Autor: Wolfgang_41 Thema: Das Buch "Lies" der Salafisten!  (Gelesen 881 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wolfgang_41

  • Frischling
  • *
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Das Buch "Lies" der Salafisten!
« am: September 21, 2014, 20:22:50 Nachmittag »
Sind sich die Salafisten eigentlich darüber im Klaren daß das Wort "Lies" wenn man es englisch liest "Lügen" bedeutet?
Wollen sie das Buch als ein Buch voller Lügen darstellen?

Offline HeyJo

  • "ALIQs-Feuerwehr"
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 44259
  • Geschlecht: Männlich
Re: Das Buch "Lies" der Salafisten!
« Antwort #1 am: September 21, 2014, 23:55:53 Nachmittag »
yes,  lesen bildet   :yes:
Modellbau    -    reine Freude   


Offline hony

  • ALiQs Mentor
  • *
  • Beiträge: 3077
Re: Das Buch "Lies" der Salafisten!
« Antwort #2 am: September 22, 2014, 03:20:56 Vormittag »
Das ist der simple Koran, genau den gibts im Islam (mit kleinen Übersetzungs-Abweichungen je nach Sprache, aber niemals wird der Kern der Aussagen verändert, der Anweisungen, der Gesetze und Befehle) - und:

Nein, darüber waren die sich überhaupt nicht im Klaren.

Besonders Jugendliche lesen dies direkt auf die englische Art: Lies (Lügen) - das ist verblüffend.


Online Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 40357
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Das Buch "Lies" der Salafisten!
« Antwort #3 am: September 22, 2014, 07:51:58 Vormittag »
Ich glaube nicht, dass sie sich dessen bewusst waren. Aber, ein normal gebildeter Mensch würde das eh nicht so wörtlich nehmen, genauso wenig, wie das alte Testament oder den Wachturm....

Offline hony

  • ALiQs Mentor
  • *
  • Beiträge: 3077
Re: Das Buch "Lies" der Salafisten!
« Antwort #4 am: September 22, 2014, 15:59:49 Nachmittag »
Ich hatte damals aber auch sofort "Lies" (Leis - Lügen) gedacht.
Das ist wahrscheinlich darauf zurück zu führen, weil lediglich ein Wort die Kampagne bediente.

Stünde dort: Lies Gottes Worte (oder so ähnlich, wie es Werbungen für christliche Gruppen gibt) - wäre wohl fast niemand auf die Idee gekommen, sowas in englischer 'Wortwahl zu lesen.

Das Ziel ist immer noch: jedem Haushalt in Deutschland kostenfrei ein Exemplar des Korans zu geben. Da soll sich bitte mal jeder ausmalen, wieviel Geld das kosten würde (von wegen: Is ja NUR ne Minderheit, diese Salafisten-Gruppe) -
Und diese LIes-Kampagne gibt es auch in  Spanien, Frankreich, Ukraine, Bosnien, Österreich, Schweiz, Kosovo und Albanien - in Italien haben die sich noch nicht "getraut", weil für sie (und im Prinzip auch für jeden Muslime weltweit) - die "Hauptzentrale" der Christen Rom ist (Italien ist, mit Sitz des Papstes).

Der Papst wird von den Salafisten fast schon verteufelt - die "falsche Aussage": der Papst hält sich für den Stellvertreter Allahs (Gottes) auf Erden (- dies stimmt überhaupt nicht, sondern: Stellvertreter Petri - also Petrus - auf Erden - wat ich auch albern finde, aber mal nur zur Aufklärung gesagt) - so denkt wohl auch der Rest der Muslime (egal ob man sie nun moderat oder fundamentalistisch nennt) - also, diese "Anmaßung" wird dem Papst und dem Christentum sozusagen "übel" genommen.

Die Salafisten weiten das noch aus, indem sie die Christen allgemein als "Götzenanbeter" bezeichnen, da ja in den Predigten oder Gebeten oft zu hören ist: Vater, Sohn und Heiliger Geist, womit diese Trinität gemeint ist (die ich nie kapiert habe) - und alle DREI würden "angebetet" - ergo: das Christentum ist eine Sekte, die nichts mit Gottergebenheit oder Anbetung des "wahren Gottes" zu tun hätte.
Da sind die Salafisten sich einig - ergo: Christen sind Freiwild im erweiterten Sinne, sie gelten bei den Salafisten als Kuffar (Kufr).
Das beweisen übrigens Videos, dass sie das auch öffentlich ihren Anhängern predigen.

Hier mal einer ihrer "obersten" Sprecher:





Offline Ostseefrollein

  • † 27.09.2017
  • † verstorben †
  • ALiQs Mäzen
  • *
  • Beiträge: 6704
  • Geschlecht: Weiblich
  • Pessimisten sind Optimisten mit mehr Erfahrung.
Re: Das Buch "Lies" der Salafisten!
« Antwort #5 am: September 22, 2014, 19:13:08 Nachmittag »




Das Ziel ist immer noch: jedem Haushalt in Deutschland kostenfrei ein Exemplar des Korans zu geben. Da soll sich bitte mal jeder ausmalen, wieviel Geld das kosten würde


  Ist zwar nicht ganz das Thema, aber fällt mir just beim Lesen ein:

Der umstrittene Boss des "Dänischen Bettenlager", Lars Larsen, hat seine Biografie

kostenlos an alle Haushalte im dänischen Königreich verteilen lassen.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/lars-larsen-der-koenig-der-betten-1574804.html

Und unsere Nachbarn hier im Norden können so gar nicht verstehen,

dass hier bei uns im Land mehr und mehr Kritik an den Arbeitsbedingungen

in diesem Unternehmen und an der Firmenpolitik insgesamt laut wird.

http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/09082014-exclusiv-im-ersten-der-daunenkoenig-100.html
LG vom Ostseefrollein :Lilly:


Also spricht der Fatalist: Du musst werden wie Du bist.
*Wilhelm Busch*


Offline Schwarze_Wolke

  • ALiQs Mäzen
  • *
  • Beiträge: 6475
  • Geschlecht: Weiblich
  • Aliq´s Zockerweibchen
    • Meine kleinen Hausdrachen
Re: Das Buch "Lies" der Salafisten!
« Antwort #6 am: September 23, 2014, 21:28:46 Nachmittag »
Nur kurz by the way zum Thread-Titel:

"Lies" ist eine Kampagne, die von Salafisten gestartet wurde und kein Buch in dem Sinne. Das entsprechende Buch ist natürlich der Koran und einige recht radikale Interpretationen dazu.

Aber wie gesagt, das nur nebenher... Aber zugegeben, ich bin nicht auf die englische Lesart gekommen.

Offline Wolfgang_41

  • Frischling
  • *
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
Re: Das Buch "Lies" der Salafisten!
« Antwort #7 am: September 26, 2014, 15:52:29 Nachmittag »
 :danke: für alle Beiträge!

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org