Autor: Petra Thema: Bilderklau- Trafficklau  (Gelesen 16028 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 43088
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Bilderklau- Trafficklau
« Antwort #90 am: Mai 09, 2012, 10:41:35 Vormittag »

Ein Fotograf hatte vor zwei Jahren Bilder auf Twitter gepostet und ein anderer User hatte sie verbreitet. Von dessen Profil hatte eine Presseagentur  sich bedient. Der Fotograf hofft nun auf eine Entschädigung in Millionenhöhe...

Ein lesenswerter Artikel: *Bilderklau auf Twitter*.

Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 43088
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Bilderklau- Trafficklau
« Antwort #91 am: Juli 06, 2012, 14:23:01 Nachmittag »

www.adpic.de  hat lizenzfreie Bilder, die aber NICHT kostenlos sind.

Von der Site dennoch verlinkte Bilder werden durch ein Werbebanner ersetzt:


Offline Chapeau

  • ALiQs Junior
  • *
  • Beiträge: 80
  • Ich kann, weil ich will, was ich muss.
Re: Bilderklau- Trafficklau
« Antwort #92 am: März 15, 2013, 06:36:27 Vormittag »
Es ist doch technisch möglich ,das man  seine Bilder gegen anderweitige Nutzung sperrt/Kopierschutz.
Warum also das ganze rumgezappel mit dem UrhG und zT Abmahnungen durch RA-Kanzleien,die sich drauf spezialisierten ?
WARUM nicht einfach-
Wer sein Bild NICHT schützt gibt damit eine Einverständniserklärung ab,das es durch "Jedermann" genutzt werden darf ?-basta-
Das Internet war doch nachdem es vom militärisch-strategischen  Kommunikationsmittel privatisiert wurde zum Wissensaustausch gedacht.
more than fair is unfair

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 39458
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Bilderklau- Trafficklau
« Antwort #93 am: März 15, 2013, 07:48:38 Vormittag »
Diese technischen Möglichkeiten haben nur Webmaster. Und dann muss man sich noch mit Javascript auskennen. Nicht jeder hat eine eigene Webseite, auf der man seine Bilder und Texte veröffentlichen kann. Das Internet würde uninteressant werden, wenn keiner mehr Bilder und Texte einstellt, weil man die technischen Möglichkeiten nicht hat.
Wenn mein Auto an der Straße parkt, darf sich auch niemand dran bedienen. Wer sich im Internet aufhält, muss sich auch an Gesetze halten. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum.
« Letzte Änderung: März 15, 2013, 07:59:03 Vormittag von Petra »

Offline Chapeau

  • ALiQs Junior
  • *
  • Beiträge: 80
  • Ich kann, weil ich will, was ich muss.
Re: Bilderklau- Trafficklau
« Antwort #94 am: März 15, 2013, 08:02:17 Vormittag »
Und beim Cabrio? Solange das Dach geschlossen ist, gibt es keine Mißverständnisse: Verriegeln wie sonst auch. Daß Langfinger böswillig ein Stoffdach aufschneiden können, ist Risiko der Versicherung - und drückt sich in einer entsprechend höheren Voll- und Teilkasko-Klasse aus. Offen aber wollen die Versicherungen von solchem Risiko nichts
mehr wissen. Ein offenes Cabriodach, so wird argumentiert, ist geradezu eine Einladung für Langfinger. Besitzer, die längere Zeit und unbeaufsichtigt offen parken,
gehen leer aus, wenn ihr Gefährt weg, etwas daraus verschwunden oder der Fahrzeuginnenraum verschandelt bzw. zerstört worden ist. Denn die Versicherer stellen sich auf den nachvollziehbaren Standpunkt, daß diejenigen Eigner, die ihr Fahrzeug quasi unverschlossen abstellen, grob fahrlässig handeln. Von etlichen Gerichten wie den Oberlandesgerichten Bonn und Stuttgart, wurde diese Meinung bereits höchstrichterlich bestätigt: Wer also sein Cabrio offen unbeaufsichtigt abstellt, hat im Ernstfall das Nachsehen, selbst wenn er nur kurz Brötchen holt.
http://www.mx-5-freunde.de/Technik/dachzu.htm
--
Die Technik zur Bildsicherung kann man sicher vereinfachen/vereinheitlichen,so das der Rechteinhaber gem.UrhG nur ein Häkchen setzen muss.
Aber ist das auch gewollt,wo Abmahnungen UrhG für RA-Kanzleien lukrativer sind als Ehescheidungen ?
Ob beim Bild-oder beim Cabrio-die Eigentümerverantwortung hat Verfassungsrang-Eigentum verpflichtet ,das weis jeder Immo-Besitzer wenn es um die Verkehrssicherungspflicht Schnee/Eisbeseitigung geht.

more than fair is unfair

Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 43088
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Bilderklau- Trafficklau
« Antwort #95 am: März 15, 2013, 08:23:10 Vormittag »
Zitat
Die Technik zur Bildsicherung kann man sicher vereinfachen/vereinheitlichen,so das der Rechteinhaber gem.UrhG nur ein Häkchen setzen muss.

Könnte man vielleicht, hat man aber (noch) nicht.

Was die Rechte angeht, so sollte man sich die Mühe machen auf der jeweiligen Site, auf der das Bild eingestellt ist, nach den Bedingungen zu suchen. Meist steht da ganz klar schon ein Hinweis drin, ob Kopieren und Verbreiten der Inhalte erlaubt ist und wenn ja, zu welchen Bedingungen. I.d.R. ist es verboten. Nur: Wer macht sich diese Mühe? Die meisten Nutzer des Internets stehen auf dem Standpunkt: Es ist da, ich kann drauf zugreifen, also darf ich's mir auch nehmen. Und sie wundern sich dann, wenn sie eine "nette" E-Mail mit Forderungen erhalten. :rolleyes:

Was auch viele verwechseln: "Lizenzfrei" bedeutet nicht zwingendermaßen kostenlos.



Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 39458
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Bilderklau- Trafficklau
« Antwort #96 am: März 15, 2013, 10:22:24 Vormittag »
Und beim Cabrio?
Ein offenes Cabriodach, so wird argumentiert, ist geradezu eine Einladung für Langfinger.

Versicherungstechnisch mag das zutreffen. Vom Gesetz bleibt es Diebstahl und der Dieb wird bestraft, wenn man ihn erwischt.

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org