Umfrage

Woher würdest du den Hund nehmen?

aus örtlichem Tierheim
8 (50%)
Tötungsstation im Ausland
2 (12.5%)
vom Züchter
4 (25%)
Ich will keinen Hund
2 (12.5%)
Haustiere interessieren mich nicht
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 10

Autor: Petra Thema: Nur mal angenommen, ihr wollt euch einen Hund anschaffen.....  (Gelesen 1918 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40032
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Nur mal angenommen, ihr wollt euch einen Hund anschaffen.....
« am: Oktober 22, 2015, 13:59:43 Nachmittag »
Ich habe schon von einigen Leuten gehört, dass sie sich ihren Hund aus dem Auslandsurlaub mitgebracht haben. Unsere Tierheime sind aber auch teilweise überfüllt.
Wir selber haben z.B. unseren beiden Kater aus einem hiesigen Tierheim geholt.

Nehmen wir mal an, ihr würdet euch einen Hund anschaffen wollen, woher sollte er kommen?



Offline Siggi

  • verdeckter Ermittler
  • ALiQs Genie
  • *
  • Beiträge: 67647
  • Geschlecht: Männlich
  • "Altern ist was für Mutige!"
Re: Nur mal angenommen, ihr wollt euch einen Hund anschaffen.....
« Antwort #1 am: Oktober 22, 2015, 17:39:47 Nachmittag »
Zitat
aus örtlichem Tierheim
Tötungsstation im Ausland
wobei mir nr.1 an erster stelle steht-im tierheim vorort
kann man mit den hund(en) gassi gehn und so das
tier besser kennenlernen. :biggrin:
Es gibt Leute, die sind 5m neben dem Kopf noch  :ploet:. :sarcastic: :haha: :Oskar:

Offline Schwarze_Wolke

  • ALiQs Mäzen
  • *
  • Beiträge: 6141
  • Geschlecht: Weiblich
  • Aliq´s Zockerweibchen
    • Meine kleinen Hausdrachen
Re: Nur mal angenommen, ihr wollt euch einen Hund anschaffen.....
« Antwort #2 am: Oktober 22, 2015, 18:31:13 Nachmittag »
Ich würde auch eher zuerst ins Tierheim gehen. Da gibt es leider ziemlich viel Auswahl und man kann in der Tat die Hunde erstmal kennenlernen. Und selbst wenn man das Tier übernommen hat und es doch nicht klappt, kann man sich da immer Rat oder Hilfe holen. Find ich gerade für Anfänger gut, denn die Leute die da arbeiten tuen das, weil wirklich helfen wollen und nicht des schnöden Mammons willen.

Bei ner Tötungsstation... Hm... Definitiv Geschmäckle! Natürlich geht es den Tieren nicht gut und das will niemand und es ist verständlich, dass man etwas gegen das unsägliche Leid tuen will, ABER:
- Damit entlastet man Länder, in denen diese Praxis herrscht und hilft indirekt damit diese Handlungsweise fortzuführen
- Es gibt viele schwarze Schafe, die sich unter dem Deckmäntelchen der Hilfsorganisation damit Geld verdienen, (Überführungs, bzw. Transportkosten, Kosten für nie stattgefundene Behandlungen und Impfungen, leider alles gesehen...)
- Die Tiere sind unglaublich traumatisiert, weshalb die Betreuung eines solchen Hundes besondere Erfahrung, Zeit und Geld bedeutet. Ein Anfänger tut sich und dem Tier damit keinen Gefallen. Die Hunde sind gerne mal extrem ängstlich (zu recht) und es bedarf da eine unglaubliche Sicherheit vom Halter in der Erziehung, damit der Hund sich auch seelisch erholen kann.

Züchter...
Hm... Hat Vor- und Nachteile... Kann man geteilter Meinung sein.
Wir haben unsere Katze damals vom Züchter geholt, weil wir die KAtze in der alten Wohnung nicht rauslassen konnten und durch die kleine Wohnung eine Katze mit sehr ruhigem Gemüt wollten. Da ne aufgeweckte Siam oder Bengal hätte zu einer unglücklichen Katze und nicht zuletzt einer zerstörten Wohnung geführt. Hat funktioniert. Muss es aber nicht. Ich kenn einen Bodercolly, da hat sich die Besitzerin gedacht, dass sie mit dem Hund viel laufen kann und hat mit einem sehr aktiven Tier gerechnet... Tja, ich hab noch nie einen so faulen Hund getroffen, wie dieser. Und leider sind viele Rassen auch total überzüchtet. Möpse mit Asthma, Schäferhunde mit Hüftschwäche und chronischen Schmerzen.

