Umfrage

Muss ein Gesetz her?

Ja, es müssen Gesetze her!
7 (36.8%)
Nein, der Bauch gehört der Mutter. Sie alleine entscheidet über ihren Körper und ihr Ungeborenes Kind
10 (52.6%)
Ich habe keine Meinung dazu
2 (10.5%)

Stimmen insgesamt: 9

Autor: Petra Thema: Mein Bauch gehört mir-?  (Gelesen 6178 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 39481
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Mein Bauch gehört mir-?
« Antwort #15 am: April 06, 2009, 10:19:07 Vormittag »
Ja hony,  :ga:

Doch gehen wir jetzt mal nicht von einer Sucht aus. Es gibt aber auch genug junge Frauen, die auf ihren Lebenswandel mit Alk und Zigaretten nicht verzichten wollen- nicht weil sie es nicht könnten.......
Und spezifisch die Gruppe habe ich gemeint. Sind sie geistig überhaupt fähig, sich ihrer Verantwortung zu stellen. Hier bedarf es an Aufklärung, aber auch Hilfe zur Selbsthilfe. Leider sind viele auch uneinsichtig......
Aber du hast natürlich recht-  Väter (die saufen, Koks konsumieren usw.) sind sich ihrer Verantwortung meist noch weniger bewusst bzw., ist es ihnen total egal :diablo:

http://www.welt.de/wissenschaft/medizin/article1881936/Rauchen_bis_das_Baby_kommt.html



Offline Sternenfee

  • ALiQs Impresario
  • *
  • Beiträge: 1566
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein Bauch gehört mir-?
« Antwort #16 am: April 06, 2009, 10:22:42 Vormittag »
Daß diese (und so manche andere) Frauen noch nicht reif sind, ein Kind zu bekommen, damit hast Du sicherlich recht. Wieviel Leid könnte allgemein vermieden werden, wenn Frauen nur dann schwanger werden könnten, wenn sie auch die charakterliche und geistige Reife dafür haben! Aber die kann man nicht erzwingen, sondern höchtens fördern. Und über Verhütung aufklären.

Offline esse-est-percipi

  • ALiQs Professional
  • *
  • Beiträge: 12319
  • Geschlecht: Männlich
  • Lieba wat jutet, aba dafür en bisken mehr!
    • eep photographie
Re: Mein Bauch gehört mir-?
« Antwort #17 am: April 06, 2009, 12:43:20 Nachmittag »
Meine Gefährtin und ich sind gerade schwanger  :yahoo: - und sie hat sofort mit Rauchen, Alkohol und Kaffee aufgehört; sie hat auch kein Verlangen danach. Und aus Solidarität mache ich mit und bin ebenfalls abstinent.
"We have first raised a dust and then complain we cannot see."

Fachgebiete: Philosophie, Recht, Europa, Musik, Astronomie, Politik, Photographie


Offline Sternenfee

  • ALiQs Impresario
  • *
  • Beiträge: 1566
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein Bauch gehört mir-?
« Antwort #18 am: April 06, 2009, 12:47:44 Nachmittag »
Herzlichen Glückwunsch!  :dance1: Schon recht, daß Du dieselben Einschränkungen auf Dich nimmst! Wie Du schon ganz richtig sagst: Ihr beide bekommt das Kind.

Offline Teufelchen

  • † 03.01.2016
  • † verstorben †
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 38004
  • Geschlecht: Weiblich
  • Glück hat auf die Dauer nur der Tüchtige
    • https://literaturboard.forumprofi.de/
Re: Mein Bauch gehört mir-?
« Antwort #19 am: April 06, 2009, 13:07:09 Nachmittag »
Meine Gefährtin und ich sind gerade schwanger  :yahoo: - und sie hat sofort mit Rauchen, Alkohol und Kaffee aufgehört; sie hat auch kein Verlangen danach. Und aus Solidarität mache ich mit und bin ebenfalls abstinent.

