Autor: cathy78 Thema: Welche skurrilen Namen sollte man Kindern nicht antun?  (Gelesen 20516 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline cathy78

  • ALiQs Impresario
  • *
  • Beiträge: 1798
  • Geschlecht: Weiblich
Welche skurrilen Namen sollte man Kindern nicht antun?
« am: April 18, 2009, 10:22:29 Vormittag »
Promis machen es vor, Normalsterbliche machen es (leider öfter) nach: Kinder mit verrückten Namen.
Nicolas Cage nannte seinen Sohn Kal-El Coppola Cage (Kal-El war der eigentliche Name von Superman), oder Nicole Kidman's Sunday Rose, oder Zuma Nesta Rock+Kingston James McGregor (Söhne von Gwen Stefani).
Nur dass sich Bronx Mowgli Müller unheimlich schräg in meinen Ohren anhört...

Immerhin sind Galaxina und Windsbraut in Deutschland zugelassen...
Welches sind die skurrilsten Namen, die tatsächlich vergeben wurden?
Falls Ihr Kinder habt: seid Ihr lieber bodenständig bei der Namensvergabe geblieben?  ;)
You might be hardcore Catholic if, when your watching Star Wars and hear "may the force be with you", you respond with "and also with you".

zahal

  • Gast
Re: Welche skurrilen Namen sollte man Kindern nicht antun?
« Antwort #1 am: April 18, 2009, 10:24:07 Vormittag »
Promis machen es vor, Normalsterbliche machen es (leider öfter) nach: Kinder mit verrückten Namen.
Nicolas Cage nannte seinen Sohn Kal-El Coppola Cage (Kal-El war der eigentliche Name von Superman), oder Nicole Kidman's Sunday Rose, oder Zuma Nesta Rock+Kingston James McGregor (Söhne von Gwen Stefani).
Nur dass sich Bronx Mowgli Müller unheimlich schräg in meinen Ohren anhört...

Immerhin sind Galaxina und Windsbraut in Deutschland zugelassen...
Welches sind die skurrilsten Namen, die tatsächlich vergeben wurden?
Falls Ihr Kinder habt: seid Ihr lieber bodenständig bei der Namensvergabe geblieben?  ;)
Der Richtige Name von Cage ist Coppola...

Kringelkeks

  • Gast
Re: Welche skurrilen Namen sollte man Kindern nicht antun?
« Antwort #2 am: April 18, 2009, 15:44:36 Nachmittag »
Hi Cathy,

sehr skurril finde ich Pumuckel, Poldy und Wendelin  :blink:  Die armen Kinder, wenn sie in die Schule kommen....

Bodenständig bei dem Vornamen unserer Tochter? Hm, Alana ist glaub ich nicht grade ein gewöhnlicher Name ( sie ist ja auch ein aussergewöhnliches Kind, das wussten wir damals schon )  ;)

Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 43194
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Welche skurrilen Namen sollte man Kindern nicht antun?
« Antwort #3 am: April 18, 2009, 17:03:21 Nachmittag »
Ich erinnere mich an die Frage eines LIQ-Users, wie man den Namen fände, den er für seinen Jungen ausgesucht hatte: Tyrese. Dieser Junge wird im deutschsprachigen Raum bestimmt Probleme mit Hänseleien bekommen: "Schaut mal, da läuft Therese..."  :blink:

Offline esse-est-percipi

  • ALiQs Professional
  • *
  • Beiträge: 12319
  • Geschlecht: Männlich
  • Lieba wat jutet, aba dafür en bisken mehr!
    • eep photographie
Re: Welche skurrilen Namen sollte man Kindern nicht antun?
« Antwort #4 am: Mai 06, 2009, 12:55:59 Nachmittag »
Was mich etwas erstaunt ist, dass der Name, den man einem Kind in Deutschland geben möchte, offenbar schon existieren muss, sondern sagt das Standesamt "njet".
Wenn es diese Regelung immer schon gegeben hätte, gäbe es gar keine Namen!!!
Warum soll man nicht neue Namen für Kinder prägen? Das ist doch ganz normal und Teil der sich entwickelnden Kultur.

