Autor: HeyJo Thema: 101 Knoten  (Gelesen 11342 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 44259
  • Geschlecht: Männlich
Re: 101 Knoten
« Antwort #15 am: Oktober 04, 2009, 20:19:22 Nachmittag »
Zitat von: HaJo
Siggi war das ne Frage?
ja,war es vielleicht könnte wir mal die geläufigsten durchnehmen. :clapping:
Genau das habe ich vor....... aber ein Schritt nach dem Anderen :friends:
Modellbau    -    reine Freude   


Kringelkeks

  • Gast
Re: 101 Knoten
« Antwort #16 am: Oktober 05, 2009, 19:37:16 Nachmittag »
Ich hab mal ein Bild von verschiedenen Knoten eingestellt ( vom diesjährigen Urlaub in Dänemark im Aquarium ).

Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 44259
  • Geschlecht: Männlich
Re: 101 Knoten
« Antwort #17 am: Oktober 05, 2009, 20:51:20 Nachmittag »
101 Knoten zum 2ten
Was ein "Ende" ist, hab ich Euch ja im 1sten Teil erklärt.  Aber - so ein Ende hat ja nun mal auch ein Ende und ist nicht Endlos.
Das Ende eines "Endes" ist nicht das Tauende, wie man meinen könnte, sondern der  Tampen. Ein kurzes Ende (vielleicht 1m lang) das noch irgendwo rum liegt, wird auch so als ganzes Teil Tampen genannt.  Ein kurzes, einem bestimmten Zweck angepasstetes Ende ist ein Stander und ist der Stander mit einem seiner Tampen fest, hat sich das Teil nun zum Stert gewandelt.
Ein Ende am Tampen parallel gelegt ergibt eine Bucht. Der festgemachte Tampen ergibt dabei die feste oder stehende Part, der andere Tampen die lose Part und habe somit zwei Parten. Lege ich die Parten übereinander, habe ich ein Auge, und lege ich aus dem Auge die lose Part zu einem Vollkreis, habe ich einen Rundtörn. Bitte die Ausdrücke Ende, Tampen, Bucht, Auge, Rundtörn und beide (fest und lose) Parten merken.
Ich hoffe ich habe Euch ein wenig zur Verzweiflung gebracht.  :haha:   Mir erging es an den ersten Tagen bei der Marine auch so ;)
Nun freut Euch auf den dritten Teil. Da wollen wir dann mal mit den einfachen Knoten anfangen. :friends:
So wie dieser hier : ein "halber Schlag" um ein Rundholz geschlagen = gestochen.
Zum Üben nehmt euch einen Tampen von ca 1-1.5 m  und ungefähr 5 - 10mm Durchmesser.
« Letzte Änderung: Oktober 06, 2009, 11:05:44 Vormittag von HaJo »
Modellbau    -    reine Freude   


Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 43417
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: 101 Knoten
« Antwort #18 am: Oktober 05, 2009, 22:56:43 Nachmittag »
Zitat
Ich hoffe ich habe Euch ein wenig zur Verzweiflung gebracht.  :haha:   Mir erging es an den ersten Tagen bei der Marine auch so :Wink:

:wacko:  Ich werde versuchen, mir das zu merken...

Zitat
Nun freut Euch auf den dritten Teil. Da wollen wir dann mal mit den einfachen Knoten anfangen.

 :clapping:

Dann werde ich mir mal ein Seil einen Tampen besorgen gehen...


:fussball1:

Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 44259
  • Geschlecht: Männlich
Re: 101 Knoten
« Antwort #19 am: Oktober 05, 2009, 23:34:22 Nachmittag »
101 Knoten zum 3ten
Hier noch mal ein kleiner Nachtrag :
 eine Bucht        ein Auge      ein Rundtörn
« Letzte Änderung: Oktober 06, 2009, 11:06:24 Vormittag von HaJo »
Modellbau    -    reine Freude   


xy

  • Gast
Re: 101 Knoten
« Antwort #20 am: Oktober 06, 2009, 02:10:43 Vormittag »
Zitat von: HaJo
101 Knoten zum 3ten

super    :gb:  :clapping:

Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 44259
  • Geschlecht: Männlich
Re: 101 Knoten
« Antwort #21 am: Oktober 06, 2009, 10:01:03 Vormittag »
gibt es einen "knoten" für alles im haushalt.
Moin Siggi
Jeder hat bestimmt so einen Knoten (Lieblingsknoten), der aber in  den meisten Fällen nur mit Messer oder Schere wieder zu lösen ist. :haha: :haha: :haha:
Die Knoten, die Ihr hier lernt, kann man leicht lösen, sind aber im Gebrauch fest. ;) :friends: :friends:
Modellbau    -    reine Freude   


Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 43417
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: 101 Knoten
« Antwort #22 am: Oktober 06, 2009, 10:28:19 Vormittag »
Meine Mutter hat mir mal einen Knoten beigebracht, den sie "Weberknoten" nannte.
Ich habe ihn schon lange nicht mehr gemacht, weiß gar nicht, ob ich ihn noch kann...  :blink:

Aber was man damit geknotet hatte, das hielt.  :yes:
:fussball1:

Kringelkeks

  • Gast
Re: 101 Knoten
« Antwort #23 am: Oktober 06, 2009, 21:27:52 Nachmittag »
Diese Knoten braucht mein Mann bei der Arbeit:

gesteckter Achterknoten:



gesteckter Sackstich:


Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 44259
  • Geschlecht: Männlich
Re: 101 Knoten
« Antwort #24 am: Oktober 06, 2009, 22:36:59 Nachmittag »
101 Knoten zum 4ten
Noch einmal zum Verständnis: die richtig ausgeführten Knoten und Steke haben die Eigenschaft, zu halten,so lange sie halten sollen, und durch lösen ihrer letzten Bucht verhälnismäßig leicht lösen lassen, wenn sie ihren Zweck erfüllt haben.
Nicht jeder Knoten ist für jeden Zweck geeignet.
Dazu zeige ich euch auch Knoten, die nicht angewendet werden dürfen, weil sie sich selbst lösen können!
Das verbinden zweier Enden, eine Grundform ist die Bucht, daraus ergibt sich ein bekannter Knoten,
der Kreuzknoten. Doch halt, gerade bei dem Knoten kann viel (alles) falsch gemacht werden. Zunächst ein mal die Anwendung: er Macht nur Sinn zum verbinden zweier gleich starker und aus gleichem Material bestehender Enden. Sollte das nicht der Fall sein, kann der Knoten langsam von selbst ausrauschen (sich lösen). Aus diesem Grunde vermeide ich nach Möglichkeit auch den Kreuzknoten. Eine andere Form ist der Altweiberknoten.Der Altweiberknoten, auch „Hausfrauenknoten“ genannt, ist ein falsch geknüpfter Kreuzknoten.
Viele Menschen binden so ihre Schuhe und ärgern sich, dass der Knoten nicht hält.
Beim Macrame und Platting (Fancy work) werden mit dem Altweiberknoten spiralige Muster erzeugt.
Macht alle drei Knoten nach und lernt die Unterschiede kennen.





 

« Letzte Änderung: Februar 26, 2017, 23:08:20 Nachmittag von HeyJo »
Modellbau    -    reine Freude   


Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 44259
  • Geschlecht: Männlich
Re: 101 Knoten
« Antwort #25 am: Oktober 07, 2009, 13:12:55 Nachmittag »
zum Üben braucht man ja auch passende Tampen und / oder Bändsel. Schaut mal in den nächsten Baumarkt. Dort gibt es verschiedene Stärken an Tauwerk. Ein 1Meterende von 10mm Durchmesser und ein Zweites von 6mm Durchmesser mit einer anderen Farbe. Zum Üben ideal.
Modellbau    -    reine Freude   


Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 44259
  • Geschlecht: Männlich
Re: 101 Knoten
« Antwort #26 am: Oktober 08, 2009, 22:53:43 Nachmittag »
Wer hat denn schon Tampen und Bändsel zu Haus und übt?
 
Modellbau    -    reine Freude   


Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 43417
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: 101 Knoten
« Antwort #27 am: Oktober 08, 2009, 23:08:51 Nachmittag »
Ich komme erst am Samstag zum Baumarkt!
:fussball1:

Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 44259
  • Geschlecht: Männlich
Re: 101 Knoten
« Antwort #28 am: Oktober 08, 2009, 23:30:42 Nachmittag »
Prima, am Sonntag kommt dann der nächste Knoten dazu.
Modellbau    -    reine Freude   


Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 44259
  • Geschlecht: Männlich
Re: 101 Knoten
« Antwort #29 am: Oktober 11, 2009, 00:10:16 Vormittag »
101 Knoten zum 5ten
Eine kleine Nachbemerkung zum Kreuzknoten, er wird vieler Orts auch Weberknoten genannt.
Ein guter Knoten zum verbinden zweier Tampen ist der Schotstek,da mit ihm Tampen unterschiedlicher Stärke als auch unterschiedlichem Material verknotet werden. Aber auch hier sitzt der Teufel im Detail. Bei synthetischem Tauwerk sollte nur der doppelte Schotstek benutzt werden. Ich habe mir angewöhnt immer den doppelten Schotenstich zu verwenden. (Auch bei gleicher Stärke und Material)
Der stärkere Tampen wird in eine Bucht gelegt, den losen Part zu dir zeigend. Dann fahre mit dem schwächeren Tampen von unten in die Bucht, lege einen Rundturn zunächst um den festen Part* und weiter um die Bucht herum und fahre weiter mit dem Tampen durch das so entstandene Auge. Fest ziehen, sodass die lose Part des zweiten Tampens sich selbst bekneift.
* Legst du den Rundtörn erst um den losen Part , besteht die Gefahr eines Rauschknotens.(Ausprobieren)
Der doppelte Schotstek ist ganz einfach: lege nach dem ersten Rundtörn einen Zweiten hinter den Ersten. Der lose Part ist dann zweimal durch das erste Auge gefahren.
So viel Spass beim Üben.  

Leider steckt jetzt schon wieder der Teufel im Detail :diablo:   in beiden Abbildungen wird der Rundtörn
erst um den losen Part gelegt (warum auch immer :diablo:) In meinen Prüfungsunterlagen zum Surf und Sportbootführerschein, sowie auch in der Feuerwehrdienstvorschrift ist er so abgebildet, wie ich es oben beschrieben habe. Also beim Üben nach Abbildung bitte umdenken.                                      
« Letzte Änderung: Oktober 11, 2009, 01:25:53 Vormittag von HaJo »
Modellbau    -    reine Freude   


 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org