Autor: Gast Thema: Broilerin  (Gelesen 1354 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Florida

  • Gast
Broilerin
« am: Mai 18, 2014, 23:46:12 Nachmittag »
 "Tyrannosaurus minimus"  - kleinster Tyrann der Saurier, also kurz "Broiler", so nannte ich das Schwanzmeisenbaby, das beim ersten Flugversuch mit gebrochenem Flügel gefunden wurde und dessen Ruf nach zehn Minuten so hoch und dermaßen anschwoll, daß man eine Ahnung bekam, was Hunde im Ultra- Bereich aufjaulen läßt. Wir mußten dem Schnabel hartes Eigelb, Schabefleisch, später Lebendfutter mit Pinzette reichen damit erst mal Ruhe war....bis er mit 8 Gramm ausgewachsen war und sich an seinem Büffett selbst bediente.
Später verstand ich die umfassende Bedeutung einzelner Rufe und reagierte mit genau dafür entwickeltem Zungenschnalzen und Verhalten.
Wir kommunizierten sozusagen.Und er zwang uns, über seine über 200 Millionen Jahre dauernde Evolution schwer nachzudenken:
Was hat er "auf den Genen", das ihn sich so verhalten läßt:
1. bei Tüteknistern - Panik;  2. beim Abstauben mit einem Pinsel, Meter von ihm entfernt - ängstlich, klein und unbeweglich an den Boden gedrückt;
3. dagegen Staubsauger rings um ihn - keine Reaktion? Wie erklärt sich das aus der Natur?
1. könnte Feuerknistern sein; 2. die Fellhaare eines Tieres in der Nähe - beides sind Geräusche, 3. Staubsauger ist an - und abschwellender Ton - also etwas Ungefährliches.
Es war eine lehrreiche Zeit mit ihm.
Danach ein Amselkind, gesund und vernachlässigt. Das fütterte ich draußen und ließ es wild. Nach vier Monaten zum NABU gebracht und die schüttelten den Kopf: 112 Gramm - so viel! Ich war stolz, ja, ich bin eine gute Vogelmama, bei mir hat man es gut! Ja, meinten die, das wird den Habicht auch freuen, wenn vor ihm so ein fetter Broiler flattert und nach Luft japst, normal sind in den 90ern Gramm. Und es mußte erst mal in die große Voliere zum Fliegen und Abnehmen.
Und wieder eine Lehre: Überhäufe deine Kinder, nur weil du es gut meinst, nicht mit zu viel - sonst holt es im Leben draußen der Habicht.

Und so überhäufe ich auch ein Forum nicht mit all zu viel von mir, damit mich nicht der Habicht im Leben draußen holt, denn neben Arbeit gibts noch anderes, das getan werden muß und was ich gerne tue oder tun würde. 
So zum Beispiel bin ich in hier aufgenommen worden http://gedichte.xbib.de/gedicht_Rodner%2C+Andrea.htm
Einige Verse wurden von einer Künstlerin vertont und gesungen - auf deren Wunsch hin - was mich ein bißchen stolz macht.
Weiteres wird noch dazukommen, aber dazu bedarf es erst eines gewissen Anfalls in Form einer Nadel, die mich piekt....

Von einem Forum erwarte ich neben Wissen- und Gedankenaustausch auch konstruktive Diskussionen und genau das findet sich hier in angenehmer Atmosphäre. Deshalb schau ich hier gerne immer wieder herein.

Sind noch Fragen offen?


Offline kunstmalerdon

  • ALiQs Experte
  • *
  • Beiträge: 969
  • Geschlecht: Männlich
Re: Broilerin
« Antwort #1 am: Mai 19, 2014, 00:23:42 Vormittag »
Ach ja, jetzt verstehe ich Dich nach Deiner Einführung besser. Ja, zwar besser aber immer noch nicht gut genug, um  nicht doch noch zu fragen: Was macht Frauen insgesamt so begehrenswert für uns Männer?
Don
kunstmalerdon

Florida

  • Gast
Re: Broilerin
« Antwort #2 am: Mai 19, 2014, 00:56:40 Vormittag »
Ich habe das falsche Chromosom mitbekommen, um darauf antworten zu können. Und so ist Deine Frage für mich überhaupt nicht nachvollziehbar.
Fragtest Du mich andersherum, so könnte ich Dir antworten: Es gibt nach meinem Kenntnisstand: "das kompakte Paket Mann", "den Mann wie ein Baum - den Bonsai- Baum" und es gibt "die Mogelpackung". Das herauszufinden, dafür lohnt es sich Frau zu sein, auf was man auch immer den Fokus setzt nacheinander - auch ganz ohne Begehrlichkeiten. Die kommen erst, wenn der Anspruch stimmt.

Und so hat es sich der Jäger-Mann abgewöhnen müssen, seine Beute gleich nieder zu werfen und gewisse Fallen wittert das begehrte Wild schon meilenweit.
Ihm bleibt nur die Begehr samt der bangen Frage: Würde ich dem Anspruch genügen, daß das Wild freiwillig kommt? Welches bleibt?
Hoffentlich so schön und klug wie möglich. Und so wartet er, bis er ausgesucht wird und checkt sie weiter, ohne es zugeben zu wollen, gegenüber den anderen ab: "Über Durchschnitt? Unter Durchschnitt?".....


Offline Emirades

  • Global Moderator
  • ALiQs Mäzen
  • *
  • Beiträge: 5975
  • Geschlecht: Männlich
  • So mancher Schein bestimmt das Sein
Re: Broilerin
« Antwort #3 am: Mai 31, 2014, 17:52:21 Nachmittag »
Was macht Frauen insgesamt so begehrenswert für uns Männer?

Die Frau an sich, das ist bekannt,
ist mit der Eva nah verwandt.
Die lockte schon im Paradies,
d'rum geht's den Männern ja so mies.

Die Eva liebte runde Sachen,
an Stielen, die Vergnügen schaffen.
Sie langte zu, als Apfelklau -
und biss hinein, das machte schlau.

Verflixt, seither ist es bekannt,
dass ohne Hemd man 'rum gerannt -
im Garten Eden, voll Begier,
zur Strafe sind wir jetzt wohl hier.
« Letzte Änderung: Mai 31, 2014, 17:54:13 Nachmittag von Emirades »
Wer Glück sucht
muß sich zuerst selbst finden.

Florida

  • Gast
Re: Broilerin
« Antwort #4 am: Juni 04, 2014, 10:52:53 Vormittag »
Es liegt im Sinnen jeder Frau
daß sie wissen von ihm will,
zu welchen Grenzen ganz genau
zeigt er Liebe, blind und still.

.....














Offline Siggi

  • verdeckter Ermittler
  • ALiQs Genie
  • *
  • Beiträge: 68800
  • Geschlecht: Männlich
  • "Altern ist was für Mutige!"
Re: Broilerin
« Antwort #5 am: Juni 17, 2014, 05:23:13 Vormittag »
Zitat von:  broilerin
Sind noch Fragen offen?
-->JA<---

 
Es gibt Leute, die sind 5m neben dem Kopf noch  :ploet:. :sarcastic: :haha: :Oskar:

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org