Davon unabhängig ist die Frage, WELCHE Namen dies sind, wie sie klingen, wahrgenommen werden und ob man dem Kind damit einen Gefallen tut. Ein völlig neuer Name aber ist doch für sich zunächst einmal etwas Gutes. Die Umwelt gewöhnt sich schnell an alles.

"We have first raised a dust and then complain we cannot see."

Fachgebiete: Philosophie, Recht, Europa, Musik, Astronomie, Politik, Photographie


Offline Teufelchen

  • † 03.01.2016
  • † verstorben †
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 38004
  • Geschlecht: Weiblich
  • Glück hat auf die Dauer nur der Tüchtige
    • https://literaturboard.forumprofi.de/
Re: Welche skurrilen Namen sollte man Kindern nicht antun?
« Antwort #5 am: Mai 06, 2009, 13:29:25 Nachmittag »
Man sollte auch tunlichst vermeiden, ihn 'Adolf' nennen zu wollen ....:blink:
« Letzte Änderung: Mai 06, 2009, 14:21:07 Nachmittag von fair-play »
De gustibus non est disputandum!

_________________________________________________ __

Themen:  Sprachen + Übersetzungen, Deutsch + Synonyme + Rechtschreibung, Katzen, Spanien, Florida + USA, Klassische Musik, Fremdwörter, Psychologie, Fotografieren, Reisen,

Offline esse-est-percipi

  • ALiQs Professional
  • *
  • Beiträge: 12319
  • Geschlecht: Männlich
  • Lieba wat jutet, aba dafür en bisken mehr!
    • eep photographie
Re: Welche skurrilen Namen sollte man Kindern nicht antun?
« Antwort #6 am: Mai 06, 2009, 13:31:23 Nachmittag »
Zwölf Jahre haben gereicht, um einen Namen zu verbrennen.

Wie sieht es mit Judas, Nero, Mao aus?
"We have first raised a dust and then complain we cannot see."

Fachgebiete: Philosophie, Recht, Europa, Musik, Astronomie, Politik, Photographie


Offline Teufelchen

  • † 03.01.2016
  • † verstorben †
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 38004
  • Geschlecht: Weiblich
  • Glück hat auf die Dauer nur der Tüchtige
    • https://literaturboard.forumprofi.de/
Re: Welche skurrilen Namen sollte man Kindern nicht antun?
« Antwort #7 am: Mai 06, 2009, 13:32:03 Nachmittag »
Mickey Mouse, oder Donald - ev. auch Goofy würde ich nicht unbedingt vorschlagen ......
De gustibus non est disputandum!

_________________________________________________ __

Themen:  Sprachen + Übersetzungen, Deutsch + Synonyme + Rechtschreibung, Katzen, Spanien, Florida + USA, Klassische Musik, Fremdwörter, Psychologie, Fotografieren, Reisen,

Offline esse-est-percipi

  • ALiQs Professional
  • *
  • Beiträge: 12319
  • Geschlecht: Männlich
  • Lieba wat jutet, aba dafür en bisken mehr!
    • eep photographie
Re: Welche skurrilen Namen sollte man Kindern nicht antun?
« Antwort #8 am: Mai 06, 2009, 13:42:15 Nachmittag »
Die Wege der Mentorin sind eben unergründlich...  :haha:
"We have first raised a dust and then complain we cannot see."

