Autor: kunstmalerdon Thema: Meine Grabrede  (Gelesen 1162 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kunstmalerdon

  • ALiQs Experte
  • *
  • Beiträge: 969
  • Geschlecht: Männlich
Meine Grabrede
« am: Mai 24, 2015, 12:35:34 Nachmittag »





Meine Grabrede


Gestern habe ich zwei ältere Freunde getroffen.
Wir kennen uns lange und reden ganz offen.
Über Gott und die Welt und wie alles vergeht
Und  wie man als alter Mann zum eigenen Tod steht.
Und der eine beschließt seinen langen Gedankengang
Und sagt: "Ich war in meinem Leben nur selten krank,
Und wenn es vorbei ist, dann ist es vorbei,
mir ist die ganze Sache wirklich einerlei.
Nur schnell soll es gehen, ich will nicht lange leiden.
Deswegen kann mich dann jeder beneiden!"
Der andere sagt als Grabrede wünsche  ich mir
Nur einen  Satz: "Ich möchte, Du lägst an meiner Stelle hier!"
Und ich sagte: "Mein Grabredner hat bei mir freie Wahl.
Was er über mein Leben sagt ist mit egal."
Ich will aber, dass er sich beim letzten Satz voll erregt
Wenn er dann sagt: "Schaut hin, eben hat er sich wieder bewegt!"

Don,  18. 07.  2014



kunstmalerdon

Offline Emirades

  • Global Moderator
  • ALiQs Mäzen
  • *
  • Beiträge: 6046
  • Geschlecht: Männlich
  • So mancher Schein bestimmt das Sein
Re: Meine Grabrede
« Antwort #1 am: Mai 25, 2015, 19:27:09 Nachmittag »
Bewegung ist des Lebens lauf,
wer sich nicht regt, der kriegt was drauf,
denn von den schönen, guten Gaben,
die alle Menschen an sich haben,
machen die meisten Teile Sinn,
wenn sie auch schön beweglich sind.

Liebe Grüße von
Emirades
Wer Glück sucht
muß sich zuerst selbst finden.

Offline Gretchen1943

  • ALiQs Fan
  • *
  • Beiträge: 152
  • "Technisches Genie"
Re: Meine Grabrede
« Antwort #2 am: Mai 22, 2018, 17:48:41 Nachmittag »
Ich will auf keinen Fall eine große Beerdigung. Ich war immer schon der Meinung, dass so etwas nur für die Leute stattfindet. Mir wäre es, obwohl ich selbst ja leider nichts mehr davon habe, am liebsten, wenn meine Lieblings-Geigerin (diese Meistergeigerin gehört seit vielen Jahren zu meinem Freundeskreis) aus "Xerxes" das Stück spielt, das sie mir zu meinem 70. Geburtstag "geschenkt" hat. Und ich wünsche mir, dass mein Sohn meinen Tod nicht öffentlich (Inserat) macht, sondern nur denen mitteilt, die uns sehr zugetan waren. Und wenn jeder von denen mir ein kleines Lebewohl sagt, würde mich das freuen.  :laugh: Sollte er ein "Leidvertrinken" veranstalten, sollte es dort fröhlich zugehen, indem jeder nur lustige Episoden von sich gibt, die er mit mir erlebt hat. So stelle ich mir das vor. Besuchen muss er mich dort auch nicht, denn er hat mich zu meinen Lebzeiten so oft besucht (obwohl er einen anstrengenden Beruf und eine Frau hat), das reicht noch über meinen Tod hinaus. Außerdem liege ich dann im Grünen mit vielen Leuten zusammen, da sollte es mir nicht langweilig werden.  :laugh:
Das Leben ist schön - auch jetzt noch.

Offline Gretchen1943

  • ALiQs Fan
  • *
  • Beiträge: 152
  • "Technisches Genie"
Re: Meine Grabrede
« Antwort #3 am: Juni 16, 2018, 10:55:34 Vormittag »
Nachtrag zur Grabrede: Die Karaoke-Version von mir - gesprochen und in Hochdeutsch - zum Lied von Andreas Gaballier "Irgendwann seh'n wir uns wieder" ist sehr, sehr schön geworden. Eine Therapeutin (mit Band) hat mir geholfen, dadurch passen die Musik und meine Stimme richtig gut zusammen. Danke für eure Hilfe.
Das Leben ist schön - auch jetzt noch.

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org