Autor: kunstmalerdon Thema: Das Fantasie Wunschpaket  (Gelesen 1361 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kunstmalerdon

  • ALiQs Experte
  • *
  • Beiträge: 974
  • Geschlecht: Männlich
Das Fantasie Wunschpaket
« am: Juli 13, 2011, 10:08:46 Vormittag »
Das  Fantasie-Wunschpaket.
Also, da  musst Du schon ein wenig aufpassen. Die verschiedenen Wunschpakete sind zwar für jeden individuell verpackt, aber eines haben sie alle gemeinsam. Sie sind in der Regel vollkommen unsichtbar. Das ist auch der Grund, warum so wenig über sie bekannt ist, aber mit ein wenig Glück kann ich heute dazu beitragen, dass etwas mehr über sie bekannt wird.
Bei mir war es heute die Tatsache, dass ich dreimal nacheinander in ganz kurzer Zeit mit demselben Fuß über etwas gestolpert bin, was gar nicht da war. Und wie gut, dass ich mich dann daran erinnerte, dass dieses ein Zeichen sein könnte, denn wenn ich dann nicht spätestens meinen Wunsch geäußert hätte, wäre mein Wunschpaket wieder in den Nimmerwiederseh versunken. Diesen Seh hat natürlich auch noch niemand gesehen. Aber an diese kleinen Besonderheiten kann man sich schon gewöhnen, denn die Art der durch sie möglich gemachten Erlebnisse ist wirklich fehnormemal.
Aber nun sollte meine kleine Geschichte tatsächlich erst mal ihren Lauf nehmen. Also, ich lief mit Brigitte im Bröhan Museum herum, als mir das mit dem dreimaligen Stolpern passierte. Sie sagte sofort: Du pass auf, das ist ein Wunschpaket. Und sobald sich so ein Wunschpaket durch den Adressaten erkannt fühlt, verwirklicht es sich, indem es den stärksten Wunsch, der zur Zeit in dem Menschen erkennbar ist verwirklicht.
Wir beide waren schon einige Zeit ohne Mittagessen in der Stadt herumgeirrt, und wir waren entsprechend müde und hungrig. Also fanden wir uns im selben Moment in einem speziellen Rehs Taurant wieder und begutachteten gemeinsam die umfangreiche Speisekarte. In solch einem speziellen Rehs Taurant gibt es natürlich auch ganz fantasiereiche Speisen-angebote. Hier konnten wir uns entscheiden zwischen verschiedenen Menues.
Z.B. als Vorspeise ein klassisches Heißgetränk aus Mocca-Eis mit ganzen Oblomonowbirnen. Es sieht toll aus, wenn die großen Birnen nicht einmal auf einen großen Löffel passen, aber vertrau Dir nur selber und nimm sie in den Mund, denn dort sind sie automatisch so klein, dass Du mit viel Genuss den fantastischen Geschmack erahnen kannst, der sich in einigen Minuten, wenn Du Dich ganz vorbereitet hast, in Deinem Mund explodieren wird.
Als nächstes hatten wir die Wahl zwischen einer Kreation besonderer Art, nämlich Schnutengepetzeltes und verschiedenen Entengerichten. Da waren die Tang Enten im Angebot. Aber auch die etwas preiswerteren Konsum Enten waren lecker. Ich entschied mich aber für ein Potpourri aus Hechthahnfant mit einem Schuss Wild, nämlich Reh, Kartoffelpü Reh. Aber als ich mich so im Lokal umsah, da stellte ich fest, dass den anderen Gästen die Speisen serviert wurden und da sah alles nur aus wie  Kartoffeln, Reis oder Spaghetti.
Und da wollte ich es eben auch genauer wissen. Ich bat einen der distinguiert herumstehenden Herren zum Tisch und fragte nach dem Warum und Wieso. Und dieser Herr hatte uns sofort aufgeklärt. Ich meine was das Essen in diesem Lokal anging. Dies sei ein reines Vegetarier – Spezial – Rehs Taurant ganz fantastischer Art. Und weil die Gäste hier besonders verwöhnt wurden, da seien die entsprechenden Essenzen und der Geschmack des gewünschten Fleisches in das vegetarische Grundnahrungsmittel Reis oder Kartoffel oder Nudel eingearbeitet worden. Beim Hechthuhnfant schmecke eben der erste Teil nach Hecht, wechselt dann zu Huhn und gipfelt dann im Fant ehe er seinen Ausklang im Reh findet.
„Und wie schmeckt denn so „Fant“?“ fragte ich.
„Na, das sei eben der Fantasie eines jeden Einzelnen überlassen,“ antwortete  unser Gastro-Berater.
Ich lächelte etwas gequält, denn ich hatte dort den noch nie gekosteten Geschmack eines Elefanten vermutet. Aber er griff meinen Gedanken sofort auf und meinte, den Geschmack könnte ich auch haben, es läge an meiner Vorstellungskraft.
„Ja, sagte ich, das kommt mir richtig märchenhaft vor.“
„Oh, mit „Märchen“, da liegen sie gedanklich durchaus richtig.“
Im Märchen werden Geschehnisse berichtet, die in einem Bereich außerhalb dessen liegt, was wir ansonsten unsere Realität nennen. Da  geht niemand mehr den vorgezeichneten Weg, den sonst alle gehen und der nur dahin führt wo alle schon einmal angekommen sind, nein, da wird der Bereich des Zauberhaften betreten. Hier gelten andere Gesetze. Das, was wir Wirklichkeit nennen ist ebenso zweifelhaft wie das, was wir Wahrheit nennen. Schon Einstein meinte: Unsere Wirklichkeit ist eine Illusion, wenn auch eine besonders hartnäckige. Und wer wollte schon Einstein widersprechen.
