALiQs Urgestein
  • *
  • Beiträge: 9155
  • Geschlecht: Weiblich
  • Snacken is gering, doon is`n Ding. ;) moin ook
Re: Reiskochen in der Mikrowelle?
« Antwort #1 am: Mai 02, 2018, 21:12:35 Nachmittag »
hallo gretchen, ich kochte bisher noch keinen reis in der mikrowelle, habe aber diese ratschläge gefunden...

>> Reis in der Mikrowelle kochen - so klappt's

Weißer, also geschälter Reis wie beispielsweise Basmati- oder Jasmin-Reis eignet sich am besten für die Zubereitung in der Mikrowelle. Vollkorn-Reis können Sie zwar auch in der Mikrowelle kochen, allerdings verlängert sich die Garzeit hier erheblich. Und so geht's:

●Geben Sie die gewünschte Menge Reis in ein mikrowellengeeignetes Gefäß und füllen Sie die entsprechende Menge Wasser dazu. Als Faustregel gilt: Auf ein Teil Reis kommt die eineinhalbfache Menge Wasser.

●Verschließen Sie das Gefäß mit einem Deckel und geben Sie es bei 700 Watt in die Mikrowelle. Die Garzeit richtet sich nach der Menge Reis, die Sie kochen möchten: Eine 1/2 Tasse Reis dauert 9 Minuten, für eine 3/4 Tasse Reis rechnen Sie 12 Minuten und für 1 Tasse Reis etwa 16 Minuten.

●Sie können den Reis auch schon vor dem Kochen würzen. Geben Sie dazu einfach etwas Salz und ein Stück Butter zum Reis. Haben Sie das Würzen vergessen, ist das kein Problem: Sie können auch den gegarten Reis noch verfeinern.

●Etwas mehr Geschmack erhält der Reis übrigens, wenn Sie ihn statt mit Wasser mit Gemüsebrühe kochen <<
https://praxistipps.focus.de/reis-in-der-mikrowelle-kochen-so-klappts_55542


>>  Reis in der Mikrowelle kochen

 Zutaten
1 Tasse Reis
2 Tassen Wasser
1 Prise Salz
Zubereitungszeit
Arbeitszeit:  2 Minuten
Garzeit:  15 bis 20 Minuten

Zubereitung

Um möglichst viel überschüssige Stärke vom Reis zu entfernen, kann man ihn in eine Schüssel geben und Wasser dazu füllen. Rührt man den Reis mit den Händen um, sieht man, wie sich das Wasser weißlich verfärbt. Nun gießt man das Wasser ab, füllt frisches Wasser auf, rührt den Reis um und wiederholt den Vorgang so lange, bis man klares Wasser erhält. Dies kann allerdings einige Minuten in Anspruch nehmen und ist nicht unbedingt notwendig; es gibt jedoch Köche, die auf diese Methode schwören.

In eine Schüssel, die sich für die Zubereitung in der Mikrowelle eignet, gibt man nun eine Tasse Reis und zwei Tassen Wasser. Mit einer Prise Salz würzt man den Reis.

Die Mikrowelle stellt man auf 600 Watt und lässt den Reis 16 bis 18 Minuten kochen.

Ist der Reis wider Erwarten noch zu körnig, gibt man ein bis zwei Esslöffel Wasser hinzu und kocht den Reis für weitere drei Minuten bei 600 Watt in der Mikrowelle.

Es ist ratsam, ihn vor dem Servieren sorgfältig umzurühren, damit die Hitze überall gleichmäßig verteilt wird.
Variationen

Eine weitere Methode, Reis in der Mikrowelle zu kochen, unterscheidet sich nur leicht. Auch hier gibt man die oben genannten Mengen Wasser und Reis in die Mikrowellenschüssel und wählt dann die höchste Stufe. Der Reis kann nun drei Minuten kochen und wird dann sorgfältig umgerührt.  Nun reduziert man die Energie auf 400 Watt und lässt den Reis weitere zwölf Minuten ziehen. Danach belässt man ihn noch fünf Minuten in der Mikrowelle, rührt um und serviert ihn dann. <<
Quelle: https://www.mikrowelle.com/rezepte/reis/

vllt hilft dir das ja etwas weiter  :biggrin:
                               

Offline Gretchen1943

  • ALiQs Fan
  • *
  • Beiträge: 213
  • "Technisches Genie"
Re: Reiskochen in der Mikrowelle?
« Antwort #2 am: Mai 02, 2018, 22:48:54 Nachmittag »
Danke, krabbi, die Kocherei mit Wasser hatte ich auch gefunden. Wie aber kann ich das mit Milch machen? Kocht die eventuell über in der Mikrowelle? Ich will es nicht einfach so ausprobieren, befürchte ggf. eine Schweinerei im Gerät. In der Bedienungsanleitung habe ich leider auch keine Aussagen dazu gefunden.
Das Leben ist schön - auch jetzt noch.

