Autor: HeyJo Thema: Feuer und was dann?  (Gelesen 33274 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 43400
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Feuer und was dann?
« Antwort #15 am: September 15, 2009, 23:32:17 Nachmittag »
Da hast du dir deinen Feierabend wirklich verdient.  :friends:
Morgen ist auch noch ein Tag.  :yes:
:fussball1:

Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 44230
  • Geschlecht: Männlich
Re: Feuer und was dann?
« Antwort #16 am: September 15, 2009, 23:42:53 Nachmittag »
Danke und Party :dance1: :dance1: :dance1: :dance1: :dance1: :dance1: :dance1: :dance1: :dance1: :friends: :drinks:
Modellbau    -    reine Freude   


shakayaskatze

  • Gast
Re: Feuer und was dann?
« Antwort #17 am: September 15, 2009, 23:45:41 Nachmittag »
@ Rauchmelder
Tante Edit sagt: heute Abend nicht mehr . Erst heute Abend Lehrgangsbetreuung für die jungen Feuerwehrleute, und mitten drin eine Ölspur von ca 1500m oder auch mehr  -   verteilte sich auch auf einige Nebenstraßen.


Also, wenn es bei mir wirklich mal brennen sollte, werde ich auf jeden Fall - bevor ich den Notruf 112 anwähle auf jeden Fall erst mal nachsehen ob es tatsächlich brennt; wenn ich feststellen würde !!! OH Gott !ES Brennt!!!! würde ich auf jeden Fall umgehend die TEL.-NR. 110 anwählen.



Ersten Dateianhang entfernt. Sorry - völlig off topic! - gez. Ugge -

« Letzte Änderung: September 16, 2009, 00:20:17 Vormittag von Ugge »

Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 43400
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Feuer und was dann?
« Antwort #18 am: September 16, 2009, 00:25:45 Vormittag »
Zitat von: Katze
....wenn ich feststellen würde !!! OH Gott !ES Brennt!!!! würde ich auf jeden Fall umgehend die TEL.-NR. 110 anwählen.

Feuerwehrnotruf:       
:fussball1:

Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 44230
  • Geschlecht: Männlich
Re: Feuer und was dann?
« Antwort #19 am: September 16, 2009, 00:32:24 Vormittag »
Kätzchen der Notruf ist 112

Der Feuerwehr Notruf wird unseren Kleinen schon im Kindergarten gelehrt
« Letzte Änderung: September 16, 2009, 00:34:20 Vormittag von HaJo »
Modellbau    -    reine Freude   


shakayaskatze

  • Gast
Re: Feuer und was dann?
« Antwort #20 am: September 16, 2009, 01:15:56 Vormittag »
Kätzchen der Notruf ist 112

Der Feuerwehr Notruf wird unseren Kleinen schon im Kindergarten gelehrt



Und mir wurde in meiner früheren Schulzeit - eben nach meiner Kindergartenzeit immer gelehrt:" Wenn Du in Not bist ruf sofort die "!!! 110 ! an; und jetzt?

Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 44230
  • Geschlecht: Männlich
Re: Feuer und was dann?
« Antwort #21 am: September 16, 2009, 01:42:23 Vormittag »
Rita , das mag im letzten Jahrtausend so gewesen sein. Heute im Jahr 2009 gilt in ganz Europa der Feuerwehrnotruf
Modellbau    -    reine Freude   


shakayaskatze

  • Gast
Re: Feuer und was dann?
« Antwort #22 am: September 16, 2009, 04:09:47 Vormittag »
Rita , das mag im letzten Jahrtausend so gewesen sein. Heute im Jahr 2009 gilt in ganz Europa der Feuerwehrnotruf


O.k. d.h.:" Feuer und Wasser!"




Bild entfernt. Out of topic.
Gez. Petra
« Letzte Änderung: September 16, 2009, 05:03:48 Vormittag von fair-play »

xy

  • Gast
Re: Feuer und was dann?
« Antwort #23 am: September 16, 2009, 04:28:41 Vormittag »
Zitat von: katze/wildgans
O.k. d.h.:" Feuer und Wasser!"

verrat mir was du genommen hast,d a s möchte ich auch... :blink:

Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 44230
  • Geschlecht: Männlich
Re: Feuer und was dann?
« Antwort #24 am: September 18, 2009, 23:01:55 Nachmittag »
Rauchmelder 2. Teil
"Warum Rauchmelder" wird man häufig gefragt? Langt da nicht auch einer? In einer Kleinwohnung, ein oder zwei Zimmerwohnung ja, darüber hinaus : nein.
Während eines Brandes in einer Wohnung sterben die meisten Menschen  ( 2/3  der Personen) an Rauchvergiftung und nicht an Verbrennungen und das  meistens  nachts im Schlaf. -- Schon das einmalige kräftige Einatmen kann tödlich sein.
Bei einer Verbrennung, Feuer in einer Wohnung, entsteht unter anderem das giftige, geruchlose und nicht sichtbare Gas Kohlenmonoxyd (CO)
Durch Ruß ist es zwar nicht sichtbar, aber wo Ruß ist ist auch CO. Ruß steigt hoch und wird im Melder erkannt und der Melder lärmt mit weit über 80 dbA los.
« Letzte Änderung: September 18, 2009, 23:30:03 Nachmittag von HaJo »
Modellbau    -    reine Freude   


Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 43400
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Feuer und was dann?
« Antwort #25 am: September 18, 2009, 23:25:37 Nachmittag »
 :gb:


Zitat von: HaJo
....Während eines Brandes in einer Wohnung sterben die meisten Menschen  ( 2/3  der Personen) an Rauchvergiftung und nicht an Verbrennungen und das  meistens  nachts im Schlaf -- Schon das einmalige kräftige Einatmen kann tödlich sein.....

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 

« Letzte Änderung: September 19, 2009, 00:07:36 Vormittag von Ugge »
:fussball1:

Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 44230
  • Geschlecht: Männlich
Re: Feuer und was dann?
« Antwort #26 am: September 18, 2009, 23:57:29 Nachmittag »
Rauchmelder :  Teil 3
Die Zusammensetzung der Atemluft für uns  (alle Lebewesen Kalt wie Warmblüter) atmen Sauerstoff ein und unter anderem im Körper erzeugtes Kohlendioxyd wieder aus.  Für den Transport des Sauerstoffes ist unser Blut zuständig, genau genommen das Hämoglobin ( Hb ), der rote Blutfarbstoff. Das Zeug hat leider einen Nachteil - es verbindet sich viel, viel lieber mit Kohlenmonoxyd als mit Sauerstoff .- - - - -
Leider............
Modellbau    -    reine Freude   


Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 43400
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Feuer und was dann?
« Antwort #27 am: September 19, 2009, 01:09:55 Vormittag »

Das Hämoglobin - der rote Blutfarbstoff - verbindet sich also mit Kohlenmonoxyd, wenn es die Möglichkeit dazu bekommt.
 
So entsteht also die Rauchvergiftung, habe ich das richtig verstanden?   :blink:  Interessant, zu diesem Thema mal Genaueres zu erfahren.... :good:
:fussball1:

Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 44230
  • Geschlecht: Männlich
Re: Feuer und was dann?
« Antwort #28 am: September 19, 2009, 01:36:49 Vormittag »
Das Hämoglobin - der rote Blutfarbstoff - verbindet sich also mit Kohlenmonoxyd, wenn es die Möglichkeit dazu bekommt.
So entsteht also die Rauchvergiftung, habe ich das richtig verstanden?   :blink:  Interessant, zu diesem Thema mal Genaueres zu erfahren.... :good:
Es ist Zweierlei : durch die Vergiftung erstickt man, weil kein oder zu wenig Sauerstoff vorhanden ist. In der Luft ist ca "21 % Sauerstoff,  in der Ausatemluft ist noch 17 % vorhanden. Der Körper braucht, um volle Leistung zu liefern mindestens diese 17 %  ( Atemspende!)
bei einem Anteil von nur noch 15 - 17 %  gibt es erste Ermüdungserscheinungen ! 13 - 15 % hat man keinerlei Leistung, unter 13 % schläft man ein, unter 10 % ist man bewustlos und unter 8 % stirbt man.
Tante Edit hat noch eine Erklärung: Wir atmen ca 0,04 %  Kohlendioxyd mit ein und ca 4 % wieder aus. Diese0,04 % benötigen wir als Stimulator zum selbstständigen Atmen!   (Atem Spende) .  Das Leben ist doch ein Wunder !
« Letzte Änderung: September 30, 2015, 12:42:44 Nachmittag von HeyJo »
Modellbau    -    reine Freude   


Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 43400
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Feuer und was dann?
« Antwort #29 am: September 19, 2009, 01:45:25 Vormittag »

Danke für die ausführliche Information!  :good:
:fussball1:

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org