In unseren Märchen gelten eben Gesetze, die es ganz normal erscheinen lassen, wenn der Königssohn die Gänsemagd heiratet; und wenn diese, die doch nur im Hof bei einem Volk von Gänsen geschlafen hatte plötzlich am Fürstenhof absolut zu Hause ist und mit ihrem Mann, dem Königssohn ein Volk von Untertanen führt. Es ist auch üblich, dass nicht der älteste und stärkste Sohn die verwunschene Königstochter erlöst, sondern der jüngste, der schwächste und nach Meinung seiner Brüder „dümmste“.
Daher kommt es auch, dass selbst Erwachsene Menschen sich gerne heimlich von Märchen verzaubern lassen, denn es ist in unserm normalen Leben immer komplizierte geworden ganz einfach zu leben. Gestern standen wir schon einen Schritt vor dem Abgrund, heute sind wir vermutlich schon einen gewaltigen Schritt weiter. Also lassen wir uns nur zu gerne auf eine übergeordnete Art von Wirklichkeit ein, und wir nennen sie unsere Fantasie. Und das ist eigentlich unsere wahre Wirklichkeit. Diese Empfindungsart ist viel zuverlässiger, als unsere Tagesphilosophie, als die Tagespolitik als die allabendliche Tagesschau. Da fängt der Sprecher die Sendung regelmäßig an mit den Worten: „Guten Abend meine Damen und Herren“ und dann legt er uns rein, indem er  die folgenden 15 Minuten dazu benutzt, um uns zu erklären, warum es kein „Guter Abend“ ist. Gerade diese Art der Realitätssicht von den Journalisten lässt mich zu der Annahme kommen, dass ich wohl erst dann, wenn ich in einem Sarg liege, sicher sein kann, dass ich zum letzten Mal reingelegt worden bin. Ach was sind schon Journalisten, ich habe mal gehört, es seien Menschen, die ein ganzes Leben darüber nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verpasst haben.
Ja, und dann fand ich doch noch wieder zurück zu Brigitte und dem Gastr-   o b e r - ater kurz genannt Ober in unserem Rehs Taurant.
Bei uns, so der freundliche Herr Ober, lernen die Gäste ganze Bereiche ihres Gehirns kennen, die meist viel zu wenig entwickelt sind. Sehen sie, der Geschmack nach Oblomowbirnen zum Beispiel wird vom Gaumen und der Zunge aufgenommen. In meiner Realität wahr genommen ( genauer; für wahr genommen) wird er aber erst im Bereich des Gehirns. Und jedes Gehirn entscheidet selbst, welche Art von Geschmack in seiner Realität auftaucht. Und das bedeutet jeder schafft sich seine ihm eigene Realität an, und zwar genau auf den Augenblick zugeschnitten. Und dazu ist es sehr hilfreich, wenn jeder eine lebhafte Fantasie sein eigen nennen kann. Die Fantasie ist dabei wohl eine Tochter der Wahrheit, aber eine sehr unternehmungslustige. Und sie hat auch noch ein Schwester, die „Funtasie!“ Mithilfe der beiden gelingen selbst den drögesten Menschen herrliche Funtasie-Reisen. Man braucht nicht den Beruf eines Schneiders zu erlernen, um sich als Mann zum Beispiel unter einem Kleid einer schönen Frau etwas vorstellen zu können.
 ----Vielleicht etwas Hilfe? Anatomie ist etwas, das jeder hat, aber bei einer Frau immer viel besser aussieht.----Ja, das dauerte wohl etwas.
Entwickle und pflege deine Fantasie, denn Fantasie haben heißt nicht, sich etwas auszudenken, sondern aus den vorhandenen Dingen etwas zu machen. Wer gar keine Fantasie hat, der kann sich selbst die einfachste Realität nicht gut vorstellen. Wer aber sich aus der Kindheit etwas in sein Erwchsenenleben mitgenommen hat, ist sehr viel besser dran. Für meinen 5jährigen Enkel ist ein Stock ebenso ein Gewehr für den Wilden Westen, wie zugleich das Schwert Fafnir von Siegfried. Da geht ein Wechsel blitzschnell.
Und ganz bezeichnend ist ein Stückchen von Hugo v. Hofmansthal:
Das kluge Kind:
"Kannst du einen Stern anrühren?" fragt man es.
"Ja", sagt es, neigt sich und berührt die Erde.“
Und wenn Du Fische in Bäumen sehen kannst, dann hast Du wahrscheinlich zum ersten Mal den Himmel im Wasser gesehen, Aber wenn Du Dir schon Märchenaugen antrainiert hast, dann ist die Welt sowieso voller Wunder. Wer mit beiden Beinen fest auf dem Boden der Tatsachen steht und dann mit einem dritten Bein etwas Fantasie entwickelt, hat schon mal einen originellen Anfang gemacht.
Zum meinem Glück unterbrach uns jetzt ein Kollege des freundlichen Herrn und brachte unsere ausgesuchten Funtasie-Speisen. Und jetzt lass uns erst einmal ungestört speisen und genießen. Und dabei lass ich mich nur noch von jemandem unterbrechen, der uns einen Pokal mit duftendem Rotwein überreicht.
Mahlzeit!
Don 11.07 2011
kunstmalerdon