Gratuliere!!!!! Dann bekommt das Kind gesunde Eltern, die ein gutes Beispiel sind !!! Hervorragend!!!!! :im_so_happy:
De gustibus non est disputandum!

_________________________________________________ __

Themen:  Sprachen + Übersetzungen, Deutsch + Synonyme + Rechtschreibung, Katzen, Spanien, Florida + USA, Klassische Musik, Fremdwörter, Psychologie, Fotografieren, Reisen,

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 39481
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Mein Bauch gehört mir-?
« Antwort #20 am: April 06, 2009, 13:31:41 Nachmittag »
Meine Gefährtin und ich sind gerade schwanger  :yahoo: - und sie hat sofort mit Rauchen, Alkohol und Kaffee aufgehört; sie hat auch kein Verlangen danach. Und aus Solidarität mache ich mit und bin ebenfalls abstinent.
:ga: :ga: :ga:

Vorbildlich  :im_so_happy:

Das beste an deiner Antwort: "Meine Gefährtin und ich sind gerade schwanger..." :gb:

So sollte es sein, ein Kind- dazu gehören immer zwei ;) :biggrin:

Herzlichen Glückwunsch


Offline esse-est-percipi

  • ALiQs Professional
  • *
  • Beiträge: 12319
  • Geschlecht: Männlich
  • Lieba wat jutet, aba dafür en bisken mehr!
    • eep photographie
===> Ihr Bauch gehört uns!
« Antwort #21 am: April 06, 2009, 14:07:05 Nachmittag »
Danke schön.

Je nun, Schwangerschaft ist ja kein rein körperlicher Vorgang, sondern zuallererst eine soziale und emotionale Angelegenheit mit der Gewissheit, dass sich das Leben nun für immer verändern wird und von Anfang an ein neue, gemeinsame, unteilbare Verantwortung entsteht. Das muss man erst einmal annehmen und sacken lassen. Das Körperliche nimmt seinen Lauf, und man kann versuchen, es möglichst positiv zu unterstützen, das Soziale aber muss man aktiv gestalten. Huh, ganz schön aufregend...
« Letzte Änderung: April 06, 2009, 14:08:36 Nachmittag von esse-est-percipi »
"We have first raised a dust and then complain we cannot see."

Fachgebiete: Philosophie, Recht, Europa, Musik, Astronomie, Politik, Photographie


Offline Teufelchen

  • † 03.01.2016
  • † verstorben †
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 38004
  • Geschlecht: Weiblich
  • Glück hat auf die Dauer nur der Tüchtige
    • https://literaturboard.forumprofi.de/
Re: Mein Bauch gehört mir-?
« Antwort #22 am: April 06, 2009, 14:19:56 Nachmittag »
Freu Dich, Arno, auf Dich - Euch - kommt die spannendste, interessanteste, aufregendste und schönste Zeit Eures gemeinsamen Lebens zu !

Diese Vorfreude - diese Planungen - diese Neu-Entwickeln des Lebens - es gibt nicht Schöneres!!!! ☼

Ich wünsche Euch von ganzem Herzen Gesundheit, Freude, Glück und Gelassenheit...... :im_so_happy:
De gustibus non est disputandum!

_________________________________________________ __

Themen:  Sprachen + Übersetzungen, Deutsch + Synonyme + Rechtschreibung, Katzen, Spanien, Florida + USA, Klassische Musik, Fremdwörter, Psychologie, Fotografieren, Reisen,

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 39481
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: ===> Ihr Bauch gehört uns!
« Antwort #23 am: April 06, 2009, 14:22:45 Nachmittag »
Danke schön.

Je nun, Schwangerschaft ist ja kein rein körperlicher Vorgang, sondern zuallererst eine soziale und emotionale Angelegenheit mit der Gewissheit, dass sich das Leben nun für immer verändern wird und von Anfang an ein neue, gemeinsame, unteilbare Verantwortung entsteht. Das muss man erst einmal annehmen und sacken lassen. Das Körperliche nimmt seinen Lauf, und man kann versuchen, es möglichst positiv zu unterstützen, das Soziale aber muss man aktiv gestalten. Huh, ganz schön aufregend...
   