Offline krabbi

  • Global Moderator
  • ALiQs Urgestein
  • *
  • Beiträge: 9127
  • Geschlecht: Weiblich
  • Snacken is gering, doon is`n Ding. ;) moin ook
Re: Nur mal angenommen, ihr wollt euch einen Hund anschaffen.....
« Antwort #3 am: Oktober 23, 2015, 01:09:26 Vormittag »
unseren hund holten wir aus dem hiesigen tierheim -- und haben es nie bereut :girl_in_love:

auf die idee, einen zb aus spanien mitzubringen, kamen wir gar nicht, weil wir auch der meinung waren, gerade in den ferienzeiten quillen unsere tierheime über.
oft genug landen die armen kreaturen, die aus dem ausland mitgenommen/geschmuggelt wurden (och, der ist doch sooo niedlich) dann doch in den deutschen tierheimen..... :rolleyes: :diablo:
   Und schon da vorne küsst das Salzwasser den Sand

Offline Mickymaus

  • ALiQs Experte
  • *
  • Beiträge: 958
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder Tag ist ein neuer Anfang!
Re: Nur mal angenommen, ihr wollt euch einen Hund anschaffen.....
« Antwort #4 am: Oktober 23, 2015, 10:18:59 Vormittag »
Natürlich von einem Züchter meines Vertrauens bzw. von Menschen, die ich sehr gut kenne.
Es gibt Menschen die für ihr Kind ein Tier anschaffen und dann feststellen, das das Kind eine Allergie hat.

Aus dem örtlichen Tierheim würde ich nur einen Hund nehmen der erst ganz kurzfristig dort ist, denn je länger sie im Tierheim bleiben müssen um so eher bekommen sie einen Knacks weg. Das lässt sich dann meisten auch nicht mehr ausbügeln.

Bis jetzt waren und sind wir mit unseren Hundchen sehr zufrieden.  :yes:

Wenn es dir möglich ist, mit nur einem kleinen Funken die Liebe in der Welt zu bereichern, dann hast du nicht umsonst gelebt.
Jack London

Offline kalli

  • ALiQs Mentor
  • *
  • Beiträge: 3147
  • Geschlecht: Männlich
Re: Nur mal angenommen, ihr wollt euch einen Hund anschaffen.....
« Antwort #5 am: Oktober 23, 2015, 11:57:16 Vormittag »
ich hab  in den letzten 35j. jetzt den 4. hund 3 sind jeweils nach ca.12j gestorben.den ersten hab cocker-spaniel hab ich beim züchter gekauft und der war total verseucht mit zecken und anderes getier,hat erst mal zusätzliches geld gekostet,den pincher und den toypudel hab ich von bekannten geschenkt bekomen,den labrador den ich jetzt hab, habe ich für 200€ auch von bekannten bekommen,einen hund hatte ich aus dem tierheim geholt nur musste ich den nach 1 woche zurück bringen weil er ständig meine jungs gebissen hat.züchter und tierheim kommen daher für mich nicht in frage,genau so ist es mit hunden aus spanien oder anderen ländern.
gaudium et laetitia et cetera........ oder wie wir sagen, friede,freude,eierkuchen

Offline hony

  • ALiQs Mentor
  • *
  • Beiträge: 2885
Re: Nur mal angenommen, ihr wollt euch einen Hund anschaffen.....
« Antwort #6 am: Oktober 31, 2015, 16:54:04 Nachmittag »
Ich will ja keinen Hund - aber:
Die Tiere aus Tötungsstationen, meist ja aus süd-ost Europa, die musste echt eisern erziehen. Die waren es gewohnt, jeden Tag ums Überleben zu kämpfen, bis man sie dann einfing - und sie leider in diesen STationen landeten.
Wenn ich das könnte, nen Hund gut erziehen, würde ich einen aus so einer Station nehmen..... und nen 2. aus dem Tierheim....

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org