Offline Emirades

  • Global Moderator
  • ALiQs Mäzen
  • *
  • Beiträge: 5939
  • Geschlecht: Männlich
  • So mancher Schein bestimmt das Sein
Re: Das Fantasie Wunschpaket
« Antwort #1 am: Juli 13, 2011, 11:06:48 Vormittag »
 :gb: :clapping:
Wer Glück sucht
muß sich zuerst selbst finden.

Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 41999
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Das Fantasie Wunschpaket
« Antwort #2 am: Juli 15, 2011, 11:16:21 Vormittag »
toll! zumal ich mich bei der überschrift noch verlesen hab    [...]     

bei mir war es ein fantasie-wurstpaket.  :biggrin:

 :Helga:  Ich glaube, du hattest gerade Hunger, als du den Beitrag gelesen hast, kann das sein?  :haha:





@ Don:  :gb:  :im_so_happy:

Zitat von: Don
Und wenn Du Fische in Bäumen sehen kannst

Wale in Bäumen haben wir zumindest schon mal gesehen ..... schau mal bitte hier: ---> *klick!*    :laugh:


Offline Altsack

  • ALiQs Experte
  • *
  • Beiträge: 849
  • Geschlecht: Männlich
  • Intellenzbestie
    • Europeople-Forum
Re: Das Fantasie Wunschpaket
« Antwort #3 am: Juli 16, 2011, 05:53:47 Vormittag »
"Herr Ober,bitte,ich möchte dinieren!"
"Tut mir leid,der Herr...wir habn nur noch Leber!"
"Herr Ober,bitte,haben Sie Froschschenkel?"
"Der Herr möchten entschuldigen....aber wenn der Herr daran Anstoss nehmen.....ich laufe schon seit frühester Kindheit so!" :Oskar: :Oskar: :yahoo: :yahoo:
Begib Dich nie mit einem Narren auf seine Ebene - denn  dort schlägt er Dich mit Weisheit!

Ich bewundere die Geduld und Gelassenheit von Stühlen- denn sie müssen mit allen Ärschen klarkommen!

Wir sitzen alle in einem Boot....bloss rudern die Einen,während die Anderen angeln!

Wer anderen eine Grube gräbt...ist meist Bauarbeiter!

Den Wert manch gewisser Dinge lernt man erst zu schätzen,wenn sie fort sind....Klopapier ist ein Beispiel dafür!

Offline Altsack

  • ALiQs Experte
  • *
  • Beiträge: 849
  • Geschlecht: Männlich
  • Intellenzbestie
    • Europeople-Forum
Re: Das Fantasie Wunschpaket
« Antwort #4 am: Juli 16, 2011, 05:58:55 Vormittag »
Wale in Bäumen haben wir zumindest schon mal gesehen ..... schau mal bitte hier: ---> *klick!* :laugh:

Ach...und die Nüsse von denen...ömm...dat sind dann......hmm....die Walnüsse??...darum Walnussbaum??  :mda: :whistle:
« Letzte Änderung: Juli 16, 2011, 06:09:31 Vormittag von Altsack »
Begib Dich nie mit einem Narren auf seine Ebene - denn  dort schlägt er Dich mit Weisheit!

Ich bewundere die Geduld und Gelassenheit von Stühlen- denn sie müssen mit allen Ärschen klarkommen!

Wir sitzen alle in einem Boot....bloss rudern die Einen,während die Anderen angeln!

Wer anderen eine Grube gräbt...ist meist Bauarbeiter!

Den Wert manch gewisser Dinge lernt man erst zu schätzen,wenn sie fort sind....Klopapier ist ein Beispiel dafür!

Offline krabbi

  • Global Moderator
  • ALiQs Urgestein
  • *
  • Beiträge: 8701
  • Geschlecht: Weiblich
  • Snacken is gering, doon is`n Ding. ;) moin ook
Re: Das Wunschpaket
« Antwort #5 am: September 04, 2011, 19:55:28 Nachmittag »
mit fantasie und ihrer schwester 'funtasie' macht das leben tatsächlich viel mehr spaß.... :yes:
sehr :gb:   :clapping:  :give_rose: :friends:
   Und schon da vorne küsst das Salzwasser den Sand

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org