===> Ihr Bauch gehört uns!
  :gb:

:biggrin: Ja, schwanger sein ist toll und aufregend, vor allem beim ersten. Ich habe damals diese Zeit genossen, obwohl ich nicht gerade den richtigen Partner an meiner Seite hatte. Dennoch habe ich die Verantwortung übernommen (meist alleine). ;)
« Letzte Änderung: April 06, 2009, 14:26:51 Nachmittag von fair-play »

xy

  • Gast
Re: Mein Bauch gehört mir-?
« Antwort #24 am: April 06, 2009, 17:33:14 Nachmittag »
Meine Gefährtin und ich sind gerade schwanger  :yahoo: - und sie hat sofort mit Rauchen, Alkohol und Kaffee aufgehört; sie hat auch kein Verlangen danach. Und aus Solidarität mache ich mit und bin ebenfalls abstinent.

glückwunsch EUCH BEIDEN. :gb: :ga:  :yes:
« Letzte Änderung: April 06, 2009, 17:34:51 Nachmittag von xy »

Offline esse-est-percipi

  • ALiQs Professional
  • *
  • Beiträge: 12319
  • Geschlecht: Männlich
  • Lieba wat jutet, aba dafür en bisken mehr!
    • eep photographie
Re: Mein Bauch gehört mir-?
« Antwort #25 am: April 06, 2009, 19:13:42 Nachmittag »
Danke, mein Lieber!  :laugh:
"We have first raised a dust and then complain we cannot see."

Fachgebiete: Philosophie, Recht, Europa, Musik, Astronomie, Politik, Photographie


hony

  • Gast
Re: Mein Bauch gehört mir-?
« Antwort #26 am: April 06, 2009, 23:19:19 Nachmittag »
Ja hony,  :ga:

Doch gehen wir jetzt mal nicht von einer Sucht aus. Es gibt aber auch genug junge Frauen, die auf ihren Lebenswandel mit Alk und Zigaretten nicht verzichten wollen- nicht weil sie es nicht könnten.......
Und spezifisch die Gruppe habe ich gemeint. Sind sie geistig überhaupt fähig, sich ihrer Verantwortung zu stellen. Hier bedarf es an Aufklärung, aber auch Hilfe zur Selbsthilfe. Leider sind viele auch uneinsichtig......
Aber du hast natürlich recht-  Väter (die saufen, Koks konsumieren usw.) sind sich ihrer Verantwortung meist noch weniger bewusst bzw., ist es ihnen total egal :diablo:

http://www.welt.de/wissenschaft/medizin/article1881936/Rauchen_bis_das_Baby_kommt.html




Falsch: die nicht verzichten wollen - sie KÖNNEN nicht.
- Ja, ich kann mir denken, welche Gruppe dies ist. Aber dazu mal eins: sie sind einfach so erzogen worden, meistenteils, es sind meist Menschen - nennen wir sie Kinder (wir sind alle Kinder, solange unsere Eltern noch auf dieser Erde sind) sie haben meistenteils Vorbilder/Eltern, die selbst nur sich kennen, für nichts und keinen auch nur annähernd irgendwie zurückstecken können.
Das ist auch statistisch erwiesen - müsste ich mal wühlen, irgendwo gibts da nen Bericht drüber - nun ja, könnte dann noch von eigenen Beobachtungen sprechen. Ausnahmen bestätigen die Regel - etwa Kinder, die ein hervorragendes Elternhaus hatten, jedoch dann, wenn es um ihren Nachwuchs geht, Egoisten sind.
 
Frag nen Psychologen, frag den Hausarzt, den Internisten, den HNO, sie alle werden es bestätigen - es hat nichts mit "sie wollen nicht aufhören" zu tun oder gar Charakterschwäche. Das muß die Gesellschaft aber langsam mal erkennen, müsste sich herumgesprochen haben.