Offline krabbi

  • Global Moderator
  • ALiQs Urgestein
  • *
  • Beiträge: 9155
  • Geschlecht: Weiblich
  • Snacken is gering, doon is`n Ding. ;) moin ook
Re: Reiskochen in der Mikrowelle?
« Antwort #3 am: Mai 03, 2018, 03:15:05 Vormittag »
entschuldige bitte, 'milch'reis ist mir beim suchen wohl verloren gegangen :blush2:

ich bin mir nicht mal sicher, ob du mit der mikrowelle viel zeit einsparst, wenn du milchreis kochen willst. der braucht quellzeit und muss auch in der mw immerwieder umgerührt werden.
ich wüde mir milchreis auf dem herd kochen und später portionsweise in der mikrowelle erwärmen ;)


schau mal, ob dir das vllt hilfreich ist......

https://www.mikrowelle.com/rezepte/milchreis/

https://www.mikrowelle.com/milchreis-mikrowelle-ohne-anbrennen/
                               

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40091
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Reiskochen in der Mikrowelle?
« Antwort #4 am: Mai 03, 2018, 08:00:54 Vormittag »
Da muss ich krabbi zustimmen, Milchreis in der Mikrowelle kochen geht auch nicht schneller. Schau mal hier:

https://www.frag-mutti.de/milchreis-kochen-in-der-mikrowelle-a24280/



Offline Gretchen1943

  • ALiQs Fan
  • *
  • Beiträge: 213
  • "Technisches Genie"
Re: Reiskochen in der Mikrowelle?
« Antwort #5 am: Mai 04, 2018, 10:54:30 Vormittag »
krabbi und Petra, sicher habt ihr Recht, aber ich   k a n n   doch nicht mehr auf dem Herd kochen, deshalb bin ich ja so froh, dass es mir durch die Mikrowelle möglich ist, wieder warm zu essen. Mein Sohn hat die Knöpfe am Herd entfernt, damit ich nicht aus Versehen einen anschalte. Meine Hände wollen nicht mehr so, wie ich das gern hätte und ich würde sie mir vermutlich verbrennen und das nicht einmal richtig bemerken. Polyneuropathie ist eine scheußliche Sache, könnt ihr mir glauben.
Danke für eure Suche und damit Hilfe. Vielleicht gibt es ja nun  morgen zum Frühstück erstmals seit 4 Jahren kein Müsli.  :laugh:
Das Leben ist schön - auch jetzt noch.

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40091
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Reiskochen in der Mikrowelle?
« Antwort #6 am: Mai 05, 2018, 09:28:42 Vormittag »
aber ich   k a n n   doch nicht mehr auf dem Herd kochen

 :blush2: Okay, sorry. Jetzt habe ich es verstanden.

Offline Gretchen1943

  • ALiQs Fan
  • *
  • Beiträge: 213
  • "Technisches Genie"
Re: Reiskochen in der Mikrowelle?
« Antwort #7 am: Mai 05, 2018, 10:31:49 Vormittag »
Kein Problem, Petra, ich bin ja noch nicht lange hier, da kannst Du nicht wissen, wie es um dieses "Gretchen" steht. Nur soviel: Außer meinem Kopf funktioniert kaum noch etwas bei mir, der aber noch ganz gut, so dass Familie, Freunde, Pfleger und Therapeuten sich ausgesprochen gern hier aufhalten und mit mir abgeben.  :laugh: Ich allerdings wäre manchmal - aber wirklich nur an besonders schlechten Tagen - froh, wenn ich dieses "Elend" nicht mitbekommen würde. Trotz aller Behandlungen, Fürsorge und eigener Anstrengungen wird sich nichts bessern, der Verfall auch nicht aufhalten lassen - ich muss das einfach so hinnehmen und tue es auch mit einem, immer noch relativ fröhlichen Gemüt.  :laugh:
Das Leben ist schön - auch jetzt noch.

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org