Autor: kunstmalerdon Thema: Im Straßencafé  (Gelesen 856 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kunstmalerdon

  • ALiQs Experte
  • *
  • Beiträge: 974
  • Geschlecht: Männlich
Im Straßencafé
« am: Mai 12, 2014, 18:02:33 Nachmittag »
Im Straßencafé




Bei einem Glas Wein und ein paar Delikatessen

Saß ich im Straßencafé mit meinem Freund beim Essen

Die Sonne schien, es war frühlingswarm

Da kam ein Mann mit nur einem Arm

Und der sprach mit meinem Freund ganz leise

In einer sehr unauffälligen Weise.
.
Was hat denn der gewollt fragte ich darauf ganz salopp?


Ach der suchte nur einen Secondhand - shop!

Don,   09.05. 2014
kunstmalerdon

Offline Ugge

  • Administrator
  • ALiQs Zampano
  • *
  • Beiträge: 42318
  • Geschlecht: Weiblich
  • T A I (Y) F U N
Re: Im Straßencafé
« Antwort #1 am: Mai 13, 2014, 09:52:12 Vormittag »

Na, hoffentlich hat er dort günstig das bekommen, was er gesucht hat.  :biggrin:


Offline Emirades

  • Global Moderator
  • ALiQs Mäzen
  • *
  • Beiträge: 6036
  • Geschlecht: Männlich
  • So mancher Schein bestimmt das Sein
Re: Im Straßencafé
« Antwort #2 am: Mai 13, 2014, 12:06:39 Nachmittag »
Ein tiefsinniger Vers mit Gesellschaftskritik (Delikatessen / Arm (arm) Kleidung aus zweiter Hand) und einem leicht makaberem Wortspiel (Einen Arm / Secondhand (zweite Hand)), der gar nicht so leicht zu verstehen ist. Auch die Botschaft, dass man sich oft soviel abmühen kann, wie man will, und dennoch bestimmte Dinge nicht verändern kann ist darin versteckt. Ein zweiter Arm liegt halt nirgends herum, um einen Käufer zu finden.

Auf den ersten Blick habe ich mich gefragt, welche Aussage der Reim haben soll. Er kommt so leichtfüßig, so selbstverständlich und ein wenig witzig daher, dass man die Achseln zucken könnte und ein Fragezeichen stehen bleibt - man weiß den Inhalt nicht recht einzuordnen. Erst wenn man sich die Mühe macht genauer hinzusehen, kann man erahnen, was dort verpackt wurde.
« Letzte Änderung: Mai 13, 2014, 12:08:53 Nachmittag von Emirades »
Wer Glück sucht
muß sich zuerst selbst finden.

Offline kunstmalerdon

  • ALiQs Experte
  • *
  • Beiträge: 974
  • Geschlecht: Männlich
Re: Im Straßencafé
« Antwort #3 am: Mai 13, 2014, 19:59:03 Nachmittag »
Ich habe auf den Vers auch schon gehört: das gehört sich nicht.Wer so denkt hat auch recht. Aber erstens kommt es bei Doppeldeutigkeit darauf an, welche von beiden Bedeutungen er verstehen will, die richtige oder die falsche.
Aber ich habe etwas viel Wichtigeres gelernt. Als ich mit meinem Darmkrebs um mein Leben kämpfte, hat mir jemand geholfen, der mich auf die Idee brachte ich könnte meinen "Fehler" (meinen Feind) ja auch einmal von der lächerlichen Seite nehmen. Darauf wäre ich alleine in der Situation nie gekommen. Und ich hatte Erfolg. Als ich meinem behandelnden Arzt davon erzählte klopfte  er mir auf die Schulter und sagte: "Alter griechischer Heilsatz. Komik ist eine preiswerte Heilkraft." Aber das versteht kaum einer.
kunstmalerdon

 

Bilderhoster

PicR.de postimage.org