Nein, tut mir leid, so kann man das Thema leider nicht angehen.

Schön, wer vernünftig sein kann, mit dem Rauchen aufhört.

Mir ergings genauso: schwanger und kein Tropfen Sekt schmeckte, keine Fluppe - nicht mal Coca Cola mehr!!!!
War Schicksal? War die Vorsehung?

Ich rauchte damals wirklich sehr, sehr wenig, aber, wenns mir weiter geschmeckt hätte, wer weiß!

hony

  • Gast
Re: Mein Bauch gehört mir-?
« Antwort #27 am: April 06, 2009, 23:20:23 Nachmittag »

Ja, von mir natürlich auch: Glüsckwunsch.

Alles, alles Gute !

Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 43200
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Mein Bauch gehört mir-?
« Antwort #28 am: April 06, 2009, 23:31:15 Nachmittag »
Lauter sehr gute Beiträge :good:

und dieser hier ist der schönste:

Zitat von: esse-est-percipi
Meine Gefährtin und ich sind gerade schwanger  yahoo - und sie hat sofort mit Rauchen, Alkohol und Kaffee aufgehört; sie hat auch kein Verlangen danach. Und aus Solidarität mache ich mit und bin ebenfalls abstinent.

Herzlichen Glückwunsch euch beiden!

Offline Petra

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 39481
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Lächeln kostet nichts, aber es ist viel wert.
    • ALiQs-Community
Re: Mein Bauch gehört mir-?
« Antwort #29 am: April 07, 2009, 08:50:31 Vormittag »


http://www.welt.de/wissenschaft/medizin/article1881936/Rauchen_bis_das_Baby_kommt.html




Falsch: die nicht verzichten wollen - sie KÖNNEN nicht.
- Ja, ich kann mir denken, welche Gruppe dies ist. Aber dazu mal eins: sie sind einfach so erzogen worden, meistenteils, es sind meist Menschen - nennen wir sie Kinder (wir sind alle Kinder, solange unsere Eltern noch auf dieser Erde sind) sie haben meistenteils Vorbilder/Eltern, die selbst nur sich kennen, für nichts und keinen auch nur annähernd irgendwie zurückstecken können.
Das ist auch statistisch erwiesen - müsste ich mal wühlen, irgendwo gibts da nen Bericht drüber - nun ja, könnte dann noch von eigenen Beobachtungen sprechen. Ausnahmen bestätigen die Regel - etwa Kinder, die ein hervorragendes Elternhaus hatten, jedoch dann, wenn es um ihren Nachwuchs geht, Egoisten sind.
 
Frag nen Psychologen, frag den Hausarzt, den Internisten, den HNO, sie alle werden es bestätigen - es hat nichts mit "sie wollen nicht aufhören" zu tun oder gar Charakterschwäche. Das muß die Gesellschaft aber langsam mal erkennen, müsste sich herumgesprochen haben.

Nein, tut mir leid, so kann man das Thema leider nicht angehen.

Schön, wer vernünftig sein kann, mit dem Rauchen aufhört.

Mir ergings genauso: schwanger und kein Tropfen Sekt schmeckte, keine Fluppe - nicht mal Coca Cola mehr!!!!
War Schicksal? War die Vorsehung?

Ich rauchte damals wirklich sehr, sehr wenig, aber, wenns mir weiter geschmeckt hätte, wer weiß!
[/quote]




Im obigen Link steht es: "Rauchende Schwangere sind meist jung und schulisch weniger gebildet. Vier Fünftel aller besser gebildeten Frauen verzichteten während der Schwangerschaft dagegen aufs Rauchen."

Ich glaube, bei den meisten Schwangeren setzt dieses "Ekelgefühl" vor Tabak und Alk ein. Komischerweise hatte auch ich damals plötzlich kein verlangen mehr nach Zigaretten und Alkohol, selbst Kaffee schmeckte mir nicht mehr. Ist das ein instinktiver Schutz für das Ungeborene? Ich glaube  ja........

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org