Fachgebiete: Philosophie, Recht, Europa, Musik, Astronomie, Politik, Photographie


Offline Teufelchen

  • † 03.01.2016
  • † verstorben †
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 38004
  • Geschlecht: Weiblich
  • Glück hat auf die Dauer nur der Tüchtige
    • https://literaturboard.forumprofi.de/
Re: Welche skurrilen Namen sollte man Kindern nicht antun?
« Antwort #9 am: Mai 06, 2009, 13:44:33 Nachmittag »
Die Wege der Mentorin sind eben unergründlich...  :haha:

ne - nix unergründliche Mentorin - Site von Andreas - sonst bremst er ständig - 'Sie haben bereits gepostet'..... aber hier hat er mich vervielfältigt -  weiß der Kuckuck, warum ☼
De gustibus non est disputandum!

_________________________________________________ __

Themen:  Sprachen + Übersetzungen, Deutsch + Synonyme + Rechtschreibung, Katzen, Spanien, Florida + USA, Klassische Musik, Fremdwörter, Psychologie, Fotografieren, Reisen,

Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 43194
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Welche skurrilen Namen sollte man Kindern nicht antun?
« Antwort #10 am: Mai 06, 2009, 16:20:51 Nachmittag »
Was mich etwas erstaunt ist, dass der Name, den man einem Kind in Deutschland geben möchte, offenbar schon existieren muss, sondern sagt das Standesamt "njet".
Wenn es diese Regelung immer schon gegeben hätte, gäbe es gar keine Namen!!!
Warum soll man nicht neue Namen für Kinder prägen? Das ist doch ganz normal und Teil der sich entwickelnden Kultur.

........

Ich dachte, das wäre erlaubt, sofern der Name auch nach "Name" klingt und ein Zweitname angefügt wird, der das Geschlecht des Kindes eindeutig erkennen lässt? (Wobei das ja auch wieder so eine Sache ist. Wie ist das mit dem Namen 'Andrea'? Hierzulande Frauenname - in Italien Männername...)

Offline esse-est-percipi

  • ALiQs Professional
  • *
  • Beiträge: 12319
  • Geschlecht: Männlich
  • Lieba wat jutet, aba dafür en bisken mehr!
    • eep photographie
Re: Welche skurrilen Namen sollte man Kindern nicht antun?
« Antwort #11 am: Mai 06, 2009, 16:24:58 Nachmittag »
So weit ich weiß, gibt es da keine gesetzlichen belastbaren Richtlinien, und die Entscheidung ist den Standesbeamtinnen und Standesbeamten überlassen. Die recherchieren aber in Zweifelsfällen regelmäßig, ob es den Namen schon gibt und wie er verwendet wird.
"We have first raised a dust and then complain we cannot see."

Fachgebiete: Philosophie, Recht, Europa, Musik, Astronomie, Politik, Photographie


Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 43194
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Welche skurrilen Namen sollte man Kindern nicht antun?
« Antwort #12 am: Mai 06, 2009, 16:34:02 Nachmittag »
Soeben bin ich auf etwas gestoßen: Als alleinige Vornamen eintragungsfähig gemäß Entscheid (...) sind:

- Fanta

- Emily-Extra

- Dior

- Galaxina

- November

- Windsbraut

 :blink: Die armen Kinder....  Quelle: *klick*

Offline esse-est-percipi

  • ALiQs Professional
  • *
  • Beiträge: 12319
  • Geschlecht: Männlich
  • Lieba wat jutet, aba dafür en bisken mehr!
    • eep photographie
Re: Welche skurrilen Namen sollte man Kindern nicht antun?
« Antwort #13 am: Mai 06, 2009, 16:38:37 Nachmittag »
Galaxina geht noch.
"We have first raised a dust and then complain we cannot see."

Fachgebiete: Philosophie, Recht, Europa, Musik, Astronomie, Politik, Photographie


Lt. Cmdr. Data

  • Gast
Re: Welche skurrilen Namen sollte man Kindern nicht antun?
« Antwort #14 am: Mai 06, 2009, 19:52:26 Nachmittag »
Namen wie: Pariser, Laudator, Billiboy.  :yahoo: :diablo: :dance1:

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org